Apple

2'531 posts / 0 new
Letzter Beitrag
schubert
Bild des Benutzers schubert
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 07.02.2007
Kommentare: 204
Apple

Hab soeben folgendes gefunden, denke es ist ein guter Zeitpunkt, wieder bei Apple einzusteigen?

Apples Aktienkurs stieg wieder leicht an, nachdem Empfehlungen zur Kauf der Aktie ausgegeben wurde. So stuft Citigroup das Wertpapier jetzt auf "Kaufen" hoch. In Hinblick auf kommende Produkte werde der Aktienkurs innerhalb der nächsten 12 Monate auf einen Wert von ca. 105 Dollar steigen. Dafür verantwortlichen seien Apple TV, Adobe Creative Suite 3 und somit erwartete höhere Verkaufszahlen des Mac Pro, Mac OS X 10.5 sowie das iPhone. Zudem führe die höhere Gewinnspanne einiger Produkte durch gesunkene Speicherpreise für höhere Gewinne. Auch wenn es weiterhin geringe Risiken bezüglich Apples Optionsskandals gebe, sei die Aktie sehr attraktiv.

Die Ungereimtheiten in Bezug auf die Rückdatierung von Aktienoptionen sind noch immer nicht völlig ausgeräumt. Wie vermeldet, rückt nun auch Pixar ins Interesse der Ermittler, sodass Steve Jobs weiterer Ärger bevorsteht.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Ich beobachte aapl täglich.

Falls man mit Aktien dabei sein will, denke ich, dass man sicher eine Tranche bei 84 kaufen könnte. Ich bin jedoch sicher, dass die Aktie noch weiter sinkt, nicht nur weil es ihrem zyklischen Rhythmus entspricht -will heissen, dem launching Rhythmus ihrer Produkte und den wichtigsten Verkaufsperioden gemäss-, sondern auch weil der Gesamtmarkt dieses Jahr noch geschüttelt werden wird.

Das Bild heute ist nicht erhebend, die Volumen zeigen, dass sich niemand um die Aktie reisst, trotz heutiger Empfehlung der City-Group. Wenn sie dann mal aufhört, müde am Boden herumzuserbeln, wenn ich ein bullisches Engulfing sehe, oder auch schon nur einen schönen Marubozu, bin ich dabei. Es muss ja nicht gleich ein Gap up sein...

Warum nicht wieder im Mai schnuppern? Alles, was wir jetzt sehen, ist kein überzeugendes Umkehrsignal, lediglich ein Retratracing in Fibonacci-Proportionen.

My humble opinion and strategy.

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Zur Dokumentation, was in US-Foren gesagt wird, mit einem Beitrag von mir, in dem ich einen Chart von mimanto geklaut habe...

http://finance.google.com/group/google.finance.22144/browse_thread/threa...

Es gibt noch Schlimmeres.

HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Apple

Denke auch, dass ein Einstieg bei Apple erst wieder ab Juni, wenn nicht gar Juli, wieder Sinn macht. Ich warte geduldig bis dahin um dann endlich meine offene Rechnung mit Apple begleichen zu können.

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

-Adrian-
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Zuletzt online: 19.02.2009
Mitglied seit: 04.12.2006
Kommentare: 73
Apple

Heute habe ich eine Analyse zu Apple verfasst:

http://www.awebo.ch/index.php?section=apple&section2=auswahl&section3=ang

Viele Spass beim Lesen

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

@Adrian:

Es ist jetzt nicht der Zeitpunkt, bei Apple einzusteigen. Zwar hält die Trendlinie tatsächlich stand, wie du in deiner Darstellung zeigst. aapl bewegt sich müde am unteren Ende entlang und wartet in Übereinstimmung mit dem Gesamtmarkt darauf, darunter zu brechen. Ohne klares Umkehrsignal sollte überhaupt nicht eingestiegen werden. Und jetzt erst recht nicht. Sogar bei Aktien mit klaren Umkehrsignalen oder Ausbrüchen aus einer Konsolidierungsphase wird der Ausbruch unterbrochen werden, durch eine Korrektur des Gesamtmarktes, die bevorsteht. Kommt der sehr zyklische Charakter aapl's hinzu! Wenn es in den nächsten Tagen/Wochen zu einem Zurückwippen nach 88.50 kommen sollte, so ist es lediglich ein Retracement auf dem Weg hinunter. Nach dem Towertopp (17.1.07) wird die Korrektur länger dauern als ein paar Wochen!

Es gibt noch Schlimmeres.

-Adrian-
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Zuletzt online: 19.02.2009
Mitglied seit: 04.12.2006
Kommentare: 73
Apple

Bei diesem Trade kannst du einen sehr knappen Stop-Loss setzten, weshalb es sich trotzdem lohnt. Das Chance-Risiko-Verhältnis stimmt.

Die Korrektur wird zweifelslos kommen, meiner Meinung nach aber erst gegen den Mai.

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Endlich zeigt aapl wieder einmal hohe Volumen schon pre-market. Allein, es genügt nicht für schnelle Avancen. Das Universalgesetzt ist am Wirken.

Ich bin überzeugt, dass aapl Schritt 4 der Elliott-Welle am Durchmachen ist und jetzt lediglich ihre speed-line-down wechselt und ihr bärisches Rally verlangsamt. Das gegenwärtige Up sehe ich als retracement.

Das würde ich allerdings in Frage stellen, wenn es anders kommt als wie ich gegenwärtig die Elliott-Wellen am Wirken sehe. Danach denke ich nun nicht, dass sie über 88.50 gehen wird, was in etwa der nächst braveren speed-line-down entspricht und einem 1/3-Retracing nach den Fibonnaci-Proportionen.

Falls sie darüber steigt, wäre das allerdings bullisch zu werten, und ich verwerfe meine gegenwärtige Sicht. Falls sie aber unter 88.50 bleibt, darf man getrost zuwarten, um die nächsten Taucher nicht mitzumachen.

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Adrian, gratuliere! (Übrigens eine sehr schöne Website, gute Idee!) Heute liegt aapl markant im Plus! Der Gann-Fächer lässt mich dennoch immer noch im Unklaren. Ich bin mir nicht sicher, ob es ein Retracing ist, oder ob sich die Aktie tatsächlich immer noch in dem Aufwärtskanal befindet, den du annimmst, oder in einem Abschwung.

Eine Analyse verunsichert mich noch mehr:

http://www.marketwatch.com/news/story/analyst-suggests-solid-quarter-app...

Trailing Stop-Loss, wie du sagst, ist eine gute Idee! Ich habe aber meine Mühe mit automatischem Stop-Loss. Am falschen Punkt gesetzt, schmeisst es meinen Verkaufspreis ins Bodenlose. Kommt hinzu, dass ich über die Migrosbank keine Stop-Loss für Übersee-Aktien eingeben kann.

Es gibt noch Schlimmeres.

-Adrian-
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Zuletzt online: 19.02.2009
Mitglied seit: 04.12.2006
Kommentare: 73
Apple

@learner:

Vielen Dank.

Es ist ziemlich wichtig, dass man einen Stop wählt, der nicht zu eng und nicht zu weit ist. Ist eine Aktie stark volatil, oder reisst sie öfters Gaps? Gibt es im Chart wichtige Unterstützungen oder einen klaren Trend mit einer mehrmals getesteten unteren Trendlinie? Der Stop muss schön angepasst werden um Fehlsignale zu vermeiden.

Trotzdem ist kein System ohne Fehler. Siehe Gold oder Silber. Nachdem wir gestern wegen einem markanten Trendbruch unsere Position verkauft haben, stieg der Preis plötzlich markant an. Uns ist da nichts vorzuwerfen. Wie man in der Vergangenheit sieht, waren Trenbrüche mit mächtigen Abschlägen verbunden.

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

@ Adrian: Ja, niemand ist vor Irrtum gefeit! Mir scheint fast, je mehr ich weiss, desto schwieriger wird es für mich... Es ist immer schwer, nicht einer Ideologie zu verfallen, wie "Chart versus Fundamentales".

Zu Apple: Das Prudential-rating enthält je doch gemischte Signale ... Immerhin bleiben sie bei "neutral" für aapl. Chartmässig sieht es nun aber doch so aus, als ob die Aktie das offene Gap-down testen möchte, zumal heute die Botschaft kommt, dass sich Cisco und Apple nun an die Brust werfen. Und dass langfristig Apple's Marktanteil an Computern und Mobiles steigen wird, ist für mich ausser Zweifel.

Beim Durchgehen der Aktie habe ich gesehen, dass Apple sehr gerne in längeren Korrekturen extrem hohe Retracings macht. Ich lege die Fibonnacci-Linin darüber, den Gann-Facher down, und sehe, dass sie häufig zu den langsamsten Speedlines-down zurückschwappt. Das narrt die Anleger immer wieder.

Ich für meinen Teil würde eine Position jetzt halten, und bei 91.50 verkaufen, da ich nicht annehme, dass sie zu dieser Zeit das "Fenster" vom 18.1.07 überwinden kann. Aber um neu zuzukaufen, ist es mir jetzt zu spät.

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Es sieht nun tatsächlich so aus, dass mit dem Retracing von 50 Prozent des Abschlags, die Spitze erreicht ist, auch die nächst höhere Linie des Gann-Filters ist zum Hindernis geworden. Womit ich annehme, dass aapl nun in ein Seitwärts-Dreieck hineinfällt, aus dem sie längerfristig kaum mit Gewinn heraustritt (da ich auf Nas/DJ bärisch gestimmt bleibe...). Es war ein Rating, das sie kurz hochgejagt hat (auch zum Narren von Anlegern/eh: Bullenfalle...), das sie wieder abgeben wird. Slowly, but steadily. Just my stupid (in place of: humble one...) opinion: MSO = My Stupid Opinion. Kind regards.

Es gibt noch Schlimmeres.

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 11.06.2017
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'699
Apple

Wenn die nur mal wieder auf 92.- hochkommen. Ich Esel habe da gekauft. Ich konnte ja nicht wissen, dass denen gleich ein Options-Betrüger-Gschichtli wartet. Die haben gelegentlich schon Knatsch, aber das hatte ich echt nicht erwartet.

Gruss vom Eptinger

Gruss vom Eptinger

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Zurück auf 92, in diesen Zeiten? Sicher nicht. Ich würde den Verlust jetzt realisieren...

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Sorry, letztes Posting ungültig. Es ist möglich, dass aapl (kurzfristig) auf 92 zurückschafft. Kann es gerade dem Kurs leider nicht ansehen... Aber chartmässig ist nichts verloren... Biggrin

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple: Einstieg jetzt?

Es gibt noch Schlimmeres.

HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Re: Apple: Einstieg jetzt?

learner wrote:

http://ecoconnection.blogspot.com/2007/02/apple-einstieg-jetzt.html

Das seh ich anders. Mir scheint du kannst es kaum erwarten, es Apple heimzuzahlen. Wink

Kurzfristig mag Apple vielleicht ein wenig steigen, aber die Wahrscheinlichkeit ist mir zu gross, dass Apple in 1-2 Monaten wieder stark korrigieren wird. Die Analogie zum letzten Jahr halte ich nicht für falsch. Es schadet meiner Meinung nach nicht bis in den Spätsommer mit Apple abzuwarten.

Apple hat zwar ne Menge neuer Produkte in der Pipeline, aber diese werden bis Ende Sommer noch nicht die Kassen füllen. ipod Verkäufe gehen zurück, da alle auf das iphone warten und das iphone ist noch nicht da. Über itunes Einnahmen schweigt sich Apple aus und mir scheint, dass dies nicht der grosse Kassenschlager ist und ausserdem sind die Verkäufe über itunes im letzten Jahr stark zurückgegangen. Die Macs verkaufen sich sehr gut und werden sich noch weiterhin gut verkaufen.

Deshalb denk ich, es ist besser abzuwarten um keine unnötigen Risiken einzugehen.

Persönlich hab ich derzeit alle Dollars in Öl von dem ich mir mehr erhoffe als mit Apple.

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
Re: Apple: Einstieg jetzt?

HOTZENPLOTZ wrote:

Persönlich hab ich derzeit alle Dollars in Öl von dem ich mir mehr erhoffe als mit Apple.

Hotzenplotz, wo und wie bist Du in Oel investiert? Sehe ich aussichtsreich!

HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Apple

Exxon und Hercules Offshore, wobei ich mir bei Hercules nicht sicher bin, ob etwas mit der Firma nicht stimmt (wahrscheinlich fehlt das Vertrauen ins Management bis sich der krankheitsbedingte Abgang des CEOs ganz geklärt hat).

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Re: Apple: Einstieg jetzt?

HOTZENPLOTZ wrote:

Die Analogie zum letzten Jahr halte ich nicht für falsch.

Es ist halt so, dass jeder weiss, dass er sich mit Apple bei einem Einstieg jetzt innert Jahresfrist etwa 50 Prozent in die Taschen spülen kann. Ein Grund, warum es gut möglich ist, dass sie keinen Downtrend mehr durchmacht. Die Aktie ist nun halt damn predictable, was sich in einem anziehenden KGV ausdrücken sollte, und auch abnehmender Volatilität.

Aber eben: Keiner kann's letztlich voraussagen.

Worst case für Leute, die nicht jetzt einkaufen, obwohl sie nicht mehr markant fällt:

1. Ein nun beginnender Uptrend. Auch der müsste dann nicht allzu schmerzhhaft sein. "Buy high and sell higher" ist eine Supermaxime.

2. apple begibt sich tatsächlich in einen Seitwärtswimpel. Ein solcher ist auch schon früh zu sehen, und darin gibt es immer wieder attraktive Kaufmöglichkeiten.

So oder so: Es gibt immer attraktive Kaufmöglichkeiten. Da man nicht mit allen Bräuten gleichzeitig ausgehen kann, muss man sich halt einer nach der anderen zuwenden.

Grüsse!

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

A propos Öl: Für junge Leute, die eine Altersversicherung wollen, auf eine Frist von vierzig Jahren: Ölsand. Hält länger als der Rest!

http://www.encana.com/

Es gibt noch Schlimmeres.

HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Apple

Mir scheint dass der derzeitige Applechart, den Charts einiger anderer Soft- und Hardwaretiteln, inkl. Nasdaq ähnelt.

Ist es nun Apple selbst oder folgt Apple nur dem allgemeinen Trend dieses Sektors?

Ich persönlich erwarte, dass die Techtitel, nebst anderen, allgemein etwas übertrieben steigen werden, bevor sie dann bald stärker nach unten korrigieren werden.

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
prognose ist schwierig

ich glaube apple hat in den letzten tagen von diversen sachen profotiert. 2 gute ratings, dann die geschichte mit den beatles und zu guter letzt noch die einigung mit cisco.

jetzt ist es eine frage, bid der dow und der nasdaq korrigieren und dann wird auch apple tauchen. vielleicht auch schon früher, denn ich sehe keine wirklichen news in sichtweite und die story mit den optionen ist noch lange nicht gegessen.

was wissen wir noch nicht über apple? okay, wann wird leopard kommen? wir wissen, dass es kommen wird und wahrscheinlich deutlich verspätet - sonst hätte apple schon mächtig gepusht!

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Wie immer ich die Kurse drehe und wende, sehe ich ein anderes Szenario. Der Chart ist so unklar, dass ich mich vorderhand auch enthalte.

Heute sehe ich wieder ein ganz anderes Bild als gestern, nämlich ein Spreading, in dem die letztwöchige Kursavance lediglich ein Retracement darstellte (Elliott-wave speaking: Punkt B ...).

Bei unklaren Verhältnissen fernbleiben, habe ich mir irgendwann gesagt.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple überverkauft

Apple hat die letzten Tage 4-5 Kaufempfehlungen bekommen, heute auch von der "Banc of America", was die Nachfrage beschleunigte, z.Zt. 2,1 % +.

Freitag z. Glück nochmals zugekauft bei § 85.8, denke es geht jetzt auch bei widrigem Umfeld erst mal gegen § 90.

Erstaunlich eigentlich, dass dieser Titel hier so wenig Beachtung findet.

Na ja, ist halt ziemlich volatil, aber "long" ein sicherer Wert.

05.03.2007 11:31

Apple Inc.: buy (Banc of America Sec.)

Rating-Update:

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Banc of America stufen die Aktie von Apple (ISIN US0378331005 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 865985) unverändert mit "buy" ein. Das Kursziel werde bei 107 USD gesehen. (05.03.2007/ac/a/u)

Analyse-Datum: 05.03.2007

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Meine Meinung:

Apple ist jetzt chartmässig an einem Übergngspunkt. Er kann nicht an Höhe gewinnen, trotz der unzähligen Empfehlugen. Er kann auch das letzte Gap-up nicht überwinden. Er ist gegenwärtig ein langweilger Titel, der vor sich hindümelt.

Ich vermute, dass er zusammen mit dem Nas einiges an Höhe noch verliert. Zum Spass habe ich immer gesagt: Ich kaufe bei 77.77. Dabei bleibt es.

BiggrinBiggrinBiggrin

Es gibt noch Schlimmeres.

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

das sehe ich ähnlich. gestern war eine empfehlung von prudential und der titel legte nur 1% zu.

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

Hier mal eine gut fundierte Analyse, der einen aktuellen Kauf untermauert.

Pers. rechne ich mit übermässig guten nächsten Quartalszahlen Anfang April und heute ein + von 2-3 % in den USA.

06.03.2007 08:55

Apple Inc.: overweight (Prudential Financial)

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Prudential Financial nehmen ein Upgrade ihres Ratings für das Wertpapier des US-amerikanischen Unternehmens Apple (ISIN US0378331005 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 865985) von "neutral-weight" auf "overweight" vor.

Aus den Recherchen der Analysten gehe hervor, dass voraussichtlich Ende März mit der Markteinführung von "Leopard" und "Creative Suit 3" zu rechnen sei. Damit würden die Produkte ein bis zwei Monate früher als vom Markt erwartet veröffentlicht. Nach Einschätzung der Analysten könne sich hieraus auf kurze Sicht ein positiver Impuls für die Mac-Umsätze von Apple ergeben. Das Unternehmen strebe langfristig eine Bruttomarge von 28% bis 30% an.

In den Augen der Analysten sei dies eine konservative Zielsetzung. Aufgrund der Kostensenkungen bei Bauteilen und eines reicheren Produkt-Mix ("Leopard", "Mac Pro", "MacBook Pro" und "iPhone") würden die Analysten für die nächsten Quartale mit einer positiven Margenentwicklung rechnen. Die EPS-Prognose der Analysten werde für das Finanzjahr 2007 von 3,40 USD auf 3,44 USD angehoben, hieraus errechne sich ein KGV von 24,8. Die EPS-Prognose für das Finanzjahr 2008 werde von 3,73 USD auf 3,90 USD heraufgesetzt, wobei das KGV bei 21,9 liege. Das Kursziel sei von 100,00 USD auf 105,00 USD erhöht worden.

Vor diesem Hintergrund stufen die Analysten von Prudential Financial die Aktie von Apple auf "overweight" herauf. (05.03.2007/ac/a/a)

Analyse-Datum: 05.03.2007

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

Pegasus wrote:

Hier mal eine gut fundierte Analyse, der einen aktuellen Kauf untermauert.

Pers. rechne ich mit übermässig guten nächsten Quartalszahlen Anfang April und heute ein + von 2-3 % in den USA.

06.03.2007 08:55

Apple Inc.: overweight (Prudential Financial)

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Prudential Financial nehmen ein Upgrade ihres Ratings für das Wertpapier des US-amerikanischen Unternehmens Apple (ISIN US0378331005 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 865985) von "neutral-weight" auf "overweight" vor.

Aus den Recherchen der Analysten gehe hervor, dass voraussichtlich Ende März mit der Markteinführung von "Leopard" und "Creative Suit 3" zu rechnen sei. Damit würden die Produkte ein bis zwei Monate früher als vom Markt erwartet veröffentlicht. Nach Einschätzung der Analysten könne sich hieraus auf kurze Sicht ein positiver Impuls für die Mac-Umsätze von Apple ergeben. Das Unternehmen strebe langfristig eine Bruttomarge von 28% bis 30% an.

In den Augen der Analysten sei dies eine konservative Zielsetzung. Aufgrund der Kostensenkungen bei Bauteilen und eines reicheren Produkt-Mix ("Leopard", "Mac Pro", "MacBook Pro" und "iPhone") würden die Analysten für die nächsten Quartale mit einer positiven Margenentwicklung rechnen. Die EPS-Prognose der Analysten werde für das Finanzjahr 2007 von 3,40 USD auf 3,44 USD angehoben, hieraus errechne sich ein KGV von 24,8. Die EPS-Prognose für das Finanzjahr 2008 werde von 3,73 USD auf 3,90 USD heraufgesetzt, wobei das KGV bei 21,9 liege. Das Kursziel sei von 100,00 USD auf 105,00 USD erhöht worden.

Vor diesem Hintergrund stufen die Analysten von Prudential Financial die Aktie von Apple auf "overweight" herauf. (05.03.2007/ac/a/a)

Analyse-Datum: 05.03.2007

ja, doch die fundamentale analyse und die derzeitige situation an den börsen sind zwei paar stiefel. auch gibt es noch die technische analyse. der kurs weicht in abhängigkeit von der entwicklung des nasdaq überproportional ab (grosses beta = volatil). es ist schwierig zu sagen. viel spricht für apple, doch die saison und die derzeitige lage der aktienmärkte spricht eindeutig dagegen. dazu kommt noch die sache mit den aktienoptionen und wahrscheinlich eine verspätung von leopard (meine einschätzung). mal schauen, was die zeit uns bringt. spannend ist es auf jeden fall!

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Apple

macmeniac wrote:

wahrscheinlich eine verspätung von leopard (meine einschätzung).

Ich erinnere mich dies gelesen zu haben, dass Leopard später erscheinen werde als geplant. Dies wird sich wahrscheinlich aber nicht so tragisch auswirken, wie die Vista Verspätung bei Microsoft im April 2006 (der Kurs fiel pfeilgerade um beinahe 15%). Sollte sich Leopard aber dann weiter verspäten, wird es Apple sicherlich auch so gehen, aber das liegt ja noch in weiter Ferne.

Auf alle Fälle ich warte mit Apple bis sich effektiv ein Aufwärtstrend abzeichnet.

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Warum ich gestern Apple kaufte.

Ich habe gestern volle Kanne auf aapl gesetzt, wenn ich auch weiss, dass man diversifizieren müsste.

Hier die Gründe:

-In den letzten vier Jahren hat sich das Papier vervierfacht. Das zeigt die schnelle, erfolgreiche Expansion des Unternehmens. Mit der schnellen Diversifikation in neue Produkte ist anzunehmen, dass das Unternehmen weiterhin schnell wachsen wird, wenn nicht mit dem iPhone gar beschleunigen. Der Anteil der OS-Nutzer wächst schnell. Das iPhone erfreut sich ungeheuren Interesses. Ein Grossteil der iPod-Käufer interessieren sich auch für das iPhone! Damit liegt ein riesiger Mobile-Markt vor der Tür.

Apple-Produkte richten sich an eine Käuferschicht, die auch rezessionsresistent erscheint, ähnlich anderer "Luxus"-Produkte.

-Chartmässiges: Im langfristigen Chart befindet sich aapl auf dem unteren Bandende. Die Aktie hat entgegen des Frühjahrs 2006 das Aufwärtsband nicht nach unten durchschlagen können, bzw. nur für drei Tage, letzte Woche, was die Aktie schnell korrigerte.

Ich nehme damit nicht mehr an, dass sie in jenes tiefere Band abrutscht, wie es im 2./3. Quartal 2006 geschah.

Es sind dafür zu viele aufregende Produkte vor der Veröffentlichung: iTV, Leopard, iPhone. Die Erwartung des iPhone auf Juni hat verhindert und wird verhindern, glaube ich, dass sie ihren bis anhin zyklischen Abstieg dieses Jahr wiederholt.

-In der letzten Korrektur hat aapl resistent reagiert. Es gab an einem Tag ein Gap down, von dem ich erwartete, dass es nicht mehr überwunden werden könne. Vorgestern wurde ich eines anderen belehrt. Und seit gestern ist das Gap überwunden, in unzögerlicher, entschiedener Weise geschehen.

Die Aktie steht so gut da wie vor der Korrektur. Damit ist anzunehmen, dass sie in weiteren Korrekturen ähnlich resistent bleiben wird.

Apple scheint momentan eine geeignete Aktie für "Buy and hold". Ihre Volatilität ist kleiner geworden, mit ihrer breiteren Abstützung ihrer Produkte und ihres Potenzials.

Es ist jetzt eine Aktie, auf die ich getrost erst wieder in der Vorweihnachtszeit schauen könnte, und es ist möglich, dass mein nächster Trade tatsächlich erst wieder in Monaten geschieht, womit mir ein Sommer gegönnt ist. Ich kann gut schlafen, mit dieser Aktie, und habe keine schlechten Träume... und dies hat am Schluss den grössten Ausschlag für die Wahl gegeben.

Es gibt noch Schlimmeres.

Seiten