ABB

ABB N 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 29.99 CHF
  • -1.28% -0.390
  • 11.05.2021 17:30:38
10'083 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
ABB

Scramer wrote:

@ball

... dann sehe aber zu, dass das Loch an der richtigen Stelle gemacht wird. Sonst gehts - push - raketenhaft weiter nach unten...

Um die alten ABB Pusher ist es mäuschenstill geworden... Sie lecken die Wunden, statt auszusteigen haben sie x mal nachgekauft und es ging immer weiter runter.... Sie ärgern sich grün und blau, dass sie nicht auf den guten alten Scramer gehört haben. Habe schliesslich Erfahrung die Axt fallen zu lassen.... und ich will den sicheren, überblickbaren Ruhezustand sehen.

Scramer: Es ist einfach zu sagen, ABB wird sinken, wenn sich die Konjunktur weltweit eindunkelt. Doch nicht alle traden auf deine Art und Weise! Cash ist King gilt für mich nicht...

Aehm, -8% bei einem Volümchen von 18 Mio gehandelten Titeln muss man ja nicht mehr viel dazu sagen... Ich bin auf alle Fälle dabei!!! Setze mittelfristig auf steigende Kurse natürlich...

shiraz
Bild des Benutzers shiraz
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 28.09.2006
Kommentare: 101
tolggoe28

"ich schmeiss sie weg bei 40"

also in ca 3 monaten?

spiderman
Bild des Benutzers spiderman
Offline
Zuletzt online: 11.03.2010
Mitglied seit: 06.06.2008
Kommentare: 172
Spannung steig

Bin ja mal gespannt auf morgen.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ shiraz

Wenn die in drei Monaten 40.-- erreichen, dann hätte ich vermutlich den grössten Teil meiner Minusperformance der vergangenen 18 Monate mit einem Schlag wieder drin.

Aber bei meinem Glück wird dies keinesfalls geschehen..... :evil:

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'076
ABB

@shiraz

hab ich doch geschrieben in etwa 3 Jahren. Wohl kau möglich in 3 Monaten die 40 zu erreichen.

Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
ABB

Das soll nun einer verstehen? Auf der einen Seite eine ABB mit -8%, gute Eigenkapital, volle Auftragsbücher, gesunde Bewertung etc. und auf der anderen Seite eine UBS, -4%, grosse Abschreiber bis jetzt, undurchsichtige Risikomanagement, hohes Risiko etc.

Ich schnall es nicht mehr!

Ich werde wieder alles zurückgewinnen

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ Bulldog1

Das ist es ja genau was ich meine !!!!!

Völliges Casino, Irrenhaus, Affentheater.

Lies meinen Beitrag weiter oben.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
ABB

Hallo Dr.Zock

Ja du hast recht, genau deine Meinung bin ich auch. Ich meine was mit der ABB Kurs heute passiert ist, passiert den anderen nach einen happigen Gewinnwarnung. Hoffen wir nur, dass morgen wenigstens einigermassen akzeptable Ergebnisse präsentiert werden. Aber wie ich in den letzten Tagen gesehen habe, würde auch eine weit über erwartungen liegende Zahlen nichts ändern.

Mann muss nur saumässige Zahlen präsentieren, Gewinn und Umsatz unter Erwartungen, und dann anschliessend sagen, dass so und soviele Stellen abgebaut werden und schon steigt der Kurs auch in so einem schlechten Börsenumwelt. Siehe Yahoo!

Ich werde wieder alles zurückgewinnen

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
ABB

Ihr seht das falsch, es kommt nicht auf gute Zahlen des vergangenen Quartals an, die sind wahrscheinlich schon grösstenteils im Aktienkurs mit inbegriffen. Vielmehr geht es um die Aussichten für die kommende Zeit, woran sich der Aktienkurs orientiert. Und die Aussichten sind zurzeit mehr als schlecht für alle Industriezweige. Auch wenn die Aussichten für ABB gut sein sollten, könnte wohl ein 10% Kurssprung eintreten, der würde aber dann in den nächsten Tagen wieder runtergeprügelt. Aber nehmt mich nicht beim Wort, ist nur mein Gefühl - und das regiert zurzeit wohl die Börse. (nicht mein Gefühl, das Gefühl aller Wink )

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@LordClick

Sehe das auch so. Zahlen gut, scheissegal, Ausblicke blenend, kurz rauf, und dann wieder runter. Kann und darf sowieso nicht sein....

Irrenhaus pur. Als die ABB noch keine solchen Zahlen herausbrachte ( nota bene die wurden von Quartal zu Quartal besser !!! ) war der Kurs mehr als das doppelte so hoch. Also entweder war der Kurs mit weit über 50% völlig abgehoben, oder dann müsste der Kurs zumindest jetzt höher sein. Denn die Erträge etc. und Ausblicke wurden ebenfalls von Quartal zu Quartal immer besser und aussichtsreicher.

Gruss

Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Ghostri$$$er
Bild des Benutzers Ghostri$$$er
Offline
Zuletzt online: 26.01.2011
Mitglied seit: 29.09.2008
Kommentare: 143
ABB

Wie lange denkt ihr braucht die Aktie bis wieder auf einem Stand von 30.- CHF zu sein ?

"Ein Volk sollte keine Angst vor der Regierung haben. Die Regierung sollte Angst vor ihrem Volk haben!"

miggeli23
Bild des Benutzers miggeli23
Offline
Zuletzt online: 21.11.2008
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 67
ABB

Ghostri$$$er wrote:

Wie lange denkt ihr braucht die Aktie bis wieder auf einem Stand von 30.- CHF zu sein ?

Es wird so sein wie bei einem Velorennen. Wenn alle Fit und ungedopt sind, wird auch das Velo (ABB) nach vorne getragen. Wenn auf dem Velo noch Cancellara (ABB) sitzt, gibt's sogar noch grosse Chancen ganz vorne zu landen.

Leider wollen zur Zeit die Velofahrer gar nicht mehr treten.

Schlimmer noch, überall Reissnägel, Kopfsteinpflaster, Zuschauer auf der Fahrbahn, alles behindert die tolle Fahrt und so wird auch Cancellara (ABB) nur ganz mühsam ans Ziel (30.-) kommen.

Also zur Zeit heisst es absteigen, den Fladen flicken, Proviant einnehmen, Durst löschen, verkrampfte Waden massieren. ect....

Gruss WinkWinkWink

mig

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ Ghostri$$$er

Ich schätze so ca. 2011. Dies weil ich befürchte dass wir demnächst einen kleinen Aufwärtstrend erhalten bis ca. Frühling 2009, dann aber gewaltig abstürzen.

Die Begründungen hierfür sind meines Erachtens: Massnahmen werden greifen, Zinssenkungen werden massiv sein, Markt komplett überverkauft, Unternehmungen teilweise weit unter dem Buchwert etc.

Die "Experten" sehen das dann so:

Es herrscht ein weitehender Konsens dass es nicht mehr nur zu einer Rezession kommt, sondern zu einer Depression. Diese dürfte ihre volle Kraft im Sommer 2009 entwickeln. Eine Gesundung der US-Wirtschaft wird Jahre dauern, der Schuldenabbau - sofern der überhaupt irgendwann mal in Angriff genommen würde - Jahrzehnte.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'076
ABB

He Zocki wir sind mal gegenteiliger Meinung Lol

Ich glaube nicht, dass wir einer Depression verfallen werden. Der Grund liegt darin, dass massiv Bargeld momentan auf der Seitenlinie parkiert wird. Es wird einfach gewartet und gewartet und momentan nicht energisch genug konstruktiv investiert. Mikrogewinne werden gleich wieder abgezogen und sogar die Privatanleger verfallen immer mehr dem Daytrading. Optionenhandel ist ein Trend geworden obwohl 80% aller Anwender wenig Ahnung davon besitzen. Die Vola zeigt dies immer wieder, dass der Markt weder ein Gleichgewicht noch eine Logik gefunden hat. Analysten welche haarstreubende Schätzungen abgeben tuen ihr restliches in diesem Misthaufen.

Die ABB ist gut positioniert. DIe USA und auch andere Länder werden ihre Staatsausgaben nicht einfach so reduzieren können. Die maroden Strominfrastrukturen müssen umbedingt saniert werden sonst droht von dieser Seite her noch eine Energiekrise.

Ich denke wir werden die 30.- spätestens Anfang 2010 und die 40.-Ende 2010 sehen. Von Verwässerung durch Fusionen o.ä. mal abgesehen. Dies müsste man dann individuel berücksichtigen. Aber die ABB wird in 2 Jahren nicht mehr dieselbe Unternehmung sein. Fusionen werden sich auftun. Denn nur die stärksten werden überleben.

Kruger
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Zuletzt online: 29.12.2009
Mitglied seit: 05.11.2007
Kommentare: 226
ABB

Ok, habe mich von euch überzeugen lassen und auch noch eine ordentliche Portion Calls zugelegt.

Ghostri$$$er
Bild des Benutzers Ghostri$$$er
Offline
Zuletzt online: 26.01.2011
Mitglied seit: 29.09.2008
Kommentare: 143
ABB

Ok , ich werde Geduld zeigen und die Aktien behalten.Den jeder Verlust macht keinen Sinn.

Nur wer Geduld übt wird gewinnen. Jedenfall habe ich es so gelernt. Besten Dank.....

"Ein Volk sollte keine Angst vor der Regierung haben. Die Regierung sollte Angst vor ihrem Volk haben!"

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'076
ABB

Schaut euch mal den Dow an über 600 Minus. :shock:

Da bin ich mit meiner Prognose von -500 gründlich daneben gelegen. Gut kumuliert mit gestern stimmts wieder.

EDIT in letzter Sekunde springen Schnäppchenjäger auf....

schade nicht nachhaltig. Die 8500 müssen einfach noch her.

Ghostri$$$er
Bild des Benutzers Ghostri$$$er
Offline
Zuletzt online: 26.01.2011
Mitglied seit: 29.09.2008
Kommentare: 143
ABB

ach , wie lange dauert eigentlich das ganze theater noch ? Kanns bald nicht mehr hören.....Bin froh wenn wieder mal was anderes in den Medien zu sehen und hören ist.....Wird einem ja übel :oops: .........Ach ja und was ist wenn,s die UBS und Credit Suisse lupft....? Können wir das Geld auf unseren anderen Banken gleich auch abschminken ? Lol .....na ja so schlimm wirds vermutlich nicht werden.....hoff ich .....

"Ein Volk sollte keine Angst vor der Regierung haben. Die Regierung sollte Angst vor ihrem Volk haben!"

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
ABB

tolggoe28 wrote:

He Zocki wir sind mal gegenteiliger Meinung Lol

Ich glaube nicht, dass wir einer Depression verfallen werden. Der Grund liegt darin, dass massiv Bargeld momentan auf der Seitenlinie parkiert wird.

Das mit dem Bargeld ist eine wichtige Feststellung. Gemäss Roubini und anderen Ökonomen könnten wir eine kurze Deflation gefolgt von einer Hyperinflation, sehen.

Wieso Deflation? Es wurden relativ grosse Investitionen zur Kapazitätsausweitung vorgenommen, aber durch die Just-in-Time-Production wird es nicht lange zu einem Überangebot kommen.

Wieso Inflation? Das Geld, das jetzt in die Systeme gepumpt wurde, kann unmöglich als Steuern eingenommen werden. Es wird zu einer weltweiten Erhöhung der Geldmenge kommen, dadurch würde ja auch automatisch der *Preis* (nicht Wert) der Immobilien steigen und die Hypotheken wären nicht mehr unterdeckt. Kredite würden im Verhältnis kleiner und das Problem wäre behoben.

Jetzt muss man nur den richtigen Übergang von Deflation zu Inflation finden, sonst ist das Bargeld bald futsch.

Und ABB gehört sicher zu den beliebtesten Investments.

meng
Bild des Benutzers meng
Offline
Zuletzt online: 08.04.2009
Mitglied seit: 20.03.2007
Kommentare: 1'092
ABB

Zürich (AWP) - Die ABB Ltd hat mit dem Ergebnis im dritten Quartal 2008 im Vergleich mit dem AWP-Konsens wie folgt abgeschnitten:

In Mio USD IST AWP-Konsens Bandbreite Q3 2007

Auftragseingang 8'885 9'576 9'211 - 9'900 8'321

Umsatz 8'791 8'804 8'470 - 9'135 7'190

EBIT 1'291 1'392 1'301 - 1'471 1'035

Reingewinn 927 984 924 - 1'078 738

cf/gab

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ meng

Demnach ist Auftragseingang, Umsatz, Reingewinn, und EBIT alles über den Erwartungen ausgefallen ?

Gruss

Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

meng
Bild des Benutzers meng
Offline
Zuletzt online: 08.04.2009
Mitglied seit: 20.03.2007
Kommentare: 1'092
ABB

Unter den Erwartungen oder?

Zürich (AWP) - Die ABB Ltd hat im dritten Quartal 2008 den Umsatz um 22% auf 8'791 (VJ 7'190) Mio USD und den Auftragseingang um 7% auf 8'885 (8'321) Mio USD gesteigert. In Lokalwährungen lagen die Wachstumsraten bei 16% für den Umsatz und bei 1% für die Bestellungen.

Der EBIT verbesserte sich um 25% auf 1'291 (1'035) Mio USD und die EBIT-Marge auf 14,7 (14,4)%. Der Reingewinn erhöhte sich um 26% auf 927 (738) Mio USD, wie der Technologiekonzern am Donnerstag mitteilt.

Damit hat ABB die Erwartungen der Analysten nicht ganz getroffen, vor allem der Auftragseingang liegt klar hinter dem Konsens zurück. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 8'804 Mio USD, für den Auftragseingang bei 9'576 Mio USD, für den EBIT bei 1'392 Mio und für den Reingewinn bei 984 Mio USD.

Der Auftragsbestand per Ende September lag bei 27'211 Mio USD, nach 29'127 Mio USD Ende Juni 2008 und 22'170 Mio USD vor einem Jahr.

Der Anstieg von Umsatz, Ertrag und Cashflow im dritten Quartal zeige, dass ABB die Projekte in allen Geschäftsbereichen erfolgreich umsetze, wird in der Mitteilung der neue CEO Joe Hogan zitiert. Weiterhin profitiere ABB von langfristigen Trends wie dem Ausbau und der Modernisierung der Energie-Infrastruktur, der Verbesserung der industriellen Produktivität und der Reduzierung der Umweltbelastung.

Die Umsatzwachstumsprognose wurde deshalb bestätigt.

Um 10.00 Uhr findet eine Telefonkonferenz statt.

AWP-Konsens müssten ja die Erwartungen sein! Und die Sind alle über dem IST.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

ABB/Q3: Zweistellige Zuwächse bei Umsatz, Reingewinn und Betriebsgewinn

23.10 06:33

Zürich (AWP) - Die ABB Ltd hat im dritten Quartal 2008 den Umsatz um 22% auf 8'791 (VJ 7'190) Mio USD und den Auftragseingang um 7% auf 8'885 (8'321) Mio USD gesteigert. In Lokalwährungen lagen die Wachstumsraten bei 16% für den Umsatz und bei 1% für die Bestellungen.

Der EBIT verbesserte sich um 25% auf 1'291 (1'035) Mio USD und die EBIT-Marge auf 14,7 (14,4)%. Der Reingewinn erhöhte sich um 26% auf 927 (738) Mio USD, wie der Technologiekonzern am Donnerstag mitteilt.

Damit hat ABB die Erwartungen der Analysten nicht ganz getroffen, vor allem der Auftragseingang liegt klar hinter dem Konsens zurück. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 8'804 Mio USD, für den Auftragseingang bei 9'576 Mio USD, für den EBIT bei 1'392 Mio und für den Reingewinn bei 984 Mio USD.

Der Auftragsbestand per Ende September lag bei 27'211 Mio USD, nach 29'127 Mio USD Ende Juni 2008 und 22'170 Mio USD vor einem Jahr.

Der Anstieg von Umsatz, Ertrag und Cashflow im dritten Quartal zeige, dass ABB die Projekte in allen Geschäftsbereichen erfolgreich umsetze, wird in der Mitteilung der neue CEO Joe Hogan zitiert. Weiterhin profitiere ABB von langfristigen Trends wie dem Ausbau und der Modernisierung der Energie-Infrastruktur, der Verbesserung der industriellen Produktivität und der Reduzierung der Umweltbelastung.

Der ABB-Konzern sieht sich auf Kurs, seine Wachstumsziele für 2008 zu erreichen. Die Umsatzwachstumsprognose wurde deshalb bestätigt. Für das Gesamtjahr 2008 bestätigt ABB demnach ihre Wachstumserwartungen von 15 bis 20% für die Energietechnikdivisionen und von "deutlich über" 10% für das Automationsgeschäft.

Zwar sei es noch zu früh für eine Einschätzung, wie sich die aktuellen Turbulenzen auf den Finanzmärkten kurzfristig auf die relevanten Märkte auswirken werden. Dank ABBs operativer Stärke und Flexibilität, seinen führenden Technologien, einer wettbewerbsfähigen Kostenstruktur und solider Bilanz sei das Unternehmen jedoch für ein schwierigeres Marktumfeld gut gerüstet, teilte der Technologiekonzern mit.

Die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen für die Modernisierung und den Ausbau der Stromübertragungs- und Verteilungsinfrastruktur werde sich langfristig in allen Regionen voraussichtlich weiter auf hohem Niveau bewegen. Zudem rechnet ABB damit, dass die Nachfrage nach energieeffizienten Automationssystemen und nach Ausrüstung zur Steigerung der Kundenproduktivität und Senkung der Umweltbelastung das Wachstum im Automationsgeschäft vorantreibt.

Nicht ganz getroffen. Das könnte ja jetzt den Ausbruch nach OBEN geben. Schliesslich wurde das letzte mal alles übertroffen und wir sausten in den Keller Blum 3

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

Ich glaube nicht dass wir nach oben sausen. Wir müssen froh sein wenn es nicht nochmals um weitere -10% in den Keller geht.

Nochmals: Als Umsatz, Reingewinn, EBIT, etc. im Jahr 2007 noch um einiges niederiger war, befand sich der Kurs auf rund 34.-- Also entweder war der Kurs damals massivst überbewertet, oder er ist heute massivst unterbewertet. Es schleckt keiner Geiss die Milch weg, dass ABB heute ja noch besser dasteht.

Aber offensichtlich stehen nicht die erneut besseren Fakten im Vordergrund, sondern das was die Analysten so schätzten. Und das Zahlenset - so gut es auch ausgefallen ist - gibt nicht nur Anlass ein Haar in der Suppe zu finden, sondern einen ganzen Haarschopf.

ABB gute Nacht, du wirst das Opfer Deiner eigenen Erfolge....

Lassen wir uns überraschen. Es ist ohnehin bald egal was die Kurse machen. Der Crash bei ABB ist da, bez. wir sind bestenfalls erst mittendrin. Ich vermute aber erst am Anfang. ABB bald wieder zu Fr. 1.85 ?

Mit entmutigenden Grüssen

Dr.Zock

Nachtrag:

- Auftragseingang gemäss Konsens rund -10%

- Umsatz gemäss Konsens rund -0.15%

- Reingewinn gemäss Konsens rund -6%

- EBIT gemäss Konsens rund -12%

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

shiraz
Bild des Benutzers shiraz
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 28.09.2006
Kommentare: 101
Dr.Zock

1.85

das hiesse, einen eps von 1:1 und

eine dividenrendite(0.70), von ca 40%

dies würde ein paar tagen vorher tagesumsätze generieren von 2-300 mio stück und sie stünde wieder bei 40.

siehs Du, man kann es drehen wie man will sie landet eh bei 40 und drüber.

grusseli

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

Dr.Zock wrote:

Ich glaube nicht dass wir nach oben sausen. Wir müssen froh sein wenn es nicht nochmals um weitere -10% in den Keller geht.

Nochmals: Als Umsatz, Reingewinn, EBIT, etc. im Jahr 2007 noch um einiges niederiger war, befand sich der Kurs auf rund 34.-- Also entweder war der Kurs damals massivst überbewertet, oder er ist heute massivst unterbewertet. Es schleckt keiner Geiss die Milch weg, dass ABB heute ja noch besser dasteht.

Aber offensichtlich stehen nicht die erneut besseren Fakten im Vordergrund, sondern das was die Analysten so schätzten. Und das Zahlenset - so gut es auch ausgefallen ist - gibt nicht nur Anlass ein Haar in der Suppe zu finden, sondern einen ganzen Haarschopf.

ABB gute Nacht, du wirst das Opfer Deiner eigenen Erfolge....

Lassen wir uns überraschen. Es ist ohnehin bald egal was die Kurse machen. Der Crash bei ABB ist da, bez. wir sind bestenfalls erst mittendrin. Ich vermute aber erst am Anfang. ABB bald wieder zu Fr. 1.85 ?

Mit entmutigenden Grüssen

Dr.Zock

Als der Kurs noch bei 34 Franken war, waren die Aussichten eben noch bestens. Es konnte damit gerechnet werden, dass alle Zahlen weiter nach oben sausen werden. Das ist heute nicht mehr so! Der Aktienkurs widerspiegelt die Aussichten. Und die Aussichten sind eingetrübt!

Sicher, ABB steht Zahlenmässig besser da als vor einem Jahr. Aber vor einem Jahr dachten Viele, dass es mit den Zahlen weiter so, wie bis anhin, nach Oben gehen würde. Heute sieht man, dass zur Zeit der zahlenmässige Höhepunkt erreicht sein könnte. Darum ist ABB so getaucht. Aber auch ich finde, dass der Taucher übertrieben ausgefallen ist. Doch es ist bekannt, dass die Börse oft übertreibt!

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ shiraz

Das war auch zynisch gemeint.... Lol

Aber jetzt kann draufgeprügelt werden. Medienstimmen wie: Analystenerwartungen weit verfehlt, ABB spürt den weltweiten Abschwung, ABB leidet stark unter der Rezession, etc. Dazu werden dann auch gleich die Begründungen massenweise nachgeliefert warum es der ABB sooooo schlecht geht, und dergleichen Unfug mehr.

Der HomoSpekulatius glaubt das natürlich und nimmt diese NEWS ungeprüft, und unkritisch zur Kenntnis. Dass hier eine ansehnliche Steigerung stattgefunden hat und dass die Ausblicke auch weiterhin gut sind ( kann man ja von einer UBS und Co. ja nicht gerade behaupten.... ) wird dabei völligl ausgeblendet. Wichtig ist was Analysten sagen, und Medien veröffentlichen. Egal ob eine Relevanz besteht oder nicht.

Gruss

Zock

Nachtrag @ BadenerPower:

Danke für Deine geschätzten Zeilen. Aber nochmals: Während die Zahlen von Quartal zu Quartal ( insbesondere die letzten 6 Quartale ) stetig anstiegen, ist der Kurs stetig gesunken. Es hat sich bewahrheitet dass die Befürchtungen hinsichtlich des Ausblicks unbegründet waren. Der Kurs ist seither aber um mehr als -50% gesunken. Demnach müssten - um diesen Kurszerfall auch nur ansatzweise zu begründen - die Ausblicke massivst schlechter sein. Das ist aber nicht der Fall. !!!

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

shiraz
Bild des Benutzers shiraz
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 28.09.2006
Kommentare: 101
Dr.Zock

im moment kenne ich nur zwei blasen

-meine harnblase und die rezessionblase

bald ist weihnachten und ich schulde dem Badenerpower

einen roten...

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@shirza

Objektiv betrachtet schulden wir dem BadenerPower wesentlichmehr ls nur eine Kiste "Pauliac 1962 ) !!!! Hätten wir auf Ihn gehört ( zumindest ab Herbst 2007 ) dann stünde zumindest mein Portfolio um einiges besser da.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

luki
Bild des Benutzers luki
Offline
Zuletzt online: 04.01.2010
Mitglied seit: 05.07.2006
Kommentare: 220
ABB

Ich könnte heulen! Aber Humor ist wenn man trotzdem lacht Lol

Auch wen die Kurse tauchen ich bleibe bei ABB dabei.

Meiner Meinung nach ist ABB ein long term Investment.

Der Kurs wird heute sicher wieder übertrieben tauchen, während

UBS und CS eventuell steigen. So ein Wahnsinn!

Den Kurs sehe ich bis ende 08 trotzdem wieder zwischen CHF 22-25

Viel Glück uns allen in diesen turbulenten Börsen Tagen!

Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt. Albert Einstein

Seiten