AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 39.79 CHF
  • -0.95% -0.380
  • 21.02.2020 10:56:04
4'455 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Peter Enis
Bild des Benutzers Peter Enis
Offline
Zuletzt online: 10.02.2020
Mitglied seit: 09.01.2019
Kommentare: 87
Das akzeptiert der peter natürlich auch....

Diese übernahme hat natürlich auch dem peter trotz punktelandung zu dem q3 rampup/margenanstieg einen strich durch die rechnung gemacht,aber diesen zusammenschluss lasse ich mir als techexperte sowas auf der zunge vergehen.....es gibt momente im leben da musst du zuschlagen ohne wenn und aber.....osram genau in dieser schwäche mit diesen aufkommenden technologien zu übernehmen ist ein wahrer glücksgriff,aber auch das gehört nunmal im leben dazu....möchte mich jetzt nicht zu stark mit euch über die osram unterhalten bzw deren einzelnen teilbereiche aber bitte haltet euch mit aussagen zurück wie der automarkt schwächelt usw.....ihr kennt ja dieses thema wenn der sektor jahr für jahr rücklàufig ist aber eine nicht so unbekannte firma genau in diesem rückläufigen markt jährlich 40 prozent wächst......genau so gehts weiter,es gibt im technologischen bereich keine einfachere strategie als neue produkte zu entwickeln welche alte, tiefermargige ersetzen!

eine kleine voraussage des kleinen peters:

2025 stehen wir bei einem umsatz von 12-15 milliarden und die mcap beläuft sich dann auf ca 30 mia!

hört sich speziell an aber sehr konservativ gerechnet......also somit,lassen wir den pesche bei 35 noch aufspringen bevor es in richting 450 aufwärts geht!!

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 45
Kapitalerhöhung abwarten

Anstieg ist mir etwas verfrüht. Kapitalerhöhung wird teuer. Bei allen kapitalerhöhungen, bei welchen ich mitgemacht habe, waren die kurse dann auf diesem level resp noch darunter. Somit sollten die 30-35 in 2 wochen thema werden. Einzig ein kurzer trade von 38-45 wär noch gut gewesen. Bei 45 sollte es angangen zu stocken und die kurzfristigen trader gehen vor der ke wieder raus

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 19.02.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 25'198
Gutes Schlussquartal? AMS

Gutes Schlussquartal? AMS-Aktie legt zu

Die Aktien des Sensorenherstellers AMS werden am Dienstagmorgen am Dienstag von Anschlusskäufen erfasst und weiter nach oben getragen.

14.01.2020 09:34

Impulse gehen dabei von überzeugenden Umsatzzahlen des Rivalen Dialog Semiconductor fürs Schlussquartal aus. Gemäss Händlern wecken diese auch bei AMS Ergebnishoffnungen. Im frühen Handel gewinnen AMS Inhaber 1,7 Prozent auf 44,36 Franken. Die kurz zuvor erreichten Tageshöchstkurse liegen gar bei 44,66 Franken. Der Gesamtmarkt (SPI) notiert hingegen knapp 0,5 Prozent unter dem Schlussstand vom Vortag.

Eigenen Aussagen zufolge erzielte der AMS-Rivale Dialog Semiconductor zwischen Oktober und Dezember auf provisorischer Basis einen Umsatz von 381 Millionen Dollar. Das liegt nicht nur über der firmeneigenen Zielbandbreite von 370 bis 380 Millionen Dollar, sondern auch über den Konsensschätzungen, die sich mit 375 Millionen Dollar in der Mitte der Bandbreite befindet.

Händler ziehen davon ermutigende Rückschlüsse auf die Geschäftsentwicklung von AMS im Schlussquartal. AMS selbst legt das Quartalsergebnis erst am 11. Februar vor. Wie der Sensorenhersteller im November anlässlich der Veröffentlichung der Drittquartalszahlen verlauten liess, soll der Umsatz zwischen 610 und 650 Millionen Dollar zu liegen kommen.

Schon am 24. Januar müssen die Aktionäre allerdings über die 1,6 Milliarden Euro schwere Kapitalerhöhung zwecks Finanzierung der Osram-Übernahme befinden. Beobachter schliessen deshalb nicht aus, dass auch AMS schon im Vorfeld davon mit provisorischen Umsatzzahlen aufwarten könnte.

Mit einem Kursplus von knapp 67 Prozent zählten die AMS-Aktien 2019 zu den Gewinnern unter den hiesigen Blue Chips. Auch der Start ins neue Börsenjahr kann sich sehen lassen, notieren die Papiere doch bereits wieder 13 Prozent über dem Stand von Ende Dezember.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.02.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 562
12 Analysten sagen CHF 55.00 im Schnitt...

und Barclays sagt CHF 34.00 am 17.12.2019 und bestätigt dies nach nur 1 Monat nochmals und sagt wieder CHF 34.00... Mhhhmmm, wieso macht Barclays sowas, was sie sonst selten so kurzfristig tun...? Kein Q-Resultat von ams oder osram, nicht gross neue Erkenntnisse... Das veranlasst Barclays zur WIEDERHOLUNG ihres Kurszieles nach 1 Monat... Ein Schelm, wer böses denkt über Barclays. Bankster halt.

Aber immerhin heute eine neue Chance wieder etwas günstiger zu kaufen.

 

Ps: Gesehen, dass UBS über 3% ist bezüglich Beteiligungsmeldung? Nur so... Weil UBS auf Grund ihrer Rolle in der KE mehr Infos haben wird als Barclays.

Ps2: Der Ausblick der Analysten für Osram für 2020: ca. -0.50 EUR Verlust pro Aktie... im 2021 bereits wieder rund 1.30 EUR Gewinn pro Aktie... Daher noch ohne Synergien gerechnet. Smile  Auch schön, wie osram selbst davon ausgeht dass nach einem schwachen Q1 im 2020 (Q1 läuft bei Osram von Dez.19 bis Feb. 20) Besserung erwartet wird. Man darf gespannt sein.: https://www.zonebourse.com/OSRAM-LICHT-AG-13556130/pdf/1035948/OSRAM%20Licht%20AG_Slide-show-presentation-resultats.pdf / UBS sagt heute übrigens "Neurtral": https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-01/48620987-ubs-belaesst-osram-auf-neutral-322.htm

Ps3: Ich erwarte nun ein übertreffen der Vorankündigung Q4... Kommuniziert zeitnah vor der a.o. GV. Da bleibt nicht mehr viel Zeit... Danach ein flotter Ausblick auf Q1 und ein Anziehen des Kurses auf das Konsens-Niveau. Bin gespannt.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 45
Bald 24.1

Bald steht die genehmigung der ke an. Wie stellt ihr euch auf? Überlege mir, eine limite bei 33 zu setzen

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 17.02.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'392
Paddington hat am 22.01.2020

Paddington hat am 22.01.2020 16:41 geschrieben:

Bald steht die genehmigung der ke an. Wie stellt ihr euch auf? Überlege mir, eine limite bei 33 zu setzen

Ich warte bis nach der Ke. Ich will mir nicht die  Mühe machen und die Ke durchziehen. Im Normalfall ist ein Tag nach der Ke der richtige Zeitpunkt. Rechne zwischen 25 bis 30 Fr   

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 45
Wann?

Danke pesche. Wann wäre das genau und setzt du eine limite? Ist das nicht morgen?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 420
Pesche hat am 22.01.2020 17

Pesche hat am 22.01.2020 17:04 geschrieben:

Paddington hat am 22.01.2020 16:41 geschrieben:

Bald steht die genehmigung der ke an. Wie stellt ihr euch auf? Überlege mir, eine limite bei 33 zu setzen

Ich warte bis nach der Ke. Ich will mir nicht die  Mühe machen und die Ke durchziehen. Im Normalfall ist ein Tag nach der Ke der richtige Zeitpunkt. Rechne zwischen 25 bis 30 Fr   

 

Bin auch derselben Meinung Pesche. Ich bin nicht Ende Juli ausgestiegen um nun kurz vor der KE wieder einzusteigen. Danach kann es wieder interessant werden; sehen wir mal wie diese KE durchgezogen wird.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 25.01.2020
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 379
Kapitalerhöhung

https://www.cash.ch/news/top-news/sensor-spezialist-ams-aktionaere-winken-milliardenschwere-kapitalerhoehung-durch-1467953

Kann jemand kurz und knapp erklären wie diese KE durchgeführt wird? Auch unter zeitlichem Aspekt.

 

 

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 334
KE

Das kannst Du auf der AMS Webseite (https://ams.com/-/egm-approves-capital-increase#) finden.

Details zu Ablauf, Bezugsrechte, Preis, etc. werden durch den Vorstand erarbeitet.

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 45
Bis dann finger weg

Bis die bedingungen klar sind, muss man wohl die finger davon lassen. Kaufe dann nach dem short seller angriff. Kecko, pesche, wann wird das etwa sein? Ke geht wohl noch eine zeit...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 17.02.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'392
Paddington hat am 26.01.2020

Paddington hat am 26.01.2020 08:56 geschrieben:

Bis die bedingungen klar sind, muss man wohl die finger davon lassen. Kaufe dann nach dem short seller angriff. Kecko, pesche, wann wird das etwa sein? Ke geht wohl noch eine zeit...

Schätze mitte Jahr.

Bin am überlegen was ich in der Übergangszeit kaufen soll.

ALSO Holding wäre etwas, relativ sicher und eine Dividende im April  

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 420
Paddington hat am 26.01.2020

Paddington hat am 26.01.2020 08:56 geschrieben:

Bis die bedingungen klar sind, muss man wohl die finger davon lassen. Kaufe dann nach dem short seller angriff. Kecko, pesche, wann wird das etwa sein? Ke geht wohl noch eine zeit...

Ich denke (hoffe), dass die KE vor April-Mai durchführt wird. Je länger das dauert, desto grösser die Verunsicherung. Bei Verunischerungen geht der Kurs meistens runter, für AMS würde das dann noch einen tiefern Kurs bei der Ausgabe bedeuten. Die Märkte warten auch nur auf einen Katalysator um ein wenig abzukühlen. Die Korrektur(en) kommt(en), das ist für mich sicher. Darauf habe ich mich auch vorbereitet. Die "Virus-Panik" könnte ein gutes Argument sein um die Märkte um 10-15% absacken zu lassen. AMS wird sich dagegen auch nicht halten können.

Die Ergebnisse von AMS am 11.02 werden wahrscheinlich sehr gut sein, mal sehen wo die Aktie vor diesem Datum steht. Ich stehe im Allgemeinem auf der Seitenlinie, gönne mir ein paar sehr kurze Trades, vor allem in Biotech Aktien. Bei AMS warte ich auf tiefere Kurse.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 17.02.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'392
Wer?

Wer von uns im Forum (m/w/g) ist überhaupt noch drinn bei AMS. Habe so langsam das Gefühl, jeder (m/w/g) ist draussen und wartet ab. Ist der Peter der einzige welcher noch AMS hält?

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

nanawolfer
Bild des Benutzers nanawolfer
Offline
Zuletzt online: 20.02.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 17
bleibe drin...

ich bin noch drin... und bleibe es auch! ich werde sicher auch die KE durchspielen!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 10.02.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 571
Ich bin auch noch bei AMS

Ich bin auch noch bei AMS drin. Peters Argumente haben mich überzeugt, nicht zu verkaufen!

Edit: der erste Teil des Satzes ist Ernst gemeint.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 14.02.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 285
Bin und bleibe dabei

Bin 6-stellig im Verlust, also logischerweise bleiben und abwarten.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 420
ams beabsichtigt die Platzierung der derzeit gehaltenen 3,35 Mio

Premstätten, Österreich (28. Jänner 2020) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, gibt die Absicht bekannt, seine gesamten 3,35 Millionen eigenen Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung zu Marktbedingungen ("Transaktion") an ausgewählte institutionelle Investoren zu platzieren. Die Transaktion wird voraussichtlich vor der bevorstehenden Bezugsrechtsemission durchgeführt werden, die von der außerordentlichen Hauptversammlung von ams am 24. Januar 2020 genehmigt wurde ("Bezugsrechtsemission").

Nach österreichischem Gesellschaftsrecht sind eigene Aktien im Rahmen einer Bezugsrechtsemission nicht bezugsberechtigt, das heißt sie erhalten keine Bezugsrechte. Die beabsichtigte Transaktion ist daher im Wesentlichen eine technische Maßnahme, um eine automatische wirtschaftliche Verwässerung zu verhindern. Die Transaktion wird voraussichtlich von UBS und HSBC durchgeführt werden.

https://ams.com/-/intention-placement-treasury-shares#

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 17.02.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'392
Will AMS vor den Zahlen und

Will AMS vor den Zahlen und vor dem Ausblick die Aktien loswerden? Normalerweise haben die Insider ein glückliches Händchen wenn es darum geht Aktien zu verkaufen  

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 20.02.2020
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 98
APPLE Q4

 

Apple's earnings were partially powered by iPhone revenue, which was up 8% on the strength of new iPhone models to $55.97 billion.

Stückzahlen werden leider nicht mehr offengelegt, sollte der Aktie aber morgen trotzdem Schub geben! 

 

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 420
Apples Zahlen sind (für Apple

Apples Zahlen sind (für Apple) beeindruckend, selbst bei erhöhtem Druck der Konkurrenz und Politik/Wirstchaftskrieg.

Wenn man die Zahlen jedoch besser analysiert, dann erkennt man dass die Verkaufszahlen der iPhones mehr oder weniger im Bereich von 2016-2017 stehen. Dies natürlich gemäss Umsatz; d.h. dass die Stückzahl markant rückgängig ausfällt, da die Preise der Geräte massiv gestiegen sind (das Top-End Modell von 2016 kostete damals US$ 949, im 2019 liegt der Preis des Pro Max um 52% höher, bei US$ 1449.

Dass die Zahlen rückläufig sind, ist keine Neuigkeit. Apple hat auch deswegen die Stückzahl von seinen öffentlichen Statistiken entfernt. Bei Apple will und kann man nicht verlieren.

Deswegen sehe ich heute kein Anlass auf Euphorie bei AMS...ich schätze dass die Zahlen vom Q4 durchaus gut sein werden, der Ausblick wird auf Alexanderartiger-weise wunderschön aussehen, schade dass nun das Ergebnis zum x-ten Mal wegen irgend einem Grund (nun ist es mal wieder die Übernahme von OSRAM, bzw. die Kapitalerhöhung) vermasselt wird.

Dass AMS seine eigenen Treasury-Aktien verkauft, sehe ich eher negativ. Damit werden vielleicht 100-120 Mio CHF erwirtschaftet, das macht 6-7% der Kapitalerhöhung aus, also nicht gerade viel und ist wohl auch nicht nötig (oder sieht AMS doch viel höhere Kosten bei der Übernahme?). Der Eindruck ist jedoch, dass dieser Schritt zu einem heicklen Zeitpunkt durchführt wird, Verunsicherung braucht nun AMS wirklich keine mehr.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.02.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 562
@kekko

aiaiai dein post... Wieso ist alles negativ wenn du an der Seitenlinie stehst? Everke erwähnte, dass früher rund 5 dollar in einem Smartphone von apple steckte, es in 2-3 Jahren (ca. aktuell) rund 15 dollar sein werden... da erfreut es schon nur, wenn apple stabile Stückzahlen liefert. 

 

Dass ams die eigenen Aktien verwendet wird jedem Aktionär mit nur etwas Ahnung von Börse klar sein... Ich dachte zwar sie werdens via Hongkong machen, aber dass sie es machen ist nur logisch und richtig und dies überrascht nun wirklich nicht. 

 

bleib fair!

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 420
Chuck Norris hat am 29.01

Chuck Norris hat am 29.01.2020 10:40 geschrieben:

aiaiai dein post... Wieso ist alles negativ wenn du an der Seitenlinie stehst? Everke erwähnte, dass früher rund 5 dollar in einem Smartphone von apple steckte, es in 2-3 Jahren (ca. aktuell) rund 15 dollar sein werden... da erfreut es schon nur, wenn apple stabile Stückzahlen liefert. 

 

Dass ams die eigenen Aktien verwendet wird jedem Aktionär mit nur etwas Ahnung von Börse klar sein... Ich dachte zwar sie werdens via Hongkong machen, aber dass sie es machen ist nur logisch und richtig und dies überrascht nun wirklich nicht. 

 

bleib fair!

Wäre ich negativ Chuck, würde ich nicht ein sehr gutes Q4 für AMS mit rosigem Outlook als warscheinlich erwähnen. Wieviel AMS-$ im iPhone steckt, wissen wir nicht; positive Aussagen werden viele gemacht, vor allem vom Alex. Ja AMS verkauft auch an die halbe Welt Sensoren, dass weiss ich ja auch. Ich möchte auch gar nicht auf diese Diskussion eingehen. Mein Punkt sind die Apple Zahlen; insebsondere bzgl. iPhones, und diese sind ähnlich wie im 2016-2017. Von daher sind die Stückzahlen unmöglich stabil Chuck, diese sind eindeutig Rückläufig.

 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Peter Enis
Bild des Benutzers Peter Enis
Offline
Zuletzt online: 10.02.2020
Mitglied seit: 09.01.2019
Kommentare: 87
@kekko

Es ist sooooo schade, dass keine anc-sensoren bei den so schlecht laufenden airpods pro/samsung galaxy buds/huawei free buds/oppo enco free im einsatz sind.....mit 2.50-3.50 usd pro gerät könnte man ja die von kekko angesprochenen, rückläufigen einnahmen vom iphone kompensieren....bitte bitte informier dich über technologien und neue produkte und informier uns nicht über iphoneabsatzzahlen vom jahr 2017.....

 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 17.02.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'392
AMS verkauft eigene Aktien

AMS will 3, 35 Mio Aktien verkaufen

Aber hält gemäss

https://ams.com/share-buy-back

6,7..Mio Aktien

Was ist mit dem Rest, oder was verstehe ich falsch?

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 420
@Peter

Kekkomachine hat am 29.01.2020 14:03 geschrieben:

Ja AMS verkauft auch an die halbe Welt Sensoren, dass weiss ich ja auch. Ich möchte auch gar nicht auf diese Diskussion eingehen. 

Ja Peter...ja...das wissen wir alle, das wird hier immer wiederkäut, ist schon eine richtige Gebetsmühle geworden.

Dein Vergleich ist doch etwas weit hergeholt. Wenn Chuck recht hat und es stecken 15 USD AMS in jedem iPhone (machen wir doch 8-10 USD Chuck, da Apple ja nicht nur die neusten Modelle verkauft), und diese sind insgesamt um ungf. 30% in der Stückzahl zurückgegangen (im Vergleich zu 2016-2017, wobei damals zwischen 212 und 217 Mio Einheiten verkauft wurden), dann sehe ich schwer wie dieser Rückgang durch 2.5 - 3 USD in Airpods & Co. kompensiert werden kann (Apple's Wearable Geschäft wiegt insegesamt 24.5 Mia USD; Oppo, Huawei & Co, wie viele Einheiten verkaufen die welche AMS drin haben, oder rechnest du so auf "Gefühl"?).

Wenn ihr nun denkt, dass ich schlecht über AMS rede, versteht ihr mich falsh. Ich glaube an die Firma, und vor allem an dessen Produkte. Dass ich im Moment auf der Seite stehe, hat einzig damit zu tun, dass ich nicht die KE (und dessen Auswirkungen) mitmachen wollte. Ich mache hier einzig einen Punkt über was die Zahlen von Apple angeht, nicht mehr und nicht weniger.

Anyway...Ich bin nicht negativ, ich bin pragmatisch.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 420
Pesche hat am 30.01.2020 08

Pesche hat am 30.01.2020 08:17 geschrieben:

AMS will 3, 35 Mio Aktien verkaufen

Aber hält gemäss

https://ams.com/share-buy-back

6,7..Mio Aktien

Was ist mit dem Rest, oder was verstehe ich falsch?

Gute Beobachtung! Vielleicht möchten die nicht gleich alles Pulver verschiessen...der Grund der AMS erwähnte, die Verwässerung zu reduzieren, wäre jedoch somit sehr mager...ich kann mir auch vorstellen, dass die Banken diese Aktien zu besseren Konditionen erhalten, vielleicht wurde das ja schon weit vorher so abgemacht

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.02.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 562
Party Party

https://www.fuw.ch/article/leerverkaeufer-verdoppeln-ihre-ams-positionen/

Party Party in meinen Ohren! Wenn 13.6% Aktien leerverkauft wurden.... Und der Kurs damit auf CHF 38.00 gedrückt wurde...

- Weil jetzt, voraussichtlich ein Hammer Q4 2019-Resultat und ein toller Ausblick Q1 2020 bevorstehen wird

- Weil jetzt, entgegen gewisser Stimmen im Forum und den manipulierten Medien zur ams-Berichterstattung, die a.o. GV die Kapitalerhöhung mit rund 99% angenommen hat... Was heisst dass die Akzeptanz tatsächlich riesig ist bei den Grossen.

Wenn jetzt noch das eine oder andere gemeinsame Produkt/Ziel kommuniziert wird, dann gibts Party Party mit der ams-Aktie und ein Short Squeeze kann Tatsache werden!

Wir werdens sehen... Hoffe die alten Osram-Aktionäre langen noch zu und das ams-Management wird ihre Aktien aus dem Eigenbestand nicht den Leerverkäufern offerieren. Und wenn ich mich täusche, gibts weitere günstige Kaufgelegenheiten. Wie schon X-fach erwähnt, mein Ziel bleiben MINDESTENS die CHF 85.00 für einen ersten Teilverkauf und als Zeithorizont sehe ich zwei bis vier Jahre. (und ja, ohne Osram-Übernahme stünden wir bereits dort)

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 21.02.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 45
Noch eine etage tiefer

Ich denke, dass es auf ca 33-35 gehen wird. Die ke braucht viel geld und bis der genaue kurs da ist, wird es nicht nach oben gehen. Hoffe, dass die zahlen für die ke endlich kommen. Vorher bin ich nicht dabei...leerverkäufer können momentan gut drücken...

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.02.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 562
@Paddington

Du bist mir ein Lustiger... "Ich denke CHF 35.00 bis 38.00 werden kommen", "ich denke CHF 30.00 bis 35.00 werdens sein", "ich denke es geht noch tiefer"... wenn man deine Kommentare liest, tönt es immer gleich, ob bei Komax oder ams. Du hast die Aktien nicht (dafür vielleicht Puts...) und redest diese ohne Argumente schlecht, versuchst nur Angst zu machen. Finde ich schwach. Bring doch mal Argumente... Und auch diese, warum du bei CHF 30.00 bis 38.00 dann kaufen willst...

Die KE benötigt Geld... dann muss die Aktie sinken. Dies dein bisher einziges und meiner Meinung nach in diesem Fall falsches Argument. Dass man dabei eine Firma "erwirbt/integriert", welche im 2020 ca. ein schwarze 0 und ab dem 2021 und in den Folgejahren voraussichtlich ordentlich Gewinne zur Firma (=Gewinn pro Aktie wird sich hoffentlich positiv entwickeln in 2-4 Jahren) beiträgt klammerst du aus. Wann zahlt man mit welcher Unsicherheit im Rücken bei Biotechs den Aktienpreis, welcher dann vielleicht einmal in 4-5 Jahren gerechtfertigt ist beim Gewinn pro Aktie... Und nun Vergleiche die ams-osram Übernahme damit. Man hat diversifiziert, man holt Synergien heraus, man befindet sich im Wachstumsmarkt mit Hammer-Produkten und man (ams...) verdient unglaublich viel Geld damit. Bereits heute. Aus meiner Sicht ein Hammer-Deal, mit viel weniger Unsicherheit behaftet als ein Biotech-Titel und unglaublich tief bewertet (Danke Leerverkäufer!). Und ams wird mit ihrem CashFlow in den Folgejahren Schulden abbauen und/oder sogar Aktien zurückkaufen können.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Seiten