Lehman Brothers

69 Kommentare / 0 neu
22.08.2008 01:17
#1
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Kommentare: 219
Lehman Brothers

Financial Times Deutschland:

Das Drama um Lehman Brothers

Für Vorstandschef Richard Fuld muss es frustrierend sein: Sein Brokerhaus teilt das Schickal von Fannie Mae und Freddie Mac. Kein Tag vergeht ohne negative Schlagzeilen über Lehman Brothers. Jetzt soll sich die Notenbank sogar bei einem Konkurrenten über die Stabilität der Bank erkundigt haben.

Für den Aktienkurs ist das ein Desaster. Seit Beginn der vergangenen Woche verlor die Lehman-Aktie satte 57 Prozent ihres Werts. Zum Vergleich: Der Amex-Broker-Dealer-Index legte über den selben Zeitraum 28,6 Prozent zu.

Fuld ist auf der Suche nach Kapital. Dabei werden seine Ideen immer verzweifelter: Erst stellte er das 40 Mrd. $ schwere Gewerbeimmobilienportfolio zum Verkauf, allerdings pokern potenzielle Bieter und warten ab. Dann bot Fuld den Vermögensverwalter Neuberger Berman an und hoffte auf bis zu 10 Mrd. $ Erlös. Jetzt erfuhr schließlich die Financial Times, dass das Wall-Street-Haus bei der staatlichen Korea Development und dem chinesischen Broker Citic Securities anklopfte - und 50 Prozent der eigenen Aktien losschlagen wollte. Doch auch hier holte sich Fuld einen Korb.

Fed erkundigt sich bei Credit Suisse über Lehman

Für die US-Notenbank Fed und die Börsenaufsicht SEC ist das Drama um Lehman Brothers höchst besorgniserregend. Die Notenbanker und Kontrolleure fürchten sich vor einer Wiederholung des Zusammenbruchs von Bear Stearns. Der Wertpapierhändler war Mitte März zusammengebrochen, weil Handelspartner wegen Gerüchten um Liquiditätsschwierigkeiten kein Geld mehr liehen. In der Folge musste Bear Stearns an den Rivalen JP Morgan notverkauft werden, die Fed spannte dafür einen 29 Mrd. $ schweren Risikoschirm auf.

Die Währungshüter in Washington sind offenbar in Alarmbereitschaft. Laut "Wall Street Journal" erkundigte sich die Fed bei Credit Suisse, ob die Schweizer Bank bei Lehman Brothers eine Kreditlinie gezogen habe. Vertreter von Credit Suisse hätten das verneint, hieß es in dem Bericht.

Link: http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/403368.html?p=1

Der Kurs sieht ja auch dramatisch aus und ging in den lezten Tagen so richtig baden.

Was passiert wenn die Bank hochgeht, wird auch die UBS und CS wieder mit in die Tiefe reissen?

Ists gar jetz noch einen Einstieg für hochristkante wert? Wird da wieder die FED eingreifen??

Aufklappen
Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.
11.09.2013 16:31
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Vor fünf Jahren stand die Finanz-Welt still

Es war die Zäsur, als 2008 die grosse US-Investmentbank Lehman Brothers kollabierte. Zuvor galt der Konkurs einer grossen Bank als Theorie, seither ist der Untergang real.

Mit dem Lehman-Knall am 15. September 2008, als die Bank in den frühen Morgenstunden dieses schwarzen Montags ihre Bücher deponieren musste, ging eine Ära zu Ende. Die Banken hatten ihren Kredit verspielt, der Staat musste rettend einspringen. Sonst wäre es wohl zu einem Dominoeffekt mit flächendeckenden Konkursen und einem Rückfall in graue Depressionszeiten gekommen. In der Schweiz musste die Nationalbank die UBS vor einer Schieflage bewahren.

Es war die historische Chance, ein fehlgeleitetes Finanzsystem auf neue Beine zu stellen. Die Banken hatten sich während Jahren immer stärker verschuldet und riesige Bilanzen aufgetürmt. Dahinter stand der Drang nach einem hohen Aktienkurs, gefordert von den Investoren und gepusht durch Bonus-getriebene Banker.

Der Plan war: Zuerst retten, dann flicken

In der akuten Krise waren alle froh, dass das System dank Hunderten von Milliarden öffentlicher Gelder dem Druck standhielt. Das Undenkbare, nämlich den wilden Marktkräften freien Lauf zu lassen, konnte man sich gar nicht vorstellen. Weltweit herrschte Einigkeit, dass zuerst die Rettung kommt, während die Prinzipien zu warten hatten.

Dass diese verletzt wurden, das war den politischen und wirtschaftlichen Führern selbstverständlich klar. Die freie Marktwirtschaft nach westlichem Zuschnitt basierte auf dem Grundsatz, dass man jedes Unternehmen untergehen lassen kann. Die Airlines hatte man in den Jahren zuvor im Stich gelassen, etwa die PanAm in den USA und die Swissair in der Schweiz. Ausgerechnet den Grossbanken hingegen, deren Chefs sehr hohe Boni kassiert hatten, griff der Staat mit Steuergeldern unter die Arme.

Boni, Verschuldung, Eigenhandel – das musste weg

Ein Fehler im System, lautete der Tenor. Noch während die Feuerwehrmänner der Notenbanken löschten und bargen, begannen Politik und Aufsicht, Big Banking an die Kandare zu nehmen. Rasch wurde klar, wo der Hebel angesetzt werden müsste. Die Anreize mit den riesigen Boni waren falsch gesetzt, das eigene Kapital galt im Verhältnis zur Grösse als viel zu knapp bemessen, und die Verbindung von Spargeldern mit riskantem Eigenhandel wurde nun als Gefahr erkannt.

Heerscharen von Funktionären machten sich ans Werk, um das Welt-Finanzhaus neu zu zimmern. Die Ansätze waren richtig, der Wille zum Aufbruch spürbar. Auf allen Ebenen – auf globaler und nationaler Stufe sowie bei den einzelnen Instituten – wurden die Vorschriften verschärft. Weil sich die Schweiz mit ihren für das Land überdimensionierten Grossbanken UBS und CS in einer besonders exponierten Lage befand, gingen ihre Verantwortlichen voraus und führten rascher als andere Staaten eine eigene Too-Big-To-Fail-Regelung ein. Das stiess weltweit auf Interesse.

Eingeschlafener Reformwille

Es war die Zeit der Warner und Reformer. Doch sie dauerte nicht allzu lange. Kaum hatten sich die Grossbanken vom Gröbsten erholt, geriet der Zug ins Stocken. Die Topshots der Finanzmultis setzten sich gegen in ihren Augen allzu harte Vorschriften zur Wehr. Weitgehend mit Erfolg. Die Boni blieben hoch, die Verknüpfung von Investment- und Privatebanking blieb erlaubt, und die Verschuldung ging zwar auf dem Papier zurück, absolut betrachtet blieben die Banken aber riesig.

Noch geben sich Politiker und Warner nicht geschlagen. In Bern haben soeben die SVP und die SP eine Initiative für Trennbanken gestartet. Die beiden Schweizer Grossbanken sollen separiert und in Einzelteile zerlegt werden, damit nicht Sparfranken für einen allfälligen Konkurs haften müssten. Der Vorstoss kommt spät und dürfte es in der politischen Arena schwer haben. Und dass international doch noch die absolute Verschuldung zum Gradmesser wird statt der relativen, die immer von den bankeigenen Modellen abhängt, ist wenig wahrscheinlich.

So bleibt das ernüchternde Fazit, dass fünf Jahre nach Lehman Brothers im Kern fast alles beim Alten geblieben ist. Die grossen Banken machen wieder stolze Gewinne, die bei den nächsten Skandalen in der Zukunft in Verluste umschlagen können; ihre Chefs lassen sich weiterhin vergolden; und die Bilanzen der grossen Finanzhäuser gleichen mit ihren Derivatkonstrukten explosiven Warenlagern. Die Welt hat es verpasst, aus dem real gewordenen Albtraum die richtigen Schlüsse zu ziehen.

http://www.20min.ch/finance/news/story/Vor-fuenf-Jahren-stand-die-Finanz...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

11.01.2009 21:15
Bild des Benutzers alchimist
Offline
Kommentare: 291
Lehman Brothers

Murphy wrote:

@Alchimist

Dann spekulierst du auf einen Überschuss am Ende der Liquidation von Lehman, sodass dieser an Obligationäre und Aktionäre ausbezahlt wird?

Freundliche Grüsse

Lol Glaub mir für die Aktionäre bleibt nichts übrig. Das mit den Oblis wird sicher ein gutes Geschäft aber ist langfristig.

Etwa eine Woche nach dem Konkurs ging man sogar noch von fast 50% aus aber das wird es sicher nicht bringen.

11.01.2009 20:52
Bild des Benutzers Murphy
Offline
Kommentare: 634
Lehman Brothers

@Alchimist

Dann spekulierst du auf einen Überschuss am Ende der Liquidation von Lehman, sodass dieser an Obligationäre und Aktionäre ausbezahlt wird?

Freundliche Grüsse

Die Börse ist ein Haifischbecken, und ich bin der weisse Hai darin!

http://market-trade.blogspot.com

11.01.2009 20:48
Bild des Benutzers alchimist
Offline
Kommentare: 291
Lehman Brothers

zeus wrote:

Ist hier keiner (mehr) investiert?

LEHMAN BROTHERS Frankfurt EUR 09-01-2009 0.05 0.01 (23.81%) 0.05 0.05 0.06 0.04 5'318'284

LEH hatte am Freitag einen guten Tag. Was meint ihr, Top oder Flop?

Lohnt sich eine (kurz rein, schnell wieder raus) Investition noch?

btw: Am Montag wird bei den Amis mit einem fulminanten Wochenstart gerechnet. In den meisten Ami-Foren lautet die Devise: strong buy

http://www.americanbulls.com/StockPage.asp?CompanyTicker=LEHMQ&MarketTicker=OTC&Typ=S

Ich bin dabei mit Oblis zu rund 6%. Wird kein Daytrading aber auf Monate oder Jahre ein sehr gutes Investment Wink

Aktien sind nur nach dem Motto, ich hoffe ich finde einen Dümmeren als ich selber es bin Lol

11.01.2009 20:10
Bild des Benutzers zeus.
Offline
Kommentare: 168
Lehman Brothers

Touni:

Hier die Fakten vom Freitag:

Day's Close 0.0690

Previous Close 0.0510

Previous Open 0.0570

Change +0.0180

% Change +35.29%

Volume 25,833,340

Ich weiss nicht, wie du auf 250k kommst. Das Volumen ist doch prima.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob dies nicht dennoch einen Zock Wert ist. Werde morgen mal abwarten, was in Frankfurt geht

11.01.2009 18:06
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Lehman Brothers

und das Volumen war am Freitag bei mickrigen 250 000.- was mich aber immer noch erstaunt. :roll:

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

11.01.2009 18:01
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Lehman Brothers

zeus wrote:

Ist hier keiner (mehr) investiert?

LEHMAN BROTHERS Frankfurt EUR 09-01-2009 0.05 0.01 (23.81%) 0.05 0.05 0.06 0.04 5'318'284

LEH hatte am Freitag einen guten Tag. Was meint ihr, Top oder Flop?

Lohnt sich eine (kurz rein, schnell wieder raus) Investition noch?

btw: Am Montag wird bei den Amis mit einem fulminanten Wochenstart gerechnet. In den meisten Ami-Foren lautet die Devise: strong buy

http://www.americanbulls.com/StockPage.asp?CompanyTicker=LEHMQ&MarketTicker=OTC&Typ=S

Lehman ist ne tote Bude, der Titel ist nun unter OTC (Abzockerbereich) plaziert.

da versuchen einige Gauner den letzten naiven Anleger (natürlich auch Geldgier) das Geld aus der Hose zu stehlen.

querschuesse.de

11.01.2009 13:32
Bild des Benutzers zeus.
Offline
Kommentare: 168
Lehman Brothers

Ist hier keiner (mehr) investiert?

LEHMAN BROTHERS Frankfurt EUR 09-01-2009 0.05 0.01 (23.81%) 0.05 0.05 0.06 0.04 5'318'284

LEH hatte am Freitag einen guten Tag. Was meint ihr, Top oder Flop?

Lohnt sich eine (kurz rein, schnell wieder raus) Investition noch?

btw: Am Montag wird bei den Amis mit einem fulminanten Wochenstart gerechnet. In den meisten Ami-Foren lautet die Devise: strong buy

http://www.americanbulls.com/StockPage.asp?CompanyTicker=LEHMQ&MarketTicker=OTC&Typ=S

02.12.2008 22:33
Bild des Benutzers ecoego.
Offline
Kommentare: 466
Rating Agencies – also worse than dart-throwing monkeys? **

@Stocker

Betreffend LEH historical rating info. Frag doch die Rating Agencies direkt http://tinyurl.com/68ddal . Die Info fuer retail products ist oeffentlich. Auch Dein Banker sollte das readily available haben – es sei denn Du klagst gegen ihn... doch zurueckhalten kann er die Info auch nicht besonders wenn s vor ein US Gericht gehen koennte (siehe auch http://tinyurl.com/6y3lsc)

Wenn s um die Verantwortlichkeit der Rating Agencies geht haben die sich bis jetzt (sogar in den litigious US) immer rausgemogelt: Sie gaeben nur opinions und so weiter. Moeglich ist dass eh die Buchpruefer noch dran kommen koennten. Wie bei Enron. Sicher ist nur dass viele Lawyers mit LEH noch viele lucrative mandates noch viele Jahre lang betreuen koennen. Fuer viele praktisch eine garantierte Pension...

Noch was zu den Analysten « ratings ». Es ist nicht so lange her:

Seeking Alpha June 10, 2008

Quote:

...Even after today's 2 downgrades, Lehman still has 7 buy ratings, 10 hold ratings and 2 sell ratings...

Interesting: Credit Suisse and Wachovia, since 2003, only buy and hold, never a sell recommendation on LEH.

http://tinyurl.com/5bb282

bye

** http://tinyurl.com/6m4dl5

Pers Meinung, e & o moeglich

02.12.2008 10:52
Bild des Benutzers Stocker
Offline
Kommentare: 235
Lehman Brothers

Weiss jemand, wo ich historische Ratings über Lehman finden kann? waren ja beim grounding bei A, oder AA? bräuchte die Info!

Besten Dank

08.10.2008 11:44
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
Lehman Brothers

@ rogerfrieden

Mir fehlt da auch der Durchblick. Aber ich bin in bester Gesellschaft was den Durchblick betrifft LolLolLol

Gruss

Zocki

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

08.10.2008 11:02
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Kommentare: 219
Lehman Brothers

hehe Dr Zock, da lachst du über die Yuppies, hätte es geklappt wären sie wohl als Helden gefeiert worden.

Ich hab auch nen kleinen Betrag versenkt, aber was solls, muss man wohl verkraften.

Was mich wundert, warum war die Aktie in den lezten Tagen wieder Handelbar, heute ist sie wieder gesperrt. :roll:

Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.

06.10.2008 18:53
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Lehman Brothers

auf CNBC nehmen sie Richard Fuld den CEO auseinander, weil er soviel Geld aus den Aktien gemacht hat 480 Mio. $, hey die Amis sind doch krank jetzt machen sie noch ihre besten Chefs vor der Öffentlichkeit kaputt, scheiss Land! :twisted:

er hatte noch 10 Millionen Aktien als die Firma nichts mehr wert war... :!:

Da wird noch vergessen, dass es nicht nur seine Schuld ist, aber eben Er gegen die Nation, da kann man nur kaputt gehen...

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

19.09.2008 12:08
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Kommentare: 950
Lehman Brothers

haha, köstlich Lol

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

19.09.2008 12:01
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Lehman Brothers

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

18.09.2008 14:39
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Re: Lehman Brothers

Pegasus wrote:

war 53 Milliarden $ wert, versenkte aber 600 Milliarden $ Gelder anderer Leute/Menschen.

Zum Grössenvergleich, die beiden Türme in N.Y. kosteten rund 100 Mia.,

ein gewaltiges Loch hinterlassend beim "Zusammenbruch", dieses von L.Br. ist aber 6 x so gross.

Bei diesen Grössenverhältnissen (Grössenwahn) sollten die Verantwortlichen eigentlich verhaftet und im Gefängnis landen.

Spekulierten aber noch, dass "der Staat" sie rette !.

- das gibt's ja nicht, fast 7 Jahre nach dem 9.11. - fast auf den Tag genau - einen

sechmals grössen Einschlag eines "Finanzmeteoriten". . :idea: Wink :roll: 8)

.

Der Vergleich ist schlecht. Bei Lehman stehen $613 Mia Schulden $639 Mia Assets (!) gegenüber. Das war vor 3 Tagen. Trotzdem sind sie Pleite gegangen.

3) Φιλαργυρία

16.09.2008 15:51
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Kommentare: 3470
Lehman Brothers

war 53 Milliarden $ wert, versenkte aber 600 Milliarden $ Gelder anderer Leute/Menschen.

Zum Grössenvergleich, die beiden Türme in N.Y. kosteten rund 100 Mia.,

ein gewaltiges Loch hinterlassend beim "Zusammenbruch", dieses von L.Br. ist aber 6 x so gross.

Bei diesen Grössenverhältnissen (Grössenwahn) sollten die Verantwortlichen eigentlich verhaftet und im Gefängnis landen.

Spekulierten aber noch, dass "der Staat" sie rette !.

- das gibt's ja nicht, fast 7 Jahre nach dem 9.11. - fast auf den Tag genau - einen

sechmals grössen Einschlag eines "Finanzmeteoriten". . :idea: Wink :roll: 8)

.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

16.09.2008 11:29
Bild des Benutzers Slin
Offline
Kommentare: 1423
Lehman Brothers

sunsun wrote:

@Vontobel

Ja bin ich, das siehst du richtig!

Doch die Herde kommt noch. 8)

Du siehst vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Du bist einer in der Herde! Biggrin

Nein, mal Spass bei Seite.....

Ich denke mir dass heute die Zinsen mindestens um 50Basispunkte gesenkt werden. 25 Basispunkte werden allgemein erwartet. Ich könnte mir vorstellen dass diese Woche noch grün schliessen wird.

Anyway, der SMI muss bis Donnerstag Abend einfach entweder die 7'000 überschritten oder die 6'500 unterschritten haben. Dann werde ich einen Totalverlust und einen Gewinn haben. Highrisk und nicht zum nachahmen empfohlen! Wink

Und wenns dazwischen endet, dann habe ich Pech gehabt!

Gruss SLIN.

P.s. Ich weiss schon dass wir hier nicht den SMI diskutieren, hat halt aber so schön gepasst....

16.09.2008 10:42
Bild des Benutzers sunsun
Offline
Kommentare: 71
Lehman Brothers

@Vontobel

Ja bin ich, das siehst du richtig!

Doch die Herde kommt noch. 8)

Es ist egal ob Gier und Angst oder Euphorie und Panik den Kurs einer Aktie beeinflussen!

16.09.2008 10:35
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Lehman Brothers

sunsun wrote:

Verkraften kann ich den Verlust (einige Tausend) schon, trotzdem wirft es mich um einige Monatsgewinne zurück.

Aber glaub mir, ich habe gewusst welches Risiko ich eingegangen bin.

Übrigens, seit gestern bin ich 100-Cash. Habe alles rausgeschmissen was in meinem Depot war.

Ich habe das Gefühl, dass diese Woche eine rabenschwarze Woche wird.

Sozusagen der Anfang vom Ende.

Wenn es am schlimmsten ist und alle Investoren davon rennen, dann werde ich wieder sukzessiv meine Positionen aufbauen.

Gruss

sunsun

Smile Sorry, aber bist du nicht soeben auch davon gerannt?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

16.09.2008 09:45
Bild des Benutzers sunsun
Offline
Kommentare: 71
Lehman Brothers

Ne, ich warte nocht zu.

Das kommt schon noch schlimmer.

Es ist egal ob Gier und Angst oder Euphorie und Panik den Kurs einer Aktie beeinflussen!

16.09.2008 09:17
Bild des Benutzers Emil
Offline
Kommentare: 2865
Lehman Brothers

Das wäre dann aber so jetzt etwa.

Emil

16.09.2008 09:01
Bild des Benutzers sunsun
Offline
Kommentare: 71
Lehman Brothers

Verkraften kann ich den Verlust (einige Tausend) schon, trotzdem wirft es mich um einige Monatsgewinne zurück.

Aber glaub mir, ich habe gewusst welches Risiko ich eingegangen bin.

Übrigens, seit gestern bin ich 100-Cash. Habe alles rausgeschmissen was in meinem Depot war.

Ich habe das Gefühl, dass diese Woche eine rabenschwarze Woche wird.

Sozusagen der Anfang vom Ende.

Wenn es am schlimmsten ist und alle Investoren davon rennen, dann werde ich wieder sukzessiv meine Positionen aufbauen.

Gruss

sunsun

Es ist egal ob Gier und Angst oder Euphorie und Panik den Kurs einer Aktie beeinflussen!

16.09.2008 08:28
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
Lehman Brothers

Barclays verhandelt über die Vermögensteile der Lehman.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

15.09.2008 23:44
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
Lehman Brothers

@cheerio

Na ja, 500.-- Piepen sind wirklich verkraftbar. Da haben einige "everything goes Yuppies" ihr ganzes Vermögen verzockt. Und nun heissts für die "game over". Es war irgendwie reizvoll heute am TV in denen Gesichter zu sehen. Da standen diese gutaussehenden, in Armani-Anzügen gekleideten "we make it possible" Typen wie begossene Pudel in der Landschaft. Wenn auch ich nicht zu denjenigen gehöre welche sich am Misserfolg / Schicksal anderer laben, aber ein klein wenig Schadenfreude kam bei mir doch noch auf.

Beste Grüsse

Dr.Zock

PS: Mir sind die Schicksale die dahinter stecken durchaus bewusst !!!

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

15.09.2008 23:24
Bild des Benutzers cheerio
Offline
Kommentare: 142
Lehman Brothers

@ drzock

kein problem die 500 USD verkrafte ich schon noch... ich denke andere haben heute noch viel mehr geld verlohren... sicher wars ein zock, ganz klar... naja die rettung kam übers wochenende leider nicht und somit sind sie konkurs... shit happens Wink

naja ausgenockt mit einer aktie, hehe... ich kann wenigstens sagen, ich war dabei Wink

cheers

15.09.2008 23:20
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
Lehman Brothers

@ cheerio und @ sunsun

Tut mir leid für Euch wenn Ihr Geld verloren habt. Ich hoffe der Verlust könnt Ihr verkraften. Aber erhlich gesagt, es war schon ein extrem riskanter Zock, mit relativ wenig Erfolgsaussichten.

Trotzdem, Kopf hoch, die nächste Gelegenheit kommt bestimmt.

Beste Grüsse

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

15.09.2008 17:15
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
Lehman Brothers

Roubini sieht nun auch für Goldman Sucks Lol und JP Morgan weitere Kursstürze von bis zu -20% voraus. Gut möglich dass der Hurrikan also noch an Stärke zunimmt bis diese Krebsgeschwüre endlich weg sind.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

15.09.2008 17:08
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Lehman Brothers

LEH - LEHMAN BROTHERS HOLDINGS INC

Last Trade: 0.2013 [-] (Delayed Quote) 09/15/2008 10:42am

Change: -3.4487 -94.48%

Volume: 152,454,230

Sie sind am Ende. Schade um ein solches Traditionshaus. RIP.

3) Φιλαργυρία

15.09.2008 11:19
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
Lehman Brothers

@ Emil

Die Aktie notiert zur Zeit bei 0.67 Cents ( Frankfurt ). Es ist demnach gut möglich dass jetzt die Koreaner doch noch aufspringen / zurück kommen. Aber auch die werden eine US-Staatsgarantie für die unverkäuflichen Müllpapiere einfordern.

Wir werden sehen....

Gruss Dr. Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Seiten