coca cola

Coca-Cola Co Rg 

Valor: 919390 / Symbol: KO
  • 49.24 USD
  • +0.31% +0.150
  • 10.12.2018 22:15:11
14 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jodl
Bild des Benutzers jodl
Offline
Zuletzt online: 09.10.2008
Mitglied seit: 12.11.2007
Kommentare: 14
coca cola

gewinn je aktie der letzten 15 jahre

1993 0.83 2000 0.88

1994 0.98 2001 1.60

1995 1.17 2002 1.23

1996 1.38 2003 1.77

1997 1.64 2004 2.06

1998 1.42 2005 2.17

1999 0.98 2006 2.37

2007 2.65 ew.

jährliche steigerung von 8% + 2% dividende= 10%

von 1998-2002 hatte die firma einige probleme und dennoch hat sie so gut abgeschnitten.coca cola scheint ihre probleme im griff zu haben und mit neuer strategie zur alten stärke zurückzufinden.

das kgv auf heutigem niveau ist mit 20 für 2008 im langjährigen vergleich angemessen.

trinken werden die menschen immer!

wenn man diese 10% rendite auf 30 jahre hochrechnet

dann werden aus 10000€ 174494€

eine schöne pension,mit kalkuliertem risiko.

:idea:

[/code]

Valor: 
919390 - Coca-Cola
Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
coca cola

klingt gut. Danke für den Beitrag.

Nur mal so als Info, habt Ihr gewusst, dass für einen Liter Cola herzustellen ca. 30 Liter Wasser benötigt werden? In einem Liter Cola (nicht light oder Zero) sind so viel Zucker, dass für den Zuckeranbau sowiel Wasser benötigt wird. Als ich diese Zahlen gesehen habe, habe ich öfters einmal einen Schluck Wasser getrunken.

Wie lange haben wir auf der Welt noch Trinkwasser? Wie lange können die Resourcen so gebraucht werden um noch solche Getränke herzustellen?

Ich denke in den nächsten dreissig Jahren sollte dies noch kein Problem darstellen.

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
coca cola

na wenn das wasser an den polarkappen weiter so schmilz dann haben wir noch lange lange genug trinkwasser ... das einzige was wir brauchen sind aufbereitunsanlagen um das meerwasser zu entsalzen Wink

START! Time to play the Game !!!!!

Jiannis
Bild des Benutzers Jiannis
Offline
Zuletzt online: 09.08.2013
Mitglied seit: 14.11.2007
Kommentare: 122
coca cola

chuecheib wrote:

na wenn das wasser an den polarkappen weiter so schmilz dann haben wir noch lange lange genug trinkwasser ... das einzige was wir brauchen sind aufbereitunsanlagen um das meerwasser zu entsalzen Wink

Ja das machen sie ja schon in Israel, Iordanien Smile

...wir sind in Kondratieff Winter. Länder gehen bankrott, (Papier)-Währungen werden wertlos, Schulden müssen abgebaut werden....

jodl
Bild des Benutzers jodl
Offline
Zuletzt online: 09.10.2008
Mitglied seit: 12.11.2007
Kommentare: 14
coca cola

:idea: bei der 3sat börse hab ich mal gesehen, dass es eine firma gibt die schon sehr erfolgreich im offenen meer nach wasser bohrt.

wasserknappheit sollte für coca cola ein geringes problem sein, obwohl es in manchen länder wo es sehr trocken ist,schon beschwerden darüber gibt das coca cola zuviel trinkwasser verbraucht.überall gibt es probleme, die menschen lösen können,und zwar mit geld ,und coca cola hat reichlich davon.coca cola ist ein getränkekonzern der sich mittlerweile sehr diversifiziert für alle altersklassen im non-alkoholic bereich stark gemacht hat.

warum spekulieren,wenn man langfristig so einfach ein vermögen ansparen kann.dividende je aktie 1993=0.37$ 2007=1.36$ eine steigerung von jährlich 9%.natürlich ist die aktie in den letzten 10 jahren kein hingucker,aber das liegt daran das die aktie 1998 mit einem kgv von 40 gehandelt wurde und dann jahr für jahr stetig nach unten ging.aber seit einiger zeit brummts wieder!! :idea:

dein geld ist nicht verloren,es hat nur jemand anderer !!!

jodl
Bild des Benutzers jodl
Offline
Zuletzt online: 09.10.2008
Mitglied seit: 12.11.2007
Kommentare: 14
coca cola

Wink scheiss aufs sparbuch,coca cola ist noch sicherer!!

prognose für gewinn je aktie 2009 ist 3.40$ je aktie kgv 14

langfristiges durchschnitts kgv ist 20 .

kurs hat potenzial bis 70$ eine steigerung von ungefähr 40%

in einem jahr.

bevor die menschen aufhören zu drinken ,sterben sie aus.

weiterhin kontinuierliche umsatz und gewinnsteigerungen,

eher zunehmend als abnehmend in den letzten jahren. Biggrin

dein geld ist nicht verloren,es hat nur jemand anderer !!!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'159

Coca-Cola schraubt Umsatzerwartungen zurück
27.07.2016 13:20

ATLANTA (awp international) - Der US-Getränkeriese Coca-Cola rechnet mit einem langsameren Wachstum. Aus eigener Kraft werde der Umsatz im laufenden Jahr wohl nur um 3 Prozent zulegen, kündigte der Konzern am Mittwoch in Atlanta an. Zuvor hatte sich der Pepsi-Konkurrent noch bis zu 5 Prozent Wachstum zugetraut. Zu- und Verkäufe sowie Währungsschwankungen sind bei dieser Prognose ausgeklammert.

Letztere schlugen auch im zweiten Quartal zu Buche. Der Umsatz sank um fünf Prozent auf 11,5 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn stieg hingegen um 11 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar und übertraf die Erwartungen der Analysten./she/fbr

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'159

Coca-Cola verkauft immer weniger

Coca-Cola kann den Umsatzschwund nicht stoppen.

Trotz Preiserhöhungen sanken die Erlöse des weltgrössten Getränkekonzerns in den drei Monaten bis Ende September um 7 Prozent auf 10,63 Milliarden Dollar und damit das sechste Quartal in Folge, wie das US-Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn fiel binnen Jahresfrist um rund 28 Prozent auf 1,05 Milliarden Dollar.

Während die Geschäfte in Nordamerika dank reger Nachfrage nach Mineralwasser und Sportgetränken zulegten, nahm der Umsatz in Europa ab. Hier bekommt Coca-Cola bereits seit einiger Zeit den Fitness-Trend zu spüren, da immer mehr gesundheitsbewusstere Kunden zu Smoothies, Tees und Säften statt zu Limonade greifen.

Allerdings fiel der Umsatzrückgang im Konzern insgesamt nicht so stark aus wie von Experten befürchtet. Dazu trugen auch höhere Preise bei.

(Reuters)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'159
Umbau trägt bei Coca-Cola

Umbau trägt bei Coca-Cola Früchte

Beim US-Getränkeriese Coca-Cola zahlt sich der Schwenk zu weniger zuckerhaltigen Getränken und einer schlankeren Konzernstruktur aus. Unter dem Strich stieg der Gewinn im dritten Quartal um 38 Prozent auf 1,4 Milliarden US-Dollar, wie Coca-Cola am Mittwoch mitteilte. Das Ergebnis je Aktie legte auf vergleichbarer Basis um 2 Prozent auf 0,50 Dollar zu, was mehr war als Analysten erwartet hatten. Hier halfen neben Kosteneinsparungen auch Preiserhöhungen. Durch den Verkauf von Abfüllerbetrieben gingen die Umsätze aber um 15 Prozent auf 9,1 Milliarden Dollar zurück.

25.10.2017 13:31

Coca-Cola trennt sich weltweit von Soda-Abfüllern und gibt das Geschäft an andere Unternehmen ab. Das soll Kosten sparen. Gleichzeitig baut der Konzern die Produktpalette um. Der Schwenk geht weg von zuckerhaltigen Limonaden, die bei den Verbrauchern nicht mehr so hoch im Kurs stehen wie noch vor einigen Jahren. Stattdessen hat Coca-Cola vermehrt Smoothies, Säfte oder kalorienreduzierte Getränke im Programm./she/jha/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

aceniro
Bild des Benutzers aceniro
Offline
Zuletzt online: 24.03.2018
Mitglied seit: 01.03.2018
Kommentare: 4
Coca Cola?

Coca Cola?

"Das ist ein Dividenden-Aristokrat", "Cola wird immer getrunken" usw sind die Aussagen bis heute. Fakt ist, dass Coca Cola schon seit Jahren immer mehr vom erzielten Gewinn als Dividende auszahlt (2017 sogar mehr als das) und der Umsatz seit fünf Jahren deutlich rückläufig ist. Das soll kein Abgesang auf Coca Cola sein, aber es gibt derzeit durchaus attraktivere Investments als eine schrumpfende Firma, die den Investoren mehr an Geld als Dividende auszahlt als sie zuvor verdient hat.

An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muß nur die Nerven haben, das minus 1 auszuhalten.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'159
Coca-Cola bringt erstes

Coca-Cola bringt erstes alkoholhaltiges Getränk auf den Markt

Coca-Cola wagt sich zum ersten Mal in der 125-jährigen Geschichte des Unternehmens auf neues Terrain: In Japan kommt ein alkoholhaltiges Getränk neben den Softdrinks auf den Markt. In einem Blog-Eintrag auf der Internetseite des Unternehmens beschreibt der Bereichsleiter für Japan, Jorge Garduño, den Vorstoss als "einzigartig" in der Firmengeschichte. Bei dem neuen Getränk handelt es sich um Chu-Hi, ein Mixgetränk aus einem wodkaähnlichen Destillat, Sprudelwasser und Aromastoffen.

08.03.2018 18:14

Verbraucher sollten sich aber nicht darauf einstellen, demnächst weltweit alkoholhaltige Produkte von Coca-Cola kaufen zu können, erklärte Garduño: "Ich denke, die japanische Kultur ist nach wie vor sehr einzigartig und besonders. Deswegen bleiben viele Produkte, die hier entwickelt werden, auch im Land."

Der japanische Markt sei für Coca-Cola einer der am stärksten umkämpften, sagte Garduño. Rund 100 neue Produkte bringe das Unternehmen dort jährlich heraus./fmm/DP/stk

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'159
Coca-Cola startet dank Kaffee

Coca-Cola startet dank Kaffee und Coke Zero erfolgreich ins 2018

Der US-Getränkeriese Coca-Cola hat zu Jahresbeginn dank hoher Nachfrage nach Tee, Kaffee und der neuen Coke Zero Sugar überraschend gute Geschäfte gemacht. Der Reingewinn legte verglichen mit dem Vorjahreswert um 16 Prozent zu.

24.04.2018 14:12

Demnach verblieben dem Unternehmen unter dem Strich nach drei Monaten ein Gewinn von 1,4 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Dienstag in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia mitteilte.

Coca-Cola versucht schon länger, mit weniger zuckerhaltigen Getränken und kleineren Portionen den Nerv einer gesundheitsbewussteren Kundschaft zu treffen. Statt klassischer Softdrinks gibt es nun vermehrt Smoothies, Säfte, Tees und andere kalorienärmere Getränke. Im US-Heimatmarkt punktete der Pepsi-Rivale zuletzt etwa mit der Kaffeemarke Georgia Coffee und neuen Sorten seiner Diet Coke.

Der Verkauf von Abfüllbetrieben drückte den Umsatz im Auftaktquartal zwar um 16 Prozent auf 7,6 Milliarden Dollar. Doch bereinigt um diesen und andere Sondereffekte legten die Erlöse um 5 Prozent zu. Coca-Cola trennt sich weltweit von Soda-Abfüllern und gibt das Geschäft an andere Unternehmen ab. Das soll Kosten sparen, dafür nimmt der Konzern bewusst Einbussen bei den Erlösen in Kauf.

Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten. Coca-Cola-Chef James Quincey zeigte sich zufrieden und sprach von einer "ermutigenden Leistung" seines Konzerns im ersten Quartal. "Wir haben die richtigen Strategien und bleiben zuversichtlich, unsere Jahresziele komplett zu erreichen."

Auch von Anlegern wurden die Ergebnisse positiv aufgenommen, die Aktie legte vorbörslich zunächst um rund ein Prozent zu.

(SDA)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'159
Coca-Cola übernimmt

Coca-Cola übernimmt Kaffeemarke Costa

Der US-Getränkeriese Coca-Cola drängt weiter in den Kaffeemarkt vor. Dafür schnappt sich der Limonaden-Hersteller die britische Kaffeemarke Costa. Der Konzern zahlt dem bisherigen Eigentümer Whitbread für die Costa Limited 5,1 Milliarden US-Dollar (rund 4,4 Mrd. Euro), wie Coca-Cola am Freitag in Atlanta mitteilte.

31.08.2018 08:34

Zu Coca-Cola gehört bereits unter anderem die Kaffeemarke Georgia. Mit dem Zukauf sichert sich der Cola-Produzent nach eigenen Angaben nun eine breite Basis im Kaffeegeschäft in Europa, Asien Pazifik, dem Nahen Osten und Afrika inklusive der Möglichkeit, weiter zu expandieren. Zur Marke Costa gehört auch die gleichnamige Kaffeehauskette mit knapp 4000 Filialen./tav/jha/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'159
Coca-Cola steigert Gewinn

Coca-Cola steigert Gewinn kräftig - zuckerfreie Softdrinks gefragt

30.10.2018 13:44

ATLANTA (awp international) - Coca-Cola profitiert weiter vom Schwenk zu weniger zuckerhaltigen Getränken. Im Jahresvergleich stieg der Gewinn im dritten Quartal um 30 Prozent auf knapp 1,9 Milliarden Dollar (1,7 Mrd Euro), wie der US-Getränkeriese am Dienstag in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) mitteilte. Der Pepsi-Rivale verzeichnete eine hohe Nachfrage nach seiner "Coca-Cola Zero Sugar" sowie nach zuckerarmen oder -freien Varianten der Klassiker Fanta und Sprite.

Zudem punktete Coca-Cola mit weiteren kalorienreduzierten Angeboten wie Mineralwässern und Sport-Drinks. Darüber hinaus kamen der Bilanz erneut Kosteneinsparungen und Preiserhöhungen zugute.

Je Aktie verdiente Coca-Cola auf vergleichbarer Basis 58 Cent und übertraf damit die Erwartungen der Wall Street. Bei Anlegern kamen die Zahlen gut an, der Aktienkurs legte vorbörslich zunächst um gut ein Prozent zu. Der Verkauf von Abfüllbetrieben drückte den Umsatz zwar um neun Prozent auf knapp 8,3 Milliarden Dollar. Doch bereinigt um Sondereffekte legten die Erlöse um sechs Prozent zu.

Vorstandschef James Quincey krempelt den Konzern seit seiner Amtsübernahme im vergangenen Jahr um. Im Sommer hatte er angekündigt, die britische Café-Kette Costa für 5,1 Milliarden Dollar zu übernehmen./mne/hbr/DP/nas

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!