Vifor Pharma N; gute Chance auf positive Entwicklung

Vifor Pharma N 

Valor: 36474934 / Symbol: VIFN
  • 160.05 CHF
  • +0.47% +0.750
  • 18.09.2019 17:31:18
70 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'732
und keiner merkt es

Sehr gut. Die einzige Aktie, die ich langfristig akkumuliere.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 23'668
Vifor Pharma erhöht Ausblick

Vifor Pharma erhöht Ausblick für 2019

Das Pharmaunternehmen Vifor Pharma ist dank seiner Kassenschlager im ersten Halbjahr 2019 stärker gewachsen als bislang erwartet.

08.08.2019 07:40

Für das Gesamtjahr erhöht das Unternehmen seine Prognosen und sieht sich für sein Ziele im kommenden Jahr auf Kurs. Für die ersten sechs Monate weist das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 913,3 Millionen Franken aus, wie Vifor am Donnerstag mitteilte. Das sind 22,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen (EBITDA) stieg um 32,6 Prozent auf 254,6 Millionen Franken. Diese Steigerung ist dem Umsatzwachstum bei gleichzeitiger Kostenkontrolle zu verdanken. Vifor hatte Wachstumsraten von mindestens 11 bis 13 Prozent beim Umsatz, respektive 25 Prozent beim EBIDTA versprochen.

Unter dem Strich blieb im Halbjahr aus den fortgeführten Bereichen ein Gewinn von 65,2 Millionen Franken übrig, was 44,8 Prozent unter dem Vorjahreswert lag. Der Rückgang ist vor allem auf aussergewöhnliche Wechselkursgewinne im Vorjahr sowie einen höheren Steueraufwand zurückzuführen.

Auch im aktuellen Berichtszeitraum lieferten die drei Wachstumstreiber von Vifor, die Medikamente Ferinject/Injectafer und Veltassa sowie das Gemeinschaftsunternehmen Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma die massgeblichen Impulse.

Im Rahmen seines "Milestone 2020"-Programms hat sich Vifor zum Ziel gesetzt, einen Umsatz von mehr als 2 Milliarden Franken und einen EBITDA im hohen dreistelligen Millionenbereich zu erzielen. Dieses Ziel hat laut Mitteilung weiterhin Bestand. Dabei hat Vifor sein EBITDA-Ziel auf etwa 700 Millionen Franken konkretisiert.

Für 2019 hat Vifor die Prognose erhöht und erwartet nun ein Umsatzwachstum von mehr als 15 Prozent nach bislang 11 bis 13 Prozent. Der EBITDA soll um 25 bis 30 Prozent zulegen. Hier hatte Vifor zuvor ein Plus von 25 Prozent angepeilt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'732
So!

Sehen gute News aus. Hat sich abgezeichnet. 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'314
Wie gross ist die "Gefahr"

Wie gross ist die "Gefahr" einer Übernahme durch ein Multi?

Bin mir am Überlegen ein Teil von meinen AMS in Vifor umzuschichten Good

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'732
keine Übernahme

Ich kann dir versichern, dass es nicht der Wunsch des Mgts ist, übernommen zu werden. Die stakeholder wohl auch nicht, die wissen, was noch kommt. Und ich "erahne" noch viele gute News!

Für mich nach wie vor "der" Titel, den man haben sollte. Mein einziges "Anker-Invest", und dies schon seit Jahren. Jedes Jahr kaufe ich hinzu. Und es ist die Firma, wo ich ein bisschen "mitlauschen" kann, was in der Entwicklung, im Qualitätsmanagement und auf der Personalebene vor sich geht.

Strong Buy

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 11.09.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'764
verkauft, schliesse mich der Meinung von GS an

 Goldman Sachs geht auf neutral (kaufen) 151 (150): auch für 2020 und 2021 wird kräftiges Wachstum erwartet, aber die bisherigen Kursgewinne haben vieles schon eingepreist.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 23'668
Vifor erhält von S&P in

Vifor erhält von S&P in Ersteinstufung die Bewertung "BBB-"

Vifor Pharma hat von der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) eine Ersteinstufung erhalten. Die Experten bewerten den Pharmakonzern mit der Einstufung "BBB-", der Ausblick wird in einer Einschätzung vom Montag auf "stabil" gesetzt.

09.09.2019 07:45

Vifor sieht sich laut einer gleichentags publizierten Stellungnahme verpflichtet, auch in Zukunft ein Rating im Bereich "Investment Grade" zu haben.

ra/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'732
Neue Jahreshöchstkurse

Der Chart zeigt eindrücklich, wie volatil, aber auch relativ stark Vifor ist. Für mich die Langfrist-Aktie par excellence. Für die nächste Zeit ist mit Rückschlägen in den Bereich von ca. Fr. 125.- bis 100 zu rechnen, wenn es zum Börsen-Crash kommt. Mittelfristig sollten die 200.- anvisiert werden können.

Vifor ist eine der Pharmas, die am effizientesten wirtschaften und über die hier spärlich geschrieben wird. Zu Unrecht, denn wer langfristig sicher in eine Aktie investieren will, hat mit dieser Gesellschaft einen ausgezeichneten Kandidaten.

 

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'732
Erratum

Da schreibe ich irgendeine Information, und keiner sieht/liest den Irrtum. Sagt auch etwas über das Interesse an Vifor aus. Ist aber für das Jahr 2019 richtig.

Vifor hat heute kein Jahreshoch erreicht. Aber der Rest ist für mich schon stimmig.

Seiten