AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 48.20 CHF
  • -1.03% -0.500
  • 15.10.2018 17:30:24
2'331 posts / 0 new
Letzter Beitrag
pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 11.10.2018
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 349
.

Auszug aus dem 2Q-Bericht von AMS von Ende Juli:

“Für das 3. Quartal 2018 erwartet ams ein steiles sequentielles Wachstum, da ams Smartphone-Sensorlösungen in sehr hohen Volumina hochlaufen sieht und die anderen Endmärkte weiter positive Umsatzbeiträge leisten. Auf Basis verfügbarer Informationen geht ams daher von einem starken Umsatzanstieg im 3. Quartal auf USD 450-490 Mio. aus, das ist ein Wachstum von
78-94% gegenüber dem Vorquartal und 46-59% gegenüber dem Vorjahresquartal. Diese erwartete Entwicklung spiegelt den von Produkthochläufen geprägten Charakters des laufenden 3. Quartals wider, während sich die Produktions- und Liefervolumina im Consumer-Geschäft von ams weiter erhöhen. Vor dem Hintergrund der umfangreichen Produkthochläufe im Consumer-Markt erwartet ams derzeit einen Rekordwert für den Umsatz des 2. Halbjahrs 2018.

Mit Berücksichtigung potentieller Effekte aus möglichen künftigen Veränderungen unseres Geschäftsportfolios bestätigt ams sein Wachstumsziel von 60% CAGR (durchschnittlicher jährlicher Wachstumsrate) für den Umsatz von ams im Zeitraum 2016-2019. Zugleich ist ams von den langfristigen Stärken seines Geschäftsmodells überzeugt und konzentriert sich auf ausgewogenes profitables Wachstum. ams bestätigt daher zudem das Ziel der Erreichung einer bereinigten
EBIT-Marge von 30% in 2020 unter umsichtiger Einbeziehung potentieller finanzielle Effekte, die sich aus möglichen künftigen Veränderungen seiner Geschäftsportfolios ergeben können.“

Eigentlich ist es egal aber von wo wenn nicht von Apple soll denn die Umsatzsteigerung herkommen?  Die Information oder besser gesagt „Erwartung“ ist gerade mal  6 Wochen alt. Sollte dies nicht in dem Rahmen eintreffen ist Everke nicht mehr glaubwürdig. Die Produkthochläufe brauchen einen Vorlauf. Ich kann mir nicht vorstellen das es in dieser kurzen Zeit zu grossen Änderungen kommt. 

Ich für meinen Teil werde die Zahlen Q3 abwarten!

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 13.09.2018
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 270
Ist der EKG Chip auch von AMS

Ist der EKG Chip auch von AMS? 

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 57
Fingerabdruck versus Gesichtserkennung

HeMu hat am 13.09.2018 02:37 geschrieben:

Es gibt eine neue Technologie die Face ID obsolet machen könnte:

https://www.n-tv.de/technik/Oneplus-bringt-den-Super-Sensor-article20617...

Mich würde eure Meinung zu dem Thema interessieren.

In einem Nigerianischen Filmchen schaute die Ehefrau, dass ihr Mann sich betrinkt, und im Schlaf dann schaute sie, seine Hände für den Fingerabdruck auf seinem Phone zu brauchen. Im Film misslang es stets, weil er unruhig war ... In Wirklichkeit ist's natürlich einfach. 

Warum liess Apple von Fingererkennung los und ging zu Gesichtserkennung, anders als die Androiden Phones? 

Frage: Geht Gesichtserkennung auch, wenn jemand schläft? Wenn ja, dient sie nicht, wenn nein, ist sie die überlegene Technik. Weiss ein Forums-Teilnehmer, wie es ist? 

Swotchout
Bild des Benutzers Swotchout
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 30.12.2016
Kommentare: 2
EKG Sensor
Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 410
swissrain hat am 13.09.2018

swissrain hat am 13.09.2018 08:09 geschrieben:

HeMu hat am 13.09.2018 02:37 geschrieben:

Es gibt eine neue Technologie die Face ID obsolet machen könnte:

https://www.n-tv.de/technik/Oneplus-bringt-den-Super-Sensor-article20617...

Mich würde eure Meinung zu dem Thema interessieren.

In einem Nigerianischen Filmchen schaute die Ehefrau, dass ihr Mann sich betrinkt, und im Schlaf dann schaute sie, seine Hände für den Fingerabdruck auf seinem Phone zu brauchen. Im Film misslang es stets, weil er unruhig war ... In Wirklichkeit ist's natürlich einfach. 

Warum liess Apple von Fingererkennung los und ging zu Gesichtserkennung, anders als die Androiden Phones? 

Frage: Geht Gesichtserkennung auch, wenn jemand schläft? Wenn ja, dient sie nicht, wenn nein, ist sie die überlegene Technik. Weiss ein Forums-Teilnehmer, wie es ist? 

Die erste Frage ist schwierig: Gerüchte sagen, dass Apple auch zuerst den Fingerabdrucksensor im Display integrieren wollte, das Resultat aber nicht befriedigend war. Zudem bietet FaceID weitere Vorteile, zum Beispiel wird dadurch das "Scheisshaufensmiley" möglich, welcher die Gesichtsbewegungen nachahmt. Oder das Fokusieren der Selfiekamera im Dunkeln wird verbessert.

Da Apple nun voll auf FaceID setzt, werden sie kaum in nächster Zeit auf eine andere Technologie wechseln. Das iPhone X war quasi schon der Versuchsballon.

Gegenüber dem normalen Fingerabdruckscanner auf der Front braucht FaceID fast keinen Platz. Das ist bei den heutigen randlosen Handys wichtig.

Beim Schlafen ist es so:

Yes, if you turn off the attention detection feature.

iOS 11 has a setting named Attention Detection. If you turn it on, it will require your attention. So, your eyes need to be open. It can also work when you’re wearing transparent glasses or goggles. If it is turned off, you can unlock your phone while your eyes are closed.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 410
Hoffnung2 hat am 12.09.2018

Hoffnung2 hat am 12.09.2018 19:38 geschrieben:

Hoffnung2 hat am 12.09.2018 19:37 geschrieben:

Kommt dieser Sensor von AMS. Kann mir das jemand beantworten

hmm "dieser", da sind ja viele Sensoren drauf. Ich denke der DOT Projector und ambient Light Sensor sind von AMS.

Der ECG Sensor in der Uhr ist gut möglich, für die neuen AirPods Kopfhörer wäre dies noch sehr wahrscheinlich:

https://ams.com/power-communication-interface

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 279
Berg und Talfahrt

Eventuell kann man zwischen 65 und 75 noch einigemale Traden. Schon verrückt diese Aktie -> Nix für schwache Nerven

Die Logik und Mechanismen dahinter verstehe ich persönlcih nicht, aber bin ja auch kein Profi Wink

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 617
Spätestens nach den Q Zahlen

Spätestens nach den Q Zahlen ist die Berg und Talfahrt vorbei.

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 21.09.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 305
Schade habe ich gestern nicht

Schade habe ich gestern nicht nachgekauft, resp. nicht nachkaufen können. Jetzt gehts wieder vorwärts und im Oktober nach der Q Präsentation sind wir hier eine Etage höher, resp. wahrscheinlich früher. Ich nehme an, dass die nächsten 4 Wochen auf die 80 zugehen, da nun die "Angst" mit der Apple Präsi vorüber ist und die guten Erwartungen in den Kurs eingepreist werden.

comfortinsound
Bild des Benutzers comfortinsound
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 16.02.2018
Kommentare: 47
Ice9 hat am 13.09.2018 10:30

Ice9 hat am 13.09.2018 10:30 geschrieben:

Schade habe ich gestern nicht nachgekauft, resp. nicht nachkaufen können. Jetzt gehts wieder vorwärts und im Oktober nach der Q Präsentation sind wir hier eine Etage höher, resp. wahrscheinlich früher. Ich nehme an, dass die nächsten 4 Wochen auf die 80 zugehen, da nun die "Angst" mit der Apple Präsi vorüber ist und die guten Erwartungen in den Kurs eingepreist werden.

Es ist schon ein ziemliches Rätsel, wie man nach den letzten Wochen einen solchen Kommentar verfassen kann. Zumal nachhaltige Anstiege absolut fehlten. Einfach purer Stuss... von 80 faseln gehen... kanns nicht glauben.

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 21.09.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 305
comfortinsound hat am 13.09

comfortinsound hat am 13.09.2018 10:48 geschrieben:

Ice9 hat am 13.09.2018 10:30 geschrieben:

Schade habe ich gestern nicht nachgekauft, resp. nicht nachkaufen können. Jetzt gehts wieder vorwärts und im Oktober nach der Q Präsentation sind wir hier eine Etage höher, resp. wahrscheinlich früher. Ich nehme an, dass die nächsten 4 Wochen auf die 80 zugehen, da nun die "Angst" mit der Apple Präsi vorüber ist und die guten Erwartungen in den Kurs eingepreist werden.

Es ist schon ein ziemliches Rätsel, wie man nach den letzten Wochen einen solchen Kommentar verfassen kann. Zumal nachhaltige Anstiege absolut fehlten. Einfach purer Stuss... von 80 faseln gehen... kanns nicht glauben.

Das es für dich ein Rätsel ist, glaube ich dir sofort. Das ist aber nicht schlimm. Keine Sorge, ich kann dich ja nicht zwingen zu kaufen. Mach was dir gefällt. Wir sehen uns bei 80 wieder, da kannst du mir dann von der Seitenlinie aus zuwinken.

comfortinsound
Bild des Benutzers comfortinsound
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 16.02.2018
Kommentare: 47
Ice9 hat am 13.09.2018 10:55

Ice9 hat am 13.09.2018 10:55 geschrieben:

comfortinsound hat am 13.09.2018 10:48 geschrieben:

Ice9 hat am 13.09.2018 10:30 geschrieben:

Schade habe ich gestern nicht nachgekauft, resp. nicht nachkaufen können. Jetzt gehts wieder vorwärts und im Oktober nach der Q Präsentation sind wir hier eine Etage höher, resp. wahrscheinlich früher. Ich nehme an, dass die nächsten 4 Wochen auf die 80 zugehen, da nun die "Angst" mit der Apple Präsi vorüber ist und die guten Erwartungen in den Kurs eingepreist werden.

Es ist schon ein ziemliches Rätsel, wie man nach den letzten Wochen einen solchen Kommentar verfassen kann. Zumal nachhaltige Anstiege absolut fehlten. Einfach purer Stuss... von 80 faseln gehen... kanns nicht glauben.

Das es für dich ein Rätsel ist, glaube ich dir sofort. Das ist aber nicht schlimm. Keine Sorge, ich kann dich ja nicht zwingen zu kaufen. Mach was dir gefällt. Wir sehen uns bei 80 wieder, da kannst du mir dann von der Seitenlinie aus zuwinken.

Keine Angst, bin gut investiert hier. Würde mich sogar mit Dir freuen, wenns so weit käme. Ich glaube einfach nach den letzten Monaten nicht mehr daran und finde Deine ohne Hand und Fuss in den Raum gestellten Zahlen schlicht lächerlich. Sorry. 

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 21.09.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 305
Naja, ich nehme mir nicht

Naja, ich nehme mir nicht raus in die Zukunft schauen zu können daher ist das alles Geschwurbel, wie bei allen anderen auch. Aber meine Ueberlegung ist wie folgt:

- Viele Chipaktien in den letzten Monaten gehämmert, einige meines Erachtens zu Unrecht, wie z.B. AMS

- Es lag Angst in der Luft betr. den neuen Iphones. Werden AMS die Sensoren dafür bauen? Werden die Phones gut ankommen? Das ist nun gelöst wie es scheint

- Hauptabnehmer Apple ist auf einem Allzeithoch

- Die Quartalszahlen sollen sehr gut werden. Das wurde schon vor einigen Monaten gesagt und es sieht alls danach aus als ob das auch so sein wird. Im Oktober werden wir es wissen. Meine Annahme - zahlen werden gehalten. Das heisst dann auch schon ziemlich sicher, dass Q4 super werden wird da Weihnachtsgeschäft mit den Phones etc.. Somit also ein tolles Jahr.

 

Wieso sollte der Kurs welcher ohne die genannten Punkte vor nicht allzu langer Zeit weit über 100 war dann nicht wieder in ähnliche Regionen gehen? Wichtig sind vor allem die Q3 Zahlen. Ich denke, das der markt annimmt, dass sie gut werden. Wie meistens wird dann also auf die Annahme hîn gekauft sodass der Kurs Mitte Oktober/Vor der Q3 Präsi schon die hoffentlich gute nZahlen eiingepriesen haben wird. Das sollte schon um die 80 sein.

Das EINZIGE Problem das ich hier im Moment sehe ist die Lange betr. Handelskonflikt. Aber selbst wenn das nun eskalieren sollte würde ich hier nicht verkaufen, da es nur eine Frage der Zeit ist bis das wieder gerichtet/de-eskaliert wird. Trump ist ein Ami Business Guy. Da gehört grosses auf den Tisch klopfen zum normalen Ton aber Hunde die laut bellen beissen meistens nicht.

 

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 279
Sensorenhersteller AMS bei allen drei Modellen «mit an Bord»

https://www.cash.ch/news/top-news/neue-iphones-der-grosse-wurf-bleibt-apple-verwehrt-1207580

Sensorenhersteller AMS bei allen drei Modellen «mit an Bord»

In New York ging die Apple-Aktie Mittwochnacht um 1,2 Prozent tiefer bei rund 221 Dollar aus dem Handel. Nachbörslich wurden gar noch tiefere Kurse bezahlt. Allerdings war die Aktie des iPhone-Herstellers in den letzten Wochen sehr gefragt. Alleine seit Mitte Juni errechnet sich ein Kursplus von fast 20 Prozent.

Als kurstreibend erwies sich das Engagement des Milliardärs Warren Buffett, der seinen Apple-Anteil in letzter Zeit immer mehr ausgebaut hat. Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway besitzt nach den letzten Angaben 252 Millionen Titel des iPhone-Herstellers und ist damit drittgrösster Aktionär.

Anders reagieren die Aktien von europäischen Apple-Zulieferern auf die iPhone-Präsentration. Nachdem die Aktie des Sensorenherstellers AMS zuletzt einen ziemlich schweren Stand hatte, gewinnt sie zur Stunde 4,3 Prozent auf 68,70 Franken. Wie die Credit Suisse festhält, steuert AMS erwartungsgemäss bei allen drei Modellen den 3D-Sensor bei. Welche Komponenten der Rivale Dialog Semiconductor beisteuern wird, ist der Schweizer Grossbank zufolge hingegen noch nicht bekannt. Dennoch notiert die Aktie von Dialog Semiconductor mit 19,45 Euro um 3,4 Prozent über dem Schlussstand vom Vortag.

Als eigentlicher Gewinner gilt STMicroelectronics. Folglich nimmt die Aktie des Halbleiterherstellers Fahrt auf und gewinnt 2,4 Prozent auf 15,63 Euro. Wie einem Kommentar von Kepler Cheuvreux entnommen werden kann, werden nach aktuellem Kenntnisstand mehr Komponenten aus dem Hause STMicroelectronics in die neuen iPhone-Modelle verbaut als in die bisherigen Geräte.

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 11.10.2018
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 857
* ams - new Dot Projector for

* ams - new Dot Projector for 3D in all 3 models, also in-line with expectations. Use of Dot Projector systems across all 3 phones to support front-end 3D is in-line with expectations. We believe this will allow ams sales to rise from 1.1 billion euros in 2017 to 2.0 billion euros by 2019. While ams is clearly well positioned to benefit from solid offering in 3D, we believe that EBIT margin expectations are still on the higher side

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 617
Ice9 kann nochmals nachkaufen

Ice9 kann nochmals nachkaufen. Ist ne halbe Ewigkeit bis zum 22.10. Ich denke es sind immer noch die Leerverkäufer am Werk.

comfortinsound
Bild des Benutzers comfortinsound
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 16.02.2018
Kommentare: 47
marsi24 hat am 13.09.2018 16

marsi24 hat am 13.09.2018 16:54 geschrieben:

Ice9 kann nochmals nachkaufen. Ist ne halbe Ewigkeit bis zum 22.10. Ich denke es sind immer noch die Leerverkäufer am Werk.

Bisschen einfach, diese Erklärung, nicht? Die Aktie hat momentan einfach zu wenig Substanz um nachhaltig zu steigen. Da müssen schon richtig starke Zahlen folgen... sonst bleibts dabei.

luchari
Bild des Benutzers luchari
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 14.02.2017
Kommentare: 32
Mr. Stock Exchange hat am 14

Mr. Stock Exchange hat am 14.09.2018 11:18 geschrieben:

 

=> mein Fazit - du hast dir selber ne Falle gestellt mein Fröind - mittelfristig, d.h. die ungefähr nächsten 5 Jahre erwartest du einen deutlichen Anstieg, willst aber partout nicht investieren. 

Das sehe ich anders. Das mit den "nächsten 5 jahren" und "erwartest" hast du mir in den Mund gelegt. Ich gehe erstens von einem wesentlich kürzeren Zeitraum aus und zweitens erwarte ich den Anstieg nicht, sondern erachte ihn als möglich. Dann jedoch ähnlich wie bei Meyer Burger vor über einem Jahr als Spekulation/Fehleinschätzung/Laune des Marktes. Wenn ich Kaufentscheidungen aufgrund des Kursverlaufes treffen würde, wäre das Spekulation anstatt Investition und von der im vorhin zitierten Buch erläuterten Strategie diametral abweichend. Solltest du mit der von dir erwähnten Market-Timing-Strategie längerfristig erfolgreich sein, wäre das eine grosse Ausnahme. Da würde ich selbstverständlich den Hut vor dir ziehen Wink Nichtsdestotrotz wäre das nicht das Richtige für mich. Wollte nur klarstellen, dass ich mir mit meinen Aussagen nicht selber widerspreche Wink 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 410
luchari hat am 14.09.2018 10

luchari hat am 14.09.2018 10:19 geschrieben:

Ein PMIC kostet wesentlich weniger als die von AMS gekaufen Sensoren. Wieso also sollte Apple in den nächsten Jahren keine Anstrengungen unternehmen, eigene Sensoren zu entwickeln?

Verschiedene Gründe. Zum einen ist ein PMIC viel einfacher aufgebaut als ein komplexer Sensor wie das FaceID. PMIC lassen sich auch gut in Chips integrieren, welche bereits benötigt werden. Z.B. ein Akkuladechip zusammen mit einem PMIC = aus 2 mache 1. Das ist bei einem optischen Sensor nicht ganz so einfach und macht dort auch viel weniger Sinn. Chips werden meistens aus Silizium gefertigt. Die FaceID Laser jedoch aus GaAs und der von AMS gelieferte "optische Pfad" aus irgend einem transparenten Material, aber nicht aus Silizium. Da braucht es viel Know-How und ich bezweifle, dass der Nutzen für Apple den Ausfwand gerechtfertigt.

 

Das Display vom iPhone X kommt von Samsung und Apple bezahlt dafür rund 100$. Anscheinend ist es also nicht ganz so einfach, mal sowas "schnell selber zu entwickeln". Dazu kommt bei den Displays sowie auch den AMS Sensoren die Hürden durch Patente. Bevor Apple sowas selber aus dem Boden stampt, scheint mir noch wahrscheinlicher, dass Apple einfach AMS kauft. Daran glaube ich aber nicht.

 

 

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 21.09.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 305
Jetzt haben wir ein gutes

Jetzt haben wir ein gutes technisches Argument. Meines ist strategischer Natur - Ich sehe Apple nicht als Technologieproduzent. Das waren sie meines Wissens auch noch nie und möchten es wohl auch nicht sein. Apple ist neben dem Revenue nur eines wichtig - Eine möglichst gute Customer Experience. Sie bleiben lieber flexibel und lassen produzieren, zumindest den überwiegenden Grossteil der Komponenten oder um ein Patent zu kaufen. Und wieso auch nicht - Als wohl der stärkste Player im Handy Markt sitzt man mit einer Super Ausgangslage am Tisch mit den Chipherstellern. Wieso sollte man da sich selber die Mühe machen....

Valentino46
Bild des Benutzers Valentino46
Offline
Zuletzt online: 13.10.2018
Mitglied seit: 03.11.2015
Kommentare: 7
Veräusserung

von einem Exekutiven Verwaltungsmitglied

4.9.2018

ca19000 Aktien

Sackgeld oder kauft Er Optionen??

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 11.10.2018
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 349
.

Valentino46 hat am 14.09.2018 21:20 geschrieben:

von einem Exekutiven Verwaltungsmitglied

4.9.2018

ca19000 Aktien

Sackgeld oder kauft Er Optionen??

...oder er wollte seine Kohle noch in Sicherheit bringen. Die GL von AMS ist bekannt für eine gute Nase Bad

 

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 11.10.2018
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 857
Was geht denn da heute ab?!

Was geht denn da heute ab?!

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 313
Limiten aushebeln...

Ich hätte nie gedacht, dass sie es bei AMS wagen... Bei U-Blox war dies ebenfalls zu beobachten und ich habe dort darauf aufmerksam gemacht. Es scheint, dass nun das gleiche bei AMS passiert ist. Die Frage ist, wohin sie wollen. Aber wer nicht in Struki/Derivate investiert ist kann dies ruhig beobachten und/oder sogar einen Zukauf wagen. Die CS als kritische Analystin hat das Kursziel aktuell bei CHF 80.00 belassen und outperform-Status gegeben. Und die CS ist sehr konservativ gegenüber anderen Analystenmeinungen.

Daher ruhig Blut, abwarten und auf eine rasche Erholung hoffen. Siehe ebenfalls U-Blox, welche sich von CHF 130.00 innert kurzer Zeit auf über CHF 140.00 erholt hat. Dies wird bei AMS ebenfalls passieren.

Annahme: Die wollen auf CHF 62.00 drücken... Dann werden die es heute/spätestens noch Morgen wagen... Sobald diese Limite erreicht wurde, gehts rasch nach oben. Weil auch die wissen, dass die Zeit gegen sie läuft. Interessant wären die aktuellsten Leerverkaufsquoten per heute.

Gerne könnt ihr mich an meiner Prognose Ende September > CHF 85.00 aufhängen.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 11.10.2018
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 63
@Chuck

Wie kommst du darauf, dass die Leerverkäufer bis CHF 62 drücken wollen?

Ich wollte die Mail zuerst eigentlich nicht posten, nach dem heutigen Kursverlauf mache ichs aber trotzdem - Antwort Investor Relations AMS auf meine Email betreffend tatenlosem Zusehen des Kurszerfalls:

Wir sehen derzeit eine starke Volatilität, die uns ebenso wie Sie nicht gänzlich erfreut, einerseits branchenorientiert basierend auf dem Thema Handelskrieg, Spekulation über zyklischen Peak der Halbleiternachfrage etc., daneben sind wir, ähnlich wie im vergangenen Jahr, Teil umfangreicher Spekulationen und Gerüchte im Umfeld der Produktneuvorstellungen von Apple und der Vermutungen zu unserem Engagement in diesem Bereich. Diese Volatilität erleben wir, ohne dass wir weitere Informationen bekannt gegeben hätten, die spekulative Schlussfolgerungen auslösen könnten.

Im Rahmen unserer aktiven Kommunikation bestätigen wir beginnend mit den Ergebnissen Ende Juli einen sehr starken Ausblick für das 2. HJ 2018 mit detaillierter Guidance für einen substantiellen sequentiellen Umsatzwachstum von Q2 auf Q3, basierend auf einem großvolumigen Ramp-Up von ams Produkten für eine neue Smartphone-Plattform. Für das Q3 2018 haben wir einen Ausblick von USD 450-490 Mio. Umsatz gegeben, das ist ein sequentielles Wachstum von 78-94% im Vergleich zum Q2.

Zusätzlich wurden die mittelfristigen Finanzziele erneut bestätigt, für ein jährliches Umsatzwachstum (CAGR) von 60% für den Zeitraum 2016-2019, sowie einer adjustierten EBIT-Marge von 30% im Jahr 2020. Den Ausblick für das Q4 werden mit den nächsten Ergebnissen am 22.10. veröffentlicht.

Mein Eindruck ist, dass derzeit kurzfristige spekulative Unsicherheiten die mittelfristige und längerfristige starke Positionierung von ams in Wachstumsthemen überlagern.

 

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 10.02.2016
Kommentare: 21
Interessante Aussage und Information...

Interessante Aussage und Information.

Es freut mich sowas zu lesen.

 

Wann kam diese Antwort?

Und ist der Schlusssatz deine Aussage oder die von AMS?

 

 

 

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 313
Drücken bis CHF ?

Die CHF 62.00 sind eine Annahme von mir... bei U-Blox war meine Annahme CHF 130.00 (fiel bis CHF 130.30).

Mal schauen... Fakt ist, wenn sie das Kursziel erreicht haben, dann gehts rasch in die Gegenrichtung. Kann sogar ins Positive drehen.

Hier noch die CS-Schätzung: https://www.finanzen.ch/analyse/ams-outperform-654405

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 11.10.2018
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 63
libero2016 hat am 17.09.2018

libero2016 hat am 17.09.2018 12:20 geschrieben:

Interessante Aussage und Information.

Es freut mich sowas zu lesen.

 

Wann kam diese Antwort?

Und ist der Schlusssatz deine Aussage oder die von AMS?

 

Die Antwort ist brandneu, wurde heute morgen um 00:18 des Head of IR geschrieben - die nehmen Anfragen anscheinend erst, wirklich eindrücklich, da könnte sich manche IR-Abteilung ein Stück davon abschneiden.  Der letzte Satz stammt ebenfalls von AMS, alles was kursiv gestellt ist.

 

 

 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 15.10.2018
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'154
Erstaunlich die

Erstaunlich die Stellungsnahme von AMS.

Hab DANK Mr Stock Exchange Good

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 16.10.2018
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 140
Chuck Norris hat am 17.09

Chuck Norris hat am 17.09.2018 12:01 geschrieben:

Gerne könnt ihr mich an meiner Prognose Ende September > CHF 85.00 aufhängen.

Ja das werden wir tun.

Seiten