AMITELO +23492.59%

55 Kommentare / 0 neu
19.08.2008 14:53
#1
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
AMITELO +23492.59%

Is nicht wahr oder?

Was ging da seit kurzem ab???

Scheinbar laut WO grad einige x unzählige Neureiche erschafft, infolge Fehler der Bank Lol

Irgendwie ging beim Split irgendwas falsch ab, aber diejenige die danach kurz eingestiegen sind machten wohl den Deal des Lebens Lol

Aufklappen

querschuesse.de

08.10.2008 23:35
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

na...

nach der langen Pause, haben sie sich durch 100 geteilt... :roll:

AnhangGröße
Image icon amitest2_161.png7.25 KB

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

29.08.2008 15:30
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

suspended.......... absehbar!

Der Markt hat immer recht... Wink

29.08.2008 15:18
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Gedrittelt

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

25.08.2008 02:54
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

Die andere Schweizer 'Pennystock Firma', welche nur in Deutschland gehandelt werden kann (komisch :P) Swiss Hawk, ging ja auch ab die letzten Tage wie ein Zäppchen LolBlum 3Lol

Quote:

#35097 von geminiden Benutzerinfo Nachricht an Benutzer Beiträge des Benutzers ausblenden 24.08.08 22:50:21 Beitrag Nr.: 34.839.119

Dieses Posting: versenden | melden Diskussion drucken

Zum Glück konnte ich mein Aktien zu

EUR 0.978

verkaufen.

Diese Aktie wird nicht auf 1 Euro kommen.

Aber ich wünsche euch viel Glück.

Glaubt Ihr wirklich diese Aktien hat überhaupt 0.7 Euro Wert?

Ich bin mit Gewinn raus.

Wünsche euch viel Glück und werde die Woche mit meinem neu gekauften Flachbildschirm (Marke SH) starten Lächeln

Lol

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

25.08.2008 02:43
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

Die ganze Story: (kopiert vom w::o Forum)

langer Text, aber es lohnt sich!

Quote:

>>> nur so aus dem GGeldanlagereport..........

(auszugsweise)

Anleger stürzen sich auf quasi wertlose aber steigende Papiere wie Amitelo und Swiss Hawk in der Hoffnung einen Dümmeren zu finden, der ihnen die Aktien zu einem höheren Preis wieder abkauft. Lesen Sie, warum die Zockerei noch gefährlicher ist, seitdem zusätzlich die Leerverkäufer in dem Spiel mitmischen.

Wenn die Geschäfte schlecht laufen, braucht es neue Ideen. Das gilt auch für die unsäglichen Aktienlistings aus der Schweiz, die dem Anleger in 99 Prozent der Fälle nur eines bringen - Verluste!

Seit bei einigen Brokern das Shorten aller am deutschen Kurszettel gehandelten Aktien möglich ist (wenn auch nicht offiziell erlaubt), haben neue Listings aus der Schweiz im ungeregelten Freiverkehr einen schweren Stand. Kaum wird ein neues Listing an den Markt gebracht, stürzen sich auch schon die ersten Leerverkäufer auf das Papier. Leerverkäufer leihen sich von ihrem Broker Aktien, die sie selbst gar nicht besitzen und verkaufen Sie dann am Markt mit der Absicht, sie später zu günstigeren Kursen wieder zurückzukaufen. Die Differenz kann als Gewinn eingestrichen werden.

Weil gleichzeitig immer weniger deutsche Kleinanleger die Aktien kaufen, bleiben die Initiatoren auf ihren großen Aktienpaketen sitzen.

So weit, so gut. Das Problem: Irgendwoher müssen die geliehenen Aktien ja kommen und wenn sich nicht mehr genügend Aktionäre finden lassen, die ihre Aktien verleihen, ist das Spiel aus. Die Depotbank droht an, die Shortposition glattzustellen, weil sie die Aktien an die Verleiher zurückgeben muss. Es folgen erzwungene Käufe ("Zwangseindeckungen"). Weil diese quasi alle gleichzeitig stattfinden, entsteht kurzfristig eine abnormal hohe Nachfrage und die Aktie schießt in die Höhe (dies nennt man Short-Squeeze).

Für Leerverkäufer, die nicht schnell genug reagieren, kann das sehr teuer werden. Schließlich sind die möglichen prozentualen Kursverluste beim Shorten nach oben unbegrenzt. Das heißt: Es besteht die Gefahr für die Leerverkäufer, unter Umständen ein Vielfaches ihres Einsatzes zu verlieren. Das macht Leerverkäufe von Pennystocks so gefährlich.

*Reverse Split erzeugt künstliche Knappheit

Inzwischen haben die betreffenden Firmen offenbar eine alte Möglichkeit, Aktien künstlich zu verknappen, wiederentdeckt: Den Reverse Split. Der Reverse-Split ist das Gegenteil eines herkömmlichen Aktien-Splitts. Bei letzterem werden die Aktien geteilt. Beispielsweise bekommt dann jeder Anleger für eine Aktie eine neue Aktie zusätzlich und der Kurs der Aktie halbiert sich. Beim Reverse-Split werden dagegen mehrere Aktien zusammengelegt.

Beispiel Amitelo: Es gab vor dem Split 90 Millionen Aktien. 30 Millionen davon sind im Zuge der jüngsten Kapitalerhöhung ausgegeben, aber dabei für ein Jahr gesperrt worden (was an sich schon ein Warnsignal ist). Es wurde ein Reverse-Split 100:1 angekündigt. Das heißt: Die Zahl der ausstehenden Aktien hat sich gehundertstelt. Statt 90 Millionen gibt es nun nur noch 900.000 Aktien, von denen nur 600.000 Aktien frei handelbar sind.

Wer vorher 1.000 Aktien gehabt hat, der hat jetzt nur noch 10 Aktien, dafür ist der Kurs aber 100-mal so hoch. Vor dem Reverse-Split lag der Kurs in etwa bei 2,6 Cent. Der faire Kurs nach dem Reverse-Split ist damit 100-mal so hoch, also ca. 2,60 Euro - theoretisch!

Der Effekt: Die optische Kurssteigerung lenkt das Interesse auf eigentlich längst "ausgelutschte" Penny-Stocks und lockt Zocker an. Mit dem Aktienkurs steigt das Handelsvolumen und interessierte Kreise bekommen wieder die Möglichkeit sich von quasi wertlosen Aktienpaketen zu trennen, auf denen sie immer noch sitzen.

Genau einen solchen Reverse-Split vollzog am Montag die Schweizerische Amitelo, die in der Vergangenheit bereits mehrmals Negativschlagzeilen produziert hat. Dubios: Eigentlich sollte der Reverse-Split erst bei der außerordentlichen Generalversammlung (Schweizer Variante der Hauptversammlung) am 5. September in Zürich vollzogen werden. So war es jedenfalls in der Einladung angekündigt.

Nun hat man das Ganze kurzerhand vorgezogen. Warum das so gemacht wurde, darüber schweigt man sich bei Amitelo aus.

Möglicherweise ließ man sich von einer anderen Schweizer Zockeraktie, Swiss Hawk, inspirieren. Dort wurde der Reverse-Split nämlich bereits knapp eine Woche vorher, am Dienstag, dem 12.08. vollzogen. Mit durchschlagendem Erfolg: Der Kurs stieg von 0,125 Euro bis auf 0,57 Euro. Die Aktie hat sich also mehr als vervierfacht, ohne dass sich operativ irgendetwas verändert hätte.

• Swiss Hawk

• WKN / Kürzel

A0LGQ5 / YQO

• Börsenwert

8,37 Mio. Euro

• KGV 08e / 09e

neg. / neg.

• Div.-Rend. 08e

keine!

• Akt. Kurs

0,89 Euro

*Sogar die Banken waren überrascht

Zurück zu Amitelo: Offenbar kam der Split sogar für die Depotbanken überraschend. So überraschend, dass einige die Depots der Kunden nicht rechtzeitig angepasst hatten. Die Folge: Aktionäre, die schnell reagierten, konnten ihren alten Aktienbestand zu neuen, also den 100-fachen Kursen verkaufen. Das taten dann auch einige. Die Folge: Der Kurs stürzte zunächst ab.

Nach Einbuchung des Splits hatten Aktionäre auf einmal einen negativen Bestand an Aktien (Klar, wenn jemand seinen Bestand von 10.000 Stück verkauft hat, obwohl er nach dem Reverse-Split nur noch 100 Stück hätte haben dürfen, dann entsteht ein negativer Bestand von 9.900 Stücken). Diese Aktien mussten nun natürlich wieder zurückgekauft werden, um den Bestand auszugleichen. Noch ist unklar, wer für den Bestandsausgleich und die damit verbundenen Kosten gerade stehen muss: Der Broker oder der Kunde.

Hieraus ergibt sich also ein weiteres Risiko, das Sie als Aktionär haben, wenn Sie sich auf Short-Transaktionen in solch dubiosen Papieren einlassen.

Inzwischen mehren sich aber die Spekulationen, dass noch mehr hinter der Geschichte steckt und die Panne bei der Depoteinbuchung des Reverse Splits nicht die einzige Ursache für den folgenden kometenhaften Anstieg der Aktie war. Möglich ist, dass interessierte Kreise bewusst große Aktienpakete von Amitelo am Markt aufgekauft und so nahezu den gesamten Free-Float unter Kontrolle gebracht haben.

Vom Kursanstieg angelockte Zocker kauften die wenigen verbliebenen frei handelbaren Aktien dann noch auf, so dass eine immer weiter steigende Nachfrage auf ein kaum noch vorhandenes Angebot traf. Zur dramatischen Zuspitzung der Situation kam es dann am Donnerstagmorgen als alle Banken eine Short-Sperre für die Aktie verhängten. Denn sich eindeckende Leerverkäufer verschärften dann den Angebotsengpass noch zusätzlich.

Die Folge: Die Aktie stieg weiter, die Verluste bei den "Shorties" wurden immer größer und immer mehr mussten ihre Position "glattstellen". Der Kurs explodierte nun regelrecht und erreichte am Freitagmorgen in der Spitze schier unglaubliche 23 Euro - nachdem der Kurs am Montag noch bei gut einem Euro gestanden war und quasi gleichzeitig eine weitere Kapitalerhöhung zum Preis von umgerechnet 1,50 Euro vollzogen worden ist. Die Kursentwicklung hatte sich also vollkommen von der Realität abgekoppelt.

• Amitelo

• WKN / Kürzel

A0F5YA / VO1

• Börsenwert

544 Mio. Euro

• KGV 08e / 09e

neg. / neg.

• Div.-Rend. 08e

keine!

• Akt. Kurs

12,11 Euro

*Die mutmaßlichen Drahtzieher der Aktion

Der Börseninformationsdienst Investment24 behauptet nun in einer Pressemeldung, dass hinter der Entwicklung eine konzertierte Aktion von zwei deutschen Tradern stünde, die nach dem Reverse Split tatsächlich gezielt den Free Float aufgekauft haben sollen.

Diese Vorgehensweise verstößt gegen §20a des Wertpapierhandelsgesetzes und gegen das Verbot der Marktmanipulation. Als "Täuschungshandlung" gilt demnach "das Ausnutzen einer marktbeherrschenden Stellung über das Marktangebot bei einem Vermögenswert zu einer nicht marktgerechten Preisbildung". Das gezielte Aufkaufen des Großteils der vorhandenen Aktien zum Zwecke der Kursmanipulation wird dabei als "Cornering" bezeichnet und fällt unter dieses Verbot.

Wenn tatsächlich eine manipulative Kursveränderung eintritt, was bei Amitelo unstrittig scheint, dann handelt es sich dabei um eine Straftat und den Tätern droht eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

Auch hier gilt: Eine solche Aktion ist nur bei sehr kleinen Aktien-Gesellschaften möglich. Beim Kurs von gut einem Euro und nur 600.000 ausstehenden Aktien konnte der Free Float bei Amitelo mit relativ wenig finanziellem Aufwand unter Kontrolle gebracht werden.

Das heißt umgekehrt: Wenn Sie als Privatanleger in solche Papiere investieren, setzen Sie sich einem erhöhten Risiko der Kursmanipulation aus - egal ob Sie die Aktie regulär kaufen oder leerverkaufen. Ohne Insiderinformationen ist es dabei ein reines Glücksspiel, ob Sie auf der richtigen Seite positioniert sind.

*Halten Sie sich von solchen Papieren fern

Was Sie auch bedenken sollten: Unabhängig davon, wer hinter einer Manipulation steckt und wie diese umgesetzt werden soll, ist sie nur dann möglich wenn Sie als Kleinanleger mitspielen.

Wenn kein Kleinanleger derartige Papiere kauft, dann funktioniert auch keine "Masche", so ausgeklügelt sie auch sein mag.

>> soweit auszugsweise vom Sonntag, 24.8.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

22.08.2008 14:07
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Kommentare: 1204
AMITELO +23492.59%

und die ersten Analysen wollen in den Himmel.

sind ja nicht ganz beieinander. :shock:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-08/artikel-11581290.asp

22.08.2008 11:00
Bild des Benutzers goashu
Offline
Kommentare: 244
AMITELO +23492.59%

jetzt gehts ziemlich runter, schon bei 13

22.08.2008 09:32
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

Einsteigen würde ich auch nicht mehr... schade nur dass man nicht short gehen kann...

Der Markt hat immer recht... Wink

22.08.2008 09:30
Bild des Benutzers goashu
Offline
Kommentare: 244
AMITELO +23492.59%

unglaublich...

naja werde jedenfalls nicht mehr einsteigen, ist mir zu heiss das ganze

22.08.2008 09:18
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

hab mich geirrt, es müssen sich tatsächlich noch welche eindecken, ich frage mich wirklich, was da für genies am markt sind....

Der Markt hat immer recht... Wink

22.08.2008 09:05
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

meiner meinung nach müsste der zusammenbrechen... haben doch sicher gestern noch alle ihre shortpositionen glattgestellt... mal schauen was der neue tag so bringt... Biggrin

Der Markt hat immer recht... Wink

21.08.2008 21:44
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Kommentare: 219
AMITELO +23492.59%

..den lezten beissen die Hunde..

Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.

21.08.2008 21:26
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
AMITELO +23492.59%

denke auch vorbei , scheinbar auch gezielt alles gesteuert von investment24 Typen, unglaublich das ganze , das wurden einige Millionäre oder um einige hunderttausend Euros reicher in wenigen Tagen. LolLol

querschuesse.de

21.08.2008 21:18
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

Dausend!!! Lol

nein, das ist vorbei, wer noch kauft ist selbst schuld. (imho)

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 20:26
Bild des Benutzers goashu
Offline
Kommentare: 244
AMITELO +23492.59%

und ich bin nicht eingestiegen.... Sad

wird das so weitergehn? was denk ihr?

21.08.2008 18:14
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

... Lol

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 17:53
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

ist schon krass, was ein fehler so vieler banken alles im chart bewegen kann! Eigentlich unfassbar... gibt für uns jedoch futter zum analysieren und uns über charts zu amüsieren! Wink

Der Markt hat immer recht... Wink

21.08.2008 17:31
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

oder der hier ist auch so LoL Lol

anscheinend nur in D möglich solche Games...

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 17:24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

also der Reverse Split von 1/100 sagt, dass die Aktie vor dem Split 2-3 Euro wert war... (0.02-0.03)

also nur optische Spielerei mit Kurstreiberei der Kleinanleger...

aber immerhin 500% im Maximum

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 17:10
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

der chart ist gut.... sicher einer der interessantesten.... vor allem intraday.... Biggrin ähnlich gut war höchstens vlt. noch speedel....

Der Markt hat immer recht... Wink

21.08.2008 17:06
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

also das mit dem Split, weiss ja nicht was da schiefgelaufen ist...

aber der Intradaychart der letzten 3 Tage nach dem Split ist nice anzuschauen.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 17:01
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

es sind brutal viele banken oder finanzinstitute die ihre positionen glattstellen wollen, wobei dies bei den gestellten sizes ein relativ schwieriges unterfangen sein wird... Kleine machen hier auch ihr geld oder verpassen die chance ihres lebens:

ich habe gehört ... heute morgen bei limite 10.20 ins system gestellt 30'000 stk., ausgeführt bei 10.50... Differenz zum High: 9.- = unrealsierter Gewinn von EUR 270/-.... will nicht in seiner haut stecken Blum 3

vor allem müssen die banken sich sehr teuer einkaufen, weil die kunden billig ihre positionen verkauft haben...

hab ich noch nie gesehen... ausverkauf in einem sooo uninteressanten titel! Blum 3

Der Markt hat immer recht... Wink

21.08.2008 16:55
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

eine Schweizer Aktie die nicht an der SWX gehandelt wird..?

jaja der Frick, Förtsch usw...

aber wenigstens gewinnen da auch noch ein paar kleine damit, wobei denke vor Handelsschluss wollen viele verkaufen, Intradaychart wäre interessant Biggrin

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 16:48
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
AMITELO +23492.59%

ja aber sowas gabs ja seit Ewigkeiten nicht mehr vorallem in dem Ausmass das Teil explodiert ja richtig LolLol

Ja der Bäckermeister Frick auch dabei scheinbar, ist ja der Abzockkönig schlechthin

querschuesse.de

21.08.2008 16:47
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

Ja, Massenpsychologie und Gier vom feinsten, braucht ja nicht viel Kapital um so einen Pennystock in die Höhe zu jagen.

Btw. war sicher wieder einer dieser Typen mit dabei, wie heissen sie wieder? Frick und Konsorten Lol 8)

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 16:45
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
AMITELO +23492.59%

naja kann mir denoch jemand erklären was hier abgeht? Das ist doch nicht normal?

Vorallem fangt dieses Spiel bei den anderen Abzock Pennybuden aus der Schweiz auch an.

querschuesse.de

21.08.2008 16:43
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

xetra wird er nicht gehandelt so viel ich sehe... frankfurt bezahlte: EUR 19.50...

Der Markt hat immer recht... Wink

21.08.2008 16:41
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
AMITELO +23492.59%

schlechter Witz

auf Xetra ist die Aktie nur 10 Eur Wert, scheinbar nur in FFM so teuer, LoL

/ed

achso wieso wird die auf Xetra kaum gehandelt? nicht regulär oder

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

21.08.2008 16:35
Bild des Benutzers msc
msc
Offline
Kommentare: 35
AMITELO +23492.59%

21.00/22.00....the sky is the limit!

Der Markt hat immer recht... Wink

21.08.2008 16:35
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
AMITELO +23492.59%

trotzdem alles komisch, trotz dem Fehler bez, Splittung, die Bude ist na je typische Schweizer Abzock Pennyteil LolLol

Können ja nicht alle Short Abwicklungen sein :?

querschuesse.de

Seiten