BMW

4 Kommentare / 0 neu
23.06.2009 09:32
#1
Bild des Benutzers fanuel
Offline
Kommentare: 136
BMW

kaufen oder warten?

23.06.2009 15:05
Bild des Benutzers Lemming
Offline
Kommentare: 62
BMW

Nun, ich will dich nicht von einer Investition abhalten und habe auch BMW nicht genau angeschaut, aber möchte folgende Denkanstösse liefern:

fanuel wrote:

kursziel 35

euro/chf 1.51

so günstig kriegst du sie nie mehr

Dasselbe gilt für die Aktien sehr vieler anderer Unternehmen genauso. Jetzt sind alle Aktien "günstig". Auch die Swissair-Aktien waren kurz vor der Nachlassstundung sehr "günstig"...

Und ein Kursziel von 35 bei einem aktuellen Kurs von 26.30 ergibt ein Verhältnis von 1.33:1. Das ist zwar viel, aber auch nichts einzigartiges.

fanuel wrote:

und bmw gehört sicherlich zu denn unternehmen die diese kriese überleben wird.

wenn überhaupt bei auto industrie einsteigen dann bei bmw sind ja fast die einzigen die noch keine unterstützung vom staat kriegen.

Nun, die meisten deutschen Marken wie Audi, VW, Porsche, Mercedes bekommen keine Unterstützung vom Staat, ausser die Verkaufsförderung durch die Abwrackprämie und die üblichen kleinen Deals, wenn ein Werk an einem bestimmten Standort gebaut oder offen gehalten wird.

Ist eine Firma gesund, nur weil sie keine Unterstützung vom Staat bekommt, oder schätzt sie ihre Lage falsch ein?

Und was wäre, wenn sich die Krise verschlimmert und plötzlich viele andere Hersteller inl. BMW um Staatshilfe bitten? Soll dann wirklich ein "kleiner" Hersteller unterstützt werden, wenn man durch Unterstützung eines grösseren Herstellers mehr Arbeitsplätze sichern könnte? Gäbe das Land Bayern so freizügig Geld wie es andere Bundesländer mit linksgerichteteren Regierungen machen würden?

fanuel wrote:

einziger dorn im auge nach eigenen angaben haben sie 20 milliarden euro schulden.

muss aber gestehen das ich leidenschaftlicher bmw fahrer bin. Wink

20 Mia. sind schon recht heftig, das sind wohl 600-800 Millionen Schuldzinsen pro Jahr. Hast du dir mal die offenen Obligationen angeschaut? Viele enden relativ bald und haben recht hohe Zinssätze. Immerhin lässt der allgemein hohe Kurs darauf schliessen, dass das Ausfallsrisiko als gering angesehen wird. Aber was ist, wenn die Obligationen fällig werden und BMW neues Geld auftreiben muss? Bekommen sie dann wieder dieselben Konditionen?

Ich finde es gut, wenn man bei längerfristigen Investitionen in Firmen investiert, an deren Produkte man glaubt. Dennoch sollte man sich nicht zu sehr von der eigenen Begeisterung beeinflussen lassen. Uebrigens: viele Leute sind leidenschaftliche Fahrer von GM-Marken... Wink

Wie gesagt, ich habe mich nicht im Detail mit BMW und anderen Autoherstellern auseinandergesetzt, zumindest nicht aus Investor-Sicht, deshalb ist alles, was ich gesagt habe, nur als Denkanstoss gedacht.

23.06.2009 10:43
Bild des Benutzers fanuel
Offline
Kommentare: 136
BMW

kursziel 35

euro/chf 1.51

so günstig kriegst du sie nie mehr und bmw gehört sicherlich zu denn unternehmen die diese kriese überleben wird.

wenn überhaupt bei auto industrie einsteigen dann bei bmw sind ja fast die einzigen die noch keine unterstützung vom staat kriegen.

einziger dorn im auge nach eigenen angaben haben sie 20 milliarden euro schulden.

muss aber gestehen das ich leidenschaftlicher bmw fahrer bin. Wink

23.06.2009 10:24
Bild des Benutzers Lemming
Offline
Kommentare: 62
BMW

Was spricht denn für kaufen? Denkst du, dass BMW überdurchschnittlich krisenresistent oder die Aktie abgestraft und jetzt unterbewertet ist? Erwartest du eine grössere Erholung der BMW-Aktie verglichen mit anderen?

Oder magst du einfach BMW? Wink

Ich persönlich sehe derzeit keinen besonderen Grund, bei einer Investition in der Autoindustrie gerade bei BMW einzusteigen.