Langfristanlage Strategie 2.0 (in memoriam John Doe)

251 posts / 0 new
Letzter Beitrag
harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 03.04.2021
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 362

Karat1 hat am 09.05.2015 - 08:36 folgendes geschrieben:

Schön, dass dies uns Langfristanleger nicht interessiert. Die Kurse werden auch wieder steigen. Wir können uns also die Verkaufs- und Kaufspesen sparen und damit unserer Liebesten etwas Schönes kaufen. Karat1

Es sind ja nicht nur die gesparten Spesen, es springt dabei ja auch ein Zwischengewinn raus.

Aktuelles Beispiel :
letzten Montag früh Aktien verkauft und drei Std. später für Fr. 3.-- tiefer inkl. 1 Aktie mehr wieder gekauft.
Mein Aktienbestand steht also heute besser da als wenn ich nichts unternommen hätte....

Der restliche Gewinn reicht sogar noch für ein Nachtessen.
Mit Deiner Art musst Du das schöne für die Liebste aus dem eigenen Sack bezahlen. 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Man kann auch wie ich seine Syngenta Aktien (bis auf eine) einen Tag vor dem Kurssprung von 20% verkaufen! Cray 2

Immerhin habe ich die Dividende und einen Kursgewinn von ca. 3% - also rund die doppelte Dividende - eingeheimst.

Die Frage ist, wo sie bei einem Rückkauf im September stehen wird?

P.S. Auf jeden Fall habe ich ein optimales negatives Timing an den Tag gelegt, worüber ich nicht wenig stolz bin! Wink

Ein Argument mehr für die Langfristanlage: Einmal kaufen, nie mehr verkaufen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Jeder kennt vermutlich den Teuelskreis. Dort geht es vom schlechten zum schlechteren und vom schlechteren zum noch schlechteren usw. bis - falls man nicht herauskommt - zum Schlechtesten.

Niemand spricht hingegen vom Gegenteil, das es auch geben muss und zwar ebenso üppig, vom Gotteskreis! Dort geht es von gut zum besseren und vom besseren zum noch besseren usw. bis - falls man nicht herausfliegt - zum Besten!

Der Langfristanleger befindet sich in diesem Gotteskreis!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

All das, was über Schafe und Wölfe an der Börse kolportiert wird ist dummes Zeug und nur Verwirr-Futter für die Ungläubigen! Vielleicht war es einmal so, aber das war vor 2000 Jahren.

Denn im Reich Gottes herrscht absolute Gerechtigkeit und im Reich Gottes sind wir, die an Gott glauben:

 

  Zum Anfang des biblischen Buches  
Zum vorigen Kapitel in der bibel Das Buch Ezechiel, Kapitel 34 Zum nächsten Kapitel in der Bibel
  .  
 

Die schlechten Hirten

 
Ez 34,1 Das Wort des Herrn erging an mich:  
Ez 34,2 Menschensohn, sprich als Prophet gegen die Hirten Israels, sprich als Prophet und sag zu ihnen: So spricht Gott, der Herr: Weh den Hirten Israels, die nur sich selbst weiden. Müssen die Hirten nicht die Herde weiden?  
Ez 34,3 Ihr trinkt die Milch, nehmt die Wolle für eure Kleidung und schlachtet die fetten Tiere; aber die Herde führt ihr nicht auf die Weide.  
Ez 34,4 Die schwachen Tiere stärkt ihr nicht, die kranken heilt ihr nicht, die verletzten verbindet ihr nicht, die verscheuchten holt ihr nicht zurück, die verirrten sucht ihr nicht und die starken misshandelt ihr.  
Ez 34,5 Und weil sie keinen Hirten hatten, zerstreuten sich meine Schafe und wurden eine Beute der wilden Tiere.  
Ez 34,6 Meine Herde irrte auf allen Bergen und Höhen umher und war über das ganze Land verstreut. Doch keiner kümmerte sich um sie; niemand suchte sie.  
Ez 34,7 Darum ihr Hirten, hört das Wort des Herrn:  
Ez 34,8 So wahr ich lebe - Spruch Gottes, des Herrn: Weil meine Herde geraubt wurde und weil meine Schafe eine Beute der wilden Tiere wurden - denn sie hatten keinen Hirten - und weil meine Hirten nicht nach meiner Herde fragten, sondern nur sich selbst und nicht meine Herde weideten,  
Ez 34,9 darum, ihr Hirten, hört das Wort des Herrn:  
Ez 34,10 So spricht Gott, der Herr: Nun gehe ich gegen die Hirten vor und fordere meine Schafe von ihnen zurück. Ich setze sie ab, sie sollen nicht mehr die Hirten meiner Herde sein. Die Hirten sollen nicht länger nur sich selbst weiden: Ich reiße meine Schafe aus ihrem Rachen, sie sollen nicht länger ihr Fraß sein.  
  .  
 

Der gute Hirt

 
Ez 34,11 Denn so spricht Gott, der Herr: Jetzt will ich meine Schafe selber suchen und mich selber um sie kümmern.  
Ez 34,12 Wie ein Hirt sich um die Tiere seiner Herde kümmert an dem Tag, an dem er mitten unter den Schafen ist, die sich verirrt haben, so kümmere ich mich um meine Schafe und hole sie zurück von all den Orten, wohin sie sich am dunklen, düsteren Tag zerstreut haben.  
Ez 34,13 Ich führe sie aus den Völkern heraus, ich hole sie aus den Ländern zusammen und bringe sie in ihr Land. Ich führe sie in den Bergen Israels auf die Weide, in den Tälern und an allen bewohnten Orten des Landes.  
Ez 34,14 Auf gute Weide will ich sie führen, im Bergland Israels werden ihre Weideplätze sein. Dort sollen sie auf guten Weideplätzen lagern, auf den Bergen Israels sollen sie fette Weide finden.  
Ez 34,15 Ich werde meine Schafe auf die Weide führen, ich werde sie ruhen lassen - Spruch Gottes, des Herrn.  
Ez 34,16 Die verloren gegangenen Tiere will ich suchen, die vertriebenen zurückbringen, die verletzten verbinden, die schwachen kräftigen, die fetten und starken behüten. Ich will ihr Hirt sein und für sie sorgen, wie es recht ist.  
Ez 34,17 Ihr aber, meine Herde - so spricht Gott, der Herr -, ich sorge für Recht zwischen Schafen und Schafen, zwischen Widdern und Böcken.  
Ez 34,18 War es euch nicht genug, auf der besten Weide zu weiden? Musstet ihr auch noch euer übriges Weideland mit euren Füßen zertrampeln? War es euch nicht genug, das klare Wasser zu trinken? Musstet ihr den Rest des Wassers mit euren Füßen verschmutzen?  
Ez 34,19 Meine Schafe mussten abweiden, was eure Füße zertrampelt hatten, und trinken, was eure Füße verschmutzt hatten.  
Ez 34,20 Darum - so spricht Gott, der Herr, zu euch: Ich selbst sorge für Recht zwischen den fetten und den mageren Schafen.  
Ez 34,21 Weil ihr mit eurem breiten Körper und eurer Schulter alle schwachen Tiere zur Seite gedrängt und weil ihr sie mit euren Hörnern weggestoßen habt, bis ihr sie weggetrieben hattet,  
Ez 34,22 deshalb will ich meinen Schafen zu Hilfe kommen. Sie sollen nicht länger eure Beute sein; denn ich werde für Recht sorgen zwischen Schafen und Schafen.

 

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Scratch one-s head

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Yes 3

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Monetas hat am 23.05.2015 - 20:42 folgendes geschrieben:

Geht mich ja nichts an, aber wieso hast du denn verkauft? Btw, Syngenta war meine erste Aktie Good

Sell in May! Ist ja aber nicht so wichtig, nur ein Einzeltrade ohne irgendwelche Signifikanz, nur eine Anekdote. Ich dachte, es sei nur ein Gerücht, das gestreut wurde, damit man die Aktie mit Dividende und Kursgewinn im Mai verkaufen kann. Doch zweitens kommt es anders als man denkt. Deshalb sollte man sich manchmal das Zuviel-Denken abgewöhnen, oder besser für anderes aufsparen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

sarastro hat am 24.05.2015 - 00:50 folgendes geschrieben:

Nach amerikanischem Recht wird ein US-Vermögen bereits ab 60'000 $ steuerpflichtig bei der Erbschaftssteuer. Dieses Problem möchte ich meinen Erben nicht zumuten. (Aus den gleichen Gründen musste ich vor Jahren Sythes aus dem Depot werfen, die damals in Johnson&Johnson aufgegangen war.)

Mit einem allfälligen Verschwinden von Syngenta wird die Aktienauswahl des SMI noch dünner. Transocean wird ohnehin aus dem SMI eliminiert. Möglicherweise wird auch Holcim verschwinden nach der Fusion mit Lafarge. Als Nachfolger kommen Schindler PS, Kühne&Nagel und Sonova in Frage. Kleinere Chancen haben noch Lonza, Clariant und SwissLife. (Sika kommt hoffentlich nicht mehr in Frage, falls dort Saint-Gobain das Zepter schwingt.)

Vielen Dank für den Hinweis! 40% Erbschaftssteuer ist schon happig!

http://www.nzz.ch/finanzen/bitte-keine-us-aktien-vom-erbonkel-1.18379127

Weiss jemand, ob kanadische, australische, britische Aktien - oder andere Länder - ein ähnliches Problem haben?

 

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Jedoch, andererseits, darf man auch nicht zu "kleinlich" sein.

Wenn uns durchschnittlich pro Generation 30 Jahre Aktienleben bleiben und wir pro Jahr mit 10% Gewinn rechnen dürfen, dann verdoppeln sich ja auch unsere US Aktien in (konservativ gerechnet) 10 Jahren. In 30 Jahren werden sie sich etwa ver10facht haben. Dann reduziert sich unser Generationengewinn nach der Erbschaftssteuer von 40% von +1000% auf +600%, was auch nicht zu verachten ist, besonders noch, wenn wir in den 30 Jahren sonst keinen Streich arbeiten mussten.

Also, sagen wir einfach cool: "Sche..s drauf!" Dirol

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Vielen Dank, sarastro!

Lassen wir uns überraschen, wohin der ausgegossene Heilige Geist (an den wir uns jede Pfingsten wieder erinnern) die Börse in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten blasen wird! Smile

In diesem Sinne, wünsche ich allen schöne und erleuchtende Pfingsten!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Acts 2:1-13New International Version (NIV)The Holy Spirit Comes at Pentecost

2 When the day of Pentecost came, they were all together in one place. 2 Suddenly a sound like the blowing of a violent wind came from heaven and filled the whole house where they were sitting. 3 They saw what seemed to be tongues of fire that separated and came to rest on each of them. 4 All of them were filled with the Holy Spirit and began to speak in other tongues[a] as the Spirit enabled them.

5 Now there were staying in Jerusalem God-fearing Jews from every nation under heaven. 6 When they heard this sound, a crowd came together in bewilderment, because each one heard their own language being spoken. 7 Utterly amazed, they asked: “Aren’t all these who are speaking Galileans? 8 Then how is it that each of us hears them in our native language? 9 Parthians, Medes and Elamites; residents of Mesopotamia, Judea and Cappadocia, Pontus and Asia,[b] 10 Phrygia and Pamphylia, Egypt and the parts of Libya near Cyrene; visitors from Rome 11 (both Jews and converts to Judaism); Cretans and Arabs—we hear them declaring the wonders of God in our own tongues!” 12 Amazed and perplexed, they asked one another, “What does this mean?”

13 Some, however, made fun of them and said, “They have had too much wine.”

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

@Sarastro: Du schreibst:

Nach amerikanischem Recht wird ein US-Vermögen bereits ab 60'000 $ steuerpflichtig bei der Erbschaftssteuer. 

Kannst Du das bitte näher erläutern? 

Ich habe ganz andere Zahlen im Kopf. Wie kommst Du zu dieser Aussage? So wie ich es verstehe, ist massgebend, wie hoch der Anteil der US-Wertschriften am gesamten Erbe (dem Estate) sind. Und erst ab einem Vermögen im Millionen-Bereich. kommen diese Vorschriften zur Geltung, da zwischen der Schweiz und den USA ein Doppelbesteuerungsabkommen besteht.  

Beim Rumstöbern bin ich auf einen NZZ-Artikel gestossen: 

Toxische Erbschaftssteuer: Bitte keine US-Aktien vom Erbonkel - NZZ Finanzen

und eine andere Quelle:

www.rtag.ch/userfiles/treuhand/themen/Unternehmerforum/110131_US_Erbschaftssteuern.pdf

Aufgrund dieser Quellen habe ich mir ein Excel-Arbeitsblatt gebastelt, mit dem ich ausrechnen kann, wie hoch, meiner Meinung nach, der Freibetrag jeweils ist: 

Das heisst doch wohl, der geringe Freibetrag von 60'000 USD kommt nur zum Tragen, wenn der Anteil der US-Werte am gesamten Erbe gering ist. Verstehe ich etwas falsch? Ich lasse mich gerne belehren!

 

 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

TeeTasse83 hat am 27.05.2015 - 10:01 folgendes geschrieben:

@IGWT: Dir ist schon bewusst, dass ich Cash seit nun ca. 1.5 Monaten permanent belästige mit meinem Anliegen, dass deine Posts bitte endlich gelöscht werden? Die Bibel- Posts stören einfach. Sei doch so nett und entfern dich aus dem Cash Forum.

Irgendwann wird Cash schon aus dem Dornröschen- Schlaf erwachen und aufräumen, ich gib die Hoffnung nicht auf.

Gruss

"Belästige" ist genau das richtige Wort! Meinst Du, Cash habe nichts anderes zu tun? Bitte entferne Dich selber aus dem Cash Forum, zumindest aus meinem Thread, wenn Du nur motzen und den Eröffner und Cash beleidigen kannst!

Du kannst warten bis Du schwarz wirst, dass Cash, die Bibel-Posts löscht. Denn, wenn sie das tun würden, würde bestimmt die ganze Welt zusammenbrechen. Wink (Vielleicht nicht augenblicklich, aber vielleicht in 40 Tagen oder so). Aber das ist Dir ja egal, Hauptsache Du hast es (noch) schön gemütlich und witzig. Einmal kommt aber auch für Dich der Moment, Verantwortung zu übernehmen und nicht mehr nur Deine überheblichen Spässe zu treiben.

Pass auf! Das ist eine ganz ernste Angelegenheit. Ich wünsche Dir nichts Schlechtes, aber es ist nun mal eine Tatsache, dass sich Gott nicht ungestraft verachten und beleidigen lässt.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Bei einer erfolgreichen Langfristanlage ist es von essenzieller Bedeutung, dass man an unseren Gott (inklusive Jesus Christus und den Heiligen Geist) glaubt!

Denn wie will man sonst den bösen Geistern (z.B. in Form von erschreckenden und das Ende androhenden Medienberichten) entwischen, wenn plötzlich Unvorhergesehenes (z.B. ein Aktiencrash oder ein grösserer Krieg) geschieht? Wir würden verstört herumlaufen und genau das Falsche tun!

Jetzt schon laufen viele dem ISIS in die Arme und werden umkommen und vergessen.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Ich brauche kein Glaube an Gott.

Trenne doch einfach Glaube und Börse...

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
genug ist genug!

Schön hast du dich in diese Ecke zurückgezogen. Aber nein, auch hier musst du anderen auf den Sack gehen. Du gibst vor in Gottes Namen zu sprechen, ja du gehst sogar so weit, dass du uns alles erklären musst, so wie zum Beispiel hier:

Pass auf! Das ist eine ganz ernste Angelegenheit. Ich wünsche Dir nichts Schlechtes, aber es ist nun mal eine Tatsache, dass sich Gott nicht ungestraft verachten und beleidigen lässt.

Und indem du es nicht tust (Schlechtes wünschen), tust du es gerade! Meine Fresse, wo ist da die Nächstenliebe?

Hör mir mal gut zu! Gott lässt zu, dass schwule Priester sich an unschuldigen Kindern vergehen, sie missbrauchen, schänden! Gottes Personal als Handlanger des Teufels! Nicht schlecht für den Anfang! Und du verteidigst das mit diesem Scheiss?

Dein Gott scheisst auf uns! er lässt uns die Freiheit, alles zu machen, was wir wollen, alles! Ich könnte sogar deine Mutter schänden, auch wenn ich sie vielleicht aus dem Grab holen müsste, es wäre ihm egal, nein, scheiss egal! Und du weisst es!

Hör mir auf mit deiner Moral, die du dir jeweils zurecht legst, wie du willst. 

Im übrigen ist das nicht dein Thread, du bist nur ein Kopierer, im übrigen bist du kein Langzeitinvestor, oder was war das mit Syngenta und die Erklärung? Du bist lächerlich, aber deswegen ist es noch lange nicht lustig, was für einen bullshit du rauslässt.

Du bist so was von penetrant, mühsam, abstossend und widersprüchlich, dass du schon wieder eine Parodie deiner selbst bist, fast wieder unterhaltsam. Im reallife bestimmt einer, der anderen sagt, was sie zu tun hätten und hintenrum im stillen Kämmerlein sein Unwesen treibt, aber alles bitte schön in Gottes Namen! Nur zu, er wird dir verzeihen, weil du sein Wort predigst! Scheinheilig, nein faux cul ist das!

Hab ein Paar Eier im Sack und dann kannst selbst du an der Börse Erfolg haben. Kauf irgendwelche Aktien, schalte deinen Computer nach 20 Jahren wieder ein und verschone uns mit deinem Gottesgesülze. Die Börse ist des Teufels Werk! Das wusstest du nicht? Armer igwt! 

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
Frust und Lust

Des einen Frust, des anderen Lust!

Natürlich werden die Zinsen wieder steigen, natürlich werden viele darunter leiden, natürlich auch, dass andere davon profitieren werden. Nur: Selten kommt es genauso, wie man es glaubt.

Deshalb ist es wichtig, diversifiziert aufgestellt zu sein: Immos, Aktien, langfristige Schulden

Doch bevor das System kollabiert, wovon ja einige ausgehen, werden noch viele Überraschungen aus dem Hut gezaubert werden: the show must go on!

Irgendwann werden Immobilien wieder wie heisse Kartoffeln fallen gelassen werden, und ein paar Schlaue werden die Zeichen der Zeit erkennen. Es war schon immer so, es ist so und wird ...

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Domtom01 hat am 27.05.2015 - 23:30 folgendes geschrieben:

Die Börse ist des Teufels Werk!

Das eine schliesst das andere nicht aus!

Die Börse ist Handel, freier Markt. Das ist Gottes Werk!

He has shown you, O mortal, what is good. And what does the LORD require of you? To act justly and to love mercy and to walk humbly with your God. (Micah 6:8)

Du siehst, es ist nicht allzu schwierig. Eine geschickte Einstellung zum Leben entscheidet vieles.

Wie oben gesagt, es gibt einen Teufelskreis und einen Gotteskreis und jeder erfährt täglich, in welchem der beiden sie/er sich befindet.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

Evolution von Gott

..Götter-Evolution..!

 

 

 

weico

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

************* von Admin gelöscht ***************

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
toll

*********** von Admin gelöscht **************

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

********* von Admin gelöscht *************

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
genau

********* von Admin gelöscht ************

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
@ Admin

Danke Admin, es wurde auch höchste Zeit, diesem Abschweifen ein ende zu bereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Bin ja bei Dir. Aber da iGwt als Thread-Eröffner gewisse Narrenfreiheit geniesst kann man ihm da wohl kaum an den Karren fahren.

Die Alternative wäre, dass Du Deinen eigenen Thread eröffnest zum Thema. Dann könnte man in Deinem Thread über langfristige Anlagen diskutieren und in igwt's über christliche Taliban.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 03.06.2015 - 20:19 folgendes geschrieben:

Bin ja bei Dir. Aber da iGwt als Thread-Eröffner gewisse Narrenfreiheit geniesst kann man ihm da wohl kaum an den Karren fahren.

Die Alternative wäre, dass Du Deinen eigenen Thread eröffnest zum Thema. Dann könnte man in Deinem Thread über langfristige Anlagen diskutieren ...

Ja, da hat der Marcus Fabian wieder mal gar nicht so unrecht! Mörgelis wären mir in diesem Thread sowieso lieber als Nör.e.is. Wink

(Aua, hoffentlich werde ich für das nicht gebannt. Ich hab's nicht so gemeint, es ist mir einfach herausgerutscht). Shok

Aber lassen wir jetzt doch die Sticheleien und lieben unsere Nächsten wie uns selbst!

P.S. Hat jemand die enormen Zinsanstiege bemerkt?

http://pigbonds.info/

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
Zinsanstieg

Wir sind noch meilenweit von einer Normalisierung entfernt. Nach einem ersten "Schock" wird man sehr schnell bemerken, dass die Wirtschaft besser geht. Es ist noch lange nicht "Schicht im Schacht". 

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318
Langfristig nichts los?

Schade, auch dieser Thread ist so gut wie gestorben. Haben wir (Langfristanleger) uns nichts mehr zu sagen? Wie bewirtschaftet ihr zurzeit euere Portfolios? (Ich handle zurzeit sehr wenig, ich warte mal ab, bis es kräftiger runtergeht, oder der Sommer vorüber ist.) Wie gut ist eure Performance in den letzten Monaten? (Meine ist seit Anfang Jahr eine rote Null.) 

Als dividendenorientierter Anleger kann ich mich nicht beklagen: In diesem Jahr gab es bei meinen etwa 50 verschiedenen Aktien keine Kürzung der Dividenden, sonder nur (moderate) Erhöhungen. Dadurch ist das passive Einkommen leicht gewachsen, und der Rest ist einigermassen egal. 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

slesar
Bild des Benutzers slesar
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 01.03.2015
Kommentare: 26

khug hat am 10.06.2015 - 09:07 folgendes geschrieben:

Schade, auch dieser Thread ist so gut wie gestorben. Haben wir (Langfristanleger) uns nichts mehr zu sagen? Wie bewirtschaftet ihr zurzeit euere Portfolios? (Ich handle zurzeit sehr wenig, ich warte mal ab, bis es kräftiger runtergeht, oder der Sommer vorüber ist.) Wie gut ist eure Performance in den letzten Monaten? (Meine ist seit Anfang Jahr eine rote Null.) 

Als dividendenorientierter Anleger kann ich mich nicht beklagen: In diesem Jahr gab es bei meinen etwa 50 verschiedenen Aktien keine Kürzung der Dividenden, sonder nur (moderate) Erhöhungen. Dadurch ist das passive Einkommen leicht gewachsen, und der Rest ist einigermassen egal. 

@ all

nach jahren ohne gold habe ich mich entschlossen, aktien von goldminen zu kaufen > meine wahl fiel auf den BGF world gold fund in usd (ich bin positiv eingestellt, was den dollar betrifft)

ansonsten mache ich nix

abendgruss
slesar

 

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Auch wenn Vola viel mehr im Spiel ist seit Wochen... ja fast kan man von Monaten sprechen... die Ampeln sind noch auf Grün für mich. Aber der Verlauf einzelner Indizes haben Kratzer abbekommen kürzlich. Juni dürfte dort dann entscheidend sein... je nach dem wird aus Kratzer mehr oder es geht wohl recht rasant wieder nach oben. Das passt ja auch super zur heutigen Newsumgebung. Der Chartverlauf mancher europäischen Börsen zielen auf Entscheid Ende Juni.

Persönlich bin ich mal vorsichtiger geworden. Es gibt Dinge die ich langsam nicht so einfach einordnen kann. M&A ist nach oben geschnellt. Übernahmegerüchte wohin man schaut. 20-30% Minus bei einzelne Titel an einem Tag wegen nicht ganz dem Wunsch einiger kommunizierte Zahlen - und dass bei grösseren Titel. Nebenwertindizes und -titel welche so parabolisch steil gestiegen sind, dass man bald das Gefühl bekommt, die machen bald ja noch ein Looping. Dann ganz allgemein diese scheiss politische Börsen. Und nicht zu vergessen die viele "Rechner" an den Börsen (="Trendfolger").

Anderseits denke ich, wir habens noch nicht gesehen. Denke bis ins 2016 hinein werden wir höhere Stände sehen. Eine leichte Zinserhöhung in Amiland würde ich begrüssen. Dann je nach Lage vorsichtig rauf. Stunde der Wahrheit sollte nicht weiter verschoben werden. Aber ich bin mir nicht sicher ob man das bis Herbst tatsächlich machen wird... Ich würde es begrüssen. USA soll sich langsam wieder Richtung "Normalität" bewegen. Später dann Europa. Dies auch nur falls es nicht zu spät ist.

Wie vorkehren? Ich werde es zu gegebener Zeit mit Goldaktien tun. In grösseren Rahmen wie jetzt. Aber da Gold einfach nicht den Abwärtstrend lebe wohl sagen möchte und ich seit vielen Monaten noch an einem letzten Bad glaube... muss das warten. Sehe Kurse unter 1000 als sehr sehr gut möglich.

Kaufe ich noch Aktien? Eher nein resp. sehr selektiv. Bin zur Zeit vermehrt nur mit Calls unterwegs. Bindet wenig Kapital und ich kann an anziehende Kurse gewinnbringend teilnehmen. Dazu kommt natürlich noch die Hebelwirkung. Schweizer Aktienmarkt hat einige Titel anzubieten welche wieder interessanter geworden sind resp. interessanter werden. Man muss aber recht selektiv diese rauspicken. Zur Zeit habe ich 2-3 auf dem Radar. Bis ich die kaufe fliesst noch so machs Wasser den Rhein runter.

5-7% Calls. 37% Cash. rund 56-58% Aktien. So sieht das Depot zur Zeit in etwa aus. Cash werde ich je nach dem wie es Ende Juni aussieht erhöhen oder senken und stattessen Aktienanteil erhöhen.

Seiten