AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 18.190 CHF
  • +4.03% +0.705
  • 28.10.2021 17:31:05
7'236 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 989
Alperose hat am 09.09.2021 10

Alperose hat am 09.09.2021 10:43 geschrieben:

Ich frage mich, wieso Titel, welche in den letzten Monaten explodiert sind, nun nicht überproportional fallen, sondern sogar in diesen Tagen steigen. (Bsp. Sensirion)

Das nennt sich Relative Stärke...daran erkennt man Market Leader und Laggards...AMS ist definitiv kein Leader. Bei einem Börsencrash gibt es dann zwei Typen von Aktien: die Tennisbälle, und die rohen Eier. Ich denke dazu braucht es keine Erklärung, aber du willst sicher nicht in rohe Eier investiert sein.

 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Online
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 735
Kekkomachine hat am 09.09

Kekkomachine hat am 09.09.2021 13:08 geschrieben:

Alperose hat am 09.09.2021 10:43 geschrieben:

Ich frage mich, wieso Titel, welche in den letzten Monaten explodiert sind, nun nicht überproportional fallen, sondern sogar in diesen Tagen steigen. (Bsp. Sensirion)

Das nennt sich Relative Stärke...daran erkennt man Market Leader und Laggards...AMS ist definitiv kein Leader. Bei einem Börsencrash gibt es dann zwei Typen von Aktien: die Tennisbälle, und die rohen Eier. Ich denke dazu braucht es keine Erklärung, aber du willst sicher nicht in rohe Eier investiert sein.

 

Wenn AMS rohe Eier sind, dann siehts traurig aus. Der einzige Liechtblick für mich ist, dass ich kein Altaktionär bin.

Apopro Rohe Eier, kann das Ei nun von 17 auf 19 innert kürze springen, bin mir am überlegen, mal entlich ein bisschen Schmerzensgeld zu machen.

Könnte nach dem EZB Entscheid entlich Ruhe kommen?

Morgen im Cash: die volatilen Aktien von AMS, welche in den letzten Tagen zu den grössten Verlierern gehörten, machen ein bisschen Boden gut.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
Kekkomachine hat am 09.09

Kekkomachine hat am 09.09.2021 18:08 geschrieben:

Das nennt sich Relative Stärke...daran erkennt man Market Leader und Laggards ... AMS ist definitiv kein Leader. Bei einem Börsencrash gibt es dann zwei Typen von Aktien: die Tennisbälle, und die rohen Eier. 

Ja, und dennoch guckt der cash.ch-Börsianer sich gerne graue Schwänchen an, in der Hoffnung, dass daraus wunderschöne weisse Schwäne werden. Abgestürzte Engel erheben sich zurück ins Himmelreich, der Phönix aufersteht wieder aus seiner Asche. Es ist doch so an der Börse, dass hier ständig Untergang und Wiederaufstehung geschieht, und ab und zu eine Totalvernichtung. Börsianer machen nicht nur Geld oder verlieren es, sie nehmen an mythologischem Geschehen teil. (lol) 

Bei dem gegenwärtigen Gespräch zu AMS musste ich mir den Chart von ABB öffnen, schaltete ihn auf den Monatschart. Man sieht einen Sturz von ca. 40 auf 1.34, und von da an in nur fünf Jahren eine Wiederauferstehung nach 35, dann ein Zurückfallen wieder und jahrelanges Hin- und Hertorkeln, eine ähnlich besoffene Situation wie bei AMS nun nur viel länger gestreckt, nämlich von 2006 bis 2021, mit einem fast unbemerkbaren aufsteigenden Dreieck mit Obergrenze 25, es ging 15 (!) Jahre lang hin und her, wunderbares Trading-Material in der Zeit, und nun erst in diesem Jahr eine Neubewertung der Aktie, mit Ausbruch über 25. Plötzlich wird das Inventar eines Geschäfts neu wahrgenommen, Elektrik oder Robotik anders bewertet von einem Jahr aufs andere, das graue Schwänchen zum schönen Schwan, der Laggard zum Leader. 

Insgesamt nehmen wir teil nicht nur an Kursen, sondern an der Geschichte von Unternehmen und der Welt. ABB war ja auch so eine Aktie, die im Forum intensivst besprochen wurde, es gab die Basher und die Auferstehungs-Gläubigen, und als Mitleser muss man die Riecher schon wahrnehmen. Und natürlich ist es nicht einfach per Definiton zu Laggards aktiv auf dem Forum, sondern da, wo man sich sagenhafte Gewinne vorstellen kann. Das zieht Goldgräber an wie in einem Goldrausch, man riecht Geld, five,- ten -, twenty baggers. Da teilzunehmen macht mehr Spass, als einfach jährlich eine Dividende einzustreichen, oder nicht? Es ist ein abenteuerlicher Ritt. 

ABB vom Tiefst zum nächsten Höchst, eine Verfünfundzwanzigfachung, wer mit 50'000 da reinging im Tiefst, ging fünf Jahre später mit 1.25 Mio. vom Spieltisch, und wenn das Geld auch nicht zu gebrauchen war, da man alles schon hatte, war es doch Spass, an der Auferstehung teilzunehmen. 

Come on, es gibt einige spannende Aktien die spannende Stories versprechen, AMS, Meyer Burger, Idorsia, Zur Rose, Santhera, Logitech, und ab heute nun auch wieder Holcim, die Story nicht anders als die eines gefallenen Engels, der dem Satan Schutzgeld zahlte. Da will man einer kathartischen Läuterung beiwohnen. Ha ha ha. 

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Online
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 735
swissrain hat am 09.09.2021

swissrain hat am 09.09.2021 16:44 geschrieben:

Kekkomachine hat am 09.09.2021 18:08 geschrieben:

Das nennt sich Relative Stärke...daran erkennt man Market Leader und Laggards ... AMS ist definitiv kein Leader. Bei einem Börsencrash gibt es dann zwei Typen von Aktien: die Tennisbälle, und die rohen Eier. 

Ja, und dennoch guckt der cash.ch-Börsianer sich gerne graue Schwänchen an, in der Hoffnung, dass daraus wunderschöne weisse Schwäne werden. Abgestürzte Engel erheben sich zurück ins Himmelreich, der Phönix aufersteht wieder aus seiner Asche. Es ist doch so an der Börse, dass hier ständig Untergang und Wiederaufstehung geschieht, und ab und zu eine Totalvernichtung. Börsianer machen nicht nur Geld oder verlieren es, sie nehmen an mythologischem Geschehen teil. (lol) 

Bei dem gegenwärtigen Gespräch zu AMS musste ich mir den Chart von ABB öffnen, schaltete ihn auf den Monatschart. Man sieht einen Sturz von ca. 40 auf 1.34, und von da an in nur fünf Jahren eine Wiederauferstehung nach 35, dann ein Zurückfallen wieder und jahrelanges Hin- und Hertorkeln, eine ähnlich besoffene Situation wie bei AMS nun nur viel länger gestreckt, nämlich von 2006 bis 2021, mit einem fast unbemerkbaren aufsteigenden Dreieck mit Obergrenze 25, es ging 15 (!) Jahre lang hin und her, wunderbares Trading-Material in der Zeit, und nun erst in diesem Jahr eine Neubewertung der Aktie, mit Ausbruch über 25. Plötzlich wird das Inventar eines Geschäfts neu wahrgenommen, Elektrik oder Robotik anders bewertet von einem Jahr aufs andere, das graue Schwänchen zum schönen Schwan, der Laggard zum Leader. 

Insgesamt nehmen wir teil nicht nur an Kursen, sondern an der Geschichte von Unternehmen und der Welt. ABB war ja auch so eine Aktie, die im Forum intensivst besprochen wurde, es gab die Basher und die Auferstehungs-Gläubigen, und als Mitleser muss man die Riecher schon wahrnehmen. Und natürlich ist es nicht einfach per Definiton zu Laggards aktiv auf dem Forum, sondern da, wo man sich sagenhafte Gewinne vorstellen kann. Das zieht Goldgräber an wie in einem Goldrausch, man riecht Geld, five,- ten -, twenty baggers. Da teilzunehmen macht mehr Spass, als einfach jährlich eine Dividende einzustreichen, oder nicht? Es ist ein abenteuerlicher Ritt. 

ABB vom Tiefst zum nächsten Höchst, eine Verfünfundzwanzigfachung, wer mit 50'000 da reinging im Tiefst, ging fünf Jahre später mit 1.25 Mio. vom Spieltisch, und wenn das Geld auch nicht zu gebrauchen war, da man alles schon hatte, war es doch Spass, an der Auferstehung teilzunehmen. 

Come on, es gibt einige spannende Aktien die spannende Stories versprechen, AMS, Meyer Burger, Idorsia, Zur Rose, Santhera, Logitech, und ab heute nun auch wieder Holcim, die Story nicht anders als die eines gefallenen Engels, der dem Satan Schutzgeld zahlte. Da will man einer kathartischen Läuterung beiwohnen. Ha ha ha. 

Natürlich gibt es spannende Chancen, aber der Fisch stinkt doch immer am Kopf. Ist Alex wirklich der richtige Mann? Bei mbtn sehe ich in der Führungsriege schon deutlich bessere Köpfe am Ruder, mit dem absoluten Wille etwas zu reissen.

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 266
Alperose hat am 09.09.2021 18

Alperose hat am 09.09.2021 18:56 geschrieben:

Natürlich gibt es spannende Chancen, aber der Fisch stinkt doch immer am Kopf. Ist Alex wirklich der richtige Mann? Bei mbtn sehe ich in der Führungsriege schon deutlich bessere Köpfe am Ruder, mit dem absoluten Wille etwas zu reissen.

Bist du dir dessen sicher bei Meyer Burger? Meyer Burger ist natürlich auf die Aktionäre angewiesen, bzw. offiziell bis vor kurzem. Die werden natürlich alles was schon nur ein bisschen positiv ist veröffentlichen, damit der Kurs steigt und Kapital aufgenommen werden kann. Muss natürlich nichts schlechtes sein, aber man sollte dabei vorsichtig sein. Ich bezweifle nicht dass die sportlichen Ziele erreicht werden können, aber ich kann mir dessen auch nicht sicher sein. Umsätze und Gewinne auf 2027 voraussagen zu wollen ist sehr schwierig (auch für Meyer Burger). Es gibt auch in der Schweiz unzählige dieser Beispiele, ich nenne diese ja immer Promoter, was allerdings nichts schlechtes bedeuten muss: Relief Therapeutics, Addex, Polyphor

Die richtig schlimmen sind im Ausland: Plug Power, Ballard Power, Nel Asa, Nikola Motors, Net Cents, Core one labs, Palantir Technologies, Uranium Royalty, Velodyne Lidar, Luminar Technologies

Relief Therapeutics war ja lange Zeit so um die 1,3 Mrd. Wert, da die Hoffnung besteht, dass Aviptadil zugelassen wird für Corona. Dies rückt jetzt ein wenig in den Hintergrund aufgrund der Impfungen. Ausserdem gab es bereits 2006 eine Studie mit Aviptadil die anscheinend nicht so gut verlief. Nun wird nochmal eine Studie durchgeführt, eben für Corona. Jedes positive Detail wird veröffentlicht, es werden Unternehmen mithilfe von Kapitalerhöhungen übernommen etc. 

Ein kleines Gegenbeispiel aus irgend einer Ecke in Premstätten bei einem Forschungsteam: ams hat 2019 einen Blutdrucksensor entwickelt. Dieser wurde anschliessend bei der FDA zur Zulassung eingereicht und anschliessend für medizinische Zwecke zugelassen. ams hat dies jedoch nicht kommuniziert, jedenfalls nicht im grossen Stil (vlt wurde es irgendwo auf der Website veröffentlicht, aber das sieht sowieso niemand). Da fragt man sich jetzt warum denn? Die Antwort darauf ist simpel: Bei X-Hundert Patentanmeldungen pro Jahr kommuniziert man das einfach nicht. Wahrscheinlich weiss der Vortand nichtmal dass es Patent 1_2021 und Patent 150_2021 gibt. Das Beispiel mit dem Blutdrucksensor hab ich wegen der derzeitigen Diskussion zum Zulieferer für den Blutdrucksensor in der Apple Watch 7 gewählt. Listenpreis für das Ding ist ca. 3.5 $ bei grossen Mengen, Apple würde aber deutlich weniger bezahlen.

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Online
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 735
Dominus hat am 10.09.2021 12

Dominus hat am 10.09.2021 12:18 geschrieben:

Alperose hat am 09.09.2021 18:56 geschrieben:

Natürlich gibt es spannende Chancen, aber der Fisch stinkt doch immer am Kopf. Ist Alex wirklich der richtige Mann? Bei mbtn sehe ich in der Führungsriege schon deutlich bessere Köpfe am Ruder, mit dem absoluten Wille etwas zu reissen.

Bist du dir dessen sicher bei Meyer Burger? Meyer Burger ist natürlich auf die Aktionäre angewiesen, bzw. offiziell bis vor kurzem. Die werden natürlich alles was schon nur ein bisschen positiv ist veröffentlichen, damit der Kurs steigt und Kapital aufgenommen werden kann. Muss natürlich nichts schlechtes sein, aber man sollte dabei vorsichtig sein. Ich bezweifle nicht dass die sportlichen Ziele erreicht werden können, aber ich kann mir dessen auch nicht sicher sein. Umsätze und Gewinne auf 2027 voraussagen zu wollen ist sehr schwierig (auch für Meyer Burger). Es gibt auch in der Schweiz unzählige dieser Beispiele, ich nenne diese ja immer Promoter, was allerdings nichts schlechtes bedeuten muss: Relief Therapeutics, Addex, Polyphor

Die richtig schlimmen sind im Ausland: Plug Power, Ballard Power, Nel Asa, Nikola Motors, Net Cents, Core one labs, Palantir Technologies, Uranium Royalty, Velodyne Lidar, Luminar Technologies

Relief Therapeutics war ja lange Zeit so um die 1,3 Mrd. Wert, da die Hoffnung besteht, dass Aviptadil zugelassen wird für Corona. Dies rückt jetzt ein wenig in den Hintergrund aufgrund der Impfungen. Ausserdem gab es bereits 2006 eine Studie mit Aviptadil die anscheinend nicht so gut verlief. Nun wird nochmal eine Studie durchgeführt, eben für Corona. Jedes positive Detail wird veröffentlicht, es werden Unternehmen mithilfe von Kapitalerhöhungen übernommen etc. 

Ein kleines Gegenbeispiel aus irgend einer Ecke in Premstätten bei einem Forschungsteam: ams hat 2019 einen Blutdrucksensor entwickelt. Dieser wurde anschliessend bei der FDA zur Zulassung eingereicht und anschliessend für medizinische Zwecke zugelassen. ams hat dies jedoch nicht kommuniziert, jedenfalls nicht im grossen Stil (vlt wurde es irgendwo auf der Website veröffentlicht, aber das sieht sowieso niemand). Da fragt man sich jetzt warum denn? Die Antwort darauf ist simpel: Bei X-Hundert Patentanmeldungen pro Jahr kommuniziert man das einfach nicht. Wahrscheinlich weiss der Vortand nichtmal dass es Patent 1_2021 und Patent 150_2021 gibt. Das Beispiel mit dem Blutdrucksensor hab ich wegen der derzeitigen Diskussion zum Zulieferer für den Blutdrucksensor in der Apple Watch 7 gewählt. Listenpreis für das Ding ist ca. 3.5 $ bei grossen Mengen, Apple würde aber deutlich weniger bezahlen.

Bei MBTN wird mehr als bei AMS kommuniziert. Ist ja auch einfach 1 Meldung ist mehr als 0 Meldungen. Smile (mal abgesehen von Q-Zahlen und Devestitionen)

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 701
@Dominus

Bin gespannt wer von uns zwei näher sein wird in 4-5 Jahren (lezte Posts), wobei wir ja schon ähnliche Zahlenwerte vor Augen haben.

Einer der wohl auch wie wir zwei denkt, ist Thomas Buri von Cornèr Funds (Interview zwar vom 23.8.2021, aber noch aktuell):

Sie zitieren in Ihrem Monatsbericht Juli André Kostolany mit den Worten: „Kauft Standardwerte und nehmt Schlafmittel.“ Nun sind Sie in ams investiert, sicher kein Standard-, sondern eher ein Zockerwert. Welche Fantasie haben Sie bei ams?

Der Begriff Zockertitel behagt mir ganz und gar nicht, weil wir unsere Entscheidungen immer auf einer fundierten Analyse des Unternehmens abstützen. Zudem finden sich im Portfolio qualitativ hochstehende Schweizer Industriewerte, die stark von den Megatrends profitieren werden, weshalb es eine ams verträgt. Was viele Investoren ausblenden, ist die Tatsache, das ams einen sehr guten Track Record bei Übernahmen (Heptagon, Princeton Optronics) hat. Ich gehe davon aus, dass sich dies bei Osram wiederholen wird. Viel Negatives ist im Kurs eingepreist. Ams besitzt mit Osram ein einzigartiges Produkteportfolio. Starke Positionierung in optischen Systemlösungen für autonomes Fahren, Smartphones oder industrielle Anwendungen. Ams ist führend in den relevanten Technologien für 3D-Sensorlösungen und in optischen Modulen, und Osram ist führend bei den Lichtquellen. Durch die Übernahme von Osram wird die Abhängigkeit von Apple deutlich reduziert werden, dies zugunsten des Ausbaus am interessanten Automobilmarkt mit höherer Profitabilität. Die Synergien werden durch den Zusammenschluss höher ausfallen als zuerst angenommen, und die nicht mehr zum Kerngeschäft gehörenden Devestitionen werden zügig umgesetzt. Somit wird die Kundenbasis weiter diversifiziert, was dazu führen wird, dass das Risikoprofil von ams sinkt. Dies schlägt sich zwangsläufig in einer höheren Bewertung des Titels nieder.

Sollte die Bewertung von ams weiterhin auf dem heutigen Niveau verharren, wird das Unternehmen über kurz oder lang selbst zum Übernahmeobjekt. Ich denke, die Chancen, dass wir höhere Kurse sehen, überwiegen die Risiken.

Quelle:

https://www.schweizeraktien.net/blog/2021/08/23/thomas-buri-corner-funds...

Schönes Weekend!

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Online
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 735
Chuck Norris hat am 10.09

Chuck Norris hat am 10.09.2021 17:24 geschrieben:

Bin gespannt wer von uns zwei näher sein wird in 4-5 Jahren (lezte Posts), wobei wir ja schon ähnliche Zahlenwerte vor Augen haben.

Einer der wohl auch wie wir zwei denkt, ist Thomas Buri von Cornèr Funds (Interview zwar vom 23.8.2021, aber noch aktuell):

Sie zitieren in Ihrem Monatsbericht Juli André Kostolany mit den Worten: „Kauft Standardwerte und nehmt Schlafmittel.“ Nun sind Sie in ams investiert, sicher kein Standard-, sondern eher ein Zockerwert. Welche Fantasie haben Sie bei ams?

Der Begriff Zockertitel behagt mir ganz und gar nicht, weil wir unsere Entscheidungen immer auf einer fundierten Analyse des Unternehmens abstützen. Zudem finden sich im Portfolio qualitativ hochstehende Schweizer Industriewerte, die stark von den Megatrends profitieren werden, weshalb es eine ams verträgt. Was viele Investoren ausblenden, ist die Tatsache, das ams einen sehr guten Track Record bei Übernahmen (Heptagon, Princeton Optronics) hat. Ich gehe davon aus, dass sich dies bei Osram wiederholen wird. Viel Negatives ist im Kurs eingepreist. Ams besitzt mit Osram ein einzigartiges Produkteportfolio. Starke Positionierung in optischen Systemlösungen für autonomes Fahren, Smartphones oder industrielle Anwendungen. Ams ist führend in den relevanten Technologien für 3D-Sensorlösungen und in optischen Modulen, und Osram ist führend bei den Lichtquellen. Durch die Übernahme von Osram wird die Abhängigkeit von Apple deutlich reduziert werden, dies zugunsten des Ausbaus am interessanten Automobilmarkt mit höherer Profitabilität. Die Synergien werden durch den Zusammenschluss höher ausfallen als zuerst angenommen, und die nicht mehr zum Kerngeschäft gehörenden Devestitionen werden zügig umgesetzt. Somit wird die Kundenbasis weiter diversifiziert, was dazu führen wird, dass das Risikoprofil von ams sinkt. Dies schlägt sich zwangsläufig in einer höheren Bewertung des Titels nieder.

Sollte die Bewertung von ams weiterhin auf dem heutigen Niveau verharren, wird das Unternehmen über kurz oder lang selbst zum Übernahmeobjekt. Ich denke, die Chancen, dass wir höhere Kurse sehen, überwiegen die Risiken.

Quelle:

https://www.schweizeraktien.net/blog/2021/08/23/thomas-buri-corner-funds...

Schönes Weekend!

Tönt ja sauber, aber wieso sind die Analysten praktisch ausnahmslos Pessimisten? Die sollten doch die Möglichkeiten ebenso sehen können. Da die Börse Zukunft bewertet, sollte doch ams ca das doppelte an Wert aufweisen. 

Die Antwort alle Analysten haben keine Ahnung lassen wir mal nicht gelten. Ams hat doch ca 15 gut bezahlte Analysten. 

pirelli
Bild des Benutzers pirelli
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.02.2012
Kommentare: 2'377
Meinungen dazu?

AMSAJZ - Call-Warrant | cash

 

eine absolute Frechheit!

save the world, its the only planet with chocolate...

RaphaelWalthert1884
Bild des Benutzers RaphaelWalthert1884
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Klumpenrisiko....

... weiss echt nicht was ich vom Cash Artikel bzgl. Klumpenrisiko halten sollte. Diese ewigen Diskussion rund um Apple und ob im Aktienpreis eingepreist oder nicht. Ich persönlich glaube an die Gechichte auch die strategische Neuausrichtung mit Osram gefällt mir langsam immer mehr. 

Warum im Cash Artikel explitzit erwähnt wird, dass sich AMS dazu bis dato nicht geäussert hat, verwundert nochmals, da jeder weiss, dass AMS keine Details zu Einzelkunden veröffentlichen darf. 

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 321
Klumpen

Der Artikel an sich ist nicht schlecht.

Der Beitrag spezifisch über ams ist mM nach sehr ausgewogen geschildert. Fazit der ams Geschichte: Das Risiko ist bereits eingepreist.

 

 

Sie haben einfach noch eine fünfte Blume für ihre These gesucht und mit ams ein dankbares Beispiel gefunden. Alles halb so wild.

 

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 266
@Pirelli: Ich kenne mich

@Pirelli: Ich kenne mich damit leider nicht so gut aus. Optionen, v.a. mit einem derart hohen Hebel verlieren aber über die Zeit stark an Wert. Ich hoffe du hast in dieses doofe Produkt nicht zu viel Geld reingesteckt :/. 

Soeben wurde die Keynote zu den neuen Apple Produkte beendet. Das Thema Apple nervt zwar und der Laden geht mir so sehr auf die Nerven, dass ich dann lieber ein Vivo Handy kaufe anstatt ein iPhone, aber trotzdem will ich euch die Infos aufzeigen:

1. Das Gerücht, dass der von der FDA zugelassene Blood Pressure Sensor von ams in der Apple Watch 7 eingebaut wird, scheint sich nicht zu bestätigen. An der Vorstellung wurde lediglich von Blood Oxygen und EKG gesprochen, was bereits mit früheren Modellen möglich war. Ein Feature zur Messung des Blutdrucks ohne externe Hilfsmittel mit der Apple Watch wäre ansonsten meiner Meinung nach genannt worden.

2. Die neuen iPhone's gleichen der vorherigen Generation stark. Die Front im Bereich des Notch's hat sich jedoch etwas verändert. Dieser ist ca. 20% schmaler. Die Ohrmuschel wurde praktisch in den Rand integriert um dies zu ermöglichen. Inwiefern die ams Sensoren hier nicht mehr integriert sind wird sich wohl erst später bzw. bei der Zerlegung zeigen. Die Screenshots die ich gemacht habe sind leider zu gross um sie hochzuladen.

3. True Tone Sensor wurde noch gelobt, da ist ams ja auch dabei.

Hier noch der Link zum Event: 

https://www.apple.com/apple-events/september-2021/

 

@Chuck: Ja, bin gespannt Wink . Ich denke aber, dass der Kurs deutlich höher stehen wird als heute im Jahr 2025. 

Grüsse

Dominus

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 358
plus minus

Ohne Impuls durch eine bahnbrechende Meldung seitens AMS Osram dümpelt der Kurs jetzt seit Monaten bei plus minus 18.20. Scheint im Moment halt der fair value zu sein. Ich würde mich aber ehrlich gesagt schon freuen, wenn doch wieder einmal eine kurstreibende Meldung käme und bin gespannt, wohin uns eine solche Ankündigung führen wird. Dass sie kommt steht für mich eigentlich ausser Frage.

 

PS Man will mir wohl beweisen, dass es auch noch tiefer geht.

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 321
minus

Morgen ist mal wieder Hexenmahlzeit. Fixing um 13h.

So gesehen don't worry. Erst wieder am Montag die Kurse angucken.

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
AMS: Oddo warnt

nach Präsentation der neusten iPhone-Generation von Apple vor beschleunigtem Umsatzrückgang. US-Grosskunde bald für keine 20 Prozent des Jahresumsatzes mehr verantwortlich? Oddo bleibt für NEUTRAL bis 18 Fr. 

https://www.cash.ch/insider-briefing/gewinnmitnahmen-rette-sich-wer-kann...

Diese Nachricht, obwohl recht alter Käse, wird dem Kurs heute und morgen auch nicht gut tun, mit oder ohne Hexen-Sabat. 

 

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Online
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 735
Andrea2020 hat am 16.09.2021

Andrea2020 hat am 16.09.2021 11:40 geschrieben:

Morgen ist mal wieder Hexenmahlzeit. Fixing um 13h.

So gesehen don't worry. Erst wieder am Montag die Kurse angucken.

 

Also wirds heute runter und Morgen kräftig aufwärts gehen? Bin mir am überlegen unter 17 mal etwas zu kaufen und nächste Week bei 18 wieder verkaufen.

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 321
btw Oddo hat das Gerücht mit

btw Oddo hat das Gerücht mit den Blutdrucksensoren selbst in die Welt gesetzt. Nun die Revision. Ebenfalls von Oddo. Zufällig kurz vor dem grossen Verfall;-)

 

Der Ausblick von ams:

 

ZIELE: Für das zweite Quartal hatte AMS im Mai einen Umsatz im Bereich von 1,43 bis 1,53 Milliarden US-Dollar in Aussicht gestellt bei einer bereinigten EBIT-Marge im Bereich von 7 bis 10 Prozent. Dies ergäbe einen EBIT zwischen rund 100 und 150 Millionen Dollar. Insgesamt rechnet AMS damit mit einer Verlangsamung des Geschäftsgangs im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten.

Nach der vollständigen Übernahme von Osram hat AMS damit erstmals eine Guidance auf Stufe der neuen Gesamtgruppe abgegeben.

Für diese stellte AMS in der zweiten Jahreshälfte verglichen zum ersten Halbjahr ein leichtes Umsatzwachstum in Aussicht. Unterstützung liefere dabei die sehr gute Auftragslage im Automobilgeschäft.

 

Wie auch immer. Ich erwarte, dass ams die Guidance einhält, bzw erfüllt.

Nach 18 Monaten AppleTanz muss eine neue schlechte Geschichte her. Wir sind der alten müde und mein Blutdruck bleibt tief.

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

pirelli
Bild des Benutzers pirelli
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.02.2012
Kommentare: 2'377
@dominus

ich werd's verschmerzen Smile - allerdings war ams dieses jahr meine schlechteste investition. dennoch werde ich sie nicht verkaufen - die gründe dazu zählst du ja immer schön auf (danke!).

save the world, its the only planet with chocolate...

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Online
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 735
pirelli hat am 16.09.2021 18

pirelli hat am 16.09.2021 18:12 geschrieben:

ich werd's verschmerzen Smile - allerdings war ams dieses jahr meine schlechteste investition. dennoch werde ich sie nicht verkaufen - die gründe dazu zählst du ja immer schön auf (danke!).

Kein Problem, dafür wird sie nächstes Jahr die beste. Ansonsten jagen wir Everke aus seinem Chefsessel. 

pirelli
Bild des Benutzers pirelli
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.02.2012
Kommentare: 2'377
Alperose hat am 16.09.2021 20

Alperose hat am 16.09.2021 20:11 geschrieben:

pirelli hat am 16.09.2021 18:12 geschrieben:

ich werd's verschmerzen Smile - allerdings war ams dieses jahr meine schlechteste investition. dennoch werde ich sie nicht verkaufen - die gründe dazu zählst du ja immer schön auf (danke!).

Kein Problem, dafür wird sie nächstes Jahr die beste. Ansonsten jagen wir Everke aus seinem Chefsessel. 

supi, du kannst dann da platz nehmen, ich werd dir dann jeden morgen die gebügelte zeitung hinlegen Smile

 

save the world, its the only planet with chocolate...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'565
Was?

Was war das? In der Schlussauktion wurden fast 2 Mio Aktien gehandelt *scratch_one-s_head*

 

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 358
Anschnallen

Ich glaube wir dürfen uns auf eine weitere Sch....woche gefasst machen. Anschnallen und durchbeissen.

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 321
cash insider:

AMS: Aus China von mehr als 2 Mio Vorbestellungen für die neuen iPhone 13 von Apple zu hören. Zunahme von 33pc gegenüber der letzten Smartphone-Generation. Könnte dem Sentiment für einmal etwas helfen.

 

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'565
Andrea2020 hat am 20.09.2021

Andrea2020 hat am 20.09.2021 09:17 geschrieben:

AMS: Aus China von mehr als 2 Mio Vorbestellungen für die neuen iPhone 13 von Apple zu hören. Zunahme von 33pc gegenüber der letzten Smartphone-Generation. Könnte dem Sentiment für einmal etwas helfen.

 

 

Wenn es Apple gut geht, geht es AMS schlecht, wenn es Apple schelcht geht, geht es AMS schlecht.

Apple ist ein Klotz am Bein von AMS *diablo*

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 266
Immobilien und Gesamtmarkt

Jetzt passiert genau das, was ich seit einigen Monaten zwischendurch beschrieben habe (Immobilienkriese?). Die Frage ist nur, wie sehr sich dies auf die globale Wirtschaft auswirken wird und inwiefern dies eine Finanzkriese auslösen könnte. Deswegen kommen momentan auch die Bankaktien besonders unter Druck. 

Die schweizer Immobiliengesellschaften sind übrigens einigermassen gut finanziert, wird aber bei einer Kettenreaktion ein untergeordnete Rolle spielen. 

Der Schuldenberg von Evergrande, welche möglicherweise Gefährdet sind, beläuft sich umgerechnet auf rund 303 Mrd. $ (hier stand zuvor 40Mrd., die 303 Mrd. sind aber bereits umgerechnet). Nur ist Evergrande nicht die einzige Gefährdete Immobiliengesellschaft. Hier kommt wieder das Problem mit EBIT etc ins Spiel. Der EBIT ist bei Immobiliengesellschaften bei steigenden Immobilienpreisen hoch und die Verschuldung erscheint Vertragbar. Der Cashflow ist allerdings nur ein Bruchteil so hoch wie der EBIT. Dadurch erscheint die Verschuldung kein Problem bis man genauer hinsieht und den Cashflow betrachtet. Diese Unternehmen nennt man Zombie Unternehmen, die Schulden und Zinsen können nicht mehr durch den Cashflow gestemmt werden. Besonders problematisch wird es bei steigenden Zinsen und wenn sich die Gesellschaft nicht mit festverzinsten Darlehen abgesichert hat. 

Bei Swiss Prime Site, welche finanziell einigermassen gut dastehen, ist fast die Hälfte des Gewinns auf die Wertaufholung auf Renditeliegenschaften zurückzuführen. Bei anderen ist es teilweise noch extremer. 

Wie kann sich dies nun auf ams-Osram auswirken? Schnellantwort: Vgl. 2007-2009

Das Unternehmen muss nicht direkt betroffen sein. Die Sorge um Banken etc. belasten den Gesamtmarkt stark, wodurch jede Aktie betroffen ist. Die volatileren Titel sind dann auch eher betroffen bei stark fallenden Kursen des Gesamtmarkts. Dass wir momentan in eine globale Finanzkriese laufen denke ich zwar nicht, aber man darf diese "ersten Kriesen" nicht unterschätzen.

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 321
Pesche hat am 20.09.2021 09

Pesche hat am 20.09.2021 09:31 geschrieben:

Wenn es Apple gut geht, geht es AMS schlecht, wenn es Apple schelcht geht, geht es AMS schlecht.

 Und wenn diese Verbindung minimiert wird, was in den letzten Monaten geschah, dann geht es längerfristig auch Deinem Dalmi wieder besser.

 

btw. ams heute in der norm bzw. sogar bei den "besseren Verlierern"

Ein Silberstreifen, doch die Richtung gibt für einmal das Reich der Mitte an: Evergrande or Everloss?

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 989
Andrea2020 hat am 20.09.2021

Andrea2020 hat am 20.09.2021 16:59 geschrieben:

Ein Silberstreifen, doch die Richtung gibt für einmal das Reich der Mitte an: Evergrande or Everloss?

Oder EverKE...? AMS hat sich heute nicht schlecht behauptet...derzeit is viel Emotion auf der Strasse...ich bin wieder dabei. 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 321
Kekkomachine hat am 20.09

Kekkomachine hat am 20.09.2021 18:41 geschrieben:

 

Oder EverKE...?

Der ist gut, doch ich nehm an, die letzten zwei Buchstaben brauchts erst bei der nächsten Übernahme. Schön sind wir in der gleichen Richtung unterwegs.

 

 

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'565
OSRAM

Und OSRAM steigt weiter *aggressive*

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

RaphaelWalthert1884
Bild des Benutzers RaphaelWalthert1884
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
nicht alleine mit seiner Meinung....

Forma-Futura-Experte Christian Odermatt rechnet mit einem stabilen Ölpreis und setzt auf die Windergie. Und er nennt seine fünf Aktien-Tipps.

 

Welche fünf Schweizer Aktien ausserhalb des Swiss Market Index gefallen Ihnen derzeit besonders?

AMS: Nach dem eingepreisten Verlust des Apple-Auftrags und dem entsprechenden Abschreiber im zweiten Quartal ist die Aktie attraktiv bewertet. Der 3D-Sensor-Lösungsmarkt wächst in den nächsten Jahren dank Smartphones, Auto- sowie Industrieanwendungen ungebrochen weiter. Dank der ergänzenden Akquisition von Osram ist AMS der einzige Anbieter von integrierten optischen Sensorlösungen. Diese Wachstumsperspektiven bieten ein spannendes Einstiegslevel. 

Seiten