Nintendo

40 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
Nintendo

Was haltet ihr von Nintendo? Das wird vermutlich bald meine nächste Investition sein.

Seit dem mega Erfolg der Wii und das kürzliche Desaster der DS 3D, ging es mit der Aktie steil bergab.

Soviel ich weiss, ist die (Kriegs-)Kasse voll, da könnte Nintendo jederzeit auf Einkaufstour gehen.

Da heute lieber mit Smartphones als mit Handheldkonsolen gespielt wird, müsste sich langsam Nintendo auch was einfallen lassen (Games über iStore?). Ansonsten sehe ich da ähnliche Parallelen mit Logitech.

Was meint ihr?

spoili
Bild des Benutzers spoili
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 28.07.2011
Kommentare: 409
Nintendo

nintendo? das war was für die 90er I-m so happy

meiner meinung nach hat dieses unternehmen den zenit schon lange überschritten. es bräuchte eine revolutionäre konsole um dem unternehmen wieder neuen wind einzuhauchen. gameboys sind auf jedenfall out.

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
Nintendo

@Spoili

90er? LolLol

Uhi, ja das stimmt, aber die haben sich seiter weiterentwickelt.

Soviel ich weiss hat übrigens Nintendo eine grössere Marktkapitalisierung als Sony...so nebenbei. Wink

Nintendo könnte jederzeit übernommen werden, wenn sie nicht mehr weiter wüssten, aber das wird vermutlich nie passieren. Wer will nicht Mario und Zelda vermarkten 8)

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'928
Nintendo

Nintendo wird wohl ein Grossteil des Mobilmarkts wegbrechen, die Leute kaufen viel weniger PSP/Vita oder Nintendo3DS in Zukunft -> Verlagerung zu Smartphones.

Also Umsatzrückgang mobil und dazu noch sehr starker Yen, ist mittlerweile aber viel im Kurs.

Im Wohnzimmer Durststrecke bis ca. Mitte 2012, wenn Wii U erscheint, sehe keine Kurse über 15 - 20k Yen bis dann.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Die Aktie ist erwacht :

Nintendo steigt ins Geschäft mit Smartphone-Spielen ein

TOKIO (awp international) - Strategiewechsel bei Nintendo: Der japanische Spielespezialist will zusammen mit einem Partner erstmals Games für Smartphones und Tablets entwickeln. Damit können sich Spielefans doch noch darauf einstellen, Nintendo-Figuren wie Super Mario, Zelda oder Donkey Kong auch in Apps auf ihren mobilen Geräten anzutreffen. Nintendo hatte sich bisher strikt daran gehalten, seine Spiele nur für die eigenen Konsolen anzubieten.

 

Weiss jemanden wo sich der Handel am meisten lohnen würde? Frankfurt?

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'928

Erwacht? Ja, kurzfristig. Vorher aber Absturz auf tiefes Niveau, die Aktie war miserabel seit 2010 (trotz Nikkei-Hausse seit über 2 Jahren), in USD halbierte sich der Kurs seit 2010 - und das ist inklusive der Kursgewinne der letzten Tage.

Die Spielewelt hat sich rasant verändert seit Tablets/Smartphones und App Stores mit einer Unzahl digital vertriebener Spiele für $0-10. Nintendo hatte diese Entwicklung verschlafen seit Jahren (bzw. die neue Realität ignoriert und das traditionelle "ich kaufe mir ein Spiel für $50-80 in einer Verpackung in einem Gamestop" Geschäftsmodell nicht angepasst.)

Es wird noch Monate dauern bis die ersten mobilen Spiele mit dem neuen Partner kommen, bis dann könnte der Optimismus schon wieder verflogen sein.

Erfolgreiche Angebote für Mobilgeräte gibt es von Firmen wie KING oder ZNGA bereits viele. Nintendo kommt sehr spät...

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

@bscyb

Höchstkurse nur Dank dem Erfolg der Wii. Meiner Meinung nach, eine ausserordentliche Geschichte. Absturz dann aufgrund des Booms der Smartphones, ja.

Wenn das keine Auferstehung ist? Von CHF 110.00 auf CHF 150 (höchst letzte Woche glaube ich sogar CHF 180), dann weiss ich auch nicht mehr. Sogar Cytos ist erwacht Wink Aber das ist ein anderes Thema.

Du bist ja noch pessimistischer als ich Smile

Aber alles der Reihen nach: Wem interessiert eigentlich die Vergangenheit?

King oder Zinga? Was haben die für Spiele?? Candy-Crush und Farmville? Toll Smile Spielst du diesen Mühl? Es geht hier um neue Spiele rund um u.a. die Serie der Pokemon's, aber vorallem Mario's und Zelda's! Nicht vegessen: Nintendo hat immer noch den Shigeru Miyamoto! Zudem ist eine neue Konsole angekündigt worden.

Nintendo hat zu spät reagiert, stimme ich zu, wie damals Logitech eigentlich. Aber vor allem, weil sie den Misserfolg der 3DS und Wii-U unterschätzt hatten.

Klar, es geht noch wohl bis Ende Jahr, bis da was konkretes kommt, aber Hey, es ist Nintendo, und in der Zukunft wird die Musik gespielt.

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'928

Link hat am 23.03.2015 - 19:48 folgendes geschrieben:

King oder Zinga? Was haben die für Spiele?? Candy-Crush und Farmville? Toll Spielst du diesen Mühl? Es geht hier um neue Spiele rund um u.a. die Serie der Pokemon's, aber vorallem Mario's und Zelda's! Nicht vegessen: Nintendo hat immer noch den Shigeru Miyamoto! 

Ja, zwei völlig verschiedene Konzepte (die ersten Spiele kann man rasch zwischendurch oder unterwegs ein paar Minuten als Zeitvertrieb spielen, die anderen erfordern viele Stunden Konzentration und Zeit...).

Nur haben immer weniger Leute Zeit für Spiele der Kategorie zwei. Das "traditionelle" Nintendo-Publikum ist mittlerweile 30-50 Jahre alt und hat (oft) keine Zeit mehr über Stunden traditionelle Spiele zu zocken.

Es bleiben viele Fragen offen:

- Generationswechsel. Wie viele Kids und Jugendliche sich für Nintendo-Spiele interessieren angesichts einer Millionenauswahl im App Store? (Klar, Nintendo-Spiele sind sehr gut, aber leider gilt meistens "Masse statt Klasse" bei Apps, der Preis ist oft entscheidend, für eine rasche Abwechslung unterwegs/zwischendurch achtet man weniger auf Qualität.)

- Preisgestaltung. Diese Spiele werden wohl nur $0-10 kosten, Nintendo kann wohl unmöglich die traditionellen Preise verlangen in den App Stores. Kleinere Margen und weniger Umsatz pro Spiel wahrscheinlich. Mit aggressiven Ingame-Verkãufen und anfänglichen Gratis-Downloads kann man das teils wettmachen (die Spiele von KING und ZNGA funktionieren mit genau diesem Umsatzechanismus momentan, hoher Suchtfaktor garantiert), damit dürfte Nintendo aber seine bisherigen Kunden verärgern.

- Zudem hat das Nintendo-Management diesen Schritt auf andere Plattformen nur verspätet und unter Zwang gemacht, "wollen" tun sie nicht - wird das gute Spiele geben? Zweifel sind zumindest angebracht, Nintendo muss sich zuerst beweisen in diesem Markt, Ertragsmechanismus ist ein ganz anderer (kleine, wiederkehrende Transaktionen statt einem Kaufpreis).

 

Nintendo hat zu spät reagiert, stimme ich zu, wie damals Logitech eigentlich. Aber vor allem, weil sie den Misserfolg der 3DS und Wii-U unterschätzt hatten.

Die 3DS-Hardware würde ich nicht als Misserfolg betrachten (sogar noch erstaunlich gute Verkäufe im Umfeld von Tablets/Smartphones meiner Meinung), die Wii U schon. 3DS-Verkäufe im Vergleich:

http://www.vgchartz.com/analysis/platform_totals/

Platz 11 über alle Systeme betrachtet bisher.

Langfristig sehe ich natürlich auch keine Zukunft mehr für ähnlich hohe Verkaufszahlen bei mobilen Spielgeräten, die Konkurrenz durch Smartphones wird immer stärker (zumindest für die grosse Masse der "Casual Gamer", die nur ab und zu spielen).

Aber warten wir mal die nächsten 3-5 Jahre ab wie sich Nintendo mit dieser neuen Strategie den Herausforderungen stellt.

Cash in der Bilanz haben sie ja zum Glück (noch) genug für den Umbau, das ist positiv....sonst sehe ich wenig Lichtblicke.

Kurz: Nintendo lebt noch gut dank der glorreichen Vergangenheit, das wird nicht reichen im veränderten Umfeld.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

@bscyb

Guter Beitrag, vielen Dank dafür.

Noch kurz ein Wort zum Thema "Spielen zwischendurch". Nintendo bietet gerade solche Spiele an:  Super Mario Bros., Mario vs Donkey Kong, Advance Wars, Fire Emblem, etc). Hohe Qualität!

Ja, genug cash haben sie und praktisch keine Schulden. Bin auch nur investiert, aufgrund der Kehrtwendung der Aktien-Story Smile

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'056
Chart

Sogar die alten Hochs sind möglich. Aber braucht schon geduld - das Ziel dürfte 2018/2019 erreicht werden. Also eher was für längerfristig. Als Sl gilt das alte Tief

 

die Angaben sind in Euro

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'928

Wieso soll denn Nintendo fundamental betrachtet auch nur annähernd an die Hochs von ca. 2007 kommen (Wii-Euphorie auf dem Höhepunkt)?

Für solch grosse Sprünge würde ich mich auf keinen Fall nur auf Charts verlassen.

Fundamental ist Nintendo heute (2015) eine ganz andere Firma:

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-01-28/nintendo-s-outlook-dis...

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'056

bscyb hat am 24.03.2015 - 15:56 folgendes geschrieben:

Wieso soll denn Nintendo fundamental betrachtet auch nur annähernd an die Hochs von ca. 2007 kommen (Wii-Euphorie auf dem Höhepunkt)?

Für solch grosse Sprünge würde ich mich auf keinen Fall nur auf Charts verlassen.

Fundamental ist Nintendo heute (2015) eine ganz andere Firma:

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-01-28/nintendo-s-outlook-dis...

schauen wir mal in drei Jahren - ich bin selber mit Nintendo gross geworden - kaufe jede Konsole noch heute Nur wegen dem Zelda Wink ... und es gibt noch viele wie mich. Stelle dann den Chart nochmals rein

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'928

kleinerengel hat am 24.03.2015 - 16:15 folgendes geschrieben:

bscyb hat am 24.03.2015 - 15:56 folgendes geschrieben:

Wieso soll denn Nintendo fundamental betrachtet auch nur annähernd an die Hochs von ca. 2007 kommen (Wii-Euphorie auf dem Höhepunkt)?

Für solch grosse Sprünge würde ich mich auf keinen Fall nur auf Charts verlassen.

Fundamental ist Nintendo heute (2015) eine ganz andere Firma:

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-01-28/nintendo-s-outlook-dis...

schauen wir mal in drei Jahren - ich bin selber mit Nintendo gross geworden - kaufe jede Konsole noch heute Nur wegen dem Zelda Wink ... und es gibt noch viele wie mich. Stelle dann den Chart nochmals rein

Dann würde sich die Wii U aber viel besser verkaufen (nach 2x Weihnachten unter 10 Millionen Stück abgesetzt !) wenn das weltweit so wäre.

Alles hängt in Zukunft ab von:

- Neuer Konsole "NX", ca. 2016 vorgestellt (dazu eventuell noch separate Health-Hardware, hatte Nintendo vage angedeutet)

- Erfolg und Nettorendite der neuen mobilen Spiele (es wird noch Monate dauern bis erste Spiele erscheinen, erst dann kann man das abschätzen)

- Kannibalisierung ja oder nein? (Inwiefern graben die eigenen mobilen Spiele am Absatz der Nintendo-Konsolen? Nintendo verneint das natürlich, es sei ein "völlig anderer Markt", ich wäre da zumindest bei Casual Gamern nicht so sicher, gewisse Ueberschneidungen wird es geben...)

Erst dann kann man meines Wissens etwas genauere Prognosen machen, sowohl 3DS (Alter) als auch Wii U (wegen Misserfolg) stehen in den nächsten 1-2 Jahren bereits vor der Ablösung.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

@kleinerengel

Die Story könnte stimmen. Schauen wir mal.

Übrigens: jetzt weiss du woher ich mein Nickname habe Smile

Auch ich bin ein grosser The Legend of Zelda Fan SmileSmileSmileSmile Für mich die Spieleserie überhaupt SmileSmileSmileSmile

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'056

Ich habe noch keine Wii U - Zelda kommt wohl erst gegen ende Jahr Smile

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Ist Konsolenzeit ist bei mir vorüber (keine Zeit mehr).

Jedenfalls hat sich die Aktie kursmässig bei CHF 140.00 - 150.00 stabilisiert. Abwarten ist angesagt (einmal mehr).

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Kann mir jemanden eigentlich sagen, weshalb an der SIX keine Nintendo Aktien gekauft werden (bin ja der einzig Smile )?

Alle (wenn überhaupt) via Nikkei? Aber wenn die Börse eröffnet, schlafe ich Smile  Smile 

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'056

Link hat am 10.04.2015 - 22:08 folgendes geschrieben:

Kann mir jemanden eigentlich sagen, weshalb an der SIX keine Nintendo Aktien gekauft werden (bin ja der einzig )?

Alle (wenn überhaupt) via Nikkei? Aber wenn die Börse eröffnet, schlafe ich  

ähm - man kann Aufträge platzieren Smile ...braucht man dafür nicht wach zu sein. Grundsätzlich bin ich immer der Meinung man sollte wenn möglich an der Heimatbörse kaufen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Jo, das weiss ich ja auch. Aber das geht wohl nur "Bestens".

Briefkurs bereits CHF 162.40...geht aufwärts Smile

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Briefkurs CHF 167.80.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Nach 3 Jahren endlich wieder Gewinn (wenn auch weniger als erwartet). Bald werden die ersten App's erhältlich sein und eine neue Konsole wird dem Publikum vorgestellt. Zum Schluss wird Nintendo (überraschenderweise) noch in einem Vergnügungspark vertreten sein. Läuft die Geldmaschinerie an? Hoffnungsvoll das Ganze, wie ich finde Smile

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

 

22'220.00JPY

GoodGood

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Bald wieder unter 20'0000 YEN.

Die Aktie war (zu) heiss gelaufen. Halten.

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'928

Link hat am 29.05.2015 - 23:30 folgendes geschrieben:

Bald wieder unter 20'0000 YEN.

Die Aktie war (zu) heiss gelaufen. Halten.

Oder die Investoren haben gemerkt dass die Bäume mit ein paar Mobilespielen (scheinbar nur fünf bis 2017) nicht automatisch in den Himmel wachsen bei Nintendo.

Das Kerngeschäft, besonders die Wii U, schwächelt weiterhin - siehe für Details meine längeren Beiträge oben.

Bevor die nächste Konsole erscheint (Ankündigung 2016-2018?) ist alles noch zu ungewiss bei Nintendo. Falls diese kein Ueberraschungshit wird wie die erste Wii könnte Nintendo bereits jetzt hoch bewertet sein, die fetten Jahre sind vorbei in diesem Geschäft. Darum flüchtet Nintendo auch in neue Märkte a la Disney:

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-05-13/can-nintendo-play-the-...

Einziger Vorteil bleibt der hohe Cashberg als Rückversicherung, damit (noch) sehr stabile Bilanz:

http://www.bloomberg.com/quote/7974:JP

PS: Nächste Woche könnte Apple eine Casual Gaming-Konsole ankündigen, einfach versteckt/verpackt als neuer AppleTV. Das könnte Nintendo schwer treffen - so wie Apple und Android Nintendo das Leben bereits mit Tablets/Smartphones schwer machen.

PPS: Auch nicht vergessen, der japanische Aktienmarkt ist aktuell nahe an einem Mehrjahreshoch.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 11.01.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 14'932

Nintendo-Chef Iwata gestorben

13.07.2015 07:51

(Ausführliche Fassung)

TOKIO (awp international) - Der Chef des japanischen Spiele-Spezialisten Nintendo, Satoru Iwata, ist im Alter von 55 Jahren an Krebs gestorben. Er war bereits vor rund einem Jahr an dem Tumor im Gallengang operiert worden. Als Nachfolgelösung sollen zunächst die Top-Manager Shigeru Miyamoto und Genyo Takeda Nintendo weiterführen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Iwata wurde 2002 der erste Präsident, der nicht zur Nintendo-Gründerfamilie Yamauchi gehörte. Sein grösster Wurf war die 2006 gestartete Spielekonsole Wii. Sie lockte mit ihrer bewegungsempfindlichen Steuerung viele Gelegenheitsspieler an und verkaufte sich deutlich besser als die technisch überlegenen Konsolen Playstation von Sony und Xbox 360 von Microsoft . Der Absatz des Nachfolgemodells Wii U blieb bisher jedoch weit hinter den Erwartungen zurück - das brachte Nintendo Verluste ein.

Vor die grösste Herausforderung stellte Nintendo jedoch die vom iPhone begonnene Ära moderner Touchscreen-Smartphones. Der Konzern hatte mit dem Gameboy noch in den 80er Jahren die erste erfolgreiche mobile Spielekonsole herausgebracht, und Iwata konnte an die Erfolge zunächst mit dem klappbaren Modell DS mit zwei Bildschirmen anknüpfen.

Doch die Menschen verbringen inzwischen immer mehr Zeit mit kostenlosen oder sehr günstigen Games auf ihren Smartphones. Die Verkäufe des aktuellen Nintendo 3DS mit einem 3D-Display sind unter Druck.

Iwata, der lange darauf beharrte, dass Nintendo-Figuren wie "Super Mario" nur auf hauseigenen Geräten auftauchen sollen, gab im Frühjahr schliesslich den Widerstand auf und kündigte an, dass zusammen mit dem japanischen Konzern DeNA Spiele für Smartphones entwickelt werden sollen.

Iwatas Plan für die Zukunft sah vor, Nintendo mit einem noch streng geheim gehaltenen Gerät ins Gesundheitsgeschäft zu bringen. Bisher wurde nur bekannt, dass das Projekt mit der Bezeichnung "Quality of Life" kein Fitness-Tracker ist, wie ihn viele Unternehmen anbieten.

Nintendo war im abgelaufenen Geschäftsjahr in die Gewinnzone zurückgekehrt. Zum Bilanzstichtag am 31. März war unterm Strich ein Gewinn von 41,8 Milliarden Yen (310 Mio Euro) angefallen. Im vergangenen Jahr hatte noch ein Verlust von 23,2 Milliarden Yen in den Büchern gestanden./so/DP/stb

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Die FuW hatte kürzlich abgeraten ein Engagement in Nintendo aufzubauen, weil die Firma mittlerweile hoch bewertet ist.

Stand heute in CHF :

Geld/Vol. 176.60 / 100
Brief/Vol. 185.30 / 90

  • ISIN JP3756600007
    RIC NINT.S

Fazit : mit Kauf- oder Verkaufsempfehlungen der FuW habe ich meistens Verluste eingestrichen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Habt ihr den Kurssprung von Nintendo (seit Freitag!) eigentlich auch mitbekommen? Alleine heute +50 %.

Pokemon-Go ist der "new Hype". Der Nintendo-Server wird lahm gelegt, die Nachfrage zu gross - Markteinführung in Europe deswegen verschoben.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Die Aktie bereits bei CHF 255.00.

Sebi2010
Bild des Benutzers Sebi2010
Offline
Zuletzt online: 24.03.2017
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 3

Kann ich nicht wirklich verstehen weshalb die Aktien jetzt 100% mehr wert sein soll. Nintendo erhält ca. 20% der Erträge (10% direkt und 10% via Pokemon Company). Die Hoffnung, das Nintendo jetzt gross in den Mobilbereich einsteigt ist denke ich immer noch sehr gering. Kerngeschäft ist das Konsolen und Handheld Geschäft und das werden Sie nicht durch zu viel Handyspiele torpedieren (Ziel der Handyspiele ist es ja eigentlich nur die Marken zu stärken).

Ich werde noch ein paar Tage warten und dann evtl. einen kurzfristigen Put kaufen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

@Sebi2010

Und wenn doch?

Ich denke es ist jetzt viel Fantasie im Aktienkurs enthalten. Aber stell Dir vor, ein Zelda- und/oder Mario-Titel erscheint auf IOS oder Android...dann sind CHF 255.00 sehr gute Einstiegskurse.

Ich bleibe dran (Seitenlinie). Wo findet man Calls bzw. Puts? Ich fnde auf Swissquote nichts dergleichen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 02.02.2017
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 3'217

Nintendo über CHF 300.00. Da spekuliert man auf Zelda oder Super Mario auf IOS / Android. Die Firma muss sich wohl neu organisieren. Rein ins Smartphone-Geschäft? Dafür keine Handkonsolen mehr? Kein leichtes Unterfangen.

Seiten