Melancholia

2 posts / 0 new
Letzter Beitrag
marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'842
Melancholia

Wer einst das Meisterwerk Melancholia von Lars von Trier gesehen hat, darf die heutige Finanzsituation mit den massiv aufgeblasenen Märkten durchaus mit diesem hervorragenden  Film vergleichen. Mehr und mehr Leute, Spezialisten aus der Finanzbranche als auch einfache Menschen mit einigem Ersparten sind vom kommenden Big Bang überzeugt. Und man spricht auch immer mehr darüber (Siehe auch Peter Spuhler zur Lage der Schweizerischen Maschinenindustrie). Dieser "Knall" wird unser Konglomerat aus Neoliberalismus und Sozialismus platzen lassen. Was dann kommt, können wir aufgrund unserer Kenntnisse nur extrapolieren. .

Wie wird es wohl den Mächtigen gelingen, das Volk  abzulenken? Durch neue, in die Welt gesetzte Gefahren? Denn für sie würde es gefährlich. Revolutionen fanden in der Geschichte immer dann statt, wenn es dem damaligen Mittelstand ans Lebendige ging. Und wann das Ganze eintreffen wird, weiss keiner. Morgen oder in einem Jahr, vielleicht  zwei... ?

Parallel zur Schuldenkrise findet noch der aggressive Abwehrkampf der USA gegen den Verlust ihres vermeintlichen Hegemonialstatus statt. Meiner Meinung nach ist dieser zwar bereits verloren, aber Kongress und Senat wehren sich noch mit allen möglichen Mitteln - vom Boykott bis zu Sanktionen.

Brexit, Schuldenkrise, "Klimakrise", Zenit im Wettrüsten, Migrationsbewegungen weltweit, ... Habe ich was vergessen?

Und manches "Hänschen klein" wartet noch immer fokussiert auf ein (weiteres?) Ansteigen seiner Anlagewerte. Als gäbe es kein Morgen...

 

P.S. Nein, mein Depot ist nicht eingebrochen, überhaupt nicht. Nur mache ich mir Gedanken wie viele andere auch!

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.02.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'402
marabu hat am 09.12.2019 18

marabu hat am 09.12.2019 18:24 geschrieben:

Brexit, Schuldenkrise, "Klimakrise", Zenit im Wettrüsten, Migrationsbewegungen weltweit, ... Habe ich was vergessen?

Den Zenit im Wettrüsten sehe ich nicht. Im Gegenteil. Es kommen ganz neue Formen der Kriegsführung auf.

Der demoraphische Wandel, die steigende Lebenserwartung bei besserer Gesundheit, Digitalisierung,.....

 

Ein Beitrag zum Thema Zinsen. Egal ob man es seit den 80er-Jahren sieht oder seit dem Mittelalter: es geht tendenziell nur runter. Wir werden nur kurzfristig wieder mal höhere Zinsen sehen.  Realzinsen werden es bei diesen Geldmengen schwer haben.

https://www.fuw.ch/article/die-geschichte-der-zinsen/

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin