Finavera

4 Kommentare / 0 neu
24.05.2008 13:24
#1
Bild des Benutzers Carapuzi
Offline
Kommentare: 31
Finavera

http://www.finavera.com/de/

Bin schon eine Weile dabei, jedoch etwas im Verlust. Jetzt aber sieht es meiner Meinung nach interessant aus .......

Aufklappen
24.05.2008 16:31
Bild des Benutzers Carapuzi
Offline
Kommentare: 31
Finavera

Hier übrigens noch der FuW-Artikel

Grüner Strom - Hot Corner

19.05.2007 , Ausgabe: 39 , Seiten: 7 , Rubrik: BÖRSE NEW YORK

Wind- und Wellenenergie:Alternative Energien sind in aller Leute Mund. Regierungen fördern sie, um die Abhängigkeit von traditionellen endlichen und umweltverschmutzenden Energien wie Kohle, Öl und Gas zu vermindern. Start-up-Unternehmen, die alternative Energien produzieren bzw. die dazu notwendigen Technologien herstellen, schiessen fast wie Pilze aus dem Boden. Zu diesen jungen, innovativen Unternehmen gehört Finavera Renewables (TSX-V: FVR, 0.44 kan.$ am Donnerstag). Es wurde ursprünglich in Irland gegründet und ist heute in Vancouver beheimatet und an der TSX Venture Exchange in Toronto kotiert. Das Ziel des Unternehmens ist es, ein bedeutender Produzent von erneuerbarer Energie zu werden, indem es Projekte im Bereich der Wind- und Wellenenergie entwickelt und betreibt.

Grosses Windenergieportfolio

Projekte in Windenergie hat Finavera in Kanada und in Irland. In Kanada werden zwölf Projekte in der Peace-River-Region im nordöstlichen Teil von British Columbia, sechs Projekte in der Cascades-Region im südlichen Teil der Provinz und ein Projekt in Three Hills in Alberta vorangetrieben. Zusammen haben sie eine Kapazität von über 1500 Megawatt. Für vier Windenergieanlagen ist eben eine Umweltverträglichkeitsprüfung aufgenommen worden. Erster Strom soll bereits im Jahr 2008 produziert werden. Kanada will in den nächsten 15 Jahren 920 Mio. kan.$ in die Windenergie investieren und die Kapazität von heute rund 1000 bis ins Jahr 2010 auf 4000 Megawatt erhöhen. Statt nur 5% wie heute sollen erneuerbare Energien im Jahr 2010 10% des Gesamtenergiebedarfs abdecken.

In Irland hat Finavera zwei Projekte: Ein 100-Megawatt-Vorhaben in Cloosh Valley im County Galway und ein 75-Megawatt-Vorhaben in Maghera im County Clare. Die Anlage in Cloosh Valley soll bereits in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres an das Stromnetz angeschlossen werden. Die beiden Windenergieprojekte befinden sich an der Westkünste Irlands, die zu den ergiebigsten Windregionen Europas gehört. Eine Windturbine an diesem Ort soll zweimal so viel Strom produzieren wie eine in Deutschland. Irland ist aufgrund einer EU-Richtlinie verpflichtet, bis ins Jahr 2010 15% des Gesamtenergiebedarfs aus erneuerbaren Energien zu produzieren. Heute sind es erst 6%.

Risikoreiche Wellenenergie

Das zweite Standbein von Finavera ist die Wellenenergie. Hier entwickelt das Unternehmen eine 1-Megawatt-Pilotanlage in Makah Bay im amerikanischen Bundesstaat Washington, eine 100-Megawatt-Anlage im portugiesischen Figuera da Foz und eine 20-Megawatt-Anlage in Südafrika. Erst in einem frühen Entwicklungsstadium befindet sich eine Wellenenergieanlage in Ucluelet im kanadischen British Columbia. In Portugal ist das grösste Versorgungsunternehmen des Landes, Energias de Portugal, mit 30% am Projekt beteiligt. Weitere 10% gehören einer portugiesischen Engineering-Gruppe. Das Projekt soll die Stromproduktion im Jahr 2009 aufnehmen.

Verglichen mit der Windenergie ist die Wellenenergie noch technologisches Neuland. Um das Auf und Ab der Wellen in Strom umwandeln zu können, hat Finavera denn auch zusammen mit strategischen Partnern eine eigene Technologie entwickelt und patentiert – einen Wellenenergiekonverter in Form einer überdimensionierten Boje mit dem Namen «Aquabuoy».

Im Bereich der Wellenenergie liegt denn auch das Risiko einer Investition in Finavera, bestehen doch noch kaum Erfahrungen mit dem kommerziellen Einsatz entsprechender Anlagen. Im Bereich der Windenergie arbeitet das Unternehmen mit einer Börsenkapitalisierung von 75 Mio. kan.$ dagegen auf sicherem technologischem Boden und wird schon bald Strom – und Erträge – produzieren.MG

24.05.2008 16:23
Bild des Benutzers Carapuzi
Offline
Kommentare: 31
Finavera

Habe das erste mal von diesem Unternehmen was in der FuW gelesen.

Natürlich ist es nicht ohne Risiko, hier Aktien zu kaufen. Würde auch keinem empfehlen sein ganzes Kapital hier reinzubuttern. Wenn aber dies mit den AquaBuOYs in laufen kommt, dann möchte ich nicht ohne Finavera-Aktien da stehen.

Meine Finavera's hab ich in Canada gekauft (FVR,CA). Da ist zwar der Umsatz nicht atemberaubend, aber immerhin grösser als in Deutschland Smile

24.05.2008 15:49
Bild des Benutzers Slash
Offline
Kommentare: 22
Finavera

Hallo Carapuzi

Wird diese Aktie nur in Stuttgart gehandelt??

Meines erachtens ist das ein sehr grosses risiko in diese zu investieren!!

Die haben ja kaum umsätze(volumen)...sehr sehr mager!

Und bis diese Firma mit Ihrem prinzip und vorhaben richtig Kohle verdient kann es jahre gehen und dann ist nicht sicher das diese sich durchsetzenwerden!

Klar Sie haben Intressante Produkte....nur ob sich diese auch bewähren sei dahin gestellt!

Greez

Slash