AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 40.57 CHF
  • +1.00% +0.400
  • 28.01.2020 17:30:35
4'340 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 569
Danke Gertrud für den

Danke Gertrud für den Denkanstoss mit der Wandelanleihe. 

Was ich nicht recht verstehe, wie der Preis der Wandelanleihe zustandekommt. Wie wird da der Chart aktualisiert, wenn die Transaktionen ausserbörslich stattfinden? 

2025 wird die Wandelanleihe zurückbezahlt. Zusätzlich kann man die Wandelanleihe in Aktien wandeln. Wenn ich somit 200'000.- oder mehr herumliegen hätte, könnte ich zum Preis von zur Zeit ca. 72.- die Wandelanleihe kaufen und bekomme dann im 2025 den Nominalwert von 100.- zurück. Wie du ausgerechnet hast rund 5% Zins pro Jahr. 

Soweit richtig? Scheint mir nicht ein sooo schlechter Deal. 

Ich sehe zwei Gründe, warum der Kurs der Anleihe gesunken ist: Zum einen der tiefere Aktienkurs, was ein Wandeln in Aktien unattraktiver macht. Zum anderen Zweifel, dass AMS die Finanzziele erreicht. Im schlimmsten Fall wäre wohl bei einem Konkurs die Rückzahlung nicht gesichert. 

Oder es gibt zur Zeit einfach attraktivere Investitionsmöglichkeiten für die Instititionellen als AMS? 

Vielleicht sind meine Überlegungen auch totaler Blödsinn Smile

 

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 01.11.2019
Mitglied seit: 10.02.2016
Kommentare: 53
Weiss man warum und für Was AMS dieses Geld ausgeliehen hat?

@Gertrud

Ganz toller Beitrag, eine Bereicherung für mich.
vielen lieben Dank für Deine Ausführungen, jetzt verstehe ich ein wenig was eine Anleihe ist.

 

Meine Frage:
Als Leihe, frage ich mich, wenn AMS eine so erfolgreiche Firma ist und viel Geld verdient.
Weshalb brauchen sie eine so grosse Summe Geld und sind auch bereit Zinsen zu zahlen.
Vorallem im jetzigem 0%-Zins Umfeld.
 

 

 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'005
Vorsicht, Chuck

AMS ist eine spannende Geschichte. Und ich halte seit kurzem in den tiefen 50ern selber welche. Also wünsch ich auch, dass es "gut kommt".

@ Chuck, ich schätze sehr, dass Du einer von denen bist, die in der Regel etwas weiter denken und immer Argumente liefern.
Aber mit "nicht relevant" machst Du meiner Meinung nach eine fahrlässige Fehleinschätzung. Das ist eine ganz andere, professionelle Investment Kategorie, und obwohl die beiden AMS Bonds kotiert sind, spielen die klassischen Börsenplätze eine vernachlässigbare Rolle. Dennoch "stimmen" die von den Market Makern gestellten und täglich aktualisierten Kurse, und deshalb stimmt auch der Chart.
Die Stückelung ist minimal 200'000 Euro, das war von  Beginn weg nie für Privatanleger gedacht. Und die Institutionen, die diese Bonds in Millionenwerten halten, verschieben sich die Pakete OTC ausserbörslich.

Wichtig ist, dass die gestellten Geld und Brief Kurse real sind, und der aktuellen Einschätzung entsprechen. Also stell ich die folgende Hypothese auf:
Müsste sich AMS heute refinanzieren und alle Schulden mit einer klassischen Anleihe in Milliardenhöhe ablösen, müssten sie dafür etwa 8% p.a. Zins zahlen.
Jetzt kann jeder selbst abschätzen, was das für den Cash Flow bedeuten würde. Und wie die attraktiven für die nächsten Jahre in Aussicht gestellten P/E Ratios pulverisiert würden.

Fazit: Ich halte den einkopierten Chart für einen aussagekräftigen Indikator. Im Gegensatz zur Aktie AMS, die sich durchaus innert Tagen mal 10-30% erholen kann, verläuft diese "Risikokurve" viel schwankungsärmer. Mal schauen, ob sie jetzt  einen Boden bildet.

 

 

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 25.01.2020
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 379
cashspotter hat am 05.10.2018

cashspotter hat am 05.10.2018 20:23 geschrieben:

Wo bleibt den unser Pesche, dem isf wohl der Dalmatiner im Garten verhungert.....

Schon komisch im Hoch alle Tage ein Post, wenn's Runter geht hört man nichts mehr.....

Legitim. Er hat geschrieben dass sich sein Hund bis zu den Zahlen in den Winterschlaf legt. 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'384
cashspotter hat am 05.10.2018

cashspotter hat am 05.10.2018 20:23 geschrieben:

Wo bleibt den unser Pesche, dem isf wohl der Dalmatiner im Garten verhungert.....

Schon komisch im Hoch alle Tage ein Post, wenn's Runter geht hört man nichts mehr.....

Mein Hund hat den Knochen für 4 Monate vergraben, die sind nich nicht um. Ende November wird er den Knochen ausgraben.

NB) Ich habe noch nichts verkauft obwohl mein EP über den heutigen Kurs liegt. Ich Glaube nach wie vor an AMS, an die über 2 Mia 2020 und an die über 500 Mio Gewinn. Acute

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 569
Merci Gertrud, jetzt habe ich

Merci Gertrud, jetzt habe ich das auch verstanden. Ich wusste, du als Wandelanleihen-Profi kannst das super erklären Smile

Man könnte nun auch dem AMS Management gratulieren für das gute Timing beim plazieren der Anleihe. Ich gratuliere aber lieber, wenn sie die Prognosen einhalten.

Den Kommentar von Pesche hatte ich zuerst übersehen, neuer Grossaktionär mit gut 7% ist natürlich super, das dürfte den Free-Float reduzieren und einen Short-Squeeze noch mehr antreiben. Anderseits finde ich es auch erstaunlich, dass ein Aktionär 7% der Aktien einsammeln kann und der Kurs fällt noch dabei. 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'005
@ Gluxi

Die stimmen schon, Deine Überlegungen. Die inzwischen stark angestiegene Wandelprämie drückt massgeblich auf den Kurs. Je mehr der Wert des Wandelkomponente gegen Null geht, desto offensichtlicher wird die Risikokomponente.

Die Banken, die damals die Emission begleiteten und grosse Millionenkommissionen dafür kassierten, die Anleihe bei ihren Kunden zu platzieren, verpflichten sich, während der Laufzeit den Markt sicherzustellen. Und die tägliche Feststellung des "offiziellen" Kurses an den Börsen geht wohl ähnlich wie bei den unzähligen Derivaten, bei denen auch an den meisten Tagen nur Geld und Briefkurse gestellt werden.
Die Emissionsbanken übernehmen also eine Verantwortung und im Fall von AMS ist sicher schon der eine oder andere Kunde etwas ungehalten mit  30% Buchverlust seit März. Es gibt übrigens noch einen zweiten AMS Bond in USD, da gilt das natürlich alles genauso.

 

Wieweit die Emissionsbanken gehen, sieht man aktuell  bei Aryzta, wo sie GEGEN die Aktionäre und teilweise sogar GEGEN das Management auf eine grosse Kapitalerhöhung drängen.
Hintergrund ist, dass sie vor einigen Jahren für Aryzta fast eine Milliarde in drei nachrangigen Hybridanleihen platzierten. Und nachdem diese Papiere in der jüngsten Aryzta Krise um bis zu 40% einbrachen, sind diese Kunden nervös und machen den Banken Druck, den diese nun ans Aryzta-Management weiterreichen. Nur eine wirklich grosse KE nimmt diese nachrangigen Papiere aus dem Risiko.

 

Zurück zu AMS: Ich wollte nur diesen Verschuldungs-Aspekt hier in die Diskussion bringen, als einer von vielen Faktoren, die den AMS Kurs beeinflussen können. Mal schauen, wie die Risiko-Kurve ein paar Wochen nach dem nächsten Quartalsbericht ausschaut.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 522
Staunen...

Ich bin in gut 20 Börsenjahren selten so erstaunt wie gerade aktuell... Dass es gelingt, einen (neu) SLI-Titel dermassen zu beeinflussen, Respect an die Leerverkäufer!

Ich hasse eure Gilde zwar, dennoch muss ich anerkennen dass es euch gelungen ist in die Zone der CHF 50.00 vorzustossen, entgegen aller Erwartungen... Entgegen der Meinung der Hauptaktionäre... (@Gluxi: Hier gab es lediglich eine Verschiebung...) / Aber ich bin doch sehr gespannt, wie/wann und zu welchen Kursen ihr eure Positionen schliessen wollt. Dann werden wir Aktionäre hoffentlich breit grinsen.

Ich hätte mit etwas mehr Geduld viel mehr ams für mein Geld gekriegt, als ich aktuell halte (heute bei CHF 50.50 nochmals 200 Stück gekauft um den EP erneut zu senken)... Dennoch bin ich von ams und deren weiteren Entwicklung sowie der raschen Erholung des Aktienkurses überzeugt. Schauen wir mal, wo wir Ende Oktober/Ende Jahr stehen werden....

 

@pageup: Danke für deinen Link. Hoffen wir mal auf weiterhin gute Verkaufszahlen.

 

@gluxi: Der neue Grossaktionär Massachusetts Mutuel Life Insurance hat seine Beteiligung lediglich aufgestockt, ist nicht komplett neu.

- 7.2.2018: 5.17% ams

- 6.10.2018: 7.23% ams

dafür hat "im selben Umfang" ein anderer Ankeraktionär reduziert, nämlich Wellington Management Group:

- 28.2.2018: 3.12%

- 14.4.2018: 5.04%

- 6.10.2018: 2.81%

kann also gut sein, dass die ausserbörslich am 6.10.2018 sich ihre Beteiligungsquoten "gekauft/verkauft/getauscht" haben. https://www.six-exchange-regulation.com/de/home/publications/significant-shareholders.html

 

@gertrud: Die Wandelobli ist eine tolle Geschichte. ams ist bis ins Jahr 2025 zu 0% mit diesen 600 Mio. refinanziert. Ideale Voraussetzungen, mit diesem Geld Gewinne zu machen, tiefere Zinskosten sind ja fast nicht möglich. Der durchschnittliche ams-Refin-Zins wird sicherlich höher sein. Das eine Neugeldaufnahme (sofern denn nötig...) zu deinem kolportierten Zins von 8% ???!!! stattfinden würde, glaube ich voller Überzeugung nicht. Es gibt viele unterschiedliche Refinanzierungen, eine kann auch ein Darlehen z. B. eines Hauptkunden direkt sein. Beim aktuellen Zinsniveau wäre 8% absoluter junk, und dass ist ams nicht.

Übrigens ist bei der Wandelanleihe kein market maker im Spiel, beim Valor 40669152  wird also weder ein Geld noch ein Briefkurs mit Volumen angeboten. Die von dir erwähnte Übersicht bezieht sich nur auf die Entwicklung des Aktienkurses, daher es fanden schlicht keine Panikverkäufe statt (die CHF 200' Mitte September könnten auch der Käufer/Verkäufer als identische Partei gewesen sein). Für ams spielt es auch nicht eine wirkliche Rolle, die haben ihre Refi gesichert mit dem Darlehen. Daher die könnten sogar stark unter Pari ein Angebot (Rücknahme) hineinstellen und auf ein paar Idioten hoffen, welche verkaufen... (Werden sie aber kaum machen, die scheinen ja vorerst das Geld noch zu brauchen bis wieder stärkere Gewinne kommen... Dann wäre es interessant, aber der Kurs wahrscheinlich auch wieder höher). Schön, bist du aber auch ams-Aktionärin!

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 25.01.2020
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 379
.
Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 522
@Gertrud

Da denken wir scheinbar komplett unterschiedlich bezüglich dem Thema Anleihen...

AMS = KEIN "non investment grade"-Bereich. Die hätten sonst wohl kaum die 600 Mio EUR-Wandelobli zu 0% herausgeben können. Dann ist immer die Frage, was man mit dem Geld macht. AMS z. B. hat letztes Jahr 200 Mio. USD in ein Werk in Singapur investiert mit 8000 MA... (Quelle: https://www.derboersianer.com/2018/06/zweitnotiz-ams-ag-gibt-hongkong-vorzug-vor-wien/ )Die Früchte aus einer solchen Investition sollten die nächsten Monate aufzeigen... Daher ein Investor welcher eine Wandelanleihe zu 0% macht hat die Optik, sein Invest bis ins Jahr 2025 zu halten, bzw. zu wandeln aus einem geringen Risiko (FK im Falle eines Konkurses) heraus. Welcher Investor macht eine 0% Anleihe, wenn er/sie nicht daran glaubt zu wandeln oder wenn er/sie denkt die Firma sei Nahe im junk Bereich. Und die Firmensituation hat sich kaum innerhalb der paar Monate von 0% Wandelobli-Niveau auf die von dir kolportierte 8% Anleihe-Niveau verschlechtert. Da liegen wir 180Grad auseinander mit der Meinung.

Ob Deutsche Börse oder Six, gehandelt wurde quasi kein Volumen. Falls Ausserbörslich, müsste dies gemeldet sein. Fazit: Die Investoren der 0% Anleihe halten ihre Positionen. Oder hast du bestätigte Meldungen, dass die Ihre Wandeloblis abgestossen haben zu Kursen tiefer 90%?

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'005
@ Chuck und libero2016

Chuck, bei allem Respekt, Du liegst falsch mit Deinen Überlegungen zu den Anleihen. Die öffentlichen Börsenplätze spielen wie gesagt nur eine unterordnete Rolle hier, und wenn Du unbedingt Volumen zu den G/B Kursen sehen willst, findest Du sie in der Regel an der Deutschen Börse.
Und ja, AMS ist ganz klar im "non investment grade" - Bereich, was die Bonität angeht, und war das schon bei der Emission. Die Gründe siehe unten.

@libero2016: AMS verdient eben gerade nicht viel Geld. Die Hoffung ist, dass es das eines Tages tut.
Aber AMS braucht enorme Summen zum Aufbau von Kapazität und auch zum Firmenzukauf. Und so eine Expansionsstategie ist eben hoch risikohaft. Im Falle von AMS kommt dazu, dass auch eine Verzögerung von ein paar Monaten enorme Auswirkungen haben kann. Man stelle sich vor, ein Zulieferer von Apple kann wegen selbstverschuldeter Probleme nicht oder nur mit Verzögerung liefern . . .

Ich will hier nicht in Panik machen. Momentan rumpelts etwas an den Börsen, und dem kann sich auch AMS nicht entziehen.
Würde mich allerdings nicht bis unters Dach mit dem Titel vollladen, sicher nicht vor dem nächsten Q-Ausweis. Meine eigene Position ist homöopathisch bis jetzt, eher so als Motivation, mich intensiver mit dem Titel zu beschäftigen.

Allen starke Nerven!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 569
Chuck Norris hat am 08.10

Chuck Norris hat am 08.10.2018 10:26 geschrieben:

@Gluxi: Hier gab es lediglich eine Verschiebung...) 

Du hast recht, da habe ich zuwenig gut geschaut!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 569
Gluxi hat am 11.08.2018 13:07

Gluxi hat am 11.08.2018 13:07 geschrieben:

Unter 65.- sagt mit das Chartorakel 49.- bis 48.- als mögliches Ziel. 

Bald erreicht. 

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 859
Beim Chip-Hersteller AMS (-2

Beim Chip-Hersteller AMS (-2,9%) wiederum folgen Investoren den schwachen Vorgaben aus Übersee und stossen die Titel verstärkt ab. Zudem wird im Handel auf eine aktuelle Beteiligungsmeldung verwiesen. Demnach hat der Investor Wellington Management seinen Anteil von gut 4 auf unter 3 Prozent gesenkt. Es gebe Spekulationen, er wolle sich von seiner kompletten Position trennen.

 

Das würde den Leerverkäufern natürlich bestens passen, wenn Sie diese Stücke auf diesem Niveau zurück kaufen könnten. Die Meldeschwelle wurde am 01.10.2018 unterschritten.  

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'385
Deutsche Bank senkt Ziel für AMS auf 80 Franken - 'Buy'

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für AMS von 90 auf 80 Franken gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Geschäft mit 3D-Bildsensoren wachse sehr schnell, biete aber immer noch ein großes Investmentpotenzial, schrieb Analyst Robert Sanders in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Im laufenden Jahr seien die Sektoraktien aufgrund technischer Herausforderungen und eines gewissen Kostendrucks jedoch merklich abgesackt und damit entsprechend attraktiv. Das neue Kursziel für die AMS-Aktie rechtfertigte er mit der mittelfristig zunehmenden Abhängigkeit des Schweizer Chipherstellers vom iPhone-Hersteller Apple./edh/ag Datum der Analyse: 02.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

AFA0079 2018-10-02/15:40

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 09.07.2019
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 300
Morgen...

Genau das habe ich vor... Falls morgen die 48,3 bis 48,5 erreicht werden, werde ich einen weiteren Trade wagen!

Mein Bauch sagt wiedereinmal, dass es kurzfristig ein paar %li zu holen gibt und falls sogar eine unerwartet grössere Gegenbewegung kommt, habe ich auch nichts dagegen Wink

Es ist immer noch ein fallendes Messer, aber es muss auch mal nach oben gehen...!

Richtiger Moment rein, sobald Posi im Plus Stop Loss setzen und immer wieder mal nach oben mitziehen. Klappt immer wieder mal, braucht aber auch etwas Glück Smile

Viel Glück allen

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 168
Gluxi hat am 08.10.2018 15:20

Gluxi hat am 08.10.2018 15:20 geschrieben:

Gluxi hat am 11.08.2018 13:07 geschrieben:

Unter 65.- sagt mit das Chartorakel 49.- bis 48.- als mögliches Ziel. 

Bald erreicht. 

Dann könnte man eigentlich morgen bei 48 einsteigen. Letztes mal hattest du ja eine Punktlandung.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 569
nobaer hat am 08.10.2018 16

nobaer hat am 08.10.2018 16:36 geschrieben:

Was hälst Du / Ihr vom Warrant WAMB5V, Laufzeit 12/19, Strike 65.-?

Wenn es Alternativen gibt (und die gibt es bei AMS Optionsscheinen durchaus), mache ich immer einen grossen Bogen um VT.

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 646
22.10 Quartalszahlen

22.10 Quartalszahlen

23.10 Telefonkonferenz, Schadensbegrenzung?

Kurz angekündigt und schon 1 Mille Aktien gehandelt. Wenn das mal wieder, wann, gut kommt.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 569
walerian hat am 08.10.2018 17

walerian hat am 08.10.2018 17:25 geschrieben:

Gluxi hat am 08.10.2018 15:20 geschrieben:

Gluxi hat am 11.08.2018 13:07 geschrieben:

Unter 65.- sagt mit das Chartorakel 49.- bis 48.- als mögliches Ziel. 

Bald erreicht. 

Dann könnte man eigentlich morgen bei 48 einsteigen. Letztes mal hattest du ja eine Punktlandung.

Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken, ich bin nicht das Chartorakel Smile

Aber ihre Treffgenauigkeit ist schon super. Trotzdem gibt es natürlich keine Garantie und das soll keine Kaufsempfehlung sein.

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 859
marsi24 hat am 08.10.2018 20

marsi24 hat am 08.10.2018 20:15 geschrieben:

22.10 Quartalszahlen

23.10 Telefonkonferenz, Schadensbegrenzung?

Kurz angekündigt und schon 1 Mille Aktien gehandelt. Wenn das mal wieder, wann, gut kommt.

Warum Schadensbegrenzug...?  Ist völlig normal bei AMS... nach Handelsschluss kommen Zahlen und am nächsten Tag der Call.

Siehe auch... AMS Investor Relations: "23 July 2018 Publication of second quarter and half year 2018 results (after market close) 24 July 2018 Conference call on second quarter and half year 2018 results (10.00 am CET)" 

 

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 713
Zeitpunkt

Glaube eher AMS wird die Zahlen früher präsentieren (wie es auch schon der Fall war). Um den Spekulationen um schlechte Marge, I-Phone Verkäufe, etc den Wind aus den Segeln zu nehmen. Das hatten wir auch schon mal, dann hatten wir doch schon Tagesanstiege von 15-20%. Es gibt Übertreibungen nach oben (Kurs 120.-) und nach Unten (unter 50.-). Glaube an das Zweite. Darum bin ich rein.

Cherokee
Bild des Benutzers Cherokee
Offline
Zuletzt online: 19.09.2019
Mitglied seit: 07.08.2017
Kommentare: 20
Gluxi hat am 08.10.2018 18:29

Gluxi hat am 08.10.2018 18:29 geschrieben:

walerian hat am 08.10.2018 17:25 geschrieben:

Gluxi hat am 08.10.2018 15:20 geschrieben:

Gluxi hat am 11.08.2018 13:07 geschrieben:

Unter 65.- sagt mit das Chartorakel 49.- bis 48.- als mögliches Ziel. 

Bald erreicht. 

Dann könnte man eigentlich morgen bei 48 einsteigen. Letztes mal hattest du ja eine Punktlandung.

Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken, ich bin nicht das Chartorakel Smile

Aber ihre Treffgenauigkeit ist schon super. Trotzdem gibt es natürlich keine Garantie und das soll keine Kaufsempfehlung sein.

 

Ich könnte mir auch einen kurzfristigen Anstieg in dieser Region vorstellen (die Aktie ist gemssen am RSI überverkauft). Der Abwärtstrend jedoch ist stark und ich wäre nicht verwundert wenn wir das Gap bei 34.20.- vom Februar 17 auch noch schliessen würden. Ich hoffe es natürlich niemandem. Bin nicht investiert und ist weder eine Kauf- noch Verkaufsempfehlung.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 522
Polarlichter, wir kommen!

Die Reise Richtung Norden scheint zu starten. Einsteigen bitte!!! Tief heute bei CHF 48.03 (und damit noch das eine oder andere Derivat/Struki ausgehebelt) scheint wohl/voraussichtlich die Startbasis zu sein. Bitte denkt daran, nicht zu früh auszusteigen... Da ist eine RIESIGE Anzahl an Aktien, welche früher oder später zurückgekauft werden muss. Ich reduziere meine ersten Aktien ab CHF 85.00, vorher sage ich: "Tritt i Schritt" an die Leerverkäufer!

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889
spesenmoos hat am 09.10.2018

spesenmoos hat am 09.10.2018 13:35 geschrieben:

Glaube eher AMS wird die Zahlen früher präsentieren (wie es auch schon der Fall war). Um den Spekulationen um schlechte Marge, I-Phone Verkäufe, etc den Wind aus den Segeln zu nehmen. Das hatten wir auch schon mal, dann hatten wir doch schon Tagesanstiege von 15-20%. Es gibt Übertreibungen nach oben (Kurs 120.-) und nach Unten (unter 50.-). Glaube an das Zweite. Darum bin ich rein.

Das wäre auch dringend notwendig! bei diesem Kurszerfall wäre ein Statement seitens AMS dringend empfohlen.

Aber vielleicht sind die Zahlen tatsächlich nicht so gut wie prognostiziert und es sickern seit Tagen entsprechende Fakten durch und beeinflussen den Kurs entsprechend negativ, was ich nicht hoffe.

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 168
.

Kaum ist es wieder mal bisschen grün und schon ist von 85 die Rede, seltsam.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 569
walerian hat am 09.10.2018 17

walerian hat am 09.10.2018 17:40 geschrieben:

Kaum ist es wieder mal bisschen grün und schon ist von 85 die Rede, seltsam.

Und hast gekauft, oder war die 48.03 zu wenig nahe bei 48.00?

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 28.01.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 859
FACE ID IN LANDSCAPE

FACE ID IN LANDSCAPE

The 2018 iPad Pro will include Face ID with the same image signal processor as the iPhone XS, iPhone XS Max and iPhone XR. 

https://9to5mac.com/2018/10/08/2018-ipad-pro-details-face-id-display/

 

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 09.07.2019
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 300
Bauch

Colundro hat am 08.10.2018 17:42 geschrieben:

Genau das habe ich vor... Falls morgen die 48,3 bis 48,5 erreicht werden, werde ich einen weiteren Trade wagen!

Mein Bauch sagt wiedereinmal, dass es kurzfristig ein paar %li zu holen gibt und falls sogar eine unerwartet grössere Gegenbewegung kommt, habe ich auch nichts dagegen Wink

Es ist immer noch ein fallendes Messer, aber es muss auch mal nach oben gehen...!

Richtiger Moment rein, sobald Posi im Plus Stop Loss setzen und immer wieder mal nach oben mitziehen. Klappt immer wieder mal, braucht aber auch etwas Glück Smile

Viel Glück allen

Gesagt, getan  Smile

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 522
Polarlichter, wir kommen!

Auch wenn wir heute Morgen noch einen Umweg fahren müssen... Es kommt sehr sehr gut mit ams!

Die Leerverkaufszahlen (nur USA!) sind von Mitte September bis Ende September nochmals um fast 7% gestiegen... Also nur in den USA gemessen gut 200'000 Aktien mehr leerverkauft. Man kann stark davon ausgehen, dass es massiv mehr leerverkaufte Aktien als die in den USA gemeldeten 3'170'960 Aktien sind! Was heisst dies im Vergleich...

Alleine heute in den ersten 40 Handelsminuten sind rund (nur!) 80'000 Aktien gehandelt worden und damit der Kurs um 4% gefallen! Was heisst das, wenn einmal 3'170'960 Aktien (nur USA) zurückgekauft werden müssen, bzw. weltweit sämtliche Leerverkauften Aktien zu ams?  Die Leerverkäufer nutzen ihre Power und gleichzeitig die Unsicherheit der Aktionäre aus... Der gestrige Tag war für mich aber ein klares Signal, dass dies nicht mehr lange andauern wird. Daher die Polarlichter (und wer will diese nicht sehen...?) rücken langsam näher. Die Zahlen sind zudem von Ende September, heute am 10.10.2018 würde ich behaupten steht die Anzahl an leerverkauften Aktien noch höher.

http://otce.finra.org/ESI

Wer noch keine ams im Depot hat oder noch Cash hat (Thomas Jordan... Kauf doch mal!)... Macht euch mal eure Gedanken was hier abgeht wenn die von ams kommunizierten Ziele in den nächsten 1-2 Jahren erfüllt werden... was das für ein KGV ergäbe, bzw. Schnäppchen heute ist und lasst euch weder von mir (ich bin schliesslich Aktionär und befangen) noch von USERN wie walerian/comfortinsound (mindestens einer von den beiden spielt ein falsches Spiel. Sie haben zwar recht was die Kursentwicklung anbelangte... Aber lest mal deren Kommentare zu ams die letzten 3 Monate... Würde mich nicht verwundern wenn die gut damit verdient haben, in welcher Form auch immer) beirren.

Ich freue mich auf die Q3-Zahlen und einen hoffentlich ambitionierten Ausblick!

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Seiten