ABB

1'219 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Uhu
Bild des Benutzers Uhu
Offline
Zuletzt online: 22.12.2018
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 13
ABB

ABB bei 13.65 !

Jetzt frage ich mich schon, wo sich ein Boden findet.

Verkaufen?

Natürlich bereits viel zu lange gewartet.

Nichtstun, Halten?

Ist wohl auch keine Lösung

Zukaufen?

Wahrscheinlich noch zu früh und zu ungewiss.

Meine bisherige Zuversicht schwindet.

Bald kommt das Wochenende, geht kaum mehr obsi vor dem Wochenende.

mfg Uhu

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
Kursziel ABB

Kursziel ABB von Merill Lynch 24 SFr. und wir stehen bei 13.40.

Nun ist Frage, was absurder ist. Das Kursziel oder der jetzt gehandelte Aktienpreis. Ich behalte auf jeden Fall die Aktie im Depot, bis jetzt hat sich noch jede panische Extrembewegung wieder ausgeglichen. Mit ABB hat man eine Top-Wachstumsaktie im Depot PEG 0.78.

Buffet
Bild des Benutzers Buffet
Offline
Zuletzt online: 30.07.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 253
ABB

Next Stop ca. 13.05 und dann ca. 11.50

albru
Bild des Benutzers albru
Offline
Zuletzt online: 27.05.2015
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 381
ABB Kursprognose

Blödsinn solche Prognosen zu stellen, kann kein Mensch behaupten!!!!!!!!!! Biggrin

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
Morgen gibts einiges Aufzuholen....

@ Buffet

Die Bären hatten wohl jetzt ihren Leichenschmaus gehabt.

Ihr hattet wohl Weihnacht, Ostern alles miteinander.

Aktuell baut der DJIA seinen grünen Bereich wieder knapp aus und wenn

sich hier eine breite Unterstützung bildet ist ABB morgen wohl

der Titel mit dem dunkelgrünsten Plus.

Nein im Ernst, mit einem PEG von 0.76 und einem KGV von knapp

15 ist der ABB-Titel eine aboluter Einsteigewert und "strong buy"

und Intis welche bei 17.00 ausgestiegen sind, beginnen jetzt ihre

Depots wieder aufzustocken.

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
ABB

Hallo erst mal Biggrin

ich lese seit längerem in diesem Forum und ich möchte nun doch mal meine Meinung sagen.

Die amis spielen mit uns mit ihren anscheinenden zinsproblemen bis wir in dollars wieder investieren. Die machen bewusst den euro-markt kapput (es geht doch soooo easy!!!) WIESO sind wir sooo naiv ???? Wir verkaufen unsere gewinn--mitnahmen aus angst for amerika obwohl zB. unsere SWISS ABB gewinne und rekorde erziehlt!! SIND WIR NOCH ZU RETTEN ???

Ich gebe "Buffet" recht. Es wird keinen ruhe einkehren bis die amis zufrieden sind und das ist sehr schwierig da es ihnen schlecht geht. Ich persönlich verkaufe mit vielen tausenden von verlust meine ABB anteile und WARTE !!! Klar,ich kaufe wieder wenn ich sicher bin doch mit diesem IDIOTISCHEN Börsenverhalten kann MANN ja eine Firme wie ABB ruinieren,und das auf kosten von amerika !!!!

Sorry für mein agresives posting, ICH hoffe ich liege falsch doch ich bin überzeugt es werden alle nun unsicher und verkaufen weiter :roll: .

Gruss,Chris :oops:

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Kursziel ABB

Speedy3 wrote:

Kursziel ABB von Merill Lynch 24 SFr. und wir stehen bei 13.40.

Nun ist Frage, was absurder ist. Das Kursziel oder der jetzt gehandelte Aktienpreis.

Das Kursziel! LolLolLol

ABB ist unbestritten eine gute Firma und - das haben Kostelani und ASCHI recht - müsste sich eigentlich vom SMI abkoppeln und in Richtung 20 streben. Aber im Moment ist halt die Psychologie daneben. Da kannste nix machen.

Ich selbst habe Anfang Mai für ABB einen Taucher auf 16.50 mit anschliessendem Run auf 20 vorausgesagt. War nix. Pustekuchen.

War aber nix. Fehlentscheid. Also aussteigen, Situation neu analysieren und nachdenken.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
ABB

Chris wrote:

Die amis spielen mit uns mit ihren anscheinenden zinsproblemen bis wir in dollars wieder investieren. Die machen bewusst den euro-markt kapput (es geht doch soooo easy!!!) WIESO sind wir sooo naiv ???? Wir verkaufen unsere gewinn--mitnahmen aus angst for amerika obwohl zB. unsere SWISS ABB gewinne und rekorde erziehlt!! SIND WIR NOCH ZU RETTEN ???

Du bist ein bisschen ein Spassvogel, gelle?

Zu Amerika, Dollar und Euro-Markt hätte ich viel zu antworten. Aber nicht hier im ABB Thread. Da wäre off-topic. Poste Deine Meinung mal hier http://board.cash.ch/bb/viewtopic.php?t=43 und ich werde gerne darauf eingehen.

Um beim Thema ABB zu bleiben: Es ist absolut scheissegal, wie gut oder schlecht ABB ist! Wenn die Börsen tauchen wollen, dann tauchen sie und nehmen damit auch Perlen wie ABB mit in die Tiefe. Das mag man bedauern, bekämpfen, beschimpfen. Es nutzt nix. Einzige Variante: Man geht mit dem Trend mit, hält oder verkauft seine ABB, wartet bis die Stimmung wieder bullisch wird und steigt dann günstiger wieder ein.

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
ABB

@ Marcus Fabian

Ich bin auf deiner Seite,ALLES klar !!

Spass muss sein,oder??

Es ist alles so negativ und da kann man ja mal schlechte laune haben,oder??

Es ist doch schöner mit einem plus nach vielem minus wieder einzusteigen Lol

TROTZDEM finde ich es MIEEEES was man mit uns macht :evil: :evil: :evil:

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
Übertreibung bei ABB

Nun, wenn ich ABB mit Google vergleiche, haben die nun in den letzten

2 Wochen nur 10% verloren und immer noch ein KGV von 44.

ABB dagegen hat aktuell eine KGV von 15 und fast 27% an Kurswert

verloren.

Nun die Gretchenfrage: Beides sind Wachstumstitel, Google hätte,

da potential stärker gestiegen, auch stärker in die Knie gehen müssen.

Nun welche Kräfte hier gespielt haben, dass bei ABB soviele, sogar

mit Vermeldung eines 220 Mio Auftrages, die "Hosen gestrichen voll"

hatten, bleibt mir ein Rätsel.

Ergo: Auch wenn das Marktumfeld schlecht war, wurde mit ABB wohl

mit Unterstützung "gewisser Kräfte" (Hedger/Intis) in die Knie gezwungen.

Ziel erreicht: Nun kann wieder günstig eingestiegen werden.

Die Erkenntnis, dass wohl viele zu billig verkauft haben, wird später

einige extrem ärgern.

Eigentlich eine Sauerei, aber leider erlaubt. Window-Dressing auf eine

andere Art. Fundamental und von den Zahlen hat sich seit demKurs von

18.35 nichts verändert.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
ABB

Speedy3 wrote:

Oder nochmals anders gefragt: Rechtfertigt diese vielleicht minimale

Gewinnreduktion (vielleicht im Promillebereich) durch eine Zinserhöhung

um 1/4% , dass der Aktienwert um 30% abgestraft wird.

Probier es doch mal am Wert ABB zu erklären.

ABB ist nicht wegen 25 bp gesunken. Vielmehr geht es darum, dass das FED erst seit etwa 3 Wochen eine Inflationsgefahr zugibt (Wortlaut: "Inflation an der Grenze des Tolerierbaren"). Deshalb sinken sämtliche Werte, auch die guten wie ABB.

Nimm ein anderes Beispiel, Goldminen: Gold profitiert von steigender Inflation und die Minen profitieren vom Goldpreis. Dennoch gehen alle Goldminen mit den übrigen Aktien in den Keller. Warum?

Begründung gibt es keine. Es ist einfach so, dass der Trend der Börsen auch die guten Papiere mit in den Keller zieht.

Lass mich mal mein Verhältnis zu ABB umschreiben.

Seit gut 4 Jahren propagiere ich ABB als einen der wenigen SMI Titel (neben ZFS), der es Wert ist, gekauft zu werden.

Ich habe früher mal als Externer Mitarbeiter für ABB gearbeitet und kenne deshalb Internas, die ich nicht weitergeben darf. Deshalb habe ich mich in den ABB-Postings immer zurückgehalten.

Ich habe diese Zurückhaltung - nach einem langen Gespräch mit einem befreundeten Mitgl. der ABB-Konzernleitung - mal gebrochen und ABB zum Kauf empfohlen. Das muss so um 2003 gewesen sein. Ich bin damals in ABB eingestiegen und habe ABB auch zum Kauf empfohlen. Ich weiss noch, dass mein Aufmacher in etwa der war: "Für den Preis eines Espresso im Restaurant kriegt man 2 ABB-Aktien". Leider habe ich das Original-Posting im Archiv des alten Cash-Forums nicht mehr gefunden, sodass ich mich auf meine Erinnerung verlassen muss.

Wie dem auch sei: Mein Einstiegskurs liegt bei 1.78 und seither halte ich ABB und erfreue mich der emotiosgeladenen Postings in diesem Forum Wink

Es gab zwischendurch Phasen, da habe ich ABB-Meldungen auf Cash gelesen, oft aber auch über lange Zeit völlig ignoriert. Ich erinnere mich an eine Zeit, als ich intensiver mitgelesen habe. Ihr habt Euch damals beim Kurs um 6.05 die Köpfe heiss geredet, ob ABB auf 6.18 steigen oder 5.85 absinken würde.

Nun wieder ähnliche Diskussionen, ob ABB auf 11 fällt oder 23 steigt.

Wie dem auch sei. Meine ABB-Position ist nicht gross, weshalb ich dem Titel in meinem PF keine grosse Aufmerksamkeit schenke. Der Löwenanteil sind Minen. Aber ABB ist gut im Plus und rein die Dividenden rechtfertigen es, dass ich den Titel behalte.

Um es brutal zu formulieren: Es ist mir scheissegal, ob ABB mal für ein halbes Jahr wieder unter 10 sinkt oder über 20 steigt. Deshalb mag es manchem befremdlich anmuten, wenn ich mich ab und zu in einem ABB-Thread sarkastisch äussere Wink

Für mich ist ABB ein Dividendenpapier, das ich für ein Schnäppchen gekriegt habe. Kursschwankungen lassen mich ziemlich kalt.

Lol

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
AUFFALLEND

wenn ABB in den letzten wochen (4) gefallen ist dann extrem 4.5.6%

und die volumen waren sehr hoch zwischen 20 - 50 mio stk.

wenn sie mal wieder gestiegen war( leider nur eine handvoll mal)

waren die volumen eher klein, 8-15 mio stück.

warum :?: :?:

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Übertreibung bei ABB

Speedy3 wrote:

Nun, wenn ich ABB mit Google vergleiche, haben die nun in den letzten

2 Wochen nur 10% verloren und immer noch ein KGV von 44.

ABB dagegen hat aktuell eine KGV von 15 und fast 27% an Kurswert

verloren.

Nun die Gretchenfrage: Beides sind Wachstumstitel, Google hätte,

da potential stärker gestiegen, auch stärker in die Knie gehen müssen.

Ich erinnere mich an eine Geschichte so um 1999/2000 mit einem absoluten Börsen-Idioten. Mit letzterem meine ich meine Frau.

Ich war damals absolut bullisch in Nasdaq-Titel und habe meiner Frau mal erzählt, dass Amazone.com nun eine höhere Börsenkapitalisierung (ich glaube es ging um $30mrd oder $35mrd) habe als Boeing.

Nun, Boeing war für meine Frau ein Begriff. Nicht ab er Amazon und so fragte sie mich in ihrer unendlichen Dummeheit, was letzere denn eigentlich sei und mache.

Ich habe ihr dann mit schwellender Brust vom neuen Zeitalter vorgeschwärmt, und dass heute an der Börse alles anders sei und Potential und Phantasie wichtiger sei als ein paar Jahrzehnte Erfahrung, Tausende von Mitarbeitern und Quadratkilometer von Produktionsflächen.

Tja, die Zukunft hat gezeigt, dass besagtes dummes Huhn recht bekam und ich wie der begossene Pudel in der Landschaft stand. :cry:

Und die Moral von der Geschichte? Vor die Wahl gestellt, ob ich lieber eine Google Aktie oder 35 ABB-Aktien haben will, entscheide ich mich - na für was wohl? - für ABB Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Psychologie der Massen

ASCHI wrote:

wenn ABB in den letzten wochen (4) gefallen ist dann extrem 4.5.6%

und die volumen waren sehr hoch zwischen 20 - 50 mio stk.

wenn sie mal wieder gestiegen war( leider nur eine handvoll mal)

waren die volumen eher klein, 8-15 mio stück.

warum :?: :?:

Aschi,

um etwas vorauszuschicken: Ich stelle fest, dass Du sehr gute Fragen stellst. Die Bedeutung des Volumens ist nur wenigen Tradern bewusst. Kleiner Insider-Tip: Lies Dich mal ins Thema OBV ein: http://www.tradesignalonline.com/content.asp?p=wsn/artikel.asp&id=2063

Nun zu Deiner Frage. Es gibt zwei Antworten.

1. Kurse steigen langsam aber fallen schnell. Das ist vergleichbar mit dem Theater: Vor Beginn der Vorstellung trudeln die Menschen langsam ein. Die ersten kommen bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Die meisten etwa 15 Min. vorher (das gibt dann eine Schlange vor der Kasse) und ein paar Nachzügler kommen 5 Min vorher.

Nach Ende der Vorstellung wollen aber alle Besucher gleichzeitig zur gleichen Tür hinaus.

Das siehst Du gut an irgend einem Chart, z.B. SMI: Langsamer Aufbau Januar bis Mai und dann - Zack - Absturz innerhalb von 5 Tagen auf das Niveau von Anfang Januar.

Psychologisch begründet: Gier ist ein Gefühl, das langsam wächst. Panik aber kommt schlagartig.

2. Die zittrigen Hände und Trader schmeissen ABB raus, weil die Kurse nach unten gehen. Deshalb Verkäufe mit hohen Volumen.

Die starken Hände kaufen seelenruhig ein. Ohne Hast, ohne Eile. Wenn Du grössere Mengen einer Aktie kaufen musst, dann darfst Du keinesfalle sine riesengrosse Buy-Order am Markt plazieren. Sonst jagst Du die Kurse nach oben und kriegst Deine Aktien nicht.

Mach es wie folgt: Kaufe an 5 Tagen je 10'000 ABB Aktien.

Wenn die Kurse steigen, dann schmeisst Du von Deinen 50'000 Aktien 20'000 auf den Markt.

Damit löst Du einen Kursrutsch aus und die Deppen schmeissen ihre ABBs.

In den Fall kannst Du locker Deine 20'000 Aktien + 60'000 weitere wieder langsam und billiger zurückkaufen.

Wenn die Kurse wieder gestiegen sind, verkaufst Du wieder einen grossen Block, löst Panik aus und kaufst langsam in kleinen Portionen mehr als du verkauft hast.

Um solche Manipulationen aufzudecken gibt es zwei Methoden.

1. Beobachte das OBV . Das sagt Dir, ob die Big-Boys verkaufen oder akkumulieren.

2. Beobachte den Chart-Verlauf im 6-12-Monats Chart: Sieht der Chart-Verlauf aus wie ein "V", dann ist das keine Bodenbildung und die Kurse werden weiter sinken. (Derzeit Situation in allen Börsen).

Wenn der Chart aussieht wie ein Teller mit sehr flachem Anstieg bei steigendem Volumen, dann kannst Du mit Haus und Hof long gehen. Denn jetzt weisst Du, dass die zittrigen Hände draussen sind und die Big-Boys klammheimlich zu niedrigsten Preisen akkumulieren.

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
HALLO MARCUS

ich verfolge deine berichte sehr intensiv ,finde sie auch sehr gut

ich bin kein charttechniker, bin ein bauch börseler

und kaufe nur aktien von firmen von denen ich überzeugt bin

z b ich würde nie im leben CS oder UBS kaufen sind mir nicht sympatisch.

habe anfangs 2000 auch viel geld verloren mit ( wc papier aktien)mir ging es so wie dir

heute investiere ich nur noch wo fleisch am knochen ist.

z b ABB

zur chart technik

es gibt zeiten wie jetzt, wo sie zu einem hohen prozentsatz stimmt aber es gibt auch wieder perioden wo du völlig daneben liegen kannst

ich vergleiche dass mit meiner casino laufbahn

am anfang wo ich ein greenhorn war und nur aus dem bauch raus spielte

war gewinn /verlust 3/1

nachher fing ich an mich mit den verschiedensten theorien des roulettes zu befassen, und dass gewinn verlust verhältnis veränderte sich zu mehr verlust

weil ich fast nicht mehr wusste wo hinten und vorn war, von so viel theorie.

ich machte eine 2jährige pause

heute gehe ich wieder ins casino und spiele wieder nur aus dem bauch raus

und die gewinne sind wieder grösser als die verluste

fazit

die börse ist das grösste casino der welt

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: HALLO MARCUS

ASCHI wrote:

fazit

die börse ist das grösste casino der welt

Hierzu folgender Artikel von heute Wink

Optionsscheine sind fast wie Lotto

Von Ingo Narat

Das Lottospiel zieht viele magisch an. Jeder weiß, dass er fast mit Sicherheit keine sechs Richtige abräumen wird. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei mickrigen 0,00000715 Prozent. Aber das schreckt nicht ab.

http://www.handelsblatt.com/Vorsorge-Anlage/Bulle--Baer/pshb/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!200011,203978,1090622/SH/0/depot/0/optionsscheine-sind-fast-wie-lotto.html[/url]

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: HALLO MARCUS

ASCHI wrote:

fazit

die börse ist das grösste casino der welt

Hierzu folgender Artikel von heute Wink

Optionsscheine sind fast wie Lotto

Von Ingo Narat

Das Lottospiel zieht viele magisch an. Jeder weiß, dass er fast mit Sicherheit keine sechs Richtige abräumen wird. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei mickrigen 0,00000715 Prozent. Aber das schreckt nicht ab.

weiter ...

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
Amis

Amerikanische Investoren werden sich heute auch wieder

(ca.ab 14.30) mit ABB eindecken wollen.

Die haben ja noch einiges aufzuholen. Shorties werden sich

eindecken müssen.

Ich rechne heute abend mit Kursen über 15 SFr.

Pinacolada
Bild des Benutzers Pinacolada
Offline
Zuletzt online: 10.02.2007
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 44
Re: Amis

Speedy3 wrote:

Ich rechne heute abend mit Kursen über 15 SFr.

Ich nehme an, dass es sich dabei um einen Wunschraum handelt, oder hast du dazu irgendwelche Hinweise, welche das bestätigen?

Nicht dass mich das nicht auch freuen würde, aber einfach mal so ins Blaue zu tippen, na ich weiss nicht :?

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
ABB

Ich bin mir nicht ganz sicher aber 0.25% wird vom Markt erwartet. Habe mal irgendwo was gelesen.

Gruss SLIN.

Swyt
Bild des Benutzers Swyt
Offline
Zuletzt online: 11.02.2014
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 258
Re: Amis

Speedy3 wrote:

Amerikanische Investoren werden sich heute auch wieder

(ca.ab 14.30) mit ABB eindecken wollen.

Die haben ja noch einiges aufzuholen. Shorties werden sich

eindecken müssen.

Ich rechne heute abend mit Kursen über 15 SFr.

nichts gegen optimismus aber 15 Fr ??? :roll:

Nichts ist Wahr, alles ist erlaubt.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
30 Mio ABB-Aktien in einer Sekunde

Scheinbar ging heute eine grössere Transaktion über

die Bühne...

Heute gelesen in einem anderen Board:

"Schau mal 15:43:26 30000000 zu 14.00 off.

Da will einer die Firma übernehmen........"

Hat da jemand nähere Infos, wer der Geheimnissvolle ist,

der sich 30 Mio ABB Aktien unter den Nagel gerissen hat. WinkWink

3193 15:43:26 14 30000000 Off-Ex

http://www.swissquote.ch/cgi-bin/redirector/go?cb&abb&self&d

(unter bezahlte Preis)

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Amis

Speedy3 wrote:

Shorties werden sich

eindecken müssen.

Die Short-Quote von ABB liegt bei 1.5% oder 2.59 Mio Aktien. Das entspricht etwa dem Volumen eines guten Handelstages.

Ein Short-Squeeze dürfte also keine allzugrosse Wirkung auf den Kurs haben.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
30 Mio Aktien

@ Marcus

Was meinst Du, wer kauft für 420 Mio Stutz ABB Aktien auf einen Schlag...und vorallem aus welchem Grund.

Es darf gerätselt werden...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
ABB

@Speedy,

Volumen lag gestern bei 2.1 Mio Aktien, was nur leicht über dem Durchschnitt von 2.0 Mio pro Tag entspricht.

Zumindest gemäss Yahoo: http://finance.yahoo.com/q?s=abb

Da sind keine 30 Mio Aktien über die Bühne gegangen.

Könnte mir gut vorstellen, dass jemand die Gunst der Stunde ausnützen will, um sich ABB unter den Nagel zu reissen. Aber dieser jemand würde wohl versuchen, in kleineren, unauffälligen Portionen zu kaufen.

Wie dem auch sei, wenn es so eine Kauf-Order über 30 Mio Titel wirklich gibt, dürfte die in den nächsten Tagen und Wochen bedient werden, sobald der Kurs jeweils auf 14.0 sinkt. Das sind starke Hände, die sich die Panik der Anleger zu Nutze machen.

Wer das sein könnte? Keine Ahnung:

Siemens? Eine annonyme Gruppe arabischer oder chinesischer Investoren? ABB selbst?

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
Off-Ex Transaktion

Die Transaktion ging Off-Ex über die Bühne....

Hier die Liste von Swissquote:

(unter bezahlte Preise)

3195 15:43:41 13.95 680 -

3194 15:43:30 14 1000 +

3193 15:43:26 14 30000000 Off-Ex

3192 15:42:58 13.95 730 Off-Ex

3191 15:42:24 13.95 1500 -

Im Übrigen, was meinst du zum aktuellen PEG-Wert von ABB?

Buffet
Bild des Benutzers Buffet
Offline
Zuletzt online: 30.07.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 253
ABB

MarcusFabian wrote:

@Speedy,

Volumen lag gestern bei 2.1 Mio Aktien, was nur leicht über dem Durchschnitt von 2.0 Mio pro Tag entspricht.

Zumindest gemäss Yahoo: http://finance.yahoo.com/q?s=abb

Da sind keine 30 Mio Aktien über die Bühne gegangen.

Könnte mir gut vorstellen, dass jemand die Gunst der Stunde ausnützen will, um sich ABB unter den Nagel zu reissen. Aber dieser jemand würde wohl versuchen, in kleineren, unauffälligen Portionen zu kaufen.

Wie dem auch sei, wenn es so eine Kauf-Order über 30 Mio Titel wirklich gibt, dürfte die in den nächsten Tagen und Wochen bedient werden, sobald der Kurs jeweils auf 14.0 sinkt. Das sind starke Hände, die sich die Panik der Anleger zu Nutze machen.

Wer das sein könnte? Keine Ahnung:

Siemens? Eine annonyme Gruppe arabischer oder chinesischer Investoren? ABB selbst?

Er meint an der schweizer Börse und da gingen wirklich um 15:43:26 30000000 Stück zu Fr. 14.00 über den Tisch.

O.K. Nur..... einer hat sie ja auch verkauft. Warum????????

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
US-Börsenguru empfiehlt Infrastruktur-Sektor und ABB

Der US-Börsenguru und Talkshow-Master Jim Cramer empfahl seinen amerikanischen Börsenschäfchen am Freitag besonders den Infrastruktur-Sektor, der auch im 2007 bis zum 2008 stark bleibe. Diese Branche hätte die besten Aussichten.

ABB sei eine der Aktien in diesem Bereich, die "über Nacht" dreissig Prozent gefallen sei. Das sei ein grässlicher Sturz. "For every one point down it has four points up." Seine Empfehlung: Buy!

http://www.thestreet.com/_yahoo/funds/realmoneyradiowrap/10290051.html?c...

Es gibt noch Schlimmeres.

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
ABB

MAD MONEY! :shock:

Habe noch nie so eine lächerliche Sendung gesehen. Vom Moderator will ich gar nicht anfangen zu schreiben.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
Mad or not mad

So verrückt wie er ist...seine Aussagen decken sich mit der Meinung der Grossbanken...

Seiten

Topic locked