PAYOM SOLAR AG

26 Kommentare / 0 neu
06.05.2009 03:04
#1
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
PAYOM SOLAR AG

denke das da ein einstieg sehr lohnenswert sein könnte. :idea:

DAS UNTERNEHMEN http://www.payom-ag.de/

Die Payom Solar AG ist Anbieter von Solar-Anlagen im Indach- und Aufdachbereich von der Hausanlage bis zur industriellen Großanlage.

Unter Einbringung unserer langjährigen Erfahrung in der Realisierung von regenerativen Energie-Großprojekten umfasst unsere Geschäftstätigkeit im Einzelnen

die Realisierung von Photovoltaik-Anlagen

den Bezug und Handel von Modulen und Komponenten

die Akquisition profitabler Photovoltaik-Standorte

die Projektplanung und schlüsselfertige Realisierung

sowie den Projektverkauf an Einzelinvestoren und Fondsgesellschaften

Payom Solar gigantisch!

Wie man bei "Börsenradio Network" hören konnte, laufen die Geschäfte bei Payom Solar super. Dies zeigte ja auch der kürzlich vermeldete Großauftrag über 6 Mio. Euro. Und dank des Partner Lite-On, eines asiatischen Großkonzerns, kann Payom Solar demnächst auch nach Asien, sprich China, expandieren. Und wie die meisten Solaraktien heute wegen der Ankündigung Chinas die Solarenergie zu subventionieren abgingen, kann ja jeder anhand der Beispiele First Solar oder Q-Cells sehen.

Darüber hinaus plant Payom Solar aber auch eine Expansion in die USA, was dank der neuen Politik dort unter dem neuen Präsidenten Obama ebenfalls sehr aussichtsreich erscheint.

Fassen wir also mal zusammen: Payom Solar ist im Heimatmarkt stark, will in die USA expandieren und hat beste Chancen in China bzw. ganz Asien, dank des Partners Lite-On, dem ja auch 20% an Payom Solar gehören. Daher die Frage: Was wird mit dieser Aktie in Kürze wohl passieren? Richtig, sie dürfte regelrecht explodieren, zumal der Handel sehr dünn ist. Und was bei solch marktengen Werten drin ist, haben Conergy bzw. insbesondere Solarvalue gezeigt. SES Research - und die sind nicht als "Pusher" bekannt - hat ein Kursziel von 23 Euro ausgegebn. Es würde mich nicht wundern, wenn dies in einigen Tagen erreicht würde.

Fazit: Chance nutzen, Nachzügler Payom Solar kaufen und sein Geld wohl mindestens verdoppeln!

Payom Solar: Auf Schnäppchenjagd

Florian Söllner

Der Solar-Projektierer Payom Solar nutzt die Gunst der Stunde und kauft bei Yingli günstig Module ein. Auch Anleger sollten nach dem Bruch des charttechnischen Widerstandes auf Schnäppchenjagd gehen und sich die günstige Payom-Aktie ins Depot legen.

http://www.sharewise.com/aktien/DE000A0B9AH9-payom-solar/analysen-empfeh... Wink

valor nr.DE000A0B9AH9

Nur wenige Tage nachdem Payom Solar gute Zahlen für 2008 vorgelegt und von „deutlich besseren Einkaufskonditionen“ gesprochen hatte, hat der Solar-Projektierer nun zugeschlagen. Payom meldete am heutigen Donnerstag einen Rahmenkaufvertrag im Umfang von 20 Megawatt (MW). Gekauft werden die Module vom chinesischen Hersteller Yingli Green.

Große Projekte in Aussicht

Vorstand Jörg Truelsen geht davon aus, dass er aufgrund der derzeit großen Nachfrage bis zum Jahresende 2009 die gesamten 20 MW aus diesem Vertrag verbauen kann. Allein mit den erwarteten Erlösen aus diesem Kontrakt werde Payom den kompletten Umsatz aus dem Geschäftsjahr 2008 übertreffen. „Dieser Rahmenvertrag versetzt uns in die Lage, auch große Projekte im In- und Ausland zu realisieren. Der Vertrag mit Yingli ermöglicht uns in diesem Jahr erneut einen sehr großen Wachstumsschritt“, so Firmenchef Jörg Truelsen.

Jetzt erst recht!

Als Solar-Projektierer profitiert Payom Solar derzeit von den zum Jahreswechsel stark gesunkenen Modulpreisen. Dies ermöglicht im Gegenzug niedrigere Preise und höhere Renditen für die Kunden von Payom. Aufgrund der günstigen Bewertung – das laufende KGV liegt bei 8 – ist die Aktie ein klarer Kauf. Selbst Anleger, die auf dem Bruch des Widerstandes bei 7,50 Euro gewartet hatten, können nun einsteigen – die Charttechnik gibt grünes Licht.

Auch für Yingli Green ist die heutige Meldung positiv zu werten. Dieser Abschluss zeigt, dass die Qualität der chinesischen Module mittlerweile mit hochwertigen europäischen Produkten vergleichbar ist. BiggrinWink :idea: :idea: :idea:

Aufklappen


 

03.12.2009 17:18
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
PAYOM SOLAR AG

alter ich schmeiss mich wider weg! :shock:

das teil steigt und steigt bald schon so hoch wie solarworld :!: :shock:

warum habe ich so früh verkauft warum :?: :roll: :cry:

und bei 3s geht im moment nix zum kotzen ist das. :evil:

das liegt eindeutig an der ch politik :!: :evil:


 

06.08.2009 21:14
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom

was geht da ab bei payom die geht ja evtl noch höher rauf. alter krass währe ich doch länger drin geblieben. :roll: perry2000 hast du noch welche? Biggrin


 

04.08.2009 12:37
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
PAYOM SOLAR AG

Werde jetzt absichern, keine Bange.

+16% an einen Tag ist schon merkwürdig Wink

Das warten hat sich gelohnt, danke für den Wink und superschönen Urlaub!!!

EDIT: Raus bei 9.45 Lol

04.08.2009 11:41
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom solar

alter knabe da haut mich doch der lukas. habe verkauft bei 9.65 euro ein plus von 17% geil geil und das 4 stunden vor meinem abflug in die ferien. soooo geil BiggrinWink

ps: perry2000 würde langsam aber sicher abdrücken falst noch im besitz bist von payom solar. Biggrin


 

28.07.2009 14:46
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom-solar

also die payom schnalle ich auch nicht ganz über 8.15 geht das teil leider nicht. was ist den da immer nur los?


 

28.07.2009 06:48
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
PAYOM SOLAR AG

3S rauf, Payom runter :roll:

Hätte ich doch blos :oops:

25.07.2009 04:52
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom solar

http://www.dgap.de/news/corporate/payom-solar-payom-stoesst-durch-akquis...

PAYOM SOLAR AG: Payom stößt durch Akquisition der Solare AG in neue Größendimension vor

PAYOM SOLAR AG / Firmenzusammenschluss/Firmenzusammenschluss

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein

Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Merkendorf, 24. Juli 2009 - Vorstand und Aufsichtsrat der Payom Solar AG

geben zeitgleich mit der Einladung und der Veröffentlichung der

Tagesordnung für die Hauptversammlung im Elektronischen Bundesanzeiger

bekannt, dass das Unternehmen sich mit Vorstand, Aufsichtsrat und den

Aktionären des Solarprojektentwicklers Solare AG aus Köln auf den Kauf

von 100% der Geschäftsanteile der Solare AG geeinigt hat. Auf der

Hauptversammlung am 31. August 2009 werden die Payom-Aktionäre über die

in Aussicht genommene Transaktion abstimmen. Der Merger soll im Rahmen

einer ordentlichen Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage im Verhältnis

1 : 2,5 erfolgen. Demzufolge würde sich das Grundkapital von EUR 1.300.000

auf EUR 4.550.000 erhöhen. Grundlage für dieses Verhältnis ist neben der

Berücksichtigung der jeweiligen Ertragsprognose eine Unternehmensbewertung

der Solare AG, welche das Unternehmen mit rund EUR 53,3 Millionen bewertet.

Maßgeblich für diese Bewertung ist die Projektpipeline der Solare AG, die

Stand heute Projektzusagen von Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von

etwa 50 MW in den kommenden drei Jahren mitbringt. Das erste Projekt in

Bulgarien mit einer Energieleistung von 10 MW startet im 4. Quartal 2009.

Der Netzzugang ist von E.ON Bulgarien bestätigt.

Die wesentlichen Aktionäre der Payom Solar AG sind vom Geschäftsmodell

und Management der Solare AG überzeugt und stehen voll hinter der

geplanten Transaktion. 'Durch den Zusammenschluss stößt Payom in eine

neue Umsatz- und Ertragsregion vor', erklärt Payom-Vorstand Jörg

Truelsen. Allein die Realisierung der Projektpipeline mit einem Volumen von

50 MW entspricht einem Umsatzvolumen von ca. EUR 200 Millionen.

Die Geschäftsmodelle beider Gesellschaften ergänzen sich gut, denn die

Stärken der Payom Solar AG liegen neben dem kleinteiligeren Solargeschäft

mit Projekten bis zu einer Größe von 1 MW im Handel und damit in der

Generierung erheblicher Preisvorteile bei der Beschaffung der notwendigen

Module. 'Wir sehen die Vorteile in dem Zusammenschluss nicht nur in der

Gewinnung eines Partners mit großer Expertise auf dem Feld der

Dünnschicht- und kristallinen Technologie', bestätigt

Solare-Vorstandschef Daniel Grosch, 'wir setzen in der Beschaffung zudem

auf erhebliche Synergien beim Einkauf der Module.' Dank günstiger

Einkaufskonditionen gäbe es auch keine Probleme mit der Finanzierung der

Projekte.

Auch für die Aktionäre soll sich das Zusammengehen auszahlen. 'Trotz der

merklichen Erhöhung des Grundkapitals wird der Gewinn je Aktie, der für

das Geschäftsjahr 2010 von Analysten auf EUR 1,53 geschätzt wird,

deutlich steigen.', ist sich Jörg Truelsen sicher. Um die Langfristigkeit

des Engagements zu unterstreichen, akzeptieren der gesamte Solare-Vorstand

und die sonstigen Solare-Aktionäre Lock-up-Fristen auf die neu zu

schaffenden Aktien von bis zu zwei Jahren.


 

03.07.2009 21:13
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
PAYOM SOLAR AG

wäge dem chömemer trotzdem nöd von fläck.... Sad

aber wenigschtens eschs opsi gange Wink

03.07.2009 17:34
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom solar

cool es payomet wider plus 7% BiggrinBiggrinBiggrin


 

01.07.2009 16:53
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom solar

hallo perry2000

der letzte anstieg wahr etwas gar heftig. vermutlich gewinnmitnahmen,am dax kann es eher weniger liegen der ist ja im plus. nur geduld das teil kommt wider rauf. Biggrin


 

01.07.2009 10:52
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
PAYOM SOLAR AG

Hey Freeby

Was ist denn mit Payom los?

-8.6% :oops:

30.06.2009 16:19
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom-solar

huch cool die macht wider sprünge unglaublich fast bis auf 9 euro und das heute. alter nicht schlecht ich bleib da noch etwas dabei. power on. BiggrinWink


 

30.06.2009 05:57
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom solar

geht wider ab wie die sau plus 20% hoffendlich giebt es nicht wider so einen rückschlag auf 6.30-6.50! wenn es wider richtung 10 euro geht hätte ich sicher nichts einzuwenden. BiggrinWink


 

18.05.2009 20:41
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
Payom solar

Unsere Umsatz- und Gewinnschätzug für Payom Solar

Auf Basis der im April vorgelegten Geschäftszahlen für 2008 sowie des kürzlich gemeldeten Großauftrags im Volumen von 6 Mio. Euro sowie der dank der Finanzkrise sehr guter Marktbedingungen (wo anders als mit Photovoltaikanlagen kann man als Investor derzeit recht risikolose, da staatlich abgesichterte, Renditen von 6% bis 8% p.a. erzielen?), rechnen wir - anders als die Kollegen von SES Research, die mit Umsätzen in Höhe von 37 Mio. Euro für 2009 und 60 Mio. Euro für 2010 kalkulierten (die 2009er Umsatzschätzung wurde inzwischen auf 41 Mio. Euro angehoben) - bereits im laufenden Geschäftsjahr 2009 mit Umsatzerlösen von 42 Mio. Euro bis 45 Mio. Euro, die dann in 2010 auf bis zu 70 Mio. Euro gesteigert werden könnten.

Sollte sich durch den Einstieg des asiatischen Großkonzerns Lite-On Technology Corp. bei Payom Solar sowie vor dem Hintergrund der für Solarenergie sehr positiven politischen Entwicklungen in China sowie den USA, die Möglichkeit einer Expansion nach China und/oder die USA ergeben, so wären im absoluten Best Case sogar Umsätze im dreistelligen Millionen Euro Bereich denkbar, doch da bisher keine Expansionspläne dieser Art bekannt sind, bleiben wir lieber etwas konservativer in unseren Schätzungen. Zugleich schätzen wir den Gewinn je Aktie für 2009 auf 1,10 Euro sowie für das Jahr 2010 auf 1,77 Euro. Daraus errechnet sich beim aktuellen Aktienkurs von etwa 8,00 Euro bzw. einer Market Cap. in Höhe von etwas über 10 Mio. Euro ein KUV 2009e von etwa 0,24 sowie ein KGV 2009e von etwa 7 und für das Jahr 2010 ein KUV 2010e von etwa 0,15 sowie ein KGV 2010e von etwa 4,5.

Vergleich der Payom Solar AG mit der Q-Cells SE oder Solarworld AG

Zwar ist ein Unternehmen wie die Q-Cells SE oder auch die Solarworld AG nicht direkt mit einer Payom Solar AG zu vergleichen, aber dennoch weisen diese "Konzerne" mehr als doppelt so hohe KGVs auf. So liegt das 2009er KGV bei Q-Cells SE bei etwa 14,5 und bei der Solarworld AG sogar bei etwa 16,5 (nochmal zum Vergleich: KGV 2009e bei Payom Solar: ca. 7) und das 2010er KGV bei Q-Cells SE bei ca. 9,5 und bei der Solarworld AG bei ca. 13 (auch hier nochmal zum Vergleich: KGV 2010e bei Payom Solar: ca. 4,5). Unserer Ansicht nach wäre ein Bewertungsabschlag von etwa 30% auf die "Großen" gerechtfertigt, was bedeuten würde, dass diese "Großen" derzeit zu teuer sind oder aber die Payom Solar AG zu billig. Und da wir bei Q-Cells SE und Solarworld AG eher sogar eine Unterbewertung annehmen, sollte letzteres der Fall sein.

So würden wir Q-Cells SE oder der Solarworld AG KGVs von bis zu 18 unterstellen wollen, so dass die Payom Solar AG mit einem KGV von etwa 12 fair bewertet wäre. Daraus wiederum errechnet sich ein Kursziel von 13,50 Euro bis Ende des Jahres 2009 sowie ein Kursziel von 21,75 Euro bis Ende des Jahres 2010. Und darin ist wohlgemerkt schon ein Risikoabschlag gegenüber Q-Cells SE oder Solarworld AG von etwa 30% berücksichtigt. Aus fundamentaler Sicht kann es daher nur eine Empfehlung geben: STRONG BUY!

Werfen wir nach diesen sehr positiven Ergebnissen der fundamentalen Analyse nun aber ein Blick auf die Charttechnik. Dazu übergebe ich an meinen Kollegen Christian Kämmerer (www.TA4YOU.com).

2.) Charttechnische Analyse

Die Chartanalyse wird in Zusammenarbeit mit Christian Kämmerer (www.TA4YOU.com) erstellt:

Payom Solar AG - scheitert kurz vor dem 200-Tage-Durchschnitt

Einleitung:

Aufgrund der sehr kurzen Kurshistorie der Payom Solar AG entfällt heute die so bezeichnete "Big Picture Analyse". Dennoch sollen anhand des beigefügten 2-Jahres-Charts die möglichen Entwicklungen der Aktie – wie gewohnt – mitsamt Unterstützungs- und Widerstandsbereichen dargestellt werden.

Zum 2-Jahres-Chart:

Wie ebenso aktuell bei zahlreichen anderen Aktien, geht auch der heute im Fokus stehenden Payom Solar AG die Puste kurz vor dem bei aktuell 9,32 Euro notierende 200-Tage-Durchschnitt aus. Man darf daher gespannt sein, ob es sich bei der aktuell begonnen Bewegung nur um eine kurzfristige Abwärtsbewegung handelt oder doch noch, im Zuge einer breiteren Marktabschwächung, auch diese Aktie wieder in Richtung der Jahrestiefstkurse aus 2008 bei 5,40 Euro abfällt. Ungeachtet der möglichen Makrogegebenheiten an den Finanzmärkten, findet sich bei Payom Solar AG ein durchaus attraktives Chance-Risiko-Verhältnis von 70/30 wieder. Nachdem die entstandene Kurslücke zwischen 7,80 Euro und 7,90 Euro vom 6. Mai auf den 7. Mai mit Sicherheit noch diese Woche geschlossen wird, erscheint ein weiterer Rücklauf bis etwa 7,25 Euro sehr wahrscheinlich. Im bzw. knapp unterhalb dieses Niveaus bieten sich durchaus mögliche Käufe an, da mit dem Verteidigen der Unterstützungszone von 6,90 Euro - 7,20 Euro wieder Aufwärtspotenzial bis zum letzten Zwischenhoch bei 9,20 Euro sowie dem folgenden bis rund 10,00 Euro generiert wird. Oberhalb von 10,00 Euro mitsamt Bruch der primären Abwärtstrendlinie eröffnen sich nochmals mehr als 30% Kurspotenzial bis etwa 13,25 Euro bevor mittel- bis langfristig das Allzeithoch im Bereich von 18,50 Euro wieder auf die Agenda rückt. Der Stopkurs sollte im Falle eines Investments bei spätestens 6,15 Euro platziert werden. Unterhalb von 6,10 Euro droht ein Test der Tiefs aus 2008 bei 5,40 Euro und ob im Falle eines solchen Rücksetzers dieses Niveau tatsächlich gehalten werden kann, darf aufgrund der erneuten Kursschwäche dann zu Recht bezweifelt werden.

3.) Sentimenttechnische Analyse

Die Sentimentanalyse der Payom Solar AG ist leider wenig ergiebig. So sind in der Sharewise Datenbank derzeit keine Empfehlungen professioneller Analysten verzeichnet. Sucht man im Internet, so findet man zwar die eine oder andere Empfehlung (z.B. Close Brothers Seydlers Research, SES Research sowie der ein oder andere Börsenbrief), aber die großen, renommierten Banken bzw. deren Analysten beobachten diesen kleinen Nebenwert natürlich nicht. Bei den Empfehlungen der Sharewise Mitglieder hingegen ist das Bild absolut eindeutig, denn alle neun hier verzeichneten Empfehlungen sind ausschließlich Kaufempfehlungen. Was auf den ersten Blick sehr positiv aussieht, relativiert sich jedoch bei einem Blick auf das durchschnittliche Kursziel der Sharewise Mitglieder, welches nämlich gerade mal bei 11,87 Euro liegt. Sowohl unsere fundamentale Analyse als auch die Chartanalyse von Herr Kämmerer kamen hier selbst kurzfristig auf einen höheren Wert, nämlich auf knapp 13,50 Euro bis Jahresende. Insofern ist die Stimmung gegenüber der Aktie zwar positiv, allerdings keinesfalls euphorisch und somit kann man das Sentiment hier ganz klar vernachlässigen.

Auffälligkeiten im Handel mit der Payom Solar Aktie

Nichtsdestotrotz möchte ich an dieser Stelle aber noch auf etwas hinweisen, was mir beim Handel in dieser Aktie zuletzt aufgefallen ist. Und zwar wird die Payom Solar Aktie oftmals im Verlauf des Handelstages mit recht hohen Stückzahlen zunächst nach oben "gekauft", dann aber gegen Handelsende mit eher kleineren Orders der Kurs wieder gedrückt. So lag die Payom Solar Aktie zum Beispiel am letzten Freitag kurz vor Handelsschluss beim Handel auf dem Frankfurter Parketthandel bei 10,00 Euro, ehe der Kurs mit Miniorders über 30 Stück bis 50 Stück wieder auf 9,00 Euro gedrückt wurde. Dies könnte ein Anzeichen sein, dass sich hier derzeit ein größerer Investor einkauft, am ehesten wäre wohl die bereits investierte Lite-On Technology Corp. zu vermuten. Achten Sie daher in den nächsten Tagen mal darauf, ob man dieses Phänomen weiterhin beobachten kann.

4.) Zusammenfassung

Auf Basis der Fundamentalanalyse errechnet sich ein Kursziel von etwa 13,50 Euro bis Ende 2009 und von 21,75 Euro bis Ende 2010, so dass wir auf Basis der Fundamentalanalyse ein STRONG BUY vergeben haben. Die charttechnische Analyse von Herrn Kämmerer sah ein sehr gutes Chance/Risiko-Verhältnis von 70:30 und ein erstes Kursziel von 13,25 Euro, also in etwa das Kursniveau, das wir auch aus fundamentaler Sicht als fair erachten würden. Und last but not least ergab die Sentimentanalyse kein klares Bild, da die Stimmung gegenüber der Aktie von Seiten der Sharewise Mitglieder zwar positiv war, das durchschnittliche Kursziel mit 11,87 Euro aber eher vorsichtig gewählt wurde. Daraus ergibt sich, dass die Aktie der Payom Solar AG aus unserer Sicht mit STRONG BUY sowie einem Kursziel bis Jahresende von 13,25 Euro bis 13,50 Euro zu bewerten ist. Das entspricht einem Kurspotenzial von knapp 70%. Als Stoppkurs würden wir für kurzfristig orientierte Trader die Range zwischen 6,70 Euro und 6,80 Euro empfehlen, längerfristig orientierte Anleger hingegen sollten den Stoppkurs wie von Herrn Kämmerer empfohlen im Bereich 6,10 Euro bis 6,20 Euro wählen.

Kurzfristig gehen wir davon aus, dass die Aktienmärkte allgemein ihre Korrektur nach der starken Performance seit Anfang März ausdehnen werden. Dabei könnte der Dow Jones auf bis zu etwa 8.000 Punkte fallen, der DAX könnte bis auf knapp unter 4.500 Punkte korrigieren. Im Zuge einer solchen Marktkorrektur, sollte sich dann auch die Aktie der Payom Solar AG kurzfristig nicht halten können und sollte daher auf etwa 7,00 Euro zurückkommen (weshalb wir den Stoppkurs mit 6,70 Euro bis 6,80 Euro auch knapp unter der 7 Euro Marke platzieren würden). Insofern würden uns kurzfristige Kursverluste nicht überraschen, ändern aber nichts an der mittel- bis langfristig auszusprechenden und ja auch ausgesprochenen Kaufempfehlung sowie den genannten Kurszielen! BiggrinBiggrinWink


 

12.05.2009 15:28
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
Payom etwas im plus

hi cool perry2000 sie dreht wider etwas ins plus,zwar nur wenig aber könnte mehr werden. Biggrin


 

11.05.2009 14:31
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
abstecher auf abb für perry2000

hmm ja möchte dir keine angst machen,aber habe mit roman gesprochen. und er meint das die abb zur zeit etwas probleme hat. aber wie schlimm die sind weis er auch nicht so genau. darum habe ich mich für payom,3s solar entschieden. Biggrin

PS:Roman arbeitet eben für die abb er ist auch mit aktien investiert bei abb ep 13.80fr Biggrin


 

11.05.2009 13:58
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
PAYOM SOLAR AG

@freeby

mal was OT

Arbeiten bei der ABB im Lagerraum eigentlich alle so viel? Wenn ja, sollte ich meine ABB Position überdenken :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

11.05.2009 13:17
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom-solar-ag

ja die sind auch noch nicnt all zu lange an der börse. aber der chart sieht echt gut aus. abwarten was da kommen könnte. Biggrin mhhh habe mir gerade thai fud geholt der hammer. feini Winkhttp://www.adblue.de/aktienkurse/realtime/show_aktien_chart.pl?isin=DE00...


 

11.05.2009 13:15
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
PAYOM SOLAR AG

Die haben ja nicht mal €10 Mio. Marktkapitalisierung. :roll: Der Chart sieht aber gut aus (ausser heute Lol ).

3) Φιλαργυρία

11.05.2009 13:00
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom-solar-ag

ok ja stimmt haste mir ja gesagt,war mit den gedanken wider mal wo anderst. ja warten wir mal ab. BiggrinWink


 

11.05.2009 12:56
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
PAYOM SOLAR AG

jep, wie per pn gesagt.

Jetzt erst mal abwarten und Tee trinken Wink

Zukaufen kann man immer noch Smile

11.05.2009 12:52
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
payom-solar-ag

hi ja das teil sinkt wider grrr,wollte bei 9.20 verkaufen. und wider neu einsteigen,aber war mir nicht so sicher. lol :roll: Biggrin cool das du auch dabei bist,mit einer kleinen position? :?:


 

11.05.2009 12:45
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
PAYOM SOLAR AG

Bin mit 8.27 dabei.

Jetzt kanns wieder rauf Smile

10.05.2009 22:39
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
Payom-Global-module

DJ DGAP-News: PAYOM SOLAR AG: Rahmenvertrag im Umfang von 20 MW abgeschlossen

07.05.09 08:28:00- DJGC

PAYOM SOLAR AG / Vertrag

07.05.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP -

ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

=--------------------------------------------------------------------------

Payom Solar AG schließt Rahmenvertrag im Umfang von 20 MW mit Yingli Green

Energy

Merkendorf, 7. Mai 2009 - Die Payom Solar AG hat einen Rahmenkaufvertrag im

Umfang von 20 Megawatt (MW) mit der Yingli Green Energy Holding Company

Ltd. ('Yingli') geschlossen, der die stark gesunkenen Preise für

Solarmodule berücksichtigt. Vorstand Jörg Truelsen geht davon aus,

dass er

aufgrund der derzeit großen Nachfrage bis zum Jahresende 2009 die gesamten

20 MW aus diesem Vertrag verbauen kann. Allein mit den erwarteten Erlösen

aus diesem Kontrakt wird Payom den kompletten Umsatz aus dem Geschäftsjahr

2008 übertreffen.

Neben einem im März gemeldeten Projekt mit einem Volumen von 2,1 MW soll

auch eine geplante 5 MW-Anlage mit kristallinen Modulen von Yingli

projektiert werden.

Dieser Rahmenvertrag versetzt die Payom Solar AG in die Lage, auch große

Projekte im In- und Ausland zu realisieren. 'Der Vertrag mit Yingli

ermöglicht uns in diesem Jahr erneut einen sehr großen

Wachstumsschritt',

so Jörg Truelsen.

Über die Payom Solar AG:

Die Payom Solar AG ist ein herstellerunabhängiger Systemanbieter von

Solar-Anlagen. Das Unternehmen plant, erstellt und vertreibt

Photovoltaik-Anlagen sowohl im Indach- als auch im Aufdachsegment von der

Hausanlage bis zur industriellen Großanlage und übergibt diese

schlüsselfertig an institutionelle sowie private Investoren und Betreiber.

Über die Yingli Green Energy Holding Company Ltd.:

Die Yingli Green Energy ist einer der 5 weltweit größten

Solarmodulhersteller. Yingli Green Energy hat sich durch die lückenlose

Wertschöpfungskette, die vom Rohsilizium bis hin zum fertigen Modul reicht,

einen führenden Platz am Markt gesichert. Ein weiterer Meilenstein des

Unternehmens wird dieses Jahr mit der Erreichung der 600 MW für jeweils die

Ingot-, Wafer-, Zellen und Modulproduktion erwartet.

Payom Solar AG

Jörg Truelsen, Vorstand

Energiepark 10-14

91732 Merkendorf

Tel.: 09826 - 65 99 45

Fax.: 09826 - 65 91 540


 

10.05.2009 04:09
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
ziel

Ausgangslage

Ich hatte einige Gespräche mit Vermögensberatern von Banken. Dabei bekam mich das Gefühl, dass ihre Prioritäten bei einem Verkauf eines Produktes lagen und weniger in der Berücksichtigung meiner Interessen. Daher begann ich mich mit dem Thema Investment zu beschäftigen, dabei wurde mir immer mehr bewusst, dass die Anlageprofis nicht besser sind als der Durchschnitt. Warum sollte ich eine nur durchschnittliche Leistung mit hohen Gebühren honorieren?

Motivation

Seit einigen Jahren hat das Angebot an Exchange Treded Fund (ETF) auch in Europa stark zu genommen. Mit einer Börsen Online-Handelsplattform lassen sich heute günstige Produkte bequem von Amateuren wie mich handeln, noch um die Jahrtausendwende wäre dies so nicht möglich gewesen. Warum sollte ich die Geschicke meines Vermögens in die Hände von angeglichen Experten gegen, welche sehr stark dem Herdentrieb unterliegen und sich dabei fürstlich bezahlen lassen?

Ziel

Ich wollte mein erworbenes Wissen über das Investieren der Öffentlichkeit zugänglich machen. Ich versuchte mit diesem Blog dem Privatanleger zu überzeugen, dass die Profis es wirklich nicht besser können. Dies ist der Hauptgrund warum ich die Prognosen der Experten in meinem Blog wiedergebe und immer wieder die unterdurchschnittliche Performance der Aktienfonds andere Produkte hervor streiche.

Es gibt am Markt genügend günstige, einfache und transparente Anlageprodukte, die dem Privatanleger ein selbst verwaltetes Portfolio ermöglichen. Es braucht dazu nur wenig Marktwissen, je weniger desto besser, beispielsweise kann auf Aktienempfehlungen vollständig verzichtet werden. Meine einfache Strategie, welche auf dem Index Investing mit ETFs basiert, ist zwar langweilig dafür ist das Risiko niedrig, dies wiederum reduziert Verluste aber natürlich auch die Gewinne.[img]