AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 19.035 CHF
  • -0.68% -0.130
  • 05.03.2021 17:31:51
6'006 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Nun sind sie heute weg mit runden 90.-

:bye::airkiss:

Ich hätte wohl noch etwas gewartet, hätte ich nicht noch Langweiliges im Depot.

 

Aber ich behalte sie im Visier.

Emil

Nastau
Bild des Benutzers Nastau
Offline
Zuletzt online: 08.10.2014
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 136

Ob da was im Busch ist...


hätte nicht geglaubt, das wir die 100 schon heute knacken...zuerst neues Jahreshoch...und dann noch die 100 Marke.


Wie weit gehts wohl noch?

Manche gewinnen, andere verlieren!

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

AMS schliesst heute bei 102.50. Sowas nenne ich bereits 'innere Schönheit'. Manchmal geht es  still und leise.


I-m so happy


 Vermutlich hat dies hier etwas mitgewirkt. Nach einer börsenspezifischen Investoren-Spätzündung dürfte 'man' sich nun bedient haben.


27-09-2012 09:33  RESEARCH ALERT-Natixis raises AMS target price
Name Letzter Veränderung
AMS    102.50  8.50 (9.04 Wacko



Sept 27 (Reuters) - Ams AG:


* Natixis raises AMS target price to Sfr 113 from Sfr 93; rating buy


For a summary of rating actions and price target changes on European companies:


Reuters Eikon users, click on


Reuters 3000Xtra users, double-click


Reuters Station users, click .1580


(Bangalore Equities Newsdesk +91 80 4135 5800; within U.S. +1 646 223 8780)


COPYRIGHT


Copyright Thomson Reuters 2012. All rights reserved. The copying, republication or redistribution of Reuters News Content, including by framing or similar means, is expressly prohibited without the prior written consent of Thomson Reuters.


 

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Sollte man noch oder nicht? Ich habe den richtigen Moment für mich wohl verpasst zum Wiedereinsteigen.


:oops:

Emil

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

@Emil


Schau mal AMSJA an? Dirol

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Könnte man machen.........

Emil

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Selector hat am 17.10.2012 - 11:36 folgendes geschrieben:



 


@Emil



Schau mal AMSJA an? smiley


 Habe ich gemacht.


:biggrin::cool:

Emil

Simona
Bild des Benutzers Simona
Offline
Zuletzt online: 21.10.2020
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'359
Q3/2012

Schaut gut aus hier. Man darf gespannt sein...


Good


22-10-2012 19:25 AMS Q3: Reingewinn mit 25 Mio EUR mehr als verdoppelt - Ausblick bestätigt (AF)
 







NameLetzterVeränderung
AMS 105.50
1.10 (1.05 Wacko

 


Unterpremstätten/AT (awp) - Der Halbleiterhersteller Austriamicrosystems (AMS) hat im dritten Quartal 2012 mehr verdient. So stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 27% auf 103,3 Mio EUR und gegenüber dem Vorquartal um 8%.


Die Bruttomarge verbesserte vor akquisitionsbedingtem Abschreibungsaufwand auf 56% nach 53% in der Vorjahresperiode, teilte die Gesellschaft am Montagabend mit. Der operative Gewinn auf der Stufe EBIT hat sich mit 25,5 Mio EUR knapp verdoppelt und der Reingewinn legte sogar noch stärker zu: Er kam bei 24,5 Mio nach 9,5 Mio EUR im Vorjahr zu liegen. Der Gesamtauftragsbestand (per Ende September 2012) betrug 90,6 Mio EUR nach 106,8 Mio am Ende des zweiten Quartals und 89,1 Mio per Ende September 2011.


Mit den vorgelegten Zahlen hat AMS die Markterwartungen übertroffen.


Wie es weiter heisst, hat AMS eine Vereinbarung zum Erwerb von 100% der Anteile an IDS abgeschlossen. IDS ist den Angaben zufolge ein RFID-Designhaus für hochintegrierte stromsparende IC-Lösungen und IP für HF- und UHF-Anwendungen. Die Gruppe umfasst IDS d.o.o. (Slowenien) und IDS IP Holding AG mit ihrer 100%-Tochter IDS Microchip AG (beide Schweiz) und hat insgesamt etwa 20 Beschäftigte. Über den Transaktionswert wurde Stillschweigen vereinbart.


 Mit IDS habe man in den vergangenen Jahren eng zusammengearbeitet. Es sei geplant, die IDS-Aktivitäten nach dem Abschluss der Transaktion, der innerhalb der kommenden zwölf Wochen erwartet werde, vollständig in das eigene Wireless-Geschäft zu integrieren.


 INDUSTRIE- UND MEDIZINTECHNIK MIT POSITIVEN ERGEBNISSEN - AUSBLICK BESTÄTIGT


 Das Industrie- und Medizintechnikgeschäft verzeichnete positive Ergebnisse. Der Industrie-Markt werde weiterhin durch inkonsistentes Nachfrageverhalten in einigen Märkten beeinflusst und trotz eines stärker herausfordernden Umfelds in der globalen Automobilbranche zeigte das Automotive-Geschäft eine gute Entwicklung. Diese beruhe auf der wachsenden Präsenz von AMS in kritischen Sensoranwendungen.


 Im Bereich Consumer & Communications habe sich das starke Wachstum bei Smartphone- und Tablet PC-Applikationen fortgesetzt. Ebenfalls weiter zugelegt haben die Bereiche MEMS Mikrofon-ICs und Wireless.


 Den Ausblick für das Gesamtjahr 2012 hat AMS bestätigt. So rechnet das Unternehmen weiterhin mit einem Umsatzwachstum von rund 40% im Vergleich zum Vorjahr und einer operativen Marge von mehr als 20%. Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet AMS ein weiteres Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich im Vergleich zum laufenden Jahr, wie es weiter heisst.


 cp


 



Gruss, Simona
 


 

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Bei dem schönen Bericht und dem Ausblick musste ich einfach wieder kaufen. :yes:

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Ich habe die Aktie auch wieder reingeholt heute Morgen. Ich bin schon froh, dass der Kurs sich wieder etwas erholt nach dem Absturz heute, ich habe ja auch noch einen Call. Super, dass bereits die Kursziele nach oben angepasst worden sind. Da gibt es vermutlich noch andere, die das auch tun, nach diesem Mega-Ergebnis. Dirol 

Emil

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Wahnsinn, jetzt hat doch sogar die UBS ein Buy rausgelassen hier. Good

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

Das war schon gestern. Ich habe aber beim Hoch gestern mal verkauft, um 106.-. Bin heute vor einigen Minuten wieder eingestiegen. Nun auf zu neuen Ufern, oder halt zum neuen Trade, wie auch immer.

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Tschuldigung, ich irrte mich im Datum. Das war wirklich gesten.

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Wieso haben wir hier eigentlich diese uHu-Preise?


:new_russian:

Emil

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

Die sind für jene, die vergessen haben 'ams' zu kaufen. Anbei mal in Analystensprache, wobei eben....


Aber es heisst wohl, dass man bei diesen Kursen noch einsteigen kann. Ich bleibe da meist etwas länger dabei und unter 120.- gebe ich nichts. Ams macht Freude. Besonders deshalb, weil die Ganzjahresprognosen für 2012 eingehalten werden können, über den Erwartungen.


 I-m so happy Wenn wir nun wieder ganz leise sind wie auch schon öfters und nichts mehr sagen..........ist plötzlich Chlaustag.


 


austriamicrosystems-Aktie: Q3 über den Erwartungen


25.10.12 16:24
Erste Group Research

 


Wien (www.aktiencheck.de) - Daniel Lion, Analyst von Erste Group Research, stuft die Aktie von austriamicrosystems von "halten" auf "akkumulieren" hoch.

Getrieben von einer wie erwartet starken Nachfrage aus dem Consumer Electronics Segment (Smartphones, Tablets) habe das vorgelegte Zahlenwerk für das Q3 12 beim Umsatz, aber vor allem bei der Profitabilität die Erwartungen übertreffen können. Der Umsatz bei EUR 103,3 Mio. und die EBIT-Marge von 24,7% würden auch eine weitere sequenzielle Steigerung bedeuten. Ein Blick auf die kumulierten 2012 Zahlen zeige ein Umsatzwachstum von 49% verglichen mit dem Vorjahr und eine EBIT-Marge von 22,5% (VJ: 14,8%). In diesem Licht scheine der bestätigte Ausblick des Managements auf das Gesamtjahr (Umsatz +40%, EBIT-Marge über 20%) vor allem im Hinblick auf die Profitabilität konservativ. Auch dann, wenn man von einer leichten saisonalen Abschwächung in Q4 12 ausgehe, sollte eine EBIT-Marge im Gesamtjahr von über 22% zu erreichen sein.


Für das GJ 13 gehe das Management nun von einem Umsatzwachstum von mehr als 10% aus, wobei sich neue Produkte ab dem Q2 13 bemerkbar machen sollten. Die Profitabilität sollte aufgrund des hohen operativen Hebels stärker als der Umsatz steigen. austriamicrosystems habe die Akquisition von IDS, einem Mikrochip-Designer (28 Mitarbeiter), bekannt gegeben, mit dem bereits seit Jahren zusammengearbeitet werde. Dadurch solle die Produktentwicklung im RFID-Bereich (auch NFC) weiter an Fokus gewinnen.

Trotz des starken Q3 12 und eines positiven Ausblicks würden die Analysten für die kommenden Wochen eine Konsolidierungsphase für die Aktie als wahrscheinlichstes Szenario sehen. Die Gewinnmitnahmen nach den Zahlen würden bestätigen, dass die kurzfristig überhöhte Erwartungshaltung nicht habe übertroffen werden können. Im Hinblick auf eine leichte saisonale Abschwächung in Q4 12 und Q1 13, würden die Analysten momentan auch keinen sofortigen Auslöser für eine weitere Kurssteigerung sehen. Dennoch, auf Jahressicht würden sie ein Umsatzwachstum von 13,1% erwarten und daher in der Konsolidierung die Chance sehen, an schwachen Tagen günstig Stücke zu bekommen.

Daher haben die Analysten von Erste Group Research ihre Schätzungen nach oben hin angepasst, ihr Kursziel von CHF 109,20 auf CHF 118,10 und die Empfehlung für die austriamicrosystems-Aktie von "halten" auf "akkumulieren" angehoben. (Analyse vom 25.10.2012) (25.10.2012/ac/a/a)
 

 

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

ams on tour:


Biggrin


 


 

 


Business Wire

ams AG to Exhibit at Cartes 2012, booth 3D 105 , Nov 6 - 8, 2012, in Paris, FR

Press Kit Materials are Available at: http://www.tradeshownews.com/events/Cartes-2012/ams/

























Company:ams AG
Booth/Stand: 3D 105
Event: Cartes 2012
Nov 6 - 8, 2012
Paris, FR
Web: 

http://ams.com

Twitter: 

http://twitter.com/amsAnalog

YouTube: 

http://www.youtube.com/user/amsAnalog


About ams AG


ams develops and manufactures high performance analog semiconductors that solve its customers' most challenging problems with innovative solutions. ams' products are aimed at applications which require extreme precision, accuracy, dynamic range, sensitivity, and ultra-low power consumption. ams' product range includes sensors, sensor interfaces, power management ICs and wireless ICs for customers in the consumer, industrial, medical, mobile communications and automotive markets.



Contacts:


PR Contact
Ulrike Anderwald
+43313650031200
Ulrike.Anderwald@ams.com


 


 

cash1
Bild des Benutzers cash1
Offline
Zuletzt online: 25.02.2015
Mitglied seit: 12.11.2012
Kommentare: 40

wann sehen wir hier wieder Kurse üHu? Weshalb sind die wieder bei 95.-???

Allen ein schönes Wochenende.

GOOD LUCK...!

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'725

Das hat nichts mit dem Unternehmen zu tun. Schuld ist die Bröseli-Börse diese Woche. Wenn die von links auf der Weltkarte nur so halb da sind oder überhapt nicht, läuft halt hier nicht so viel. Der Kurs hat erst Mitte Woche deutlich nachgegeben.


Am Dienstag diese Woche, 20.11.12, gab es da noch eine Info, also ams tut immer was, kein Grund zur Sorge. Es wäre sogar ein Trade drin jetzt. Dirol


Gegen Jahresende gibt es hier stets Positives und Kurspflege sowieso obendrauf.


20. November 2012


 
http://www.elektroniknet.de/automotive/produkte/bauelemente/article/93000/
 
Ach ja, fast vergessen: Die Ratings wurden hier ja schliesslich auch nach oben angepasst.

Gruss vom Eptinger

Chliinejoscht
Bild des Benutzers Chliinejoscht
Offline
Zuletzt online: 03.01.2018
Mitglied seit: 04.03.2012
Kommentare: 285
Grosse Fische

Endlich mal eine Info zu AMS! Ich beobachte seit sie das letzte mal bei 95 war und muss sagen, mir ist das ganze nicht geheuer! Viele Grossinvestoren spielen hier mit dem Kurs und machen was sie wollen! Im Moment kann man NICHTS zum Kursverlauf sagen. Die guten Produkte und Erfolge sind im Kurs schon integriert. Ich denke, dass die nächsten 2 Wochen Antworten bringen werden!

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

Was gibt es da denn zu spielen, schau dir mal den Chart an. AMS ist eine Erfogsstory. Infos gibt es hier schon, man muss sie halt suchen. Es wird nicht immer alles im Forum serviert. Ich bin investiert  und bleibe dabei. Im Gegensatz zu diversen anderen Titeln zeichnet sich hier der Unternehmenserfolg auch im Kurs ab. Zudem, sog. eingepreist war Diverses hier schon bei Kurs 40.-, 60.- 80.- 90.-.....


Die Kursmanipulation 'Aufträge erhalten und > Kurs abwärts' beobachtet man da eher nicht. Was soll sich in den nächsten zwei Wochen zeigen, wie meinst du dies?

cash1
Bild des Benutzers cash1
Offline
Zuletzt online: 25.02.2015
Mitglied seit: 12.11.2012
Kommentare: 40

Eptinger hat am 23.11.2012 - 17:00 folgendes geschrieben:

 

Das hat nichts mit dem Unternehmen zu tun. Schuld ist die Bröseli-Börse diese Woche. Wenn die von links auf der Weltkarte nur so halb da sind oder überhapt nicht, läuft halt hier nicht so viel. Der Kurs hat erst Mitte Woche deutlich nachgegeben.


Am Dienstag diese Woche, 20.11.12, gab es da noch eine Info, also ams tut immer was, kein Grund zur Sorge. Es wäre sogar ein Trade drin jetzt. smiley


Gegen Jahresende gibt es hier stets Positives und Kurspflege sowieso obendrauf.


20. November 2012


 
http://www.elektroniknet.de/automotive/produkte/bauelemente/article/93000/
 
Ach ja, fast vergessen: Die Ratings wurden hier ja schliesslich auch nach oben angepasst.

Danke für Deine Antwort. Der Kurs sinkt jedoch seit dem 6.11.2012....
Dass es nicht am Unternehmen liegt denke ich auch, nach dem was sie an Produkten auf dem Markt haben und was noch so in der Pipeline ist. Hast Du eine neuere Analyse gesehen als die zwei von Vontobel (CHF 125.-) und UBS (CHF 115.-) vom 23.10.2012?
Einen Kursanstieg erwarte ich nach den Q4 Zahlen eigentlich auch. Jedoch bezweifle ich langsam dass mit der momentanen Kursentwicklung das Kursmaximum von CHF 106.70 bereits dann wieder erreicht wird. Lieber wäre mir natürlich wenn Vontobel recht behielte ROFL

GOOD LUCK...!

cash1
Bild des Benutzers cash1
Offline
Zuletzt online: 25.02.2015
Mitglied seit: 12.11.2012
Kommentare: 40

hab auch noch was gefunden...

RATING/AMS: HSBC startet mit OVERWEIGHT - PT 120 CHF (AF)

 

(Um weitere Details ergänzt)

Zürich (awp) - Die HSBC nimmt die Bewertung für AMS mit Overweight und einem Kursziel
von 120 CHF neu auf. Der Halbleiterhersteller sei gut positioniert, um aus dem robusten
Wachstum von Tablets und Smartphones Kapital zu schlagen, schreibt Analyst Christian
Rath. AMS nehme eine führende Position in einem attraktiven Nischenmarkt ein. Mit etwa
25% des Gruppenumsatzes sei Apple der grösste Kunde, allerdings habe AMS mittlerweile
auf bei den führenden asiatischen Herstellern wie Samsung, Huawei und ZTE Fuss gefasst.
Das sollte auch im aktuell schwierigen Makro-Umfeld eine starke Nachfrage sichern.

Hinzu komme eine solide Bilanz, tiefe Investitionen sowie ein guter Free Cash Flow, so
der Experte weiter. Mit seinem hoch-qualitativen Geschäft erziele AMS Bruttomargen von
mehr als 50%, was in der Branche ein Spitzenwert sei. Zwar werde die Aktie mit einem
leichten Aufschlag zur Konkurrenz gehandelt, dieser sei aufgrund des robusten Wachstums-
und Margenprofils aber nicht zu hoch.

Mit Blick auf 2013 gebe es einige neue Produkte, die den Umsatz von AMS weiter ankurbeln
sollten. Dazu zähle eine neue, ultra-dünne Autofokus-Lösung für Handy-Kameras, die
zusammen mit Partner New Scale Technologies entwickelt wurde. Zudem gebe es
Erholungspotenzial im Industrie- und Medizinmarkt sowie im Automotive-Geschäft - den
anderen Geschäftsfeldern von AMS. In China zeichne sich eine Stabilisierung und in den
USA eine Verbesserung ab. Davon sollte das Unternehmen profitieren, so die HSBC.

AMS schlossen am Dienstag auf 97,50 CHF.

-------------------------------------------------
ams I

                    NEU               
Rating              Overweight                                
PT/FV (CHF)         120                                       

               2012E      2013E      2014E
EPS (EUR)       6.12       7.50       8.37
DIV (EUR)       1.61       1.97       2.20
P/E (x)         13.3       10.9        9.7
-------------------------------------------------


dm/jl

 

Loading...

  Date Analyst Price Target Diff.(%) vs. price Recommendation
Select 21.11.2012 HSBC 120.00 +20.24% Kaufen
Select 15.11.2012 Berenberg Bank 122.00 +22.24% Kaufen
Select 14.11.2012 Kepler Equities 115.00 +15.23% Kaufen
Select 13.11.2012 Natixis 124.00 +24.25% Kaufen
Select 24.10.2012 HELVEA HOLDING SA 98.00 -1.80% Halten
Select 23.10.2012 UBS 115.00 +15.23% Kaufen
Select 23.10.2012 Vontobel Equity Research 125.00 +25.25% Kaufen

 

 

Good luck!

GOOD LUCK...!

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'725

Das habe ich noch gefunden vom 15.11.12. Abgesehen davon, theoretisch könnte es noch bei den Derivaten liegen, schau mal dort rein, was du siehst beim Verfall 21.12.12. Da gibt es noch einen Call mit Verfall im Dezember 12 und Strike 100.-. Ich meine aber, das sei es nicht unbedingt, da läuft sowas von Nichts bisher. Abgesehen davon, so wie ich die ams verfolgen konnte, waren die jeweils nach einem Verschnaufer den gegebenen Kurszielen rasch weit voraus.


15.11.2012 | 12:28
dpa-AFX-Analyser



Berenberg Bank hebt ams-Kursziel von 91,0 auf 122,00 CHF
Die Analysten der Berenberg Bank haben das Kursziel für die Aktie des in Zürich notierten steirischen Mikroelektronik- und Halbleiterhersteller ams (vormals austriamicrosystems) von 91,0 auf 122,00 Franken (CHF) angehoben.


Die Einschätzung des Managements habe sehr positiv geklungen, schreiben die Analysten nach einer Telefonkonferenz mit dem ams-CEO John Huegle in der vergangenen Woche. Er zeige sich sowohl in Bezug auf den Industrie-Trend, als auch in Bezug auf die Unternehmens-spezifische Entwicklung zuversichtlich, hieß es weiter.


In Folge der Veröffentlichung der Drittquartalsdaten 2012 haben die Experten ihr Modell angepasst und die Gewinnschätzungen für das laufende und die beiden Folgejahre um respektive 12, 22 und 2 Prozent nach oben korrigiert. Obwohl die Aktie im laufenden Jahr eine Kursrallye verzeichnet hat sehen die Analysten noch Aufwärtspotenzial und heben das Kursziel an.


Vor diesem Hintergrund erwarten die Experten im laufenden Geschäftsjahr 2012 einen Gewinn je Aktie von 6,36 Euro. Für 2013 beläuft sich die Gewinnschätzung auf 7,84 Euro je Aktie und für 2014 wird mit einem Gewinn je Anteilsschein von 8,94 Euro gerechnet. Die Dividende wird für 2012, 2013 und 2014 auf respektive 1,00, 5,79 und 6,59 Euro je Aktie geschätzt.


An der Züricher Börse notierten die Titel von ams am Donnerstag zu Mittag mit einem Minus von 0,60 Prozent bei 98,90 Franken.


Analysierendes Institut Berenberg Bank


(Schluss) spe/ste


ISIN AT0000920863


 


 

Gruss vom Eptinger

cash1
Bild des Benutzers cash1
Offline
Zuletzt online: 25.02.2015
Mitglied seit: 12.11.2012
Kommentare: 40

Vielen Dank für die Berenberg Analyse!
Leider habe ich keine solch ausführlichen OB's und Einblick in Derivate...   -sollte mich wohl mal für ein "profipackage" anmelden. Bin noch nicht so versiert als Trader :roll:
Werde auf jeden Fall weiter in AMS AG investiert bleiben, denn das Unternehmen an sich gefällt...

LG Cash1

GOOD LUCK...!

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Noch was Altes von Mitte November über bevorstehende Pläne, wissen wir das schon? Ams kommt in die Schweiz.


14.11.2012 | 11:16


news aktuell-CH · Media Service:


Börsenstar Austriamicrosystems (AMS):


Neue Holding in der Schweiz



Zürich (ots) - Die österreichische Halbleiterfirma ASM, die an der
Schweizer Börse zu den grössten Kursgewinnern gehört, stellt sich neu
auf. Sie baut den Schweizer Standort kräftig aus. Künftig werden 150
Millionen Franken Umsatz nicht mehr über die österreichische
Zentrale, sondern über Rapperswil laufen. «Dazu wird im nächsten Jahr
eine Holding in der Schweiz gegründet», sagt Chefcontroller Martin
Resch zur «Handelszeitung». In dieser Dachgesellschaft werde man sich
in erster Linie um die Finanzgeschäfte des Konzerns kümmern, welche
etwa ein ausgeklügeltes Lizenzmodell vorsehen. Internationale
Finanzströme und Lizenzeinnahmen über Offshore-Gesellschaften werden
dann von der hiesigen Holding operativ verwaltet und hierzulande
zentralisiert. Der Standort wird mit diesem Schritt zum integralen
Bestandteil umfangreicher Expansionspläne. Das Designcenter in
Rapperswil soll kontinuierlich mit zusätzlichen Ingenieuren
aufgestockt werden. Die internationalen Vertriebsaktivitäten der
Gruppe werden in Zukunft im sankt-gallischen Städtchen gebündelt.
Zusätzliche 50 Vertriebsmitarbeiter sollen das Geschäft in Asien und
den Vereinigten Staaten vorantreiben, zehn von ihnen werden ihren
Stammarbeitsplatz in Rapperswil haben. Doch nicht nur in Rapperswil
werden viele Millionen fliessen, auch in das österreichische Werk
wird investiert. «In der Steiermark bauen wir für 10 bis 20 Millionen
Euro aus», sagt AMS-ChefHeugle. Und auf den Philippinen wurde eine
bestehende Fabrik für 12 Millionen Euro erweitert.
«Mittelfristig werden wir möglicherweise in den USA eine
Produktionsstätte kaufen», sagt Heugle.


Originaltext: Handelszeitung
Digitale Medienmappe: http://www.presseportal.ch/de/pm/100009535
Medienmappe via RSS : http://www.presseportal.ch/de/rss/pm_100009535.rss2


Kontakt:
Mehr Informationen erhalten Sie unter der Nummer 043 444 59 00.


© 2012 news aktuell-CH


 


 

 


 
 

 


 


 


 


 




 


 


 


 




 


 


 


 




 


 


 


 



 
 

 

cash1
Bild des Benutzers cash1
Offline
Zuletzt online: 25.02.2015
Mitglied seit: 12.11.2012
Kommentare: 40

ja, wissen "wir" schon. Aber trotzdem vielen Dank für den Hinweis...:good:

GOOD LUCK...!

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Smile ams kommt rauf, 100.-.................


Von heute Morgen:


29.11.2012 | 09:02


Business Wire · ams captures two spots on EDN's list of "Hot 100 products of 2012"
World's first lightning sensor IC and innovative single-chip ANC solutions selected for honor


ams (SIX: AMS), has announced that two of its products have been selected as EDN's "Hot 100 Products for 2012". The award-winning AS3935 Franklin Sensor IC and the innovative AS3421/3422 ANC (active noise cancellation) ICs have been selected for the "Sensors" and "Microcontrollers and Processors" categories, respectively.


The AS3935 Franklin Lightning Sensor IC includes a highly sensitive RF receiver that can detect the specific electrical signature of a lightning storm up to 40 km away. Coupled with a proprietary algorithm, the IC can sense whether the storm is getting closer or moving away and can also differentiate from false triggers, such as those from fluorescent lights, cell phones or microwave ovens.


The AS3421 & AS3422 single-chip ANC solutions feature an integrated speaker driver optimized for Bluetooth-enabled headset SoCs. They process external noise sensed by an embedded microphone and generate a noise-cancelling signal, while amplifying the audio signal with low levels of distortion.


According to EDN, "Of the many thousands of products announced during the past year, EDN's Hot 100 products are those that especially caught the attention of our editors and our readers. They range from ICs and components, to software, test instruments, development tools and sensors, and more."


Bruce Ulrich, Marketing Director for the Power & Wireless BU stated, "We are very honored to be on EDN's Hot 100 Product list, since it recognizes the high degree of innovation that our unique lightning sensor and ANC solutions represent."


For more information on ams products, please visit http://www.ams.com/eng/Products


 



Contacts:


Media Relations:
Ulrike Anderwald
phone: +43 (0) 3136 500 31200
press@ams.com



© 2012 Business Wire
 


 

Emil

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

Für alle Amsler:


 


04.12.2012 | 21:25


EANS-News: ams AG / ams gibt Geschäftsjahresergebnisse ab 2013 früher bekannt - Veröffentlichung der geprüften Finanzergebnisse 2012 am 29. Januar 2013


 --------------------------------------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


 


Geschäftszahlen/Bilanz


Unterpremstaetten (euro adhoc) - Unterpremstätten, Österreich (4. Dezember 2012) - ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von hochwertigen analogen ICs für Consumer-, Kommunikations-, Industrie-, Medizintechnik- und Automobilanwendungen, gibt die geprüften Finanzergebnisse für das Gesamtgeschäftsjahr künftig früher bekannt.


Ab 2013 veröffentlicht ams geprüfte Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr jeweils in der letzten Januarwoche des Folgejahres. Die Veröffentlichung von vorläufigen Gesamtjahresergebnissen wird vor diesem Hintergrund beendet. Die geprüften Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2012 wird ams am 29. Januar 2013 vor Handelsbeginn veröffentlichen.


Rückfragehinweis: Moritz M. Gmeiner


Director Investor Relations


Tel: +43 3136 500-31211


Fax: +43 3136 500-931211


Email: investor@ams.com


Unternehmen: ams AG Tobelbader Strasse 30 A-8141 Unterpremstaetten Telefon: +43 3136 500-0 FAX: +43 3136 500-931211 Email: investor@ams.com WWW: www.ams.com Branche: Technologie ISIN: AT0000920863 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt: SIX Swiss Exchange Sprache: Deutsch


ISIN AT0000920863


AXC0264 2012-12-04/21:25



© 2012 dpa-AFX

cash1
Bild des Benutzers cash1
Offline
Zuletzt online: 25.02.2015
Mitglied seit: 12.11.2012
Kommentare: 40

Vielen Dank für die Info, Selector!

Die KW5 2013 wird bestimmt eine gute Woche Wink

Good luck!

GOOD LUCK...!

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Man sollte meinen, dass der Kurs nun wieder etwas ansteigt, nachdem man da etwas Kasse gemacht hat.


***ams AG (vente)
Date de la transaction: 06.12.2012
Transaction réalisée par un membre exécutif du conseil d'administration /
membre de la direction générale
Nature de la transaction: aliénation
Nature des droits: actions au porteur
Nombre de droits: 5'443
Montant de la transaction: CHF 544'300.00 


 

Seiten