INTEL N

37 Kommentare / 0 neu
28.07.2009 00:48
#1
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
INTEL N

also ich hoffe den traid giebt es noch nicht. :roll:

aber der titel könnte ein gutes buy potenzial haben,nach meinen neusten infos. Biggrin

Intel erholt sich schneller als gedacht (AF)

2009

Nachbörslich legte die Aktie um sieben Prozent zu. Die Euphorie konnte auch durch die von der EU kürzlich verhängte Rekordbusse nicht getrübt werden, die Intel zum ersten Mal seit 22 Jahren unterm Strich tief in die Verlustzone drückte. Die EU hatte Intel Mitte Mai wegen illegaler Zahlungen und Rabatte in der Computerbranche mit einer Rekordbusse bestraft. Intel habe seinen viel kleineren Rivalen Advanced Micro Devices (AMD) auf unerlaubte Weise ausbremsen wollen, so die Einschätzung der Wettbewerbshüter.

Schwaderer sagte, Intel habe das Geld für die Zahlung an die EU im abgeschlossenen Quartal in der Bilanz zurückgestellt. Die Überweisung an die EU werde vermutlich im dritten Quartal erfolgen. Da Intel die Busse für ungerechtfertigt halte, werde sein Unternehmen wie angekündigt rechtlich dagegen vorgehen.

Unter dem Strich stand im Ende Juni abgeschlossenen zweiten Quartal ein Minus von 398 Millionen Dollar. Ein Jahr zuvor hatte Intel noch 1,6 Milliarden Dollar verdient. Allerdings belastete den Konzern nun die EU-Busse mit umgerechnet mehr als 1,4 Milliarden Dollar. Ohne diesen Effekt hätte Intel einen Überschuss von 1,0 Milliarde Dollar oder 18 Cent je Aktie erzielt. Die Analysten hatten mit lediglich 0,08 Cent gerechnet.

Intel gilt angesichts seiner Grösse als Gradmesser für die gesamte Branche und wegen des wachsenden Einsatzes von Chips in fast allen Bereichen auch für die Wirtschaft insgesamt. Vier von fünf Prozessoren - das Herz eines jeden Computers - stammen aus den Werken des Konzerns.

Insgesamt setzten die Kalifornier von April bis Juni rund 8,0 Milliarden Dollar (5,7 Milliarden Euro) um - zwar 1,4 Milliarden Dollar weniger als vor einem Jahr, aber 900 Millionen Dollar mehr als noch zu Jahresbeginn. Für das laufende dritte Quartal erwartet Intel eine weitere Erholung auf einen Umsatz zwischen 8,1 und 8,9 Milliarden Dollar.

Analysten waren positiv überrascht über die Schnelligkeit der Erholung, obgleich Intel-Chef Otellini bereits angedeutet hatte, dass das Schlimmste überstanden ist. Der Konzern hatte Tausende Stellen streichen und ganze Werke schliessen müssen. Schwaderer sagte, die Privatanwender hätten im ersten Halbjahr 2009 das Geschäft vorangetrieben. "Die Krise ist beim deutschen Verbraucher noch nicht angekommen." Bei den Notebooks habe man einen Zuwachs von 30 Prozent verzeichnet.

Intels Widererstarken ist zum Teil den stromsparenden Atom-Chips geschuldet, die derzeit vor allem in den beliebten kleinen Notebooks - sogenannten Netbooks - eingesetzt werden. Jeder fünfte tragbare Computer war ein sogenanntes Netbook, sagte Schwaderer. Intel versucht, mit den neuen Prozessoren auch bei Handys Fuss zu fassen. Dazu sind die Amerikaner jüngst eine Allianz mit dem weltgrössten Mobiltelefon-Hersteller Nokia eingegangen. Zudem will sich Intel weitere Geräteklassen mit den Stromspar-Chips erschliessen, etwa die Bordelektronik von Autos.

Aufklappen


 

20.07.2010 16:49
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
INTEL N

die party sollte hier aber auch mal abgehen frage nur wann? :roll:


 

13.07.2010 23:17
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Kommentare: 1065
INTEL N

Hier noch die deutsche Version von Swissquote Wink

13-07-2010 23:14 Intel mit Rekordquartal

SANTA CLARA (awp international) - Der wiedererstarkte PC-Markt hat dem weltgrössten Chiphersteller Intel das bisher beste Quartal beschert. Der Umsatz stieg von April bis Juni im Jahresvergleich um 34 Prozent auf 10,8 Milliarden Dollar (8,5 Mrd. Euro). Das Unternehmen verbuchte einen satten Gewinn von 2,9 Milliarden Dollar nach einem Verlust von knapp 400 Millionen Dollar vor einem Jahr, wie Intel am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Allerdings hatte damals eine Milliarden- Wettbewerbsstrafe der EU-Kommission die Quartalsbilanz verhagelt.

Die aktuellen Zahlen seien die besten Quartalsergebnisse in der 42-jährigen Geschichte des Unternehmens, hiess es. Intel rechne auch für die kommenden Monate mit einer starken Nachfrage, sagte Konzernchef Paul Otellini. An der Börse schnellte die Aktie im nachbörslichen Handel um mehr als fünf Prozent nach oben.

Intel war wie viele andere Technologie-Unternehmen von der globalen Wirtschaftskrise ausgebremst worden. Unternehmen schoben die Erneuerung ihrer Computer-Bestände auf, Intel verkaufte entsprechend weniger Prozessoren. Seit vergangenem Jahr geht es wieder aufwärts. Analysten sehen jedoch inzwischen wieder Risiken durch die Konjunkturaussichten, vor allem angesichts möglicher Folgen der Euro-Probleme in Europa./so/das/DP/stb

Hauptsache Gewinn...

13.07.2010 22:48
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Intel Reports Best Quarter Ever!

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

13.07.2010 22:21
Bild des Benutzers vagnum
Offline
Kommentare: 3319
INTEL N

INTC, Aktie kurzfristig vom Handel genommen wegen Earnings News.

http://www.nasdaqtrader.com/Trader.aspx?id=Tradehalts

INTC Zahlen besser als erwartet was ich so sehe. es heisst sogar bestes Quartal in 42 Jahren.

Quote:

16:21:18 INTC Intel beats by $0.08, beats on revs; guides Q3 revs and margins above consensus; raises FY10 margins and capital spending forecast

Reports Q2 (Jun) earnings of $0.51 per share, $0.08 better than the Thomson Reuters consensus of $0.43; revenues rose 34.6% year/year to $10.8 bln vs the $10.25 bln consensus. Reports Q2 gross margins of 67% vs the 64.0% Thomson Reuters consensus. Co issues upside guidance for Q3, sees Q3 revs of $11.2-12.0 vs. $10.92 bln Thomson Reuters consensus. Sees Q3 gross margin of 67% plus or minus a couple % pts vs. the 64.4% consensus. Intel guides FY10 gross margins to 66%, + or - a couple pts, up from previous guidance of 64% + or - a couple pts, vs the 64.2% Thomson Reuters consensus. INTC sees FY10 Capital Spending in the range of $5.0 bln to $5.4 bln; previous guidance $4.7-4.9 bln. "Strong demand from corporate customers for our most advanced microprocessors helped Intel achieve the best quarter in the company's 42-year history," said Paul Otellini, Intel president and CEO. "Our process technology lead plus compelling architectural designs increasingly differentiate Intel-based products in the marketplace. The PC and server segments are healthy and the demand for leading-edge technology will continue to increase for the foreseeable

bubble gum?

26.04.2010 17:47
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
INTEL N

hmm habe gehört am 5 mai soll divi ausbezahlt werden coll 15-17 Rp pro aktie. naja hab ich gerade mal die gebühren draussen. :roll:


 

14.04.2010 00:31
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Kommentare: 3470
Intel vervierfacht Gewinn

San Francisco; Der amerikanische Chiphersteller Intel hat seinen Gewinn im ersten Quartal fast vervierfachen können. Der Nettogewinn lag in den Monaten Januar bis März bei 2,4 Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) oder 43 Cents pro Aktie, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Intel übertraf damit die Erwartungen der Analysten, die mit 38 Cents pro Aktie gerechnet hatten. Im gleichen Quartal des Vorjahres hatte der Konzern einen Gewinn von 629 Millionen Dollar oder elf Cents pro Aktie gemeldet. Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2010 um 44 Prozent auf 10,3 Milliarden Dollar.

Intel ist das erste große Unternehmen der Technologiebranche, das seine aktuelle Zwischenbilanz vorlegt. Die Zahlen gelten damit als ein Barometer für den PC-Markt und die Technologieausgaben allgemein.

Quelle; apn

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

13.04.2010 16:28
Bild des Benutzers Emil
Offline
Kommentare: 2865
INTEL N

Hat jemand Intel :?:

Von Intel wird Gewinnexplosion erwartet

Kategorie: US-Markt News | Chip-Sektor | Analysen zu US-Unternehmen | Uhrzeit: 16:07

New York (BoerseGo.de) - Der weltgrößte Chiphersteller Intel Corp. wird im Rahmen seiner heute nach Börsenschluss zur Veröffentlichung anstehenden Zahlen zum ersten Quartal gemäß den Schätzungen an der Wall Street einen Gewinn von 38 Cents je Aktie und einen Umsatz von 9,83 Milliarden Dollar ausweisen. Damit würde im Zuge einer robusten Erholung der Computerbranche der Gewinn gegenüber der Vergleichsperiode 2009 um rund das dreifache steigen. Die Bruttomarge soll bei 61,27 Prozent liegen. Zum Ausblick für das zweite Quartal geht die Wall Street von einem Gewinn von 36 Cents je Aktie und einem Umsatz von 9,68 Milliarden Dollar aus.

Emil

15.01.2010 22:48
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Kommentare: 3470
Morgan Stanley, reines Bashing ...

- ist ja logisch, die haben vom Riesen Intel sicher ne Menge Puts, resp. wollen

möglich günstig massiv selber einsteigen; Ist sowas denn immer noch erlaubt ?.

http://www.ariva.de/news/ANALYSE-Morgan-Stanley-laesst-Intel-auf-Equal-w...

- in Asien steigen die Börsen wegen dem super Intel-Zahlenwerk . 8) .

:roll: Wink :idea: :arrow:

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

15.01.2010 10:44
Bild des Benutzers vagnum
Offline
Kommentare: 3319
INTEL N

bubble gum?

15.01.2010 10:43
Bild des Benutzers vagnum
Offline
Kommentare: 3319
INTEL N

gibts also doch einen Intel thread. Smile

verschieb mal die gestriegen posts hier rein.

phlipp wrote:

Vagnum wrote:
Intel Fourth-Quarter Net Income $2.3 Billion, Up 875%

Da ich in FiBu immer nur blödsinn gemacht habe kann hier vielleicht jemand ein paar Worte dazu sagen. Wie konnten die das Einkommen um 875% steigern, das ist ja enorm?

hier der link:

http://www.businesswire.com/portal/site/home/permalink/?ndmViewId=news_v...

gruss

hier, das war vor einem jahr, also fürs 4. quartal 2008:

Quote:

16-01-2009 12:06 Chip-Konzern Intel mit massivem Einbruch bei Gewinn und Umsatz

SANTA CLARA (AWP International) - Der weltgrösste Chip-Konzern Intel hat die globale Wirtschaftskrise zum Jahresende voll zu spüren bekommen. Der Gewinn brach im Schlussquartal auch belastet von Abschreibungen um 90 Prozent auf 234 Millionen Dollar ein. Der Umsatz fiel um fast ein Viertel auf 8,2 Milliarden Dollar (6,2 Mrd Euro). Der Branchenführer gilt als wichtiger Indikator für die gesamte Technologiebranche. Marktbeobachter werten Intels Zahlen als Auftakt für eine ganze Reihe weiterer trüber Aussichten in der Branche.

Eine offizielle Umsatzprognose will Intel angesichts der ungewissen Wirtschaftslage nicht abgeben. Intern rechnet der Konzern im laufenden ersten Quartal mit Erlösen von rund 7 Milliarden Dollar. Im abgelaufenen Geschäftsjahr drückten neben der anhaltenden Krise auch Abschreibungen in Höhe von einer Milliarde Dollar durch die Investitionen in Clearwire, einem in den USA führenden Anbieter der Funktechnologie Wimax, das Ergebnis.

bubble gum?

15.01.2010 08:50
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
INTEL N

Unerwartet positive Quartalszahlen des US-Chipriesen Intel haben den Aktienmärkten in Fernost am Freitag Auftrieb gegeben. Der Konzern profitierte von der deutlich gestiegenen Nachfrage nach Computern und legte 2009 ein glänzendes Schlussquartal hin. Dies zog vor allem die Tech-Märkte in Taiwan, Südkorea und Japan nach oben. In Grenzen gehalten wurden die Aufschläge jedoch durch schwache US-Einzelhandels- und Arbeitsmarktzahlen.

In Tokio legte der Nikkei-Index der 225 führenden Werte 0,7 Prozent zu auf 10'982 Punkte und schloss damit auf einem frischen 15-Monate-Hoch. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,8 Prozent auf 966 Zähler. Auch die Märkte in Shanghai, Taiwan, Singapur und Südkorea kletterten nach oben. Lediglich Hongkong verbuchte leichte Verluste.


 

15.01.2010 08:32
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
INTEL

Und die party geht los nach 4,5 monaten ich wusste es doch. Biggrin 8)


 

15.10.2009 23:13
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
INTEL N

abwarten sobald der kaufkonsum wider anzieht wirt,gehts auch bei intel wider aufwärts. sicher nicht enorm schnell aber lohnen könnte es sich auf jeden fall. zumindest für mich. BiggrinWink

und am frühling 2010 sollte die arbeitslosigkeit auch wider abnehmen.

Der US-Chipriese Intel hat mit seinen Umsatz- und Gewinnzahlen überrascht. Zwar sind beide Ergebnisse im dritten Quartal nach wie vor rückläufig, fallen jedoch besser aus als von Analysten erwartet. Auch die Prognose dürfte der Branche Hoffnung machen.

San Francisco - Der weltgrößte Chiphersteller Intel hat im dritten Quartal von einer wieder anziehenden Nachfrage nach Computern profitiert. Wie das Unternehmen am Dienstag in Kalifornien mitteilte, sank der Umsatz um 7,8 Prozent auf 9,4 Milliarden Dollar - Analysten hatten mit einem deutlicheren Rückgang auf 9,06 Milliarden Dollar gerechnet.

Der Gewinn lag den Angaben zufolge bei 1,9 Milliarden Dollar oder 33 US-Cents pro Aktie und übertraf damit ebenfalls die durchschnittlichen Erwartungen. Im Vorjahreszeitraum hatte Intel noch einen Gewinn von 2 Milliarden Dollar oder 35 Cents pro Anteilsschein verbucht.

Für das vierte Quartal rechnet Intel nun mit einem Umsatz von "10,1 Milliarde Dollar plus oder minus 400 Millionen Dollar", hieß es. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten waren für diesen Zeitraum mit Erlösen von 9,5 Milliarden Dollar ausgegangen.

Da Intels Chips in gut drei von vier aller weltweit verkauften Computer stecken, gilt der Konzern als Barometer für den globalen PC-Markt. US-Rivale National Semiconductor hatte bereits Mitte September die Wachstumshoffnungen in der Branche mit besser als erwartet ausgefallenen Zahlen und Prognosen verstärkt.

Die Intel-Aktie, die mit einem kleinen Plus von 0,4 Prozent aus dem Handel gegangen war, legte im Anschluss an den Quartalsbericht nachbörslich um etwas mehr als fünf Prozent zu. Biggrin


 

15.10.2009 18:22
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
INTEL N

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,654995,00.html

Ich hab mir den Thread nicht gründlich durchgelesen, da ich gesehen habe, dass persönliche Diskussionen in diesen Thread sind.

Jedenfalls sieht es so aus, als geht es auch mit Intel langsam aufwärts. Meiner Meinung nach aber nur langsam, da sich die Informatik-Branche erst nach 2011 zurücklehnen kann.

Was für Intel einen grossen Aufschub geben könnte, ist, dass Intel eigene Grafikkarten oder Grafikprozessoren erstellen wird. Jedenfalls wird es für Grafikkartenhersteller einen enormen Rückgang an Nachfrage geben. Davon betroffen werden voraussichtlich NVIDIA sein. Ich gehe davon aus, dass es auch ATI schlecht gehen wird.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

13.10.2009 22:06
Bild des Benutzers Kosmopolit
Offline
Kommentare: 118
INTEL N

weiss schon jemand die Zahlen?

29.07.2009 19:33
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
intel-logitech

müste aber anderst lachen wenn es wie bei logitech raus kommt. und ich wider absahnen kann. LolWink


 

29.07.2009 16:12
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: prozessoren neue generation kommt :-)

Lemming wrote:

Ich finde es schade, dass du versuchst, angestammte Benutzer hier mit wenig sinnvollen Folien, deren Inhalt du aus meinder Sicht selbst nicht verstanden hast, einzuschüchtern.

Keine Sorge, das nimmt sowieso niemand ernst. Wink

Und danke, Lemming, zur Erklärung der ersten Grafik, da wusste ich wirklich nicht, worum es geht.

Gruss

fritz

29.07.2009 15:01
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
intel-amd

wenn du mit mir diskutieren willst nur weil gerade nichts los ist! hey bin nicht dein lückenbüsser. das das gleich mal klar ist. hab ich nicht nötig. :oops:

das es da um amd geht ist mir auch bewust,aber intel wirt da sicher nicht pennen. darum abwarten ich bin da anderer meinung. und wenn intel die mrd straffe bezahlen muss? hat das sicher auswirkungen auf den aktien kurs. und da werd ich drauf achten,was andere machen oder du ist mir eigentlich schnupe. Biggrin


 

29.07.2009 14:52
Bild des Benutzers Lemming
Offline
Kommentare: 62
Re: intel

Ich weiss als Mitleser der SMI-Threads, dass es absolut sinnlos ist, mit dir eine auf Fakten basierende Diskussion führen zu wollen, aber weil gerade sonst nichts los ist...

freebase wrote:

Biggrin um was es da geht habe ich schon verstanden,mach dir da keine sorgen.

Das wage ich zu bezweifeln. Verstehts du wenigstens, dass die Folien, die du gezeigt hast, nichts mit Intel zu tun haben, sondern nur mit AMD und The Foundry Company?

Wieso soll nun Intel mehr "abgehen" als AMD?

freebase wrote:

ich wette das viel ihr system nacher umrüsten werden oder zu mindesz anpassen werden. und wir wissen ja alle was das kosten wirt. Biggrin

Ja klar werden viele Leute neue Sachen kaufen, aber das reicht nicht, solange es nur im Rahmen der Erwartungen liegt. Die ganze Menschheit kauft auch immer wieder Essen und Kleider, und trotzdem ist der Aktienkurs von Firmen in diesen Branchen noch nicht unendlich hoch...

freebase wrote:

und wenn die Produktionskapazität bis 2012 so hoch sein sollte,was sehr gut möglich sein wirt. für mich ein klarer fall. ob das eine vermutung ist oder nicht. sei da hingestellt. sicher ist die neuste technik ist im follen gange. und die die sich das leisten können werden aufspringen. Biggrin 8)

Ich zweifle nicht an, dass die Produktionskapazität von The Foundry Company so steigen wird, wie in der Folie gezeigt, aber nochmals: Das hat nichts mit Intel zu tun. The Foundry Company ist eine unabhängige Firma, zu deren Kunden neben vielen anderen auch AMD zählt, nicht aber Intel.

29.07.2009 14:35
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
intel

was wen schüchtere ich den ein? ich sage nur das bis 2012 einiges gehen wirt. und da bin ich mir sehr sicher und intel wirt ab gehen nur eine zeifrage mehr nicht. wart es ab da werden einige noch staunen. Biggrin um was es da geht habe ich schon verstanden,mach dir da keine sorgen. ich wette das viel ihr system nacher umrüsten werden oder zu mindesz anpassen werden. und wir wissen ja alle was das kosten wirt. Biggrin

und wenn die Produktionskapazität bis 2012 so hoch sein sollte,was sehr gut möglich sein wirt. für mich ein klarer fall. ob das eine vermutung ist oder nicht. sei da hingestellt. sicher ist die neuste technik ist im follen gange. und die die sich das leisten können werden aufspringen. Biggrin 8)


 

29.07.2009 14:25
Bild des Benutzers Lemming
Offline
Kommentare: 62
Re: prozessoren neue generation kommt :-)

freebase wrote:

hier eine grafik dazu also wenn du das verstehst? :roll:

Nun, wenn ich mir die beiden Grafiken so ansehe, frage ich mich, ob du eigentlich verstehst, was sie aussagen.

Die erste Grafik zeigt, welche Produkte AMD (wieso AMD? du willst doch Intel kaufen) bei welcher Firma (TSMC, UMC, The Foundry Company) produzieren lässt bzw. in Zukunft lassen will. Fab 36 und Fab 38 sind zwei Produktionsstätten von The Foundry Company, Fab 4x eine noch nicht in Betrieb genommene. "4x" hat keinesfalls was mit Vervierfachung von irgendwas zu tun.

Die zweite Grafik zeigt die Produktionskapazität in Wafern pro Jahr an. Nur nützt dies nichts, weil die theoretische Kapazität noch nichts aussagt darüber, was denn die wirkliche Produktion ist/sein wird. Im weiteren geht es hier wiederum um die Produktionsstätten von The Foundry Company, was mit Intel nichts zu tun hat.

Ich finde es schade, dass du versuchst, angestammte Benutzer hier mit wenig sinnvollen Folien, deren Inhalt du aus meinder Sicht selbst nicht verstanden hast, einzuschüchtern.

29.07.2009 14:13
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
intel n

hmm also was die cips und prozessoren angeht eine 4 fache verdoplung hui da werden viele systeme umgerüstet und auf den neusten stand gebracht. und das bis 2012 also da wirt einiges gehen. und viel privatkunden ziehen da auch mit,sobald das nötige kleingeld wider vorhanden ist. und wenn die mrd straffe geregelt ist giebt es,könnte es bei intel einen douwner geben. was ich dann sicher als guten ep nutzen werde. BiggrinWink


 

29.07.2009 14:01
Bild des Benutzers Lemming
Offline
Kommentare: 62
INTEL N

freebase, was du so bestaunst ist nichts anderes als das Moore'sche Gesetz. Der Fortschritt in der Halbleiterindustrie geht schon seit Jahrzehnten mit derselben Geschwindigkeit vonstatten.

Von den Marketing-Folien würde ich mich nicht beeindrucken lassen.

Dass es so weitergeht, wie Moore vor vielen Jahren vorausgesagt hat, ist inzwischen eine sich selbst erfüllende Prophezeiung geworden, an der sich die Halbleiterindustrie misst: Es reicht nicht, dass alles einfach schneller oder kleiner wird; um gut zu sein, muss es mindestens so schnell schneller oder kleiner werden, wie von Moore vorausgesagt.

28.07.2009 15:46
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
intel

@vox

ja das sehe ich genau so ich warte da etwas zu,dann schlag ich zu. aber potenzial hat das teil auf jeden fall. BiggrinWink


 

28.07.2009 15:39
Bild des Benutzers vox
vox
Offline
Kommentare: 43
INTEL N

Hoffen wir es für die Konsumenten, dass die Marge sinkt. Als Investor würde ich mir wünschen, dass sie Ihre Marktmacht noch mehr ausnitzen. Eine Bruttomarge von 56% ist schon recht hoch.

Interessant finde ich den Vergleich mit AMD. AMD's Credit Rating ist sehr schlecht, AMD kommt mit Innovationen gegen Intel nicht an, hat immer noch Probleme mit der ATI Übernahme, Cash Probleme (deshalb das Outsourcing der Fabs). Intel hat keine Probleme und wenn die Wirtschaft wieder in Schwung kommt wird Intel profitieren (haben sie ja jetzt schon, ich war erstaunt über den Absatz nach den Zahlen von Dell).

Mal schauen, ob Intel im Mobile Bereich auch stark werden wird (Intel-Nokia Kooperation). Für mich ist Intel ein langfristiger Kauf, warte aber noch auf günstigere Kurse in einigen Wochen.

28.07.2009 15:12
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
INTEL N

Der INTEL Tread gibt es. Der letzte Eintrag war am 26. 9. 2008.

Ich habe mich entnervt von INTC zurückgezogen. Da sind so viele Erwartungen darin, dass jede Kleinigkeit den Kurs zum schwanken bringt. Im weiteren wird die Gewinnspanne immer kleiner bei den Prozessoren.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

28.07.2009 15:00
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
power 4 mal mehr

also wenn das nichts ist fresse ich einen besen,die power wirt 4 mal stärker und schneller werden mit totalen neuen prozessoren. also ich bin da foll dabei her mit dem zeugs. BiggrinBiggrinBiggrin


 

28.07.2009 14:57
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
INTEL N

Wow, da stockt mir der Atem. Das hätte ich nie gedacht! Lol

Ich verstehe natürlich nichts davon. Und wie gesagt, für mich und viele andere ist es egal, ob es beim drücken des Sendeknopfes einer E-Mail 0.07 oder 0.08 Sekunden geht, bis das Mail in der Outbox ist.

Beim Spielen ist das etwas anders.

Gruss

fritz

28.07.2009 14:32
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
prozessoren neue generation kommt :-)

@fritz

so wie ich an dir erkennen kann bist du etwas ein altmodischer mensch. was ich ja auch bin aber das maximum ist noch lange nicht ereicht. da kommen sachen da wirst du noch staunen,ich zu mindest weis ganz genau was in meinem pc alles drin ist. und nicht nur zum gamen,auch banken brauechen neue technik,und die wirt immer schneller. hier eine grafik dazu also wenn du das verstehst? :roll: Biggrin


 

28.07.2009 12:40
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: intel

freebase wrote:

also ich habe heute mal mich etwas schlau gemacht in sachen pc,prozessoren,it bereich. und da geht es heftig ab in den nächste 4 jahren. was da alles kommen wirt an power ist gewalltig. Biggrin

Power, die ausser den Spielern keiner braucht. Früher habe ich immer etwa alle vier Jahre einen neuen Laptop-Computer gekauft, unterdessen kann ich das problemlos auf sechs Jahre erhöhen, ohne dass ich viel verpasse. Die heutigen Computer können schon (fast) alles, mehr brauchen die meisten nicht.

Ich gebe zu, 1985 haben beim Commodore C64 sogar alle gesagt, dass der viel mehr kann, als je ein Mensch benötigen wird - was danach kam, wissen wir alle. Aber jetzt sind wir wirklich dort angelangt, wo Leistungsschübe nicht mal mehr wahrgenommen werden. Wieviele Computer-User wissen überhaupt, welcher Prozessor bei ihnen in der Kiste steckt, es spielt keine Rolle mehr, auch der schlechteste aktuelle Prozessor ist für die meisten gut genug.

Auch der Boom-Markt mit den Handys wird sich abflachen, habe meines vor vier Jahren als Auslaufmodell gekauft und bis heute keine Grund gefunden, um ein neues zu kaufen.

Zum Glück sind andere kaufwilliger als ich, aber der grosse Boom ist vorbei.

Gruss

fritz

Seiten