Aktien-Analysten

16 Kommentare / 0 neu
28.11.2006 14:13
#1
Bild des Benutzers Riverplay
Offline
Kommentare: 6
Aktien-Analysten

Die diversen Analysten setzen ja zum Teil ziemlich unterschiedeliche Kursziele der jeweiligen Aktien. (Siehe zum Beispiel Aktien - Rating auf dieser Homepage) :shock:

Wieso sind die so unterschiedlich und vor allem, welcher Bank schenkt ihr am meisten Vertrauen?

Würde mich interessiern, was ihr dazu meint.

Aufklappen
01.12.2006 08:30
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Aktien-Analysten

Büschu wrote:

mir fällt auf, das viel mehr leute im forum schreiben

wenn`s an der börse nach oben geht.

gestern war kaum jemand da!!!!!!!!!!

dabei war im tessin heute ein tag zum spazieren

Nun.... wenn man schreibt, dass man daran ist, den Einsatz von Fr. 40'000 zu verlieren, ist man ein Trübsalblaser.

Schreibt man was kritisches über einen Titel, ist man ein Pessimist.

Ein Pessimist ist ein Mensch, der sich über schlechte Erfahrungen freut, weil sie ihm recht geben!

Heinz Rühmann

Smile

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

29.11.2006 20:45
Bild des Benutzers xframe
Offline
Kommentare: 38
Aktien-Analysten

Danke Euch!

Habe zu Trainingszwecken Straumann und Phonak gekauft, nein, keine big deals!

Folgende Kursziele habe ich gefunden:

Straumann 353.-, nicht soo schlecht,

Phonak 92.-, das wäre allerdings nicht gerade berauschend.

Mal sehen, vielleicht sollte man es machen wie Kostolany einmal bemerkte:

"Kaufen Sie Aktien und legen Sie sich dann 2 Jahre ins Bett!"

Es könnte allerdings auch ein ganz böses Erwachen geben. Biggrin

Gruss

xframe

Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen.

29.11.2006 19:45
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Kommentare: 257
Aktien-Analysten

Wie macht man am besten (Börsen-)Vorhersagen? Durch sorgfältige Analyse der Experten-Aussagen. Sie wissen, was nicht passieren wird".

von Ken Fisher

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

29.11.2006 13:16
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Aktien-Analysten

Es gibt keine dummen Fragen.

Der Zeithorizont ist 12 Monate.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

29.11.2006 13:11
Bild des Benutzers xframe
Offline
Kommentare: 38
Aktien-Analysten

Noch eine dumme Frage von einem Neuling:

Welchen Zeithorizont haben denn die Kursprognosen der Analysten, nach wieviel Tagen, Monaten oder Jahren sollte denn der prophezeite Kurs eintreffen?

Gruss

xframe

Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen.

29.11.2006 09:12
Bild des Benutzers Beograd
Offline
Kommentare: 298
Aktien-Analysten

ich interessiere mich nicht gross was "analysten" zu sagen haben denn jeder analysiert die sache so wie es ihm gerade passt. aber wenn alle den gleichen titel zum kauf empfehlen dann tut das dem titel kurzfristig sicher gut auch wenn alle danebenliegen

Београд - Град будућности јужне Европе

http://t1.sw4i.com/

29.11.2006 08:33
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Aktien-Analysten

xframe wrote:

Vermutlich verwenden Sie auch unterschiedliche Preismodelle um an das Kursziel zu kommen.

Hallo Phil

Was sind denn das für "Preismodelle"?

Ich kenne mich hier zu wenig aus, aber was ich dir sagen kann.

z.B Keppler Equities hat das Kursziel für Swisslog (1.70) mit der "discounted Cashflow Methode /DCF" berechnet.

Wie das genau funktioniert muss ich auch noch herausfinden.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

29.11.2006 07:56
Bild des Benutzers xframe
Offline
Kommentare: 38
Aktien-Analysten

Vermutlich verwenden Sie auch unterschiedliche Preismodelle um an das Kursziel zu kommen.

Hallo Phil

Was sind denn das für "Preismodelle"?

Gruss

xframe

Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen.

29.11.2006 06:37
Bild des Benutzers mustang98
Offline
Kommentare: 48
Aktien-Analysten

Nur ein kleines Beispiel.

Seit Jahren wird Novartis gelobt und aufgestuft, Kursziel höhergesetzt, oh jetzt neue super Produkte in Entwicklung. Aber jetzt steigt der Kurs. Wink usw.

Kurz, einer der schlechtesten SMI Titel.

ZURN genau so, einer der schlechtesten Versicherungstitel.

28.11.2006 23:42
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Kommentare: 1204
Aktien-Analysten

Analysten wissen tatsächlich oft nicht mehr als wir alle.

Aber ich Trade in USA und auf Analysten wird nun mal gehört.

Nach einem Ranking reagiert der Markt nun mal.

Sehe keinen wirklichen Favoriten aber die grossen werden nun mal ins Gehör genommen, wie etwa Credit First Boston.

Chart, Aktienwert und dergleichen erstelle ich mir selbst aber verfolge immer alle Analsysten Kommentare da die nun mal ihren Ausschlag geben können.

Dies gilt für mich aber lediglich für Trades.

Invest treffe ich ausschliesslich durch meine eigene Meinung.

Nie auf andere hören wie alles läuft in der Zukunft.

Wer glaubt schon, dass eine Bank erkannt hat, dass Titel X demnächst Outperformen wird und teilt dies dem breiten Volk mit?

Aber jeder wird wohl verstehen, dass wenn eine Bank ein grosses Loch zu stopfen hat, sie dies gerne über das breite Volk tätigt.

Tut ja keinem so richtig gross weh und wirft keine grossen Wellen.

Be your own boss

28.11.2006 14:45
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Aktien-Analysten

Tja, ich habe mich dieses Jahr, als Anfänger..., von vielen Ratschlägen leiten lassen.

Nach dem Mai/Juni-Absturz, den ich -kaum eingestiegen- voll mitmachte, schrie die ganze Fachwelt, der Sommer werde turbulent. Dann, im Herbst ginge es wieder aufwärts.

Es kam völlig anders!

So verpasste ich also die ganze Party.

Da dann Rohstoffe in aller Munde waren, setzte ich auf Öl. Wie wir wissen, hat auch es nachgegeben. Es sackte von 78 auf 58 ab.

Drum: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen.

Für diese Lektion bin ich insofern dankbar. Wie sagt man?: Pleasure has no price. Ebenso wenig Erfahrung...

Oh, ein Finanz-Digest habe ich ab und zu in den Händen gehabt: Zuercher Trend.

Wenn das Papier auch etwas teuer ist, so etwa 600 Stutz im Jahr, so fand ich doch, dass es ausgewogen und beim Punkt ist.

Es gibt noch Schlimmeres.

28.11.2006 14:36
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Aktien-Analysten

Sehr gute & spannende Frage...

Ich erkläre mir das so: Kursziele haben natürlich auch sehr viel mit Schätzungen/Einschätzungen zu tun.

Wie du einen Titel so und so siehst, sehe ich den selben Titel anderst. Und so ist es auch bei den Banken.

Vermutlich verwenden Sie auch unterschiedliche Preismodelle um an das Kursziel zu kommen.

Aber WARUM GENAU??? Who knows...ich habe nicht eine Bank die ich favourisiere...interessant ist es...jeweils die Analyse der euphoristen Bank zu lesen & das pendant dazu der pessimistischsten Bank.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

28.11.2006 14:34
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Kommentare: 1094
Aktien-Analysten

Pass auf! Höre nicht auf die Analysten. Sie arbeiten im Auftrag einer Bank. Und die Bank will abkassieren, Geld verdienen. Versuche die Trends zu sehen. Was hat Zukunft? Was wird gefragt sein und verfolge den Markt, verfolge die Firmen in die Du investieren willst.

Analysten wissen oft nicht mehr als Du! In einem Deutschen Aktienheft wurden vor ein paar Jahren Aktien aufgeführt aus den Analysten und ein Affe auswählen konnten. Was glaubst Du: Wer hatte die beste Performence? Genau, der Affe!

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

28.11.2006 14:34
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Aktien-Analysten

In einer der letzten Ausgaben von Cash-Daily wurde berichtet, welche Banken letztes Jahr mit ihren Schätzungen am besten standen. An aberster Stelle war CS.

Ich denke aber, das kann sich von Jahr zu Jahr ändern.

Wie im neusten Stocks ein führender Banker von Wegelin bescheiden beschreibt, ist eine Voraussage auch für die Profis schwierig, weswegen sie ja die Indices nur selten schlagen. Deshalb, so seine Folgerung, geht es darum, sich im Kerngeschäft an die Indizes zu halten und zu diversifizieren...

Es gibt noch Schlimmeres.

28.11.2006 14:20
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Aktien-Analysten

Für mich sind sie manchmal eine Entscheidungshilfe, genauso wie Charts.

Habe mich bei Ciba auf das Rating gestützt und Geld verloren.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin