BANK OF IRLAND

245 Kommentare / 0 neu
19.11.2010 19:07
#1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Kommentare: 1781
BANK OF IRLAND

seit heute aktionär mit 50Kstk. zu 0.46.

alltime-high: 18.9

falls europa nächste woche eine positive entscheidung raus bringt, dann geht es durch die decke. ich rechne auf 12 Monate mit 1.5, also > 200%

don't believe the hype....

http://www.youtube.com/watch?v=N7Tt8GjLwMg&feature=related

03.04.2014 12:45
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Auf den Ruinen des Immobilienbooms

Irische "Schrottpapiere" heiss begehrt¨

 

Fragwürdige Aktiven irischer Banken finden reissenden Absatz unter ausländischen Käufern. Die Abwicklung gescheiterter Banken beschleunigt sich. Auch die staatliche Bad Bank erwägt, ihre eigene Abwicklung nicht erst für 2020 vorzusehen.

Die Liquidatoren der Auffanggesellschaft für die beiden abgewickelten irischen Banken Anglo Irish und Irish Nationwide haben am Dienstag überraschende Fortschritte gemeldet: Als die Irish Bank Resolution Corporation (IBRC) im Februar 2013 überraschend liquidiert wurde, erwartete die Regierung, dass mehr als ein Viertel ihrer Aktiven mit einem damaligen Buchwert von 21,7 Mrd. € als vorläufig unverkäuflich an die staatliche Bad Bank, Nama, übertragen werden müssten. Nun zeigt sich, dass dubiose Aktiven im Wert von 19,8 Mrd. € bereits verkauft sind.

Abschläge bleiben geheim

85% eines Portfolios von kommerziellen Immobiliendarlehen mit einem Buchwert von 9,3 Mrd. € wurden in Tranchen an die Deutsche Bank, den amerikanischen Hedge Fund Lone Star und die mit Goldman Sachs verbundene Private Equity Firma CarVal verkauft. Lone Star und die Branchenkollegin Oaktree Capital kauften 62% eines Pakets privater Hypotheken, von denen etwa die Hälfte in Zahlungsverzug ist.

Über die tatsächlich bezahlten Preise wurde Stillschweigen bewahrt. Der irische Finanzminister, Michael Noonan, begrüsste die erfolgreiche Abwicklung: «Diese erfolgreichen Verkäufe an Drittparteien brechen endlich die Verknüpfung zwischen Anglo Irish Bank und dem irischen Steuerzahler.»

Auch Nama will profitieren

Der «Ausverkauf» fragwürdiger irischer Bankaktiven aus der Zeit vor dem Kollaps im Herbst 2008 beschränkt sich nicht auf IBRC. Zusammen mit Grossbritannien, Spanien und Deutschland spielt Irland eine wichtige Rolle im europäischen Markt für unerwünschte Bankaktiven. Die Erholung irischer Immobilienpreise hat in den letzten Monaten das Interesse ausländischer Käufer beflügelt.

Die abgewickelten Töchter ausländischer Banken in Irland haben ebenfalls gewichtige Portfolios abgestossen, teilweise zu Schleuderpreisen. Nun überlegt sich auch Nama, die National Assets Management Agency, die staatliche Bad Bank, ihre eigene Abwicklung, die ursprünglich für 2020 vorgesehen war, zu beschleunigen. Noch im letzten September hatte Nama am ursprünglichen Termin festgehalten und eine «schwarze Null» erwartet. Inzwischen hofft sie auf einen rascheren Abschluss des Projekts und einen Nettoprofit. Nama hatte im Jahr 2010 kommerzielle Immobilienkredite mit einem Buchwert von 74 Mrd. € für 32 Mrd. € von den einheimischen Banken übernommen. Derzeit sind noch Aktiven in der Höhe von 22,5 Mrd. € in den Büchern von Nama; die als Entgelt ausgegebenen Schuldscheine sollen bis Ende 2014 zur Hälfte getilgt sein.

Sinkende Rettungskosten

Nach den Berechnungen der irischen Zentralbank lagen die Aktiven des irischen Bankensystems – einschliesslich ausländischer Finanzinstitute – vor der Krise in der Höhe des Neunfachen der jährlichen Wirtschaftsleistung Irlands. Dank Gebühren und Rückzahlungen haben sich die Nettokosten der Bankenrettung für den irischen Steuerzahler seither von 64 Mrd. € auf 40,5 Mrd. € reduziert. Diese Zahlen berücksichtigen die Tätigkeit von Nama nicht.

http://www.nzz.ch/finanzen/uebersicht/finanzportal/beschleunigter-ausver...

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

21.06.2012 16:17
Bild des Benutzers Zucchero
Offline
Kommentare: 815

mhm.....und jetzt bei 0,09 rein ???!

An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

17.07.2011 10:24
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Kommentare: 3447
...

und etage 1 meinte noch im januar, "ist mir egal wenn ich noch ein halbes jahr auf gute gewinne warten muss"

mich würde nach diesem halben jahr eher interessieren, wieviele jahre es noch braucht bis man als investor aus dem schlimsten heraus ist?

auf jedenfall zeigt es sich wieder mal dass der billigramsch in der finanzwelt nicht zum reichmachen verdammt ist. eher das gegenteil..

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

16.07.2011 12:23
Bild des Benutzers Vaan
Offline
Kommentare: 96
BANK OF IRLAND

meine Antwort war auf Daniellsons Beitrag bezogen...

@Sascha, Danke ja evt werde ich dies tun müssen

16.07.2011 12:21
Bild des Benutzers Vaan
Offline
Kommentare: 96
BANK OF IRLAND

ja das ist mir schon klar, aber es steht ja:

Sollten wir nichts von Ihnen hören...verkaufen wir Ihre Bezugsrechte bestens, ohne Verpflichtungng unsererseits und zu unserer vollen Entlastung.

Das heisst wenn ich nichts tue verliere ich die Bezugsrechte, aber was passiert dann mit meinen "alten" Aktien?

16.07.2011 12:20
Bild des Benutzers sascha77
Offline
Kommentare: 543
BANK OF IRLAND

@Vaan

klingt irendwie schon komisch 1:10 wäre für mich logischer gewesen, aber in deinem Fall rate ich dir ganz einfach: Kläre es mit deiner Bank, die werden dir Auskunft geben können, die wissen auch Bescheid warum welche Positionen zu welchem Wert angezeigt werden etc.

einfach dort nachfragen, die sind für das bezahlt, hast ja ein Depot dort Wink

16.07.2011 10:26
Bild des Benutzers Daniellson
Offline
Kommentare: 112
BANK OF IRLAND

es geht um kapitalerhöhung -- > also ausgabe NEUER aktien.

was ich mich frage: werde ich für die zusätzliche zeichnung courtage entrichten müssen?

16.07.2011 10:03
Bild des Benutzers Vaan
Offline
Kommentare: 96
BANK OF IRLAND

...niemand der sich erbarmt..? Sad

15.07.2011 07:44
Bild des Benutzers Sesto
Offline
Kommentare: 155
BANK OF IRLAND

würde da auch gern aufgeklärt werden Biggrin

In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

15.07.2011 06:30
Bild des Benutzers Vaan
Offline
Kommentare: 96
BANK OF IRLAND

Blöde Frage, aber ich bin eben noch ein Laie. Dankeschön für die Hilfe.

Bank of Ireland wird eine Kapitalerhöhung vornehmen und nun wurde ich von meinem Finanzinstitut mit folgendem angeschrieben....

Ich habe nun 78480 Bezugsrechte

1 Rechte berechtigen zum Bezug von

1 ACT EUR 0.1

Zum Bezugsrecht von EUR 0.1 pro Stück

Was heisst das nun für mich, sind meine derzeitigen 21800 Aktien bald nichts mehr wert? Muss ich nun 7848 Euro bezahlen damit ich danach die 78480 Aktien in Besitz nehmen kann?

Das kuriose ist auch, das schon eine Position (welche ich aber nicht anwählen kann) in meinem Portfolio vorhanden ist, welche mir die 78480 schon anzeigt aber mit einem Wert pro Aktie von 0.01 und nicht 0.1 wie das Bezugsrecht mir aufzeigt. Was ja einen erhebliche Differenz darstellt.

Kann mir dies einer erklären. Vielen Dank

11.07.2011 13:33
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Die EU-Kommission hat eine Finanzspritze der irischen Regierung für die Bank of Ireland vorläufig genehmigt. Die geplante Rekapitalisierung in Höhe von 5,35 Milliarden Euro sei notwendig, damit das Institut sein Eigenkapital aufstocken und Stresssituationen besser bestehen könne, teilten die Brüsseler Wettbewerbshüter mit.

(dpa) 91 europäische Banken werden derzeit in einem Stresstest auf ihre Krisenfestigkeit geprüft, die Ergebnisse sollen am Freitag veröffentlicht werden, was für Unruhe an den Märkten sorgt.

Irland stand im November 2010 wegen seines maroden Bankensystems vor der Staatspleite und wurde mit einem Hilfspaket von EU und Internationalem Währungsfonds (IMF) vor der Pleite gerettet. Dublin erhält insgesamt Kredite von 85 Milliarden Euro. Nach Kommissionsangaben war die Überprüfung der Eigenkapitalausstattung eine der Auflagen des Hilfsprogramms für Irland.

Die Finanzspritze werde erst dann definitiv genehmigt, wenn Dublin einen Umstrukturierungsplan vorlege. Nach Ansicht der Kommission ist die Massnahme notwendig, um die Bank zu stabilisieren und das Vertrauen in die irischen Finanzmärkte zu stärken. Langfristig müsse das Institut aber rentabel arbeiten. Erst vor kurzem hatte Brüssel die Abwicklung der Anglo Irish Bank und der Bausparkasse Irish Nationwide Building Society (INBS) genehmigt.

Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

06.07.2011 13:27
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Marktinsider wrote:

BANK OF IRELAND (BKIR) @ London:

0.11 EUR. Trotzdem NO DEAL.

Gratuliere!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

06.07.2011 13:11
Bild des Benutzers Marktinsider
Offline
Kommentare: 620
BANK OF IRLAND

BANK OF IRELAND (BKIR) @ London:

0.11 EUR. Trotzdem NO DEAL.

22.06.2011 17:40
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Kommentare: 3447
BANK OF IRLAND

Albi wrote:

Hallo Zusammen

Kann mir jemand sagen bzw. kurz erklären, warum BKIR so runter ist?

In wie fern, hat der Hilfspaket für Grichenland mit BKIR zu tun? Ich meine, druch diese Hilfe wird der Euro schwächer, und man kann doch annehmen, dass BKIR auch noch Hilfe braucht oder?

Oder bin ich hier total auf dem Holzweg?

naja, wird der euro billiger, kriegt dadurch diese bude auch keinen mehrwert, eben eher ein minderwert. wer kauft schon eine bude die nichts wert ist?

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

22.06.2011 13:53
Bild des Benutzers Albi.
Offline
Kommentare: 33
BANK OF IRLAND

Hallo Zusammen

Kann mir jemand sagen bzw. kurz erklären, warum BKIR so runter ist?

In wie fern, hat der Hilfspaket für Grichenland mit BKIR zu tun? Ich meine, druch diese Hilfe wird der Euro schwächer, und man kann doch annehmen, dass BKIR auch noch Hilfe braucht oder?

Oder bin ich hier total auf dem Holzweg?

16.06.2011 20:35
Bild des Benutzers cerberus
Offline
Kommentare: 183
BANK OF IRLAND

Jeder der glaubt, dass die Börse nur noch steigen kann, ist entweder verrückt oder ein Bulle.

04.06.2011 18:42
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Kommentare: 3447
...

Was ich nun überhaupt nicht mehr verstehe. warum geht in TSO der chart nur bis zum 8.mai 2011 und nicht weiter??

woran kann das liegen?

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

04.06.2011 18:20
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Kommentare: 3447
..

Hier ist es aber um BIR recht still geworden.

Sind die, die sie ein halbes jahr mit geduld liegen lassen wollten auch noch mit auf dem schiff?

was kann man allgemein von BIR in zukunft noch erwarten? glaubt noch jemand an 0.5 euro oder mehr? oder geht diese aktie eher gegen null?

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

31.05.2011 10:16
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Sesto wrote:

jo abwarten sowieso bei BIR

aber ich denke gestern war ein guter Einstigspunkt

Zum Glück bin ich letzte Woche noch nicht eingestiegen! Geht schon wieder mächtig bergab!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

27.05.2011 15:36
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Die heutigen Tagesgewinne bröckeln lansam wieder zusammen!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

27.05.2011 15:13
Bild des Benutzers softize
Offline
Kommentare: 386
BANK OF IRLAND

Hier in Kurzform, was ich aus untenstehendem Artikel lese:

- BKIR muss bis Ende Juli 4.2 Mrd EUR zusammenbekommen

- Das soll zusammenkommen durch a) dept-for-equity-swap (vermutlich 5:1), b) private Investoren, c) Kapitalerhöhung

- Der Teil der nicht zusammenkommt wird durch den Staat übernommen (welcher schon 36% hält, was damit dann zu einer Aktienmehrheit des Staates führen kann)

Fazit: Jetzt einsteigen mit einem Langzeitinvestment kann hochrentabel sein, beinhaltet aber auch das Risiko eines Totalverlusts. Also ein Hochrisiko-Zock, der aber funktionieren könnte.

Hier der komplette Artikel:

------------------------

Friday May 27 2011

BANK of Ireland investors are likely to be asked to take a "significant" discount on the market prices of their bonds under the terms of the bank's upcoming debt-for-equity swap, the Irish Independent has learned.

The news came as BoI's shares last night closed at their lowest price since March 2009, valuing the bank at less than €960m -- about half what it was worth at the start of the year.

The Richie Boucher-led bank is battling to raise €4.2bn by the end of July, so the plc can avoid taking a massive injection from the taxpayer and handing over majority control to the State.

Almost two months after the capital demand was first unveiled by the Central Bank, BoI is now close to finalising plans to raise capital from private investors.

The first plank of the plan will be unveiled over the coming days, when BoI formally tells the market it is planning a so-called 'debt-for-equity exchange'.

The announcement is expected to be brief and will not include the terms of the exchange, which will only be revealed in a subsequent announcement.

A spokesman for the bank declined to comment last night.

Prices

The Irish Independent understands, however, that the terms are likely to be "pretty penal", with investors asked to take a "significant" discount on current market prices.

The junior bonds are trading at about 55pc of their face value, after rising marginally yesterday on hopes of a favourable debt-for-equity swap.

Fixed income specialists Glas recently said BoI's exchange could offer investors as little as €20 worth of shares for every bond with a face value of €100.

A recent debt buyback from AIB forced losses of between 75pc and 90pc on bondholders, terms described as the "minimum acceptable" by Finance Minister Michael Noonan.

BoI has been in discussions with the Department of Finance over the terms of its offer for several weeks, and could submit final proposals as early as today.

The Government is likely to threaten to force even bigger losses on investors who don't take up BoI's voluntary debt-for-equity swap, as happened with AIB's tender.

BoI is also likely to attempt to raise further capital through a rights issue that would give existing shareholders the opportunity to invest, as well as a private placement targeting new investors.

In a recent earnings statement, BoI said it would unveil its capital raising strategy "in a couple of weeks". The bank is 36pc owned by the State, which will fill any capital hole not plugged by market investors.

27.05.2011 15:13
Bild des Benutzers softize
Offline
Kommentare: 386
BANK OF IRLAND

Hier in Kurzform, was ich aus untenstehendem Artikel lese:

- BKIR muss bis Ende Juli 4.2 Mrd EUR zusammenbekommen

- Das soll zusammenkommen durch a) dept-for-equity-swap (vermutlich 5:1), b) private Investoren, c) Kapitalerhöhung

- Der Teil der nicht zusammenkommt wird durch den Staat übernommen (welcher schon 36% hält, was damit dann zu einer Aktienmehrheit des Staates führen kann)

Fazit: Jetzt einsteigen mit einem Langzeitinvestment kann hochrentabel sein, beinhaltet aber auch das Risiko eines Totalverlusts. Also ein Hochrisiko-Zock, der aber funktionieren könnte.

Hier der komplette Artikel:

------------------------

Friday May 27 2011

BANK of Ireland investors are likely to be asked to take a "significant" discount on the market prices of their bonds under the terms of the bank's upcoming debt-for-equity swap, the Irish Independent has learned.

The news came as BoI's shares last night closed at their lowest price since March 2009, valuing the bank at less than €960m -- about half what it was worth at the start of the year.

The Richie Boucher-led bank is battling to raise €4.2bn by the end of July, so the plc can avoid taking a massive injection from the taxpayer and handing over majority control to the State.

Almost two months after the capital demand was first unveiled by the Central Bank, BoI is now close to finalising plans to raise capital from private investors.

The first plank of the plan will be unveiled over the coming days, when BoI formally tells the market it is planning a so-called 'debt-for-equity exchange'.

The announcement is expected to be brief and will not include the terms of the exchange, which will only be revealed in a subsequent announcement.

A spokesman for the bank declined to comment last night.

Prices

The Irish Independent understands, however, that the terms are likely to be "pretty penal", with investors asked to take a "significant" discount on current market prices.

The junior bonds are trading at about 55pc of their face value, after rising marginally yesterday on hopes of a favourable debt-for-equity swap.

Fixed income specialists Glas recently said BoI's exchange could offer investors as little as €20 worth of shares for every bond with a face value of €100.

A recent debt buyback from AIB forced losses of between 75pc and 90pc on bondholders, terms described as the "minimum acceptable" by Finance Minister Michael Noonan.

BoI has been in discussions with the Department of Finance over the terms of its offer for several weeks, and could submit final proposals as early as today.

The Government is likely to threaten to force even bigger losses on investors who don't take up BoI's voluntary debt-for-equity swap, as happened with AIB's tender.

BoI is also likely to attempt to raise further capital through a rights issue that would give existing shareholders the opportunity to invest, as well as a private placement targeting new investors.

In a recent earnings statement, BoI said it would unveil its capital raising strategy "in a couple of weeks". The bank is 36pc owned by the State, which will fill any capital hole not plugged by market investors.

27.05.2011 13:18
Bild des Benutzers Sesto
Offline
Kommentare: 155
BANK OF IRLAND

jo abwarten sowieso bei BIR

aber ich denke gestern war ein guter Einstigspunkt

In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

27.05.2011 11:57
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Sesto wrote:

Zyndicate wrote:
Zum Glück bin ich noch nicht eingestiegen. Die fällt heute wieder ins Bodenlose!

Denke, dass die Aktie bei 0.17 schliessen wird und Morgen geht das Down dann munter weiter!

gestern wär nicht schlecht gewesen reinzugehen Wink

Täusch dich nicht, warten wir mal nächste Woche ab!!! 8)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

27.05.2011 11:54
Bild des Benutzers Sesto
Offline
Kommentare: 155
BANK OF IRLAND

Zyndicate wrote:

Zum Glück bin ich noch nicht eingestiegen. Die fällt heute wieder ins Bodenlose!

Denke, dass die Aktie bei 0.17 schliessen wird und Morgen geht das Down dann munter weiter!

gestern wär nicht schlecht gewesen reinzugehen Wink

In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

26.05.2011 19:43
Bild des Benutzers lotadeus
Offline
Kommentare: 16
BANK OF IRLAND

bin bei 0.235 rein und bleibe drinn (long bis sehr long)...entweder ists weg, oder wirft irgendwann einmal fette gewinne ab. bsp AIG...

26.05.2011 17:37
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Zum Glück bin ich noch nicht eingestiegen. Die fällt heute wieder ins Bodenlose!

Denke, dass die Aktie bei 0.17 schliessen wird und Morgen geht das Down dann munter weiter!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

26.05.2011 14:16
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Sesto wrote:

ich denke 0.17 ist ein guter einstiegsmoment

Ja aber die fällt ja nur noch! Habe mir auch gedacht, dass 0.17 sehr gut ist, wenn es so weitergeht, sind wir jedoch schnell bei 0.15 oder so!

Warscheinlich warte ich die Wende mal ab! Mal Gucken Wink

Danke für deine Antwort

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

26.05.2011 14:14
Bild des Benutzers Sesto
Offline
Kommentare: 155
BANK OF IRLAND

ich denke 0.17 ist ein guter einstiegsmoment

In den USA wird der Weg vom Tellerwäscher zum Millionär kürzer.

26.05.2011 13:33
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
BANK OF IRLAND

Steigt denn hier niemand ein bei so billigen Kursen oder denkt ihr, dass die Aktie noch vile tiefer sinkt?

Besten Dank für eure Ratschläge!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten