Apple

Apple Aktie 

Valor: 908440 / Symbol: AAPL
  • 268.48 USD
  • +0.58% +1.560
  • 11.12.2019 02:00:00
2'639 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple iPhone

Sorry, muss natürlich iPhone heissen.

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Shame, dass dieses Mail entstanden ist.

Da es mir Leid tut, entferne ich es.

Es gibt noch Schlimmeres.

-Adrian-
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Zuletzt online: 19.02.2009
Mitglied seit: 04.12.2006
Kommentare: 73
Apple

@learner: Ich bin von dir absolut entäuscht. Was du hier von dir gibst, ist absolut peindlich und wiederspiegelt einen schlechten Verlierer. Habe mir überlegt ob ich dir überhaupt zurück schreiben will, habe mich jedoch entschieden, dies so nicht hier stehen zu lassen.

Soo.. bleiben wir sachlich.

Weshalb sollte ich mich verkriechen? Sehe dazu absolut keinen Grund. Ich habe die Aktie bei 84,5 USD hier öffentlich empfohlen und habe auch den Verkauf bei knapp 110 USD hier öffentlich kommuniziert. Für den Kauf und den Verkauf gab es (für mich) genügend Hinweise. Ich schreibe ausdrücklich für mich, da jeder seine eigenen Entscheidungen treffen muss/soll. Ebenfalls will ich hier anmerken, dass gerade DU angeblich von meiner Kaufempfehlung profitiert hast, so wie du mir dazumals sehr freundlich mitgeteil hast. (Mail ist noch vorhanden, falls du es abstreitest)

Du bist zu spät auf den Zug aufgesprungen, zu früh wieder raus und hast nun anscheinend einen Hass gegen die Leute aufgebaut, die den Kursverlauf von Apple "kurzfristig" nicht durch eine "Rosa-Brille" betrachtet haben. Ja, ich habe dir dazumals abgeraten wieder einzusteigen, weil es falsch ist einem schon lange abgefahrenen Zug nachzulaufen. Diese Meinung vertrete ich weiterhin und ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da. Ich habe in meinen 7 Jahren Börsenerfahrung gelehrt, dass man stets objektiv bleiben soll und sich auf keinen Fall in eine Aktie verlieben darf. Ein Einstieg wäre in diesem Fall "NACHTRÄGLICH" betrachtet gewinnbringend gewesen, wird auf die Dauer und auf mehrere Aktien über den Durchschnitt im Minus resultieren.

Für mich gab es genügend Gründe, wieso ich die Hälfte meiner Aktien verkauft habe. Ich stehe weiterhin 100 % hinter meinen Entscheidungen.

Ich habe verkauft, weil mehrere charttechnische Elemente für eine Überhitzung und somit für eine Korrektur gesprochen haben. Ausserdem habe ich vor 3 Monaten, als ich die Aktie hier empfohlen habe (kann nachgelesen werden), ein Kursziel von 110 USD definiert, welches ich erreicht habe. In diesem (für mich) angeschlagenen Zustand, sah ich keinen Anlass das Kursziel zu erhöhen, weshalb die konsequente Entscheidung, das Verkaufen der Aktie war.

Mein Plan wurde somit umgesetzt und ich werde erst bei einem neuen "guten" Einstiegspunkt wieder in diese tolle Firma investieren. Langfristig bleibe ich weiterhin sehr optimistisch was dieses Unternehmen betrifft. Allen die noch zu einem Teil, oder noch ganz investiert sind, gratuliere ich und wünsche, das Apple weitersteigt, weitersteigt und weitersteigt....

Und jetzt sag mir doch mal wieso ich mich verkriechen soll?

a) Weil ich mit der Hälfte meiner Apple-Aktien "nur" 30 % Performance erziehlt habe?

b) Weil ich meine Gewinne beim Erreichen meiner Kursziele absichere?

c) Weil ich erwähnt habe, dass man einem abgefahrenen Zug nicht nachrennen soll?

d) Weil ich erwähnt habe, dass Apple nach diesem wirklich rasanten Anstieg rein charttechnisch überhitzt und in der Vergangenheit bei diesen Anzeichen sets korrigierte?

e) Oder weil du einfach selber den Anschluss verpasst hast und einen schwarzen Peter brauchst?

Du kannst dir etwas aussuchen, würde spontan jedoch auf e) tippen. Ich stehe hinter allen meinen Entscheidungen und sehe absolut keinen Grund weshalb ich mich verkriechen sollte. Ich werde zu einem gegebenen Zeitpunkt meinen Einstieg mit einer zustätzlichen Position wieder hier posten und dann können wir uns wieder an den "Haaren" zerren, ok?

Ich hoffe, dass wir uns trotzdem gut verstehen können und, dass du dich für deine grundlose "Anprangerei" zumindest bei mir entschuldigst.

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Adrian

Ich hatte gestern einen schwarzen Tag, worauf ich dann, wie es scheint, den Frust gegen andere richtete, und zwar in einem Black-Out.

Es tut mir aufrichtig Leid!

In vino veritas? Es gab da wohl einiges, das mich bei deiner übrigen Höflichkeit brüskiert hatte, in einem Austausch. Fand ich dich dabei etwas zu sicher, während ich sehe, dass es nie die totale Sicherheit gibt? Das subjektive Unterbewusste hat dann wohl das damit angestellt, was gestern zu Papier kam.

Sorry again. Freue mich jederzeit über weitere Einschätzungen. Und möchte für mich eine ähnliche Sachlichkeit mit Aktien, wie du sie hast.

Nun zu aapl, wieder:

Obwohl im Falle Apples sich gerade stets neue, äusserst positive News ergeben, und daher die Charts wenig Sicherheit geben, wäre das Kursziel nach allgemeiner Börsenlehre doch bei ca. 117 gelegen? Die Bandbreite der letzten Konsolidierung (97-77=20; 97+20=117) ergäbe doch das neue Kursziel? Solche Einschätzungen höre ich jedenfalls im Allgemeinen von profesionellen technischen Analysten: Gerade diese Woche so über Nobel Biocare herausgekommen: Kursziel 480, nachdem sie von 450 auf 420 konsolidiert hatte...

Mit freundlichen Grüssen (dein höflicher Gruss am Schluss deiner Mails finde ich übrigens äusserst originell; die Altmodischheit ist bereits wieder cool!). Ich möchte dich insgesamt meines Respektes und meiner Weitschätzung versichern.

Es gibt noch Schlimmeres.

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
friedenspfeife

@learner, @Adrian

gratuliere zu eurer differenzbereinigung. sah ja hier gestern gefährlich nach einer aufkommenden abwendung vom aapl-thread aus, wie wir das beim börsenportal durch gewisse uneinsichtigkeiten erreichten. so sachen sind schade, da der diskurs um aapl nicht nur finanziell ergiebig sein kann... aber ihr habt die kurve gekriegt, gratuliere.

trotzdem zu aapl. ich bin dort seit gut sechs jahren ständig - mit mehr und weniger gewicht - investiert. ich sehe bei der aktie auch all die chancen und risiken, die wir ja alle sehen. habe aber bei meinen investments meist mühe auf schwarz/weiss zu machen, resp. investiert/uninvestiert. teile mein engagement meist in fünf teile auf, womit ich zwischen null und fünf investiert bin. gewissermassen finetuning.

momentan würd ich eigentlich auf drei runterfahren (technische überlegungen, siehe Adrian). da nun der psychohype mit dem iphone so richtig - step by step - aufgebaut wird in den nächsten 30 tagen, lass ich auf fünf stehen und würde mir dafür bei einem rückschlag in die 100er gegend dafür noch einen kräftigen hebel zulegen.

nach dem iphone - und einem hoffentlich kräftigen anstieg - kann man wohl etwas zurückfahren bis zur os-release hin.

längerfristig seh ich eh noch viel. könnte von der aktienentwicklung ähnliches wie mit google abgehen, die man immer als zu hoch gestiegen betrachtete, und sie stieg und stieg. aapl ist momentan angemessen bewertet bei einem konsevativen geschäftsverlauf. sollte jedoch einiges klappen, so wie es sich steve vorstellt, dann wird sie bald unterbewertet sein. man muss die einzelnen bereiche nur mal etwas entspannt betrachten und fantasie walten lassen. vielleicht dazu noch die intel-roadmap anschauen, sowie wireless...

da gibts noch ein neues sammelsurium zu apple (auch so ein zeichen)

http://www.appleinvestornews.com/page-one.html

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple iPhone

Hi Learner, Adrian, Beat,

Es ist doch gut dass es verschiedene Meinungen gibt, Kauf & Verkauf ist nur so möglich.

Schön ist dass Learner/Arian das sachlich vorbildlich bereinigten. Ich schaue mir immer divergierende Meinungen an, am Schluss entscheide ich aber eigenständig selber.

Momentan freue ich mich einfach weiter am Kursanstieg bei Apple, bei kleineren Rücksetzern einfach nachladen. Beat beschreibt dies auch vorbildlich.

Grössere Einbrüche vor Einführung des iPhone sehe ich keine.

Wie bereits gepostet sehe ich das Kurziel - unter Berücksichtigung div. Aspekte - bei 116/118 $.

Learner hat bez. Kurzsziel $ 118 seine guten Gründe, Profi-Analysten sehen das genauso wie folgt;

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-05/artikel-8289272.asp

Gruss

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Apple

Ich habe heute mal einen Verkauf gestartet zum Kurs 113.50.

Ich finde, dass ich seit Februar wo ich zum Kurs 92.- wieder einmal kaufte, und etwas im falschen Moment dummerweise, weil die dann gleich abtauchten wegen der Optionsgeschichte, ganz zufrieden sein kann, weil die Aepfel ja sonst eher im Spätsommer zum Pflücken sind und weil das noch so lange geht. Aber falls die Aepfel jetzt doch etwas fallen, werde ich sie wieder auflesen. Ich hoffe, dass nun nicht der Apfelkrieg ausbricht und wünsche

ä guete u gsunde Schlaaf.

Gruss vom Eptinger

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple Verkauf

Hi Eptinger,

Interessant wäre doch für alle, wenn du auch dein Kursziel reinstellen würdest mit einer Begründung, wo du glaubst Apple wieder billiger einsammeln zu können. Jetzt im voraus, nicht nachher. Merci.

Die grossen Erwartungen der Markteinführung des iPhone lässt da meiner Einschätzung nach wenig Spielraum.

Kleine Rücksetzer sind ja ganz gesund.

Gruss

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Apple

Muesch no chli Geduld haa, ig sägs de schoo. Nu nid jufle. U s'Poschting vom Februar isch nid verschwunde.

Gruss vom Eptinger

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple Verkauf

Hi Eptinger,

Februar ist lange her und nachher ist jedermann immer klüger !!!

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple gewinnt an allen Fronten ....

an Boden. Sehr gute Nachrichten von der Verkaufsfront an diesem roten Börstentage.

Pegasus

24.05.2007 - 19:31

Apple: Sprunghaftes Wachstum bei Notebooks

Apple gewinnt anscheinend an allen Fronten an Boden. Verschiedene US-Internetdienste melden, dass im April der Apple-Notebook-Verkauf im Einzelhandel - also ohne Apple-eigene Läden und den Direktverkauf via Apple-Websides - gegenüber dem Vorjahr angeblich um 94% gesprungen ist. Der gesamte Rechner-Verkauf über den Einzelhandel sei um 62% gestiegen, heißt es.

US-Notebook-Verkauf plus 30%

Analyst Ben Reitzes von UBS Investment Research kommt allein für die USA auf eine Zuwachsrate der insgesamt verkauften Stückzahlen von 14%. Der Verkauf über den Einzelhandel sei um 19% gewachsen. Die Zuwachsrate bei Notebooks betrage 30%. Reitzes weist darauf hin, dass sich diese Zahlen ausschließlich auf die USA beziehen. Ein höheres Auslandswachstum will der Analyst nicht ausschließen.

Apple verliert dennoch in einem sehr schwachen Marktumfeld 1% auf 111,74 Dollar.

(MG)

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple gewinnt an allen Fronten ....

Hi Eptinger,

Eptinger;" ig sägs de schoo. Nu nid jufle".

De Oepfel hütte 1.88 % z.Zt. im Plus, jetz muesch de doch no recht juffle, wenn im abgfahrne Zug wotsch no nochecho. :roll: WinkWink :roll:

Schöne Pfingste

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Wenn man nicht mehr investiert ist, wird man still, und schluckt leer, wenn der Kurs sich stark zeigt...

Pegasus, möchte dich mit deiner Position unterstützen: Ich würde investiert bleiben, wenn ich es wäre, auch wenn du -damn!- der Einzige hier bist, der steife Ohren behalten hat. Der gegenwärtige Bereich zeigt sich hartnäckig. Konsolidierung in einem Seitwärts-Dreieck. Die sich ankündigende dark-cloud-cover wurde gestern neutralisiert.

Klar kann es sein, dass die Aktie zwischendurch korrigiert, auf die Gegend von 106. Grössere Korrekturen wären eine Absurdität! Woher die seltsame Hoffnung der "shorts", dass sie nun in eine längere bärische Phase treten sollte?

Denke dir die Kaufunterstützung dort bei 105/106! Was hat aapl alles im Ärmel? Wie gut ist es möglich, dass Apple sich im Mobile-Markt über ein paar Jahre ein ähnliches Segment holt, wie es nun an Computern hat? Ist doch recht wahrscheinlich, oder nicht? Drum: aapl gehört ins Portfolio, langfristig!

Wenn ich drin wäre, würde ich die Aktie behalten, wenigstens bis ... Januar/Februar 2008. Alles spricht dafür.

Selbst brauche ich gerade Ruhe, und mache nur ab und zu einen Tageshandel, hier. Hoffe allerdings, dass ich wieder einen Einstieg in aapl finde, wenn ich auch weiss, dass es Wunschhoffen ist, mir den himmlischen Frieden von den Chinesen (well, ihrem Crash!) aufs Tablett serviert zu erbeten.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ...

Hi learner,

Danke für deine "Rauchsignale" zu Apple. Sehe ich genauso.

Die MARKTAUFSTELLUNG z.Zt. ist optimal. Nächstses Kurzsziel mittelfristig $ 120.--, Kaufsignal bei $ 106.

http://www.fimatex.de/conseils/detail_conseils.phtml?&news=4238502

Gruss Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive Ueberraschung gut.

So ist bereits (wie erhofft) ein abgeändertes iPhones für den Markt ausserhalb der USA in Arbeit;

http://de.internet.com/index.php?id=2049741

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Der Titel hat heute die 115 genommen, schon pre-market. aapl hatte schon am FSE den Widerstand überwunden.

Klar, dass ein positives Analysten-Rating mithilft:

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=conewsstory&refer=conews&tkr=AAPL...

Mit Kurzziel 150 ist das doch recht krass. Im Allgemeinen liegen Kursziele vorsichtige zehn Prozent über dem momentanen Kurs. Es scheint also, dass es den Bankern zu schwanen beginnt...

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive Ueberraschung gut.

Hi learner,

Apple macht seinem guten Rufe wieder alle Ehre heute. Merci learner für Deine "Rauchzeichen".

APPLE 118.77 +4.42 +3.87% 16:30:00

Gruss

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple: New member of venerable S&P

from Reuters: "Shares of companies joining S&P [indexes] often rise

because many portfolio managers try to track the index, and are

required to buy stocks that enter it," Reuters reports.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

Hi learner,

Du zauberst Musik in meine Ohren. Merci.

Ich denke, die meisten Analysten (Profis) halten i.S. Apple noch ihren Schlaf der Selbstgerechten. Erst wenn die Zukuft schon da ist, ziehen sie ihre Analysen schnell noch nach.

Anbei eine lobenswerte Ausnahme;

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-05/artikel-8337665.asp

Gruss Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

Hi learner,

Merci, hab auch ein Video für dich;

http://d5.allthingsd.com/20070531/video-steve-jobs-and-bill-gates-highli...

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Pegasus, danke für den Link. Ich habe den ersten Teil des Interviews gesehen (mein erstes Mal, dass ich Jobs in Interviews sah) und ergötzte mich daran. Mir gefiel der Anstand, dann aber auch die Schelmereien von Steve Jobs: "Mama loves you", etc. Auch das immer wieder aufblitzende, unterdrückte innere Gelächter des Geschichtenerzählers. Er ist ein Schelm, von dem ich nun verstehe, warum der strebsame Teil der MTV-Generation in ihm ein Vorbild sieht.

Zur Apple-Aktie: Cramer sagte, fünf Tage vor dem Release des iPhones würde es einen Ausverkauf geben. Behavouristisch sehe ich das nicht/bzw. kann ich dem Gedanken nicht folgen. Standardisiert "buy on rumours, sell on news" annehmen? Wir sahen in der letzten MacWorld, dass als die Gerüchte Gestalt annahmen, die Aktie durchknallte. Erst als dann die K-10 kamen, brach sie ein. Ich sehe so Ähnliches auch in der allgemeinen Historie der Aktie. Zudem meine ich, dass der Apple-Hype nun noch einen neuen Antrieb bekommen hat, mit dem iTV, und dass er noch zunehmen wird, wenn die Leute in die Läden strömen, um mit dem iPhone-Fetisch zu spielen.

Gegenwärtig bekommen im google-Forum jetzt schon einige kalte Füsse und materialisieren ihren Gewinn. Nach dem Gewesenen, bzw. nach meinem etwas späten Einstieg und und zu frühen Ausstieg, habe ich mir wieder grundsätzlich überlegt, wann ein- oder auszusteigen sei. Es braucht doch ganz klare, chartmässige Signale, bevor man aussteigt! Ein Fall geschieht nicht aus dem heiteren Himmel, er kündigt sich an! Der Fall im Januar: Man sehe den Enthusiasmus/die Akzeleration, dann die Torkelei, die dem Fall vorausging. Etc. etc. Ein Fall kündigt sich durchs Band an, bevor er geschieht.

Nun denn, ist es jetzt Zeit, auszusteigen? (Der after-market gestern hat ja am weiteren Anstieg der Aktie gezweifelt und einen Abschlag gegeben.) Intraday kam gestern die kurzfristige Aufwärtsbewegung ins Stocken. Sie prallte zweimal an den 122 ab. Ein Abendangriff mit hohen Volumen konnte da nichts mehr ändern. Im Tageschart ist aapl mit einem Gap up in den Markt gestiegen. Die europäische Börse hatte dazu verholfen. Fortsetzungs- oder Erschöpfungslücke? Umkehrsignal?

Ich glaube es noch nicht. Die Kerze hat immer noch einen weissen Körper, wenn auch nun der oberere Schatten lang ist. Das ist normal, wenn eine Aktie sich im oberen Bereich des Trendkanals aufhält. Die Volumen sind substantiell, aber ist's schon der Fight? Auch mit dem After-Market-Geschehen habe wir noch keinen Doji, keine Sternsschnuppe, kein harami, kein bärisches engulfing, keine dark cloud cover, kein abandoned baby. Auch der Trendkanal seit Mitte April ist voll intakt.

Fundamental wird dem Dampfkessel immer noch eingeheizt. Das Neuste: iTV, nach dem Interview mit Jobs. Den Leuten wird nun klar, dass sie damit nächstens das Internet in der Wohnstube haben. Das ist neues Heizmaterial. Und: man wartet auf das iPhone. Es steht noch bevor.

Wegen all dem kann ich noch nicht wieder aussteigen. Ich beobachte heute den europäischen Vormarkt genau. Wenn er die 120 hält, bzw. beim gestrigen Schlusskurs bleibt, sieht die Welt immer noch gut aus.

Leonardo sagte: "Frage nicht die Autoritäten, geh zur Quelle." Trotzdem sei dies noch eingefügt, die Einschätzung eines Profis:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-05/artikel-8334776.asp

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple gewinnt an allen Fronten ....

Hi learner,

Habe es mir schon gedacht, dass dir eh das TIEFGRÜNDIGE gefällt.

Ja Anstand, den hat Steve Jobs, selbst vor seinem härtesten wirtschaftlichen Konkurrenten, was ihn auch als Menschen auszeichnet und den Jungen zum Vorbild gereicht.

Er bewundere seine Voraussicht & Innovationsbegabung, meinte Bill Gates zu Steve Jobs. Gibt es ein schöneres Kompliment der Anerkennung, GERADE IN DER JETZIGEN SITUATION ?

Sowas hat man oder man hat es eben nicht, es ist ein wahres GESCHENK. Erwerben mit dem Gehirn ist nicht drin, mit noch so viel Anstrenung nicht.

Zur Aktie; Danke für deine mit fundiertem Charts-Wissen gespickte Analyse, lesenswert.

Ich selber denke aber nicht, dass sie korrigieren wird, von kleineren Rücksetzern einmal abgesehen, natürlich. Das Gesamtumfeld ist jetzt stark.

Nachfolgender Kommentar deckt meine Meinung gut ab;

http://www.yeald.de/Yeald/a/68981/article.html

Schönes Wochenende

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Pegasus, ja eben, ich kann auch noch nicht aussteigen. Es fehlt mir das Signal dafür...

Grüsse auch!

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive

Ueberraschung gut ...

Die Bestätigung von Apple iPhones Verkaufsbeginn in USA am 29.6.07 wird dem Kurs heute "auf die Beine" helfen.

Nach dem sehr starken Anstieg ist der Rücksetzer von Freitag (Gewinnmitnahmen) normal und gesund.

Aussergewöhnliche Aktien bedürfen aussergewöhnlicher Massnahmen.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-06/artikel-8355287.asp

learner, bist du schon wieder draussen ?

Gruss

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Pegasus, ich bin dabei, bis ich ein Umkehrsignal vor Augen habe. Ich habe mir meinen Fehler lange und breit überlegt, warum ich zu spät einstieg, und zu früh raus, und hoffe, daraus gelernt zu haben.

Den Abschlag am Freitag habe ich mir genügend angeschaut. Er geschah moderat, mit deutlich kleinerem Volumen als die Anstiege zuvor. Zudem blieb die Aktie in ihrem Trendkanal. Chartmässig war das für mich also nichts Gefährliches, sondern eine Notwendigkeit.

Ich erwarte keinen Fall aus freiem Himmel, so wie z.B. im Januar. Der Druck der Fundamentals ist zu hoch, als dass plötzlich alle die Ohren hängen lassen sollten.

Was ich mir nun am Überlegen bin: Wie reagiert die Crowd, wenn das iPhone dann da ist. Überhaupt: Was ist das weitere Verhalten der Aktie? Wird sie weiterhin die hohe Volatilität von früher haben, nachdem sie nun im S&P ist, und in ihrer Produktevielfalt und ihrem Innovationstempo besser vorsehbar, bzw. aller Wahrscheinlichkeit nach vor fetten Jahren steht? Sollte man auf Ende Juni hin verkaufen? Auf einen Dip warten, und dann wieder mit Optionen auf den Januar hin einsteigen?

Ich für meinen Teil erwarte weniger Volatilität in Zukunft. Unter 110 kann ich mir die Aktie kaum mehr vorstellen. Fiele sie aber dorthin, würde ich einen Teil der Aktien veräussern und sie gegen Calls tauschen, denke ich mir. 150 bis im Januar, wie ML sagte, kann ich mir gut vorstellen.

Artikel in der NY-Times heute:

http://www.nytimes.com/2007/06/04/technology/04iphone.html

Und dann noch dies:

http://seekingalpha.com/article/37153?source=feed

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive Ueberraschung gut.

Hi learner,

Freut mich dass du auch noch mit an Bord bist. Der Kurs entwickelt sich wie erwartet weiter prächtig.

Erstaunlich wie spät, wenn überhaupt, professionelle Analysten merkten, welcher Wandel, welches zukünftige Potential in diesem Unternehmen steckt;

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-06/artikel-8360401.asp

Kaufempfehlungen wären 2004 - nach dem iPood - richtigerweise angebracht gewesen.

Gruss Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple akkumulieren

Sorry, falscher Link erwischt, nachfolgend der richtige, passende Link;

Erstaunlich wie spät, wenn überhaupt, professionelle Analysten merken, welcher Wandel, welches zukünftige Potential in diesem Unternehmen steckt;

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-06/artikel-8360401.asp

Kaufempfehlungen wären 2004 - nach dem iPood - richtigerweise angebrachter gewesen.

Gruss Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple akkumulieren

Ja wenn die seriösen Schweizer-Banken nachziehen, dann muss ja schon recht Fleisch dran sein am Knochen;

06.06.2007 08:55

Apple Inc.: outperform (Crédit Suisse)

Zürich (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Credit Suisse stufen die Aktie von Apple (ISIN US0378331005 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 865985) unverändert mit "outperform" ein.

Im Zuge der Anhebung der Gewinnerwartungen werde das Kursziel von 120 auf 140 USD heraufgesetzt. Die EPS-Schätzungen seien für 2007 und 2008 von 3,56 auf 3,59 USD bzw. von 4,30 auf 4,43 USD erhöht worden.

Auf Grund der technologischen Überlegenheit des iPhones gegenüber anderen sog. Smartphones dürfte der von Nutzern wahrgenommene Wert ebenfalls überlegen sein. Die Kunden würden das iPhone wohl als "heißes Produkt"ansehen und es haben wollen.

Nach Ansicht der Analysten dürfte das iPhone erheblich profitabler sein als ursprünglich erwartet. Die Bruttomargen könnten sich auf 40 bis 46% belaufen.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Credit Suisse für die Aktie von Apple weiterhin bei ihrem Votum "outperform". (Analyse vom 05.06.07)

(06.06.2007/ac/a/a) Analyse-Datum: 06.06.2007

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Seiten