Nordex

72 posts / 0 new
Letzter Beitrag
softize
Bild des Benutzers softize
Offline
Zuletzt online: 27.05.2011
Mitglied seit: 03.03.2010
Kommentare: 386
Nordex

Startet heute ja böse im Minus.

Aussteigen?

jheimi
Bild des Benutzers jheimi
Offline
Zuletzt online: 01.01.2012
Mitglied seit: 25.07.2010
Kommentare: 1'173
Nordex

softize wrote:

Startet heute ja böse im Minus.

Aussteigen?

Nordex erhöht das Kapital

29.03.2011 (www.4investors.de) - Der Windenergie-Anlagenbauer Nordex plant eine Kapitalerhöhung. Die Norddeutschen wollen Unternehmensangaben zufolge mehr als 6,68 Millionen junge Aktien platzieren. Das Bezugsrecht der Altaktionäre will man ausschließen, so das Unternehmen am Montagabend

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

waspch
Bild des Benutzers waspch
Offline
Zuletzt online: 19.04.2021
Mitglied seit: 29.07.2008
Kommentare: 921
Nordex

softize wrote:

Startet heute ja böse im Minus.

Aussteigen?

Bin heute mit der vollen Position ausgestiegen.

Nach den übertriebenen Kursgewinnen wird die Aktie wahrscheinlich kurzfristig nachgeben.

5G Sucks !

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Online
Zuletzt online: 20.04.2021
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 890
Nordex

HAMBURG (awp international) - Der Windkraftanlagenbauer Nordex hat mit dem Verkauf von neuen Aktien rund 56 Millionen Euro eingenommen. Die knapp 6,65 Millionen Aktien seien für 8,40 Euro das Stück platziert worden, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Nordex hatte die Kapitalerhöhung am Montagabend angekündigt. Nordex will die Erlöse in zusätzliche Investitionen in Forschung und Entwicklung, insbesondere in die neue Turbinengenerationen stecken./zb/sf

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Nordex

Bin heute bei 7.76 nochmals mit 'ner kleinen Position rein.

Ich denke, dass die Aktie jetzt, nach der Kapitalerhöhung, zulegen wird.

dirk
Bild des Benutzers dirk
Offline
Zuletzt online: 28.04.2015
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 622
Nordex

....aufgestockt 8) zu 8,25€

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Nordex

Heute bereits +13.7%. Dürfte in nächster Zeit dank deutschem Atomausstiegsbeschluss noch weiter rauf gehen, nachdem die Aktie in letzter Zeit etwas gelitten hat.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Nordex

Wir kommen meinem EP von 7.30 wieder näher Lol

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Nordex

Heute bereits wieder 6%.

Perry, deinen EP hast du wieder. Wink

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Nordex

Jep! Sauber Biggrin ... und das im doppelten Sinn Lol

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Online
Zuletzt online: 20.04.2021
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 890

nordex ist sehr tief gefallen... sieht interessant aus. interessiert sich sonst noch jemand ein jahr danach für nordex... ?

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Nordex vor Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 4,00 Euro belassen. Der Windkraftanlagenhersteller dürfte ein saisonal üblich schwächeres Quartal hinter sich haben, schrieb Analyst Alexander Karnick in einer Studie vom Mittwoch. Er rechnet mit einem Umsatz von 207 Millionen Euro und einem Nettoverlust von 9 Millionen Euro. Der Auftragseingang dürfte jedoch sehr stark ausfallen. Der Experte erwartet ein Auftragsplus von 91 Prozent auf 295 Millionen Euro.

Der Windradbauer Nordex hat die Flaute scheinbar hinter sich gelassen. Das Rostocker Unternehmen hat seine Aufträge deutlich gesteigert und rechnet für das laufenden Jahr wieder mit schwarzen Zahlen.

Frankfurt am Main - Das beste Auftaktquartal seit drei Jahren bestärkt die Hoffnung des Windkraftanlagenbauers Nordex auf eine Trendwende. Im ersten Quartal seien die Bestellungen um 84 Prozent auf 284 Millionen Euro nach oben geschnellt, sagte der neue Unternehmenschef Jürgen Zeschky am Montag in Frankfurt bei der Bilanzpressekonferenz. Dies untermauere die Wachstumsambitionen für das laufende Jahr.

Nach einem Umsatzrückgang und einem Verlust im vergangenen Jahr will Nordex 2012 wieder zurück in die schwarzen Zahlen. Für 2012 erwartet Nordex einen stabilen Auftragseingang zwischen 1 und 1,1 Milliarden Euro, der Umsatz soll auf 1 bis 1,1 Milliarden Euro wachsen. Dabei sollen die Erlöse im zweiten Halbjahr anziehen. Die Profitabilität soll 2012 zwischen ein und 3 Prozent erreichen, was einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in einer Spanne von 10 bis 33 Millionen Euro entspricht.
Nordex sieht seine Aussichten positiv, weil sich der Trend in Europa zur Windenergie verfestigt. Am Freitag vergangener Woche hatte der Energieversorger Eon angekündigt, anstatt in ein 17-Milliarden Kernkraftprojekt in erneuerbare Energien zu investieren. Zudem Nordex nach eigenem Bekunden an der Kostenschraube gedreht, um den Preisdruck abzumindern.

Joint-Venture für Offshore-Windturbinen geplant

Nordex-Chef Zeschky will sich auf Windparks an Land ausrichten und die Aktivitäten mit Anlagen auf hoher See in ein Gemeinschaftsunternehmen einbringen. Die Suche nach einem finanzstarken Partner für die Offshoreaktivitäten sei ebenso auf einem guten Weg wie die für das Asien-Geschäft mit einem großen Versorger, hatte Finanzvorstand Bernard Schäferbarthold Anfang Februar erklärt.

Die Branche, zu der neben Nordex auch Repower mit seiner Konzernmutter Suzlon sowie Vestas gehören, leidet seit der Wirtschaftskrise unter Überkapazitäten. Vielversprechende Märkte neben Europa sind die USA und Afrika.
Die bereits im Februar veröffentlichten vorläufigen Zahlen für das vergangene Jahr bekräftigte Nordex. Vor allem wegen Kosten für den Abbau von Arbeitsplätzen war das Unternehmen 2011 in die roten Zahlen gerutscht. Zudem hatten Projektverzögerungen in Südeuropa infolge der Schuldenkrise auf dem Geschäft gelastet.

Der Umsatz sank 2011 um fünf Prozent auf 921 Millionen Euro, das Ebit vor Einmaleffekten drehte von 40 Millionen Euro im Vorjahr mit 10,3 Millionen Euro ins Minus. Nach den Einmalaufwendungen waren es knapp 30 Millionen Euro, mit denen Nordex in den Miesen stand. Unter dem Strich betrug der Verlust 49 Millionen Euro (Vorjahr: plus 21,2 Millionen Euro).

nis/dpa-afx/rtr

Seiten