Lenovo

76 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
China: VMware und Lenovo schließen OEM-Vertrag

http://www.xinhua.de/index.php?entry=entry080503-071201

VMware und Lenovo haben eine Vereinbarung getroffen, die den breiten Einsatz von Virtualisierung auf Basis von VMware in China ermöglicht. Ab sofort bietet Lenovo die VMware Infrastructure 3-Plattform auf Lenovo-Serversystemen an.

Daneben nimmt der Hersteller die Lösung in die Distribution auf und stellt den Support dafür bereit. Durch diese neue Partnerschaft können Unternehmen und andere Organisationen in China jetzt die Leistung und Skalierbarkeit der Lenovo-Server in Zusammenhang mit VMware-Virtualisierung nutzen, um die Betriebsausgaben zu senken, die Business Continuity zu verbessern, die Sicherheit zu stärken und den Stromverbrauch sowie den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

„Virtualisierte Architekturen gewinnen in China als bessere Alternative für den Betrieb von Rechenzentren an Boden“, erklärt Diane Greene, President and Chief Executive Officer von VMware.

„Durch unsere neue Geschäftsbeziehung und die Qualität der Marke Lenovo wird VMware-Virtualisierung auf dem chinesischen Markt für eine breitere Zielgruppe verfügbar. Lenovo-Kunden werden schnell von VMware-Virtualisierung profitieren. Sie werden um bis zu 50 Prozent geringere Betriebs- und Kapitalkosten erreichen und können die schnellere und zuverlässigere Auslieferung von Applikationen in virtuellen Maschinen bewerkstelligen. Hinzu kommt die erhöhte Sicherheit im gesamten Rechenzentrum sowie auf dem Desktop.“

„Gemeinsam mit VMware bieten wir unseren Kunden Zugriff auf eine wandlungsfähige Technologie, die in China und auf der ganzen Welt die Transformation der IT in virtualisierte Infrastrukturen erleichtert“, so William J. Ameilio, President and Chief Executive Officer von Lenovo. „Die Verbindung der führenden Serverprodukte von Lenovo mit der Vielzahl preisgekrönter Virtualisierungslösungen von VMware wird Kunden angesichts des rapiden Wachstums der Rechenzentren helfen, das sich in Unternehmen in ganz China vollzieht.“

Kunden können Lenovo-Server ab sofort vorinstalliert mit VMware Infrastructure 3 bestellen, der marktführenden Plattform von VMware zur Virtualisierung und Administration des Rechenzentrums. Lenovo bietet hierfür vollständigen Support. VMware Infrastructure 3 ermöglicht automatisches Load Balancing, Business Continuity und Stromversorgungs-Management sowie die Möglichkeit, virtuelle Maschinen über physische Maschinen zu schleusen, um die Service-Unterbrechungen zu minimieren. VMware Infrastructure 3 ist zu den VMware-Lösungen für Desktop-Virtualisierung und –Management kompatibel.

Lenovo

Lenovo entwickelt, produziert und vertreibt weltweit sichere und einfach zu nutzende Technologieprodukte und Services in hoher Qualität. Hervorgegangen aus der Übernahme der IBM PC-Division durch Lenovo, ist das Unternehmen heute einer der größten PC-Hersteller und steht für das Geschäftsmodell einer New World Company. Dieses stellt flexibel Ideen, Ressourcen und Arbeitsprozesse über Ländergrenzen hinweg bereit. Lenovo besitzt operative Zentren in Peking (China), Raleigh (USA), Singapur und Paris, sowie ein Marketingzentrum in Bangalore (Indien). Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen befinden sich in Yamato (Japan), Peking , Shanghai , Shenzhen (China) und Raleigh.

VMware

VMware ist der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungslösungen, die eine Spannweite vom Desktop bis zum Rechenzentrum erfassen. Kunden jeden Formats reduzieren ihre Kapital- und Betriebskosten, gewährleisten Business Continuity, stärken die Sicherheit und werden „grün“ – mittels VMware. Mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar für 2007, mehr als 100.000 Kunden und über 10.000 Partnern ist VMware eine der am rasantest wachsenden Softwarefirmen öffentlichen Rechts. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München.

Jo Schwarz für Xinhua.de

Tags: China, Server, OEM-Vertrag, Lenovo, VMware

Quellen:

http://www.vmware.com/de/

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
Kurs rockt

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
Lenovo

Mit der Lenovo Group hat der größte chinesische PC – Hersteller und Nummer vier global nachbörslich seine Zahlen veröffentlicht.

Wie das Unternehmen bekannt gab, konnte der Gewinn im abgelaufenen Jahr ( 31. März ) gegenüber dem Vorjahr auf 484,26 Mio. US Dollar mehr als verdreifacht werden. Zu diesem Anstieg hat aber auch die Veräußerung des defizitären Mobilfunkgeschäftes beigetragen. Dieses brachte der Lenovo Group nach Steuern 65 Mio. US Dollar. Mit diesem Ergebnis liegt das Unternehmen über der von Thomson Financial befragten Analysten. Diese waren von einem Nettogewinn von 427 Mio. US Dollar incl. Verkauf der Mobilfunksparte ausgegangen.

Der Umsatz erhöhte sich um 17 Prozent auf 16,35 Mrd. US Dollar und der operative Gewinn legte von 161,94 Mio. US Dollar auf 499,04 Mio. US Dollar zu. Das EPS stieg von 1,87 US – Cent auf 5,51 US – Cent.

Für das vierte Quartal hatte Lenovo einen Gewinn von 120,50 Mio. US Dollar ausgewiesen. Das lag unter den von Reuters befragten Analysten, welche 129,20 Mio. US Dollar erwarteten. In dem Quartalsgewinn sind die 65 Mio. US Dollar Verkauferlös geflossen. Im vierten Quartal des Vorjahres lag der Gewinn bei 60 Mio. US Dollar, so dass man effektiv von einem Gewinnrückgang für das letzte Quartal sprechen muss.

Es soll eine Dividende von 1,64 US – Cent pro Shares gezahlt werden. Die Cash – Reserve wurde mit 1,6 Mrd. US Dollar angegeben.

Die Aktie ging heute mit einem Minus von 2,86 Prozent auf 6,45 HKD aus dem Handel.

http://www.emfis.de/global/global/nachrichten/beitrag/id/Chinas_Lenovo_G...

Gewinn_4Q_schwach_ID70250.html

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
Lenovo

Wirtschaftsnews - 08.08.08

Chinas Lenovo Group: Gewinn mit +65% über Erwartung

Hongkong 08.08.08 (www.emfis.com) Der größte chinesische und global an vierter Stelle stehende PC – Hersteller Lenovo Group Ltd, gab heute seine Zahlen für das erste Quartal ( Juni ) bekannt.

Danach stieg der Gewinn gegenüber dem Vorjahresquartal um 65 Prozent auf 110,49 Mio. US Dollar. Das lag über den Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten, welche 109,4 Mio. US Dollar erwartetet hatten.

Der Umsatz erhöhte sich um 10,5 Prozent auf 4,21 Mrd. US Dollar. Das EPS kletterte von 0,84 US Cent im Vorjahresquartal auf 1,25 US Cent.

Die Verkäufe auf dem Markt Greater China stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent auf 1,7 Mrd. US Dollar.

Die Verkäufe in Amerika konnten um 26 Prozent gesteigert werden und erreichten ein Volumen von 1,1 Mrd. US Dollar, während die Einnahmen aus Europa, den Nahen Osten und Afrika um 21 Prozent auf 904 Mio. US Dollar gesteigert wurden. Wie der CFO von Lenovo mitteilte, viel in den USA die Brutto Marge von 14,8 auf 14,1 Prozent, welche aber über das Jahr gehalten werden wird.

Nach den Zahlen stufte die Citigroup Lenovo mit „ buy „ ein und gibt ein Kursziel von 8 HKD vor. Ein „ buy „ steht auch bei der Tung Tai Securities. Auch von der UOB kommt ein „ buy „ mit einem Kursziel von 6,50 HKD.

Gruss Hans

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Lenovo

Es wird so kommen wie bei Dell.

Das erste Notebook von Lenovo, hab ich vor zwei Jahren gekauft, da sah man noch Qualität.

Was heute verkauft wird ist nur noch billiger Mist. Sorry für den negativen Beitrag. Aber ist leider überall so, wo viel Ware produziert werden muss. Kann eigentlich Lenovo nichts dafür, sondern die Aktionäre die mehr Gewinn wollen.

Die Zahlen mögen gut sein. Aber wer kein 1A Produkt bekommt, wird kein zweites Mal ein Lenovo mehr kaufen.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Lenovo

Meveric wrote:

Die Zahlen mögen gut sein. Aber wer kein 1A Produkt bekommt, wird kein zweites Mal ein Lenovo mehr kaufen.

Wer gute Qualität haben will, der kann doch ein Lenovo Think Pad kaufen, da ist die Qualität immer noch in Ordnung, wenn auch nicht mehr ganz so gut wie zu IBM-Zeiten.

Ich bin jedenfalls mit meinem Teil zufrieden, es ist das beste Notebook das ich je hatte, dazu noch das billigste (dieser Vergleich hinkt zwar, denn über die Jahre sind natürlich alle Notebooks billiger geworden).

Gruss

fritz

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
Lenovo

Herausgeber:

Emerging-Markets-Trader

Trading Group GmbH & Co. KG

http://www.emerging-markets-trader.de

abo@emerging-markets-trader.de

Lenovo - überraschend starkes Wachstum!

Mit einem Nettogewinnanstieg von 65% auf 110,49

Mio. USD konnte Lenovo die Analystenerwartung

(107,47 Mio. USD) im zweiten Quartal trotz des

globalen Wirtschaftsabschwungs schlagen.

Mein Fazit: Die Aktie ist wieder kaufenswert!

WKN Branche Kurs Marktkapitalisierung

894983 PCs 0,475 EUR 4,4 Mrd. EUR

Stopp KGV09e Rating Kursziel

0,41 12 kaufen 0,80 EUR

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
Lenovo

Gruss Hans

Kafipause.
Bild des Benutzers Kafipause.
Offline
Zuletzt online: 05.04.2013
Mitglied seit: 02.08.2006
Kommentare: 21
Outlook Lenovo

Hallo zusammen

Hat jemand einen Plan wie das mit Lenovo weitergehen soll?

Die Performance ist sehr schlecht. Auf positive Ereignisse reagiert der Titel überhaupt nicht. Wie heute morgen - praktisch alle Aktien steigen, nur Lenovo nicht.

Wann steigt die Aktie wieder? Oder soll ich bei -60% nun doch verkaufen?

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Re: Outlook Lenovo

Kafipause wrote:

Oder soll ich bei -60% nun doch verkaufen?

Hier meine Meinung, auch wenn ich Lenovo weder fundamental noch charttechnisch verfolgt habe:

Verkauf! Du kannst aber dazu wahrscheinlich noch einen besseren Moment abwarten. Es sieht jetzt am Gesamtmarkt nach einer Bärenmarktrally aus. Nimm die noch mit, und verkaufe, wenn es wieder runtergeht.

Du kannst das ja mit ziemlich engem Stop Loss absichern und jeweils nachziehen, wenn es steigt, gut für dich, wenn sie dir durch den Stop Loss rutscht, bist du die Sorge los.

Das würde ich jetzt mit fast allen Titeln machen (zum Glück habe ich keine).

Gruss

fritz

KarlderKühne.
Bild des Benutzers KarlderKühne.
Offline
Zuletzt online: 13.01.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 315
Lenovo

wie sieht es heute aus?

ich denke da liegt viel Potenzial drin, gestern gab es ja mehr als 8% Gewinn (Börse in Hong Kong).

ich danke im voraus auf eine rasche Antwort!

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
UBS erhöht Kursziel von Lenovo

UBS erhöht Kursziel von Lenovo

Peking 27.03.2012 (www.emfis.de) Die Analysten von UBS haben das Kursziel des chinesischen PC-Herstellers Lenovo von 7,50 auf 7,80 Hongkong-Dollar nach oben korrigiert. Die Aktie wird auch weiterhin mit "Kaufen" eingestuft.

Die Experten von UBS rechnen damit, dass sich die operative Marge in den Schwellenländern aufgrund von Größenvorteilen verbessern wird. Lenovos Marktanteil legt zum Beispiel in Brasilien, Russland und Indien kontinuierlich zu. In Russland und Indien liegt er bereits über 10 Prozent.

US-Geschäft kommt in die Gänge

Auch in den USA konnte Lenovo das Endkundengeschäft durch eine vergrößerte Präsenz in Ladenketten wie Best Buy und Office Depot zuletzt stärken. Selbst auf dem Geschäftskundenmarkt, der generell eine höhere Rendite einbringt, gäbe die Möglichkeit, dass Lenovo in den Vereinigten Staaten den Erfolg wiederholen wird, den das Unternehmen zuvor in China errungen hatte.

An der Börse Hongkong steht der Kurs von Lenovo Group Ltd aktuell 1,6 Prozent im Plus auf 7,05 Hongkong-Dollar.

http://www.emfis.de/global/global/nachrichten/beitrag/id/UBS_erhoeht_Kur...

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375
Video Game Konsole von Lenovo

LENOVO GROUP (00992) to put out video game console against US, JP leadership; stock soars bucking downtrend2012-05-04 11:26:50

LENOVO GROUP (00992) subsidiary EEDOO has officially launched the "Chinese-style Xbox" - Eedoo CT510 motion gaming console, posing a challenge against Sony, the leader in Japan and the United States video game industry, and Microsoft's Xbox. According to the online sales platform, the selling price of the host machine, with the microphone, is RMB3,799, 87% higher than that of Microsoft's Xbox 360, and even 100% higher than that of Sony's PS3 and Nintendo Wii.

The stock price of Lenovo is pushing the 4.5 year high, which was made last month. It is last at $7.6, up 2.7%, on volume rising to 20.53 million shares, after seeing the high $7.66. (r)

http://www.aastocks.com/EN/News/HK6/61/RUM.120504_112650.html

Aktie seit 2006 von 2.20 HKD auf 7.70, nicht schlecht Wink

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 17.10.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'375

Lenovo macht gute Geschäfte, Gewinn legt massiv zu 

http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/lenovo-verdoppelt-gewinn

Bald wird HP von Lenovo vom Sockel gestossen...

Gruss Hans

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Herzlichen Dank

Lieber Hans,

für Deinen Nokia - Tip

Seiten