K+S

86 posts / 0 new
Letzter Beitrag
wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
K+S

bin heute bei 302 eingestiegen.

Nugget
Bild des Benutzers Nugget
Offline
Zuletzt online: 21.11.2008
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 106
Re: K+S

wildhund wrote:

bin heute bei 302 eingestiegen.

Ich bei 307... 8)

Gruss

„Letztlich bringt es nichts, den Regen vorherzusagen oder zu erklären, woher der Regen kommt. Besser ist es, sich eine Arche zu bauen.“ (Warren Buffet)

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
K+S

gratuliere, guter Kauf!

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Nugget
Bild des Benutzers Nugget
Offline
Zuletzt online: 21.11.2008
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 106
K+S

wildhund wrote:

gratuliere, guter Kauf!

Nein, Sch.. :cry: War mit der Limite offenbar ein paar Minuten zu spät bzw. hab sie zu eng gesetzt - musste dann weg, während der Kurs nur noch aufwärts ging; vielleicht gibt's ein ander mal noch eine Gelegenheit..

„Letztlich bringt es nichts, den Regen vorherzusagen oder zu erklären, woher der Regen kommt. Besser ist es, sich eine Arche zu bauen.“ (Warren Buffet)

Master_Sepp
Bild des Benutzers Master_Sepp
Offline
Zuletzt online: 07.11.2010
Mitglied seit: 15.04.2008
Kommentare: 205
K+S

Bin seit 362 dabei... aber naja, Aufwärtstrend dürfte wohl intakt bleiben... hoffe ich zumindest...

Gruss

Sepp

TheTruth
Bild des Benutzers TheTruth
Offline
Zuletzt online: 30.03.2009
Mitglied seit: 12.04.2007
Kommentare: 116
K+S

wie siehts mit k+s aus nachdem der aufwertstrend gestoppt wurde

ist jemand mit der k+s vertraut?

regnerische grüsse

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
K+S

Ich finde, diesen Titel gehört auf die Swatch Liste. Ich bin investiert bei 302

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
K+S

Kassel (BoerseGo.de) - Der Düngemittel-Spezialist K+S AG hat beschlossen, das Geschäftsmodell für die Geschäftsbereiche COMPO und fertiva weiterzuentwickeln. Ziel sei es, die K+S Gruppe im attraktiven Geschäftsfeld Düngemittel noch stärker zu positionieren und neue Wachstumsoptionen zu eröffnen.

Die Neuausrichtung sehe im Wesentlichen vor, die von fertiva vertriebenen stickstoffhaltigen Düngemittel mit den bisher von COMPO vertriebenen ENTEC- und sulfathaltigen NITROPHOSKA-Produkten ab 1. Januar 2009 in einem Unternehmen zusammenzufassen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Dadurch werde mit effizienten Vertriebsstrukturen eine stärkere Konzentration auf Großverbraucher in der Landwirtschaft und in Spezialkulturen wie Obst-, Gemüse und Weinbau erreicht.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
K+S

der Titel ist jetzt schon 361 (= 20 % Gewinn) . Ich denke langsam an einen Verkauf.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'396
K+S

Ich denke hier würde sich einen Einsteig besonders lohnen bei diesem Kurs...

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Contrarian73
Bild des Benutzers Contrarian73
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 21.08.2013
Kommentare: 3
K&S - Absturz übertrieben?

Nach den Kommentaren von Uralkali CEO ist K&S und alle Kali Produzenten abgestürzt...in diesem Zusammenhang habe ich folgende Feststellung gemacht.

Die Haupteigentümer haben die Schwäche genutzt um ihren Anteil zu erhöhen.

Unter anderem Suleyman Kerimov, Anteil vor drei Woche 17.2% , per 20.8.2013 21.75%

http://www.uralkali.com/investors/shareholder_inf/shareholder_str/  Aufstockung um €490m

Ich denke mal die Bedenken bei K&S waren übertrieben.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
etwas investiert in

das Faktor 4 Papier DE000CZ0VW21

Gehe auch davon aus, dass die Russen den Preis nicht auf Dauer drücken wollen. Wenn Weissrussland wieder spurt, wird sich dies legen.

Contrarian73
Bild des Benutzers Contrarian73
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 21.08.2013
Kommentare: 3
uups

Uralkali CEO vorläufig festgenommen,...ob da wohl was nicht mit rechten Dingen zu und her ging??? K&S kaufen wenn man sie noch nicht hat Wink

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
mehr investiert, der "Übeltäter" im Gefängnis

K+S-Aktie: Uralkali ließ sich selbst vom Kali-Löwen fressen - Ist das die Wende?

27.08.13 08:48

aktiencheck.de EXKLUSIV

Kassel (www.aktiencheck.de) - Die Aktie des Kali- und Salzherstellers K+S wurde von den Äußerungen des nun verhafteten Uralkali-Chefs Vadislav Baumgertner in eine tiefe Krise gestürzt. Über 40% verlor die Aktie des Kasseler Düngemittelkonzerns in der Spitze.

Viel wurde spekuliert über die Motive von Vadislav Baumgertner. Wollte der die Börsenkurse der Konkurrenz zu Fall bringen, um sie übernahmereif zu schießen? Wollte er die Wettbewerber mit seiner neuen Strategie hoher Angebotsmengen und niedriger Kali-Preise aus dem Markt drängen?

Mit dem Vorstoß machte sich der weltweit führende Kali-Produzent Uralkali selbst zum Übernahmeopfer des Kali-Löwen. Suleyman Kerimov, russischer
Parlamentsabgeordneter, Multi-Milliardär und Oligarch, nutzte die Gunst der
Stunde und schnappt sich die Kontrolle über den Kali-Weltmarktführer. Am
20.08.2013 wurde bekannt, dass die Suleyman Kerimov Foundation mit einem
Anteil von 21,75% größter Einzelaktionär von Uralkali geworden ist. Über die
Wadge Holdings hat Suleyman zudem Zugriff auf weitere 12,5% von Uralkali.

Damit ist der Milliardär bereits Chef im Ring bei Uralkali. War das so gewollt?

Wollte Vadislav Baumgertner seinem Kumpel Suleyman Kerimov mit der Aufkündigung des Vertriebskartells Belarus Potash Company eine offene Flanke
zur Übernahme von Uralkali schaffen?

Sollte das die eigentliche Zielsetzung des Manövers von Vadislav Baumgertner
gewesen sein, so sollte man nun kein Interesse mehr an weiter sinkenden Kali-Preisen haben. Baumgertner wird das wohl aus dem weißrussischen Knast nicht mehr mit entscheiden können. Oligarch Suleyman Kerimov wird aber ganz sicher kein Interesse an dauerhaft niedrigen Kali-Preisen haben.

Davon sollte dann auch die Aktie des führenden deutschen Kali-Produzenten K+S profitieren.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
im Plus trotz negativer Börse

Wird das für unmöglich Gehaltene wirklich möglich? Es scheint fast so. Die Aktie des Kali- und Salzproduzenten K+S arbeitet sich langsam weiter nach oben - und nimmt dabei die Kurslücke bei 25,00 Euro ins Visier. Mittlerweile gibt es sogar die eine oder andere Kaufempfehlung.

Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für K+S auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Die von Medien berichtete Einleitung eines Sparprogramms werte er wegen des Margendrucks durch niedrigere Kalipreise positiv, schrieb Analyst Christoph Schöndube. Dies dürfte auch den Aktienkurs weiter stabilisieren. Die Quartalszahlen des Salz- und Düngemittelkonzerns hätten seine Erwartungen umsatzseitig erfüllt, beim bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) aber wegen Sonderbelastungen im Salzgeschäft knapp verfehlt.

18,95 Euro  +0,385 +2,07 %
 

 

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Robert Halver ist positiv

Robert Halver, Baader Bank"Es liegt eine überverkaufte Situation vor. Die Verkaufsbewegung sollte nun erst einmal unten auslaufen. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass Kalidünger langfristig an Bedeutung gewinnen wird. Allein schon wegen des Bevölkerungswachstums und knapper werdender landwirtschaftlicher Flächen. Langfristig sind steigende Kalipreise zu erwarten." Wir brauchen Dünger dringend !

 

http://www.daf.fm/video/halvers-woche-dax-wird-all-time-high-in-naechsten-wochen-rausnehmen-50163790.html

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
toller Tag, Short squeeze

und

K+S-Aktie: Putin will das Kriegsbeil im Kali-Streit begraben - Eine Lösung soll her

 

Kassel - Die Aktie des Kali- und Salzhersteller K+S hat heute den Rallymodus eingeschaltet. Die K+S-Aktie macht aktuell einen Riesensatz von +7,19% auf 20,151 Euro im Tradegate-Handel. Kräftigen Rückenwind bekam die Aktie des Kasseler Kali-Konzerns von den deutlich verbesserten Aussichten auf eine baldigeLösung des Kali-Streits zwischen Russland und Weißrussland.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-09/27953541-k-s-aktie-putin-will-das-kriegsbeil-im-kali-streit-begraben-eine-loesung-soll-her-358.htm

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
hier spielt die Musik

Kassel (www.aktiencheck.de) - Der weltweite Kali-Markt ist in den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 weiter kräftig gewachsen. 

Der globale Kali-Absatz legte, Unternehmensangaben des weltweit führenden Kali-Produzenten Uralkali zufolge, im ersten Halbjahr um stattliche 9% auf 29,3 Mio. Tonnen zu.

Der Kali-Preis habe sich jedoch in allen Märkten im Abwärtstrend befunden.

In Brasilien hätten die Kali-Importe um 9% auf 3,5 Mio. Tonnen zugelegt. Der
Kali-Preis großer Kunden habe zwischen USD 430 und USD 440 pro Tonne
gelegen. Für das Gesamtjahr 2013 solle die brasilianische Kali-Nachfrage die
Vorjahres-Marke von 7,8 bis 7,9 Mio. Tonnen übersteigen. Dabei sei die Kali-
Nachfrage in Brasilien noch aufgrund der Abwertung des Real gebremst worden.
Die brasilianische Landwirtschaft entwickle sich aber sehr robust. Die Farmer
würden derzeit Rekordgewinne erzielen. Dies wiederum belebe die Kali-Nachfrage.

In Indien seien die Kali-Subventionen von USD 268 pro Tonne auf USD 210 pro
Tonne gesenkt worden. Auch in Indien sei die Rupie abgewertet worden. Dadurch
werde die Kali-Nachfrage negativ beeinträchtigt. Dies könne sich auch auf die
Gesamtjahres-Nachfrage auswirken. Im ersten Halbjahr seien bislang 48% des für
dieses Jahr verhandelten Kali-Volumens abgerufen worden. Indien habe in den
ersten sechs Monaten des Jahres bislang 1,9 Mio. Tonnen Kali importiert.

In Europa sei die Kali-Nachfrage wegen des schlechten Wetters im Frühjahr
verzögert angelaufen. Der durchschnittliche Kali-Preis liege zwischen 330 Euro
und 360 Euro je Tonne. Die Kali-Nachfrage werde in Europa im Gesamtjahr 2013
voraussichtlich nahe der historischen Nachfrage-Volumina liegen.

In den USA sei die Frühlingssaison ebenfalls verspätet angelaufen. Der Kali-Preis
werde voraussichtlich USD 405 - 410 in der Region NOLA betragen. Im Mais-
Gürtel werde der Preis zwischen USD 445 und 450 betragen. Die Kali-Nachfrage in
den USA werde im zweiten Halbjahr voraussichtlich stark ausfallen. Dies sei den
niedrigen Lagerbeständen und den Vorbereitungen auf die Herbst-Saison
geschuldet.

In China werde die Kali-Nachfrage im Gesamtjahr 2013 vorausichtlich zwischen
10,5 und 11,0 Mio. Tonnen betragen.

In der zweiten Jahreshälfte werde allgemein eine starke Kali-Nachfrage erwartet. Die Unsicherheiten über die Preisentwicklung könnten aber zu verzögerten
Bestellungen seitens der Importeure führen. Im Gesamtjahr 2013 werde die der
Kali-Markt voraussichtlich auf 53 bis 54 Mio. Tonnen wachsen. K+S-Aktie: Kali-Markt wächst kräftig - aktien_des_tages - Börsennachrichten - Börse aktuell<img title="" rel="nofollow" data-cke-saved-src="http://www.ariva.de/k_s-aktie__kali-markt_w_auml_chst_kr_auml_ftig_-_aktien_des_tages_-_b_ouml_rsennachrichten_-_b_ouml_rse_aktuell_a642690" src="http://www.ariva.de/k_s-aktie__kali-markt_w_auml_chst_kr_auml_ftig_-_aktien_des_tages_-_b_ouml_rsennachrichten_-_b_ouml_rse_aktuell_a642690" .5820895522388"="" border="0" alt="K+S-Aktie: Kali-Markt wächst kräftig - aktien_des_tages - Börsennachrichten - Börse aktuell" style="max-width: 560px;">Kassel Der weltweite KaliMarkt ist in den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 weiter kräftig gewachsen Der globale KaliAbsatz legte Unternehmensangaben des weltweit führenden KaliProduzenten Uralkalihttp://www.stock-world.de/nachrichten/...echst-kraeftig-n5239616.html 

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
short squezze ?
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Zusammenfassung über Short Heuschrecken

Es läuft nichts für HF, solange sie den Kurs aktiv drücken müssen haben sie ein riesiges Problem. Sie zwingen sich in die Ecke aus der sie nicht mehr rauskommen. Es läuft nur dann gut für die HFs, wenn sie eine Stopwelle auslösen können. Wenn der Kurs fällt, ohne dass nachgeschoben werden muss. Das tut es aber nicht. Es geht nur dann runter, wenn einer der HFs massiv Short geht. Sobald sie aber loslassen, steigt der Kurs, also können sie nicht mit Gewinnen rauskommen. Sie stecken in einem Teufelskreis. 
Wir sind bei fast 13% Shortanteil (Kleinshorter wie du nicht mitgezählt) und der Kurs steht 4 Euro über dem alten Tief, wo der Shortanteil bei 12% lag. Es läuft also miserabel für die HFs. Das letzte mal als die HFs 1-2% abgebaut haben und bei 10% lagen ist der Kurs auf 24 Euro geschossen, glaub mir die haben Panik, sie shorten in der Hoffnung auf schlechte News, dass der Kurs dann von alleine Fällt und sie endlich abbauen können.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Ende des Kalistreites

AKTIE IM FOKUS: K+S sehr gefragt - Neue Hoffnung auf altes Preiskartell

 

Neue Hoffnung auf die Wiederbelebung des russisch-weißrussischen Kali-Preiskartells hat die Aktien von K+S am Donnerstag beflügelt. Nach einem entsprechenden Medienbericht setzten sich die Papiere des Düngemittelherstellers mit plus 3,11 Prozent und 19,20 Euro an die Dax-Spitze . Der Leitindex verbesserte sich im ruhigen Feiertagshandel am Tag der deutschen Einheit um 0,05 Prozent.

Dem Bericht zufolge soll der 22-prozentige Anteil von Großaktionär Suleiman Kerimov am russischen Kali-Weltmarktführer Uralkali an heimische Käufer gehen. Kreisen zufolge will der Kreml wohl auch das Preiskartell mit dem weißrussischen Staatskonzern Belaruskali wiederbeleben. Der Ausstieg von Uralkali hatte Ende Juli für massive Verwerfungen am Kalimarkt gesorgt.

Grund war die Angst vor einem Preiskrieg in der Branche mit dem voraussichtlichen Ende der Preis-vor-Volumen-Politik. Zahlreiche Analysten hatten daraufhin ihre Kali-Prognosen eingestampft. Börsianer nahmen nun positiv auf, dass Russland wohl an einer Beilegung des Streits mit dem Nachbarland gelegen ist, der sogar zur zwischenzeitlichen Inhaftierung von Uralkali-Chef Wladislaw Baumgertner und einem Haftbefehl gegen Kerimov geführt hatte. Die Anleger hoffen mit dem neuen alten Kartell auf die vorherige Preisdisziplin, was K+S mit seinen vergleichsweise hohen Produktionskosten zu Gute käme./ag/rum/kja

 

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-10/28189251-aktie-im-fokus-k-s-sehr-gefragt-neue-hoffnung-auf-altes-preiskartell-016.htm

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
hinter den Kulissen..

 

Gerüchte, dass das aufgekündigte Kalikartell in Weißrussland nun doch fortgesetzt wird, könnten Kaliaktien in dieser Woche beflügeln. K+S hatte am Freitag nach Berichten aus Russland bereits zugelegt.

 

Wie das Wall Street Journal heute berichtet, hat die russische Sberbank einen Milliardenkredit an die weißrussische Belaruskali OAO gegeben, nachdem diese in finanzielle Schwierigkeiten geraten waren, als das Kartell mit Uralkali aufgekündigt wurde. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Partnerschaft wohl doch fortgesetzt wird, was den Kalipreis deutlich stützen würde.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
trotz Problemen kauft GS erheblich zu

K+S: 5 Prozent werden überschritten28.10.2013 (www.4investors.de) - Bei K+S gibt es erneut eine Veränderung in der Investorenstruktur. Ein Großaktionär überschreitet am 23. Oktober die meldepflichtige Schwelle von 5 Prozent. Dabei handelt es sich um Goldman Sachs. Die Amerikaner halten zum Stichtag 5,12 Prozent an dem DAX-Konzern aus Kassel. Das entspricht fast 9,8 Millionen Stimmrechten. (Autor: js)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Stabilierung der Kalipreise ?
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Gewaltiger Short Squeeze oder Blutbad ?
robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 10.01.2017
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 402

K+S

mit dieser Aktie kannst Du Dir die Jahresperformance vers...

Keine Ahnung wohin die Reise geht. Aber, einen ähnlichen Kick bekommst du beim Roulette spielen bestimmt auch.

Eigentlich unglaublich, dass es heute noch solche Kartelle gibt.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Abstufung (durch die Manipulatoren)

http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/moody-s-senk...

 

Das ist doch nie und nimmer Zufall, dass K+S gerade jetzt runter gestuft wird. Die ganz große Angst vor einem Zusammenbruch des Kali-Marktes ist durch, die Russen wohl kurz vor einer Wiederbelebung des Kartels und der Kurs beginnt nach einer Bodenbildung langsam zu steigen. Genau in dem Moment kommt so eine unverantwortliche Herabstufung um den HFs einen Ausweg zu geben..... Solche Schw....!! K+S ist nur noch knapp 4 Mrd wert und hat 1.2 Mrd Barmittel! Und diese Drecksamis haben 17 Billionen Schulden und behalten AAA. Alles Verbrecher! Wird Zeit für eine Europäische Ratingagentur mit Gewicht.

Ich hoffe, dass das Spiel von den Anlegern durchschaut wird und niemand in Panik verfällt. Wenn doch, dann kauf ich bei 15 ordentlich nach:-)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
fast gleichzeitig erhöht GS !

K+S-Aktie: Goldman Sachs erhöht Einfluss

 

Kassel - Die US-amerikanische Investmentbank Goldman Sachs hat ihren Einfluss bei dem Kali- und Salzhersteller K+S erhöht. Die Investmentbanker von der Wallstreet haben heute Abend im Rahmen einer Pflichtmeldung mitgeteilt, das man am 30. Oktober 2013 die Stimmrechtsschwelle von 5% überschritten hat und seither 5,04% der Stimmrechte des Kasseler Düngemittelkonzerns hält. Die wussten ja sicher, dass die Abstufung kommt !

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Mosiac (Cad) zeigt Interesse

die möchten eigentlich nur das Kanada Projekt (Legacy) von K+S.

K+S  hat jedoch abgelehnt da sie in der Lage sind selber weiter zu entwickeln, also macht man nun anderweitig etwas Druck (uns kanns nur Recht sein Dirol )

übrigens wird's noch spannender am 14. mit den Quartalszahlen.

 

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-K_S_Aktie_Uebernahmefantasie_sorgt_fuer_Stimmungsumschwung-5347971

 

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
Wendehälse... Anaaalysten
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.03.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'270
UBS und MS decken sich ein

Seiten