Lenovo

76 Kommentare / 0 neu
03.08.2006 20:08
#1
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

News 03.08.2006 14:12

Lenovo meldet Gewinne und Umsatzsteigerung

Im zweiten Quartal 2006 konnte Lenovo den Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 38 Prozent auf 3,5 Milliarden US-Dollar steigern.

Nachdem der größte chinesische Computer-Hersteller die Übernahme des PC-Geschäfts von IBM am 30. April 2005 abgeschlossen hatte, weist er für das jetzt abgelaufene Quartal einen Nettogewinn von 5 Millionen US-Dollar aus, ohne jedoch einen Vergleichswert aus dem Vorjahr zu beziffern.

Die PC-Verkäufe seien im Vergleich um 12 Prozent gestiegen und damit 3 Prozent stärker als im Branchen-durchschnitt. IDC und Gartner vermeldeten zuletzt Wachstumsraten zwischen 9 und 11 Prozent. Auf dem heimischen Markt, der knapp 40 Prozent zum Lenovo-Umsatz beiträgt, habe der Konzern beim Absatz 30 Prozent auf zulegen können und 1,3 Milliarden US-Dollar Umsatz erzielt. In Amerika und dem asiatisch-pazifischen Raum habe Lenovo 1 Milliarde beziehungsweise 461 Millionen US-Dollar umsetzen können.

In der Region EMEA musste der PC-Hersteller allerdings einen Absatzrückgang um 12 Prozent hinnehmen – der Umsatz lag im zweiten Quartal bei 662 Millionen US-Dollar.

Insbesondere auf dem wichtigen deutschen Markt war Lenovo bisher nur im Geschäftskundensegment aktiv, auf das sich IBM in der Vergangenheit kon-zentriert hatte.

Jetzt will der Computer-Konzern aber auch mit neuen Produkten in den Massenmarkt vorstoßen, wie der Verwaltungsratsvorsitzende Yuanqing Yang angekündigt hat.

(map/c\'t)

http://www.lenovo.com/de/de/

Aufklappen

Gruss Hans

27.08.2012 14:17
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Kommentare: 1305
Herzlichen Dank

Lieber Hans,

für Deinen Nokia - Tip

26.08.2012 11:32
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963

Lenovo macht gute Geschäfte, Gewinn legt massiv zu 

http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/lenovo-verdoppelt-gewinn

Bald wird HP von Lenovo vom Sockel gestossen...

Gruss Hans

05.05.2012 11:00
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Video Game Konsole von Lenovo

LENOVO GROUP (00992) to put out video game console against US, JP leadership; stock soars bucking downtrend2012-05-04 11:26:50

LENOVO GROUP (00992) subsidiary EEDOO has officially launched the "Chinese-style Xbox" - Eedoo CT510 motion gaming console, posing a challenge against Sony, the leader in Japan and the United States video game industry, and Microsoft's Xbox. According to the online sales platform, the selling price of the host machine, with the microphone, is RMB3,799, 87% higher than that of Microsoft's Xbox 360, and even 100% higher than that of Sony's PS3 and Nintendo Wii.

The stock price of Lenovo is pushing the 4.5 year high, which was made last month. It is last at $7.6, up 2.7%, on volume rising to 20.53 million shares, after seeing the high $7.66. (r)

http://www.aastocks.com/EN/News/HK6/61/RUM.120504_112650.html

Aktie seit 2006 von 2.20 HKD auf 7.70, nicht schlecht Wink

Gruss Hans

29.03.2012 21:06
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
UBS erhöht Kursziel von Lenovo

UBS erhöht Kursziel von Lenovo

Peking 27.03.2012 (www.emfis.de) Die Analysten von UBS haben das Kursziel des chinesischen PC-Herstellers Lenovo von 7,50 auf 7,80 Hongkong-Dollar nach oben korrigiert. Die Aktie wird auch weiterhin mit "Kaufen" eingestuft.

Die Experten von UBS rechnen damit, dass sich die operative Marge in den Schwellenländern aufgrund von Größenvorteilen verbessern wird. Lenovos Marktanteil legt zum Beispiel in Brasilien, Russland und Indien kontinuierlich zu. In Russland und Indien liegt er bereits über 10 Prozent.

US-Geschäft kommt in die Gänge

Auch in den USA konnte Lenovo das Endkundengeschäft durch eine vergrößerte Präsenz in Ladenketten wie Best Buy und Office Depot zuletzt stärken. Selbst auf dem Geschäftskundenmarkt, der generell eine höhere Rendite einbringt, gäbe die Möglichkeit, dass Lenovo in den Vereinigten Staaten den Erfolg wiederholen wird, den das Unternehmen zuvor in China errungen hatte.

An der Börse Hongkong steht der Kurs von Lenovo Group Ltd aktuell 1,6 Prozent im Plus auf 7,05 Hongkong-Dollar.

http://www.emfis.de/global/global/nachrichten/beitrag/id/UBS_erhoeht_Kur...

Gruss Hans

17.12.2008 10:51
Bild des Benutzers KarlderKühne.
Offline
Kommentare: 315
Lenovo

wie sieht es heute aus?

ich denke da liegt viel Potenzial drin, gestern gab es ja mehr als 8% Gewinn (Börse in Hong Kong).

ich danke im voraus auf eine rasche Antwort!

10.11.2008 14:13
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: Outlook Lenovo

Kafipause wrote:

Oder soll ich bei -60% nun doch verkaufen?

Hier meine Meinung, auch wenn ich Lenovo weder fundamental noch charttechnisch verfolgt habe:

Verkauf! Du kannst aber dazu wahrscheinlich noch einen besseren Moment abwarten. Es sieht jetzt am Gesamtmarkt nach einer Bärenmarktrally aus. Nimm die noch mit, und verkaufe, wenn es wieder runtergeht.

Du kannst das ja mit ziemlich engem Stop Loss absichern und jeweils nachziehen, wenn es steigt, gut für dich, wenn sie dir durch den Stop Loss rutscht, bist du die Sorge los.

Das würde ich jetzt mit fast allen Titeln machen (zum Glück habe ich keine).

Gruss

fritz

10.11.2008 09:57
Bild des Benutzers Kafipause.
Offline
Kommentare: 21
Outlook Lenovo

Hallo zusammen

Hat jemand einen Plan wie das mit Lenovo weitergehen soll?

Die Performance ist sehr schlecht. Auf positive Ereignisse reagiert der Titel überhaupt nicht. Wie heute morgen - praktisch alle Aktien steigen, nur Lenovo nicht.

Wann steigt die Aktie wieder? Oder soll ich bei -60% nun doch verkaufen?

09.09.2008 00:23
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Gruss Hans

30.08.2008 09:17
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Herausgeber:

Emerging-Markets-Trader

Trading Group GmbH & Co. KG

http://www.emerging-markets-trader.de

abo@emerging-markets-trader.de

Lenovo - überraschend starkes Wachstum!

Mit einem Nettogewinnanstieg von 65% auf 110,49

Mio. USD konnte Lenovo die Analystenerwartung

(107,47 Mio. USD) im zweiten Quartal trotz des

globalen Wirtschaftsabschwungs schlagen.

Mein Fazit: Die Aktie ist wieder kaufenswert!

WKN Branche Kurs Marktkapitalisierung

894983 PCs 0,475 EUR 4,4 Mrd. EUR

Stopp KGV09e Rating Kursziel

0,41 12 kaufen 0,80 EUR

Gruss Hans

17.08.2008 12:57
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Lenovo

Meveric wrote:

Die Zahlen mögen gut sein. Aber wer kein 1A Produkt bekommt, wird kein zweites Mal ein Lenovo mehr kaufen.

Wer gute Qualität haben will, der kann doch ein Lenovo Think Pad kaufen, da ist die Qualität immer noch in Ordnung, wenn auch nicht mehr ganz so gut wie zu IBM-Zeiten.

Ich bin jedenfalls mit meinem Teil zufrieden, es ist das beste Notebook das ich je hatte, dazu noch das billigste (dieser Vergleich hinkt zwar, denn über die Jahre sind natürlich alle Notebooks billiger geworden).

Gruss

fritz

17.08.2008 12:33
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Kommentare: 1924
Lenovo

Es wird so kommen wie bei Dell.

Das erste Notebook von Lenovo, hab ich vor zwei Jahren gekauft, da sah man noch Qualität.

Was heute verkauft wird ist nur noch billiger Mist. Sorry für den negativen Beitrag. Aber ist leider überall so, wo viel Ware produziert werden muss. Kann eigentlich Lenovo nichts dafür, sondern die Aktionäre die mehr Gewinn wollen.

Die Zahlen mögen gut sein. Aber wer kein 1A Produkt bekommt, wird kein zweites Mal ein Lenovo mehr kaufen.

16.08.2008 11:16
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Wirtschaftsnews - 08.08.08

Chinas Lenovo Group: Gewinn mit +65% über Erwartung

Hongkong 08.08.08 (www.emfis.com) Der größte chinesische und global an vierter Stelle stehende PC – Hersteller Lenovo Group Ltd, gab heute seine Zahlen für das erste Quartal ( Juni ) bekannt.

Danach stieg der Gewinn gegenüber dem Vorjahresquartal um 65 Prozent auf 110,49 Mio. US Dollar. Das lag über den Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten, welche 109,4 Mio. US Dollar erwartetet hatten.

Der Umsatz erhöhte sich um 10,5 Prozent auf 4,21 Mrd. US Dollar. Das EPS kletterte von 0,84 US Cent im Vorjahresquartal auf 1,25 US Cent.

Die Verkäufe auf dem Markt Greater China stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent auf 1,7 Mrd. US Dollar.

Die Verkäufe in Amerika konnten um 26 Prozent gesteigert werden und erreichten ein Volumen von 1,1 Mrd. US Dollar, während die Einnahmen aus Europa, den Nahen Osten und Afrika um 21 Prozent auf 904 Mio. US Dollar gesteigert wurden. Wie der CFO von Lenovo mitteilte, viel in den USA die Brutto Marge von 14,8 auf 14,1 Prozent, welche aber über das Jahr gehalten werden wird.

Nach den Zahlen stufte die Citigroup Lenovo mit „ buy „ ein und gibt ein Kursziel von 8 HKD vor. Ein „ buy „ steht auch bei der Tung Tai Securities. Auch von der UOB kommt ein „ buy „ mit einem Kursziel von 6,50 HKD.

Gruss Hans

23.05.2008 13:18
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Mit der Lenovo Group hat der größte chinesische PC – Hersteller und Nummer vier global nachbörslich seine Zahlen veröffentlicht.

Wie das Unternehmen bekannt gab, konnte der Gewinn im abgelaufenen Jahr ( 31. März ) gegenüber dem Vorjahr auf 484,26 Mio. US Dollar mehr als verdreifacht werden. Zu diesem Anstieg hat aber auch die Veräußerung des defizitären Mobilfunkgeschäftes beigetragen. Dieses brachte der Lenovo Group nach Steuern 65 Mio. US Dollar. Mit diesem Ergebnis liegt das Unternehmen über der von Thomson Financial befragten Analysten. Diese waren von einem Nettogewinn von 427 Mio. US Dollar incl. Verkauf der Mobilfunksparte ausgegangen.

Der Umsatz erhöhte sich um 17 Prozent auf 16,35 Mrd. US Dollar und der operative Gewinn legte von 161,94 Mio. US Dollar auf 499,04 Mio. US Dollar zu. Das EPS stieg von 1,87 US – Cent auf 5,51 US – Cent.

Für das vierte Quartal hatte Lenovo einen Gewinn von 120,50 Mio. US Dollar ausgewiesen. Das lag unter den von Reuters befragten Analysten, welche 129,20 Mio. US Dollar erwarteten. In dem Quartalsgewinn sind die 65 Mio. US Dollar Verkauferlös geflossen. Im vierten Quartal des Vorjahres lag der Gewinn bei 60 Mio. US Dollar, so dass man effektiv von einem Gewinnrückgang für das letzte Quartal sprechen muss.

Es soll eine Dividende von 1,64 US – Cent pro Shares gezahlt werden. Die Cash – Reserve wurde mit 1,6 Mrd. US Dollar angegeben.

Die Aktie ging heute mit einem Minus von 2,86 Prozent auf 6,45 HKD aus dem Handel.

http://www.emfis.de/global/global/nachrichten/beitrag/id/Chinas_Lenovo_G...

Gewinn_4Q_schwach_ID70250.html

Gruss Hans

18.05.2008 12:06
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Kurs rockt

Gruss Hans

13.05.2008 22:49
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
China: VMware und Lenovo schließen OEM-Vertrag

http://www.xinhua.de/index.php?entry=entry080503-071201

VMware und Lenovo haben eine Vereinbarung getroffen, die den breiten Einsatz von Virtualisierung auf Basis von VMware in China ermöglicht. Ab sofort bietet Lenovo die VMware Infrastructure 3-Plattform auf Lenovo-Serversystemen an.

Daneben nimmt der Hersteller die Lösung in die Distribution auf und stellt den Support dafür bereit. Durch diese neue Partnerschaft können Unternehmen und andere Organisationen in China jetzt die Leistung und Skalierbarkeit der Lenovo-Server in Zusammenhang mit VMware-Virtualisierung nutzen, um die Betriebsausgaben zu senken, die Business Continuity zu verbessern, die Sicherheit zu stärken und den Stromverbrauch sowie den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

„Virtualisierte Architekturen gewinnen in China als bessere Alternative für den Betrieb von Rechenzentren an Boden“, erklärt Diane Greene, President and Chief Executive Officer von VMware.

„Durch unsere neue Geschäftsbeziehung und die Qualität der Marke Lenovo wird VMware-Virtualisierung auf dem chinesischen Markt für eine breitere Zielgruppe verfügbar. Lenovo-Kunden werden schnell von VMware-Virtualisierung profitieren. Sie werden um bis zu 50 Prozent geringere Betriebs- und Kapitalkosten erreichen und können die schnellere und zuverlässigere Auslieferung von Applikationen in virtuellen Maschinen bewerkstelligen. Hinzu kommt die erhöhte Sicherheit im gesamten Rechenzentrum sowie auf dem Desktop.“

„Gemeinsam mit VMware bieten wir unseren Kunden Zugriff auf eine wandlungsfähige Technologie, die in China und auf der ganzen Welt die Transformation der IT in virtualisierte Infrastrukturen erleichtert“, so William J. Ameilio, President and Chief Executive Officer von Lenovo. „Die Verbindung der führenden Serverprodukte von Lenovo mit der Vielzahl preisgekrönter Virtualisierungslösungen von VMware wird Kunden angesichts des rapiden Wachstums der Rechenzentren helfen, das sich in Unternehmen in ganz China vollzieht.“

Kunden können Lenovo-Server ab sofort vorinstalliert mit VMware Infrastructure 3 bestellen, der marktführenden Plattform von VMware zur Virtualisierung und Administration des Rechenzentrums. Lenovo bietet hierfür vollständigen Support. VMware Infrastructure 3 ermöglicht automatisches Load Balancing, Business Continuity und Stromversorgungs-Management sowie die Möglichkeit, virtuelle Maschinen über physische Maschinen zu schleusen, um die Service-Unterbrechungen zu minimieren. VMware Infrastructure 3 ist zu den VMware-Lösungen für Desktop-Virtualisierung und –Management kompatibel.

Lenovo

Lenovo entwickelt, produziert und vertreibt weltweit sichere und einfach zu nutzende Technologieprodukte und Services in hoher Qualität. Hervorgegangen aus der Übernahme der IBM PC-Division durch Lenovo, ist das Unternehmen heute einer der größten PC-Hersteller und steht für das Geschäftsmodell einer New World Company. Dieses stellt flexibel Ideen, Ressourcen und Arbeitsprozesse über Ländergrenzen hinweg bereit. Lenovo besitzt operative Zentren in Peking (China), Raleigh (USA), Singapur und Paris, sowie ein Marketingzentrum in Bangalore (Indien). Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen befinden sich in Yamato (Japan), Peking , Shanghai , Shenzhen (China) und Raleigh.

VMware

VMware ist der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungslösungen, die eine Spannweite vom Desktop bis zum Rechenzentrum erfassen. Kunden jeden Formats reduzieren ihre Kapital- und Betriebskosten, gewährleisten Business Continuity, stärken die Sicherheit und werden „grün“ – mittels VMware. Mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar für 2007, mehr als 100.000 Kunden und über 10.000 Partnern ist VMware eine der am rasantest wachsenden Softwarefirmen öffentlichen Rechts. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München.

Jo Schwarz für Xinhua.de

Tags: China, Server, OEM-Vertrag, Lenovo, VMware

Quellen:

http://www.vmware.com/de/

Gruss Hans

19.04.2008 01:10
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

IDC/Gartner: Chinas Lenovo mit kräftigen PC-Absatzwachstum

Hongkong 18.04.08 (www.emfis.com) Chinas PC – Hersteller Nummer Eins, die Lenovo Group konnte im ersten Quartal seinen Absatz kräftig steigern, dass stellten der IT-Advisories Gartner und IDC fest. Danach gingen im ersten Quartal 14,6 Prozent mehr an PCs in den Export, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der globale Marktanteil erhöhte sich auf 6,9 Prozent. Im ersten Quartal des vergangenen Jahres lag er bei 6,6 Prozent.

Joseph Ho vom Daiwa Institute of Research hat inzwischen die Umsatz- und Gewinnprognosen nach oben revidiert, dass teilte er heute mit. So wird für das erste Quartal jetzt ein Umsatz von 3,8 Mrd. US Dollar erwartet, 2,8 Prozent mehr als bisher angenommen. Auch ihr bisheriges Kursziel setzt Daiwa um 12 Prozent auf 6,63 HKD nach oben.

Zhao Xin von Cazenove Global Equities, begrüßt das gegenwärtig laufende Rückkaufprogramm des Unternehmens, EMFIS berichtete. Seit Anfang März wurden etwa 1,16 Prozent der insgesamt ausstehenden Aktien zu einem Preis zwischen 4,50 und 5,60 HKD aufgekauft.

Gruss Hans

13.04.2008 17:04
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Hongkong 11.04.08 (www.emfis.com) Beim größten chinesischen PC – Hersteller läuft das Aktierückkaufprogramm auch in diesem Monat weiter auf Hochtouren. Nachdem das Unternehmen bereits im März massiv für fast 400 Mio. HKD 82 Mio. eigener Shares aufkauften, EMFIS berichtete, geht es auch in diesem Monat weiter. Seit dem 01. April wurden bis zum gestrigen Handelstag insgesamt 19,128 Mio. Shares für 99,86 Mio. HKD aufgekauft.

Zu dieser Aktion sagte der CFO des Unternehmens bereits im vergangenen März, dass man für den Rückkauf 4 Mrd. HKD vorgesehen hätte, so eine Meldung von Infocast. Diese würden unter der Berücksichtigung der Marktbedingungen fortgesetzt.

Die Muttergesellschaft Legend Hld., hat inzwischen über die Tochter Legend Capital einen 400 Mio. US Dollar schweren IT – Investmentfond aufgelegt.

Die Aktie der Lenovo Group kann zur Mittagspause um fast 5 Prozent auf 5,48 HKD zulegen.

Gruss Hans

31.01.2008 21:07
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo verdreifacht Gewinn

Hongkong 31.01.08 (www.emfis.com)

Chinas größter PC – Hersteller Lenovo Group Ltd teilte heute mit, dass der Nettogewinn im dritten Quartal gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 171,75 Prozent auf 198 Mio. US Dollar gestiegen sei. Der operative Gewinn erreichte eine Verdreifachung auf 187,53 Mio. US Dollar. Das EPS lag bei 1,93 US – Cent gegenüber 0,67 US – Cent im Vorjahr.

Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 18 Prozent auf 4,6 Mrd. US Dollar. Eine robuste Marge, ein schwacher US Dollar und ein zweistelliges Wachstum im Vertrieb von PCs bescherten dieses gute Ergebnis, so dass Unternehmen.

Auf sicht der ersten neun Monate erwirtschaftete die Lenovo Group einen Nettogewinn von 343,84 Mio. US Dollar. Das lag um satte 241 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 16 Prozent auf 12,96 Mrd. US Dollar. Der operative Gewinn erhöhte sich von 126,76 Mio. US Dollar auf 385,55 Mio. US Dollar. Das EPS stieg von 1,17 US – Cent auf 3,95 US – Cent.

Die Aktie der Lenovo Group wurde im Vormittagshandel auf Bitte des Unternehmens ausgesetzt. Kurs vor Handelsende ging sie wieder an den Start und schoss zeitweise um über 10 Prozent nach oben. Das Plus beträgt 9,2 Prozent bei 5,21 HKD.

Gruss Hans

29.01.2008 22:42
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Aufstocken, Leute Biggrin

Die Vorab-Zahlen sind da - Schaut gut aus !!

Gewinn verdoppelt auf 130Mill. US$ - aber schwächeres Wachstum als im Vorquartal mit Gewinnverdreifachung.

der 2008er Ausblick ist gut - vor allem ist Lenovo Krisenfester wg. Ihrer unbedeutenderen Rolle im US Markt - ergo trifft eine Rezession auf dem US Markt Lenovo am wenigsten - das könnte Anleger anlocken, die Sorgen wg. Dell´s und HP´s Abhängigkeit vom US Markt haben.

Das Ergebnis ist zwar schon weitestgehend eingepreist, aber wenn die Schnarchnasen von Analysten irgendwann aufwachen und ihr Kursziel für Lenovo nach oben anpassen, könnte es wieder einen kleinen Kursbooster geben...

*****************************

Reuters

Lenovo's Q3 to soar, outperform in 2008

Tuesday January 29, 12:42 am ET - By Judy Hua

HONG KONG (Reuters) - Lenovo Group Ltd (HKSE:0992.HK - News) is set to post a doubling in quarterly earnings on strong demand from Asia, and the outlook benefits from the world's No.4 PC maker being least vulnerable among its rivals to a U.S. slowdown.

Despite worries of a sharp deceleration in technology spending, analysts say Lenovo, which bought IBM's loss-making PC arm in 2005, should fare better than Hewlett-Packard Co (NYSE:HPQ - News), Dell Inc (NasdaqGS breites Grinsen ELL - News) and Acer (Taiwan:2353.TW - News) because of its commanding presence in China and Asia.

"The biggest concern is the slowdown in the PC market this year, but Lenovo is best-positioned within the sector since it has the least exposure to the U.S. market," said CLSA analyst Jenny Lai. "Strong growth in China could offset the weakness in the U.S. and Europe."

Lai expects weakness in U.S. IT spending, as the United States teeters on the brink of its first recession in years, and a price war expected to hit PC makers in 2008. But demand should recover in 2009, she added.

China's largest PC maker is expected to post a profit of HK$1.01 billion (US$130 million) for the October-December period, according to five analysts surveyed by Reuters Estimates, more than double a US$57.7 million profit a year ago.

But that's slower than a tripling in net profit in the previous quarter, reflecting a winding down of IT spending across its main markets.

Lenovo racked up 22 percent growth in shipments globally in the October-December period as it rode the industry's peak buying season, but cut-throat competition ate away at margins. Rival Acer, which usurped Lenovo's global No. 3 spot in the same period, managed 60.3 percent growth.

Lenovo derived more than 40 percent of its revenue from China -- it commands a third of the world's top PC arena after the United States -- and 27 percent from the Americas in the fiscal second quarter ended September.

UPS AND DOWNS

Daiwa Institute analyst Joseph Ho, while agreeing that a U.S. slowdown would have a greater affect on its rivals, expects Lenovo's PC shipments in the fiscal fourth quarter ending March -- typically a slow period -- to fall 22 percent from Q3.

Lenovo is expected to post a full-year net profit of HK$2.8 billion, again more than twice last year's US$161 million, according to Reuters Estimates.

Shares in Lenovo rose 18 percent from October to December, outpacing a 2.5 percent gain on the main index. But they have fallen 48 percent since early November, walloped along with the rest of the sector.

Lenovo shares trade at 15.8 times prospective earnings -- slightly pricier than Dell's 14.6 and HP's 13, according to Reuters data.

"The recent ups and downs in Lenovo's shares reflect investors' uncertainty of how serious the U.S. slowdown could be." Lai said. "It may take another one or two months before demand visibility gets better."

Lenovo itself is placing plenty of hopes on its foray into the U.S. consumer arena. It introduced its first consumer computers in the United States this month, trying to cement its footprint in a market it entered with the US$1.25 billion IBM (NYSE:IBM - News) deal.

But analysts said Lenovo may not see strong market share gains there until the second half of 2009.

"PC makers tend to cut price to protect their market share in a slowdown, making it relatively more difficult for Lenovo to enter the U.S. market," Lai said.

Taiwan's Acer has leap-frogged Lenovo to become the world's No. 3 PC maker -- behind Hewlett Packard and Dell -- after it bought Gateway Inc for $710 million last October, according to market researcher IDC.

Acer, whose PC shipments surged 60 percent after the Gateway purchase, held 9.6 percent of worldwide PC market in the last quarter of 2007, up from 6.9 percent a year earlier. That trumped Lenovo's 7.5 percent.

It is the third biggest vendor in the United States, while Lenovo isn't among the five biggest, according to IDC.

But Lenovo maintained its leading position in Asia excluding Japan, with nearly a fifth of the region's PC market and unit growth of 25.9 percent in the fourth quarter of 2007, IDC said.

Gruss Hans

15.01.2008 18:27
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Bei Lenovo hat es immer eine Phase gegeben wo der Kurs über 30% abgeschmiert ist - Leerverkäufer unterwegs Wink

Ich würde den Posten halten und vorerst einmal 1-2 Monate zuwarten...der Titel erholt sich wieder

Kafipause wrote:

Hi

Habe Lenovo im Port mit zurzeit -35%.

Was meint ihr, wie gehts hier weiter? Verkaufen, dazukaufen oder abwarten?

Gruss Hans

15.01.2008 13:12
Bild des Benutzers Kafipause.
Offline
Kommentare: 21
Lenovo

Hi

Habe Lenovo im Port mit zurzeit -35%.

Was meint ihr, wie gehts hier weiter? Verkaufen, dazukaufen oder abwarten?

10.12.2007 16:24
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Kommentare: 2296
Lenovo

Die grosse Marktoffensive in Europa wird einiges an Geld verschlingen und nicht sofort in bare Münzen zurückbezahlt. Dies muss bei einer Anlage in diesen Titel berücksichtigt werden.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

10.12.2007 14:24
Bild des Benutzers daniway
Offline
Kommentare: 38
Lenovo

hi hans

hmmmm, dann ist der Kursverlust über 5% wohl ein guter Zeitpunkt zum einsteigen? Oder werden die Papiere noch mehr verlieren??

Mit welcher Anlagedauer sollte man bei Lenovo rechnen??

danke Smile

make money, no war...

09.12.2007 21:14
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

...So jetzt heisst es langsam anschnallen. Die Fahrt beginnt. Wir sehen 1€ Ende des Jahres. Wenn der Yuan stärker werden sollte dann wird noch mehr Kapital nach China fliessen.

So war es seit 2005 als sich der Yuan vom Dollar abgekoppelt hat. Die Beschleunigung nimmt Fahrt an. Jetzt sind stahlharte Nerven gefragt. Und Schwankungen im Aktienkurs von 3-8% sind keine Ausnahme.

Gruss Hans

09.11.2007 22:45
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Lenovo

@ halo

stimmt schon, aber hier verlierst du schnell viel. So schnell geht das bei anderen Aktien nicht. Vorallem bei Banken nicht Wink

im Moment ist sie eh im Abwärtstrend, also abwarten...

09.11.2007 22:35
Bild des Benutzers halo
Offline
Kommentare: 21
Lenovo

Habe erst mal mit 3000 begonnen. Brandgefährlich ist eigentlich fast jede Aktie, oder :?:

Schau mal heute wieder die Banktitel an Wink

Schönes Wochende

09.11.2007 22:28
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Kommentare: 141
Lenovo

Eine interessante Aktie Blum 3 Aber auch brandgefährlich...

Wieviel kauft ihr so ein?

09.11.2007 11:36
Bild des Benutzers halo
Offline
Kommentare: 21
Lenovo

Hallo Zusammen,

bin mit € 0.71 nun auch in Eurem Verein :D- leider zu früh wie sich jetzt herausgestellt hat, aber Hans ist so ein guter "Verkäufer" Wink

da konnte nicht widerstehen -und das ist auch gut so!

Was denkt ihr, wie weit wird's noch runter gehen :?: denn Nachkaufen wäre nicht schlecht

01.11.2007 11:30
Bild des Benutzers halo
Offline
Kommentare: 21
Lenovo

Sieht wirklich ganz gut aus und ich möchte nun kaufen.

Was für Erfahrungen habt ihr? Habe noch keine China-Aktien im Depot, durch wen kauft man am besten und mit welchen

Spesen sollte man rechnen? Meine HB will extra Unterschrift etc- ist das normal :?:

01.11.2007 10:49
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Lenovo

Wenn ich das lese:

Lenovo Reports Second Quarter 2007/08 Results

Thursday November 1, 5:00 am ET

-- Quarterly revenue jumps 20% to US$4.4 billion

-- Quarterly EBITDA (excluding restructuring) of US$210 million, up 135%

-- Quarterly pre-tax income (excluding restructuring) of US$125 million, up 177%

-- Quarterly profit attributable to shareholders (including impact of restructuring) of US$105 million, up 178%

-- Quarterly basic EPS of 1.22 US cents, or 9.47 HK cents, up 177%

-- Net cash reserves of US$1.7 billion (as of September 30, 2007)

Sieht das alles sehr gut aus. Mein Kursziel bis zur Start der Olympiade in Peking (2008) ist mindestens 1.20 EUR. Bin seit 0.24€ mit kleinem Einsatz dabei und bekanntlich soll man Gewinne laufen lassen.

Lol

Gruss Hans

Seiten