Royal Dutch Shell - Unterschied RDS.A und RDS.B

9 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Fawi
Bild des Benutzers Fawi
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 476
Royal Dutch Shell - Unterschied RDS.A und RDS.B

Ich habe gesehen, dass es zwei Aktien von Shell gibt, Variante A und Variante B. Der Unterschied liegt scheinbar in der Besteuerung, ich bin darin aber nicht besonders versiert und meine Englisch-Kenntnisse haben Grenzen (ja ich bin auch ein bisschen faul :-). Kennt sich jemand aus, was denn nun der Unterschied genau ausmacht und was man als Schweizer am eher kaufen soll - A oder B?

Danke für Eure Hilfe.

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Royal Dutch Shell - Unterschied RDS.A und RDS.B

Hab mich letztens auch mit dem Thema befasst.

Angeblich ist Royal Dutch Shell (Aktiengesellschaft) in England und der Steuersitz ist in Netherland.

Bei den Class B werden keine 15% Verrechnungssteuer abgezogen, wie in Class A

http://www.shell.com/home/content/investor/share_price/difference_a_b/sh...

PS: Kann nicht mit 100% Sicherheit sagen, ob meine Aussage stimmt. Aber so verstehe ich es jedenfalls.Quote:

Dividends paid on Class A ordinary shares have a Dutch source for tax purposes and are subject to Dutch withholding tax (see note 1 - Taxation). It is the expectation and the intention, although there can be no certainty, that holders of Class B ordinary shares will receive dividends via the dividend access mechanism (see note 2 - Dividend Access Mechanism). Any dividends paid on the dividend access share will have a UK source for Dutch and UK tax purposes; there will be no UK or Dutch withholding tax on such dividends and certain holders (not including US holders) of Class B ordinary shares or Class B ADRs will be entitled to a UK tax credit in respect of their proportional share of such dividends.
Fawi
Bild des Benutzers Fawi
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 476
Royal Dutch Shell - Unterschied RDS.A und RDS.B

Danke für Deine Hilfe, ich werde es mal noch in Ruhe durchlesen und meinen Steuerberater beiziehen Lol

börse-wie
Bild des Benutzers börse-wie
Offline
Zuletzt online: 23.05.2016
Mitglied seit: 01.12.2010
Kommentare: 278
Royal Dutch Shell - Unterschied RDS.A und RDS.B

Also einfach gesagt gibt es die A und B modelle in Euro, in Pfund und in Dollar. Der genaue unterschied hier so einfach zu erklären würde den Rahmen sprengen. Die einten werden als Aktien Dividende rausgegeben um je nach Konstelation ebne Steuerfrei zu sein. Als Privater und Schweizer Investor sind beide Steuerpflichtig. Abzug kann bei deklaration aber wieder durch das DA-1 Formular rückgefordert werden. Egal ob Bar oder Aktienbezug. Programm wurde speziel 2010 gestartet und auf der Homepage gibt es ein Formular wo vieles erklärt sogar auf Deutsch.

börse-wie
Bild des Benutzers börse-wie
Offline
Zuletzt online: 23.05.2016
Mitglied seit: 01.12.2010
Kommentare: 278
Royal Dutch Shell - Unterschied RDS.A und RDS.B

Nun gestern ging Royal Dutch wirklich nicht ab. Gestern kauften alle Finanz Titel. Royal Dutch hat die Dividende nicht erhöht, und so um 1998 bis 2008 ja so fast alles verbockt was möglich war.Seither aber sind dir RD aber wieder auf dem Richtigen Pfad.Aber es wird Zeit brauchen bis das vertrauen voll zurück kehrt. Möglich das RD aufs neue Geschäftsjahr auch mit der Dividende etwas grosszügiger wird. CF machen sie ja mehr als genug um ihre investitionen zu finanzieren.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 17.08.2017
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 16'517

Mega-Übernahme im Ölsektor aufgegleist
 

Im internationalen Öl- und Gasgeschäft könnte es demnächst einen neuen Riesen-Konzern geben.

Der britische Gaskonzern BG Group bestätigte am späten Dienstagabend "fortgeschrittene Diskussionen" mit Royal Dutch Shell über eine Übernahme durch die britisch-niederländischen Ölfirma. Es sei aber nicht sicher, ob ein Angebot vorgelegt werde.

Zuvor hatten das "Wall Street Journal" und die Nachrichtenagentur Bloomberg über die mögliche Mega-Übernahme berichtet. Das Objekt der Begierde hat einen Marktwert von 31 Milliarden Britische Pfund (42 Mrd Euro), damit wäre die Übernahme eine der grössten in diesem Jahr.

Für Shell wäre es es der grösste Zukauf seit der 41,7-Milliarden-Pfund schweren Fusion des niederländischen und des britischen Zweiges. Mit der Übernahme würden der grösste und der drittgrösste Gasproduzent Grossbritanniens zusammengehen.

BG hatte im vierten Quartal fünf Milliarden US-Dollar abschreiben müssen, soviel wie noch nie. Der Grund lag vor allem in Australien, wo Vermögensgegenstände wegen des Verfallls der Rohstoffpreise deutlich an Wert verloren hatten. Vor zwei Monaten hatte bei BG Helge Lund den Chefsessel erklommen, zuvor war der Manager in gleicher Position beim norwegischen Ölkonzern Statoil tätig.

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

pitou
Bild des Benutzers pitou
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 02.02.2012
Kommentare: 182

1.) ROYAL DUTCH SHELL bietet 64 Mrd. € (umgerechnet) für BRITISH GAS. Das sind Größenordnungen, die auf dem Kontinent völlig illusorisch erscheinen. Diese Szene ist britisch/amerikanisch/kanadisch und daran ist aus unserer Sicht nicht sehr viel zu verdienen. Es gibt schlicht keine Objekte dieser Art, aber eine andere Variante, an der Konsolidierung des Ölmarktes ebenfalls mit zu verdienen. Investieren Sie in die Hechte im Karpfenteich. Selbst der Größte ist noch ein Investment wert, EXXON. Wir hatten dieses Rennen bereits vor Wochen gestartet und konkretisieren es in der „Actien-Börse“ von morgen. Bedingt gehört dazu auch BASF mit seinem Öl-/Gasgeschäft unter dem Sam-melbegriff WINTERSHALL. Für Ludwigshafen steckt darin die Herausforderung, die-ses Geschäft im Konzernverbund grundsätzlich neu zu definieren. So weit der Vorgriff auf unsere ergänzende BASF-Einschätzung in der neuen „Actien-Börse“

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.08.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'467
UBS positiv gestimmt

ÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Shell (Royal Dutch Shell (A)) nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 2250 Pence belassen. Analyst Jon Rigby hob in einer Studie vom Mittwoch seine diesjährigen Gewinnschätzungen für den Ölkonzern an. Auch für 2017 sei er nun zuversichtlicher./ajx/das

(kurs derzeit 2092 p)

 

Hab mal paar Stücke zugelegt.

Rendite um die 7% = Dividende 0,4413 € mal 4

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.08.2017
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'467
hab mal paar Stücke zugelegt

bin zwar etwas ein Spätzünder, aber denke, das Oelbusiness ist noch etliche Zeit nicht Geschichte.