Hot Pharma Stocks / Ideen / Blockbuster

11'598 posts / 0 new
Letzter Beitrag
2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'136
CTXR

-15% Sell on good news

Citius Pharmaceuticals, Inc. Announces Positive Recommendation by Independent Data Monitoring Committee to Continue the Mino-Lok® Phase 3 Trial as Planned

https://finance.yahoo.com/news/citius-pharmaceuticals-inc-announces-posi...

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'809
Xeris wieder gekauft:

Xeris wieder gekauft:

Aktie wieder sehr günstig, Gvoke Sales unglaublich stark. 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 14.09.2021
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'188
Auch dabei, erster Kauf bei 3

Auch dabei, erster Kauf bei 3.44 und jetzt nochmals zugekauft bei 3.61 danke jiroen für die Analyse

 

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 18.09.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 861
Bin heute auch wieder

Bin heute auch wieder eingestiegen.

no risk...no fun...

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 14.09.2021
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'188
Kehrtwende scheint noch nicht

Kehrtwende scheint noch nicht zu kommen, wo ist hier die Wende ?

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'809
Das letzte Mal war es 2.9x

Das letzte Mal war es 2.9x

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 14.09.2021
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'188
Habe meine XERS kürzlich mit

Habe meine XERS kürzlich mit Verlust bei 3.3 in DM gewechselt, hatte da scheinbar Glück, die sehen nicht gut aus heute kann man diese heute wieder kaufen, sieht ja übel aus die Vorbörse ?

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'809
8.8M revenue statt 10.4M

8.8M revenue statt 10.4M (meine Prognose). 

Grund: While our net sales were somewhat negatively impacted by the continuation of the $0 copay and an adjustment related to the return reserve for PFS inventory from prior years’ sales, we don’t see that as an ongoing situation, especially for the 1mg HypoPen now with 30-month dating.

Und nichts neues aus der Pipeline, auch wenn es hier keine Uberraschung ist. 

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 18.09.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 861
Bei 2.30 mein Bestand

Bei 2.30 mein Bestand verdoppelt.

no risk...no fun...

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'809
Aurinia auf dem Weg zum
XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 18.09.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 861
Xeris ist auf Kurs. Schauen

Xeris ist auf Kurs. Schauen wir mal wie der Kurs reagiert. Vorbörslich sieht es gut aus.

Deeple Übersetzung:

Xeris Pharmaceuticals gibt die Zulassung seines IND-Antrags für XeriSol™ . durch die FDA bekannt
 Levothyroxin (XP-8121) zur Behandlung von Hypothyreose
 11. August 2021
 Rekrutiert derzeit gesunde Teilnehmer
 CHICAGO--(BUSINESS WIRE)--Aug.  November 2021 – Xeris Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: XERS), ein Pharmaunternehmen, das seinen Roman nutzt
 Formulierungstechnologieplattformen zur Entwicklung und Vermarktung von gebrauchsfertigen injizierbaren und infundierbaren Arzneimittelformulierungen, gaben heute bekannt, dass die
 Die Food and Drug Administration (FDA) hat die Zulassung des Investigational New Drug Application (IND) für ihr XeriSol Levothyroxin zur Behandlung von Hypothyreose zugelassen
 Vorgehen.  Das aktive IND ermöglicht es Xeris, eine klinische Phase-1-Studie für XP-8121 mit seiner neuartigen Levothyroxin-Formulierung in einer subkutanen
 Injektion zur Behandlung von Hypothyreose.  Die Phase-1-Studie wird die Pharmakokinetik (PK) charakterisieren und die Sicherheit und Verträglichkeit von
 XP-8121 bei gesunden Teilnehmern.
 „Levothyroxin ist eines der am häufigsten verschriebenen Arzneimittel in den Vereinigten Staaten.  Aufgrund der vielen Herausforderungen, die mit oralen
 Formulierungen bleibt ein Bereich mit erheblichem ungedecktem Bedarf.  Wir glauben, dass eine potenziell wöchentliche subkutane Injektion von XeriSol Levothyroxin
 Mildern Sie viele dieser Herausforderungen und verbessern Sie die Compliance.  Die Phase-1-Studie ist der erste Schritt, um diesen ungedeckten Bedarf zu decken“, sagte Kenneth E.
 Johnson, PharmD, Senior Vice President of Global Development and Medical Affairs von Xeris.
 „Die FDA-Zulassung unseres XP-8121 unterstreicht die Anwendbarkeit unserer XeriSol-Technologie und den Fortschritt unserer Pipeline.  Wir werden weiterhin
 investieren in unsere Pipeline in therapeutischen Bereichen, in denen wir eine etablierte kommerzielle Präsenz haben“, sagte Paul R. Edick, Chairman und CEO von Xeris.
 Über Levothyroxin und Hypothyreose
 Die Schilddrüse ist für die Synthese, Speicherung und Freisetzung von Stoffwechselhormonen wie Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3) verantwortlich.
 [Colucci et al, 2013].  Diese Hormone sind entscheidend für die Regulierung kritischer Stoffwechselprozesse und für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung wichtig
 während des fetalen Lebens, der Kindheit und der Kindheit.
 Therapeutisch wird Levothyroxin verabreicht, wenn dem Körper das körpereigene Hormon fehlt.  Ziel der Therapie ist die Wiederherstellung der
 euthyreoten Zustand, der die klinischen Manifestationen einer Hypothyreose umkehren und die Lebensqualität signifikant verbessern kann [Winther et al, 2016].  Das
 Die Therapie der Wahl zur Korrektur der Hypothyreose ist Levothyroxin, das die Hauptstütze der Schilddrüsenhormonersatztherapie darstellt.  Es ist einer der
 die am häufigsten verschriebenen Arzneimittel in den Vereinigten Staaten, aber die Komplexität der Aufrechterhaltung der biochemischen und klinischen Euthyreose bei Patienten
 die sich einer Behandlung mit oralem Levothyroxin unterziehen, ist nicht zu unterschätzen.  Es wurde berichtet, dass fast 40 % der Patienten, die sich einer Behandlung mit
 orales Levothyroxin werden entweder über- oder unterbehandelt [Laurent et al., 2018] aufgrund von Faktoren, die unter anderem die Arzneimittelformulierung, die Verwendung des
 Einnahme des Arzneimittels mit Nahrung, Einhaltung des Arzneimittels, Einnahme von Begleitmedikationen und Vorerkrankungen.  Viele Patienten erreichen das Ziel-TSH . nicht
 Die Konzentrationen werden im Allgemeinen durch einfaches Erhöhen der täglichen Levothyroxin-Dosis kontrolliert [Chiovato et al., 2019].  Levothyroxin ist jedoch ein Medikament mit einer engen
 therapeutischer Index [Vita et al, 2014], d.h. relativ geringe Abweichungen von der richtigen Dosis können eine klinisch bedeutsame Verschiebung des
 pharmakologische Wirkungen bei Verabreichung an einen Patienten;  Daher kann die Titration von Levothyroxin zum Einnehmen ein maßgeschneiderter und schrittweiser Prozess sein.
 Über Xeris Pharmaceuticals, Inc.
 Xeris (Nasdaq: XERS) ist ein Pharmaunternehmen, das innovative Lösungen zur Vereinfachung der Verabreichung wichtiger Therapien anbietet, die
 Menschen verlassen sich jeden Tag auf der ganzen Welt.
 Mit einer neuartigen Technologieplattform, die gebrauchsfertige, bei Raumtemperatur stabile Formulierungen von Injektionsmitteln ermöglicht, erweitert das Unternehmen ein Portfolio
 von Lösungen in verschiedenen therapeutischen Kategorien, darunter sein erstes kommerzielles Produkt, Gvoke® in den USA, seine proprietären XeriSol™ und XeriJect™
 Formulierungstechnologien haben das Potenzial, gegenüber herkömmlichen Produktformulierungen deutliche Vorteile zu bieten, einschließlich der Eliminierung von
 Rekonstitution, die eine langfristige Stabilität bei Raumtemperatur ermöglicht, das Injektionsvolumen erheblich reduziert und die Notwendigkeit einer intravenösen
 (IV) Infusion.  Mit der Technologie von Xeris sind neue Produktformulierungen so konzipiert, dass sie von Patienten, Pflegepersonal und Ärzten einfacher zu verwenden sind und
 helfen, Kosten für Kostenträger und das Gesundheitssystem zu senken.
 Xeris hat seinen Hauptsitz in Chicago, IL.  Weitere Informationen finden Sie unter www.xerispharma.com oder folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn oder Instagram.
 Vorausschauende Aussagen
 Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung über zukünftige Erwartungen, Pläne und Aussichten von Xeris Pharmaceuticals, Inc., einschließlich Aussagen zu
 das Markt- und therapeutische Potenzial seiner Produkte und Produktkandidaten, Erwartungen an klinische Daten oder Ergebnisse geplanter klinischer Studien,
 den Zeitpunkt oder die Wahrscheinlichkeit der behördlichen Zulassung und Kommerzialisierung seiner Produktkandidaten, den Zeitpunkt und die Wahrscheinlichkeit des Abschlusses der
 Übernahme von Strongbridge Biopharma, Zeitpunkt oder Wahrscheinlichkeit der Expansion in zusätzliche Märkte, Zeitpunkt oder Wahrscheinlichkeit der Identifizierung von Potenzial
 Entwicklungs- und Kommerzialisierungspartnerschaften, der potenzielle Nutzen seiner Formulierungsplattformen und andere Aussagen, die die Worte "wird" enthalten,
 „würde“, „weiter“ und ähnliche Ausdrücke stellen zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act dar
 von 1995. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener wichtiger Faktoren erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen abweichen, darunter:
 ohne Einschränkung die Auswirkungen von COVID-19 auf seinen Geschäftsbetrieb, seine Abhängigkeit von Drittanbietern für Gvoke® und Ogluo®, die regulatorischen
 Zulassung seiner Produktkandidaten, seine Fähigkeit, seine Produkte zu vermarkten und zu verkaufen, falls genehmigt, und andere Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ der
 zuletzt eingereichter Quartalsbericht auf Formular 10-Q, eingereicht bei der United States Securities and Exchange Commission (die „SEC“), sowie
 Diskussionen über potenzielle Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren in den nachfolgenden Einreichungen von Xeris bei der SEC.  Alle zukunftsgerichteten Aussagen
 in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung, und Xeris lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren

 

 

no risk...no fun...

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 18.09.2021
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 460
NLSP
XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 18.09.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 861
Xeris

Xeris ist heute bis jetzt die meistgehandelte Aktie in Amerika, mit einem unglaublichen Volumen von 86 Millionen. Werden heute die 100 Millionen Grenze locker überschreiten. 

Diese Meldung führte dazu:

23. August 2021, 08:00 AM Eastern Daylight Time CHICAGO--(BUSINESS WIRE)--Xeris Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: XERS), ein pharmazeutisches Unternehmen, das seine neuartigen Formulierungstechnologie-Plattformen zur Entwicklung und Vermarktung gebrauchsfertiger injizierbarer Arzneimittelformulierungen einsetzt, gab heute bekannt, dass die Food and Drug Administration (FDA) den ergänzenden Zulassungsantrag (sNDA) für Gvoke® Kit zur Behandlung schwerer Hypoglykämien bei pädiatrischen und erwachsenen Patienten mit Diabetes im Alter von 2 Jahren und darüber genehmigt hat. Gvoke Kit wird als 1 mg/0,2 ml Einzeldosis-Fläschchen und Spritzenkit erhältlich sein. Gvoke Kit enthält eine (1) sterile Einzeldosis-Spritze mit Markierungen für 0,1 mL (0,5 mg pädiatrische Dosis) und 0,2 mL (1 mg Erwachsenendosis) sowie eine Einzeldosisampulle mit 0,2 mL Lösung. Mit dieser FDA-Zulassung wird Xeris sofort mit der Herstellung beginnen und rechnet daher mit der Verfügbarkeit des Gvoke-Kits Anfang des ersten Quartals 2022. "Insbesondere für Patienten oder Pflegekräfte, die es vorziehen, ihre Gvoke-Rettungsdosis mit Hilfe einer Ampulle und einer Spritze zu ziehen, reduziert das Gvoke Kit die Anzahl der Schritte, indem es die Rekonstitution eliminiert - den häufigsten Fehler bei der korrekten Verabreichung des herkömmlichen Glucagon-Kits." Tweet this "Das Angebot von drei verschiedenen Verabreichungsoptionen - Gvoke HypoPen®, Gvoke® PFS und Gvoke® Kit - ermöglicht den Patienten eine größere Auswahl an gebrauchsfertigen Rettungsprodukten für die rund 6,8 Millionen Menschen in den USA, die auf Insulin angewiesen und dem Risiko eines schweren hypoglykämischen Ereignisses ausgesetzt sind. Diese innovativen Formate bieten die Zuverlässigkeit eines gebrauchsfertigen flüssigen Glucagons und gleichzeitig mehrere Verabreichungsoptionen für Patienten und Pflegepersonal", sagte Paul R. Edick, Chairman und CEO von Xeris. "Insbesondere für Patienten oder Pflegekräfte, die es vorziehen, ihre Gvoke-Rettungsdosis mit einer Ampulle und einer Spritze zu ziehen, reduziert Gvoke Kit die Anzahl der Schritte, indem es die Rekonstitution eliminiert - den häufigsten Fehler bei der korrekten Verabreichung des herkömmlichen Glucagon-Kits." Die sNDA-Zulassung wurde durch eine pharmakokinetische Studie unterstützt, die die Bioäquivalenz einer 1-mg-Gvoke-Dosis, die über ein Fläschchen- und Spritzen-Kit (Gvoke Kit) verabreicht wird, mit der von 1 mg Gvoke, das als Fertigspritze verabreicht wird (Gvoke PFS), belegt. Über Gvoke® (US) /Ogluo® (EU) Gvoke® PFS und Gvoke HypoPen® (Glucagon-Injektion), die erste verschreibungspflichtige, gebrauchsfertige, vorgemischte und vorgemessene Glucagon-Injektion, wurden von der FDA im September 2019 für die Verwendung in den Vereinigten Staaten zugelassen. Gvoke ist für die Behandlung schwerer Hypoglykämien bei pädiatrischen und erwachsenen Patienten mit Diabetes im Alter von 2 Jahren und darüber indiziert. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) gab im Dezember 2020 eine positive Stellungnahme zu Ogluo ab, und die Europäische Kommission (EK) erteilte am 11. Februar 2021 die Marktzulassung. Die britische Arzneimittelbehörde MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) erteilte die Zulassung für Ogluo® (Glucagon) Injektion am 29. April 2021. Ogluo ist für die Behandlung von schwerer Hypoglykämie bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 2 Jahren mit Diabetes mellitus indiziert. Im August 2021 erteilte die FDA die Zulassung für Gvoke Kit, das erste gebrauchsfertige Glukagon, das in einer Einwegampulle und einem Einwegspritzen-Kit für die Notfallbehandlung erhältlich ist. INDIKATION UND WICHTIGE SICHERHEITSINFORMATIONEN GVOKE ist für die Behandlung schwerer Hypoglykämien bei erwachsenen und pädiatrischen Patienten mit Diabetes im Alter von 2 Jahren und darüber angezeigt. WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR SICHERHEIT Kontraindikationen GVOKE ist kontraindiziert bei Patienten mit Phäochromozytom wegen des Risikos eines erheblichen Blutdruckanstiegs, Insulinom wegen des Risikos einer Hypoglykämie und bekannter Überempfindlichkeit gegen Glucagon oder einen der Hilfsstoffe in GVOKE. Im Zusammenhang mit Glucagon wurden allergische Reaktionen berichtet, die einen anaphylaktischen Schock mit Atembeschwerden und Hypotonie umfassen. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen GVOKE ist bei Patienten mit Phäochromozytom kontraindiziert, da Glucagon die Freisetzung von Katecholaminen aus dem Tumor stimulieren kann. Wenn der Patient einen dramatischen Anstieg des Blutdrucks entwickelt und ein zuvor nicht diagnostiziertes Phäochromozytom vermutet wird, haben sich 5 bis 10 mg Phentolaminmesylat, intravenös verabreicht, als wirksam zur Senkung des Blutdrucks erwiesen. Bei Patienten mit Insulinom kann die Verabreichung von Glucagon einen anfänglichen Anstieg des Blutzuckerspiegels bewirken; die Verabreichung von GVOKE kann jedoch direkt oder indirekt (durch einen anfänglichen Anstieg des Blutzuckerspiegels) eine übermäßige Insulinfreisetzung aus einem Insulinom stimulieren und eine Hypoglykämie verursachen. GVOKE ist bei Patienten mit einem Insulinom kontraindiziert. Wenn ein Patient nach einer GVOKE-Dosis Symptome einer Hypoglykämie entwickelt, muss Glukose oral oder intravenös verabreicht werden. Im Zusammenhang mit Glucagon sind allergische Reaktionen berichtet worden. Dazu gehören ein generalisierter Hautausschlag und in einigen Fällen ein anaphylaktischer Schock mit Atemnot und Hypotonie. GVOKE ist bei Patienten mit einer früheren Überempfindlichkeitsreaktion kontraindiziert.

no risk...no fun...

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 14.09.2021
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'188
@jireon bist Du hier immer

@jireon bist Du hier immer noch zuversichtlich und was ist Dein Kursziel ? XERS

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'809
Atlan hat am 25.08.2021 10:57

Atlan hat am 25.08.2021 10:57 geschrieben:

@jireon bist Du hier immer noch zuversichtlich und was ist Dein Kursziel ? XERS

Ich habe Aurinia heute verkauft => Gewinnmitnahme. Auch wenn ein Buyout jederzeit möglich ist...

Xeris, ich bleibe investiert, weil mein EP 3.82 ist... und ich verkaufe selten mit Verlust. Die Dynamik ist wieder steigend, ob es nachhaltig bleibt, weiss ich nicht.

Viele kleine Biotech-Unternehmen, die sich in der Anfangsphase der Produktvermarktung befinden (Flexion, Kala, Xeris und viele andere), haben in den letzten Monaten gelitten. Xeris mit 2,20 war eindeutig ein Geschenk. Jetzt müssen wir abwarten, ob Xeris die 3er-Marke überschreitet, denn das Merger mit Strongbridge ist noch ungewiss. Wenn dies der Fall ist, kann ich mir vorstellen, dass der Aktienkurs im Herbst in Erwartung der PDUFA von Recorlev am 31. Dezember steigen wird. Was Gvoke betrifft, so bin ich von den bei IQVIA angekündigten Scripts etwas enttäuscht... Wir befinden im BACK TO SCHOOL, und dennoch ist Q3 nur 25% höher als Q2. Wir werden 30-35% in den nächsten Wochen erreichen, aber es wird schwer sein, noch viel besser zu machen.

 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 14.09.2021
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'188
jiroen hat am 26.08.2021 21

jiroen hat am 26.08.2021 21:06 geschrieben:

Xeris, ich bleibe investiert, weil mein EP 3.82 ist... und ich verkaufe selten mit Verlust. Die Dynamik ist wieder steigend, ob es nachhaltig bleibt, weiss ich nicht.

Viele kleine Biotech-Unternehmen, die sich in der Anfangsphase der Produktvermarktung befinden (Flexion, Kala, Xeris und viele andere), haben in den letzten Monaten gelitten. Xeris mit 2,20 war eindeutig ein Geschenk. Jetzt müssen wir abwarten, ob Xeris die 3er-Marke überschreitet, denn das Merger mit Strongbridge ist noch ungewiss. Wenn dies der Fall ist, kann ich mir vorstellen, dass der Aktienkurs im Herbst in Erwartung der PDUFA von Recorlev am 31. Dezember steigen wird. Was Gvoke betrifft, so bin ich von den bei IQVIA angekündigten Scripts etwas enttäuscht... Wir befinden im BACK TO SCHOOL, und dennoch ist Q3 nur 25% höher als Q2. Wir werden 30-35% in den nächsten Wochen erreichen, aber es wird schwer sein, noch viel besser zu machen.

 

Danke jiroen für Deine Infos, konnte beim Megaday mit dem 100 Millionenumsatztag nicht wiederstehen und habe meine Mutares (20% Gewinn) realisiert und in Xeris investiert EP 2.76 , ich denke ich werde bei meinen Einzelaktieninvest vermehrt so 10-20 % Gewinne falls sie anfallen realisieren, Ausnahme Datametrex

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 18.09.2021
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 460
EXEL News

Marleau hat am 05.04.2021 15:24 geschrieben:

2brix hat am 05.04.2021 14:45 geschrieben:

Exelixis Announces U.S. FDA Accepts Investigational New Drug Application for XB002 in Patients with Advanced Solid Tumors

– Promising preclinical data suggest best-in-class potential for XB002, a next-generation tissue factor-targeting antibody-drug conjugate –

– Phase 1 clinical trial expected to begin in Q2 2021 –

https://finance.yahoo.com/news/exelixis-announces-u-fda-accepts-12000030...

Danke. Das sind immer wieder Top News. Leider passiert nicht viel beim Aktienkurs im Moment. Ich denke das Problem liegt beim Management... man kann nur abwarten und dabei bleiben.

https://pipelinereview.com/index.php/2021091879190/Small-Molecules/Exeli...

Seiten