Short-Sale / Leerverkauf

27 posts / 0 new
Letzter Beitrag
softize
Bild des Benutzers softize
Offline
Zuletzt online: 27.05.2011
Mitglied seit: 03.03.2010
Kommentare: 386
Short-Sale / Leerverkauf

Vom Forex-Trading her kenn ich es ja:

Man kann eine Position "verkaufen" die man noch

gar nicht besitzt, hoffen dass deren Preis

runtergeht, und dann die Position schliessen

indem man später zum tieferen Preis den zugehörigen

Kauf macht.

Aber geht das eigentlich auch bei Aktien?

Ist das technisch möglich und rechtlich erlaubt?

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Short-Sale / Leerverkauf

ja man danke! wollte ich auch mal fragen, nennt man das shorten? :?: :idea:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
Re: Short-Sale / Leerverkauf

softize wrote:

Vom Forex-Trading her kenn ich es ja:

Man kann eine Position "verkaufen" die man noch

gar nicht besitzt, hoffen dass deren Preis

runtergeht, und dann die Position schliessen

indem man später zum tieferen Preis den zugehörigen

Kauf macht.

Aber geht das eigentlich auch bei Aktien?

Ist das technisch möglich und rechtlich erlaubt?

Das geht mit Aktien etc. genau gleich. Du hast einen Buy und einen Sell Button. Wenn du Sell drückst und keine entsprechende Longposition hast, dann bist du in einer Shortposition.

Schweizer Broker haben das noch nicht so drauf. Für die ist die Börse scheinbar eine Einbahnstrasse, oder sie wollen lieber (Short)Derivate verkaufen, weil bessere Margen und Manipulationsmöglichkeiten.

marcello
Bild des Benutzers marcello
Offline
Zuletzt online: 18.01.2014
Mitglied seit: 15.11.2007
Kommentare: 569
Short-Sale / Leerverkauf

Hier ne kleine Erklärung zum Thema Short Selling:

http://www.onlinebrokervergleich.com/short%20selling.html

Während der Finanzkrise wurde für Teils Aktien von angeschlagenen Banken ein Leerverkaufverbot ausgehängt. Damit wollte man verhindern, dass die Aktien durch Short-Spekulanten noch weiter nach unten gedruckt werden.

Es gab auch mal eine "Uptick Rule" welche es nur erlaubte etwas zu shorten, wenn der letzte tick nach oben war.

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 13.12.2017
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'038
Short-Sale / Leerverkauf

Wie verhält es sich dann, wenn dummerweise der Preis doch nicht so richtig runtergeht? Wette verloren?

Wie oft macht man sowas, ich meine dann, wenn man eben nicht weiss, ob es heute runter geht oder morgen, oder gar rauf? Blum 3

Emil

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Short-Sale / Leerverkauf

Hat jemand ein Screenshot von so etwas bei SQ? Nimmt mich Wunder wie so etwas aussieht. Und wird dann beim Konto der imaginäre kredit abgezogen?

Grüsse

PS:

So kann man sich ja auch übel verschulden oder? Sagen wir mal ich mach Leerverkauf bei 1.00 und denke er geht auf 0.80 runter, geht der Kurs aber auf 2.00 rauf so muss ich übel blechen oder? :oops:

Scheisse , was passiert wenn er auf 20.- gehen würde oder gibts eine "Absicherung"?

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Short-Sale / Leerverkauf

Falls du Short Selling betreiben willst muss der Broker natürlich abgesichert sein.

D. h. in einem solchen Fall würdest du eine sogenante "Initial Margin" hinterlegen, diese wird fortlaufend neu berechnet. Diese dient dazu sich abzusichern, diese bist du der Bank/Broker schuldig. Kriegst sie allerdings nach Abschluss des Deals wieder zurück.

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
Short-Sale / Leerverkauf

Mali-P wrote:

So kann man sich ja auch übel verschulden oder? Sagen wir mal ich mach Leerverkauf bei 1.00 und denke er geht auf 0.80 runter, geht der Kurs aber auf 2.00 rauf so muss ich übel blechen oder? :oops:

Scheisse , was passiert wenn er auf 20.- gehen würde oder gibts eine "Absicherung"?

Das ist genau gleich wie wenn man bei 25.- long geht und meint er gehe auf 25.20, und dann geht er aber auf 24.-, oder gleich runter auf 6.-

Natürlich gibt es Absicherungen, welche man StoppLoss nennt, und ja bei Longpositionen auch immer drin hat.

Ich trade etwa 60% long und 40% short (bin halt ein Optimist Biggrin ). Wenn man sich mal daran gewohnt hat, macht das mental keinen Unterschied mehr. Einzig dass die Shortbewegungen meist sauberer, schneller und intensiver verlaufen, da die Angst stärker wirkt als die Gier. Aber das ist ja bekannt.

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Short-Sale / Leerverkauf

ja wenn man sich eine Statistik anschaut verlaufen glaub iwie *80 % der Fälle positiv für die Short Positionen, wobei eben - bei einem Verlustfall sind diese grösser..

*kann mich hier leider auf keine Quellen stützen

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
Short-Sale / Leerverkauf

Emil wrote:

Wie oft macht man sowas, ich meine dann, wenn man eben nicht weiss, ob es heute runter geht oder morgen, oder gar rauf? Blum 3

Im angehängten Chart von EUR/USD vom 07. April siehst du 3 Long- und 2 Shortsetups von ähnlicher Chancenqualität.

Du würdest vielleicht nur long gehen. Die Chancen und Risiken sind aber praktisch gleich, womit ein "nur" long Stratege ein miserabler Geschäftsmann ist...

AnhangGröße
Image icon longshort_104.png61.48 KB
Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 13.12.2017
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'038
Short-Sale / Leerverkauf

Das heisst eigentlich, man muss sowas wie ein 'Privathedger' sein?

Emil

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Short-Sale / Leerverkauf

Mali-P wrote:

Hat jemand ein Screenshot von so etwas bei SQ?

Soviel ich weiss, geht das bei Swissquote nicht.

Und noch was zum Risiko: Bei Long kannst du maximal 100% des Einsatzes verlieren, bei Short viel mehr, zumindest theoretisch.

Aber natürlich kann man diese Risiken, wie es beat vormacht, auch einigermassen kontrollieren.

Bei meiner Glücksträhne würde sich eine Aktie dann wahrscheinlich über Nacht verzehnfachen..., darum habe ich das nie gemacht....

Gruss

fritz

Dakytrader
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Zuletzt online: 19.04.2011
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 781
Short-Sale / Leerverkauf

Quote:

Bei meiner Glücksträhne würde sich eine Aktie dann wahrscheinlich über Nacht verzehnfachen..., darum habe ich das nie gemacht....

LolLolLol

Einige Broker verkaufen auch automatisch, sobald sie sehen, dass die Aktie irgendwie eine gewisse Prozentzahl gestiegen ist.

Man kann ja auch nicht immer shorten, es müssen auch Aktien dafür zur Verfügung stehen! Wink

***The life is too short for taking no risk!!!***

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
Short-Sale / Leerverkauf

wer sich im shorten üben will, kann sich den tradingfloor von der Saxo Bank runterladen, ein Probeabo lösen und mit 100´000.- long und short Positionen aufbauen.

Da im Aktienbereich Margin meist 10% beträgt, können somit Positionen bis 1 Million gehandelt werden.

wer sich da mal reinarbeitet, erkennt schnell, dass es ratsam ist immer Luft für die Margin einzurechnen, da Position laufend errechnet wird und es einem ansonsten schnell verbläst Lol

ist richtig, bei long ist Verlustrisiko 100%, heisst aber nicht nur Margin, sondern komplette Position. Bei short ist Risiko unendlich, insbesondere bei einem cap up im premarket, oder aftermarket. Da greift stoploss nicht mehr. Erst wieder bei Eröffnung in einer neuen Dimension.

Also ich lasse CFD´s nie über Nacht stehen, ist gesünder für den Schlaf :roll:

Also kann tradingfloor nur empfehlen, zum einarbeiten und nachfolgend auch mit echter Knette.

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Short-Sale / Leerverkauf

THY jungs , ihr seid eine echte Hilfe! :!:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
Short-Sale / Leerverkauf

übrigens:

Brocker verkaufen nicht automatisch, dürfen sie auch nicht. Jedoch muss jede eröffnete Position immer abgedeckt sein. Heisst, der aktuelle Verlust muss duch Margin und cash auf Konto gegenüber dem Brocker gedeckt sein. Im Tageshandel kann auch ein Minus bestehen, aber bei Börsenschluss (USA 22.00) muss Deckung da sein.

Ist dies nicht der Fall, erhälst du umgehend Mitteilung des Brockers, meist innert 24 Std. Geld nachzuschiessen, ansonsten Positionen geschlossen werden. Also, wenn du nicht umgehend Geld nachschiesst, wird Brocker Positionen schliessen mit Verlust für dich. Deine Margin ist verloren und der Rest cash wird vom account abgebucht. Wahrscheinlich steht dein account im Minussaldo.

Du erhälst umgehend Mitteilung des Brockers, den Minussaldo meist innert 48 Std. auszugleichen.

Handeln kannst du nicht mehr, da keine Möglichkeit einer Margin vorhanden ist. Kannst also dein Verlust nicht wieder aufholen.

Gleichst du Minus nicht aus, wird Brocker sehr schnell auf rechtlichem Weg das Geld einziehen.

Kann locker zu deinem kompletten kollaps führen.

Im 2008 gingen so reihenweise "Kenner" über die Klippe.

Vorsicht ist mit CFD´s dringenst angesagt.

Traden, riskieren, aber Gewinne mitnehmen und Verluste akzeptieren. Da ist kein Platz für Gier oder Engstirnigkeit, sonst wirst du sehr schnell vom Markt zerteilt.

Dakytrader
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Zuletzt online: 19.04.2011
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 781
Short-Sale / Leerverkauf

@Typhoon

Doch dürfen sie! Bei Margin accounts ist das üblich, damit sie finanziell keine unnötigen Risiken eingehen. Sie können nicht wissen wieviel Geld du noch auf der Seite hast, und zwei-drei Tage können schon zu viel sein. Das Risiko ist hier viel zu gross.

Hier ein Ausschnitt aus den Richtlinien der "Sogotrade", die auf deine Aussage eingehen:

1. Genesis and SogoTrade can force the sale of securities in your account. If the equity in your account falls below the maintenance margin requirements under the law, or our higher

"house" requirements, the Genesis and SogoTrade can sell the securities in your account to cover the margin deficiency. If the firm is forced to liquidate, you are not entitled to choose

which security in your margin account is liquidated or sold to meet a margin call. The securities are used as collateral for the margin loan; therefore, the firm has the right to decide which

security to sell in order to protect its interests. The customer is also responsible for any shortfall in the account after such a sale.

2. Genesis and SogoTrade can sell your securities without contacting you prior to the sale. Some investors mistakenly believe that a firm must contact them for a margin call to be

valid, and that the firm cannot liquidate securities in their accounts to meet the call unless the firm has contacted them first. This is not the case. Most firms will attempt to notify their

customers of margin calls, but they are not required to do so. However, even if Genesis and SogoTrade has contacted you and provided a specific date by which y ou can meet a margin

call, Genesis and SogoTrade can still take necessary steps to protect its financial interests, including immediately selling the securities without notice to you.

Deshalb immer gut darauf achten, wie euer Broker in gewissen Situationen reagieren würde. Wink

***The life is too short for taking no risk!!!***

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
Short-Sale / Leerverkauf

eben Daky

kenn ich zu Genüge 24 Std. hast du Zeit zum Rennen. Einfach am nächsten Tag vor Börsenschluss killen sie dich. :shock:

bin selbst schon direkt nach Genf gereist (alter Platz Tradingfloor) um cash hinzublättern und Hals aus der Schlinge zu ziehen.

Kein schönes Erlebnis, Fehler werden brutal bestraft, denn CFD`s laufen leicht in mehreren 10 kilos.

Solange Kontostand ausreichend für Verlust wird nie Zwangsverkauft, auch nicht als Hilfe vom Broker.

Der wird dich wohl eher noch selber shorten, oder kräftig long gehen :roll:

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Short-Sale / Leerverkauf

Mein gedankenzug, richtig oder idiotisch?:

Ich habe 10000 Stück von CUU ( 1 Dollar). Sie steigt auf 10 Dollar, ich habe sie noch!So jetzt habe ich schon mal einen fetten Gewinn. Ich nehme Shortpositionen auf ( 10000 Stück) und verkaufe die anderen 10000 aktien auf Best ( realisere meinen Gewinn also) und verkaufe gleich darauf die Shortpositionen auf Best, damit der noch mehr runterpfeilt ( jaja ich weiss ich kann mit 10k Stück nix bewirken aber es geht ums Prinzip;)). Dann kaufe ich ja die Aktien zurück die ich der bank schulde( Kurs ist jetzt runter). So war das also ein doppelter Schachzug mit doppeltem Gewinn r8?

Oder habe ich einen Knall? Machen das so die grossen Jungs? Ist doch ne Idee? :oops:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
Short-Sale / Leerverkauf

Im Prinzip siehst du das richtig.

Die Börse ist keine Einbahnstrasse. Wenn sie rauf geht, dann gehst du long, wenn runter dann short.

Ist eigentlich nicht so schwierig Biggrin

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Short-Sale / Leerverkauf

gut, muss nur noch das mit der "sicherheit abklären bei SQ" will ja nicht mehr als 100 % verlieren können;)

So genial, aber erst zock ich noch mit Aktien, höre das hier viel! Bin immernoch in meinem ersten Jahr;)

Jung bin ich auch, hab also alle Zeit:) Sobald UBS bei 6 Stutz ist schauen wir mal:)

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
Short-Sale / Leerverkauf

Mali-P wrote:

gut, muss nur noch das mit der "sicherheit abklären bei SQ" will ja nicht mehr als 100 % verlieren können;)

Bei SQ geht das nicht. Dazu brauchst du einen richtigen Broker, wie z.B. IB.

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
Short-Sale / Leerverkauf

Eine griechische Bank shorten; Warum nicht?

http://www.google.com/finance?q=nbg

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

softize
Bild des Benutzers softize
Offline
Zuletzt online: 27.05.2011
Mitglied seit: 03.03.2010
Kommentare: 386
Short-Sale / Leerverkauf

equity holder wrote:

Eine griechische Bank shorten; Warum nicht?

http://www.google.com/finance?q=nbg

Ab heute kannst Du keine griechischen Aktien

mehr shorten:

http://www.businessweek.com/news/2010-04-28/greek-stocks-rebound-as-regu...

Ob das via NYSE trotzdem noch ginge, weiss ich nicht.

Lohnt sich aber auch kaum. NYSE:NBG hat schon

so viel nachgegeben wegen der Griechenlandkrise.

Der Preis kann höchstens noch ein weiteres Pullback

auf 2.30 oder so erfahren, und ab dann wird der

nach oben gehen sobald die Merkel die bailout-

Kohle locker gemacht hat.

Bin seit gestern mit 2.63 long drin, bei 2.30

werde ich nachkaufen und dann gehts ab nach

Norden. (falls nicht schon direkt jetzt, heute

im premarket war der nämlich schon wieder bei 2.80)

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
Short-Sale / Leerverkauf

Ja, ich habs gesehen. Das short-sale Verbot für NBG ist schon seit längerer Zeit aktiv, wie ich der Börsenaufsicht entnommen habe.

Das ändert die Lage natürlich, so dass die Punches nach oben stattfinden mussten. Gratuliere zum bisherigen Gewinn.

Hättest das mit dem shorten ruhig sagen können :roll:

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

softize
Bild des Benutzers softize
Offline
Zuletzt online: 27.05.2011
Mitglied seit: 03.03.2010
Kommentare: 386
Short-Sale / Leerverkauf

equity holder wrote:

Hättest das mit dem shorten ruhig sagen können :roll:

Tut mir leid, aber das habe ich erst heute früh

gesehen (den Link den ich hier gepostet habe).

softize
Bild des Benutzers softize
Offline
Zuletzt online: 27.05.2011
Mitglied seit: 03.03.2010
Kommentare: 386
Nun die Spanier

Der gleiche Zock lässt sich jetzt wiederholen

mit ES:POP (nur leider kann ich bei meinem

Broker an diesem Markt nix handeln!:( und mit

OTHER OTC:BPESF (nur ist der OTC-Handel sehr mühsam).

Wie kann man denn vernünftig (=zuverlässig, liquid

und schnell) den spanischen Titel "Banco Popular

Espanol" handeln???