Zur Rose , grösste Versandapotheke Europas

3 posts / 0 new
Letzter Beitrag
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'555
Zur Rose , grösste Versandapotheke Europas

ie Schweizer Zur Rose-Gruppe ist mit ihren Marken «Zur Rose» und «DocMorris» Europas grösste Versandapotheke und eine der führenden Ärztegrossistinnen in der Schweiz. Mit ihrem Geschäftsmodell trägt sie zu einer sicheren und qualitativ hochwertigen pharmazeutischen Versorgung bei. Sie zeichnet sich zudem aus durch die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen im Bereich Arzneimittelmanagement, um die Wirksamkeit des Medikationsprozesses zu erhöhen. Dieses Schaffen von Mehrwerten, die ausgeprägte Patientenorientierung sowie der Anspruch einer kostengünstigen Medikamentenversorgung machen die Unternehmensgruppe zu einem wichtigen strategischen Partner für Leistungserbringer, Kostenträger und Industrie.

Der operative Sitz der Zur Rose-Gruppe befindet sich in Frauenfeld, von wo aus auch der Schweizer Markt bedient wird. In Deutschland und Österreich ist die Gruppe mit Tochtergesellschaften in Heerlen (NL) und Halle an der Saale (DE) aktiv. Im Weiteren hält sie eine Mehrheitsbeteiligung an BlueCare in Winterthur, dem marktführenden Anbieter von vernetzenden Systemen im Schweizer Gesundheitswesen. Die Zur Rose-Gruppe beschäftigt an den verschiedenen Standorten über 800 Mitarbeitende und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 880 Millionen Franken.

Die Aktien der Zur Rose Group AG sind seit dem 6. Juli 2017 an der SIX Swiss Exchange im International Reporting Standard (Valor 4261528, ISIN CH0042615283, Ticker ROSE) kotiert. Die im Zusammenhang mit der Finanzierung der DocMorris-Akquisition im November 2012 begebene Unternehmensanleihe über 50 Millionen Franken ist ebenfalls an der SIX Swiss Exchange gelistet (Valor 19972936, ISIN CH0199729366, Ticker ZRO12).

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'555
bin da eingestiegen

Die Krankenkasse KPT mit 422'000 Versicherten hat eine Telemed Vereinbarung mit Rose abgeschlossen.

Auf der standart Prämie wird ein Rabatt von bis zu 20% gewährt, Bedingung; bezug der Medikamente über ROSE.

Ich bin selber bei der KPT versichert und stelle auf dieses Modell um.

Ich erwarte positive Auswirkungen bei ROSE auf den Bestellungseingang.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'555
Ausblick positiv

AUSBLICK BESTÄTIGT - AKTIE STEIGT

 

Für das Gesamtjahr 2017 bestätigte das Unternehmen den Ausblick. Entsprechend wird mit einem organischen Umsatzwachstum von "gegen 10%" in Lokalwährungen gerechnet. Der EBITDA wird weiter im negativen Bereich (-4 bis -6 Mio CHF) erwartet, aufgrund der Kosten durch den Börsengang. Mittelfristig soll der EBITDA um 4-5% wachsen. Generell ziehe es Zur Rose vor, mittelfristig profitable Wachstumsmöglichkeiten zu nutzen anstatt nur auf kurzfristige EBITDA-Verbesserungen zu setzen, heisst es.

 

An der Börse kommen die Zahlen sowie die Übernahme gut an. Bei hohen Volumen legen die Titel bis am frühen Nachmittag um 6,7% auf 136,60 CHF zu. Analysten zeigten sich positiv überrascht von der starken Umsatzsteigerung. Mit Blick auf die Akquisition äusserte sich die ZKB indes etwas enttäuscht. Es sei erwartet worden, dass die gesamte Gesellschaft und nicht nur ein Teil davon übernommen werden soll.

 

dm/cf

AdTech Ad