AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 20.93 CHF
  • +3.05% +0.620
  • 30.09.2020 17:30:20
5'575 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Chris hat am 09.12.2018 00

Chris hat am 09.12.2018 00:52 geschrieben:

Nur so als Beispiel; Du schläfst und kann total easy deinen Finger auf dein Handy drücken und alles ist offen??Wie absolut dämlich ist diese Sensor Sicherheit??

Dafür (und wegen anderen Gründen) wurde ja Face-ID eingesetzt... Die Technik kommt...ja...aber jemand muss sie auch entwickeln, und AMS ist eben ein Technologieunternehmen welches Trends erforscht, erkennt oder neue Produkte auf Anfrage auch entwickelt...

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 581
Zukunft

@Gluxi,

https://www.20min.ch/digital/news/story/-In-zehn-Jahren-gibt-es-keine-Smartphones-mehr--21253641

Es wird sich etwas ändern.

Sensoren wird es immer brauchen aber vielleicht nicht mehr in der Stückzahl wie heute.

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 664
Musk argued that since we're

Musk argued that since we're already practically attached to our phones, we're already cyborgs. We're just not as smart as we could be because the data link between the information we can get from our phones to our brains isn't as fast as it could be.

https://www.cnbc.com/2018/09/07/elon-musk-discusses-neurolink-on-joe-rog...

Hoffentlich bekommt nun niemand Albträume. Nur lesen, wenn man eine coole Lady/Gentleman ist.

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 581
Verrückt

@Ladycool,

Entschuldigung!!!

Ich werde hier meine Visionen nicht mehr posten. Es war ein Gedankenanstoss das es in Zukunft anders aussehen könnte.

Ich hab mich gerade per Fingerscann bei Cash eingeloggt....war das gestern wirklich ich der den Qutsch geschrieben hat?

Sorry,ich wollte nicht das du dich so aufregst.

Schönen Sonntag,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Ladycool
Bild des Benutzers Ladycool
Offline
Zuletzt online: 18.09.2020
Mitglied seit: 07.06.2010
Kommentare: 1'761
Ladycool hat am 09.12.2018 01

Ladycool hat am 09.12.2018 01:59 geschrieben:

 @ chris, jetzt hast du endgültig bewiesen, dass du verückt bist oder ein Roboter. Das tönt ja so degeneriert wie ich es noch nie gehört habe. Wie heisst es doch wenn man jeweils bei Microsoft oder anderen Anbietern sich einloggt: Are You a Rotot? Bitte Buchstaben eintragen. Ich hätte dir doch etwas mehr Menschlichkeit zugetraut. Mach doch nächstens eine Reise ins Weltall, auf den Mars oder zum Saturn. Aber du tust mir leid, ich glaube du weisst nicht was du da sprichst mit eingebauten - Implantaten-was auch immer,  und wo?  Etwa am  Mensch? Wozu? alles für die Bequemlichkeit? Hast du keinen Saft mehr in den Knochen oder im Hirn? Oder bist du ein Monster?

 

Cash is King

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 581
Sensoren

Sensoren gibt es schon länger als wir beide alt sind und es wird sie immer brauchen/geben!!

Ich geh dann mal:-;  Seit lieb zu einander !

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 664
Chris hat am 09.12.2018 16:25

Chris hat am 09.12.2018 16:25 geschrieben:

Sensoren wird es immer brauchen aber vielleicht nicht mehr in der Stückzahl wie heute.

Der Sensormarkt wächst weiter, getrieben vom Wearablemarkt und IoT. Da habe ich nun echt keine Zweifel.

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 581
Verantwortung

@Pesche,

mit AMS haben viele Leute sehr sehr viel Geld verloren.Ich denke darum sind manche User nicht mehr so cool drauf.

Logisch braucht es Sensoren aber werden die europäisch sein?

Der Kurszerfall spricht eine andere Sprache.

Wir werden sehen.

Hochwinterliche Grüsse,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'487
Chris hat am 09.12.2018 20:50

Chris hat am 09.12.2018 20:50 geschrieben:

Sensoren gibt es schon länger als wir beide alt sind und es wird sie immer brauchen/geben!!

Ich geh dann mal:-;  Seit lieb zu einander !

Gruss,Chris

Stellt Euch mal vor:

In jedem Auto sind heute schon über 100 Sensoren verbaut, in 5 Jahre mit dem Selbstfahrer gegen 400 Sensoren.

In jedem Handy heute gegen 20 Sensoren in kürze bis 40 Sensoren.

In jedem Haushalt mehere Dutzend bei mir habe ich gezählt etwa 100 Stk nur in der Küche.

Wenn ich mein Hund mit einem Robodog ersetze hat dieser alleine 400 Sensoren Biggrin

Also die Zukunft gehört den Sensoren und AMS  

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 643
Lieber Chuck Norris

Lieber Chuck Norris

Pass auf, dass du dich mit diesem Investment nicht in den Ruin treibst, sprich nicht "all in" gehst, denn die Gefahr, dass der prognostizierte Gewinn pro Aktie für die Jahre 2019/2020 längst überholt ist und in den kommenden Wochen drastisch nacht unten korrigiert wird, ist definitiv vorhanden und darf nicht unterschätzt werden.
 

Wünsche dir viel Glück. War noch nie investiert und werde vorerst auch nicht ins fallende Messer greifen.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 596
Kennzahlen nichts mehr wert...?

Gewinn je Aktie:

Gewinn je Aktie 2018: um CHF 1.80

Gewinn je Aktie 2019: um CHF 3.00

Gewinn je Aktie 2020: um CHF 5.00

Dies ist in etwa der Konsens wenn mehr als 15 Analystenmeinungen kumuliert werden, fast egal auf welcher Internetseite. Ich selbst schätze dieses hier sehr: https://www.finanzen.net/schaetzungen/ams (oder auch Swissquote als Kunde liefert diese Werte).

Wir haben ein KUV bei ams die seinesgleichen sucht. Die Börsenkap. beträgt noch rund 1.9 Mrd., nächstes Jahr wird ams über 2 Mrd. Umsatz machen.

Weiteres was für ams spricht:

- Wir haben gut 20 Mio. (wahrscheinlich mehr....) leerverkaufte Aktien im Spiel. Nach wie vor halten die Ankeraktionäre ihre Titel (oder zumindest gab es noch keine Meldungen). ams selbst kauft ebenfalls Titel zurück was das Angebot verknappt.

- Apple als Hauptkunde. ams steckt nun in wesentlich mehr Geräten. Laut CEO von ams wird von rund 5 USD pro Gerät gesprochen, welches ams erhält mit dem Ausblick, dass dies eher Richtung 15 USD pro Gerät gehen soll. Apple macht rund 60% des Umsatzes von ams aus. Bisher... Weil:

- Neue Kunden an Land gezogen wurden wie Xiaomi, ev. Samsung, Huawei... Hier wurde die Produktion/Auslierferung per Q3-Resultat 2018 bestätigt.

- Hat J.P. welche offiziell als einer der Leerverkäufer (da Meldepflichtig) in Erscheinung treten ihr Kursziel von über 40 CHF per Oktober 2018 eigentlich korrigiert?

- ams kann ein attraktiver Übernahmekandidat sein. Was wäre eine Firma bereit für ams zu zahlen, wenn die Gewinne je Aktie sich wie prognostiziert entwickeln? (wahrscheinlich landen wir dann eher dort, wo das ams-Management Mitte 2018 eigene Optionen mit Strikes über CHF 80.00 gezeichnet haben)

- die günstig geregelte Verschuldung mit Laufzeit 2022 und 2025. (Transparent via Obli/Wandelobli). Wobei nun die Wandelobli höchstwahrscheinlich als Sicherheit der Short-Seller missbraucht wird, um kurzfristig gegen ams zu wetten.

- und noch vieles mehr... Aber in ein paar Monaten wird der Kurs wieder dort sein, wo er eigentlich hingehört. Glaube kaum daran, dass die Leerverkaufsquote längerfristig auf diesem Niveau bleibt und sich keine neuen Ankeraktionäre finden lassen, wenn kommende Q-Resultatet solide daherkommen.

 

ams ist unterbewertet. da können im Forum noch so viele (aus welchen Interessen auch immer) gegen mich schiessen und/oder andere hier im Forum verunsichern wollen. Ich baue monatlich etwas aus und bin 100% überzeugt, in 2-5 Jahren hier ein sehr positives Fazit ziehen zu können. Gerne werde ich dann auf ein paar Kommentare zurückblicken (habe diese schön ausgedruckt damit auch das löschen nichts bringt) und die eine oder andere Person erwähnen/in Frage stellen.

 

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Eine kurze Susammenfassung

Eine kurze Susammenfassung von ein paar Peers von AMS:

  AMS STM IFX DLG QCOM INTC TXN QRVO LITE Durchschn.
P/E 7.95 10.85 16.35 11.37 20.66 11.39 16.93 51.61 12.26 15.82
P/S 1.02 1.26 2.62 1.25 3.60 3.10 5.74 2.50 1.93 2.56
P/B 1.25 2.00 3.09 1.33 73.54 2.93 8.47 1.65 2.70 10.77
Kapitalisierung 1.93 Mia CHF 10.90 Mia EUR 19.89 Mia EUR 1.72 Mia EUR 67.87 Mia USD 211.04 Mia USD 88.74 Mia USD 7.64 Mia USD 2.66 Mia USD  
EPS 2.91 CHF 1.26 EUR 1.07 EUR 2.26 EUR 2.71 USD 4.06 USD 5.46 USD 1.18 USD 3.42 USD 2.73 CHF
Debt/Assets % 38.58 17.57 14.08 2.12 50.08 21.76 23.11 15.41 21.13 22.65
Profit margin % 8.34 9.61 14.15 12.86 -21.40 15.30 24.61 -1.35 19.88 9.11

Datenbasis: Jährlich; EUR/CHF= 1.13; USD/CHF= 0.99 EUR/USD= 1.14; Quelle der Zahlen: Bloomberg.com

Fazit: AMS ist nach diesen Zahlen effektiv relativ unterbewertet insbesondere fällt der aktuell sehr tiefe P/S und der P/E auf (nimmt man bspw. den durchschnittlichen P/E wäre die Aktie von AMS CHF 46 wert); die Verschuldung liegt etwas schwer zu Buche; der EPS ist im Branchenvergleich relativ hoch; mit einer Kapitalisierung von unter 2 Mia CHF ist AMS eine "kleine" Technologieperle welche sicherlich in so manche Produktportfolios der anderen Firmen passen würde. Leider liegen heutzutage viele Argumente schwer im Kurs drin, wenn diese jedoch geklärt werden bzw. effektiv keine negative Auswirkungen auf AMS haben, dann kann ich mir eine relativ schnelle Erholung des Kurses vorstellen um im Branchenvergleich etwas ausgewogener dazustehen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Sensoren

Chris hat am 09.12.2018 12:15 geschrieben:

da ich face ID nicht nutze weiss ich nicht ob das Gerät nur auf offene Augen reagiert?Sonst wäre das ja gleich einfach wie beim Fingerscann.

Ja,du hast recht!Auf Anfrage forschen...Darum meinte ich das AMS träge sein könnte und in nächster Zeit hier keine Kursexplosion sein wird.

Face ID kann so eingestellt werden, dass die Augen offen sein müssen. Die Technik ist erst am Anfang, das ist allen klar, aber digitale Sicherheit, Datensammlung bzw. Aufbewahrung usw. werden in den kommenden Jahren das Hauptthema für Gesetzgeber und für sehr viele Industrien. AMS orientiert sich bewusst auf diese schnellwachsende und profitable Märkte. Übrigens: AMS entwicklet normalerweise nicht auf Anfrage, ich habe damit gemint, dass sie auf Anfragen von Kunden wie Apple eingehen und deren Ideen umsetzten (siehe 3D-Sensing Kamera auf der Rückseite des iPhones). 

Mit der laufenden Digitalisierung in allen Bereichen, die zunehmende Automation, das Aufkommen von künstlicher Intelligenz, die zunehmende Knappheit an Resourcen, der erhöhte technologische Bedarf auch in banalen Anwendungen (siehe bspw. in der Domotik), usw. sind wir erst am Anfang des effektiven Bedarf an Sensoren. Ich denke, dass Asien (China) diesen Markt dominieren wird. Bis dahin wird jedoch noch viel Wasser unter den Brücken durchfliessen und Firmen wie AMS sind durchaus gut positioniert um auch in Zukunft ein wichtiger Player zu bleiben.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'326
Befangenheit als Risiko!

Dem Post von blabla ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen, ausser vielleicht noch zwei Anmerkungen:

1. Persönliche Befangenheit versperrt oftmals den objektiven Blick, Ausklipsen von Tatsachen, wie z.B. zukünftige technologische Entwicklung sehr schwer abschätzbar, Margendruck durch neue Anbieter, gerade aus China, wo der Patentschutz nicht immer so genau genommen wird, Wirtschaftsentwicklung, wo ich bekanntlich grosse Zweifel habe, um nur einige zu nennen.

2. Chartbild: Es ist eine einzige Katastrophe! Beinahe täglich neue Tiefststände! Das Messer lasse ich noch fallen. Könnte in den nächsten Wochen durchaus bis auf 14.- gehen.

Deshalb warte ich ab. An einen Einstieg ist von mir aus erst dann zu denken, wenn es auch im Chartbild ein klares Kauf-Signal gibt. Dieses steht aber aus!

Trotzdem wünsche ich den Investierten viel Erfolg! 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Dividende

Monetas hat am 10.12.2018 11:50 geschrieben:

Nach wievielen Jahren sind die Schulden abbezahlt bevor der Investor überhaupt einen Rappen sieht? 

AMS erteilt eine Dividende...im 2017 war diese 0.33 EUR

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 10.02.2016
Kommentare: 116
muss es los werden...

Cray 2

zum heulen

Heute macht meine AMS -52%, echt deprimierend die Ausstiegschance verpasst zu haben.

Zauberlehrling
Bild des Benutzers Zauberlehrling
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 19.10.2017
Kommentare: 306
Ja, genau mit First-Class ins

Ja, genau mit First-Class ins Verderben! Lauda Air Flight 004! 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'487
libero2016 hat am 10.12.2018

libero2016 hat am 10.12.2018 15:15 geschrieben:

Cray 2

zum heulen

Heute macht meine AMS -52%, echt deprimierend die Ausstiegschance verpasst zu haben.

Was Jammerst Du? Die Börse ist keine Einbahnstrasse. Mal 100% rauf mal 100% runter.

Mein EP ist 70 und ich werde nachkaufen wenn es sein muss.

AMS ist nicht MB, SOLG und Andere.

AMS ist First-Class  

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

bearvsbull
Bild des Benutzers bearvsbull
Offline
Zuletzt online: 27.04.2020
Mitglied seit: 10.12.2018
Kommentare: 27
libero2016 hat am 10.12.2018

libero2016 hat am 10.12.2018 15:15 geschrieben:

Cray 2

zum heulen

Heute macht meine AMS -52%, echt deprimierend die Ausstiegschance verpasst zu haben.

Falls es Deine Tränen trocknet... mein EP -62% 

Was man nicht mehr verkaufen kann, heisst Investment.

Flippi
Bild des Benutzers Flippi
Offline
Zuletzt online: 10.09.2020
Mitglied seit: 09.03.2016
Kommentare: 106
Kursziel AMS

Hauck & Aufhäuser?  Ach, sind das die, die vor 6 (!!!) Wochen den Titel mit einem Kursziel von Fr. 80.-- zum Kauf empfohlen ??

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 596
Übernahme zu?

Mal ehrlich... Wenn heute Morgen ein Übernahmeangebot (z. B. Qualcomm, Apple, Samsung oder andere) eingeflattert wäre, zu welchem Preis ginge ams über den Ladentisch? Wahrscheinlich würde bei einem Übernahmeangebot zwischen CHF 80.00 bis 100.00 schon viel Freude entstehen bei den Aktionären. Aber auch bei den Käufern... Als der Kurs bei CHF 120.00 stand, wäre ein entsprechendes Übernahmeangebot in dieser Grössenordnung chancenlos gewesen... So schnell ändern die Zeiten hier, es kann/wird aber auch wieder in die andere Richtung gehen. Ein Übernahmeangeobt zwischen CHF 80.00 und 100.00 kann jederzeit eintreffen (bei Ceva gings dann ganz schnell mit der Korrektur des Aktienkurses). Daher den perfekten Einstiegszeitpunkt findet man selten bis nie... Wenn aber der Trend erwischt wird kann man schön Geld verdienen. In diesem Sinne, ich habe gestern ein weiteres mal zugekauft. Bin aktuell auf rund 50% der ams-Akiten, welche ich bis ins Jahr 2020 gedenke kaufen zu wollen.

Bei über 20 Mio. leerverkauften Aktien geht diese Trendumkehr sehr schnell, wenn die Leerverkäufer ihren Griff lockern. Vielleicht nach dem Optionsverfall... vielleicht heute? Das wissen nur wenige... dass aber seit dem 14.11.2018 sich die Situation für ams nicht fundamental geändert hat (letztes update: https://www.presseportal.ch/de/pm/100052401/100822187 ) sollte auch jedem klar sein ausser vielleicht dem Analysten von Hauck und weiteren mit ziemlich sicher Eigeninteresse dahinter, weil seriös ist das nicht.

 

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Kursziel 19.40

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für AMS von 23,60 auf 19,40 Franken gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Apple schwächle deutlicher als bisher gedacht, schrieb Analyst Robin Brass in einer am Montag vorliegenden Studie unter Verweis auf die Warnungen zahlreicher Zulieferer. Dies zeige sich insbesondere durch bereits hohe Preisabschläge auf das erst jüngst auf den Markt gekommene iPhone XR. Hierfür liefere AMS die Technologie zur Gesichtserkennung. Die massive Kapazitätsaufstockung von AMS sei für 2019 noch nicht ausgelastet./ag/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 10.12.2018 / 08:00 

****

Weitere Hellseher werden folgen...niemand von denen möchte in einem Downtrend blöd da stehen mit Kurszielen welche über 100% zum aktuellen Kurs stehen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'635
mal 100% runter

Pesche hat am 10.12.2018 15:21 geschrieben:

 

Was Jammerst Du? Die Börse ist keine Einbahnstrasse. Mal 100% rauf mal 100% runter.

 

mal 100% runter

Swissair und Gretag haben das mal geschafft. Haargenau einmal

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 596
@Kekkomachine

sehe ich anders... Wenn du als Käufer überezeugt bist, dass:

- im 2018, CHF 1.80 pro Aktie verdient wird, im 2019 um CHF 3.25, im 2020 um CHF 5.00, im 2021 um CHF 7.00 usw. (dann sind auch die Schulden schneller weg als du es aktuell siehst)

- du jährlich bis 2021 (oder weiter) zweistelliges Wachstum vorweisen kannst

- die 20 Mio. leerverkauften Aktien den aktuellen Kurs beeinflusst haben, ein KGV von 20 annimmst und die erwartenden Gewinne pro Aktie als Basis nimmst.

Wenn der Käufer Apple ist, können die sehr wohl einschätzen was ams für Synergien bringt, aber auch Qualcomm hätte einen schönen Synergie-Effekt.

CHF 80.00 bis 100.00 tönt aus aktueller Sicht nach viel, wenn du aber vom Ausblick & Synergie-Effekt überzeugt bist ist es wahrscheinlich eine günstige Gelegenheit, mi diesem Angebot auch die Ankeraktionäre zu überzeugen.

 

Ich selbst hoffe aber nicht auf ein Übernahmeangebot. Ich selbst hoffe darauf, dass der Kurs noch etwas tief bleibt um weitere monatliche Zukäufe machen zu können und hoffe auf eine erfolgreiche Eigenständigkeit mit den Gewinnen je Aktie wie oben beschrieben... Dann wird sich die Aktie mittel- bis langfristig höher entwickeln als das kolportierte Übernahmeangebot.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Flippi hat am 11.12.2018 09

Flippi hat am 11.12.2018 09:04 geschrieben:

Hauck & Aufhäuser?  Ach, sind das die, die vor 6 (!!!) Wochen den Titel mit einem Kursziel von Fr. 80.-- zum Kauf empfohlen ??

 

Ja genau die, mit der Kristallkugel Unknw

 

Chuck Norris hat am 11.12.2018 09:04 geschrieben:

Ein Übernahmeangeobt zwischen CHF 80.00 und 100.00 kann jederzeit eintreffen (bei Ceva gings dann ganz schnell mit der Korrektur des Aktienkurses). 

Sorry, wer würde heute 400% des Aktienkurses für eine Firma bezahlen, welche zu 38% ihrer Aktiven verschuldet ist? Wenn ein Kaufangebot kommt, liegt dieses bestimmt nicht so hoch Chuck; die Schulden von AMS belaufen sich auf ungf. CHF 20 pro Aktie.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
Chuck Norris hat am 11.12

Chuck Norris hat am 11.12.2018 09:40 geschrieben:

sehe ich anders... Wenn du als Käufer überezeugt bist, dass:

- im 2018, CHF 1.80 pro Aktie verdient wird, im 2019 um CHF 3.25, im 2020 um CHF 5.00, im 2021 um CHF 7.00 usw. (dann sind auch die Schulden schneller weg als du es aktuell siehst)

Kanst du uns bitte dazu deine aktuelle Quelle angeben? Denn diese Zahlen entgehen irgendwie allen Marktteilnehmern...

- du jährlich bis 2021 (oder weiter) zweistelliges Wachstum vorweisen kannst

Niemand kann ein Wachstum in der Zukunft vorweisen, es handelt sich um Schätzungen, welche durch einen Risikofaktor diskontiert werden

- die 20 Mio. leerverkauften Aktien den aktuellen Kurs beeinflusst haben, ein KGV von 20 annimmst und die erwartenden Gewinne pro Aktie als Basis nimmst.

Ja die Short-Seller haben den Kurs gedrückt, da bin ich mit dir einverstanden (dies rechtfertigt jedoch nicht einen höheren Kaufpreis), wer würde jedoch als Käufer ein KGV von 20 bezahlen wenn das aktuelle bei ungf. 7.5 liegt?!

Wenn der Käufer Apple ist, können die sehr wohl einschätzen was ams für Synergien bringt, aber auch Qualcomm hätte einen schönen Synergie-Effekt.

CHF 80.00 bis 100.00 tönt aus aktueller Sicht nach viel, wenn du aber vom Ausblick & Synergie-Effekt überzeugt bist ist es wahrscheinlich eine günstige Gelegenheit, mi diesem Angebot auch die Ankeraktionäre zu überzeugen.

Ich denke schon, dass AMS ein interessanter Übernahmekanditat ist (der Schuldenberg ist jedoch wohl ein sehr sehr grosses Hindernis); Qualcomm habe ich ja auch zitiert als passenden Käufer (Apple, na ja, wir kennen ja ihre langfristige Strategie, ich glaube kaum, dass dessen Schwerpunkt in der Produktion von Chips für Konkurrenten liegt und sie bräuchten einige Jahre um die Investition mit der Einsparnis der Selbstproduktion zu begleichen), aber Chuck, sei realistisch was ein mögliches Übernahmeangebot angeht, der Kurs ist (relativ) tief, ja, aber dies ist nun mal der Marktpreis ob du das akzeptierst oder nicht, alles was die zukunft angeht sind Schätzungen und diese werden im Moment rasant korrigiert, was wiedrum auch eine Übertreibung sein kann

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 596
Kekkomachine hat am 11.12

Kekkomachine hat am 11.12.2018 10:09 geschrieben:

... alles was die zukunft angeht sind Schätzungen und diese werden im Moment rasant korrigiert, was wiedrum auch eine Übertreibung sein kann

 

Genau... Vor ein paar Monaten wurde geschätzt, dass ams im 2018: CHF 2.00 Gewinn pro Aktie macht, im 2019 CHF 5.00, im 2020 CHF 7.00

 

Daher lass die Analysten schätzen was sie wollen und bilde dir deine eigene Meinung. Schon nur das Interview von Alexander Everke (glaub vom März 2018... habs hier ein paar Posts früher hineingestellt) als er sagt, dass ams rund CHF 5.00 pro verkauftes I-Phone erhält... es bald bis CHF 15.00 werden in den nächsten 2-3 Jahren... und Apple als 60% Umsatzausmachender Kunde... und ams neu in mehr I-Phones/Tablets als in der Vergangenheit steckt. Was sagt dir das?

Wenn Huawei und Xiaomi als Neukunden (Produktion bestätigt, ebenfalls hier im Forum erwähnt) dazukommen, was sagt dir das?

Weitere Geschäftsfelder mit Wachstum vor der Türe stehen (autonomes Fahren, Sicherheitserkennung bei Taxis in China oder im ÖV-Bereich usw.), was sagt dir das?

und das Interview vom 14.11.2018, als Everke zweistelliges Umsatzwachstum die nächsten Jahre bestätigte UND an ebenso auf längere Sicht das Ziel der EBIT Marge gegen 30%.

 

Fazit: Glaubst du an die Aussagen von Alexander Everke und das Wachstumspotential von ams? Dann wäre der Übernahmepreis über CHF 100.00 als fair zu betrachten, trotz Schulden (da diese rasch abgebaut werden können wenn die Gewinne so kommen wie prognostiziert).

Aber hey, ist ja nur meine Meinung/Überzeugung. Gerne lasse ich dir die deine... in zwei bis fünf Jahren wissen wir wer recht gehabt hätte.

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'487
AMS kauft jeden Tag >30k

AMS kauft jeden Tag >30k Aktien zurück Clapping 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
2008? eher 2007

Chuck Norris hat am 11.12.2018 11:07 geschrieben:

Profitables Wachstum ist für die Folgejahre so aktuell wie 2008.

Na ja...2008 ist nun wirklich nicht vergleichbar mit 2018. Ich würde eher behaupten wir stehen gerade im 2007. Wir haben nun 10 Jahre Wachstum hinter uns (übrigens was AMS anbetrifft: Apple brachte damals sein erstes iPhone auf den Markt), die Zentralbanken fingen an Geld zu pumpen wie verrückt, die Marktverzerrung welche daraus folgte, habe ich in einem Beitrag hier hervorgehoben: https://www.cash.ch/forum/boerse/aktien-strategien-portfolios/short-stra... AMS wird sich nicht dem Trend entziehen können, ob nun mit oder ohne Everke und seine Versprächen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2020
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 686
iPhones verkaufen sich doch besser als gedacht

Seiten