ABB

ABB N 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 30.71 CHF
  • +2.64% +0.790
  • 14.05.2021 17:30:58
10'083 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

ABB: Barclays reduziert das Kursziel von 24 auf 22 Fr.

ABB: UBS reduziert das Kursziel von 26 auf 25 Fr.

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

Perry2000 wrote:

ABB: Barclays reduziert das Kursziel von 24 auf 22 Fr.

ABB: UBS reduziert das Kursziel von 26 auf 25 Fr.

Das wird mir und auch jheimispeedychristina nicht gefallen.

Nein echt, ich denke, dass ABB kaum mehr unter 20.20 zu haben sein wird. Dies war ein ein sehr günstiger Einstiegspunkt. Habe da nochmals zugeschlagen. Die Aussichten sind nach wie vor hervorragend. Was gestern abging war für mich ein Rätsel. Die ABB Produkte werden auch in nächster Zukunft stark gesucht sein, davon bin ich überzeugt. Es besteht ein so riesiger Nachholbedarf für neue Stromautobahnen. Und das weltweit. Und Energieeffizienz wird weiter gefragt sein. Die Gebiete von ABB. Das muss Aufträge geben....

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Nobody
Bild des Benutzers Nobody
Offline
Zuletzt online: 07.06.2015
Mitglied seit: 25.06.2011
Kommentare: 52
ABB

Ich traue den Kaufs- und Verkaufsempfehlungen schon lange nicht mehr. Da steckt von den Grossbanken nur noch Eigeninteresse drin. Wenn alle aufgrund der Verkaufsempfehlungen verkaufen, kaufe ich dazu. Denn die Banken steigen bei tieferen Kursen auch wieder ein....und voilà....schon geben sie auch wieder Kaufsempfehlungen raus.

Ist doch alles reine Manipulation :twisted: !!

"Man sollte nur in Firmen investieren, die auch ein absoluter Vollidiot leiten kann, denn eines Tages wird genau das passieren!" Zitat Warren Buffett

Leitner
Bild des Benutzers Leitner
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 17.06.2011
Kommentare: 69
ABB

@nobody

Sehe ich auch so! Die Banken sind nur noch auf den kurzfristigen Gewinn aus. Sie spekulieren und dazu ist ABB sehr gut geeignet. Früher hiess es mal, man sollte eine gekaufte Aktie liegen lassen. Das war einmal. Aktiv bewirtschaften ist heute angesagt. Sonst kann man Geld verlieren. Blättert zum Beispiel hier mal viele, viele Seiten zurück. Da wurde ABB auch bei einem Kurs von 35 Franken noch zum Kauf empfohlen. Was für abartige Kursziele wurden damals genannt. 40, 45, 56 Franken. Und die ABB Aktien Besitzer nahmen das mit Freude zur Kenntnis. Posaunten diese Analysten Meinungen in die Welt hinaus, verfassten hier im Cash Forum dutzende von ABB Einstellungen. Verfielen dem Herdentrieb und dann stürzte ABB, nicht nur ABB, ins fast Uferlose ab. Wer drinnen blieb verlor viel Geld.

Wie verlogen die Banken geschäften hat man damals bei der Swissair gesehen. Da wurde doch ein CS Analyst entlassen, weil er den Anlegern riet die marode gewordene Swissair Aktie zu verkaufen... Die Grossbanken sassen damals auf einer grossen Menge Swissair Aktien.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Goldman Sachs senkt Kursziel für ABB von CHF36 auf CHF34. Conviction Buy.

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704
ABB
Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Selector wrote:

Was ist das hier?

http://steelguru.com/middle_east_news/ABB_wins_USD_144_million_power_ord...

War vom 19.07.2011 Wink

ABB erhält Energietechnik-Auftrag in Höhe von 144 Millionen US-Dollar in Saudi-Arabien

Zürich, Schweiz, 19. Juli 2011 - ABB hat von der Saudi Electricity Company (SEC), dem staatlichen Stromversorgungsunternehmen Saudi-Arabiens, einen Auftrag in Höhe von 144 Millionen US-Dollar für den Bau von neuen Unterstationen erhalten. Darüber hinaus sollen bestehende Unterstationen modernisiert werden, um den zunehmenden Energiebedarf in der Region zu decken. Die Aufträge wurden im zweiten Quartal gebucht.

Neben der Modernisierung der Unterstationen in Riad und Hail ist ABB für Planung, Entwicklung, Lieferung, Installation und Inbetriebnahme einer neuen 380/230-Kilovolt (kV)-Unterstation in Wasit zuständig, mit dem die Stromversorgung in der östlichen Region gesichert werden soll. ABB wird ebenfalls eine 132-kV-Unterstation in Roikbah (im Osten von Nadschran) errichten, das für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung der Medical City in Dschaizan sorgen soll. In Buraida, der Hauptstadt der Qasim-Provinz im Zentrum Saudi-Arabiens, wird eine zweite 132-kV-Unterstation gebaut, mit dem die SEC die Stromversorgung der Stadt verbessern möchte. ABB ist darüber hinaus für den Ausbau der Unterstationen Jizan Central und South Khamis Imshate zuständig.

"Mit diesen Unterstationen wird das Übertragungs- und Verteilungsnetz des Landes weiter gestärkt, um so den steigenden Energiebedarf zu decken und um die Anforderungen wichtiger Infrastruktureinrichtungen, wie Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, zu erfüllen", sagte Peter Leupp, Leiter der Division Energietechniksysteme.

Die schlüsselfertigen Projekte umfassen Tiefbauarbeiten und Hilfssysteme sowie die Lieferung von Schlüsselprodukten wie gasisolierte Schaltanlagen (GIS), Transformatoren, Schutzausrüstung und die Stationsautomatisierung.

Unerstationen stellen wichtige Anlagen im Stromnetz dar und ermöglichen eine effiziente Stromübertragung und -verteilung. Sie sind mit Schutz- und Steuerungsausrüstungen für elektrischen Strom ausgestattet. ABB ist weltweit führender Anbieter von luft- und gasisolierten Schaltanlagen mit Spannungswerten von bis zu 1'100 kV.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 124'000 Mitarbeitende.

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704
ABB

Danke, dann war mein gestriges Invest schon richtig. Da kommen soviel Aufträge, dass man die Uebersicht verlieren könnte. Smile 8)

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Es sind übrigens auch alle Aufträge auf der ABB HP gelistet Wink

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

22-07-2011 11:33 ABB Schweiz H1: Umsatz gesteigert, Bestellungseingang stabil

Zürich (awp) - ABB Schweiz hat im ersten Halbjahr 2011 den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 4% auf 1,80 Mrd CHF gesteigert. Der Auftragseingang blieb mit 1,88 Mrd CHF stabil, wie ABB Schweiz am Freitag mitteilt. Der gute Geschäftsgang sei eine Folge der anhaltenden Nachfrage aus der Industrie, welche weiter in energieeffiziente Lösungen zur Steigerung von Produktivität und Qualität investiere.

Im Energiesektor habe die Nachfrage nach Stromverteilungslösungen zugenommen, wogegen die Investitionen in Stromübertragungstechnik "eher zurückhaltend" getätigt worden seien.

Das Geschäft im Heimmarkt habe sich gut entwickelt. ABB streicht dabei einen Auftrag der Alptransit Gotthard AG über 19 Mio CHF für die Betriebslüftung im Gotthard Basistunnel hervor sowie einen Auftrag von green.ch für ein neues Rechenzentrum.

Die Anzahl Mitarbeiter ging per Ende Juni 2011 auf 6'181 leicht zurück.

Am Vortag hatte bereits der Mutterkonzern ABB die Geschäftszahlen per Ende Juni vorgelegt.

jheimi
Bild des Benutzers jheimi
Offline
Zuletzt online: 01.01.2012
Mitglied seit: 25.07.2010
Kommentare: 1'173
ABB

ABB gehtschon wieder steil runter, Schade!

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

Giobmaker
Bild des Benutzers Giobmaker
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 04.07.2011
Kommentare: 112
ABB

hoffen auf USA....

Alle menschlichen Fehler sind Ungeduld!!

jheimi
Bild des Benutzers jheimi
Offline
Zuletzt online: 01.01.2012
Mitglied seit: 25.07.2010
Kommentare: 1'173
Re: re

maseier wrote:

Hoff mal das wir sie heute sehen... Sonst sind die 20.00 sicher in der eröffnung fällig...

Nei diese spielchen gehören eig. Nicht dazu! Da hat ja das verhältnis aktie zu fundamentaldaten nichts mehr zu tun... Sonder nur noch das kohle machen der grossen.... Ubs vontn zkb in diesem fall...

Noch finger wegg.. Smile

Gruzz

deine Theorie scheint sich zu bewahrheiten...

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

Ja wenn der Dow noch mehr nachgibt erwischt es ABB mit voller Breitseite und wir werden unter 20.20 schliessen, aktuell stehen wir schon darunter.

Absolut unverständlich aber das ist halt so an der heutigen Zockerbörse, die Banker freuts die können unten einsteigen, das ganze hochtreiben und dann wieder das selbe Spiel und alle jammern über die Abzockerbanker und verkaufen trotzdem und kaufen immer wieder wenn Sie glauben, dass es jetzt abgeht.

Hoffe das wir die 20 bis zum Ende halten können wäre wichtig auf Wochenschlusskurs

Erfolg mit Verstand

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

Noch ganze 5% vom 52 Wochentief entfernt das ist einfach nur krank, wenn man die Geschäftsentwicklung ansieht aber das nütz wohl alles nichts und selbst die guten Zahlen von GE können am kranken Trend nichts ändern.

Schönes Wochenende

Erfolg mit Verstand

jheimi
Bild des Benutzers jheimi
Offline
Zuletzt online: 01.01.2012
Mitglied seit: 25.07.2010
Kommentare: 1'173
ABB

So die 20.- sind geschichte!

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

maseier
Bild des Benutzers maseier
Offline
Zuletzt online: 26.03.2013
Mitglied seit: 29.03.2011
Kommentare: 36
Re: re

jheimi wrote:

maseier wrote:
Hoff mal das wir sie heute sehen... Sonst sind die 20.00 sicher in der eröffnung fällig...

Nei diese spielchen gehören eig. Nicht dazu! Da hat ja das verhältnis aktie zu fundamentaldaten nichts mehr zu tun... Sonder nur noch das kohle machen der grossen.... Ubs vontn zkb in diesem fall...

Noch finger wegg.. Smile

Gruzz

deine Theorie scheint sich zu bewahrheiten...

Okay die 20.00 sind gegessen... 20 scheint als wichtige marke zu scheinen... Glaube ein einstieg jetzt könnte sich bereits nächste woche lohnen... Würde mich auch nicht wundern wenn wir bereits heute wieder 20.40 sehen.. verabschiede mich für eine woch... Trotzdem mit ner long auf abb smit geh ich gut essen in den ferien...

Gruzz und nicht verarschen lassen von den grossen...

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
ABB

Ich glaube, dass wir die 20.- halten.

Aber wenn ich da wieder raus bin, kaufe ich nie wieder ABB. Mein Kaufkurs war wesentlich höher.

Das war mein einziger und grösster Flop in diesem Jahr.

Emil

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424
ABB

An alle mit einem höheren Einstand:

(Ich habe auch noch einen wesentlich höheren Preis bezalt mit meinem Zukauf vor der Dividende anfangs Mai).

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-07/20868719-abb-verbess...

22.07.2011 17:00

ABB verbessert Ergebnis im zweiten Quartal und profitiert vom schwachen Dollar

--------------------------------------------------------------------------------

Derzeit leiden viele Schweizer Unternehmen unter dem starken Franken, da dieser den Export erschwert. Nicht jedoch der Elektronikkonzern ABB aus Zürich, denn dieser rechnet hauptsächlich in US-Dollar ab und konnte das zweite Quartal 2011 sehr erfolgreich abschließen.

Erwartungen der Analysten im zweiten Quartal übertroffen

Der Umsatz stieg um 28% auf 9,68 Milliarden Dollar und der Reingewinn konnte im zweiten Quartal dieses Jahres sogar um 43% auf 893 Millionen Dollar gesteigert werden. Damit wurden die Erwartungen der Analysten etwas übertroffen. Ohne einen Effekt von Währungsschwankungen bleibt ein Umsatzplus von 17%.

Wachstum in Industrie- und Schwellenländern gleichermaßen

ABB konnte sein Wachstum dabei sowohl in den Industrieländern wie auch in den Schwellenländern erwirtschaften. In Nordamerika und Europa waren vor allem Fabrik-Ausstattungen wie Produktionsroboter und Niederspannungssysteme gefragt. In den Schwellenländern profitierte ABB vom steigenden Stromhunger, dort wurden in erster Linie Stromverteilungssysteme abgesetzt.

Baldor Electric trägt zum guten Ergebnis bei

Nicht zuletzt ist das starke Wachstum auch der Übernahme des Industriemotorenherstellers Baldor Electric zu verdanken. Rechnet man diesen Effekt heraus bleiben aber immerhin noch 9% organisches Umsatzwachstum übrig.

ABB schaut mit Zuversicht in die Zukunft

Die Auftragsbücher werden bei ABB immer voller: Die Auftragseingänge konnte um ein Drittel auf fast 10 Milliarden Dollar zulegen.

Weiterhin rechnet ABB mit einer lebhaften Nachfrage. Das ist insbesondere deshalb interessant, weil Konkurrent Siemens mit einem schwächeren Wachstum rechnet. Der Siemens-Konzern veröffentlicht seine Quartalszahlen am 28. Juli.

maseier
Bild des Benutzers maseier
Offline
Zuletzt online: 26.03.2013
Mitglied seit: 29.03.2011
Kommentare: 36
Re

Ciao zusammen

Möchte noch den heutigen Chart von ABBN anhängen! Der Kurs hat genau bei 19.99 (Tagestief) gedreht. (Offensichtlicher gehts nicht mehr) Dies noch zur Info Smile Na dann mal auf ne gute Woche euch allen... Wünsche auch allen schööne Ferien, welche es geniessen können ...

Gruzz Maseier

AnhangGröße
Image icon abbn_768.gif27.89 KB
jokobe
Bild des Benutzers jokobe
Offline
Zuletzt online: 03.07.2013
Mitglied seit: 26.05.2011
Kommentare: 21
ABB

Jetzt haben die Banken, was sie wollten und darum kann es jetzt nur bergauf gehen. Smile

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

ABB: S&P Aktienresearch reduziert das Kursziel von 26 auf 23 Fr.

ABB: S&P Aktienresearch senkt das Rating von Buy auf Hold.

ABB: Jefferies reduziert das Kursziel von 25 auf 23.50 Fr.

Leitner
Bild des Benutzers Leitner
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 17.06.2011
Kommentare: 69
ABB

Ich überlege mir bei diesem tiefen Kurs weitere ABB Aktien zu kaufen. Aber die Banken stufen ABB reihenweise runter. Muss doch einen Grund haben! Aber welchen? Wer kann mir auf die Sprünge helfen?

Lindis.
Bild des Benutzers Lindis.
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 231
ABB

Kann dir leider nicht helfen. Mache mir die gleichen Gedanken wie du. Kann das ganze auch nicht verstehen. Evtl. kaufe auch ich nochmals nach. Einfach nur übertrieben was da abgeht. ABB ist und bleibt solid.

Marcolinho
Bild des Benutzers Marcolinho
Offline
Zuletzt online: 04.08.2011
Mitglied seit: 12.07.2007
Kommentare: 37
ABB

Die Analysten senken ihre Ratings und erhöhen diese auch wieder je nachdem was die Börse gerade macht. Daher würde ich nie Anhand von diesen Analysten irgendwelche Kauf- / Verkaufsentscheidungen treffen.

Das Gesamtumfeld ist zur Zeit einfach sehr unsicher das Drückt auf die Kurse egal wie gut die Aussichten auch sein mögen.

Die Schuldenberge können nicht mehr abgebaut werden, die EU und die USA stecken im Sumpf, der CHF ist teuer, dies alles sind Faktoren die nicht zum besseren beitragen. Da kann eine Firma noch so gute Zahlen liefern, dies ändert nichts wenn der Gesamtmarkt nicht mitmacht.

Lindis.
Bild des Benutzers Lindis.
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 231
ABB

Marcolinho

du hast es auf den Punkt gebracht in allen Belangen. Wenns um ABB geht, denke ich, man kann betrost einkaufen, unabhängig was sonst noch abgeht, ABB wird bald wieder steigen.

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

Einfach nur abartig was da mit ABB abgezogen wird, das hat mit Realität nicht mehr viel zu tun.

Die Amis machen das Clever bis Ende Woche werden wir noch rot sehen dann am Sonntag Abend oder Montag die Einigung mit Kompromissen und am Dienstag der Jubel der Börse von 2% Plus oder so.

Ist doch nicht mehr normal mit diesem Onlinetrading, das hat mit nachhaltigem investieren nichts mehr zu tun.

Erfolg mit Verstand

Giobmaker
Bild des Benutzers Giobmaker
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 04.07.2011
Kommentare: 112
ABB

eindeutig ....

zu schwach um wahr zu sein....

Alle menschlichen Fehler sind Ungeduld!!

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
ABB

Miguelito wrote:

Ist doch nicht mehr normal mit diesem Onlinetrading, das hat mit nachhaltigem investieren nichts mehr zu tun.

Wieso, dank den kurzfristigen Zockern wird jede Transaktion billiger und jene, die mittelfristig anlegen wollen, können dies zu günstigeren Konditionen tun. Tagesbewegungen sollten Langfristinvestoren nicht beinflussen.

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

Dies ist wohl nur beschränkt so, denn auch Langzeitinvestoren ( kleiner Aktionäre ) arbeiten eventuell mit Stopp Los also muss jeder damit rechnen dass er bei solchen Kursrücksetzern seine Titel verliert.

Natürlich kann man diese nach oben wie unten anpassen aber in der Ferienzeit macht es natürlich Sinn diese mit Abwärtdruck zu suchen.

ABB ist auf jedenfall mehr als 20 Fr. Wert aus meiner Sicht sogar deutlich, denn auch der Franken wird nicht ewig so stark sein.

Obwohl die EU alles andere als stabil ist und auch nicht sein wird in naher Zukunft.

Habe dem Euro nach der Einführung bis 2020 zu leben gegeben so wie es jetzt aussieht lebt er weniger lang.

Erfolg mit Verstand

Seiten