THERAMetrics hldg N / ex mondobiotech

291 Kommentare / 0 neu
26.06.2013 09:03
#1
Bild des Benutzers pirelli
Offline
Kommentare: 2227
THERAMetrics hldg N / ex mondobiotech

Das ging aber schnell mit dem Namenswechsel Smile

save the world its the planet with chocolate...
18.07.2016 08:30
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics-Fusion im Trockenen

Der Zusammenschluss des Biotechnologieunternehmens Therametrics mit Relief Therapeutics ist abgeschlossen. Ab heute werden die Aktien unter dem neuen Namen gehandelt.

Die Kombination der beiden Geschäfte sei vollzogen, ebenso der Namenswechsel von Therametrics zu Relief Therapeutics Holding AG, teilt das Unternehmen in der Nacht auf Montag mit. Der Konzernsitz wurde gleichzeitig von Stans nach Zürich verlegt.

Die Aktionäre hatten die Namensänderung und die Verlegung des Stammsitzes bereits an einer Generalversammlung im Mai gutgeheissen. Verbunden mit dieser Transaktion war auch eine Kapitalerhöhung.

Ab dem (heutigen) 18. Juli werden die Relief-Aktien an der SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol RLF gehandelt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

28.06.2016 08:17
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics erwartet Abschluss der Vereinbarung mit Relief Mitte Juli 2016
28.06.2016 07:30

Stans (awp) - Der Zusammenschluss des Biotechnologieunternehmens Therametrics mit Relief Therapeutics soll bis Mitte Juli 2016 über die Bühne gehen und damit etwas später als ursprünglich geplant. Mit der Änderung der ursprünglichen Vereinbarung vom 19. Dezember 2015 will man den Aktionären von Relief etwas mehr Zeit geben, die Fusionsbedingungen zu erfüllen.

Wie Therametrics am Dienstag mitteilt, hat sich der Relief-Hauptaktionär GEM gleichzeitig verpflichtet, Therametrics bis zum 25. August rund 2 Mio CHF in bar zur Verfügung zu stellen. Den ursprünglichen Plänen zufolge hätten diese Mittel direkt an Relief gehen sollen.

Therametrics hatte vor rund zwei Wochen den Spin-off seines Auftragsforschungsgeschäfts abgeschlossen; dies als Vorbereitung auf das Zusammengehen mit Relief.

ra/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

10.06.2016 08:21
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics schliesst Verkauf von CSS Italy ab
10.06.2016 07:58

Stans (awp) - Das Biotechnologieunternehmen Therametrics hat den Anfang Juni angekündigten Verkauf der Tochter Therametrics Clinical Supply Services s.r.l. (CSS Italy) an seinen Aktionär Fin Posillipo abgeschlossen. Die Veräusserung sei ein weiterer wichtiger Schritt in den Plänen von Therametrics, die CRO-Einheiten (Clinical Research Organization) abzustossen, teilt das Unternehmen am Freitag mit. Finanzielle Details zur Transaktion werden in der Mitteilung keine genannt.

Ende Mai hatte Therametrics erste Schritte im Spin-Off des Auftragsforschungsgeschäfts unternommen. Damals wurden CRO-Tochterfirmen (Clinical Research Organization) in Deutschland, Italien und Rumänien an die britische Tochter des US-Unternehmens Accelovance verkauft. Der nächste Schritt im Umbau von Therametrics sei es, die Zusammenführung des Geschäfts mit den Aktivitäten der Relief Therapeutics SA, die im Dezember des vergangenen Jahres angekündigt worden ist.

mk/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

06.06.2016 08:21
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics verkauft CSS Italien an Aktionär Fin Posillipo S.p.A.
06.06.2016 07:50

Stans (awp) - Das Biotechnologieunternehmen Therametrics gibt eine weitere Devestition bekannt. Für die Tochtergesellschaft Therametrics Clinical Supply Services s.r.l. (CSS Italy) sei mit dem Aktionär Fin Posillipo ein Aktienverkaufsvertrag abgeschlossen worden, teilt das Unternehmen am Montag mit.

Die Tochtergesellschaft CSS Italy ist verantwortlich für die Herstellung von Investigational Medicinal Products (IMP) und für die Logistik. Der Verkauf von CSS Italy für einen ungenannten Betrag steht im Zusammenhang mit dem vor rund zwei Wochen angekündigten Spin-Off des Auftragsforschungsgeschäfts. Damals hatte Therametrics den Verkauf von vier CRO-Tochtergesellschaften (Clinical Research Organization) in Deutschland, Italien und Rumänien an die britische Tochter des US-Unternehmens Accelovance angekündigt.

Die Mittel aus dem Verkauf von CSS Italy werden benötigt, um die CRO-Tochtergesellschaften mit Kapital auszustatten. Dies sei eine der Bedingungen für deren Verkauf gewesen, schreibt Therametrics in der heutigen Mitteilung.

Therametrics hatte bereits im Dezember den Zusammenschluss mit Relief Therapeutics und den Verkauf des CRO-Geschäfts angekündigt. Die kombinierte Gruppe will sich auf die Entwicklung eigener Produktekandidaten fokussieren. Der Verkauf von CSS Italy sei ein weiterer Schritt in diese Richtung, heisst es heute.

cf/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

25.05.2016 08:09
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics verkauft CRO-Geschäft an Accelovance
25.05.2016 07:50

Stans (awp) - Die Biotechnologieunternehmen Therametrics setzt den angekündigten Spin-Off des Auftragsforschungsgeschäfts um. Das Unternehmen hat vier CRO-Tochtergesellschaften (Clinical Research Organization) in Deutschland, Italien und Rumänien an die britische Tochter des US-Unternehmens Accelovance verkauft, wie es am Montag in einer Medienmitteilung heisst. Finanzielle Details werden nicht genannt.

Im Zuge der Vereinbarung übernimmt Accelovance zudem die Leitung der klinischen Programme von Therametrics in den USA. Die Vereinbarung unterliege verschiedenen Bedingungen, wie etwa der Refinanzierung der verkauften Gesellschaften und der Ablösung von Krediten, heisst es weiter. Zudem wird die italienische Tochter Therametrics Clinical Supply Services an den Aktionär Fin Posillipo verkauft.

Therametrics hatte bereits im Dezember den Zusammenschluss mit Relief Therapeutics und den Verkauf des CRO-Geschäfts angekündigt. Die kombinierte Gruppe will sich auf die Entwicklung eigener Produktekandidaten fokussieren. An der am heutigen Dienstag anstehenden Generalversammlung des Unternehmens stehen entsprechende grundlegende Beschlüsse auf der Traktandenliste, wie etwa der Umbau des Verwaltungsrates, die Umbenennung des Unternehmens in Relief Therapeutics oder die Verlegung des Unternehmenssitzes von Stans nach Zürich.

yr/cp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

02.05.2016 08:14
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics mit neuem Namen

Das Biotech-Unternehmen Therametrics will sich in Relief Therapeutics umbennennen und dabei auch gleich den Sitz von Stans nach Zürich verlegen und den Verwaltungsrat rundumerneuern.

Die Aktionäre des Biotechnologieunternehmens Therametrics werden an der ordentlichen Generalversammlung von 25. Mai über einige Traktanden abstimmen, die mit dem Zusammenschlusses mit Relief Therapeutics zu tun haben. So soll beispielsweise der Verwaltungsrat rundum erneuert werden.

Wie der Mitteilung vom Montag zur GV-Einladung zu entnehmen ist, schlägt Therametrics Antonino Amato, Raghuram Selvaraju, Michel Dreano und Peter de Svastitch zur Wahl vor. Vom bisherigen Verwaltungsrat soll lediglich VRP und CEO Raffaele Petrone im Gremium verbleiben während sich Bob Patterson, Michael Keller, Claudio Palladini und Fulvio Citaredo zurückziehen.

Von den neu zu wählenden Verwaltungsräten seien Raghuram Selvaraju, Michel Dreano und Peter de Svastitch allesamt Vertreter des neuen Partners Relief, wobei Raghuram Selvaraju und Peter de Svastitch gleichzeitig die Interessen des Relief-Hauptaktionärs GEM vertreten werden. Derweil wird Antonino Amato vom heutigen Therametrics-Hauptaktionär ins Rennen geschickt. Als künftiger Verwaltungsratspräsident ist Raghuram Selvaraju vorgesehen.

Nebst den Verwaltungsratswahlen werden die Aktionäre auch über die Umbenennung der Gesellschaft in Relief Therapeutics sowie die Sitzverlegung von Stans nach Zürich zu entscheiden haben, heisst es weiter. Und auch über die für den Zusammenschluss vorgesehene und notwendige Kapitalerhöhung sei abzustimmen.

Wie seit Dezember 2015 bekannt, wollen sich Therametrics und Relief Therapeutics gemeinsam auf die Entwicklung eigener Produktkandidaten fokussieren. Finanzielle Unterstützung erhalten sie dazu unter anderem von GEM, die bis zu 25 Mio CHF zugesichert hat.

mk/cf

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

22.04.2016 13:08
Bild des Benutzers Nils2009
Offline
Kommentare: 229
absolut, schlimmer als Insider

ich habe sogar der FINMA gemailt, eine Sauerei ist das einfach, eine Mafia Bude, 8 Millonen am Tag vor den miesen Zahlen, die Aktie  sollte man dekotieren !!!

21.04.2016 17:07
Bild des Benutzers nummelin
Offline
Kommentare: 907

Gestern sind knapp 8 Millionen gehandelt worden.... heute kommen die Zahlen..

Das muss doch fast Inseider handel gewesen sein...   New russian

One day you lose,and another day another win!!

21.04.2016 09:23
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics 2015 mit Umsatzrückgang

Das Biotechnologieunternehmen Therametrics hat im vergangenen Jahr einen geringeren Umsatz erwirtschaftet und beim Ergebnis erneut einen Verlust ausgewiesen.

Konkret verringerten sich die Verkäufe auf 13,8 Mio EUR von 16,2 Mio EUR im Vorjahr, wie das Unternehmen in der Nacht auf Donnerstag mitteilte. Der Verlust beim operative Ergebnis verbesserte sich auf 3,2 Mio EUR gegenüber 5,8 Mio (restated) im Vorjahr. Der Reinverlust betrug 8,5 Mio EUR nach 10,2 Mio.

Wie bekannt, schliesst sich Therametrics mit Relief Therapeutics zusammen und hat den Bereich des Auftragsforschungsgeschäfts CRO zum Verkauf gestellt. Dieser Bereich wird entsprechend als "nicht weitergeführte Aktivitäten" mit einem Verlust von 4,5 Mio EUR ausgewiesen. Es liefen fortgeschrittene Verhandlungen für einen Verkauf noch im ersten Halbjahr, heisst es im Geschäftsbericht.

Die Kombinierten Unternehmen wollen sich auf die Entwicklung eigener Produktekandidaten fokussieren. GEM, der Hauptaktionär von Relief, hat finanzielle Mittel von bis zu 25 Mio zugesichert. Über den Zusammenschluss mit Relief entscheidet die GV am 25. Mai.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

20.04.2016 15:13
Bild des Benutzers nummelin
Offline
Kommentare: 907

kratzt schon bald an der 0.02...    Crazy

 

One day you lose,and another day another win!!

24.12.2015 18:48
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928

Sansibar hat am 24.12.2015 - 08:51 folgendes geschrieben:

Wer es noch kennt... Jetzt ist klar wer da die Finger im Spiel hat, lasst euch nicht blenden. Gem war auch damals bei Mindset, Global Natural usw. Strippenzieher.Alle haben da was gemeinsames, Konkurs.

So ist es, die gleichen Spezis wie GEM tauchen immer wieder auf; ein deutlicheres Warnsignal kann es fast nicht geben.

Die gleiche dubiose Geschichte gab es schon 2012 einmal:

http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/Mondobiotech-gewinnt-GEM-Group...

Wer die Finanzierungsmethoden von GEM nicht kennt:

Die Verträge sind so aufgebaut und die Money Flows so strukturiert, dass GEM mit solchen Deals (welche fast nur nur von Firmen, die mit dem Rücken zur Wand stehen, abgeschlossen werden...also Firmen wie damals Mindset, Petroplus, Mondobiotech) trotzdem Geld verdient.

Details etwa hier:

Die in New York, London und Paris vertretene Beteiligungsgesellschaft Global Emerging Markets (GEM Group) finanziert regelmässig Gesellschaften, die am Rand der Insolvenz stehen. Dies geschieht über Eigenmittelzusagen in Form einer Equity Line of Credit.

 

http://www.fuw.ch/article/mysteriose-edelsteine/

24.12.2015 08:51
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Kommentare: 353

Wer es noch kennt... Jetzt ist klar wer da die Finger im Spiel hat, lasst euch nicht blenden. Gem war auch damals bei Mindset, Global Natural usw. Strippenzieher.Alle haben da was gemeinsames, Konkurs.

21.12.2015 13:37
Bild des Benutzers Moderatio
Offline
Kommentare: 234

Ja genau Smile Da helfe ich mit... Biggrin

Das OB bewegt sich ja auch wirklich gar nicht.. Brief/Geld stagnieren auf ihren Positionen. Ich lasse es also mal sein.

21.12.2015 13:18
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Kommentare: 2434

okay, akzeptiert, man braucht ja nicht jeden Schrott zu kaufen. Aber wehe, steigt die Aktie auf 0.06. Dann bekommt er Hiebe.

21.12.2015 13:11
Bild des Benutzers Moderatio
Offline
Kommentare: 234

Ja das ist ein gutes Argument.

21.12.2015 13:09
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 536

Würde auch sagen "Finger weg"......wenn es ein Titel in diesem Bereich sein soll, dann viel eher Basilea!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

21.12.2015 12:59
Bild des Benutzers Nils2009
Offline
Kommentare: 229
ein cash burner, mehr nicht

die firma schon 100 mal sachen avisiert, die sie nie einhalten konnte. finger weg

21.12.2015 12:13
Bild des Benutzers Moderatio
Offline
Kommentare: 234

Hmmm... Doch verwunderlich, dass sich der Titel nicht bewegt. Überlege mir einen Wiedereinstieg.

21.12.2015 09:15
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Kommentare: 2434


Weshalb reagiert die THERAMetrics Aktie nicht auf die obenstehende, doch positive Meldung? Ist da das Misstrauen wegen der Vergangenheit immer noch so gross? 0.04 / 0.05 ist der unbewegte Kurs.
Wäre die Aktie denn nicht eine schöne Depotergänzung zu Cytos, MBTN, Züblin, Schmolz, Von Roll, Oel und Silber? Soll ich THERAMetrics kaufen und dann puschen?

21.12.2015 08:20
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics schliesst sich mit Relief Therapeutics zusammen
21.12.2015 08:00

Zürich (awp) - Die Biotechnologieunternehmen Therametrics und Relief Therapeutics schliessen sich zusammen. Die Unternehmen hätten eine entsprechende bindende Vereinbarung unterzeichnet, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Gleichzeitig plant Therametrics einen Spin-off des gesamten Auftragsforschungsgeschäfts CRO im ersten Halbjahr 2016.

Durch den Zusammenschluss entstehe ein an der Schweizer Börse kotiertes Biotechnologieunternehmen unter dem Namen Therametrics mit einer vielversprechenden Pipeline, heisst es weiter. Unter anderem verfüge Relief Therapeutics über eine exklusive globale Lizenz von Merck Serono für eine Reihe von Produktkandidaten in einem mittleren Entwicklungsstatus bei peripheren Neuropathien.

Gleichzeitig will Therametrics mit dem Produktkandidaten Aviptadil im ersten Halbjahr 2016 klinische Phase III-Studien in verschiedenen Anwendungen wieder aufnehmen, heisst es weiter. Die Auftragsforschungseinheit CRO soll dagegen abgespalten werden. Entsprechende Pläne seien bereits weit fortgeschritten.

Therametrics sieht sich zudem solide finanziert. GEM, Mehrheitsaktionär von Relief, habe Kapital über 25 Mio CHF zugesichert, so die Meldung.

an/cp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

18.11.2015 08:20
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics macht schneller als erwartet Fortschritte bei Restrukturierung
17.11.2015 20:45

Zürich (awp) - Das Biotechnologieunternehmen Therametrics hat den Umbau seiner deutschen Niederlassung abgeschlossen. Damit konnte das Vorhaben einen Monat früher als noch im vergangenen Monat angekündigt umgesetzt werden, wie die Gesellschaft am Dienstagabend mitteilt. Therametrics hatte angesichts Liquiditätsengpässen gruppenweit einen "radikalen Restrukturierungsplan" angekündigt.

Nun könne auch die zweite Tranche der vereinbarten Wandelanleihe in Höhe von 1,1 Mio CHF fliessen, heisst es am Dienstag weiter. Eine Auszahlung sei bereits für "in den kommenden sieben Tagen" zugesagt. Therametrics hatte Mitte Oktober mit den beiden Investoren Fin Posillipo S.p.A und Bootes S.r.L. die Ausgabe einer Wandelanleihe in mehreren Tranchen über insgesamt 3,3 Mio CHF vereinbart.

Die Wandelanleihe soll in vier Tranchen ausgegeben werden: Die ersten zwei zu je 1,1 Mio CHF waren ursprünglich für Oktober und Dezember geplant. Die dritte und vierte zu je 550'000 CHF, die ebenfalls an die Erreichung bestimmter Meilensteine des Restrukturierungsplans geknüpft sind, sollen im Januar und Februar 2016 erfolgen. Alle Tranchen können im März 2016 in Aktien der Therametrics umgewandelt werden.

ys

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

16.10.2015 09:11
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Kommentare: 2434

Wandelanleihe tönt wie Musik in den Ohren des Krokodils. Leider mit Cytos nicht zu vergleichen. Trotzdem: die Aktie steigt von 0.03 auf 0.04 / 0.05. Nur so, keinesfalls eine Kaufempfehlung.

 

16.10.2015 08:32
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Therametrics schliesst Vereinbarung für Wandelanleihe über 3,3 Mio CHF

16.10.2015 07:59

Stans (awp) - Das im Bereich Biotechnologie tätige Unternehmen Therametrics hat mit den beiden Investoren Fin Posillipo S.p.A und Bootes S.r.L. eine Vereinbarung über die Ausgabe einer Wandelanleihe in mehreren Tranchen über insgesamt 3,3 Mio CHF abgeschlossen. Alle Tranchen könnten im März 2016 in Aktien der Therametrics umgewandelt werden, teilte Therametrics am Freitag mit.

Die Wandelanleihe soll in vier Tranchen ausgegeben werden: Zwei zu je 1,1 Mio CHF im Oktober und im Dezember 2015 und zwei zu je 550'000 CHF im Januar und Februar 2016. Die Tranchen 2 bis 4 werden mit der Erreichung bestimmter Meilensteine des unlängst gutgeheissenen Restrukturierungsplans ausgezahlt. Die erste Tranche wird bis zum 31. Oktober gezeichnet und ausbezahlt.

Therametrics habe mit der neuen Finanzierungsvereinbarung nicht nur seine aktuelle Liquiditätskrise gelöst, sondern sich die Mittel für die Umsetzung des neuen Restrukturierungsplans gesichert, wird Präsident und CEO Raffaele Petrone in der Mitteilung zitiert.

tp/cp

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

08.10.2015 23:00
Bild des Benutzers Blackbeard
Offline
Kommentare: 70
Therametrics

 

Keine Angst Therametrics wird schon überleben. Sie werden einfach wieder eine Kapitalerhöhung durchführen, sowie sie es jedes Jahr tun. 

Schon wieder ein Restrukturierungsplan? 

Verkauf von Immobilien? Die paar Büroräume welche noch geblieben sind? 

Reduktion der Mitarbeiterzahl? die Handvoll?

 

Ich habe Therametrics schon seit Jahren auf der Watchlist und jedes Ziel des Management wurde verfehlt. Ich glaube seit drei Jahren spricht man davon, nächstes Jahr schwarze Zahlen zu schreiben. 

Wie sieht es Fundemental aus?

Die Plattform DRR 2.0 scheint nicht die Erwartungen zu erfüllen. Zwar wird ab und zu eine Partnerschaft gemeldet, aber konkrete Zahlen werden nie genannt. 

Dann wäre noch die Pipeline mit sechs Medis in Phase -II- und diversen präklinischen Kandidaten. Auch hier fehlen die Informationen und Resultate.

Ob diese Firma tatsächlich was auf die Beine bekommt ist schwer zu sagen. 

Jedenfalls spielt Therametrics mit der Phantasie der Anleger und das Management kann sich dank jährlicher Kapitalerhöhungen fette Gehälter auszahlen lassen. 

 

08.10.2015 19:17
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Kommentare: 958

Insolvenz. Weg von der Börse. Endlich. Ein scheiss Titel weniger kotiert.

Der Titel hat keine Daseinsberechtigung in einem "seriösen" Index / an einer seriöse Börse.

08.10.2015 11:02
Bild des Benutzers philsh
Offline
Kommentare: 217

Ja, da kreisen schon die Aasgeier bei 0.01 Crazy

 

glaube nicht, dass die aktuellen 0.04 den Tag durchstehen werden. Der Abwärtsdruck scheint mir zu gross.

08.10.2015 08:39
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Kommentare: 392

Vielleicht ein zock bei 0.01 , sie konnte Überleben.Dieser Firma ist ein Fass ohne Boden

08.10.2015 08:37
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Immer das gleiche bei solchen Drecksfirmen. An die Senkung ihrer Bezüge denken die Herren nicht, andere sollen Gelder nachschiessen, damit sie weiterhin Luxus geniessen können. In der Tier- und Pflanzenwelt nennt man das Leben auf Kosten anderer Parasitismus. Und genauso wie es in der Natur funktioniert, funktioniert es auch bei diesen Schmarotzern.

Selber schuld, wer da noch Geld nachschiesst. Ich habe nie in diese Bude investiert, genauso wenig wie in andere Drecksfirmen, die noch an der Börse kotiert sind, deren Namen ich aber hier nicht nennen möchte. Aber bei den CH-Räpplistocks kann man fündig werden.

08.10.2015 07:32
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Kommentare: 627

Stans (awp) - Das Biotechnologie-Unternehmen Therametrics kündigt einen "radikalen Restrukturierungsplan" an. Trotz der bereits umgesetzten Kostensparmassnahmen verzeichne das Unternehmen weiterhin deutliche Barmittelabflüsse. Angesichts der sich weiter verschlechternden Situation bei den Barmittelbeständen sei es daher nicht gesichert, dass das Unternehmen seinen Bedarf an Liquidität weiterhin bedienen könne, heisst es in einer in der Nacht auf Donnerstag veröffentlichten Medienmitteilung. Entsprechend habe der Verwaltungsrat am Mittwoch einem umfangreichen Restrukturierungsplan zugestimmt, durch den der Barmittelbedarf möglichst schnell und deutlich gesenkt werden solle. Dazu zähle eine sofortige und deutliche Reduktion der Mitarbeiterzahl, die Konsolidierung dezentralisierter Aufgaben sowie der Verkauf von Immobilien. Da diese Massnahmen alleine nicht ausreichen dürften, um den laufenden Cash-Bedarf von Therametrics zu bedienen, habe der Verwaltungsrat das Management darum gebeten, bestimmte Investoren, einschliesslich der Grossaktionäre, um mögliche Barmittelzuschüsse zu bitten. Der Verwaltungsrat habe den 16. Oktober als Frist gesetzt, um die nötigen Massnahmen in die Wege zu leiten. Sollte es dem Unternehmen nicht gelingen, diese Pläne umzusetzen, werde der Verwaltungsrat die noch bleibenden Optionen ausloten. Der letzte Ausweg sei die Insolvenz.

29.09.2015 07:47
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Kommentare: 259
neue Zusammenarbeit

Aus FUW Morgenreport

Therametrics: Das Biotechnologieunternehmen Therametrics beschloss eine Zusammenarbeit mit der amerikanischen Cloud Pharmaceuticals. Die beiden Unternehmen spannen zusammen für Behandlungen gegen seltene Krankheiten des zentralen Nervensystems wie die Huntington-Krankheit, Amyotrophe Lateralsklerose, Progressive supranukleäre Blickparese und Pickatrophie.

Bin mal gespannt ob dies Einfluss auf den Kurs hat....

 

Seiten