Britische Altpolicen

2 Kommentare / 0 neu
24.12.2015 13:33
#1
Bild des Benutzers weissen
Offline
Kommentare: 1
Britische Altpolicen

Zum Thema "britische Altpolicen" findet man in der Schweiz via Google eine grosse Anzahl von Anbietern. Es ist dabei immer wieder von einer Rendite von über 9 % die Rede. Eine solche Zahl macht natürlich die Sache eher suspekt.

Gibt es dazu Expertenmeinungen?

Aufklappen
24.12.2015 13:46
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Verlust statt 9 Prozent Rendite

K-Geld 05/2013 vom

23. Oktober 2013

von Bernhard Bircher, Redaktion K-Geld

Secondhand-Policen. Mit einer «voraussichtlichen» Jahresrendite von rund 9 Prozent in britischen Pfund lockte der Allgemeine Versicherungsdienst (AVD) mit Sitz im österreichischen Wörgl Anleger. 
Die AVD handelt mit britischen Lebensversicherungspolicen aus zweiter Hand. Diese sind in Grossbritannien frei handelbar. Stirbt der ursprünglich Versicherte früher als erwartet, machen die Anleger ­einen Gewinn.
Hanspeter Berger (Name geändert) machte andere Erfahrungen. Er investierte 30 000 Franken in britische Second-hand-Policen. Als Einstiegsgebühr musste Berger 1725 Franken an AVD bezahlen – 5,75 Prozent der Anlagesumme. Solch happige Gebühren sind im Geschäft mit dem Tod branchenüblich. Hinzu kam eine jährliche Bearbeitungsgebühr von 1 Prozent der Gesamtinvestition. Die jährliche Rendite in britischen Pfund beträgt gemäss Schlussabrechnung statt 9 gerade mal 1,15 Prozent. 
Der Wertzerfall des britischen Pfunds sorgte dafür, dass für Berger ein Verlust von rund 7900 Franken resultierte. AVD hält gegenüber K-Geld fest: Auf das Währungsrisiko sei Berger «an mehreren Stellen» schriftlich hingewiesen worden. 

https://www.ktipp.ch/artikel/d/verlust-statt-9-prozent-rendite/

 

Britische Altpolicen: «Nicht mehr interessant»K-Geld 06/2009 vom 8. Dezember 2009

von Bernhard Bircher, Redaktion K-Geld

Hohe Jahresrenditen und ein schöner Schlussgewinnanteil: Damit wirbt eine Zürcher Firma für den Kauf von Secondhand-Policen aus Grossbritannien. K-Geld rät: Hände weg!

Unweit der mondänen Zürcher Bahnhofstrasse vermittelt die ZVT Versicherungs-Treuhand GmbH an der Schweizergasse 20 Versicherungsprodukte. Die seit vier Jahren existierende Firma bietet nicht nur heimische Lösungen an. Sie macht Anlegern auf ihrer Webseite auch sogenannte Altpolicen aus Grossbritannien schmack- haft. Es handelt sich dabei um Lebensversicherungen aus zweiter Hand (siehe unten). Solche Versicherungsverträge werden unter Fachleuten deshalb auch als Secondhand-Policen bezeichnet.

https://www.ktipp.ch/artikel/d/britische-altpolicen-nicht-mehr-interessant/

 

 

Bin kein Experte, aber es hat zu viele negative Berichte im Netz

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin