VAT

VAT Group N 

Valor: 31186490 / Symbol: VACN
  • 140.20 CHF
  • +1.82% +2.50
  • 18.12.2017 11:29:33
12 posts / 0 new
Letzter Beitrag
maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 06.11.2017
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 249
VAT

Ab heute hat Schweizer Börse eine Perle mehr. Start ist gut geglückt, mal schauen wie es weiter geht.Jedenfalls eine Firma die es  verdient in seriösen Portfolios zu sein.Die Frage ist nur wie lange es geht bis sie auch von Chinesen genauer unter die Lupe genommen wird.

Valor: 
31186490 - VAT Group
DNE
Bild des Benutzers DNE
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 22.11.2010
Kommentare: 206

Scheint mir als wären wir heute ein bisschen in Sippenhaft mit den Halbleitern Sad Hoffe das ist nicht immer so.

RTR

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.12.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 17'275
VAT steigert Ergebnis im

VAT steigert Ergebnis im ersten Semester

VAT hat im ersten Semester 2017 vom Marktumfeld profitiert und mehr verdient.

24.08.2017 07:58

Der bereinigte Betriebsgewinn auf Stufe legte um 33% auf 98 Mio CHF zu und unter dem Strich resultierte ein um mehr als verdoppelter Reingewinn von 59,5 Mio nach 24,2 Mio im Vorjahr, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt.

Der Auftragseingang wuchs den endgültigen Zahlen zufolge um 45% auf 372 Mio CHF und der Nettoumsatz um 39% auf 326 Mio. Damit bestätigt der Vakuumventilhersteller die bereits Ende Juli publizierten vorläufigen Zahlen.

Haupttreiber des starken Wachstums war das anhaltend positive Marktumfeld. Die Nachfrage nach Hochleistungshalbleitern stieg aufgrund von Megatrends wie der Digitalisierung, Cloud-Computing, dem Internet der Dinge und E-Mobility weiterhin intensiv an. Der Übergang von Flüssigkristall- (LCD) zu OLED-Bildschirmen sei in vollem Gange und werde höchstwahrscheinlich weiter anhalten

Die Profitabilität gemessen an der EBITDA-Marge ging indes auf 30,1% von 31,4% im ersten Semester zurück. VAT verweist in diesem Zusammenhang auf höhere Kosten für den Ausbau der gesamten Lieferkette und auf Investitionen in zusätzliche Kapazitäten in der Schweiz, Rumänien und Malaysia.

Die Umsatzprognose 2017 von Ende Juli mit einem Wachstum zu konstanten Wechselkursen von "ungefähr 30%" wurde bekräftigt. Zuvor hatte das Unternehmen ein Plus von "wenigstens 20%" erwartet. Die Guidance für die bereinigte EBITDA-Marge etwa dem Niveau von 2016 (31,1%) für das Gesamtjahr wird bestätigt. Beim Investitionsaufwand wird ein Wert von rund 6% des Nettoumsatzes erwartet.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.12.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 17'275
VAT-Grossaktionär Capvis

VAT-Grossaktionär Capvis steigt ganz aus

Der VAT-Grossaktionär Capvis Equity Partners ist vollständig beim Vakuumventile-Hersteller ausgestiegen.

31.08.2017 08:00

Capvis hat am Mittwoch nach Börsenschluss und über Nacht im Rahmen eines beschleunigten Orderbuch-Verfahrens (accelerated bookbuilding) rund 1,435 Mio VAT-Aktien - entsprechend der gesamten verbleibenden Beteiligung von 4,78% - zu einem Platzierungspreis von 120 CHF je Aktie "vorwiegend bei institutionellen Investoren" platziert, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Der Streubesitz (free float) an VAT-Aktien erhöht sich damit auf rund 77,0% von 72,2% bisher. Capvis hat VAT zusammen mit Partners Group im Februar 2014 übernommen und im April 2016 an die Börse gebracht. Im Rahmen des IPO platzierten sie einschliesslich der Mehrzuteilungsoption 13,8 Mio VAT-Aktien und veräusserten 46% des Aktienkapitals. In mehreren Schritten haben die beiden seither bereits grössere Aktienpakete verkauft. Zuletzt wurde Ende Mai ein Paket von 9,2% ebenfalls zu einem Preis von 120 CHF je Aktie bei institutionellen Investoren platziert.

Während Capvis nun keine VAT-Aktien mehr besitzt, hält PartnersGroup noch einen Anteil von rund 23%. Gemäss einer Beteiligungsmeldung, die heute auf der Internetseite der SIX aufgeschaltet wurde, sind es 23,07% bzw. 6,921 Mio Aktien.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 17.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'559
Norges Bank erhöht Anteil

Norges Bank erhöht Anteil
VAT Group: Norges Bank meldet höheren Anteil von 3,11%

Haag (awp) - Die VAT Group AG meldet im Rahmen einer Pflichtmitteilung folgende Beteiligung bzw. Beteiligungsveränderung (Publikationsdatum: 18.10.2017):

Aktionär aktuell Entstehung Meldepflicht  zuvor  gemeldeter Wert
Norges Bank 3,11%¨¨      16.10.2017¨¨¨¨¨¨        2,91%

Hab mir paar Stücke zugelegt, Industriell schein alles gut zu laufen.

Auch die Prognosedaten sehen gut aus.
Prognosedaten
         ¨¨¨¨¨¨¨¨2017    2018    2019
Ergebnis je Aktie    4.37    5.18    5.50
Dividende je Aktie    3.88    4.63    5.18¨
Rendite¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨2.9%3.45%3.87%

Durchnittsziel liegt auf 142.30

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 17.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'559
Jürg Maag steigt ein

Jüngst sorgte der Risikokapitalspezialist (Partner GrouP) für Schlagzeilen, als er dem bekannten Milliardär Rudolf Maag ein 10-Prozent-Paket an der VAT Group abtrat. Geschätzter Verkaufspreis: Rund 400 Millionen Franken.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 17.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'559
darum runter

VAT: Partners Group platziert 2,8 Mio Aktien zu 127 CHF je Titel

VAT GROUP N 128.10 -4.60 (-3.47 % ) (Ergänzt um Kommentar und Aktienkurs) Haag (awp) -

Im Aktionariat der VAT-Gruppe kommt es zu weiteren Veränderungen. Die von Partners Group verwalteten und/oder beratenen Fonds haben am Mittwoch nach Börsenschluss im Rahmen eines beschleunigten Orderbuch-Verfahrens 2,8 Mio Aktien, entsprechend rund 9,33% des Aktienkapitals, bei institutionellen Investoren platziert. Der Patzierungspreis lag bei 127 CHF, schreibt VAT am Donnerstag in einer Mitteilung. Der Verkaufserlös beträgt damit rund 355 Mio. VAT schlossen den Börsenhandel am Mittwoch auf 132,70 CHF. Die Titel seien an einen breiten Fächer von institutionellen Investoren gegangen, präzisierte ein VAT-Sprecher auf Anfrage. Nach dieser Transaktion halten die von Partners Group verwalteten und/oder beratenen Fonds dann noch 3,74% der VAT-Aktien. Der Free-Float erhöhe sich dadurch auf ca 90%, VAT nehme die Transaktion zur Kenntnis, so der Sprecher weiter. Für die Gruppe sei es wichtig, dass so der Free Float nochmals gewachsen ist. Bereits Anfangs Oktober hatte die Partners Group 10% der VAT-Aktien verkauft. Das damalige Paket ging an Rudolf Maag. Dieser ist seither der grössten Einzelaktionär von VAT.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 17.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'559
Berenberg sieht 160 CHF

VAT Group - Berenberg Bank erhöht Kursziel auf 160 (110) und bleibt bei Kaufempfehlung.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.12.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 17'275
VAT-CEO sieht sich im

VAT-CEO sieht sich im laufenden Jahr auf Kurs

VAT aus dem St. Galler Rheintal möchte dieses Jahr 30 Prozent mehr Umsatz erzielen und eine operative Marge auf Vorjahreshöhe erreichen.

29.11.2017 07:45

Diese Ziele bestätigte CEO Heinz Kundert gegenüber der "Finanz und Wirtschaft". Er erwarte dabei, dass die Produktion aufgrund der guten Auftragslage wie schon letztes Jahr auch zwischen Weihnachten und Neujahr weiterlaufen werde.

Auch längerfristig strebe er eine hohe einstellige Prozentrate beim Wachstum an, so Kundert weiter. Raten von 30% bis 40% seien allerdings nicht jedes Jahr im Bereich des Möglichen. Insgesamt sei aber klar, dass der Aufwärtstrend weitergehe. Dabei sei wichtig, dass VAT auf Nachfrageeinbrüche immer flexibel reagieren könne.

Weiter äusserte sich Kundert dazu, dass sein Unternehmen mit Rudolf Maag nur noch über einen Ankeraktionär mit einer Beteiligung von 10% verfügt. "Diese Situation bereitet uns keine Sorge", so der VAT-CEO. Ein Übernahmeversuch lasse sich zwar nie ausschliessen, aufgrund des hohen Marktanteils von VAT wären einem solchen aber wettbewerbsrechtliche Grenzen gesetzt.

Positiv blickt Kundert auch auf die Zusammenarbeit mit den Private-Equity-Häusern Partners Group und Capvis zurück. "Sie stellten nicht zuletzt sicher, dass VAT eine Schweizer Gesellschaft geblieben ist. Vor allem US-Unternehmen hätten uns gerne übernommen", sagte Kundert in dem Interview.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 17.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'559
UBS sieht's positiv

UBS erhöht auf 153 (142) weiter mit Kaufempfehlung.
(von cash guru)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 17.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'559
Optionen Verfall 15.12

auch hier verfallen Long 32 Optionen,

die Stillhalter versuchen wohl noch etwas zu drücken Sad

Elias
Bild des Benutzers Elias
Online
Zuletzt online: 18.12.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'670
alpenland hat am 11.12.2017

alpenland hat am 11.12.2017 14:44 geschrieben:

UBS erhöht auf 153 (142) weiter mit Kaufempfehlung.
(von cash guru)

 

 

UBS Research View

Buy

Zielkurs: CHF 153

11.12.2017 We now expect positive organic growth in 2019E- consensus upgrade cycle to continue

  • We increase our EPS estimates by 4-22%- consensus upgrade cycle to continue
  • Bottom up semi industry capex model points to growth in 2019E
  • View on the share price
AnhangGröße
PDF icon corporate_report_5315029.pdf380.47 KB

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin