Apple

Apple Aktie 

Valor: 908440 / Symbol: AAPL
  • 172.97 USD
  • +1.12% +1.910
  • 23.02.2019 02:00:00
2'611 posts / 0 new
Letzter Beitrag
learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Pegasus, ich bekenne es offen und ehrlich: Ich habe heute kalte Füsse bekommen, obwohl der Chart nach einem grossen Sprutz nach oben aussieht. Ich bin also meinen Vorgaben untreu geworden, erst dann zu verkaufen, wenn der Chart toppisch aussieht.

Habe mich einfach premarket auf einen volatilen/sinkenden Nas/DJ eingedacht, und verkaufte dann, da ich mich gestresst fühlte. Auch mit dem Gedanken an einen Count-Down auf den Optionenzerfall (max pain @ 110).

Klar, falls Stevie an WWDC wieder einen neuen Rollkragenpulli zeigt, habe ich Kreide auf dem Rücken.

Aber auch dann: Es gibt immer wieder neue Situationen... um bei den galoppierenden Pferden zu sein. Es gibt so viele...

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple akkumulieren

Hi learner,

ist schon okay, wenn es für dich so stimmt.

Denke selber die Pferdchen sind noch nicht müde, obwohl kleine Zwischenhalte, Verschnaufspausen eben, immer als ganz gesund zu werten sind.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-06/artikel-8382168.asp

Ein gutes Händchen wünscht

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple akkumulieren

Vom leichten Trab gehen die Pferdchen ja schon wieder in den Galopp über, das ist doch wunderbar. Mich freuts natürlich, aktuell bei $ 127.27.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Pegasus, wollte mir heute die Birne einschlagen.

Habe dann am frühen Morgen aapba gekauft, als sie noch niedrig waren. Durch die Börse in Frankfurt und London stiegen sie durch den Tag ständig, und habe so doch wenigstens ein Wundpflaster bekommen.

Bei Markteröffnung dann stieg ich wieder auf aapl ein, zu einem annehmbaren Kurs.

Es würde mich nicht erstaunen, wenn aapl auf die Veröffentlichung des iPhone hin eine Akzeleration durchmachen würde.

Irgendwann aber muss sie eine andere Speedline einnehmen, und das geschieht im Allgemeinen nur durch Schocks. Ich sollte in die Charts vertrauen, die ich ja lesen kann, damn. Und trotzdem lass ich mich immer wieder von mir selbst verarschen.

Gestern, hinsichtlich der sich ankündigenden Korrektur des Nas/DJ, machte ich einen Fehler! Ich verlor dadurch nichts, aber es entging mir ein Gewinn, was ich als Verlust sehe. Ärgere mich immer noch... habe nun ne Budel Roten getrunken, um mich zu beruhigen.

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Eh ... habe oben gesagt, dass aapl akzeleriert. Das ist eine lustige Zeit für Ritter.

Der Ritt kann noch schneller werden.

Irgendwann geht die Puste aus.

Möchte natürlich diese Phase mitmachen.

Denke auch, dass es Zeichen am Himmel geben wird, wann sich das Ende ankündet. (Würde sowas nie ins amerikanische Forum schreiben... Hier haben wir ja nur einen kleinen marginalen Markt).

Eigentlich, ohne News, würde ich besser leben. Einfach nur Charts. Man sähe dort mehr Klarheit, als News einem den Kopf verdrehen.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

Hi learner,

Sich einfach nicht verückt machen lassen, z.B. von den zwei US-Investbanken, welche mit aller Offensichtlichkeit künstlich sinkende Kurse herbeireden (Verfalltermin) mit Hilfe der Angst. Geht auch wieder vorüber.

Speziell Apple befindet sich z.Z. in einer speziellen Situation.

Schätze deine Charts-Rauchzeichen sehr, aber auch News wie z.B. folgende sind in die Gesamtbetrachtung stets miteinzubeziehen.

07.06.2007 - 17:15

Apple: 45 Millionen iPhones pro Jahr - sagt Broker

Die Analysten begeistern sich zunehmend für das Apple-Handy, das am 29. Juni in den USA starten soll. Der Broker Piper Jaffray glaubt, dass Apple bis zum Kalenderjahr 2009 jährlich 45 Millionen von den iPhones verkaufen kann. Damit erreiche der Technologiekonzern einen Marktangteil von 7% auf dem US-Handy-Markt und von 2.8% auf dem restlichen Weltmarkt.

„Beachten Sie bitte, dass das iPhone eine Kobination aus Handy und iPod bietet. Daher spricht das iPhone nicht nur Handy-Käufer an“, erklärt dazu Analyst Gene Munster von Piper Jaffray.

Apple steigt momentan 3% auf 127,40 Dollar.

(MG)

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Pegasus, ich weiss nicht, ob du dich für Charts interessierst.

Gestern jedenfalls eröffnete aapl mit einem Gap, das blitzschnell bestätigt wurde, und stieg dann kometenhaft auf, um dann konsequent gedeckelt zu werden. Eine solche Formation heisst "Shooting star"- im japanischen Candle-Reading. Diese Sternschnuppe nun ist enstanden mit überaus hohem Volumen. Sieht alles peakish aus.

Natürlich braucht's am folgenden Tag immer noch Bestätigungssignale, aber es ist jedenfalls eine Zeit, highly alert zu sein, zumal Option Expiry naht, mit max pain bei 110.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

learner ich bin nicht Charts-Spezialist wie du. Aufgefallen ist mir aber das rechte Eröffnungs-Gap mit hohem Volumen gestern in USA, bei allgemein miesem Börsenummfeld, das anschliessend doch noch geschlossen wurde, schon.

Dies ist doch positiv zu werten, für einen erneuten moderaten heutigen Anstieg, oder ?

Gaps müssen früher oder später ja doch geschlossen werden.

Dass auf den Verfallstermin (Datum ?) Apple auf $ 110 gedrückt werden könnte, dafür sehe ich eine Chance von nur ca. 30 %.

Du siehst, ich denke und handle mittel- bis langfristig bei Apple, damit bin ich bislang sehr gut gefahren die letzten Jahre.

Auch die UBS hat jetzt die Lunte, Pardon den eigentlichen Braten endlich gerochen, buy von $ 133 auf satte 160 $ (Höchstgebot zusammen mit Piper Jaffray heute). Auch bei diesem z.Zt. miesen Börsenumfeld kann die $ 130 in wenigen Tagen erreicht sein.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-06/artikel-8387605.asp

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-06/artikel-8385747.asp

Würde einen Austieg mit 1/4 bei $ 128.-- event. in Erwägung ziehen, falls du chartmässig vorher deine guten Gründe publizierst - ohne Gewähr natürlich - die dich zu einem bewussten Ausstieg aus Apple bewegen.

Gruss

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Pegasus, klar, Charts sind immer ambivalent. Gerade aapl legt ab und zu trügerische Kerzen hin. Schliesslich sieht man erst hinterher bestätigt, ob sie die Wahrheit sprach oder nicht.

Was auch mitzuberücksichtigen ist, dass gestern die Märkte insgesamt eine heftige Korrektur durchmachten. Das ist nicht ohne Spuren im aapl-Chart geblieben.

Die gleitenden Durchschnitte sind allesamt positiv, und somit vertraue ich mal auf jenes Gesetz der Trägheit.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

learner, mein Bauchgefühl, aber auch alle anderen Indikatoren zeigen, dass die Pferdchen heute wieder recht auf Trab/Galopp kommen, mieses Börsen-Umfeld hin oder her.

Wir werden noch viel Freude haben. Die Fundamentaldaten sind exelent & Weideland bis ins 2009 im direkten Blickfeld genügend vorhanden. Wie gesagt, da kann man kleine Rücksetzer, mehr wird nicht, ruhig und geduldig auch mal aussitzen, schlimmstenfalls.

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Gates versus Jobs

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive

learner, ich liebe Satirik, hat immer einen kl. Wahrheitsgehalt. Merci.

Der Rummel (gutes PR) vor dem Stappellauf des IPhone ist schon enorm, aber auch nützlich für die Kurspflege;

08.06.2007 - 15:52

Apple: iPhone - ein 10 Milliarden Dollar Geschäft?

Cupertino, California (BoerseGo.de) - Die Begeisterung für Apple wächst täglich. Soeben veröffentlichte die BusinessWeek einen positiven Bericht zum iPhone. Das für den 29. Juni angekündigte „Smartphone“ sei geradezu ein Muss für Leute, die angesagt sein wollen, heißt es dort. Daher könne das Apple-Handy in wenigen Jahren zu einem 10 Milliarden Dollar Geschäft anwachsen.

Der Broker Lehman Brothers schüttet noch Öl in das Feuer der Apple-Begeisterung. Dessen Analysten glauben, dass die Entwicklerkonferenz von Apple (Worldwide Developer Conference) vom Montag 11. Juni bis Freitag 15. Juni der Apple-Aktie zusätzlichen Auftrieb verleihen wird.

Apple-Chef Steve Job würde vermutlich zahlreiche neue Produkte ankündigen, darunter mehr Features für das angekündigte Betriebssystem Leopard oder weitere Tools für das iPhone.

Apple klettert momentan 0,52% auf 124,71 Dollar.

(MG)

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
Apple

Macht es eigentlich einen Unterschied (abgesehen von Gebühren) ob man AAPL an der NASDAQ oder bei SWX kauft?

law of gravitation: what goes up must come down.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple akkumulieren

Die Pferdchen sind allem Anschein ein bisschen müde vom Galopp gestern auf $ 127.40. War auch ein bisschen viel auf einmal, "au bout de souffle". Keine Tragödie.

Heute würde ein Kauforder von $ 122.00 vielleicht noch gehen.

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Apple hat gestern wieder getrickt. Damit hat die Aktie nun in zwei Tagen eine Kursbreite von 122-127 Dollar. Sie zeigt mehr Unsicherheit, als in früheren Phasen der Rallye, glaube ich zu sehen.

Die erhöhte Volatiltät ist ein Warnzeichen, für mich. Die Kurse verliefen v.a. am Donnerstag weitgehend inkohärent, auch mit extrem schwankendem Volumen. Kurzfristig hat die gestrige Kerze das Warnzeichem vom Donnerstag zwar neutralisiert. Ich nehme an, dass die Kurse gegen Marktschluss wieder stiegen, in freudiger Erwartung der WWDC an diesem Montag.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple akkumulieren

Diejenigen die noch für $122.50 eingekauft haben, werden es nicht bereuen.

Wie gesagt, vor Tagen Kurse gedrückt, heute angehoben, künstlich von den gleichen Kreisen. So wird up & down gesteuert.

09.06.2007 - 01:07

Wall Street: Abrupter Themenwechsel

New York (BoerseGo.de) - Steigende Zinsen? Zinsen, das war gestern, heute ist Wachstum angesagt. So ähnlich lautete heute anscheinend das Motto des Tages, das den abrupten Stimmungswechsel und die jähe Erholung der Indizes erklärt.

Zunächst hatte sich allerdings das Blutbad am Anleihenmarkt fortgesetzt. Über Nacht war der Zins für zehnjährige Anleihen, der gestern die empfindliche 5-Prozent-Marke überschritten hatte, auf 5,24% gesprungen. Dieser Eckzins bildetet sich dann aber im Tagesverlauf auf 5,118% zurück, nur noch knapp über dem gestrigen Schluss von 5,099%.

US-Wachstum: 4,1% im laufenden Quartal?

Damit wurde der Blick des Investoren wieder für das Thema Wachstum frei. Der Zins-Guru Bill Gross von der einflussreichen Wall Street Firma Pimco, dessen Zinsprognose gestern noch zum Anleihen-Blutbad beigetragen hatte, prognostizierte heute ein jährliches Wachstum der Weltwirtschaft von 4 bis 5 % für die kommenden Jahre.

Das heute gemeldete US-Handelsbilanzdefizit, das deutlich geringer als erwartet ausfiel, stärkte die Hoffnung, dass sich das US-Wachstum jetzt im 2. Quartal deutlich beschleunigt. Volkswirte ziehen nämlich Außenhandelsdefizite vom Wachstum ab, weil die Ausgaben für die Importe im Ausland zu Einkommen führen und nicht im Inland. Jetzt müssen sie also weniger abziehen.

Die Investment-Großbank Morgan Stanley hob daher heute ihre Prognose für das US-Wachstum im 2. Quartal auf 4.1% an (vorher: 3.6%).

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive Ueberraschung gut.

YouTube auf H.264

Von mp am 5.6.2007 - K0 + T0

Hinter den Möglichkeiten, sich ab Mitte Juni mit Apple TV die Videos von YouTube anschauen zu können, steckt noch mehr. Google nämlich möchte 'thousands of videos designed for Apple TV' - Inhalte also nur für die Apple TV - anbieten. Dazu wird Google die Videos als H.264 Streaming kodieren. Wie ilounge.com/ auf Nachfrage erfuhr, sollen neuen Videos bei YouTube ab Mitte Juni immer im von Apple TV bevorzugtem QuickTime-Format kodiert werden. Bis zum Herbst will YouTube den gesamten Bestand umstellen von Flash-Video auf Apple QuickTime.

Apple plant in Zukunft auch Film-Verleih, dies wird auch ein Renner.

http://www.ftd.de/technik/medien_internet/:Apple%2520Filmverleih%2520Int...

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
Apple

11-06-2007 21:23 Apple extends Web browser to Windows

Name Letzter Veränderung

MICROSOFT ORD 30.16 0.11 (0.37%)

APPLE ORD 121.29 -3.20 (-2.57%)

SAN FRANCISCO (AP) - Apple Inc. launched a version of its Safari Web browser for Windows-based PCs on Monday, pitting it against Microsoft Corp.'s Internet Explorer and Mozilla's Firefox.

'What we've got here is the most innovative browser in the world and the most powerful browser in the world,' said Apple CEO Steve Jobs said during his keynote speech at the company's Worldwide Developers Conference.

Safari, which was released a few years ago for Apple's Macintosh computers, has captured about 5 percent of the world's market share for Internet browsers with more than 18 million users, Jobs said.

Internet Explorer is the predominant browser with a 78 percent share, while Firefox has rapidly climbed to gain about 15 percent of the market, he said. Like the other Web browsers, Safari is available at no charge.

Jobs claimed Safari performs twice as fast as its competitors.

Never one to disappoint his audience, the iconic chief executive -- in his final highlight of his 1 1/2 hour speech -- also pulled out an iPhone and told the thousands of developers before him that the highly anticipated hybrid smart phone and iPod will run Safari.

That means, Jobs said, that any application meant to run on the Safari browser for Macs would also be fully accessible and compatible with the iPhone.

Copyright 2007 Associated Press. All rights reserved. This material may not be published, broadcast, rewritten, or redistributed.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Beruhigend an dem Biest ist, dass es den Betrug auch nicht schafft. Die Volatilität in den letzten Tagen, auch der "shooting star" am 6. Juni, kündigten an, dass die Aktie an einem Höhepunkt war. Dann braucht's noch ein wenig Beendigung des Gerüchts und statt dessen das Wahrhaftige (heutige Präsentation von Leopard) und der Ausverkauf findet statt.

Das ist das gefundene Fressen für die Jungs, die diesen Freitag Optionen ausbezahlten sollten. Da hauen sie in die Bresche, um das Gefühl der Panik zu verstärken. Leichtes Spiel, mit diesem Chart. Wird fallen bis Freitag, wette meine Haut darauf.

Dann dürften noch einmal zwei Wochen ins Haus stehen, die eine Erholung bieten. Danach wohl wieder runter.

Das Spiel mitmachen? Börsengereifte werden irgendwann eine einigermassen sichere Hand haben. Wer aber die ewigen Plänkeleien satt hat, kann auch jetzt schon auf die Aktie setzen. Es wäre erstaunlich, wenn sie nicht in den nächsten Jahren enorm zulegen würde.

Es gibt noch Schlimmeres.

domi
Bild des Benutzers domi
Offline
Zuletzt online: 08.10.2008
Mitglied seit: 08.06.2007
Kommentare: 24
Trotz all den positiven Signalen

@ learner

Verfolge seit einiger Zeit die doch stark steigenden Kursen von Apple. Verstehe die Börse und Charts kein Teil so gut wie du, doch versuch ich zu verstehen warum du der Aktie gegenüber momentan so negativ eingestellt bist.

Versuche deine Zweifel zu verstehen jedoch steigt die Aktie seit einem Monat kontinuierlich an. Zudem sind in den letzten zwei Wochen doch zahlreiche positive News vermeldet worden (Iphone, AppleTv etc.) die der Aktie doch zu neuem Schub verhelfen sollten!?

Es geht langsam auf den 29. Juni hin, wo das Iphone in den USA lanciert werden soll und die ganze Welt mehr als gespannt drauf wartet. Müsste da der Kurs nicht explodieren?

Könntest du dies noch genauer erläutern?

gruss, domi 8)

::::: An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil :::

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive Ueberraschung gut.

Hi learner,

Dass sie bis Freitag fällt, halte ich für unwahrscheinlich. Apple ist in der jetzigen Situation sehr stark aufgestellt im Markt, Ende Monat Start iPhone, dass ein kleiner Rücksetzer ganz gesund ist. Fundamental hat sich rein gar nichts geändert, sehr viele wollen einsteigen, aber natürlich billiger. Insofern kann man dann den Rücksetzer auch positiv deuten, wie letztesmal, schwupps startete Apple durch bis $ 127.50.

Nicht dabeisein ist momentan riskanter als dabeizusein, es ist Platz bis Support $ 144, Kaufkurse bei $ 115.

http://www.fimatex.de/conseils/detail_conseils.phtml?&news=4284535

Gruss

Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

domi, meine negative Einstellung kam aufgrund der letzten Handelstage. Wir sahen eine grosse Zunahme der Volatilität, will heissen, beachtliche intraday-Bandbreiten. In drei Handelstagen zwischen 128 und 120 ist ja doch recht viel, das sind etwa sechs Prozent.

Aus meiner Sicht kündigte der "shooting star" an, dass die Aktie (momentan) auf schmalen Füssen steht. Dann braucht's ein bisschen Realtität statt Wunschdenken, und es wird abgestraft, wie gestern.

Positiv: Die Aktie ist immer noch in ihrem Aufwärts-Trend. After-Market legte sie wieder beachtlich zu, was ein Hinweis ist, dass die Bullen noch nicht vom Feld sind, und der gegenwärtige Trend noch nicht völlig zerstört.

Ich versuche, die Weiterentwicklung zu erahnen. Die Gravitation, die gestern zu wirken begann, ist normalerweise nicht von einem Tag zum anderen vom Tisch. Ich erwarte, auch hinsichtlich des Optionszerfalls, weiterhin Druck auf die Aktie. Dann wird wieder eingeatmet, auf den Release des iPhones hin. Wodurch der nächste Trend der Aktie und ihn neues Handelsband vielleicht etabliert wird.

Das ist mein Wunschszenario, dass aapl schliesslich wieder ein klares, längerfristiges Handelsband kriegt, was Möglichkeiten für Optionentrading eröffnen würde ... hu!

Ich bin übrigens long, und bleibe meinem Vorhaben treu, mit einem kräftigen Schuss Calls jeweils nachzuhelfen, wenn wieder chartmässig eine Briese aufzieht. Schön, wenn wir uns dabei unterstützen können.

Pegasus, danke für deine (moralische) Unterstützung, auch für den Link. Support 115 kann ich aufgrund meiner eigenen Charts nachvollziehen. Die 20-Tagelinie (Bollinger-Mittelband) ist ein gutes Argument dafür, und es gibt auch noch anderes, das dafür spricht.

Wie die Analysten von fimatex.de auf ihre Widerstände kommen, sehe ich dagegen nicht.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

Hi learner,

Schön dass du noch an Bord bist.

Einige waren gestern von der Messe wohl etwas enttäuscht. Steve Jobs wird jedoch laufend Neuigkeiten/Verbesserungen aus dem "Hut" zaubern.

Auch die enge Zusammenarbeit Apple/Google unterschätzen noch viele, gerade auf die Verwendbarkeit/Marktausweitung des iPhones.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2007-06/artikel-8404542.asp

Gruss Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Safari

Ja, natürlich, trojan horse...

Bin nun gerade die Stabilität des neuen Safaris am Ausprobieren: Ich habe nämlich auf meinem Apple mit einer Anwendung, die für mich wichtig ist, das Java-Kurstool der ZKB, stets Mühe. Es stürzt regelmässig ab, und erfordert einen Neustart, was mich tatsächlich ab und zu mit einem Zweit-PC liebäugeln liess... Und dann hatten wir auch schon Mühe, gewisse Anwendungen zu öffnen, mit dem alten Safari. So, das ist nun wieder mein erstes Mal, dass ich es benutze, nach Monaten mit Camino...

Regards!

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Apple

Hurra, der Text ist jetzt richtig formatiert. Auch das klappte beim alten Safari nicht... Und das Ding ist wirklich bleezing schnell.

Alles wird besser.

Es gibt noch Schlimmeres.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple ist immer für eine positive Ueberraschung gut.

Hi learner,

Es war wenigstens mit "Safari auf Windows" etwas gekommen.

Hardware wird aber auf WWDC nie vorgestellt.

Das sollten die zuständigen Redakteur eigentlich wissen.

Steve Jobs wird also die "News-Hardware "peu a peu" hervorzaubern.

Gruss Pegasus

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Mätti
Bild des Benutzers Mätti
Offline
Zuletzt online: 11.03.2009
Mitglied seit: 13.06.2006
Kommentare: 234
Apple

Goldman Sachs erhöht Kursziel auf 135 von 120 $ weiterhin kaufen

Greez Mätti

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
WWDC: Apple fährt auf Leoparden-Safari

Journalisten zerreissen "Leopard" oder loben in den Himmel, offenbar übersteigt die Materie ihren Horizont, da kann es nichts schaden, sich selbst etwas schlauer zu machen;

http://www.computerwelt.at/detailArticle.asp?a=110694&n=6

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
APPLE NISTET SICH BEI WINDOWS EIN.

100 Millionen Windows-Nutzer können sich Safari-Browser von Apple jetzt gratis runterladen & schneller damit im Internet navigieren. Das wir ihren Appetit zweifellos schnell wecken, doch auch einmal ganz tief in den "Apple-Apfel" zu beissen. Wie wurde denn EVA im Paradies verführt ?

Es ist halt wie von VW auf BMW umsteigen, sicherer, schneller, komfortabler.

http://www.lr-online.de/wirtschaft/wirtschaft/art1067%2C1674748.html?fCM... be9a3db1453b698ea47842ca45

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple Browser für Windows-PC

Steve Jobs hat diese sehr gute Nachricht, nämlich um schnell weitere Marktanteile zu gewinnen, am Dienstag bekanntgegeben. Hauptbotschaft, Safari sei viel schneller und sicherer als z.B.Microsofts-Explorer oder Firefox, es sei eine Freude ect. .... ;

http://www.crn.de/news/showArticle.jhtml?articleID=199903625

Jetzt wird schon behauptet, bei Test sei Safari am langsamsten & mit Mängel behaftet, sei ein Fisko. Ein sehr gutes Beispiel, wie frech manipuliert wird. Alles falsches, leeres Geschwätz, meine Meinung. Oder glaubt jemand im Ernst, Steve Jobs würde so vollmundig losziehen, hätte er sich zuvor nicht persönlich vom Resulat mindestens 3 x selber überzeugen lassen ? Unmöglich.

Sowas hatten wir doch schon einmal ?

Sachen gibts.

Applekurs wird heute trotzdem vorübergehend darunter etwas leiden. Erwarte aber baldiges Apple-Dementi resp. Widerlegung nachfolgender Behauptungen;

http://www.satundkabel.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&...

Dient als gutes Beispiel, dass man News immer mit allen sieben Sinnen selber noch hinterfragen muss auf den Wahrheitsgehalt, Verstand einschalten, sich nicht manipulieren lassen und nicht sofort kopflos handeln.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Seiten