fannie mae

35 posts / 0 new
Letzter Beitrag
rogerfrieden
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Zuletzt online: 25.12.2009
Mitglied seit: 17.06.2008
Kommentare: 219
fannie mae

Hallihallo

Wie seht ihr das? Eine Zerschlagung ist wohl vom Tisch und die beiden Institute haben vom Staat nun eine unbegrenzte Finanzhilfe zugesprochen bekommen.

http://www.news.ch/Unbegrenzter+Kredit+fuer+Fannie+Mae+und+Freddie+Mac/4...

Ich mein die Dinger waren mal 80 Bugs wert, wenn man man da jetz gut einsteigt und 5 Jahre Geduld hat wirds vielleicht wieder was.

Das Risiko eines Totalverlusts scheint mit den Staatshilfen doch gebannt zu sein.

Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
fannie mae

rogerfrieden wrote:

Hallihallo

Wie seht ihr das? Eine Zerschlagung ist wohl vom Tisch und die beiden Institute haben vom Staat nun eine unbegrenzte Finanzhilfe zugesprochen bekommen.

http://www.news.ch/Unbegrenzter+Kredit+fuer+Fannie+Mae+und+Freddie+Mac/4...

Ich mein die Dinger waren mal 80 Bugs wert, wenn man man da jetz gut einsteigt und 5 Jahre Geduld hat wirds vielleicht wieder was.

Das Risiko eines Totalverlusts scheint mit den Staatshilfen doch gebannt zu sein.

Im Prinzip hast du Recht: wirklich schief gehen kann hier nichts, sofern diese "unbegrenzte" Finanzhilfe auch wirklich bedeutet, dass die Unternehmen auch dann noch unterstützt werden, wenn die Lage hoffnungslos ist.

Das Problem liegt hier einfach darin, dass das heutige Unternehmen nicht mehr viel gemeinsam hat mit demjenigen, das vor ein paar Jahren 80 Dollar Wert hatte!

Von daher kann es gut sein, dass FNM - vor allem wegen den immensen Schulden - noch die nächsten 5 Jahre zwischen einem und zwei Dollar herumdümpelt! Da würdest du dein Geld in der Zwischenzeit lieber anderweitig investieren (In Unternehmen, die ihre Schulden bereits zurückbezahlt haben) und abwarten, bis FNM einerseits wieder schwarze Zahlen schreibt und andererseits die Schulden massiv abgebaut hat!

Und übrigens (meine persönliche Meinung): ich glaube kaum, dass in Zukunft das Hypothekargeschäft in den USA erneut dermassen boomen wird, nachdem die Blase geplatzt war und jedem klar wurde, dass man nicht einfach jedem Penner eine Hypothek hinterher werfen kann...

* * * *

Swissquote-News vom 28.12.09:

Bei den Immobilienfinanzierern sieht es hingegen immer noch düster aus. Fannie Mae verbuchte allein im dritten Quartal 2009 einen Verlust von 19,8 Milliarden Dollar nach einem Minus von fast 30 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Das kleinere Schwesterinstitut Freddie Mac schrieb im dritten Quartal einen Verlust von 6,3 Milliarden Dollar, nach 25,3 Milliarden ein Jahr zuvor.

Der Absturz des US-Immobilienmarkts war Auslöser der Finanz- und Wirtschaftskrise. Der Markt erholt sich nur langsam. Wegen der steigenden Arbeitslosigkeit in den USA können noch immer viele Menschen ihre Hypothekenraten nicht bezahlen.

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
Endless bailout...

Fannie Seeks $15.3 Billion in Aid After 10th Loss

Feb. 26 (Bloomberg) -- Fannie Mae, the mortgage-finance company under federal conservatorship, said it will seek $15.3 billion in aid from the U.S. Treasury after posting a 10th straight quarterly loss.

A fourth-quarter net loss of $16.3 billion, or $2.87 a share, pushed the company to request its fifth draw on an unlimited lifeline from the government, Washington-based Fannie Mae said in a filing today with the Securities and Exchange Commission.

Fannie Mae, which posted $120.5 billion in losses over the previous nine quarters, has taken $59.9 billion in federal aid since April. Its shares, which peaked at $87.81 in December 2000, closed at 99 cents today in New York Stock Exchange composite trading. The Treasury owns 79.9 percent of Fannie Mae’s outstanding common shares.

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&sid=alet_UTqF04M

vagnum
Bild des Benutzers vagnum
Offline
Zuletzt online: 11.12.2013
Mitglied seit: 28.01.2009
Kommentare: 3'319
fannie mae

FRE FNM steigen auf spekulationen, dass die FED das short selling auf Aktien verbietet in denen der Staat interesse hat.

FRE + 15%

FNM +11.5%

bubble gum?

Seiten