Aryzta

ARYZTA N 

Valor: 4323836 / Symbol: ARYN
  • 1.046 CHF
  • +1.01% +0.011
  • 06.12.2019 17:30:35
755 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 18
Danke für die Antworten. Bei

Danke für die Antworten. Bei 0.70 wäre super gewesen, aber im Nachhinein ist man immer schlauer. Die Aktie ist so volatil und bei 1.10 ist sicherlich ein Widerstand. Ich hoffe nochmals auf 0.8. Die Frage ist, ob das passiert und ob ich dann den Mut habe nachzukaufen. Bis sie auf 3.00 ist, muss wohl ewig warten...wie seht ihr eine nochmalige KE oder Konkursrisiko?

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
@Domtom01

@Domtom01

Nicht schlecht gell? Hab am Vortag auch noch call's gekauft Wink

Bin auch wieder im Plus. Aber ich denke bei CHF 1.10 ist ersten Mal genug. Ich lass' mich aber gerne überraschen. Viel Glück mit Aryzta.

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
Lieber Paddington,

Lieber Paddington,

EWIG ist eine lange Zeit. Ich denke das du mit aufstocken auf dem rechten Weg bist. Die absolut sinnlosen Kommentare von Link etc. helfen dir klar nichts!! Ich persönlich bin überzeugt das diese Bude langsam aber sicher gesund wird.

Ich bin inzwischen mit einem Betrag investiert mit dem man eigentlich Wohnungen kauft.

Intressant das sich Gertrud nicht meldet da dies ja mal ne gut Betuchte Aktie war.

Wie gesagt,gutes gelingen allereits,lg Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
Noch ein sinnloser Beitrag

Noch ein sinnloser Beitrag von mir. Am Freitag kommen die Zahlen. Wer ist nervös?

Lieber in Aryzta zu investieren als in einer Immobilie - Ja, dazu braucht man Eier...

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 18
Hallo chris. So viel habe ich

Hallo chris. So viel habe ich leider nicht zur verfügung. Ist mir aber wohler. Habe 2200 aktien zu 3.10...also viel verloren...traue mich irgendwie nicht so. Habe in letzter zeit leider einiges mit marijuana aktien verloren...wollte das eifach liegen lasse und habe nun den salat...

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
Hey Link, ich mag dich auch

Hey Link, ich mag dich auch und nervös sein kenn ich nicht. Wenn morgen Aryzta Totalverlust erleidet ist das ein Verlust für mich von einer Wohnung....einer von vielen....

Nur so viel zu deiner Aroganz....Es wird gut und last uns Geld verdienen..  

Lg.Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
Marijuana mit Salat hab ich

Marijuana mit Salat hab ich noch nie versucht...macht auch kein Sinn...Geduld ist an der Börse das A und O !!! Du musst von einrm Profukt überzeugt sein,und das ist Aryzta !!!

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
Viel Rauch um nichts

Ich würde es nicht mit Salat essen. Brownies sind viiiieeeel besser Music 2

Was für eine sinnlose Diskussion. 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 989
Hasch-Kekse

Vielleicht bäckt Arytza ja mal Hasch-Kekse, dann ist die Welt von Paddington wieder in Ordnung.

Ich habe mich hier rausgehalten, denn ich bin in den Hybriden unterwegs, und das dauert zwar länger als ich dachte, aber bei 6% Verzinsung lässt sich locker warten.
Wenn man in der Aktie jetzt dabei ist, sollte man sich einfach klar sein, ob mit kurzfristigem (Monate) oder langfristigem (Jahre) Horizont.

Tobias007, Chuck und andere sind überzeugt vom Management und können anscheinend geduldig warten. Das  werden sie auch müssen, denn für die Aktionäre geht bis ins Jahr 2022 nichts, weil kein für sie verfügbarer Free Cash Flow generiert wird. Nach Erwartung UBS sollen im 2021 die bis dann aufgelaufenen Hybridzinsen von weit über 100 Mio nachgezahlt werden. Das ist der Grund, wieso die Analysten mit ihren Kurszielen noch so zurückhaltend sind.

Für die Zeit nach 2022 gilt Folgendes:
Aryzta wird keine Wachstumsaktie sondern eine Value-Aktie (vom Management so versprochen).
Also muss sie eine überdurchschnittliche Dividende  von mind. 4% bieten.
Bei einem Umsatz von 3.5 Mrd mit einer Marge von 5% (optimistisch) macht das 175Mio Reingewinn, davon 50% ausgeschüttet bringt eine Dividende von 0.09 CHF/Aktie, was bei 4% Rendite einen Aktienkurs von CHF 2.25 ergäbe. Bei 5% sind es CHF 1.80.

Diese Zahlen kann man jetzt gerne hier diskutieren, ich selber halte sie für realistisch. Diese CHF 1.80- 2.25 wären dann ein faires Kursziel im Jahr 2023. Wenn von jetzt bis dann bei Aryzta alles nach Plan läuft.
Und da bis dann noch viel schiefgehen kann, fragt sich eben, wie stark man sich jetzt schon engagieren sollte.
Mal schauen, was für einen Quartalsabschluss die bringen. Der darf eigentlich nicht schlecht sein, nach der Angeberei im Vorfeld der GV.
Kurzfristig sieht der Chart ja ganz gut aus, wenn die sich Aktie über CHF 1 behaupten kann.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 250
Fünf Gewinneraktien der Woche

FuW 15.11.2019 – 18:25  «Finanz und Wirtschaft» zeigt die fünf Titel im SPI, die in der vergangenen Handelswoche am stärksten zugelegt haben.

1.  Aryzta +14,8% (Wochenperformance)

Die Titel des Backwarenherstellers sind im Nachgang des FuW-Interviews vom Dienstag gestiegen.
An der Generalversammlung vom Donnerstag wurden alle Anträge des Verwaltungsrats angenommen, auch der zum Vergütungsbericht.
Im Vorfeld der Generalversammlung empfahlen die Stimmrechtsberater Glass Lewis und zRating ein Nein zum Vergütungsbericht.
Nächste Woche publiziert der Konzern den Quartalsbericht.

wünsche allen einen guten Wochenstart mit Aryzta-Kurs Konsolidierung auf 1.15 per Freitagabend - pedro

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
@Chris

@Chris

Und ich soll arrogant sein? Na ja...

Aber enen, lass uns Geld verdienen.

LG Link

@gertrud

Gute Berechnung. Sobald das US-Geschäft stabilisiert sein wird, gibt es dann nach mir keine Gründe nicht weiter zuzukaufen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
@Paddington

@Paddington

Du meinst wohl Khiron Life Sciences? Hab' ich auf meiner Watchlist (zurzeit unter CAD 1).

Zu Aryzta: Wie Chris richtig schreibt, hab Geduld. Es ghört dazu bei Aktien von Turnaround-Kandidaten teils massive Buchverluste zu erleiden (siehe auch S+B, Meyer Burger).

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
Danke Gertrud für deinen

Danke Gertrud für deinen Beitrag,wie immer sehr intressant! 

@ Link; hab dir ne pn geschickt

wünsch einen wunderschön verschneiten Sonntag,

lg,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'343
Finde das Risiko für eine Investition in die Aktie vertretbar

gertrud hat am 17.11.2019 19:11 geschrieben:

Für die Zeit nach 2022 gilt Folgendes:
Aryzta wird keine Wachstumsaktie sondern eine Value-Aktie (vom Management so versprochen).
Also muss sie eine überdurchschnittliche Dividende  von mind. 4% bieten.
Bei einem Umsatz von 3.5 Mrd mit einer Marge von 5% (optimistisch) macht das 175Mio Reingewinn, davon 50% ausgeschüttet bringt eine Dividende von 0.09 CHF/Aktie, was bei 4% Rendite einen Aktienkurs von CHF 2.25 ergäbe. Bei 5% sind es CHF 1.80.

Diese Zahlen kann man jetzt gerne hier diskutieren, ich selber halte sie für realistisch. Diese CHF 1.80- 2.25 wären dann ein faires Kursziel im Jahr 2023. Wenn von jetzt bis dann bei Aryzta alles nach Plan läuft.
Und da bis dann noch viel schiefgehen kann, fragt sich eben, wie stark man sich jetzt schon engagieren sollte.
Mal schauen, was für einen Quartalsabschluss die bringen. Der darf eigentlich nicht schlecht sein, nach der Angeberei im Vorfeld der GV.
Kurzfristig sieht der Chart ja ganz gut aus, wenn die sich Aktie über CHF 1 behaupten kann.

Also wenn man von dieser Annahme ausgeht und der Kurs sich 2023 so um die CHF 2.-- einpendeln könnte, dann wären das jetzt aus meiner Sicht innerhalb von 3 Jahren gut 100% Kursaufschlag. Klar es gibt immer Risiken und es kann auch schlechter rauskommen.  Aber im Vergleich zu den 6% Zins auf dem Hybrid scheint mir ein Engagement in Aryzta, auch noch zum heutigen Zeitpunkt, nicht so verkehrt. Und wenn dann tatsächlich sogar noch 4% Dividende ausgeschüttet werden sollten, dann ist es eh noch besser. .....

Bellavista

Tobias007
Bild des Benutzers Tobias007
Offline
Zuletzt online: 25.11.2019
Mitglied seit: 29.08.2014
Kommentare: 50
Die operative Erholung ging

Die operative Erholung ging etwas langsamer erwartet bisher. Auf die mittlere Frist rechne ich mit ählichen - eine Nuance besseren - Zahlen wie Gertud. Eine reine Valua Aktie heisst aber nicht, dass Aryzta nicht wieder wächst, was das Management ja auch anpeilt. Das Projekt Renew sieht ja drei Phasen vor, Stabilisierung (2019), Performance (bessere Margen 2020), Wachstum (ab 2021). Aryzta bewegt sich in einem Markt, der 3-4% wächst im Jahr. An diesem Wachstum muss Aryzta teilhaben, will das Unternehmen nachhaltigen Erfolg haben. Darum wird nun nach der Stabiliserung zunehmend auf die Qualität, Kreativität und auf das Produktesortiment Konzentration gelegt. Dazu werden auch Eigeninitative der Mitarbeiter und Teamspirit gefördert (siehe Aktionärsbrief von Chief of Board McGann). Aryzta will durch Qualität und Kreativität auch organisch wieder wachsen, nicht mehr durch Zukäufe wie das alte Management.

Néstle ist auch eine Valueaktie, aber auch mit Wachstum, darum das KGV auch gegen20 und nicht nur 10. Ich denke die Dividendenrendite könnte dann auch eher im Bereich von 3% liegen und das KGV dafür eher etwas höher. Bei EBITDA von gegen 400 Mio., EBIT 230 Mio. und net profit von 175-200 Mio. in zwei, drei Jahren kann sich die Aktie eben wieder in den Bereich von 2.50 bis 3 bewegen, etwas optimistischer als die ca. 2 von Gertrud.

Ob man Rendite über Kursavancen oder Dividenen, Coupons bezieht ist ja nicht so wichtig, darum kann die Aktie wohl eben so reizvoll sein wie der Hybrid, aber natürlich auch etwas risikoreicher.

viele beste Grüsse

Tobi

Ro-man
Bild des Benutzers Ro-man
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.07.2019
Kommentare: 18
Goodnews...

... oder Vorschusslorbeeren ?

Wer was weiss, darf gern was sagen.

Grüsse, Ro man

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 250
Q1 / 2020 Zahlen vom 22. November

Am Freitag werden wir mehr wissen wie der aktuelle Kursanstieg zu bewerten ist und wo die Reise nächste Woche hingehen wird ...

Gruss und schöne Zeit bis dann, pedro

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
In Deckung. Quartalszahlen

In Deckung. Quartalszahlen wieder grotteschlecht.

Es geht heute prozentual 2-stellig bergab. 

Vor dem 2. Halbjahr 2020 geht hier nichts.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293
Lorbeeren für Aryzta-Aktie

Lorbeeren für Aryzta-Aktie erweisen sich als masslos übertrieben

Die Aryzta-Aktie führt die Gewinnerliste im laufenden Monat an. Allerdings ist der Backwarenhersteller noch nicht über den Berg, wie enttäuschende Quartalsumsatzzahlen zeigen. Die Leerverkäufer dürfte dies freuen.

22.11.2019 08:05

Von Lorenz Burkhalter

Mit einem satten Kursplus von 42 Prozent führt die Aktie des Backwarenherstellers Aryzta hierzulande die Gewinnerliste des laufenden Monats an. Keine andere Aktie schneidet auch nur annähernd so gut ab.

Die am frühen Freitagmorgen vom hochverschuldeten Unternehmen veröffentlichten Quartalsumsatzzahlen deuten nun aber an, dass diese kursseitigen Vorschusslorbeeren masslos übertrieben sind.

Denn mit 844 Millionen Euro verfehlt der Umsatz im zurückliegenden ersten Quartal des Fiskaljahres 2019/20 selbst die pessimistischsten Analystenschätzungen - die bei 865 Millionen Euro liegenden durchschnittlichen Erwartungen sowieso.

Das bleibt nicht ohne Folgen für die zuvor starke Aryzta-Aktie. Im vorbörslichen Handel von Julius Bär verliert sie zur Stunde 3,1 Prozent auf einen Mittelkurs von 1,08 Franken. Beobachter verweisen gleichzeitig aber auf die hohe Differenz zwischen dem Geld- und dem Briefkurs von fast 5 Prozent.

Aryzta bei Leerverkäufern heiss begehrt

Händler führen das Kursfeuerwerk der letzten Wochen auf Eindeckungstransaktionen seitens ausländischer Leerverkäufer zurück. Nachdem sich der Verwaltungsratspräsident Gary McGann gegen eine weitere Kapitalerhöhung ausgesprochen habe, hätten Leerverkäufer ihre Wetten gegen den Backwarenhersteller geschlossen, so lautet der Tenor. Für Aufsehen sorgten auch Titelkäufe durch McGann und seinen Firmenchef Kevin Toland (cash berichtete).

Schmerzhaft für die Leerverkäufer: Der Höhenflug der Aryzta-Aktie in den letzten Wochen (Quelle: www.cash.ch)

Erhebungen des Beratungsunternehmens Markit zufolge war bei Aryzta Ende Oktober jede zehnte ausstehende Aktie leerverkauft. Gegenüber der Erhebung vom Vormonat entspricht das einer Zunahme um nicht weniger als 40 Prozent. In den letzten Wochen dürften Leerverkäufer ihre Wetten allerdings deutlich zurückgefahren haben.

Obwohl die Aryzta-Aktie vom Jahrestief aus betrachtet um 74 Prozent zulegen konnte, errechnet sich seit Jahresbeginn noch immer nur ein eher mageres Plus von 2,4 Prozent.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'343
Umsatzeinbusse nicht in allen geogr. Gebieten

Wie einer Zusammenfassung aus der NZZ zu entnehmen ist, ist der Umsatzrückgang vor allem in den USA zu beklagen. Sonst hält es sich im Rahmen. Und in den USA wollen oder haben sie sich doch nun von den umsatzschwachen Bereichen gelöst.... Es braucht halt noch etwas Zeit.

Aryzta hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 einen Rückgang des organischen Umsatzes um 2,5% auf 844 Mio. € erlitten. Während die Verkäufe in Nordamerika (-6,1%) und Europa (-0,9%) zurückglitten, kamen sie in den übrigen Gebieten 7,5% voran.

Bellavista

Ro-man
Bild des Benutzers Ro-man
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.07.2019
Kommentare: 18
'Backdraft'

Backdraft - Definition:

a phenomenon in which a fire that has consumed all available oxygen suddenly explodes when more oxygen is made available, typically because a door or window has been opened.

Ist die Tür nun wieder zu ? denn die "Explosion" scheint vorbei zu sein und ich bin diszipliniert bei persönlichen +10% ausgestiegen Sad

Das 'Prinzip Hoffnung' ist erstmal wieder auf Eis gelegt.

Das price target 0.80 wird wahrscheinlich in den nächsten Wochen wieder angepeilt, dort geh ich wieder rein und warte den nächsten Quartalsbericht ab.

Es Grüsst, Ro man

Moderatio
Bild des Benutzers Moderatio
Offline
Zuletzt online: 22.11.2019
Mitglied seit: 23.09.2014
Kommentare: 352
Diszipliniert

Danke Ro-man. Das Wort diszipliniert hat mich nun ebenfalls dazu bewogen auszusteigen. Immerhin habe ich es mit Zukäufen geschaft, von einem grausamen Minus in eine Nullnummer zu kommen. Langfristig glaube ich an den Erfolg. Aber ich erhoffe mir nun natürlich, dass ich deutlich weiter unten wieder einsteigen kann.   

Tobias007
Bild des Benutzers Tobias007
Offline
Zuletzt online: 25.11.2019
Mitglied seit: 29.08.2014
Kommentare: 50
Kurse um 1.10 sind immer noch sehr tief und keine Vorschusslorbe

Kurse um 1.10 sind tief (PE11) und keine Vorschusslorbeeren für den Geschäftsgang. Die Kursstabiliserung ist lediglich der Tatsache geschuldet, dass jetzt weiherum gesehen wird, dass Aryzta definitiv die Intensivstation verlassen hat (Goldmann Sachs, UBS, ZKB Analysen z.B.).

Irritieren mag der Umsatzrückgang, der jedoch genau wie bei der Konsolidierung von Lafarge Holcim darauf zurückzuführen ist, dass sich das Management vermehrt auf langfristige Kundenbeziehungen mit besseren Margen konzentriert. Aryzta soll nicht nur was den Umsatz anbetrifft, sondern im Bezug auf die Qualität wieder zum Klassenbesten werden.

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
@Tobias 007

Ich denk wie du aber in den nächsten Wochen ist diese Aktie "in der Luft". Good news kommen kaum,eine gewisses Risiko bleibt. Das alles sind nicht wirklich Kaufgründe und ein Festmahl für die Leerverkäufer. Wenn es so kommtI denke ich das bei 1.00 viele Stoplose auslösen.

Aber ist es so einfach? Dann müsste man sich ja jetzt mit Puts eindecken. Da ist guter Rat teuer.

Wie gesagt,geduld ist gefragt.

Gute Woche,gruss Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Tobias007
Bild des Benutzers Tobias007
Offline
Zuletzt online: 25.11.2019
Mitglied seit: 29.08.2014
Kommentare: 50
at: Chris: Alle sind

at: Chris: Alle sind geschockt vom Kursniedergang die letzten 3 Jahre, aber 1.10 ist kein hoher Kurs bei der jetztigen Stabilität. In der Luft hing meiner Meinung die Aktie, als man nicht sicher war, ob sie deutlich negativen Cashflow und weiter Verlust in der Turnaroundsituation erwirtschaftet. Die Horrorszenarien sind jetzt vom Tisch und die Leerverkäufer wetten nicht mehr auf dieses oder eine weitere KE. Wenn Aryzta wieder eine normale Aktie einer Firma ist, welche stabil ist, dann gibt es eine Neubertung und 1.10 ist sehr tief. Man rechne mit den Zahlen von Gertrud 1.85 bis 2.20 bis 2023 oder mit meinen etwas optimistischeren Zahlen 2.50-3 bis 2021/22. Das gibt Renditen p.a. zwischen 20 und 40% grob gerechnet (kein Umsatzwachstum, Stabiliserung, net profit um 150-200 Mio. 2021/22 oder 22/23, moderates PE). Wenn Aryzta sich nur auf bescheidenem Niveau stabilisiert, treffen die Zahlen von Gertrud ein. Wenn Aryzta wie angekündigt im zweiten HY 2020 wieder in den U.S. wächst und ab 2021 allgemein wieder bei besserer Profitabilitä wächst, dann treffen eher meine Zahlen ein.

Ich habe schon viel erlebt und irgendwann reisst auch die negativste Serie einer Firma einmal ab, wenn das Management unbeeindruckt ist und mit Geduld, Beharrlichkeit, Fachwissen und Energie weiterarbeitet. Von daher glaube ich nicht, dass die Enttäuschungen auf niederer Ebene immer weiter gehen. Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass dann auch auf absehbare Zeit eine positive Überraschung eintrifft. Aber auf diese hofft fast niemand mehr, weil man durch die Entwicklungen demoralisiert ist. Wenn diese aber kommt, korrigiert der Kurs sehr stark nach oben. Wie gesagt sind mir die Turnaroundsituationen bei Straumann oder Logitech in bester Errinnerung und niemand hätte 2011 oder 2012 noch viel auf diese Unternehmungen gesetzt und jetzt scheint alle Kritik von damals nie existiert zu haben und sie werden reihum empfohlen. In der Finanz und Wirtschaft werden sie als Superaktien und Buffett Aktien gepriesen, obwohl ich nicht glaube, dass auf diesem Niveau Buffett diese kaufen würde, aber 2011 hätte er sie wohl intensiv bestrachtet. Ich bin auch fast sicher, dass die Leute von Buffett jetzt wie Paramés odes Israel Englander, welche beide bereits in Aryzta investierten, eine solch interessante Turnaroundsituation anschauen, also Aryzta.

HeimliFace
Bild des Benutzers HeimliFace
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 09.11.2010
Kommentare: 933
HeimliFace hat am 29.07.2019

HeimliFace hat am 29.07.2019 18:15 geschrieben:

Allen Unkenrufen  zum Trotz: technisch ist Aryzta zur Zeit sehr interessant. Nicht selten sind (mittelfristige) Lows von erhöhtem Volumen begleitet, was zur Zeit ja definitiv Tatsache ist. Die dicken Sell-Blöcke wie die letzten Tage sind ebenso erstmal ausgeblieben - da scheint also jemand erstmal abgeladen zu haben. Weshalb und wieso werden wir wohl nie erfahren - persönlich schaue ich sehr gespannt auf mögliche Insider-Trades über die nächsten Tage und Wochen.

Heute haben wir es zudem seit dem 5. Juli (!) erstmals wieder über den MA200 auf Stundenbasis bei rund 0.8710 geschafft. Wie nachhaltig das sein wird, kann ich auch nicht sagen - aber genau solche Signale braucht es, um einen Boden auszuformen. Bleibt zu hoffen, dass die Gewinne bis zum Close erhalten bleiben. Ein Close über dem MA200 wäre ein Anfang.

Was mich anbelangt, bin ich relativ optimistisch. Wenn man sich die aktuelle Bewertung mal ansieht, ist ein Riesenabschreiber auf dem Goodwill bereits drin. Der wird kommen - und er wird auch nicht überraschen. Wenn der Abschreiber erstmal über die Bühne ist, kann Aryzta auch wieder eine schöne Braut sein. Ich vertraue da der Crew um Kevin Toland sehr, er hat die Kenntnis solcher Ausgangslagen bereits unter Beweis gestellt.

PS: Ich gehöre zu den Glücklichen mit einem sehr tiefen EP. Wir werden sehen - ich hab alle Zeit der Welt.

 

EDITH: Close @0.8908 - sehr nice. Gibts Follow-up morgen?

 

 

 

Bin heute raus. LG

Brix
Bild des Benutzers Brix
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 13.09.2018
Kommentare: 3
Ja dann mal viel Spass beim

Ja dann mal viel Spass beim Nachkaufen zu höheren Kurse.

Ro-man
Bild des Benutzers Ro-man
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.07.2019
Kommentare: 18
1.06

Ich bin letzte Woche bei 1.06 raus... gibt es heute einen Grund bei 1.06 (+6% Day chg.) wieder zu kaufen ?

oder ist das Kursziel von 0.80 realistischer ?

Danke und Gruss, Ro man

Pizza
Bild des Benutzers Pizza
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 15.10.2018
Kommentare: 3
Aryzta

https://www.fuw.ch/article/leerverkaeufer-stocken-bei-aryzta-massiv-auf/

30.10.2019 – 17:28

Ich warte bis die Leerverkäufer ihre Positionen wieder reduzieren.

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 477
Dieser Bericht ist etwas

Dieser Bericht ist etwas älter. F&W hat die letzten Tage berichtet das die Lerrverkäufer die Pos. auf Aryzta reduzieren.
Und das mit dem aussteigen und dann wieder zum gleichen Preis hinein ist immer ärgerlich.Der Spruch;Viel hin und her macht die Taschen leer;-)  , ist hier wohl angebracht. Wie so oft, G wie Geduld.

Gruss ,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Seiten