Addex

Addex Therap N 

Valor: 2985075 / Symbol: ADXN
  • 1.610 CHF
  • 0.00% 0.000
  • 14.04.2021 15:53:13
676 posts / 0 new
Letzter Beitrag
robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 915
Wo siehst du aktuell einen Treiber?

Ich denke hier ist alles bekannt - aber nichts, was wirklich bewegen sollte. Ausser vielleicht ein Update zur Indivior-Zusammenarbeit.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 33'900
Addex sieht Wirksamkeit von

Addex sieht Wirksamkeit von Pipeline-Kandidaten bei Alkoholsucht

Das Unternehmen Addex sieht die mögliche Wirksamkeit seines Wirkstoffkandidaten in der Behandlung von Alkoholsucht durch neue Daten untermauert.

16.02.2021 08:17

So deute eine Übersichtsarbeit in der Fachzeitschrift "Alcohol and Alcoholism" darauf hin, dass GABAB-PAMs eine neue Behandlungsoption für Patienten mit schwerer Alkoholabhängigkeit (AUD) darstellen könnten.

Wie Addex am Dienstag mitteilte, hätten direkte, orthosterische GABAB-Rezeptor-Agonisten wie etwa Baclofen in präklinischen Studien gezeigt, dass sie suchtbedingte Verhaltensweisen abschwächten. Der therapeutische Einsatz von Baclofen sei jedoch aufgrund signifikanter Nebenwirkungen wie Sedierung, Schläfrigkeit und Benommenheit sehr begrenzt.

Laut Addex wurden nach der Analyse einer Reihe von Studien in der Übersichtsarbeit hervorgehoben, dass alle präklinischen Verhaltensergebnisse die Wirksamkeit von GABAB PAMs für die Suchtbehandlung gezeigt hätten. Addex eigener GABAB PAM, ADX71441, zeigte demnach in Rattenmodellen Wirksamkeit auf verschiedene alkoholbezogene Verhaltensweisen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 464
Re: robincould

robincould hat am 04.02.2021 15:51 geschrieben:

Ich denke hier ist alles bekannt - aber nichts, was wirklich bewegen sollte. Ausser vielleicht ein Update zur Indivior-Zusammenarbeit.

Heute kommt wieder Bewegung...

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 915
diese Info ist überfällig ;)

Eine Lösung wäre ein echter Gamechanger...

Aber: bis heute wurden die Tests nur mit Ratten durchgespielt.

Cindy
Bild des Benutzers Cindy
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 08.04.2010
Kommentare: 919
"... while avoiding the

"... while avoiding the tolerance and toxicity issues associated with baclofen."

Cool, bin auf die weitere Entwicklung gespannt.

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 464
Nasdaq

Nasdaq sieht soweit besser aus als Six...wie auch immer...

Cindy
Bild des Benutzers Cindy
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 08.04.2010
Kommentare: 919
Cindy hat am 13.08.2020 16:30

Cindy hat am 13.08.2020 16:30 geschrieben:

Schauen wir mal wo Addex, Newron und Relief Ende März 2021 stehen. Ich tippe auf den höchsten Kursgewinn bei Addex Wink

Addex 2.02

NWRN 2.075

RLF 0.374

 

Newron wird's wohl richten...

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 915
Newron?!

War nicht immer so.

Newron ist Ende März hopp oder flopp. Ich tippe auf weiteres Aufwärtspotential - wobei hier ohne News keine Bewegung erfolgt. Von den Tiefkursen haben einige schon satte Gewinne - realisiert.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 33'900
Addex verfügt per Ende 2020

Addex verfügt per Ende 2020 über Barmittel in Höhe von 18,7 Millionen Franken

Das Biotechunternehmen Addex hat einen ersten Einblick in den Geschäftsverlauf 2020 gewährt. Demnach verfügte das Unternehmen zum Jahresende über liquide Mittel in Höhe von 18,7 Millionen Franken.

17.02.2021 08:01

Den Netto-Mittelabfluss für 2020 beziffert Addex in einer Mitteilung vom Mittwoch auf 12,8 Millionen Franken. Dies liege im Rahmen der Erwartungen.

Darüber hinaus habe man im Januar dieses Jahres 11,5 Millionen US-Dollar über eine Kapitalerhöhung eingenommen. Für das zweite Quartal 2021 sei zudem der Start einer Phase-IIa-Proof-of-Concept Studie mit ADX71149 (JNJ-40411813) zur Behandlung von Epilepsie geplant.

2020 sei ein Jahr mit vielen Herausforderungen gewesen, wird CEO Tim Dyer in der Mitteilung zitiert. Dennoch habe man "bedeutende Fortschritte bei der Weiterentwicklung unseres Portfolios gemacht."

hr/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 464
Addex trading update

Geneva, Switzerland, February 17, 2021 – Addex Therapeutics (SIX: ADXN and Nasdaq: ADXN), a clinical stage pharmaceutical company pioneering allosteric modulation-based drug discovery and development, today announced that it completed 2020 with a strong cash position of CHF18.7 million of cash and cash equivalents. 

“Despite the challenges of the global pandemic in 2020, we made significant progress in advancing our portfolio, including non-clinical activities related to our dipraglurant registration program for Parkinson’s disease levodopa induced dyskinesia (PD-LID). We have maintained readiness to start our pivotal study of dipraglurant for PD-LID and expect to dose patients in the first half 2021,” said Tim Dyer, CEO of Addex. “Also, in the first half 2021, we look forward to advancing dipraglurant into a blepharospasm study and seeing our partner, Janssen Pharmaceuticals, Inc., start their Phase 2 with ADX71149 for the treatment of epilepsy.”

Financial Update

  • Successfully raised $11.5 million in January 2021
  • Cash and cash equivalents at December 31, 2020 of CHF18.7 million
  • Net cash used in 2020 of CHF12.8 million, in line with expectations

Pipeline Update

  • Dipraglurant PD-LID Phase 2b/3 clinical study expected to start in H1 2021
  • Dipraglurant blepharospasm Phase 2 clinical study expected to start in H1 2021
  • ADX71149 (JNJ-40411813) epilepsy Phase 2a proof of concept clinical study expected to start in Q2 2021 (partnered with Janssen Pharmaceuticals Inc.)
  • Indivior gamma-aminobutyric acid subtype B (GABAB) positive allosteric modulator (PAM) partnership research term extended to June 2021. Additional funding of CHF2.8 million received in 2020.

 Upcoming Financial Reports

  • Week of March 8, 2021 - Full-year 2020 financial results and publication of the Annual Report
robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 915
Wow Helvea

Helvea  sagt 1.08 CHF (17.02 S Bulic)

 

 

Cindy
Bild des Benutzers Cindy
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 08.04.2010
Kommentare: 919
robincould hat am 18.02.2021

robincould hat am 18.02.2021 14:28 geschrieben:

Helvea  sagt 1.08 CHF (17.02 S Bulic)

 

 

Wie begründen die das....? 

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 915
aus FuW

ich werde im 2. Quartal dabei sein.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 33'900
Addex wegen Covid-19-Pandemie

Addex wegen Covid-19-Pandemie mit tieferen Forschungsausgaben 2020

Beim Biotechunternehmen Addex hat die Coronakrise 2020 für Verzögerungen bei den geplanten Forschungsprojekten gesorgt. Damit hat sich auch der Verlust im Gesamtjahr verringert. In den kommenden Monaten sollen die verschobenen Projekte dann aber endlich starten, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

11.03.2021 08:01

Die Mittel, um das erst einmal zu finanzieren, habe man auch. So betrugen die liquiden Mittel per Ende 2020 18,7 Millionen Franken oder 20,2 Millionen US-Dollar. Im Januar hatte sich Addex dann noch weitere 11,5 Millionen US-Dollar am Kapitalmarkt beschafft. Zusammen sollten die Mittel bis Mitte 2022 reichen.

Da Addex noch keine Medikamente auf dem Markt hat, beschränken sich die Einnahmen auf Meilensteinzahlungen aus Forschungskooperationen. Diese beziffert Addex in der Mitteilung auf 3,9 Millionen Franken nach 2,8 Millionen 2019.

Wegen der Verzögerungen bei den geplanten Forschungsprojekten sanken die Ausgaben für Forschung und Entwicklung 2020 um zwei auf 10,4 Millionen Franken. Als Folge verringerte sich auch der Verlust um knapp zwei Millionen auf 12,9 Millionen Franken.

Für die kommenden Monate stellt Addex nun den Start der geplanten Phase-IIb/III-Studie mit dem Kandidaten Dipraglurant zur Behandlung von Levodopa-induzierter Dyskinesie im Zusammenhang mit der Parkinson-Krankheit in Aussicht. Sie ist derzeit das wichtigste Projekt des Biotech-Unternehmens. Der Start soll im Laufe des ersten Halbjahres erfolgen.

Darüber hinaus soll bis Ende Juni eine Phase-IIa-Studie mit dem Mittel zur Behandlung von Blepharospasmus (unkontrolliertes Zusammenpressen oder Zucken der Augenlider) beginnen.

Im Laufe des zweiten Quartals will Addex eine Phase-II-Studie mit dem Kandidaten ADX71149 zur Behandlung von Epilepsie starten. Dieses Programm wird in Partnerschaft mit Janssen umgesetzt.

hr/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 33'900
Addex will Aktien von bis zu

Addex will Aktien von bis zu 150 Millionen Dollar ausgeben

Das Biotechunternehmen Addex will Aktien von bis zu 150 Millionen Dollar ausgeben.

07.04.2021 23:30

Jede Aktie könne in Form von American Depositary Shares (ADS) ausgegeben werden, erklärte Addex am Mittwoch in einer Prospekt an die US-Börsenaufsicht SEC. Jede ADS repräsentiere das Recht, sechs Aktien von Addex zu erhalten.

Darüber hinaus könne Addex von Zeit zu Zeit bis zu 7,7 Millionen Aktien verkaufen. Der Nettoerlös aus dem Verkauf solle für die Entwicklung der eigenen Arzneimittelkandidaten verwendet werden, schrieb Addex weiter.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten