aktie kauf

46 posts / 0 new
Letzter Beitrag
wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
aktie kauf

Also wenn ich von ausgewählten oder gut selektierten Titel rede, meine ich eigentlich schon SMI-Titel und nicht andere, schon gar nicht Titel mehr Optionen als Aktien sind. Nur solide Firmen!!!

OK 3S ist m.A eine Aussnahme. Dieser Titel zählt nach meinem Begriff auch eher zu den Optionstitel.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
aktie kauf

aha...vor 3 tagen war STLN noch ein Titel, der voll und ganz deinen Kriterien entsprach, aber heute ist natürlich klar dass du dich einzig und allein auf smi titel bezogen hast. :? :roll:

...im nachhinein ist man immer klüger. wie wärs, wenn du dich mal festlegen würdest?

freundliche grüsse

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
aktie kauf

Tja, ich habe immer von soliden Firmen geredet. Da stellt sich eben die Frage, was Ihr unter solid versteht. Übrigends habe ich STLN nie empfohlen. Trotzdem hat dieser Titel heute ja auch 2.5 % gutgemacht. Nur bei STLN sind die Kurse zwischen Ask und Bid zuweit auseinander gestellt. Drum ist für mich ein solcher Titel zuwenig solid. Mein Begriff unter solid war immer ein SMI-Titel. Eure Interpretation weicht anscheinend davon ab.

Oder verstehst Du unter einem soliden Auto auch einen "Trabbi" oder eher was anderes?

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
aktie kauf

ne, stln hab ich empfohlen 8) überzeugt mich aber bis jetzt noch nicht wirklich..habe mehr erwartet. wait n see Wink

good trades

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

<gelöscht>
aktie kauf

wildhund wrote:

Oder verstehst Du unter einem soliden Auto auch einen "Trabbi" oder eher was anderes?

stln ist ein rols royce, kein trabbi. sorry. du wirst sehen, der wird alle deine titel outperformen. da lege ich meine hand ins feuer... willst du wetten? Smile

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
aktie kauf

Das ist schon möglich, dass stln ein Rols sein sollte. Sieht man die Vergangenheit an, so ist die Kurzentwicklung schon ein Rols. Aber die Firma als solches ist noch ein Rols (zu klein, zu geringe gehandelte Volumen etc). Es ist schon möglich, dass stln wiederum eine gute Performence hinwirft. Nur vom Risiko her, ist er ein Trabbi.

In der aktuellen Situation setze ich eben lieber auf einen bestanden Rols. Ich nenne das Risikominimierung.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
aktie kauf

da hast du recht. mit einer börsenkapitalisierung von knapp 3 mia und einem wirklich ziemlich dünnen orderbook, ist das risiko und die möglichkeit starker kurzfristiger kursschwankungen relativ hoch. Ich sehe STLN auch weniger als langfristiges value-investment (obwohl es durchaus das zeug dazu hätte), sondern hauptsächlich als wunderbare möglichkeit vom globalen wirtschaftboom zu profitieren, der meiner meinung nach trotz zunehmender gefahr einer stagflation in den USA sicherlich noch weitere 2 jahre anhalten wird.

Das problem bei stahlwerken ist einzig, dass sie nichts einzigartiges herstellen. Mit genügend kapital kann jeder ein stahlwerk gründen. Der vorteil bein STLN besteht meiner meinung nach hauptsächlich in der herorragenden bestehenden Infrastruktur.

Freundliche grüsse

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

<gelöscht>
aktie kauf

@windhund

ich würde mir kein solches urteil erlauben, wenn man die firma nicht wirklich kennt...

@selekta

schmolz stellt wohl etwas einzigartige her. sie sind kein stahlwerk, sonder produzieren spezialstahl der überall für spezielle sachen gebraucht wird. es gibt z.b. praktisch kein fahrzeug das ohne ein stln stahl spezial teil fährt. sag mal, kennt ihr eigentlich die firmen, in die ihr investiert?

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
aktie kauf

Mit Erklärung und der Meinung von Selekta bin ich soweit einverstanden.

Sunny, du scheinst mir stark engagiert zu sein in diesem Titel, deshalb wohl auch Deine Nervosität. Aber ich finde es super, wie Du von "Deinem" Titel überzeugt bist.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
aktie kauf

1. bin ich aus ebendiesem grund noch nicht investiert. Muss mir die ganze bilanz nochmals genauer anschauen. Hatte mir aber schon mal die groben kennzahlen und die homepage angesehen. daher meine positive einstellung gegenüber dem Titel.

2. mir ist schon klar dass STLN keine Stahlhütte wie z.b. Thyssenkrupp ist. Jedoch habe ich mich noch nicht damit beschäftigt, was genau die verarbeiteten Produkte von STLN so einzigartig macht. Könntest du mich da informieren?

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

<gelöscht>
aktie kauf

@windhund

ich habe zur zeit weder aktien noch optionen noch sonst irgendwas in meinem portfolio das etwas mit stln zu tun hat, ich versuche nur fundiert und objektiv zu sein.

@selekta

stln macht spezialstahl, der von überragender qualität ist und für spezielle anwendungen konzipiert und hergestellt wurd. z.b. machen sie stahl, der besonder robust ist und rüsten damit fast alleine die gesamten autos aus, die schusssicher gemacht werden müssen. ebenso braucht es in der industrie für gewisse maschinen oder gewisse teile von produkten, stahl, der jeweils den speziellen bedürfnissen angepasst sein muss. ne bude wie thyssen krup kann auf solche sachen nicht eingehen. stln schon. z.b. beliefern sie bucher mit spezialstahl, den bucher dann für seine fahrzeuge braucht. die produktion ist einfach im gegensatz zu anderen und grösseren playern sehr flexibel und kundenorientiert und von höchster qualität, was bei maschinen, und industrieprodukten einfach sehr gefragt ist. die beliefern die die halbe industrie in europa und die industrie in europa bommt zur zeit, so dass stln volle auftragsbücher hat.

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
aktie kauf

erstmal danke für deine ausführliche antwort. Habe mir nun den Geschäftsbericht 06 durchgelesen. Insgesammt sehr überzeugend! Habe allerdings noch ein zwei dinge zu hinterfragen.

STLN hatte einen EK anteil von 27% in 2006. Dies dünkt mich doch relativ knapp und führt bei mir nicht umbedingt zu einem gefühl der sicherheit. Aus dem geringen EK anteil heraus stellt sich dann auch die Frage der Finanzierung und der Finanzierungskosten. Durch die (relativ) geringere Bonität wird STLN höhere kapitalkosten tragen müssen, was sich zwar nicht auf die ebit auswirkt, wohl aber auf den reingewinn.

Ausserdem ergeben sich durch den hohen FK anteil bei einer allfälligen verknappung der liquidität (wovon ich ausgehe),risiken bei den kosten der Unternehmensfinanzierung. Hat sich STLN in diesem bereich abgesichert? unten ein ausschmitt aus GB06...bin jedoch nicht ganz schlau daraus geworden. :roll:

Quote:

Eigenkapital auf EUR 568 .8 Mio. (2005: EUR 32 1.2 Mio.).

Wegen des erweiterten Konsolidierungskreises sowie

der signifikanten Materialpreiserhöhung

stiegen auch

die Nettofinanzschulden auf EUR 568 .7 Mio. (2005:

EUR 245 .5 Mio.). Der bestehende Syndikatskredit wurde

durch eine konditionell verbesserte Regelung mit den

gleichen Lead-Banken abgelöst. Damit ist die langfristige

Finanzierung der Gruppe solide abgesichert.

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
liquidität

Hallo selekta..

Nur kleine Anmerkung: Eine kleine Eigenkapitalsquote weist zwar nicht auf eine stabile Sicherheit des Eigenkapitals hin, jedoch ist FK in jeglicher Hinsicht billiger (EK: Versteuerung)...

Ausserdem ist 30% EK noch im Rahmen des Ganzen.. Es kommt natürlich stets auf die jeweilige Branchenzugehörigkeit drauf an!

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
aktie kauf

öhm, verbessere mich wenn ich etwas falsch verstanden habe.

EK kosten: Vermögenssteuer => versteuerung im promillebereich. + eventuell Dividende

FK: Je nach bonität des Schuldners im moment in CH ca. 3-4,5%. (kenne das rating von STLN nicht) Da ich damit rechne, dass die SNB die Zinsen erhöhen wird um das abserbeln des Frankens gegenüber dem Euro zu stoppen, wird sich diese rate eher erhöhen.

Auch ich habe irgendwann mal gelernt, dass 30% noch "gsund" ist. Doch, leverage hin oder her, ich habe lieber etwas mehr substanz, dafür etwas weniger ROI, wenn ich an einem ernsthaften investment interessiert bin. Wenn ich umbedingt risiko will, kann ich immernoch mit optionen handlen.

Freundliche grüsse

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
aktie kauf

Nein selekta, im Prinzip hast du Recht.

Hier bspw. die Versteuerung des EK im Kt. Zug (aber man beachte; Zug ist sehr steuergünstig und deshalb attraktiv für Ug, auch Gewinnsteuer beträgt nur 4-7%)

-----------------------------------------------------------------------------------

Kapitalsteuer

Gegenstand der Kapitalsteuer ist das Eigenkapital. Die Kapitalsteuer beträgt 0.5 ‰ des steuerbaren Eigenkapitals, multipliziert mit dem geltenden Steuerfuss.

Das Eigenkapital besteht aus dem einbezahlten Aktien-, Grund- oder Stammkapital, dem Partizipationskapital, dem freien Stiftungsvermögen, den offenen und den aus versteuertem Gewinn gebildeten stillen Reserven sowie dem Bilanzgewinn. Steuerbar ist mindestens das einbezahlte Aktien-, Grund- oder Stammkapital, einschliesslich des einbezahlten Partizipationskapitals.

Das Eigenkapital bemisst sich nach dem Stand am Ende der Steuerperiode.

-----------------------------------------------------------------------------------

Jedoch ist das EK vor allem aufgrund des höheren Risikos teurer:

Hier Auszug aus "Postfinance":

-----------------------------------------------------------------------------------

Im Konkursfall werden die Gläubiger von Gesetzes wegen bevorzugt behandelt, die Eigentümer des Unternehmens gehen hingegen meist leer aus. Da das Risiko der Eigenkapitalgeber höher ist, verlangen sie auch ein höheres, dem eingegangenen Risiko entsprechendes Entgelt. Eigenkapital ist daher in der Regel teurer als Fremdkapital. Aber nur solange das Unternehmen sich nicht hauptsächlich über Schulden finanziert. Dann sind für Gläubiger mangels Sicherheiten die Risiken so hoch, dass sie für ihre Kredite enorme Zinsen verlangen

-----------------------------------------------------------------------------------

Seiten