AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 20.93 CHF
  • +3.05% +0.620
  • 30.09.2020 17:30:20
5'575 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
gent hat am 14.01.2019 10:43

gent hat am 14.01.2019 10:43 geschrieben:

http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/dialog-semi-erreicht-im-schlussquartal-umsatzziel-am-unteren-ende-der-spanne-aktie-dreht-ins-plus-1027864032

Bei Dialog ist die Abhängigkeit von Apple sogar höher als jene von AMS...(geschätzte 75% im 2018), das könnte demnach für AMS gar nicht so negativ sein, wie angenommen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 460
Noch ein Interessanter Beitrag...

....über Apple und die Probleme das IPhone an den Mann, resp. an die Frau zu bringen....

https://www.srf.ch/news/wirtschaft/iphone-verkaeufe-gehen-zurueck-apple-...

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Neue iPhones 2019

Ich denke AMS hat diesen Sensor nicht spontan gebaut, sondern auf Anfrage bzw. auf Wunsch eines Kundens:

 

"Die als Notch bezeichnete dunkle Ausbuchtung am oberen Bildschirmrand ist eines der letzten Hindernisse auf dem Weg zum vollkommen randlosen iPhone-Display. Beliebt ist die Notch daher nicht. Der Raum wird aber benötigt, um die Technik für Apples FaceID unterzubringen.

Bei den 2019er iPhones könnte die Notch zumindest signifikant schrumpfen, wenn nicht sogar vollkommen verschwinden. So hat der Apple-Zulieferer ams eine Sensor-Technologie vorgestellt, die hinter der OLED-Komponente verbaut werden kann. Damit wäre der Weg zum randlosen Display frei."

https://www.mobilcom-debitel.de/digitalrepublic/smartphones/neues-iphone

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

gent
Bild des Benutzers gent
Offline
Zuletzt online: 17.08.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 71
Achtung!!! Der 5. Februar

Achtung!!! Der 5. Februar rückt näher.

Rosinenpicker
Bild des Benutzers Rosinenpicker
Offline
Zuletzt online: 18.09.2020
Mitglied seit: 12.11.2014
Kommentare: 63
Rating AMS: Kepler Cheuvreux

Rating AMS: Kepler Cheuvreux nimmt mit Buy und Ziel 36 Fr. wieder auf

--------------------------------------------------------------------------------

Zürich (awp) - Kepler Cheuvreux nimmt die Bewertung für AMS mit "Buy" und einem Kursziel von 36 Franken wieder auf. In den letzten Monaten sei der Aktienkurs von AMS völlig kollabiert, schreibt Analyst Sébastien Sztabowicz. Bedenken über die mittelfristigen Wachstumsaussichten und die Verschuldung hätten zu diesem Einbruch geführt. Auf kurze Sicht dürfte die Schwäche von Grosskunde Apple zwar belasten, aber mittelfristig seien die Wachstumschancen in einem hochmargigen Geschäftsfeld weiterhin intakt.

Die AMS-Papiere kosten am Dienstag um 10.15 Uhr 23,85 Franken (+3,8%).

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
von +6% auf -1%...da wird mal

von +6% auf -1%...da wird mal wieder kräftig gedrückt...

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 184
gent hat am 14.01.2019 10:43

gent hat am 14.01.2019 10:43 geschrieben:

http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/dialog-semi-erreicht-im-schlussquartal-umsatzziel-am-unteren-ende-der-spanne-aktie-dreht-ins-plus-1027864032

Beide Firmen in etwa gleich bewertet. Doch wenn man die finanzielle Situation anschaut, da liegen Welten dazwischen.

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
walerian hat am 15.01.2019 17

walerian hat am 15.01.2019 17:12 geschrieben:

Beide Firmen in etwa gleich bewertet. Doch wenn man die finanzielle Situation anschaut, da liegen Welten dazwischen.

Dafür wird auch der Enterprise Value (EV) berechnet um derartige Vergleiche zu ermöglichen. Dabei ist AMS heute doppelt, und nächstes Jahr womöglich dreifach so viel bewertet wie Dialog. Ich denke jedoch dass Dialog von der Produktepalette, dem R&D Vermögnis und der Struktur her, einige Vorteile besitzt.

Dazu muss man bedenken, dass Dialog (wenn ich mich nicht irre) einzig das Power Management an Apple liefert und nun mit dem 600 Mio Deal eigentlich das Herzstück seiner Firma verkauft hat. AMS entwickelt weiterhin innovative und einzigartige Produkte welche Apple (und nun auch vermehrt Android OEMs) interessieren und warscheinlich auch in den kommenden Endgeräten ihren Platz finden werden.

Ja sicherlich ist die finanzielle Lage bei Dialog um einiges besser, aber was nützt Geld in der Kasse wenn man damit vorläufig "nur" Aktien zurückkauft?

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'487
Frage...

Wenn ich die Tabelle von den zurückgekauften Aktien ansehe, sind ganz oben Aktien zurückgekauft worden mit dem Bemerk:

Strike Price Collar Transaction Tranche 2 anstelle von

Aktienrückkaufprogramm

Was heisst das??

Was ist der Unterschied?

Danke Drinks

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Pesche hat am 16.01.2019 10

Pesche hat am 16.01.2019 10:31 geschrieben:

Wenn ich die Tabelle von den zurückgekauften Aktien ansehe, sind ganz oben Aktien zurückgekauft worden mit dem Bemerk:

Strike Price Collar Transaction Tranche 2 anstelle von

Aktienrückkaufprogramm

Was heisst das??

Was ist der Unterschied?

Danke Drinks

Collar Transaktionen stehen im Zusammenhang mit Optionen. Wahrscheinlich wurden da Optionen ausgeübt.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 14.04.2020
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 26
Der Dialog vs. ams Vergleich hinkt doch sehr...

ist zwar ein interessanter Fall, da aktuell beide in etwa die selbe Martkapitalisierung haben, jedoch sieht der Ausblick gänzlich anders aus.

ams plant den Umsatz in 2020 deutlich über 2 Mrd. Euro zu bringen, wobei Dialog wohl eher die eine Mrd. nicht halten wird können.

Dieses Wachstum hat ams mit Fremdkapital in den letzten Jahren über Zukäufe erkauft. => Es wurden Technologien gekauft und Kompetenzen gebündelt!

Das wird Früchte tragen, was man bei Dialog nicht in Ausblick stellen kann ...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'487
Kekkomachine hat am 16.01

Kekkomachine hat am 16.01.2019 10:57 geschrieben:

Pesche hat am 16.01.2019 10:31 geschrieben:

Wenn ich die Tabelle von den zurückgekauften Aktien ansehe, sind ganz oben Aktien zurückgekauft worden mit dem Bemerk:

Strike Price Collar Transaction Tranche 2 anstelle von

Aktienrückkaufprogramm

Was heisst das??

Was ist der Unterschied?

Danke Drinks

Collar Transaktionen stehen im Zusammenhang mit Optionen. Wahrscheinlich wurden da Optionen ausgeübt.

DANKE, Drinks

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 184
.

Aus unzuverlässiger Quelle vernehme ich, dass Apple, Samsung, Huawei und Nivea nun doch an AMS interessiert sind.

nanawolfer
Bild des Benutzers nanawolfer
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 27
übernahme?

plcaduff hat am 16.01.2019 17:14 geschrieben:

Wenn Nivea interessiert ist wirds laufen wie geschmiert, ich befürchte aber das es Nvidia ist

was könnte ein übernahmeangebot im jetzigen moment für die anleger bedeuten?

"Gold" liegt dort, wo man es findet!

plcaduff
Bild des Benutzers plcaduff
Offline
Zuletzt online: 01.10.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 4
Wenn Nivea interessiert ist

Wenn Nivea interessiert ist wirds laufen wie geschmiert, ich befürchte aber das es Nvidia ist

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'487
nanawolfer hat am 16.01.2019

nanawolfer hat am 16.01.2019 17:22 geschrieben:

plcaduff hat am 16.01.2019 17:14 geschrieben:

Wenn Nivea interessiert ist wirds laufen wie geschmiert, ich befürchte aber das es Nvidia ist

was könnte ein übernahmeangebot im jetzigen moment für die anleger bedeuten?

Sicher dass viele Leute mit einem EP von über 50 Verlust machen würde. Aggressive

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 664
walerian hat am 16.01.2019 17

walerian hat am 16.01.2019 17:01 geschrieben:

Aus unzuverlässiger Quelle vernehme ich, dass Apple, Samsung, Huawei und Nivea nun doch an AMS interessiert sind.

Aus ebenfalls unzuverlässiger Quelle höre ich, dass auch Ricola und Lindt & Sprüngli an AMS interessiert sind.

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'269
Wie kann man den heutigen

Wie kann man den heutigen Sprung sonst erklären? Alle andere Semi-conductor Hersteller sind weniger als 2% im Plus

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'496
Halbleiterhersteller AMS (+8

Halbleiterhersteller AMS (+8,6%). Die Titel von AMS, Temenos (+3,4%) und Bâloise (+2,7%) würden nach dem DSV-Angebot für Panalpina ebenfalls von Übernahmefantasien erfasst, sagte ein Marktteilnehmer. Angeblich zögen sich ausländische Leerverkäufer aus ihren Wetten gegen diese Unternehmen zurück.

nanawolfer
Bild des Benutzers nanawolfer
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 27
übernahmeangebot....

Pesche hat am 16.01.2019 18:19 geschrieben:

nanawolfer hat am 16.01.2019 17:22 geschrieben:

plcaduff hat am 16.01.2019 17:14 geschrieben:

Wenn Nivea interessiert ist wirds laufen wie geschmiert, ich befürchte aber das es Nvidia ist

was könnte ein übernahmeangebot im jetzigen moment für die anleger bedeuten?

Sicher dass viele Leute mit einem EP von über 50 Verlust machen würde. Aggressive

ich denke nicht, pesche!

sollten solche gerüchte sich verdichten (nicht bewarheiten), so würde der kurs von AMS durch die decke gehen! einerseits durch anleger, die noch einsteigen wollen, aber noch mehr durch die grosse masse von leerverkäufer. ich denke, dass der kurs in so kurzer zeit steigen würde, wie er gegen ende 2018 gefallen ist. auch wenn ich mich jetzt weit aus dem fenster lehne, so sehe ich ein faires übernahmeangebot von fr. 80.00 bos 100.00.

auf der anderen seite habe ich auch mühe eine firma zu entdecken, die wirklich strategisch ideal ausgerichtet wäre um die AMS zu übernehmen. grosse anbieter von handys und tablets sind es auf jeden fall nicht. zu sehr würde sich der boykott der konkurrenten auf die verkäufe der ams auswirken. ich sehe nur grosse komponentenhersteller, die nicht auf dem gebiet der AMS tätig sind und die mit allen grossen elektrikfirmen gute geschäfte tätigen. für mich wäre das der ideale zusammenschluss. wenn nicht, so denke ich sollte die AMS selbstständig ihren weg gehen!

 

"Gold" liegt dort, wo man es findet!

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 460
walerian hat am 16.01.2019 17

walerian hat am 16.01.2019 17:01 geschrieben:

Aus unzuverlässiger Quelle vernehme ich, dass Apple, Samsung, Huawei und Nivea nun doch an AMS interessiert sind.

Mit solchen Aussagen kann man sich strafbar machen, wenn sie nicht Hand und Fuss haben und den Kursverlauf beeinflussen können....

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Die AMS Aktie ist immernoch

Die AMS Aktie ist immernoch im Downtrend, ein Reversal könnte bei CHF 29.40 erfolgen. Das Volumen blieb gestern auch im Rahmen des Durchschnitts bzw. bescheiden. Ich denke nicht, das gestern viele Short-Seller aufgegegben haben, sondern eher neue Positionen aufgebaut wurden mit Hinsicht auf die zukünftige Entwicklung, bzw. auf die Q4 Ergebnisse.

Eine Übernahme sehe ich nicht als unmöglich, jedoch auch nicht als sehr Wahrscheinlich, der EV liegt zurzeit bei über 3 Mia EUR, ausser grossen Unternehmen wie Qualcomm (hoch verschuldet jedoch offensichtlich interessiert an den AMS Produkten, bzw. an den damit gemeinsamen erzeugten Lösungen), Texas Instruments (welche relativ wenig verschuldet ist, eine hohe Cash-Position besitzt und die AMS Produktpalette komplementär dazu passen würde), Sony (könnte AMS ohne Weiteres Cash kaufen und positioniert sich immer breiter in der Sensorik, ja Sony ist definitiv aus meiner Sicht ein Kandidat), Samsung (grösster Chip-Hersteller Weltweit, eine Konglomeratstruktur welche durch Akquisitionen gefördert wurde), Intel (sehe ich eher nicht als potentiellen Käufer), wird es schwierig sein die Schulden von AMS zu verkraften. Ja, ein Zuzsammenschluss in Europa mit einem Konkurrenten wie Infineon oder anderen wäre für die Margen und das Angebot wohl Sinnvoll, aber ich sehe keinen potentiellen Käufer der es zurzeit in der Bilanz schaffen könnte.

Und wenn der Anstieg wegen einer sinnvollen und ertragskräftigen Übernahme DURCH AMS motiviert ist?

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Ascim
Bild des Benutzers Ascim
Offline
Zuletzt online: 23.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 20
Branchenausblick
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
 

 

noch etwas Ergänzung von meiner Seite

Der Anstieg ging etwas volatil aber flott von statten. Wie Kekkomachine gesagt hatte ist der Downtrend noch nicht gebrochen. Wir waren uns schon bei der Ausbruchmarke um einige 10 Rappen nicht Deckungsgleich 22.80 / 23.xx Smile daher meine Obergrenze 28.80 auch etwas tiefer Smile

Ob es wirklich so hoch gehen kann wage ich in der jetzigen Gemengelage etwas zu bezweifeln. Wir stehen vor wichtigen charttechnischen Weichen. Vor allem die USA steht in allen Indizes an der Oberkante der Erholung. Aufgrund der Geschehnisse in den letzten 30 Handelsminuten favorisiere ich eher eine Bullenfalle. Die Gemengelage wurde auch ziemlich ignoriert. Ich sehe aktuell mehr Kanonenfutter für tiefere als noch für bedeutsam höhere Kurse.

Eventuell eine gute Gelegenheit den Anstieg abzuverkaufen nach dem bärischen Motto: Sell the rally

Ascim
Bild des Benutzers Ascim
Offline
Zuletzt online: 23.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 20
Kekkomachine hat am 17.01

Kekkomachine hat am 17.01.2019 02:54 geschrieben:

Die AMS Aktie ist immernoch im Downtrend, ein Reversal könnte bei CHF 29.40 erfolgen. Das Volumen blieb gestern auch im Rahmen des Durchschnitts bzw. bescheiden. 

Hi Kekkomachine, magst du deine TA zeigen (verlinken)? Würde mich interessieren.

Grüsse 

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 14.04.2020
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 26
Sehe ams losgelöst von der Halbleiter/Weltwirtschaft

ob Apple 5-15% weniger Smartphones verkauft oder die Wirtschaftsleistung um 10% einbricht, wirkt sich zwar kurzfristig auf den ams Kurs aus, jedoch eher weniger langfristig. Langfristig wird sich zeigen, ob ams auch weiterhin techologisch der Branchenleader im Bereich seiner doch eher speziellen Sensoren bleibt.

Die Sensoren von ams sind zumeist zukunftsweisende Anwendungsgebiete. Wenn diese Strategien aufgehen (z.B. steigende Rate an 3D Applikationen auch bei mittelpreisigen Phones, ANC in den neuen Airpods, world facing 3D Cam, ToF => jeweils mit ams), fallen -15% am generellen Markt gar nicht so sehr ins Gewicht.

Nachdem ich ganz fest davon ausgehe, dass ams auch weiterhin der Hauptlieferant für Apples Face ID bleibt, und sie auch weiterhin auf diese Authentifizierung (auch wegen deren Strategie bei Apple Pay, Stichwort Sicherheit) setzen werden, wird ams seine aktuellen Schulden stemmen können. Vielleicht mit Bauchschmerzen, wenn Apple hustet, aber nicht existenzgefährdend. 

Langfristig entscheidend wird sein, ob sie den techn. Wettberwerbsvorteil durch deren Zukäufe auch halten können. Deren Produktroadmap ist absolut zukunftsweisend, mit garantiertem Wachstum. Es kommt darauf an, ob sie auch weiterhin deren Wettbewerber wie Infineon, STM, Sony usw. in Schach halten können. Auf Basis meines aktuellen Wissenstandes gehe ich davon aus und bleibe investiert!

 

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Ascim hat am 17.01.2019 08:00

Ascim hat am 17.01.2019 08:00 geschrieben:

Kekkomachine hat am 17.01.2019 02:54 geschrieben:

Die AMS Aktie ist immernoch im Downtrend, ein Reversal könnte bei CHF 29.40 erfolgen. Das Volumen blieb gestern auch im Rahmen des Durchschnitts bzw. bescheiden. 

Hi Kekkomachine, magst du deine TA zeigen (verlinken)? Würde mich interessieren.

Grüsse 

Gerne! So mal schnell zusammengefasst Bild in der Beilage Wink

AnhangGröße
Image icon AMS daily chart80.54 KB

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
ams overweight

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für AMS von 40 auf 38 Franken gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der europäische Technologie-Hardware-Sektor dürfte ein herausforderndes Jahr 2018 mit einem schwachen vierten Quartal abgeschlossen haben, schrieb Analyst Andrew Gardiner in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Dieser Trend dürfte sich im ersten Jahresviertel 2019 fortsetzen. Für die Halbleiterindustrie habe er deshalb seine kurzfristigen Prognosen unter die Konsensschätzungen reduziert. Es zeichne sich aber Licht am Ende des Tunnels ab und die Anleger sollten Qualitätswerte mit attraktiver Bewertung durchaus im Depot haben./edh/ag

https://www.boerse-online.de/analyse/ams-overweight-664351

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 184
.

Aus zuverlässiger Quelle höre ich, dass Appel die Übernahmegerüchte als lächerlich bezeichnet.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
tolggoe28 hat am 17.01.2019

tolggoe28 hat am 17.01.2019 07:58 geschrieben:

 

noch etwas Ergänzung von meiner Seite

Der Anstieg ging etwas volatil aber flott von statten. Wie Kekkomachine gesagt hatte ist der Downtrend noch nicht gebrochen. Wir waren uns schon bei der Ausbruchmarke um einige 10 Rappen nicht Deckungsgleich 22.80 / 23.xx Smile daher meine Obergrenze 28.80 auch etwas tiefer Smile

CHF 23.60 auch heute genau auf den Punkt Wink

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Seiten