Apple

Apple Aktie 

Valor: 908440 / Symbol: AAPL
  • 219.31 USD
  • +1.52% +3.290
  • 20.10.2018 02:00:00
2'584 posts / 0 new
Letzter Beitrag
HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Apple

Na dann viel Glück. Meine Meinung dazu kennst du ja schon.

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

HOTZENPLOTZ wrote:

macmeniac wrote:
wahrscheinlich eine verspätung von leopard (meine einschätzung).

Ich erinnere mich dies gelesen zu haben, dass Leopard später erscheinen werde als geplant. Dies wird sich wahrscheinlich aber nicht so tragisch auswirken, wie die Vista Verspätung bei Microsoft im April 2006 (der Kurs fiel pfeilgerade um beinahe 15%). Sollte sich Leopard aber dann weiter verspäten, wird es Apple sicherlich auch so gehen, aber das liegt ja noch in weiter Ferne.

Auf alle Fälle ich warte mit Apple bis sich effektiv ein Aufwärtstrend abzeichnet.

Greez Hotzenplotz

ich glaube nicht, dass apple eine verspätung eingestanden hat. leopard kommt wahrscheinlich später als allgemein erwartet. bei appleTV dementierte apple zuerst eine verspätung und musste dann doch korrigieren.

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple verdoppelt Computerabsatz im Jan, Notebook ver3-facht

Weitere Kaufempfehlung, wird dem Kurs heute zu einem + von 1,5 - 2,5 % verhelfen.

07.03.2007 10:55

Apple Inc.: kaufen (Nasd@q Inside)

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Nasd@q Inside" raten weiterhin zum Kauf der Apple-Aktie (ISIN US0378331005 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 865985).

Der Konzern habe im Januar seinen Computerabsatz mehr als verdoppeln können. Darüber hinaus habe es Apple geschafft, den durchschnittlich erzielten Verkaufspreis erheblich zu steigern. Im Notebook-Bereich sei der Absatz fast verdreifacht worden.

Es bestünden gute Perspektiven, dass dieser Trend fortgesetzt werde. Vor diesem Hintergrund würden die Experten damit rechnen, dass Apple die Gewinnschätzungen für das aktuelle Quartal deutlich übertreffen werde.

Ferner hätten Investmentbanken ihre Absatzerwartungen für Apples' iPhone nach oben angepasst. So habe zum Beispiel Morgan Stanley seine Absatzprognose für 2007 für das iPhone um 33% auf 8 Mio. Einheiten erhöht und auch Lehman Brothers sei positiv gegenüber Apple eingestellt.

Im Zuge des positiven Nachrichtenflusses sei die Korrektur bei Apple sehr glimpflich abgelaufen und der Titel habe recht zügig wieder das Niveau vor dem Sell-off erreicht.

Die Experten von "Nasd@q Inside" bleiben optimistisch und raten weiterhin zu Käufen der Apple-Aktie. Der Stop-loss-Kurs sollte bei 82,50 USD platziert werden. (06.03.2007/ac/a/a)

Analyse-Datum: 06.03.2007

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Bin mit der Aktieneinschätzung einverstanden, ausser mit dem Stop-Loss, mit dem man schlimm daneben liegen kann.

Ich würde nie einen automatischen Stop-Loss eingeben. Möglicherweise wird abgegrast, und wenn man das Pech hat, einer solchen Stop-Loss-Empfehlung zu folgen, bzw. es viele andere auch tun, verkaufst du dann zu einem Kurs, der dir das Leben schwer macht.

Jeder Taucher einer Aktie muss für sich angeschaut werden.

Es kommt vor, dass eine Aktie, einfach mal um ihren Support zu testen, blödsinnig abkippt. Und es gleich wieder korrigert.

Ein Filter, z.B.: vier Tage bei dem Limit, schiene mir sinnvoller. Insbesondere wenn die Aktie tragfähig erscheint.

Um dies nachvollziehen zu können: Siehe ba, aapl, die ich verfolge: sie sind ab und zu aus schierer Verücktheit aus ihrem Rahmen runtergehauen, um zu nerven. Damit habe ich schon einiges an Geld verloren. Möchte ein wenig bedächtiger/bedachter auf solches reagieren, zukünftig. ... Biggrin

thxs for the post!

Es gibt noch Schlimmeres.

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Re: Apple verdoppelt Computerabsatz im Jan, Notebook ver3-f

Pegasus wrote:

Weitere Kaufempfehlung, wird dem Kurs heute zu einem + von 1,5 - 2,5 % verhelfen.

07.03.2007 10:55

Apple Inc.: kaufen (Nasd@q Inside)

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Nasd@q Inside" raten weiterhin zum Kauf der Apple-Aktie (ISIN US0378331005 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 865985).

Der Konzern habe im Januar seinen Computerabsatz mehr als verdoppeln können. Darüber hinaus habe es Apple geschafft, den durchschnittlich erzielten Verkaufspreis erheblich zu steigern. Im Notebook-Bereich sei der Absatz fast verdreifacht worden.

Es bestünden gute Perspektiven, dass dieser Trend fortgesetzt werde. Vor diesem Hintergrund würden die Experten damit rechnen, dass Apple die Gewinnschätzungen für das aktuelle Quartal deutlich übertreffen werde.

Ferner hätten Investmentbanken ihre Absatzerwartungen für Apples' iPhone nach oben angepasst. So habe zum Beispiel Morgan Stanley seine Absatzprognose für 2007 für das iPhone um 33% auf 8 Mio. Einheiten erhöht und auch Lehman Brothers sei positiv gegenüber Apple eingestellt.

Im Zuge des positiven Nachrichtenflusses sei die Korrektur bei Apple sehr glimpflich abgelaufen und der Titel habe recht zügig wieder das Niveau vor dem Sell-off erreicht.

Die Experten von "Nasd@q Inside" bleiben optimistisch und raten weiterhin zu Käufen der Apple-Aktie. Der Stop-loss-Kurs sollte bei 82,50 USD platziert werden. (06.03.2007/ac/a/a)

Analyse-Datum: 06.03.2007

wenn das so einfach wäre, dann würden wir hier nicht schreiben sondern am strand liegen und die beine hoch lagern. was die analysten betrifft so vertreten die hauptsächlich ihre eigenen interessen. ich würde da nicht zu viel für richtig ansehen.

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

vielleicht ist es eine bullenfalle.

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple, Stopp-Loss ? NEIN

Bin mit learner einer Meinung.

Prinzipiell setze ich pers. nie Stop-Loss, sondern intern ein Limit, wobei ich per Mail dann benachrichtigt werde, dann kann ich selber noch entscheiden, den Umständen entsprechend.

Typisches Stopp-Loss ABGRASEN konnte man in jüngster Zeit gut bei Von Roll, Straumann, Pragmatica, früher auch ABB ect. nachvollziehen.

Man kann aber bei Titeln (nur von denen man fundamental überzeugt ist) dies auch selber nutzen, indem man - je nach Titel - eine z.B. 15-20 % tiefere Kauforder eingibt. Bei ABB habe ich die letzten 2 Jahre so 3x günstig autom. nachgekauft. Apple ist volatil, hat z.Zt. aber einen guten Boden, von hier gehts jetzt meiner Meinung nach über die $ 100.--.

Vielleicht war - global inszeniert - das ganze Theater die letzte Woche ja auch eine Super-Bärenfalle, eben um tüchtig "rauszuschütteln" & seber günstig einzukaufen, wie nachfolgende positive US-Wirtschaftsanalyse vermuten lassen.

08.03.2007 - 08:59

Experten sehen Belebung des US-Wirtschaftswachstums

Volkswirte halten an ihren Prognosen über eine Erholung des Wirtschaftswachstums in den USA im laufenden Gesamtjahr fest. Dem stehe die jüngste Schwäche im Hausmarkt des Landes und dem Rückgang der Aktienmärkte nicht entgegen.

Die weltgrößte Volkswirtschaft soll gemäß den von Bloomberg erhobenen Schätzungen im laufenden Quartal um 2,4 Prozent expandieren. Im weiteren Jahresverlauf ist eine Beschleunigung auf 3 Prozent geplant. Im Vorjahr legte die US-Wirtschaft um 2,2 Prozent zu.

Die weiteren Erwartungen sehen im nächsten Quartal einen Wachstumsanstieg auf 2,5 Prozent vor. Die Periode Juli bis September soll mit einer Beschleunigung auf 2,9 Prozent einhergehen.

(HC)

Sieht doch gut aus, falls dies auch tatsächlich zutrifft, oder ?.

An der US- Loko ist bekanntlich der Rest angekoppelt.

Wer hat denn da vor 14-Tagen noch was von einer möglichen US-Rezession gefaselt ?

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Na, ist ja lustig: Wenn die Kurse anziehen, kommt auch wieder der positive Newsflow. Manchmal weiss man wirklich nicht, was deren Korrelation ist, oder ob das einfach ferngesteuert zusammenauftritt (ja, was ich irgenwie glaube, weswegen ich Aktien mag, um darin "S" zu sehen, die "Substanz"...)

http://money.cnn.com/magazines/fortune/fortune_archive/2007/03/19/840232...

aapl heute: Das langfristige Band, das sie nur in der letzten Frühjahrskorrektur unterschritt, nun aber ausser an vier Tagen inmitten der Korrektur nicht mehr verletzte, bleibt ihr minimales Terrain. Darin hat sie etwa Spielraum nach unten bis 86. Als potentieller Käufer würde ich hoffen, in jenem Bereich zu kaufen, in ein paar Tagen ... bei 87, vielleicht heute? Sie ist in einem Seitwärts-Dreieck gefangen, in dem sie noch einmal nachgeben müsste. Dann aber der Sprung hinaus, über die 90.

Gegenwärtig sieht's aus, als ob sie einen neuen, gebenüber diesem alten Band beschleunigten Trend beginnt. Ob er sie nur in den oberen Bereich des jetztigen langfristigen Kanals führt oder jener neu definiert wird (was ich anhand der Fundamentals annehme), wird man sehen.

Seit Herbst 2004, als aapl ihren Durchbruch hatte, wuchs sie im Schnitt monatlich 2.5 Prozent, jährlich knapp 30 Prozent. Im neuen unteren Kanalende, das sich seit dem 27.12.06 herauskristallisiert, zeigen sich monatliche 4 Prozent.

Ich rechne mit 140 bei den nächsten 10-k im Januar 2007.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple, Stopp-Loss ? NEIN

Versteh nicht ganz learner, meinst wohl $140 im Jan 2008 ?

Bei Apple schätze ich die pionierhafte Inovationsfreudigkeit. Die Kurse macht ja auch die "Musik der Zukunft", anbei ein gutes Beispiel, was ich meine;

Experte: Apple plant neuartige Generation von Laptops

San Francisco - Apple wird nach Einschätzung von Branchenbeobachtern noch in diesem Jahr erstmals einen Laptop mit Flash-Speicher statt einer Festplatte auf den Markt bringen. Damit könnte das Gerät deutlich kleiner und Strom sparender ausfallen als herkömmliche Notebooks.

"Unsere Quellen belegen, dass Apple ein Produkt in der zweiten Jahreshälfte einführen wird, um das starke Wachstum seiner MacBooks weiter voranzutreiben", schrieb Shaw Wu, Analyst vom unabhängigen US-Forschungsverband American Technology Research am Mittwoch (Ortszeit) in einem Report.

Erstmals hatte Apple 2005 so genannte NAND-Flash-Chips in seine iPod Nano verbaut. Die Geräte fielen um rund 60 Prozent kleiner aus als ihre Vorgänger. Flash-Speicher sind deutlich kleiner als Festplattenspeicher und ermöglichen bei weniger Strombedarf einen erheblich schnelleren Datenfluss. Bislang waren die kleinen Speicherchips aber vorwiegend in MP3-Playern oder Taschen-PCs zum Einsatz gekommen, da sie auch deutlich teuerer sind als herkömmliche Festplatten.

Notebooks könnten damit kleiner gebaut werden, da auch aufwendige Kühlungen nicht mehr wie bisher nötig wären. Dabei könnten sie unterwegs länger laufen. Bislang stand allerdings der hohe Preis der Flash-Speicher einem breiten Einsatz entgegen, der in den vergangenen Jahren jedoch im Sinkflug begriffen ist. Inzwischen setzen auch Speicherhersteller wie Samsung auf die Ersetzung von Festplatten durch Flash-Speicher in den mobilen Rechnern, um das Wachstum des rund 12 Milliarden Dollar schweren Chip-Markts weiter voranzutreiben.

Nach Angaben von Bloomberg hat der südkoreanische Konzern bereits im vergangenen Jahr einen Laptop mit Flash entworfen. Sollte Flash die Festplatte in Notebooks künftig zunehmend ersetzen, erhofft sich das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 538 Millionen Dollar im Jahr 2006 auf 4,5 Milliarden Dollar zum Ende des Jahrzehnts.

dpa

Mit dem Gefasel von einer Rezession 2007 in USA meinte ich übrigens "Greenspan", der "Grüne Heinrich", dem ist es offensichtlich in Pension nicht so Pudelwohl.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

die korrektur ist bestimmt noch nicht zu ende. noch eine schlechte nachricht und es geht gegen süden. die anleger sind immer noch sehr nervös!

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

@pegasus: ja, ich meinte: 10-k-2008.

Bin mir gerade am Überlegen, wohin der Preis bis dann geht. Der Schnitt der Analystenschätzugen ist bei 122. Ja, dar untere langfristige Trendkanal wird in jenem Bereich liegen. Der obere bei knapp 140.

Wer also Optionen kaufen will, kann den Strike mal auf 110 ansetzen, auf Januar 2008, ohne übermässiges Risiko einzugehen.

@macmeniac: Die Sache mit der Korrektur ist halt nicht sicher. Wer kann das sagen? ... Es kann sein, dass es wie im letzten November kommt, das heisst, es geht schnurstracks weiter rauf. Die Korrkektur war denn lediglich ein "Ross-Haken. Saisonal müsste es nicht sein, dass der Blutdurst jetzt noch grösser ist?

Technisch sehen die Indizes jedenfalls für heute und morgen wieder gesund aus, anders als vor der Korrektur.

Im Falle einer eintretenden Korrektur nehme ich an, dass sich aapl wieder resistent zeigen wird, wie bei der letzten. In vier Tagen die Korrekturabschläge überwunden. Welche andere Aktie noch?

Hier noch ein Link, den ich interessant fand:

http://derstandard.at/?url=/?id=2792473

Dann noch dies:

http://www.reuters.com/article/internetNews/idUSN0822108720070308

Zu den neuen Macs, die ab dem 2. Hj. 2007 erwartet werden und mit Flash-Memories ausgerüstet sind: Der Unterschied ist gross beim Start-up. Wie ein iPod kann ein solcher Mac eingeschaltet werden, und läuft, wie wenn eine Lampe angeknipst wird. Kein Hochfahren mehr. Dann ist Flash-Memory auch viel leichter und braucht wenig Strom. Ein neuer Durchbruch wieder einmal. Apple schreibt wieder Geschichte.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

Hoffe learner, bist auch noch dabei. Heute schafft Apple bereits die 90 $, nicht schlecht oder, bei diesem ganzen miesen Börsen-Umfeld doch beachtlich.

Und schon wieder eine namhafte Kaufempfehlung;

Apple "buy" (Banc of America)

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/apple.asp

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

Pegasus wrote:

Hoffe learner, bist auch noch dabei. Heute schafft Apple bereits die 90 $, nicht schlecht oder, bei diesem ganzen miesen Börsen-Umfeld doch beachtlich.

Und schon wieder eine namhafte Kaufempfehlung;

Apple "buy" (Banc of America)

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/apple.asp

ja aber 90 scheint auch ein widerstand zu sein. trotz den vielen empfehlungen über die letzten 2 bis 3 wochen hat es die aktie nicht wirklich höher geschafft. vielleicht verlieren die investoren die geduld? das umfeld ist nicht gerade günstig und die aktien gedeckter optionen werden vielleicht nun auf den markt geworfen. der kurs kann auch fallen, wenn niemand mehr kauft. nicht nur wenn viele verkaufen! die umsätze an aktien waren sehr klein. des weiteren denke ich im gegensatz zu vielen anderen, dass das erste quartal für apple schlechter ausfallen wird. viele warten auf leopard und werden erst dann einen mac kaufen. apple tv ist verspätet und vista wird den druck sicher auch nochmals auf die mac verkäufe erhöhen. für kurze bis mittlere frist sehe ich nicht viel aufwärtspotenzial.

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

@pegasus:

Klar bin ich dabei. Die Aktie hat sich in der letzten Korrektur hervorragend gehalten. Ich meine, nun ist sie fast nicht zu toeten. Sie ist ja erst am Momentum sammeln, und tut sich bereits jetzt schon gut. Sie benimmt sich nun brav wie ein artiges Tierchen, und macht die Freude, ihre Taten allmaehlich anzukuendigen.

Ich glaube, dass sie die letzten drei Jahre erst Anlauf geholt hat. Die wirklich spannende Zeit kommt erst.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
apple,

macmenia,

Die Verkäufe im Jan. waren doppelt so hoch wie 12 Mte. zuvor, ich rechne deshalb mit einem sehr guten nächsten Q-Bericht.

Apple ist schon lange kein reiner Computer-Laden mehr, darum auch die kürzliche Namensänderung. IPood, iPhone, iTV ect. dominieren die Umsätze in Zukunft immer mehr, obwohl die MAC-Computer auch schön zulegen werden.

Ist aber schon i.O dass wir div. Meinungen haben, die nahe Zukunft wird uns dann die Wirklichkeit ja aufzeigen.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

learner,

bereiten Freude & Zuversicht, Deine Zeilen.

Nach Q-Bericht (super Zahlen) wird sie erst mal die 100 $ Hürde in Angriff nehmen müssen und dann hoffentlich auch überwinden. Langfristig kann man nichts falsch machen & die Volalität ist auch nicht mehr so stark.

Die Ruhe vor dem Sturm, oder wie wenn der Panther zum Sprung ansetzt.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

Pegasus wrote:

learner,

bereiten Freude & Zuversicht, Deine Zeilen.

Nach Q-Bericht (super Zahlen) wird sie erst mal die 100 $ Hürde in Angriff nehmen müssen und dann hoffentlich auch überwinden. Langfristig kann man nichts falsch machen & die Volalität ist auch nicht mehr so stark.

Die Ruhe vor dem Sturm, oder wie wenn der Panther zum Sprung ansetzt.

wieso sollte das 1. quartal super sein? viele warten noch bis leopard um dann einen neuen mac zu kaufen. die mac zahlen werden sicher schlechter sein als erwartet. dazu macht vista mehr konkurrenz. appetv ist verspätet und iPod werden nach Weihnachten nicht mehr so stark gekauft. und viele warten auf das iphone und werden sich daher keinen ipod mehr kaufen. möglicherweise kommt auch noch leopard erst im mai oder später?! dazu verliert der dollar laufend an wert und die anleger sind recht nervös. mit einem finger sind die am verkaufen. gewinnmitnahmen könnten ebenfalls AAPL belasten und die schreiber von gedeckten puts und calls werfen vielleicht nach dem heutigen optionsverfall am montag die aktien grosszügig auf den markt. ich würde im frühling und sommer bei technologiewerten vorsichtig sein. natürlich gibt es keine garantie und AAPL ist eine starke aktie auch aus fundamentaler sicht. ein PE (KGV) von ca. 40 finde ich auch für eine wachstumsaktie zu hoch. das ist meine persönliche meinung.

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple KGV

Hi macmeniac,

Als Optimist will ich nicht einen Pessimisten umzustimmen versuchen, respektiere Deine Auffassung, bin aber überzeugt dass die Q-Zahlen die Erwartungen übertreffen werden.

Das KGV ist im übrigen nicht 40, sondern 33 also akzeptabel;

http://de.finance.yahoo.com/q/bc?s=AAPL&t=5d

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Re: Apple KGV

Pegasus wrote:

Hi macmeniac,

Als Optimist will ich nicht einen Pessimisten umzustimmen versuchen, respektiere Deine Auffassung, bin aber überzeugt dass die Q-Zahlen die Erwartungen übertreffen werden.

Das KGV ist im übrigen nicht 40, sondern 33 also akzeptabel;

http://de.finance.yahoo.com/q/bc?s=AAPL&t=5d

danke. doch mit dem PE habe ich andere informationen. schaue mal hier nach:

http://finance.google.com/finance?q=AAPL

gruss macmeniac

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple KGV 2007

Hi macmeniac,

Das KGV von 40 rechnet sich von einem EPS von 2.27, kein Wunder, während nachfolgende Analyse sogar von einem KGV 2007 von 24,8, im 2008 von 21,9 ausgeht. Die Börse handelt ja auch die Zukunft. Klar ist auch, dass diese Gewinnerwartungen erst erfüllt werden müssen. Apple hat diese in letzter Zeit aber immer noch sogar übertroffen, dank guten neuen Produkten. Diesbezüglich sieht es in Zukunft noch erfolgsversprechender aus;

06.03.2007 08:55

Apple Inc.: overweight (Prudential Financial)

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Prudential Financial nehmen ein Upgrade ihres Ratings für das Wertpapier des US-amerikanischen Unternehmens Apple (ISIN US0378331005 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 865985) von "neutral-weight" auf "overweight" vor.

Aus den Recherchen der Analysten gehe hervor, dass voraussichtlich Ende März mit der Markteinführung von "Leopard" und "Creative Suit 3" zu rechnen sei. Damit würden die Produkte ein bis zwei Monate früher als vom Markt erwartet veröffentlicht. Nach Einschätzung der Analysten könne sich hieraus auf kurze Sicht ein positiver Impuls für die Mac-Umsätze von Apple ergeben. Das Unternehmen strebe langfristig eine Bruttomarge von 28% bis 30% an.

In den Augen der Analysten sei dies eine konservative Zielsetzung. Aufgrund der Kostensenkungen bei Bauteilen und eines reicheren Produkt-Mix ("Leopard", "Mac Pro", "MacBook Pro" und "iPhone") würden die Analysten für die nächsten Quartale mit einer positiven Margenentwicklung rechnen. Die EPS-Prognose der Analysten werde für das Finanzjahr 2007 von 3,40 USD auf 3,44 USD angehoben, hieraus errechne sich ein KGV von 24,8. Die EPS-Prognose für das Finanzjahr 2008 werde von 3,73 USD auf 3,90 USD heraufgesetzt, wobei das KGV bei 21,9 liege. Das Kursziel sei von 100,00 USD auf 105,00 USD erhöht worden.

Vor diesem Hintergrund stufen die Analysten von Prudential Financial die Aktie von Apple auf "overweight" herauf. (05.03.2007/ac/a/a)

Analyse-Datum: 05.03.2007

Gruss Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

An all die Baeren:

Wie wunderbar, wenn statt der grossen Worte einfach die Taten gezeigt werden koennen:

Seit ich aapl gekauft habe, vor etwa zwei Wochen, ist sie von 87.7

nach 94 gegangen. Das ist doch nicht schlecht, ca. 8 Prozent... Nun hat sie ein groesseres Gap vor sich und muss wieder Atem holen. Aber sicher ist, dass es weiter aufwaerts geht.

Fuer wirklich faule Leute eine Aktie, die sich multiplizieren wird, in den naechsten Jahren, und die man ruhig ueber den Sommer jetzt liegen lassen kann. Der Newsflow ist schon eingefaedelt. Quite sure about that.

Regards from BKK.

Es gibt noch Schlimmeres.

Romario
Bild des Benutzers Romario
Offline
Zuletzt online: 11.10.2010
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 219
Apple

Die Umsatzzahlen von Apple entsprachen den Erwartungen: Der Gewinn

je Aktie fiel jedoch überraschend hoch aus, was teilweise dem

überdurchschnittlichen Rückgang der Preise für LCD-Bildschirme und

Flash-Speicher zu verdanken war. Da das konjunkturell schwächste

Quartal nun hinter uns liegt, dürfte sich die Dynamik bei Apple in

der zweiten Jahreshälfte verbessern. Dafür gibt es zwei Gründe:

Marktanteilsgewinne durch Mac-Computer mit Intel-Prozessoren

und eine neue Serie von iPods. Der Bewertungsaufschlag von 15 %

(auf der Basis des KGV 2007) zum Sektor ist attraktiv, wenn man das

überdurchschnittliche Wachstum von Apple berücksichtigt. Wir bekräftigen

unsere «Outperform»-Empfehlung.

By UBS Wealth Management

macmeniac
Bild des Benutzers macmeniac
Offline
Zuletzt online: 05.11.2008
Mitglied seit: 03.12.2006
Kommentare: 71
Apple

wie ich schon gesagt habe, würde ich wegen saisonaler effekte langsam die finger von apple lassen und im späten sommer wieder einsteigen. möglicherweise verzögert sich leopard doch und das bedeutete ganz klar weniger mac verkäufe. das iphone wird meiner ansicht nach auch etwas verspätet kommen, denn es ist noch entwicklungsarbeit nötig (software) und solange leopard nicht da ist denke ich wird es noch bis august dauern. das ist meine persönliche einschätzung. langfristig bin ich auch bullish. ich wollte schon puts leer verkaufen, doch solange der optionsskandal nicht beigelegt ist könnte das sehr riskant sein. müsste jobs apple verlassen, dann prognostiziere ich einen kursverlust von 30%!

____________________________________________

Lieber einmal zu früh aussteigen, als zu spät.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple lässt die Katze noch nicht aus dem Sack

26.03.2007 13:22

Apple lässt sich von den Gerüchten um die Veröffentlichung der nächsten Version von Mac OS X (10.5 "Leopard") nicht beirren und bleibt bei der offiziellen Sprachregelung: Leopard kommt noch im Laufe des gerade begonnenen Frühlings. Laut Kalender dauert der Lenz noch bis zum 20. Juni. Apple hat also noch etwas Zeit, das Betriebssystem bis zur Entwicklerkonferenz WWDC vom 11. bis 15. Juni in San Francisco fertig zu stellen und auszuliefern. Die taiwanische DigiTimes hatte unter Berufung auf ungenannte Quellen berichtet, Apple werde den Leopard-Launch auf Oktober verschieben, um bis dahin das in Leopard integrierte Boot Camp für den Einsatz von Windows auf einem Apple-Rechner fit für Windows Vista zu machen.

Apple aktuell 2.35 % im + bei $ 95.7

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Es geht bei einem Aktienkurs einerseits um die Fundamentals, andererseits aber um die Eigendynamik des Charts. Den obigen Postern moechte ich nahelegen, diese beiden Wirkkraefte in einem harmonischen Tanz zu sehen, eh: in Einklang zu sehen.

Klar ist, dass die Charts sich dieses Jahr gaenzlich anders als letztes Jahr verhalten haben, und es ist auch leicht, es aufgrund der Fundamentals zu erklaeren: ein konstanter Newsflow ist dieses Jahr vorprogrammiert. Wie UBS sagte: aufgrund der jetzigen Pipeline "sheer endless" Diversifikationsmoeglichkeiten. Das ist es, was der Aktie den Druck gibt, und wie auch UBS annimmt, ein weitgehend abgekoppeltes Chartverhalten vom Gesamtmarkt.

Regards from BKK

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple wird gute Quartalszahlen .......

29.03.2007 - 15:39

Morgan Stanley: Apple schlägt in Q1 die Erwartungen

Glaubt man der Investmentbank Morgan Stanley, konnte der amerikanische Markt für PCs im Februar die Delle vom Vormonat wieder ausbügeln. Im Januar litt die Nachfrage nach Rechnern darunter, dass viele potentielle Käufer auf das neue Microsoft-Betriebssystem Vista warteten. Aber im Februar habe der Markt wieder auf eine Zuwachsrate von 23% gegenüber dem Vorjahr beschleunigt, beobachtet die Bank.

Apple sei der einzige PC-Hersteller, der nicht unter der vista-bedingten Januar-Delle gelitten habe. Morgan Stanley sieht anhaltendes Wachstum der Nachfrage nach den Mac-Rechnern des Konzerns. Außerdem lege die Nachfrage nach iPods weiterhin mit zweistelligen prozentigen Raten zu.

Daher sei man davon überzeugt, dass Apple die Konsenserwartung für den Gewinn im jetzt zu Ende gehenden 1. Quartal übertrifft.

(MG)

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

aapl charttechnisch, bzw. my entries and exits:

-Ab dem 6. März wurde über mehrere Tage der Boden bei 87.50 ausgetestet. (Ich kaufte am 9.3.2007 @87.70). Es deutete sich an, dass die Aktie sich anstellte, die rechte Tassenseite (cup) auszubilden.

-Es folgte eine Rally zum alten Top hin, bei 97 (rechte Tassenseite). Der Speedline war anzusehen, dass die Aktie die Geschwindigkeit nicht einhalten könnte, und auf die nächst langsamere Speedline hinunterschalten würde. Gleichwohl sah es danach aus, dass sie zuvor noch auf die 97.00 zueilen würde, vor dem Retracement. (Ich setzte am 27.3.2007 einen stop-sell @97.60, den sie intraday während 20 Minuten um 20 Cents überbot, wodurch mein Verkauf ausgelöst wurde. Gewinn: 1350 Aktien x 9.9 dollars.)

-Der Doji, aber auch die resistance bei 97, und verschiedenes mehr, kündigten das anstehende Retracement an: ein erstes Handle der Tasse wurde gebildet, nach dem Fibonnaci-Verhältnis von 38 Prozent der letzten Rally: die Aktie sackte auf 93 ab. (Ich kaufte wieder bei 93.30, da sich bei 93 intraday ein Support zeigte. Dass die Aktie am 29.3. intraday auf 92.23 absackte und ich günstiger kaufen könnte, ärgert zwar, aber es war den Charts nicht anzusehen... Ich kaufe und verkaufe nach dem, was chartmässig wahrscheinlich aussieht... Der Gewinn, den ich durch den Verkauf @96.60 machte, reinvestiere ich, und erstehe nun 1380 Aktien...)

-Quo vadis? In der Annahme, der Gesamtmarkt bleibt einigermassen stabil: Das Retracement (handle of the cup) ist abgeflacht, wodurch die Aktie das alte Top noch einmal in Angriff nehmen kann.

Intraday hat sich ein Seitwärtsdreieck herausgebildet, in der sich die Aktie für ihren Fortgang entscheidet. Der Tageschart lässt erwarten, dass sie das alte Top wieder suchen wird.

Insgesamt erwarte ich über die nächsten April-Wochen eine Konsolidierung der Aktie im Bereich 93 - 96, und die Ausbildung eines aufsteigenden Dreiecks mit Resistance @97.

Es ergibt sich für meinen Trade: stop-sell @ 95.96; stop-loss @ 91.69

(Den Zahlen ist anzusehen: Mein Optimismus hält sich in Grenzen... Werde danach nicht wieder einsteigen, sondern erst wieder, wenn sie die 97 genommen hat, und die alte Resistance als Support testet. Übergänge von Resistance zur neuen Support sind mir zu nervenaufreibend und am Schluss springt über mehrere Perioden wenig raus...)

Additional thoughts?

Regards!

Es gibt noch Schlimmeres.

-Adrian-
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Zuletzt online: 19.02.2009
Mitglied seit: 04.12.2006
Kommentare: 73
Apple

Apple bald dreistellig?

http://www.awebo.ch/index.php?section=apple2&section2=auswahl&section3=ang

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Möchte an dieser Stelle mich bei Adrian für die Linkzustellung bedanken, und für die extrem gute Website, die jenseits aller Phrasendrescherei Charts und Fundamentals in professioneller Weise in Übereinklang bringt, in sauberer, objektiver Art, die kaum zu überbieten ist. Ein Börsenbrief, der nur empfohlen werden kann!

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple iTunes NEU ohne Kopierschutz

Gratuliere learner, für den optimalen Deal am 27.03.07.

Den Wiedereinstieg ist auch fast optimal gelungen, denn heute wird Apple wieder stark zulegen, da gute News wie folgt;

http://www.welt.de/webwelt/article789371/Musik_ohne_Kopierschutz_fuer_12...

Zwar ein gewagtes Spiel, da man den optimalen Wiedereinstieg schnell verpasst. Habe es vorgezogen - obwohl ich bei $ 97 auch mit einem Rücksetzer rechnete - drinnen zu bleiben.

Am 27.4. kommen die Q-Zahlen, die werden sehr gut sein. Das iPhone wird auch ca. Mitte Juni bereits ausgeliefert, also auch früher als geplant. Dies sollte jetz "Schub" geben.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Seiten