AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 17.385 CHF
  • 01.12.2021 17:30:58
7'345 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
@Dominus: Nein, Apple hätte

@Dominus: Nein, Apple hätte und wird wohl auch nicht in Zukunft AMS übernehmen. Die kaufen kleinere, spezialisierte Firmen zu und entwickeln ihre eigene Technologie (siehe eigene Microled, M1 Chips, usw). Mit dem Geld welches sie in eine verschuldete AMS stecken müssten, können sie viel rentabler umgehen und das machen sie auch konsequent.

Ich lese immer wieder, dass die Apple Abhängigkeit 65% des Umsatzes ausmachen soll. Wenn dies tatsächlich so wäre, dann hätte Apple AMS wahrscheinlich irgendwann im 2018/2019 übernommen. AMS war nach dem starken Kursfall äusserst günstig zu haben und die Verschuldung war auch kein grosses Problem. 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Danke Kekko für deine

Danke Kekko für deine umfangreiche Antwort! 

Ich bin nicht so gut im Timen mit den Verkäufen wie du. Für mich stimmt die langfristige Story bei AMS jedoch weiterhin, darum bleibe ich einfach stur dabei.

Domius, zu deinem Post mit dem Lautsprecher für die Ohrmuschel, welche die einzige verbleibende Komponente auf der Front ist: sogar da gibt es Ansätze, das Displayglas als Lautsprecher zu verwenden. Gerüchteweise sollen die zukünftigen Google Pixel Handys auf diese Technik setzen. Sonst wäre wohl der einfache Kompromis, den Lautsprecher einfach auf der Oberkante einzubauen. 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
@Gluxi

@Gluxi

Besten Dank für die interessante Info. Ich dachte mir schon, dass es irgendwas in der Art bereits geben muss.

Ein Lautsprecher hinter dem Bildschirm würde ich sehr beeindruckend finden.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Dominus hat am 25.04.2021 15

Dominus hat am 25.04.2021 15:21 geschrieben:

@Gluxi

Besten Dank für die interessante Info. Ich dachte mir schon, dass es irgendwas in der Art bereits geben muss.

Ein Lautsprecher hinter dem Bildschirm würde ich sehr beeindruckend finden.

Gerne, nur muss ich meinen letzten Post korrigieren. Anscheinend hat bereits das Google Pixel 5 einen "under display speaker" verbaut. Beim Pixel 5 ist nur noch ein Loch für die Frontkamera zu sehen, sonst ist die Front nur Display.

 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'574
CS auf 13.8

Das hatten wir schon einmal, dass CS immer wie tiefer runterging.

CS braucht viel Geld und da ist jedes Mittel recht *aggressive*

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
Recherchebericht Abhängigkeit AMS AG von Apple inc.

Guten Morgen allerseits

Ich und meine Kollegen betreiben sehr viel Recherche, was unsere Entscheidungen beim Kauf von Firmenanteilen betrifft.

Da es bei AMS in der Vergangenheit immer wieder zu mühsamen Spekulationen gekommen ist, haben wir die Recherchen in Bezug auf die Abhängigkeit zu Apple auf Papier gebracht, damit auch andere Investoren davon profitieren können. Dazu ist das Dokument im Anhang hinterlegt. Seite 3 des Dokuments ist besonders interessant und zeigt, dass ein solch hoher Umsatzanteil der Face-ID unwahrscheinlich ist. Die Recherchen und Berechnungen wurden von mir und meinen Kollegen durchgeführt und interpretiert. Ich übernehme keine Gewähr für die Richtigkeit, es sind jedoch alle Quellen hinterlegt und es kann alles nachvollzogen werden. 

Beste Grüsse 

Dominus Smile

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Online
Zuletzt online: 02.12.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 367
Tolle Arbeit Dominus

Tolle Arbeit kann man da nur sagen. Trotzdem wird der Kurs heute noch einmal hinuntergeprügelt. Soll einer diesen Kursverlauf verstehen!?

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
Seite 3 Recherchebericht Kurzgefasst

Auf Seite 3, werden die Recherchen über den Preis der Face-ID veranschaulicht. Diverse "Smartphone Doktoren" bestellen bei den im Bericht angegebenen Links Ersatzteile. 

Das komplette Frontkameramodul inklusive Face-ID, Umgebungslichtsensor Kamera, Anschlüsse und Platine kann bei DHGate bereits ab 10.18 $ als Einzelstück bestellt werden. Ohne Face-ID bekommt man das Modul ab 9.85 $.

Ab einer Bestellung von 111 Sück, bekommt man das komplette Frontkameramodul bei DHGate bereits ab 8.51 $!

Dies, sowie die Berechnung des maximalen Umsatzanteils und die zugehörigen Links, ist im Bericht enthalten.

 

getrag
Bild des Benutzers getrag
Offline
Zuletzt online: 02.12.2021
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 9
Der Kursrutsch geht in riesen Schritten abwärts......

Hält der Widerstand von Fr. 13.00 diese Woche?

Wenn nicht, sehen wir Kurse von unter Fr. 10.00 an/nach den Q-Zahlen!!!!

Das wären -50% innert 5 Wochen.....

*blush*

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 02.12.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'017
Pesche hat am 26.04.2021 08

Pesche hat am 26.04.2021 08:47 geschrieben:

Das hatten wir schon einmal, dass CS immer wie tiefer runterging.

CS braucht viel Geld und da ist jedes Mittel recht *aggressive*

Die wissen nicht mehr was machen um sich Geld für ihre Gehälter unter den Nagel zu reissen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 17.11.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 705
Der 4.5.2021 kommt zeitnah...

Wenn die Schätzungen eintreffen, sehen wir wieder andere Kurse: https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/erste-schaetzungen-ams-zieht-...

 

Interessant, dass wenn die ZKB, Vontobel, Sifel usw. ihre Kursziele um CHF 30.00 bestätigen, sich die Aktie nicht bewegt. Wenn die CS mit Sultania was sagt, die Aktie gleich um -5% reagiert. Die CS sagt dies 1 Woche VOR den Zahlen, doppelter Downgrade... Mutig... oder doch ein Eigennutzen? Die Verbindung zu Sylebra Capital besteht! 

https://aum13f.com/fund/sylebra-capital-partners-master-fund-ltd

WENN ams am 4.5.2021 einen soliden Ausblick präsentiert, wird die CS und Sultania ein Fall für die Finma. Bin gespannt.

Spannend auch dass die CS nach eigentlichen Good News (Vertragsverlängerung Everke hätte wohl heute eher eine positive Wirkung auf die Aktie gehabt...) daherkommt.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Online
Zuletzt online: 02.12.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 783
Chuck Norris hat am 26.04

Chuck Norris hat am 26.04.2021 09:41 geschrieben:

Wenn die Schätzungen eintreffen, sehen wir wieder andere Kurse: https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/erste-schaetzungen-ams-zieht-...

 

Interessant, dass wenn die ZKB, Vontobel, Sifel usw. ihre Kursziele um CHF 30.00 bestätigen, sich die Aktie nicht bewegt. Wenn die CS mit Sultania was sagt, die Aktie gleich um -5% reagiert. Die CS sagt dies 1 Woche VOR den Zahlen, doppelter Downgrade... Mutig... oder doch ein Eigennutzen? Die Verbindung zu Sylebra Capital besteht! 

https://aum13f.com/fund/sylebra-capital-partners-master-fund-ltd

WENN ams am 4.5.2021 einen soliden Ausblick präsentiert, wird die CS und Sultania ein Fall für die Finma. Bin gespannt.

Spannend auch dass die CS nach eigentlichen Good News (Vertragsverlängerung Everke hätte wohl heute eher eine positive Wirkung auf die Aktie gehabt...) daherkommt.

 

Die CS hätte auch 1 Tag vor de Zahlen kommen können und 1 Tag danach wieder erhöhen. Bei Meyer Burger bringt die eine Bank im Wochentakt eine Buy Meldung Smile 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'574
Chuck Norris hat am 26.04

Chuck Norris hat am 26.04.2021 09:41 geschrieben:

Interessant, dass wenn die ZKB, Vontobel, Sifel usw. ihre Kursziele um CHF 30.00 bestätigen, sich die Aktie nicht bewegt. Wenn die CS mit Sultania was sagt, die Aktie gleich um -5% reagiert. Die CS sagt dies 1 Woche VOR den Zahlen, doppelter Downgrade... Mutig... oder doch ein Eigennutzen? Die Verbindung zu Sylebra Capital besteht! 

https://aum13f.com/fund/sylebra-capital-partners-master-fund-ltd

WENN ams am 4.5.2021 einen soliden Ausblick präsentiert, wird die CS und Sultania ein Fall für die Finma. Bin gespannt.

Spannend auch dass die CS nach eigentlichen Good News (Vertragsverlängerung Everke hätte wohl heute eher eine positive Wirkung auf die Aktie gehabt...) daherkommt.

Ja die Sylebra wird nun Aktien zurückkaufen um den Leerverkaufbestand zu reduzieren. Wie auch alle anderen. Denn ich möchte nicht mit milionen leerverkauften Aktien im Depot den 5. Mai abwarten.

Ich nehme an wir werden heute event. noch grün schliessen 

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Armen87
Bild des Benutzers Armen87
Online
Zuletzt online: 02.12.2021
Mitglied seit: 01.10.2012
Kommentare: 61
Dominus hat am 26.04.2021 09

Dominus hat am 26.04.2021 09:07 geschrieben:

Guten Morgen allerseits

Ich und meine Kollegen betreiben sehr viel Recherche, was unsere Entscheidungen beim Kauf von Firmenanteilen betrifft.

Da es bei AMS in der Vergangenheit immer wieder zu mühsamen Spekulationen gekommen ist, haben wir die Recherchen in Bezug auf die Abhängigkeit zu Apple auf Papier gebracht, damit auch andere Investoren davon profitieren können. Dazu ist das Dokument im Anhang hinterlegt. Seite 3 des Dokuments ist besonders interessant und zeigt, dass ein solch hoher Umsatzanteil der Face-ID unwahrscheinlich ist. Die Recherchen und Berechnungen wurden von mir und meinen Kollegen durchgeführt und interpretiert. Ich übernehme keine Gewähr für die Richtigkeit, es sind jedoch alle Quellen hinterlegt und es kann alles nachvollzogen werden. 

Beste Grüsse 

Dominus Smile

Danke für deine Tolle Arbeit und das du diese mit uns teilst! 

Ich glaube es hat sich ein kleiner Rechen-Fehler eingeschlichen: In der ersten Rechnung (Seite 1 ganz unen) Face ID Produktion 2017-2016 = 235Mio - 33Mio = 232Mio ist falsch. Es wäre eigentlich 203Mio Stück. Dadurch ändert sich die ganze Rechnung um ca. 10%,

Aber nochmal, eine super rationale und nachvollziehbare Arbeit!!

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
FINMA Bericht

Ich und meinen Kollegen sind in der Vergangenheit, wie wohl auch vielen anderen hier, verdächtige Bewegungen des Kurses bei eigentlich bereits im Markt enthaltenen Informationen aufgefallen. Dabei handelte es sich immer um Gerüchte. Das fragwürdigste passierte meiner Meinung nach im Sommer, am 25. Juni 2020. Damals hat das manager magazin eine Nachricht neu aufgerollt, dass gegen die AMS Spitze ermittelt werde. Die Aktie brach ca. 16% ein. Am 25. November 2019 erschien bereits einmal genau dieselbe Nachricht, die Aktie schloss leicht höher (siehe Bericht). 

Im Anhang habe ich den Bericht hinterlegt, mit welchem wir diese Kursmanipulationen durch irreführende und falsche Informationen zusammengefasst haben. 

Unter anderem mit diesem Bericht haben wir diese verdächtigen Bewegungen und Nachrichten am 22.04.2021 der FINMA gemeldet.

Ein Bekannter von mir ist Chefredakteur einer schweizer Zeitung. Das manager magazin könnte laut ihm wahrscheinlich vor dem Zeitungsgericht dazu gezwungen werden, einen Korrekturbericht zu schreiben. Schon nur aufgrund der Behauptung, dass Apple 65% des Umsatzes im 2020 ausgemacht habe, könne man sie wahrscheinlich dran kriegen.

@Pesche: Nein, Sylebra bleibt wohl weiterhin in Attacke: 

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/Ausland-ams_Leerverkaeufer_Sylebra_C...

@Armen 7:

Huch, das habe ich nicht bemerkt. Werde es im Laufe des Tages noch ändern. Besten Dank für die Info

 

PS: Im Anhang ist ausserdem nochmal der Apple-Recherchebericht.

 

AnhangGröße
PDF icon FINMA Bericht646.5 KB
PDF icon Apple-Recherche angepasst233.33 KB
XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 878
Danke für deinen Bemühungen

Danke für deinen Bemühungen Dominus.

no risk...no fun...

renorulez
Bild des Benutzers renorulez
Offline
Zuletzt online: 29.11.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Besten Dank !

@Dominus: Vielen Dank fürs Erstellen und Einstellen ins Forum *good*

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 01.08.2021
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 446
Ams-Aktien setzen Talfahrt nach CS-Verkaufsempfehlung fort

Credit Suisse hat das Rating für AMS auf "Underperform" von "Outperform" gesenkt und das Kursziel auf 13,80 von 23 Franken zusammengestrichen. Die Bank begründet ihre Entscheidung mit den Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Nachfrage vom wichtigsten Kunden Apple. Zwar seien die Bedenken nicht neu, und ein grosser Teil dürfte auch im Aktienkurs bereits eingepreist sein. Die Geschichte deute aber darauf hin, dass die Risiken bei solchen Auftrags- und Kundenverlusten eher abwärts gerichtet seien.

Bereits in der vergangenen Woche waren AMS wegen Befürchtungen, das Unternehmen könnte möglicherweise Aufträge für die Sensorenproduktion von Apple verlieren, stark unter Druck geraten. Händler hoffen nun, dass AMS anlässlich der am 4. Mai anstehenden Veröffentlichung der Quartalszahlen mit überzeugenden Aussagen Abhilfe schaffen kann.

"Etwas mehr Kundendiversifikation täte AMS bestimmt gut", sagt ein Händler. Er weist allerdings auch darauf hin, dass AMS ja nicht nur Apple beliefere, sondern schon jetzt auch andere Technologiefirmen zu den Kunden zähle. Zudem sei AMS dabei, sich nicht zuletzt dank der Osram-Übernahme neue Kundensegmente zu erschliessen

https://www.cash.ch/news/top-news/sensorenhersteller-ams-aktien-setzen-t...

 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Vielen herzlichen Dank

Vielen herzlichen Dank Dominus für deine Mühe! Ist echt eine tolle Arbeit!

Was ich mich etwas gefragt habe: du hast alle Lichtsensoren und auch sonstiges "Zugemüse" weggelassen und angenommen, alle Umsätze bei Apple kommen lediglich von der FaceID Komponente. Summiert sich das nicht auch zu einem ordentlichen Betrag? 0.5-0.9$ für einen Umgebungslichtsensor, dann die Noise Canceling Chips und ev. der Pulssensor von der Apple Watch. 

Das ändert allerdings das grosse Bild nicht und zeigt auch schön, dass der Umsatz mit Apple mit grosser Wahrscheinlichkeit überschätzt wird.

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
Kein Thema, habe ich gerne

Kein Thema, habe ich gerne gemacht Smile

Mein Bruder hat mich auf den Kommentar aus dem Ariva Forum gemacht. Ich kann mich leider auf die schnelle nicht registrieren bei Ariva, hierzu die Antworten:

1) 235 Mio abzüglich 33 Mio sind nicht 232 Mio, sondern 202 Mio

Habe ich bereits korrigiert

2) Die Anzahl von 235 Mio iPhones ist deutlich zu hoch, in 2017/18 wurden eher um die 217 Mio iPhones verkauft (Quelle: google mit „verkaufte iphones pro Jahr“).

Die Zahlen stammen aus den am Ende angegebenen Quellen, welche sich auf die Produktionszahlen beziehen, NICHT auf die Verkaufszahlen.

3) Das iPhone X wurde erst am 3. November 2017 an die Kunden ausgeliefert und war in dem Jahr das einzige Modell mit Face-ID von vllt. 6-8 verschiedenen Modellen, die in diesem Jahr insgesamt an Kunden verkauft wurden. Jack, was wäre Deine Schätzung wieviele iPhone X in 2017 produziert wurden? 50, 70, 90? Definitiv keine 235 Mio Stück in 2017 und keine 33 Mio in 2016.

Die iPhones wurden laut den Quellen 33 Mio mal produziert im 2017, montiert wurden sie anscheinend ab dem 2. Quartal 2017.

4) Die Tabelle in dominus Analyse ist jedoch sehr hilfreich: da sieht man, dass die Umsätze von 2016 bis 2018 von 599 Mio CHF auf 1,646 Mio CHF gestiegen sind, also um ingesamt 1.047 Mio CHF in nur zwei Jahren. Wo kommt denn die eine Milliarde Zusatz-Umsatz her? Für mich ist die Antwort klar: vom Face-ID größtenteils. Selbst wenn ich 200 Mio CHF als organisch nehme (das wären immerhin 33% organisches Wachstum auf die vorherigen 599 Mio CHF), dann bleiben 800 Mio CHF für Face-ID übrigen. Und damals waren nicht alle Modelle mit Face-ID ausgestattet und erst recht keine iPads.

Das stimmt, es sind mehr als ich gedacht habe, werde nochmal die iPads mit einbeziehen. Ich werde sowieso noch mal genauer recherchieren, wollte gestern einfach in der "Hitze des Gefächts" den Bericht verfassen, um diesen Gerüchten etwas entgegen zu halten.

5) Warum sollte das iPad nicht relevant sein? 50 Mio wurden im Vor-Corona-Jahr 2019 verkauft, in 2020 sicherlich mehr. Nicht alle mit Face-ID, aber wenn es 40 Mio wären bei 3-4 USD Face-ID Komponente wär es trotzdem ein dreistelliger Betrag.

Meiner Meinung nach, werden die meisten wohl in den Umsatz des 4. Quartals fallen. Im 2018 hat AMS mal die Prognose für das 4. Quartal von 570 auf 480 Mio. gekürzt, da Apple deutlich weniger Sensoren benötigte. Ab 2019 denke ich, dass die Überlegung mit den Zeitpunkten aufgrund der Kontinuität vernachlässigt werden kann. 

7) Die Zins- und Dividendenzahlungen sind nicht 115 Mio, sondern 200 Mio wie gestern hier bereits geschrieben.

Habe es gesehen, habe einfach die Zahlen aus der Mittelflussrechnung genommen. Dieses Jahr sollte aber der Brückenkredit massiv abgebaut werden, wodurch die Zinsen in den kommenden Jahren tiefer ausfallen sollten. Vielen Dank, hätte ich sonst wohl erst im 2022 bemerkt^^ 

 

Jemand im Ariva Forum hat noch gefragt, ob es sich dabei um Originalteile handelt. Bei den Teilen von Stellatech bin ich mir sicher, dass es sich um Originalteile handelt. Bei den Teilen von DHGate weiss ich es nicht sicher.

Ich denke aber, dass diese Original sein sollten, da dies ein Zulieferer von iPhone-Doktoren ist und diese wollen / dürfen wahrscheinlich keine Plagiate verbauen.

Was Ali Express anbelangt, denen traue ich sowieso nicht. Es erscheint auch komisch, dass die Face-ID nicht eingebaut ist. Ich könnte mir vorstellen, dass dies das Bauteil war, welches sie nicht fälschen konnten / kopieren durften. 

Ich probiere nach der Arbeit mit diesem DHGate Kontakt aufzunehmen, vielleicht kann ich da etwas erfahren. Den Umsatzanteil allein durch Vergleiche zwischen Umsatz und Produktionszahlen Vergleiche herauszufinden, ist wohl fast nicht möglich. Die einzige / sicherste Möglichkeit wäre, herauszufinden, wie viel das Bauteil von AMS in der Face ID kostet. Ich denke, dieses sollte bei den enormen Mengen sicherlich weniger als 3$ kosten. Irgendwie werde ich das schon rausfinden...

Den umgebungslichtsensor habe ich vernachlässigt, weil er seit 2013 verbaut wird und wohl eher einen sehr geringen Anteil am Umsatz ausmachen wird. Der Umgebungslichsensor trug ausserdem wohl nicht zum Wachstum bei, da dieser in jedem Gerät verbaut wird (jedenfalls iPhone, iPad etc.)

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 31.05.2021
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 336
Dabei

Bin auch wieder long an Board. Konnte heute bei 15.40 CHF nicht mehr wiederstehen... ABER diesmal halte ich bis minimum nach den Zahlen. Komme was wolle!!

Good luck to all

Euer Colundro (alias der Zocker)

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
ColundroJa

Ja, und damit hättest du tatsächlich den Tiefstpunkt in dieser Höllengeschichte erwischt . - Ich konnte ihn nicht kaufen, da gerade von Saxo-Bank blockiert bin, aus irgend einem komischen Grund. 

Was die Geschichte zeigt: eine Aktie fällt, erste Bärenflagge, nächste Bärenflagge, dann noch einen finalen Abverkauf, der heute geschah aus meiner Sicht, die Kerze wird am Abend noch schöner aussehen, glaube ich, als bullisches Engulfing. 

Gratuliere für den Fischzug, ich konnte leider nicht teilnehmen. Ich glaube, das ist das Reversal hier. Einfach so gesagt von einem Kerzenbetrachter. 

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 31.05.2021
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 336
Abwarten

Abwarten Swissrain, noch bin ich mir überhaupt nicht sicher ob es nun stabilisiert oder sogar rauf geht. Schön wäre es und mein Gefühl für Charts und Timing war schon öfters ziemlich gut.

Normalerweise würde ich ein paar %te + schon realisieren, aber diesmal lass ichs drauf an kommen und halte die Titel bis die Zahlen da sind. Dann wird entschieden wie weiter...

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 30.11.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 336
Colundro hat am 26.04.2021 17

Colundro hat am 26.04.2021 17:55 geschrieben:

Abwarten Swissrain, noch bin ich mir überhaupt nicht sicher ob es nun stabilisiert oder sogar rauf geht. Schön wäre es und mein Gefühl für Charts und Timing war schon öfters ziemlich gut.

Normalerweise würde ich ein paar %te + schon realisieren, aber diesmal lass ichs drauf an kommen und halte die Titel bis die Zahlen da sind. Dann wird entschieden wie weiter...

bullish könnt es werden

@swissrain: was es nicht wurde: "bullish engulfing" >> kerze müsste heute per Tagesschluss viel höher stehen. dh heisst schön warm umhüllen mit sattem grün> die dünne kerze vom freitag beidseitig umschliessen.

Das macht sie nicht - im gegenteil sie schliesst unter dem eröffnungskurs vom freitag.

Ist ein Detail. Aber Bullish Engulfing Kerzen wären schön um weiterzutraden.

 

Für alle welche heute gekauft haben könnts ja trotzdem prächtig werden.

Ich konnte mich nicht entschliessen.

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

brudissd
Bild des Benutzers brudissd
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 28.06.2020
Kommentare: 90
ams quo vadis ?

Länger hat's gedauert aber jetzt ist die Aktie nahe CHF 15.-, die Shorter haben das grosse Spiel gehabt und müssten sich auch langsam vorsehen. Es wird noch etwas Eruptionen vor dem Q1 geben, der Boden ist aber langsam gefunden. Apple ist zu 80% eingepreist. In den nächsten 2-3 Wochen nach dem Q1 wird die Aktie wieder bei ca. CHf 17.- stehen. Es folgen einzelne Analysten im bereich von CHF 20.- CHF  - 23.-. was dann bis Ende 2021 auch erreicht werden wird.

Interessant ist aber aus einen Call von heute Morgen mit einem uns nahestehendem Analysten, ..gibt es scheinbar einen neuen, bisher nicht beim Namen genannter Chinesischer oder aber vieleicht Angloamerikanischen Grossabnehmer bei AMS, bisher haben die Infos jedenfalls gestimmt, es dürfte also spannend werden, und wenn dem so ist, bald auch eine entspanntere Lage in dieser Geschichte..

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 02.12.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'017
@dlg zu Deiner Frage zum

@dlg zu Deiner Frage zum Einstieg: a) (fundamentale Unterbewertung) ist bei AMS denke ich schon erreicht; b) (Charttechnik) ist mein entgültiger Entscheidungsfaktor bei jedem Trade, aber in dieser Lage würde ich nun bei einem mittel- bzw. langfristigen Anlagehorizont auch auf c) (Newsflow) warten. Das Problem ist, dass kann auch noch sehr lange dauern und trotzdem nicht 100% klar sein. Aber ich denke die Q1 Ergebnisse und vor allem der Ausblick (wenn einer überhaupt erstellt wird) werden ein Zeichen setzen.

Allgemein: Die Unsicherheiten sind nun gross aber die Einschätzung der CS ändert im Grunde nichts. Was ich von Analysten halte habe ich schon mehrmals erklärt. Die CS verteitigt eindeutig Selbstinteressen in ihrem Business-Model, da wird es in diesem Fall nicht wirklich anders sein. Die sollten mal lieber ihr eigenes Risiko unter Kontrolle bringen, anstatt jenes der Anderen zu kritisieren.

AMS ist eine Klagemauer, seit nun längerer Zeit. Ich bleibe dabei: Wellen reiten. Für ein langfristiges Engagement fehlt bei mir das Vertrauen in das Management und die Opportunitätskosten sind zu hoch.

 

Ergänzung an dlg:

Das mit der CS meine ich natürlich nicht wörtlich, ist eher Sarkasmus (und auch etwas ausser Kontext), da der Analyst ja praktisch ein Gerücht über AMS zu 100% Wahrscheinlichkeit in sein Bewertungsmodell einbezieht (von daher sollte man annahmen, dass er keinen Zweifel hat), wobei das In-House Risikomanagement das Klumpenrisiko Archegos und Greensil in der eigenen Bilanz "nicht gesehen hat - also 0% Risikoeinschätzung" (natürlich können die im Nachhinein nicht sagen "wir haben das Risiko schon gesehen, waren jedoch zu gierig um es zu reduzieren". Ich finde es einfach immer wieder lächerlich wie die Grossbanken plötzlich mit solchen "Löchern" herauskommen, da wird nie gelernt bis der Steuerzahler oder der Aktionär die Löhne und Fehler weiterbezahlt. Die Aktienkurse sprechen ja für sich, Deutsche Bank ist auch im Negativtrend seit der Finanzkrise, da gibt es wenig zu jubeln. Bin selber schon seit Jahren von solchen Banken weggezogen (als Kunde meine ich), heutzutage gibt es eine Vielzahl an Alternativen welche beweisen, dass es im Banking anders gehen kann. Vor allem wenn man, wie ich (momentan) in Asien lebt sein Geld jedoch nicht unbedingt mitnehmen möchte. Ich sehe dem ganzen mit einem Lächeln zu, rate jedoch jedem der mich fragt davon ab, heutzutage zu einer Schweizer/Europäischen Grossbank zu gehen um sein Banking abzuwickeln - Bankgarantie hin oder her.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
Abhängigkeit einzelner Kunden AMS AG

So, nun habe ich es herausgefunden wie viel der grösste Kunde (Apple) am Umsatz ausmacht^^ *yahoo*

unglaublich... 

Laut IFRS 08 - Geschäftssegmente müssen Kunden bzw. Kundengruppen von denen das Unternehmen weiss, dass sie an das selbe Unternehmen gehen und diese mehr als 10% des Umsatzes ausmachen, im detaillierten Geschäftsbericht angegeben werden. Kein Wunder nimmt AMS keine Stellung zu einzelnen Umsatzanteilen der Kunden, ist ja alles im Geschäftsbericht vorhanden I-m so happy *lol* 

Apple brachte im Jahr 2019 anscheinend einen Umsatz von 395 € Mio

Dazu findet ihr den von mir und meinen Kollegen verfassten Bericht hier angefügt. Es sind zudem Informationen über die Zukunft und Strategie mit Osram enthalten, welche sich auf das über 800 Seiten lange Dokument (Emissionsprospekt), welches vor einem Jahr veröffentlicht wurde, beziehen. Sowas liest natürlich niemand durch I-m so happy

Grüsse und PROST 

Dominus

RaphaelWalthert1884
Bild des Benutzers RaphaelWalthert1884
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Dominus hat am 27.04.2021 14

Dominus hat am 27.04.2021 14:56 geschrieben:

So, nun habe ich es herausgefunden wie viel der grösste Kunde (Apple) am Umsatz ausmacht^^ *yahoo*

unglaublich... 

Laut IFRS 08 - Geschäftssegmente müssen Kunden bzw. Kundengruppen von denen das Unternehmen weiss, dass sie an das selbe Unternehmen gehen und diese mehr als 10% des Umsatzes ausmachen, im detaillierten Geschäftsbericht angegeben werden. Kein Wunder nimmt AMS keine Stellung zu einzelnen Umsatzanteilen der Kunden, ist ja alles im Geschäftsbericht vorhanden I-m so happy *lol* 

Apple brachte im Jahr 2019 anscheinend einen Umsatz von 395 € Mio

Dazu findet ihr den von mir und meinen Kollegen verfassten Bericht hier angefügt. Es sind zudem Informationen über die Zukunft und Strategie mit Osram enthalten, welche sich auf das über 800 Seiten lange Dokument (Emissionsprospekt), welches vor einem Jahr veröffentlicht wurde, beziehen. Sowas liest natürlich niemand durch I-m so happy

Grüsse und PROST 

Dominus

Danke für deine Arbeit wie immer super. Wenn der Umsatz wie angegeben steigt wird der Umsatz aber auch von Apple in den Jahren 2020 + 2021 steigen oder mache ich einen Gedankenfehler? Warum die Abhängigkeit so drastisch abnimmt, entzieht sich meinem Wissensstand. Erklärungen? 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 275
@ RaphaelWalthert1884

@ RaphaelWalthert1884

Danke Smile

Ich habe angenommen, dass der Umsatz der AMS AG in etwas gleich bleibt und der Umsatz von Osram etwa 10% zunimmt. Der Umsatz steigt deshalb so drastisch, weil der Umsatz der Osram Licht AG im 2. Halbjahr 2020 Konsolidiert wurde und im 2021 voll konsolidiert wird.

Grüsse Dominus

RaphaelWalthert1884
Bild des Benutzers RaphaelWalthert1884
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Dominus hat am 27.04.2021 15

Dominus hat am 27.04.2021 15:10 geschrieben:

@ RaphaelWalthert1884

Danke Smile

Ich habe angenommen, dass der Umsatz der AMS AG in etwas gleich bleibt und der Umsatz von Osram etwa 10% zunimmt. Der Umsatz steigt deshalb so drastisch, weil der Umsatz der Osram Licht AG im 2. Halbjahr 2020 Konsolidiert wurde und im 2021 voll konsolidiert wird.

Grüsse Dominus

@Dominus 

Könnte in der Tat zutreffen. Bald wissen wir etwas mehr. Lassen wir uns doch einfach für einmal "positiv" überraschen. 

Seiten