Zueblin Imm Hldg

45 posts / 0 new
Letzter Beitrag
sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 14.06.2017
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 2'923
Zueblin Imm Hldg

Ist jemand von euch hier investiert?

leto
Bild des Benutzers leto
Offline
Zuletzt online: 13.06.2017
Mitglied seit: 15.09.2012
Kommentare: 47

hat sich bei mir letztes Jahr rein zum zocken gelohnt.  Bin auch am überlegen, wieder einzusteigen.

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 14.06.2017
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 2'923

leto hat am 25.05.2013 - 16:05 folgendes geschrieben:



hat sich bei mir letztes Jahr rein zum zocken gelohnt.  Bin auch am überlegen, wieder einzusteigen.


Ich bin gestern eingestiegen, aber nicht als Zock. Klar, wenn es schnell aufwärts gehen würde, könnte ich meine Strategie ändern. Langfristig eindeutig einen Kauf wert Smile

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 22.06.2017
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'376

Die Zueblin beobachte ich auch schon seit Langem, es gibt irgendwo hier einen eigenen Thread dazu. 

 

Bisher hatten die Aktionäre ja nix zu lachen, der erhebliche Abschlag zum NAV war bisher stets berechtigt. Nun wurden die Nicht-CH-Immos wieder deutlich abgewertet und ob dieser Abschreiber der Letzte war darf getrost bezweifelt werden. Ich verstehe ausserdem nicht, warum eine Immo in Genf verkauft wurde- vermutlich machen die Banken gehörig Druck. Eine hippe HP alleine nutzt halt nix, der Vekselberg hat hier auch gehörig ins Klo gegriffen. Klar ist der Titel auf diesem Niveau anfällig für grössere Kursausschläge, an eine nachhaltige Erholung des Kurses glauben kann ich aber nicht und auf die Paris Immobilie würde ich mich auch nicht verlassen- ebenso wenig darauf, dass die Banken es zulassen werden in den nächsten Jahren eine Dividende an die Aktionäre auszuschütten. Für konservative Anlagen im CH Immobereich ist dieser Titel nix, allenfalls für kurzfr. Trader.

 

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 14.06.2017
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 2'923

otti hat am 26.05.2013 - 00:05 folgendes geschrieben:



Die Zueblin beobachte ich auch schon seit Langem, es gibt irgendwo hier einen eigenen Thread dazu. 


 


Bisher hatten die Aktionäre ja nix zu lachen, der erhebliche Abschlag zum NAV war bisher stets berechtigt. Nun wurden die Nicht-CH-Immos wieder deutlich abgewertet und ob dieser Abschreiber der Letzte war darf getrost bezweifelt werden. Ich verstehe ausserdem nicht, warum eine Immo in Genf verkauft wurde- vermutlich machen die Banken gehörig Druck. Eine hippe HP alleine nutzt halt nix, der Vekselberg hat hier auch gehörig ins Klo gegriffen. Klar ist der Titel auf diesem Niveau anfällig für grössere Kursausschläge, an eine nachhaltige Erholung des Kurses glauben kann ich aber nicht und auf die Paris Immobilie würde ich mich auch nicht verlassen- ebenso wenig darauf, dass die Banken es zulassen werden in den nächsten Jahren eine Dividende an die Aktionäre auszuschütten. Für konservative Anlagen im CH Immobereich ist dieser Titel nix, allenfalls für kurzfr. Trader.


 


Hallo Otti... Smile


ja, die haben im 2012 einen grossen Verlust eingebusst (89 Mil.) gegenüber einen Plus von ungefähr 4 Mil. im 2011. Dividende werden im Jahr 2013-14 nicht ausgeschüttelt!


Ich bin eingestiegen, weil ich vermute, dass der tiefste Punkt schon erreicht worden ist und ich erwarte Kurse um die 3.-- bis Ende Jahr. Die haben eine genaue Strategie um aus die Krise herauszukommen, und sieht es aus, dass sie die Anlegern überzeugt haben. Das Volumen hat in der letze Woche deutlich zugenommen. Auf diesem Niveau, sehe ich nicht ein grosses Risiko, für mich einen guten Zeitpunkt um einzusteigen. Sicher einen Versuch wert.


 


Wer möchte mehr wissen, hier lesen: 


http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/Zueblin%20Imm%20Hldg/2183118/4/1/3065055#3065055

chart

  Zueblin Imm Hldg N

 


 


 

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 22.06.2017
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'376

Hallo Sandrop,

bei Züblin war bisher kein Boden in Sicht. Vielleicht wage ich im Bereich 1,80-2,00 Franken mal einen Kauf, bin mir aber aktuell nicht sicher. Operativ machen sie keinen Gewinn und ob nicht nochmal ein dicker Abschreiber droht wissen wir derzeit auch nicht. Die Glaubwürdigkeit des Managements ist aus meiner Sicht niedrig, die Banken haben sich auch seit längerem zurückgezogen- ansonsten hätten sie nicht diesen 4% Bond emittieren müssen, der faktisch nachrangig ist das die Schulden der Banken wohl alle mit Grundbucheinträgen besichert sind. Falls dieser Bond an der SIX  unter Druck käme wäre das kein gutes Zeichen.

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 14.06.2017
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 2'923

Hallo Otti ...


danke sehr für deine Meinung! Immer konstruktiv, kompetent und interessant, trotzdem  glaube ich an Kurse um die 3.-- ... Wünsch mir viel Glück (ich habe es nötig... hehehe)   Smile

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

TEXT GELÖSCHT: siehe untenstehenden Beitrag von User otti, Posting betraf nicht Zueblin Schweiz!

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 22.06.2017
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'376

Der letzte Beitrag von Cambodia ist allg. bezeichnend für die Qualität dieses Users.

Da kommt mal ausnahmesweise ein Posting mit einem gewissen Inhalt. Dann stellt sich für jeden, der sich irgendwann auch nur minimal mit der entsprechenden Firma beschäftigt hat, heraus, dass es sich in diesem Bericht natürlich NICHT um die schweizer Immogesellschaft Züblin handelt sondern um eine Baukonzern.

Bei wallstreet-online gibt es für solche Zeitverschwender eine ignore-Funktion. Hab ich in diesem Forum bisher nicht gefunden.

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 22.06.2017
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'376

Hab mir die Zueblin nochmal angesehen. Die WK, dass weitere Abschreiber drohen, ist m.e. immer noch recht hoch. Daher würde ich sie mir als Beimischung in mein konservatives CH Immo Depot erst um 1,80 Fr nochmal ansehen. Ganz abgesehen davon, dass Zueblin da eigentlich eh nix zu suchen hat.  Mein ch Immo Depot besteht derzeit aus:

- La Fonciere (stark übergewichtet)

- SPS

- Warteck

- Allreal

- UBS Anfos

 

Anregungen für weitere Titel willkommen.

 

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 14.06.2017
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 2'923

otti hat am 05.06.2013 - 18:21 folgendes geschrieben:

Hab mir die Zueblin nochmal angesehen. Die WK, dass weitere Abschreiber drohen, ist m.e. immer noch recht hoch. Daher würde ich sie mir als Beimischung in mein konservatives CH Immo Depot erst um 1,80 Fr nochmal ansehen. Ganz abgesehen davon, dass Zueblin da eigentlich eh nix zu suchen hat.  Mein ch Immo Depot besteht derzeit aus:

- La Fonciere (stark übergewichtet)

- SPS

- Warteck

- Allreal

- UBS Anfos

 

Anregungen für weitere Titel willkommen.

 

Mmmm... unter 2.-- vermute ich, wird es nicht mehr gehen. Im OB BID bei 2.-- 155.000 Stk. Diese sind eine gute Unterstützung. 

 

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 04.07.2016
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

Was schon länger vermutet wurde, hat sich nun bestätigt. Vekselberg erhöht seine Anteile bei Zueblin. Aktienkurs reagierte sehr positiv. Was und wie viel traut ihr Zueblin noch zu? Momentan ein Unternehmen welches total im Umbruch ist..

 

 

Züblin: Köpferollen und Strategieänderung nach Vekselbergs Beteiligungsausbau17.06.2014 09:42

(Mit Details von Lamesa und Hintergrund ergänzt; ganze Meldung neu)

Zürich (awp) - Bei der Immobiliengesellschaft Züblin kommt es zu personellen Veränderungen, nachdem der russische Investor Viktor Vekselberg seinen Anteil am Unternehmen auf ein Drittel ausgebaut hat: Verwaltungsratspräsident (VRP) Pierre Rossier und CEO Bruno Schefer machen ihren Platz frei.

Vekselberg ist über seine Investitionsgesellschaft Lamesa nach der Aufstockung grösster Aktionär von Züblin mit einem Anteil von 33% (vorher 16%). Man habe zugekauft, um eine "aktivere" Aktionärin zu werden und die "notwendigen" Änderungen für eine nachhaltige und geschäftlich erfolgsversprechende Zukunft des Unternehmens einzuleiten, teilte Lamesa am Vorabend mit.

MIT MANAGEMENT-LEISTUNG NICHT ZUFRIEDEN

Mit der Leistung des Züblin-Managements ist man bei Lamesa nämlich nicht zufrieden. In der Mitteilung wird die Performance der Aktie im letzten Jahrzehnt nachgezeichnet: Es resultierte ein Wertverlust von über 80%, während der Gesamtmarkt SPI um über 100% anstieg.

Zudem sieht Lamesa in der strategischen Ausrichtung des Unternehmens keine Basis für eine "gute weitere" Entwicklung. Lamesa spricht sich gegen die im April eingeleitete Strategieänderung aus, die den Verkauf aller Schweizer Vermögenswerte und den Fokus auf die französischen und deutschen Märkte vorsieht.

LAMESA SCHLÄGT IOSIF BAKALEYNIK ALS PRÄSIDENTEN VOR

In der Folge fordert Lamesa die Wahl eines neuen VRP und eine Bestellung des Gremiums mit "mehrheitlich unabhängigen" Mitgliedern. Als Präsident wird Iosif Bakaleynik vorgeschlagen. Er ist den Angaben zufolge "Berater" von Vekselberg und eine erfahrene Führungspersönlichkeit.

Wie nun Züblin am Dienstag mitteilt, habe sich VRP Pierre Rossier entschieden, an der heutigen ordentlichen Generalversammlung nicht mehr für eine Wiederwahl zu kandidieren. Zudem räumt auch Züblin-CEO Bruno Schefer seinen Stuhl: Er habe "vertragskonform" seinen Arbeitsvertrag per Ende Juli 2014 gekündigt, wie es heisst.

ROTE ZAHLEN

Die operative Entwicklung bei Züblin wurde in den vergangenen Jahren stark von der Sanierung grösserer Liegenschaften in Frankreich belastet. Zudem blieb Züblin auf einem Teil von nicht-strategischen Liegenschaften in den Niederlanden und teilweise auch in Deutschland sitzen - trotz langjähriger Verkaufsbemühungen. In den vergangenen zwei Geschäftsjahren schrieb das Unternehmen rote Zahlen.

Wie Lamesa das Ruder herumreissen will, bleibt abzuwarten. Man habe die Absicht, Züblin als eine international tätige Immobilien-Investitionsgesellschaft zu stärken, die in der Schweiz und in ganz Europa tätig ist und Vermögenswerte in hochwertigen Immobilien besitzt, heisst es.

Züblin führt am Berichtstag eine ordentliche Generalversammlung ab 10 Uhr in Zürich durch.

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

Ein Investment wert? Zuerst sollten wir wissen, was der Veksi so verändern möchte, ausser die CH-Immobilien nicht zu veräussern. Was mich aber stört : Burogebäude sind nicht gerade sehr gefragt zurzeit. Wohl auch nicht in Zukunft.

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 04.07.2016
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

"Man habe die Absicht, Züblin als eine international tätige Immobilien-Investitionsgesellschaft zu stärken, die in der Schweiz und in ganz Europa tätig ist und Vermögenswerte in hochwertigen Immobilien besitzt"

 

Was das wohl genau heissen mag...

Es wird in nächster Zeit sicherlich einige strategische Änderungen geben, bis diese vollzogen sind und die Früchte "geerntet" werden können, dürfte es aber noch eine Weile dauern. Ich sehe dass mit den Büroräumlichkeiten genau wie du Link. Das Bürgogebäude in Paris wurde schon seit einiger Zeit teuer umgebaut und bis heute wurde noch kein Mieter dafür gefunden. Die Verluste auf solchen Objekten sind dementsprechend sehr gross. Ich hoffe Vekselberg und Co. finden einen Weg Zueblin wieder in die richtige Bahn zu werfen.

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25
Züblin Immobilien Holding

Die Züblin Aktie wird in den nächsten Monaten kräftig steigen.

Dirol

 

 

 

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@KuhnInvest

Woher dieses Optimismus? Smile

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25
Vekselberg hat die Mehrheit.

VECKSELBERG MACHT REINEN TISCH AM 22. JULI

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@KuhnInvest

Nur deswegen? Smile Mir ist noch nicht so klar, was Vekselberg mit dieser Firma vor hat. Wir bereits erwähnt, Gewerbegebäude sind nicht gerade gefragt in der heutigen Zeit.

Was erwartest du denn eigentlich bei der GV so für Massnahmen?

Die Firma bleibt marode. Brauch wohl sehr viel, bis der Kurs sich weiter bewegt.

Was mir aber gefällt: die Anzahl an Aktien mit 60 Mio. ist noch überschaubar Smile

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25
Geduld ist gefragt

Sobald Viktor Vekselberg die Strategien wechselt, fliegt die Aktie in die Höhe

Das strategische Portfolio umfasst 26 Büroimmobilien mit einem Marktwert von  CHF 919,7 Mio. in der Schweiz, Frankreich und Deutschland.

Das nicht strategische Portfolio mit 25 Immobilien und einem Marktwert von CHF 145,1 Mio. umfasst sämtliche Immobilien in den Niederlanden
und alle Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Das nicht strategische Portfolio soll möglichst schnell veräussert werden.

 

Lamesa ( Vekselberg )  will nun die kürzlich bekannt gewordene Absicht von Züblin bekämpfen, wonach alle Schweizer Vermögenswerte verkauft werden sollen. 

Sobald er eine neue strategie Aufsetzt, wird die Aktie Steigen. Etwas Geduld braucht es. Aber das gleiche war auch bei Schmolz Bickenbach. Als er die Absolute Mehrheit hatte, Verdoppelten sich die Aktien nach mehreren Monaten. 

 

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@KuhnInvest

Ob die Aktie nach dem gleichen Muster wie S+B bergauf gehen wird bleibt sehr fraglich.

Es gab bei S+B übrigens eine Kapitalerhöhung und das Volumen war immer sehr hoch. Bei ZUBN eher ernüchternd bisher!!

Was für eine Schuldenlast haben die denn eigentlich?

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25

 Eigenkapitalquote ist 26,7 prozent Was ein guter Wert ist.  Der rechnerische NAV pro Aktie belief sich per 31. März 2014 auf CHF 3.03 (CHF 3.59). Der EPRA NAV pro Aktie wurde am Stichtag mit CHF 3.62 ausgewiesen wird (CHF 4.57) ausgewiesen. 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@KuhnInvest

Also ein Buy wert? Bist du schon länger investiert? Steige evtl. am Montag ein. Aber dieses Handelvolumen... Sad

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25
ja

Ja ich bin investiert.
Nein erst kürzlich hab ich investiert.

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25
das wird sich auch noch ändern

Das handelsvolumen wird sich auch noch ändern,
Sobald news kommen.

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25
danke

Danke für deine Meinung. 

Ich bin sehr zuversichtlich und überzogen das er das Steuer umlenkt.

Wir werden es in den nächsten Monaten sehen. 

Herr Vekselberg hat sehr gute Kontakte, die er wie bei jeder übernahme spielen lässt. 

 

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@TeeTasse83

Vielen Dank auch meinerseits für deine kurze Analyse.

Hört sich nicht vielversprechend an. Da Vekselberg nun aber ziemlich stark investiert ist, gehe ich auch davon aus, dass es nicht zum Konkurs kommen wird.

@KuhnInvest

Solange das Handelsvolumen so tief ist, werde ich wohl nicht einsteigen.

Was hast du kursmässig eigentlich für Erwartungen?

 

sundancer
Bild des Benutzers sundancer
Offline
Zuletzt online: 10.02.2016
Mitglied seit: 14.05.2014
Kommentare: 86
züblin

Also Ihr wisst aber schon das Vekselberg schon lange an Züblin beteiligt ist? Und Leute wie Schäfer, Van...der, U...i, nach seinen Wünschen gehandelt haben.Der Kurs steigt nur wenn der Boss das auch so will

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@sundancer

Ist so, das ist bekannt. Er hat aber massiv erhöht. Wohl, weil er auch hier einfach das VR ersetzen und so ein bisschen Kasperli-Theater spielen will Wink

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@TeeTasse83

Sehr gut geschrieben - auch hier ein grosses Danke. Soweit habe ich nicht überlegt. Ich lasse es sein.

Die Firma bleibt auch mit Vekselberg marode Smile

KuhnInvest
Bild des Benutzers KuhnInvest
Offline
Zuletzt online: 18.06.2017
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 25
22 juli

Am 22.juli gibts news....
Dann werden wir ja sehen was in naher zukunft passieren wird.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.06.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'474

@KuhnInvest

...sehr bescheidenes Volumen, für das es morgen abgehen soll.

Seiten