fannie mae

27 Kommentare / 0 neu
24.01.2011 20:54
#1
Bild des Benutzers mr.burns
Offline
Kommentare: 178
fannie mae

Mach ich halt der anfang Smile

wer mich ärgert bestimme ich...

16.01.2014 21:36
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

Okay... Das hat sich ausbezahlt... Werde wohl abwarten müssen wie die geschichte weitergeht.

 

Ich bleibe long

 

 

1 year Performance: +1'030.37

 

Mit Evolva zusammen bin ich überglücklich ins jahr gestartet.

23.10.2013 20:50
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

 

2.13 USD20.34% [+0.36]

Da geht noch mehr!!!

23.10.2013 18:23
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

 

2.04 USD15.25% [+0.27]

mich erfreuts... sonst noch wer dabei?

23.10.2013 16:23
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

 

Schlusskurs (22.10.13)
1.77

Eröffnungskurs (23.10.13)
1.78

 
Hoch
Tief

Tages
1.96
1.73

 


 


Tageshoch bereits 1.96. Heute der Durchbruch?

22.10.2013 23:33
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

Der 2 Marker bereits wieder näher:

 

 

1.77 USD9.94% [+0.16]

 

08.10.2013 16:45
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

Die Sonne steigt wieder!


 

1.62 USD  6.54%

 

03.10.2013 00:16
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

11% im plus.. Super sache! Jetzt soll nur noch ne gute meldung kommen! Hier bin ich zuversichtlich, dass wir bald wieder die 2.00 marke überschritten haben.

30.09.2013 23:58
Bild des Benutzers logn
Offline
Kommentare: 330

Heute im plus mit vielen Käufen. Bin mittlerweile auch schon ne weile dabei.

28.05.2013 13:01
Bild des Benutzers %%££cracker££%%
Offline
Kommentare: 7
Gibts eigentlich Investierte hier?

Bin ich eigentlich der einzige der eine heiden Freude hatte, die letzten Tage?


Gruss


Cracker

28.05.2013 13:00
Bild des Benutzers %%££cracker££%%
Offline
Kommentare: 7
fulminanter Rallye

Fannie Mae und Freddie Mac mit fulminanter Rallye

 

28.05.2013 10:10 Uhr

Thorsten Küfner

Die Aktien der beiden US-Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac, die im Zuge der Finanzkrise von der US-Regierung gerettet werden mussten, gehen durch die Decke. Verständlich, schließlich verbuchen die beiden Konzerne wieder Milliardengewinne.


 


 


Das Ende des Immobilienbooms in den USA im Jahre 2008 wäre beinahe auch das Ende der beiden Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac gewesen. Beide Unternehmen hatten enorme Schuldenberge angehäuft und dafür zahlreiche faule Kredite auf der Aktivseite ihrer Bilanz stehen. Die Aktienkurse beider Firmen brachen dramatisch ein und die US-Regierung musste die beiden Geldhäuser retten. In den vergangenen Wochen sind die Kurse allerdings regelrecht explodiert.  Die Anteile von Fannie und Freddie haben sich zwischenzeitlich versiebzehnfacht.


Satte Gewinne


Hintergrund für die atemberaubende Rallye sind die starken Zahlen, die zuletzt vorgelegt wurden. Demnach hat etwa Fannie Mae allein im ersten Quartal einen sagenhaften Gewinn von 58,7 Milliarden Dollar erzielt. Dieser kam allerdings vor allem aufgrund von Sondereffekten wie der Höherbewertung von ehemals faulen Krediten zustande. Vor Steuern und Einmaleffekten wurden allerdings immer noch satte 8,1 Milliarden Dollar verdient.


Hohe Dividende an den Staat


Von diesem enorm hohen Gewinn haben die Anteilseiger - bis auf einer - allerdings wenig. Denn die klamme US-Regierung, die jeweils 79,9 Prozent Fannie Mae und Freddie Mac hält, lässt sich die Nothilfen - anders als etwa die deutsche Regierung - stattlich bezahlen. So muss Fannie Mae eine Dividende von 60 Milliarden Dollar an das Finanzministerium abführen. Hierfür muss der Konzer n sogar weitere Schulden aufnehmen. Die restlichen 20 Prozent der Aktionäre schauen hingegen in die Röhre.



Nur für Mutige


Die Aktien von Fannie Mae und Freddie Mac sind lediglich für hartgesottene Zocker geeignet. Angesichts der ausgebildeten Fahnenstangen in den Charts, der Unsicherheit über das weitere Vorgehen der US-Regierung mit ihren Cash Cows und die Unklarheiten bezüglich möglicher Altlasten in den Bilanzen sollten konservative Anleger an der Seitenlinie verharren.

22.05.2013 12:42
Bild des Benutzers %%££cracker££%%
Offline
Kommentare: 7
es geht aufwärts!

New York (BoerseGo.de) - Der Chefökonom des verstaatlichten Immobilienfinanzierers Fannie Mae, Doug Duncan, erwartet trotz einer Abschwächung der US-Wirtschaft in den jüngsten Monaten einen moderaten Wirtschaftsaufschwung in der zweiten Jahreshälfte. Duncan begründet seine Sichtweise mit einer weiteren Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt. Er prognostiziert für 2013 ein US-Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent, nachdem die US-Wirtschaft im vergangenen Jahr ein Wachstum von 1,7 Prozent verzeichnete.


"Wir gehen davon aus, dass die zweite Jahreshälfte ein bisschen besser als die ersten sechs Monate sein wird. Die Arbeitsmarkdaten zeigen eine Verbesserung, wenn auch langsam. Die Aufhellung auf dem Arbeitsmarkt sollte das Konsumklima positiv beeinflussen", so Duncan. Weiter geht er davon aus, dass sich die Erholung auf dem Häusermarkt bis Ende dieses Jahres und auch im nächsten Jahr stützend auf die US-Wirtschaft auswirken wird.

01.03.2012 08:07
Bild des Benutzers KIM
KIM
Offline
Kommentare: 1772
 29. Februar 2012, 21:06, NZZ

 

29. Februar 2012, 21:06, NZZ Online

Fannie Mae macht erneut die hohle HandHypothekenkonzern bittet nach Verlust im vierten Quartal um weitere Staatshilfen Der staatliche Hypothekenkonzern Fannie Mae fordert vom Staat noch einmal finanzielle Hilfe im Umfang von 4,6 Milliarden Dollar. Der Konzern hatte im vierten Quartal einen Verlust von über 2 Milliarden Dollar eingefahren. Die Rückkehr in die Gewinnzone sei schwierig.

(sda/Reuters) Der in der Finanzkrise verstaatlichte Hypothekenkonzern Fannie Mae will die amerikanische Regierung nach einem Verlust im vierten Quartal um weitere Hilfen bitten. Nötig seien nochmal 4,6 Mrd. Dollar, teilte das Institut am Mittwoch mit.

Im vierten Quartal verbuchte Fannie Mae einen Verlust von 2,4 Mrd. Dollar. Damit summierte sich das Minus im Gesamtjahr 2011 auf 16,9 Mrd. Dollar. Ein Jahr zuvor war ein Verlust von 14 Mrd. angefallen. Faule Kredite in den Büchern des Konzerns und der nach wie vor schwache Immobilienmarkt erschweren die Rückkehr in die Gewinnzone.

Grund für die weiteren Staatshilfen sei ein Streit mit der Bank of America, hiess es von Fannie Mae. Sollte es nicht zu einer Einigung kommen, müsste der Konzern an den Staat herantreten.

Anzeige:

Fannie Mae und die kleinere Freddie Mac vergeben ihre Kredite nicht direkt an Kunden, sondern sie kaufen den Banken Hypotheken ab oder versichern sie. Die Bank of America hatte in der vergangenen Woche angekündigt, wegen eines Streits über den Rückkauf von faulen Krediten keine Hypotheken mehr an Fannie Mae zu veräussern.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

14.02.2011 20:50
Bild des Benutzers mr.burns
Offline
Kommentare: 178
fannie mae

Weiss jemand was jetzt los ist?

wer mich ärgert bestimme ich...

07.02.2011 18:48
Bild des Benutzers VanDan
Offline
Kommentare: 76
Wieder schöner Anstieg heute ...

... bis jetzt!!! Wink

NO RISK NO FUN

04.02.2011 22:10
Bild des Benutzers mr.burns
Offline
Kommentare: 178
fannie mae

Zu früh gefreut... Leider hat die aktie ein derber verlust gemacht..

wer mich ärgert bestimme ich...

04.02.2011 18:51
Bild des Benutzers VanDan
Offline
Kommentare: 76
fannie mae

Weiter so und wir haben die 1 Dollar!!! 8)

NO RISK NO FUN

01.02.2011 07:55
Bild des Benutzers Rowdy
Offline
Kommentare: 193
fannie mae

ich habe auch fannie mae im depot.

mein gedanke war damals, sie einfach über jahre zu behalten.

ich dachte, plötzlich finden sie auf einem fannie grundstück öl oder gold oder es geht wieder richtig obsi mit dem us häusermarkt.

mittlerweile war aber auch von zerschlagung, liquidation, neuen obama gesetzen usw. die rede.

ich hoffe in diesem thread wichtiges zu erfahren.

ich wollte eigentlich noch dazukaufen.

schlau gemacht habe ich mich jedoch nie, wie es mit der handelbarkeit aussieht.

ich werde heute mal bei der ubs anfragen.

25.01.2011 21:34
Bild des Benutzers mr.burns
Offline
Kommentare: 178
fannie mae

Der Internationale Währungsfonds sagt, dass die Vereinigten Staaten das Gehäusefinanzsystem überholen müssen, das für seine Finanzkrise, vielleicht verantwortlich ist, indem sie Fannie Mae und Freddie Mac privatisieren.

„Die Behörden sollten Bemühungen nicht verzögern, einen Aktionsplan während der Zukunft zu verursachen,“ sagt seinen spätesten globalen freigegebenen Finanzstabilitäts-Report Dienstag in Südafrika. Fannie Mae und Freddie Mac „konnten entweder in öffentliche Einrichtungen mit einer ausdrücklichen (und ausdrücklich finanziert werden) Garantie privatisiert werden oder umgewandelt werden.“

Einige Kritiker beschuldigen die Hypothekenriesen, die oder Garantie über Hälfte aller US-Hypotheken besitzen, vom Tanken der Gehäusekrise.

jetz wird mir einiges klar wieso dieser kurs so aufwärts geht Biggrin

wer mich ärgert bestimme ich...

25.01.2011 17:48
Bild des Benutzers VanDan
Offline
Kommentare: 76
fannie mae

Schaut euch mal den Chart an. Hat da jemand den falschen Knopf gedrückt Lol

NO RISK NO FUN

25.01.2011 17:25
Bild des Benutzers mr.burns
Offline
Kommentare: 178
fannie mae

Es gibt news!!! Geht auf finanznachrichten.de und dan fannie mae eingeben und dan auf hat es news von heute einfach auf englisch....

wer mich ärgert bestimme ich...

25.01.2011 17:16
Bild des Benutzers VanDan
Offline
Kommentare: 76
fannie mae

mr.burns wrote:

Jep nur telefonisch... Es sollten neuigkeiten kommen und ein spar programm aber was genau weiss ich auch nicht...

Danke und wieder sieht es heute sehr grün aus. Schon über 0.6 :shock:

NO RISK NO FUN

25.01.2011 16:17
Bild des Benutzers mr.burns
Offline
Kommentare: 178
fannie mae

Jep nur telefonisch... Es sollten neuigkeiten kommen und ein spar programm aber was genau weiss ich auch nicht...

wer mich ärgert bestimme ich...

25.01.2011 14:47
Bild des Benutzers VanDan
Offline
Kommentare: 76
fannie mae

Ich habe auch noch solche im Depot. Weiss jemand mehr wieso es in den letzten paar Tagen so hinauf ist?

NO RISK NO FUN

25.01.2011 11:25
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Kommentare: 3056
fannie mae

Das ist weil sie seit letztem Jahr an der OTC gehandelt werden. Telefonisch kannst Du bei jedem Broker OTC handeln.

25.01.2011 08:08
Bild des Benutzers Muni
Offline
Kommentare: 132
@mr.burns

Solange sie nicht gehandelt werden können, haben wir ja nichts davon.

Ich habe noch solche im Depot, kann sie weder verkaufen, noch weitere dazukaufen.

Oder ist das bei dir anders?

24.01.2011 21:01
Bild des Benutzers mr.burns
Offline
Kommentare: 178
fannie mae

Letzte woche plus 40 prozent heute plus 15...

Erleben wir wie damals im september 08 ein kurs von 30 cent auf 2,40 das wäre eine verachtfachung

wer mich ärgert bestimme ich...