AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 17.095 CHF
  • +1.67% +0.280
  • 15.10.2021 17:31:59
7'220 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 890
* ams - new Dot Projector for

* ams - new Dot Projector for 3D in all 3 models, also in-line with expectations. Use of Dot Projector systems across all 3 phones to support front-end 3D is in-line with expectations. We believe this will allow ams sales to rise from 1.1 billion euros in 2017 to 2.0 billion euros by 2019. While ams is clearly well positioned to benefit from solid offering in 3D, we believe that EBIT margin expectations are still on the higher side

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 31.05.2021
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 336
Sensorenhersteller AMS bei allen drei Modellen «mit an Bord»

https://www.cash.ch/news/top-news/neue-iphones-der-grosse-wurf-bleibt-apple-verwehrt-1207580

Sensorenhersteller AMS bei allen drei Modellen «mit an Bord»

In New York ging die Apple-Aktie Mittwochnacht um 1,2 Prozent tiefer bei rund 221 Dollar aus dem Handel. Nachbörslich wurden gar noch tiefere Kurse bezahlt. Allerdings war die Aktie des iPhone-Herstellers in den letzten Wochen sehr gefragt. Alleine seit Mitte Juni errechnet sich ein Kursplus von fast 20 Prozent.

Als kurstreibend erwies sich das Engagement des Milliardärs Warren Buffett, der seinen Apple-Anteil in letzter Zeit immer mehr ausgebaut hat. Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway besitzt nach den letzten Angaben 252 Millionen Titel des iPhone-Herstellers und ist damit drittgrösster Aktionär.

Anders reagieren die Aktien von europäischen Apple-Zulieferern auf die iPhone-Präsentration. Nachdem die Aktie des Sensorenherstellers AMS zuletzt einen ziemlich schweren Stand hatte, gewinnt sie zur Stunde 4,3 Prozent auf 68,70 Franken. Wie die Credit Suisse festhält, steuert AMS erwartungsgemäss bei allen drei Modellen den 3D-Sensor bei. Welche Komponenten der Rivale Dialog Semiconductor beisteuern wird, ist der Schweizer Grossbank zufolge hingegen noch nicht bekannt. Dennoch notiert die Aktie von Dialog Semiconductor mit 19,45 Euro um 3,4 Prozent über dem Schlussstand vom Vortag.

Als eigentlicher Gewinner gilt STMicroelectronics. Folglich nimmt die Aktie des Halbleiterherstellers Fahrt auf und gewinnt 2,4 Prozent auf 15,63 Euro. Wie einem Kommentar von Kepler Cheuvreux entnommen werden kann, werden nach aktuellem Kenntnisstand mehr Komponenten aus dem Hause STMicroelectronics in die neuen iPhone-Modelle verbaut als in die bisherigen Geräte.

<gelöscht>
marsi24 hat am 13.09.2018 16

marsi24 hat am 13.09.2018 16:54 geschrieben:

Ice9 kann nochmals nachkaufen. Ist ne halbe Ewigkeit bis zum 22.10. Ich denke es sind immer noch die Leerverkäufer am Werk.

Bisschen einfach, diese Erklärung, nicht? Die Aktie hat momentan einfach zu wenig Substanz um nachhaltig zu steigen. Da müssen schon richtig starke Zahlen folgen... sonst bleibts dabei.

luchari
Bild des Benutzers luchari
Offline
Zuletzt online: 27.08.2020
Mitglied seit: 14.02.2017
Kommentare: 45
Mr. Stock Exchange hat am 14

Mr. Stock Exchange hat am 14.09.2018 11:18 geschrieben:

 

=> mein Fazit - du hast dir selber ne Falle gestellt mein Fröind - mittelfristig, d.h. die ungefähr nächsten 5 Jahre erwartest du einen deutlichen Anstieg, willst aber partout nicht investieren. 

Das sehe ich anders. Das mit den "nächsten 5 jahren" und "erwartest" hast du mir in den Mund gelegt. Ich gehe erstens von einem wesentlich kürzeren Zeitraum aus und zweitens erwarte ich den Anstieg nicht, sondern erachte ihn als möglich. Dann jedoch ähnlich wie bei Meyer Burger vor über einem Jahr als Spekulation/Fehleinschätzung/Laune des Marktes. Wenn ich Kaufentscheidungen aufgrund des Kursverlaufes treffen würde, wäre das Spekulation anstatt Investition und von der im vorhin zitierten Buch erläuterten Strategie diametral abweichend. Solltest du mit der von dir erwähnten Market-Timing-Strategie längerfristig erfolgreich sein, wäre das eine grosse Ausnahme. Da würde ich selbstverständlich den Hut vor dir ziehen Wink Nichtsdestotrotz wäre das nicht das Richtige für mich. Wollte nur klarstellen, dass ich mir mit meinen Aussagen nicht selber widerspreche Wink 

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 07.12.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 303
Jetzt haben wir ein gutes

Jetzt haben wir ein gutes technisches Argument. Meines ist strategischer Natur - Ich sehe Apple nicht als Technologieproduzent. Das waren sie meines Wissens auch noch nie und möchten es wohl auch nicht sein. Apple ist neben dem Revenue nur eines wichtig - Eine möglichst gute Customer Experience. Sie bleiben lieber flexibel und lassen produzieren, zumindest den überwiegenden Grossteil der Komponenten oder um ein Patent zu kaufen. Und wieso auch nicht - Als wohl der stärkste Player im Handy Markt sitzt man mit einer Super Ausgangslage am Tisch mit den Chipherstellern. Wieso sollte man da sich selber die Mühe machen....

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
luchari hat am 14.09.2018 10

luchari hat am 14.09.2018 10:19 geschrieben:

Ein PMIC kostet wesentlich weniger als die von AMS gekaufen Sensoren. Wieso also sollte Apple in den nächsten Jahren keine Anstrengungen unternehmen, eigene Sensoren zu entwickeln?

Verschiedene Gründe. Zum einen ist ein PMIC viel einfacher aufgebaut als ein komplexer Sensor wie das FaceID. PMIC lassen sich auch gut in Chips integrieren, welche bereits benötigt werden. Z.B. ein Akkuladechip zusammen mit einem PMIC = aus 2 mache 1. Das ist bei einem optischen Sensor nicht ganz so einfach und macht dort auch viel weniger Sinn. Chips werden meistens aus Silizium gefertigt. Die FaceID Laser jedoch aus GaAs und der von AMS gelieferte "optische Pfad" aus irgend einem transparenten Material, aber nicht aus Silizium. Da braucht es viel Know-How und ich bezweifle, dass der Nutzen für Apple den Ausfwand gerechtfertigt.

 

Das Display vom iPhone X kommt von Samsung und Apple bezahlt dafür rund 100$. Anscheinend ist es also nicht ganz so einfach, mal sowas "schnell selber zu entwickeln". Dazu kommt bei den Displays sowie auch den AMS Sensoren die Hürden durch Patente. Bevor Apple sowas selber aus dem Boden stampt, scheint mir noch wahrscheinlicher, dass Apple einfach AMS kauft. Daran glaube ich aber nicht.

 

 

Valentino46
Bild des Benutzers Valentino46
Offline
Zuletzt online: 11.09.2021
Mitglied seit: 03.11.2015
Kommentare: 13
Veräusserung

von einem Exekutiven Verwaltungsmitglied

4.9.2018

ca19000 Aktien

Sackgeld oder kauft Er Optionen??

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 10.02.2016
Kommentare: 133
Interessante Aussage und Information...

Interessante Aussage und Information.

Es freut mich sowas zu lesen.

 

Wann kam diese Antwort?

Und ist der Schlusssatz deine Aussage oder die von AMS?

 

 

 

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 28.09.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 699
Drücken bis CHF ?

Die CHF 62.00 sind eine Annahme von mir... bei U-Blox war meine Annahme CHF 130.00 (fiel bis CHF 130.30).

Mal schauen... Fakt ist, wenn sie das Kursziel erreicht haben, dann gehts rasch in die Gegenrichtung. Kann sogar ins Positive drehen.

Hier noch die CS-Schätzung: https://www.finanzen.ch/analyse/ams-outperform-654405

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 13.10.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'563
Erstaunlich die

Erstaunlich die Stellungsnahme von AMS.

Hab DANK Mr Stock Exchange Good

 

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 07.10.2021
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 147
@Chuck

Wie kommst du darauf, dass die Leerverkäufer bis CHF 62 drücken wollen?

Ich wollte die Mail zuerst eigentlich nicht posten, nach dem heutigen Kursverlauf mache ichs aber trotzdem - Antwort Investor Relations AMS auf meine Email betreffend tatenlosem Zusehen des Kurszerfalls:

Wir sehen derzeit eine starke Volatilität, die uns ebenso wie Sie nicht gänzlich erfreut, einerseits branchenorientiert basierend auf dem Thema Handelskrieg, Spekulation über zyklischen Peak der Halbleiternachfrage etc., daneben sind wir, ähnlich wie im vergangenen Jahr, Teil umfangreicher Spekulationen und Gerüchte im Umfeld der Produktneuvorstellungen von Apple und der Vermutungen zu unserem Engagement in diesem Bereich. Diese Volatilität erleben wir, ohne dass wir weitere Informationen bekannt gegeben hätten, die spekulative Schlussfolgerungen auslösen könnten.

Im Rahmen unserer aktiven Kommunikation bestätigen wir beginnend mit den Ergebnissen Ende Juli einen sehr starken Ausblick für das 2. HJ 2018 mit detaillierter Guidance für einen substantiellen sequentiellen Umsatzwachstum von Q2 auf Q3, basierend auf einem großvolumigen Ramp-Up von ams Produkten für eine neue Smartphone-Plattform. Für das Q3 2018 haben wir einen Ausblick von USD 450-490 Mio. Umsatz gegeben, das ist ein sequentielles Wachstum von 78-94% im Vergleich zum Q2.

Zusätzlich wurden die mittelfristigen Finanzziele erneut bestätigt, für ein jährliches Umsatzwachstum (CAGR) von 60% für den Zeitraum 2016-2019, sowie einer adjustierten EBIT-Marge von 30% im Jahr 2020. Den Ausblick für das Q4 werden mit den nächsten Ergebnissen am 22.10. veröffentlicht.

Mein Eindruck ist, dass derzeit kurzfristige spekulative Unsicherheiten die mittelfristige und längerfristige starke Positionierung von ams in Wachstumsthemen überlagern.

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 28.09.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 699
Limiten aushebeln...

Ich hätte nie gedacht, dass sie es bei AMS wagen... Bei U-Blox war dies ebenfalls zu beobachten und ich habe dort darauf aufmerksam gemacht. Es scheint, dass nun das gleiche bei AMS passiert ist. Die Frage ist, wohin sie wollen. Aber wer nicht in Struki/Derivate investiert ist kann dies ruhig beobachten und/oder sogar einen Zukauf wagen. Die CS als kritische Analystin hat das Kursziel aktuell bei CHF 80.00 belassen und outperform-Status gegeben. Und die CS ist sehr konservativ gegenüber anderen Analystenmeinungen.

Daher ruhig Blut, abwarten und auf eine rasche Erholung hoffen. Siehe ebenfalls U-Blox, welche sich von CHF 130.00 innert kurzer Zeit auf über CHF 140.00 erholt hat. Dies wird bei AMS ebenfalls passieren.

Annahme: Die wollen auf CHF 62.00 drücken... Dann werden die es heute/spätestens noch Morgen wagen... Sobald diese Limite erreicht wurde, gehts rasch nach oben. Weil auch die wissen, dass die Zeit gegen sie läuft. Interessant wären die aktuellsten Leerverkaufsquoten per heute.

Gerne könnt ihr mich an meiner Prognose Ende September > CHF 85.00 aufhängen.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 890
Was geht denn da heute ab?!

Was geht denn da heute ab?!

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 01.08.2021
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 446
.

Valentino46 hat am 14.09.2018 21:20 geschrieben:

von einem Exekutiven Verwaltungsmitglied

4.9.2018

ca19000 Aktien

Sackgeld oder kauft Er Optionen??

...oder er wollte seine Kohle noch in Sicherheit bringen. Die GL von AMS ist bekannt für eine gute Nase Bad

 

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 07.10.2021
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 147
libero2016 hat am 17.09.2018

libero2016 hat am 17.09.2018 12:20 geschrieben:

Interessante Aussage und Information.

Es freut mich sowas zu lesen.

 

Wann kam diese Antwort?

Und ist der Schlusssatz deine Aussage oder die von AMS?

 

Die Antwort ist brandneu, wurde heute morgen um 00:18 des Head of IR geschrieben - die nehmen Anfragen anscheinend erst, wirklich eindrücklich, da könnte sich manche IR-Abteilung ein Stück davon abschneiden.  Der letzte Satz stammt ebenfalls von AMS, alles was kursiv gestellt ist.

 

 

 

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 04.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 203
Chuck Norris hat am 17.09

Chuck Norris hat am 17.09.2018 12:01 geschrieben:

Gerne könnt ihr mich an meiner Prognose Ende September > CHF 85.00 aufhängen.

Ja das werden wir tun.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 28.09.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 699
@Hoffnung2

Die Einflüsse sind schwierig zu eruieren... Aber zu wissen ist, dass jede "Option" (Eurex, Warrants usw.) nichts als eine Wette ist...

Als Käufer (Call/Put) kaufst du dir das Recht, zu einem definierten Preis zu kaufen/verkaufen. Du "wettest" auf steigende (Call) oder sinkende (Put) Kurse. Aber die Frage ist, gegen wen wettest du? Gewinnen kann eine Wette nur eine Partei...

Bei Warrants sind es immer Banken/Finanzinstitute. Wer hat mehr Pulfer/Informationen, seine Wette zu beeinflussen/gewinnen? Du oder die? Es ist schlicht unmöglich, sämtliche Interessen im Hintergrund zu kennen... Schau mal wie viele Produkte von AMS (mit entsprechenden Interessen im Hintergrund) alleine hier gehandelt sind an der Six: http://www.six-structured-products.com/de/suche/detail#eq_typ=ALL&eq_quanto=ALL&eq_is_collateralized=ALL&eq_underlying_ag=ALL&eq_icb_level1_id=ALL&eq_ag=ALL&eq_currency_id=ALL&laufzeit_ende_alternative=ALL&eq_emittent_id=ALL&eq_typ=ALL&eq_quanto=ALL&eq_is_collateralized=ALL&eq_class=6-110&search_id=scoach_ch_20_0f51f659c32e5f9cbceb909878452993&laufzeit_ende_alternative=all

Daher: Ich lasse meist die Finger von Optionen / Strukis, nur noch Ausnahmefälle. Würden dies alle machen und gäbe es keine Leerverkäfuer, wäre der Markt wieder transparenter. Dies meine Meinung.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Hoffnung2
Bild des Benutzers Hoffnung2
Offline
Zuletzt online: 12.03.2019
Mitglied seit: 28.06.2018
Kommentare: 27
Dieser Optionsverfall am 21.

Dieser Optionsverfall am 21. September ist das positiv oder negativ für den Kurs?

Kann Jemand mir das erklären.

Oder hat das auch mit dem Druck zu 62 CHF zu tun.

Danke im voraus.

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 13.10.2021
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 734
walerian hat am 17.09.2018 17

walerian hat am 17.09.2018 17:30 geschrieben:

Chuck Norris hat am 17.09.2018 12:01 geschrieben:

Gerne könnt ihr mich an meiner Prognose Ende September > CHF 85.00 aufhängen.

Ja das werden wir tun.

Man, Walerian! Da war doch der Absacker wegen Trump nicht eingerechnet.

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 15.10.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680
Bei einem Call gilt, wenn

Bei einem Call gilt, wenn aktueller Aktienkurs höher ist als Ausübungspreis (Strike) des Calls, ist das positiv für den Anleger.

Beim Put ist es genau umgekehrt, da muss der Kurs tiefer sein als der Strike.

Hoffnung2
Bild des Benutzers Hoffnung2
Offline
Zuletzt online: 12.03.2019
Mitglied seit: 28.06.2018
Kommentare: 27
Chuck Norris hat am 18.09

Chuck Norris hat am 18.09.2018 09:00 geschrieben:

Die Einflüsse sind schwierig zu eruieren... Aber zu wissen ist, dass jede "Option" (Eurex, Warrants usw.) nichts als eine Wette ist...

Als Käufer (Call/Put) kaufst du dir das Recht, zu einem definierten Preis zu kaufen/verkaufen. Du "wettest" auf steigende (Call) oder sinkende (Put) Kurse. Aber die Frage ist, gegen wen wettest du? Gewinnen kann eine Wette nur eine Partei...

Bei Warrants sind es immer Banken/Finanzinstitute. Wer hat mehr Pulfer/Informationen, seine Wette zu beeinflussen/gewinnen? Du oder die? Es ist schlicht unmöglich, sämtliche Interessen im Hintergrund zu kennen... Schau mal wie viele Produkte von AMS (mit entsprechenden Interessen im Hintergrund) alleine hier gehandelt sind an der Six: http://www.six-structured-products.com/de/suche/detail#eq_typ=ALL&eq_quanto=ALL&eq_is_collateralized=ALL&eq_underlying_ag=ALL&eq_icb_level1_id=ALL&eq_ag=ALL&eq_currency_id=ALL&laufzeit_ende_alternative=ALL&eq_emittent_id=ALL&eq_typ=ALL&eq_quanto=ALL&eq_is_collateralized=ALL&eq_class=6-110&search_id=scoach_ch_20_0f51f659c32e5f9cbceb909878452993&laufzeit_ende_alternative=all

Daher: Ich lasse meist die Finger von Optionen / Strukis, nur noch Ausnahmefälle. Würden dies alle machen und gäbe es keine Leerverkäfuer, wäre der Markt wieder transparenter. Dies meine Meinung.

Danke für die Antwort.

Es sind die meisten Calls. heisst das jezt wenn der Kurs  am Verfallstag über dem angegebenen ist, gewinnt die Bank oder der Anleger?

Hoffnung2
Bild des Benutzers Hoffnung2
Offline
Zuletzt online: 12.03.2019
Mitglied seit: 28.06.2018
Kommentare: 27
Bilder kann man via Drag end

Bilder kann man via Drag end Drop einfach hineinziehen.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
Bodenbildung braucht Zeit

http://blackswanfx.blogspot.com/2010/09/megaphone-top.html

Broadening bottom, solange die Unterlinie nicht durchbrochen wird. Gestern hat man gutes Kaufinteresse gesehen. Heute scheint sich ein Doji auszubilden, man wird es sehen bei Marktschluss. 

 

AnhangGröße
Image icon ams_copy.jpg113.88 KB
pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 01.08.2021
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 446
.

da ist leider immer noch keine Nachfrage auszumachen. Die Aktie wurde geprügelt und dennoch will sie niemand. 

Die Aufnahme in den SLI ist bekannt und bringt auch keinen zusätzlichen Auftrieb. 

Das einzige was jetzt noch helfen kann sind gute Zahlen Ende Oktober. 

Oder weiss jemand was kurzfristig helfen kann Scratch one-s head

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 28.09.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 699
@pageup: Bin anderer Meinung

pageup hat am 18.09.2018 12:30 geschrieben:

da ist leider immer noch keine Nachfrage auszumachen. Die Aktie wurde geprügelt und dennoch will sie niemand. 

Die Aufnahme in den SLI ist bekannt und bringt auch keinen zusätzlichen Auftrieb. 

Das einzige was jetzt noch helfen kann sind gute Zahlen Ende Oktober. 

Oder weiss jemand was kurzfristig helfen kann Scratch one-s head

 

Dass die Aktie geprügelt wird, hier denken wir noch gleich. Was die Nachfrage angeht, liegen wir 180 Grad auseinander... Wieso?

- Schau mal das Handelsvolumen der letzten Tage an gegenüber dem Durchschnitt im Jahr... Die letzten 3 Börsentage waren rund 1 Mio. Aktien im Spiel... und da sind Käufer und Verkäufer oft nicht die gleichen = Besitzerwechsel.

- Schau mal die Beteiligungen der letzten 3 Jahre etwas genauer an... https://www.six-exchange-regulation.com/de/home/publications/significant-shareholders.html

Fazit: Da sind 2 neue Investoren an Land gezogen worden (T. Rowe Price mit 3.02% per 25.8.2018, wo jetzt? auf jeden Fall nicht unter 3%...), auch Hillhouse Capital hat sich mit 3.03% per Stand 28.8.2018 neu beteiligt. Gute News.

Auch alle übrigen Ankeraktionäre (mit grosser Ausnahme von Temasek Holding, welche vom 23.1.2018 ihr 16.09% Beteiligung bis am 4.4.2018 auf unter 3% abgebaut haben. Dies jedoch zu Ihrem Geschäftsmodell gehört, Firmen NUR am Start zu unterstützen... https://www.temasek.com.sg/en/index.html) haben ebenfalls ihre Beteiligungen in der Tendenz erhöht, wie z. B. Wellington Management Group LLP von 3.12% per 28.3.18 auf 4.32% per 12.7.18 oder Black Rock... AMS selbst kaufte auch Aktien zurück.

Es ist also ein grosses Finanzunternehmen wie J.P. oder mehrere, welche hier aus allen Kanonen gegen AMS schiessen. Wetten, die Leerverkaufsquote ist per 15.9.2018 gestiegen?

Die wollen noch bis auf ein bestimmtes Level und bis zu einem bestimmten Zeitpunkt drücken. Dann lassen sie los und die Erhohlung wird rasant vonstatten gehen, wenn bis dahin die Weltwirtschaft nicht erschüttert wird durch Leute wie DONUT Trump. Eine Jahresendrally würde helfen... Aber auch die Aufnahme in den SLI wird noch viel bewirken. Wir werden sehen.

Und hier liegen wir wieder auf derselben Wellenlänge: Positive Q3 Zahlen werden helfen. Spätestens dann müsste der Kurs wieder Richtung 3stellig gehen.

 

(Noch zu den Optionsdiskussionen: Strike + Prämie = Break-Even bei Call / Strike - Prämie = Break-Even bei Put, Nicht dass ihr falsch rechnet und euch zu früh freut)

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
iPhone XR ramp up

Die Phones werden sich gut verkaufen. Es ist ja fast beängstigend, wie wenig wirklich gute Alternativen es zu ihnen gibt. Niemand, der es sich leisten kann, wird sich an den hohen Preisen stören. iPhones sind bekannt für ihre lange Lebenszeit, ein erstes Kaufargument. Phones allgemein haben so viele Funktionen, vom Lesegerät zur Kamera und Fotobearbeitung, zum Musikgerät, zur Navigation, zur Steuerung von so vielem, etc., dass Preise zwischen 700 und 1200 USD nicht mehr teuer ausschauen. Wer will nicht immer eine gute, oder die beste Kamera in Kleinformat am Gürtel haben, deren Bilder sich kaum noch von grossen und schweren Spiegelreflex-Kabemeras unterscheiden lassen. Drum kommen solche News: https://9to5mac.com/2018/09/19/iphone-xr-shipments/

 

 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Für mich sind solche Gerüchte

Für mich sind solche Gerüchte einfach Versuche, den Kurs zu Drücken. Das gleiche hatten wir schon beim iPhone X, welches sich "Gerüchten zufolge" sehr schlecht verkauft hat. Apple hat aber bestätigt, dass sich das iPhone X super verkauft. Gemäss Apple hatte das X es jeden Monat die Verkaufsstatistik angeführt.

Nun ist die neue iPhone Generation noch nicht mal eine Woche angekündigt, aber man will "Gerüchten zufolge" schon wissen, dass die Vorbestellungen schwach ausfallen.

Am Freitag ist Optionsverfalltag, da muss der Kurs wohl noch etwas gedrückt werden.

 

 

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 07.10.2021
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 147
Nicht bestätigten Berichten zufolge...

Nicht bestätigten Berichten zufolge stösst die neuste Apple Gerätegeneration auf ein eher mässiges Interesse.

Sagt ja wohl genug über die Qualität eines weiteren qualitativ blassen Artikels aus - jedes Mal dieselbe Leier, natürlich mag der Apple-relevante Umsatz immer noch wesentlich sein, das AMS jedoch auch Samsung, Huawei und Xiaomi beliefert wird nirgends erwähnt.

 

  

 

 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Vom Cash Insider von heute:

Vom Cash Insider von heute:

Ins Zentrum von Spekulationen rücken auch die Aktien des Sensorenherstellers AMS. Dabei dreht sich alles um die Vorbestellungen für die drei iPhone-Modelle XS, XS Max sowie XR des amerikanischen Grosskunden Apple. Nicht bestätigten Berichten zufolge stösst die neuste Gerätegeneration auf ein eher mässiges Interesse. Angeblich gingen zur selben Zeit vor einem Jahr sogar mehr Vorbestellungen für das Jubiläumsmodell iPhone X ein.

Das könnte auch AMS zu spüren bekommen, steuert das Unternehmen aus Unterpremstätten unter anderem doch Komponenten für die 3D-Gesichtserkennung bei.

Dass die Aktien des führenden Sensorenherstellers alleine seit Anfang September rund 17 Prozent verloren haben, ist nicht zuletzt auch auf die Angst vor möglichen Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den Vereinigten Staaten und China zurückzuführen.

Den Leerverkäufern dürfte diese Angstmacherei äusserst gelegen kommen. Erhebungen der Beratungsfirma IHS Markit zufolge liefen Ende August Wetten in Höhe von 14 Prozent der ausstehenden Aktien gegen AMS.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 28.09.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 699
Ab nach Norden!

Ich habe mich getäuscht, die SLI-Aufnahme hat (zumindest bisher) nicht die Wirkung gezeigt welche ich mir erhofft habe. Aber ich bin nach wie vor unglaublich überzeugt von AMS... Hier nochmals die Gründe, wieso diese Aktie demnächst eher Richtung Norden geht und eigentlich jetzt der ideale Einstiegszeitpunkt ist:

- SLI-Aufnahme folgt, Auswirkung auf den Kurs bisher nicht erfolgt

- Rund 15%!!! aller AMS Aktien sind per Ende August Leerverkauft (wahrscheinlich per Mitte Sept. noch mehr...). Diese Aktien werden früher oder später zurückgekauft werden müssen. Bisher haben die Ankeraktionäre eher zugekauft (letzter Thread von mir zu AMS...) und damit die Anzahl Aktien verknappt. Der Effekt Richtung Norden sollte somit noch grösser sein.

- AMS ist nicht nur IPhone... Aber die Unsicherheit IPhone und AMS ist aktuell wieder vom Tisch und in den neuen Geräten steckt AMS. Generell ist AMS in einem Wachstumsmarkt (rund 25% jährliches Wachstum erwartet in diesem Segment) und ist gut positioniert. Im autonomen Fahren scheinen die Margen auch noch sehr attraktiv zu sein und AMS wird dort ebenfalls mitmischen wollen... Dies nebst anderen Geschäftsfeldern eine aus meiner Sicht spannende Geschichte und aktuell steckt meiner Meinung nach diese Phantasie noch nicht im Kurs.

- Morgen ist Optionsverfall... Daher wenn ein grosser Player wie J.P. die Aktie bewusst leerverkauft (dafür z. B. auf geschriebenen Calls verdient oder auf gekauften Puts...), werden die ihre Strategie möglicherweise bereits Anfang nächster Woche aufgeben. Die Gefahr steigt, dass demnächst gute News kommen werden (hoffentlich spätestens mit den Q3-Zahlen) und entsprechend J.P. in Gefahr läuft, dass die Nachfrage ihre Möglichkeiten des Drückens übersteigen wird (ihr Risiko zu gross wird). Ebenfalls sind zu diesen Kursen und diesen Wachstumszahlen und erwarteten zukünftigen KGV's plötzlich grössere Player im Spiel welche grössere Mengen AMS kaufen wollen/werden.

- Interessant ist auch dieser 1 Monat alte Bericht: https://www.finanzen.net/nachricht/zertifikate/ams-ag-sensorhersteller-setzt-auf-3d-und-autonomes-fahren-6526294 / daher der Kurs ging nie unter CHF 60.00, was eher für eine Erholung Richtung CHF 90.00 spricht. Oder anders ausgedrückt, die Rückfallquote Richtung CHF 50.00 steht im Verhältnis zur Chance auf CHF 90.00. Dies müsste ein Kaufargument für die Chartfans sein...

- Es darf mit positiven Q3- und Q4-Zahlen gerechnet werden. Ansonsten verstehe ich die Optionskäufe des Managements nicht welche auf weit höhere Kurse spekulieren und erst dann profitieren würden...

- Aktuell scheint die Weltwirtschaft rund zu laufen (Ein mögliches Indiz: Arbeitslosenzahlen...), der Handelsstreit wird hoffentlich am Verhandlungstisch vernünftig gelöst und dann steht der Jahresendrally nichts im Wege...

- USER walerian schreibt auch nicht mehr Negativ die letzten 2 Tage...

Mein Fazit: strong buy Smile

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Seiten