Basilea

3'978 Kommentare / 0 neu
15.10.2007 21:09
#1
Bild des Benutzers daniuser
Offline
Kommentare: 3
Basilea

Hallo was haltet Ihr von Basilea ?

Folgende Empfehlung kam Heute raus "für UBS Kauf bis 320 (345), "Schwäche nutzen"

Was meint Ihr ?

Valor: 
1143244 - Basilea
23.09.2016 13:22
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Trotz negativer Börsenstimmung zieht der Kurs von Basilea weiter an. Das sind gute Voraussetzungen, dass nächste Woche die Marke von CHF 80.00 geknackt wird.

Mit leichter Verzögerung wirken die drei kurz hintereinander veröffentlichten News doch noch positiv auf den Kurs. M.E. natürlich völlig zu recht.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

22.09.2016 14:54
Bild des Benutzers Peter_S
Offline
Kommentare: 25
Basilea

Hallo flims, Hallo Gerard

In den letzten Monaten war jeweils die Credit Suisse sehr aktiv. Sie kaufen immer Mal wieder ein paar Tausend Stücke dazu und später verkaufen sie wieder. Sie haben jeweils +/- 3% Anteil an Basilea.
Ausserdem hat die CS in den letzten Monaten häufig Anlagetipps gegeben und darunter auch kurzfristige Kaufempfehlungen für Basilea. Diese Empfehlungen werden jeweils den besseren Kunden mitgeteilt.

Im Biotech Sektor gibt es momentan viele Übernahmen. Hier sind sicher auch ein paar spekulative Käufer am Werk, die auf eine Übernahme hoffen. Die Stimmung im Biotech Sektor hat sich doch aufgehellt. Der Nasdaq Biotech Index hat die psychologisch wichtige Marke von 3000 Punkten hinter sich gelassen. Gut möglich, dass wir bis Ende Jahr noch ein paar Prozente nach oben gehen. Ich wäre mit CHF 90 bis Ende Jahr schon sehr zufrieden.

Wünsche allen viel Erfolg an der Börse.

Gruess Peter

 

22.09.2016 14:01
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Kommentare: 817

@ flims

Da hätten sich die Leerverkäufer die letzten Tage von ca. 15% auf jetzt ca. 13% zurückgebildet.. Ist momentan noch nicht viel. Die Frage ist jetzt das WARUM. Wissen sie mehr, wird es in diesem Rythmus weitergehen, oder ist da wieder eine Falle drin Die nächste Zeit wird es zeigen. Momentan verbleibe ich jetzt an der Seitenlinie.

22.09.2016 13:42
Bild des Benutzers flims
Offline
Kommentare: 588

habe versucht mich heute morgen etwas Schlau zu machen. Wir sind ja immerhin 7% höher also noch vor 48 Stunden. Gemäss Angaben von Aktien-Händlern bei der Credit Suisse in Zürich gibt es nur eine plausible Erklärung. Und zwar Eindeckungen von Shorts ! Nun stellt sich halt die Frage, ob da nur ein einzelner Hedgefunds am Abbauen ist, oder ob noch mehrere folgen.

Anscheinend sind ja +/- 15% shorts auf Basilea offen. Mit anderen Worten wären dies ja um die 1.5 Mio Aktien ! Da wurden gestern und heute vielleicht etwa 150'000 Aktien (zurück)-gekauft.

Wenn ich die ``bezahlten Preise`` anschaue, sehe ich immer weniger ganz kleine Beträge von 1 bis 7 Aktien , welche jeweils auf dem Geldkurs verkauft werden. Dies würde die oben genannte These stützen. Auch bei der Swatch Aktie ist in den letzten 2 Tagen ein ähnliches Verhalten zu erkennen, da hat es ja anscheinend noch mehr Shorts als bei BSLN offen.

22.09.2016 12:00
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Kommentare: 817

Gerard hat am 25.08.2016 - 19:34 folgendes geschrieben:

Wie ich dir im Mai mal per PN geantwortet habe, was Leerverkäufer treiben kann ich auch. Bei Basilea habe ich dir eine Bodenbildung bei ca. 60/65 vorausgesagt  und ca. 80 Ende der Fahnenstange. Jetzt geht es zwar nur noch bis ca. 75. Ich habe mit BSLN Aktien genau 4 Trades getätigt nach diesem Prinzip und netto 34% eingenommen, letztesmal raus bei 74. Zurzeit keine BSLN Aktien mehr. 

Jedoch wie du es sagst, kann man nie wissen und deshalb halte ich eine Anzahl Optionen (viel tieferes Invest) mit Verfall Ende 2017.

Siehst du, auch mit Basilea kann man mit wenig Zeitaufwand gutes Geld verdienen. Andere verdienen vielleicht mehr, mir langt dies aber.

Ansonsten bin ich von Aktien praktisch raus, halte nur noch langfristige Optionen von ROG, ZURN und SLHN. Natürlich noch mein aktuelles Sorgenkind Mologen. Also sehr wenig Kapitalanbindung.

Gruss und hoffen wir das Beste für Basilea und natürlich auch für uns. Der Glaube stirbt bekanntlich zuletzt.

Gerard

 

 

 

 

 

Gemäss meiner Strategie bin ich am 5. September wieder rein zu 68.50. Heute verkauft zu 75.-. Es hätte noch mehr geben können, ich traue dem aber noch nicht auf den Weg (Leerverkäufer). Jetzt 5,Trades dieses Jahr und ca. 43.5% Gewinn. Natürlich habe ich noch immer meine BSLUMU mit Strike 75.- Verfall 15.12.2017

Warte wieder ab und schaue ob der Trend nachhaltig ist.

22.09.2016 11:31
Bild des Benutzers Peter_S
Offline
Kommentare: 25
Die Post geht ab

Hallo zusammen

Heute geht bereits wieder die Post ab. Schon über 50'000 Stück gehandelt.
Da sind finanzkräftige Leute am Werk. Im Orderbook sind teilweise bis 10'000 Stück auf der Käuferseite drin.
Die Entwicklung gefällt mir. Hoffen wir, dass es nicht wieder bis 80 geht und dann innerhalb kurzer Zeit wieder in Richtung 70.

Schöner Tag allen

Gruess

Peter

21.09.2016 19:02
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Der heutige Tag hat gehalten, was er zu Beginn versprach. *clapping**dirol**clapping*

Seit vielen Tagen ist der Schlusskurs klar über der lange gehaltenen Grenze von CHF 71.00. Falls es noch viele shorties hat (wer weiss da mehr?), könnte dies den Anstieg in den kommenden Tagen verstärken. Ich glaube nicht, dass sie weiter drücken werden, weil dazu nun offenbar ein höheres (zu hohes?) Volumen nötig wäre. Immerhin war das heutige Volumen um den Faktor 2.5 höher als der Tagesdurchschnitt der vergangen 30 Tage.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

21.09.2016 17:26
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
erfreulich, aber noch lange nicht am Ziel

Nach all den positiven Nachrichten bewegt sich Basilea endlich ein wenig nach oben.  Good

Ob es mehr ist als eine momentane Erholung, wir werden sehen. Die shorties bringt der Anstieg wahrscheinlich noch nicht ins Schwitzen.   Acute Aber wenn wir gegen 80 ziehen, könnte da schon etwas Bewegung von dieser Seite rein kommen. Dance 4 

mfg Bellavista

21.09.2016 14:06
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Aufgrund des bald doppelt so hohen Volumens wie der Durchschnitt sollte der Anstieg nun doch nachhaltig ausfallen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

21.09.2016 11:05
Bild des Benutzers Peter_S
Offline
Kommentare: 25
Wiederstand wird angegriffen

Hallo zusammen

Der Wiederstand bei CHF 72.00 wird heute heftiger angegriffen. Bereits über 30'000 Stück Volumen.

Vielleicht klappts endlich diesmal. Wird auch endlich mal Zeit.

Gruess

Peter

21.09.2016 11:03
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Wie seit Tagen üblich steigt der Kurs zu Beginn über CHF 71.00, um dann wieder zurückzufallen. Der Unterschied ist aber heute, dass es nicht mehr unter CHF 71.00 ging und der nächste Anstieg im Gange ist.

Es sind also doch zaghafte Anzeichen da, dass der Ausbruch aus dem engen Band in den nächsten Tagen gelingen könnte.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

20.09.2016 15:45
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Donkey Kong hat am 20.09.2016 - 11:24 folgendes geschrieben:

Das Vertrauen hat gelitten und man konnte sehen wie schnell einem die Investition davon läuft ins minus. Daher wird sich am Kurs generell so schnell nichts ändern - bis man auch in den Umsatzzahlen diese 3 Meldungen wiederspiegeln kann.

Erst dann wird Salbe auf die Wunde laufen... und die Turbulenzen vergessen sein.

Time will tell - ich bleibe gespannt dabei.

Vermutlich hast du recht. Bei einigen Titeln ist die Fantasie raus und jetzt müssen die Biotechs Umsätze liefern.

Basilea möchte 2018 schwarze Zahlen schreiben. Da braucht es noch einiges mehr an Umsatz als bisher. 

20.09.2016 11:24
Bild des Benutzers Donkey Kong
Offline
Kommentare: 10
...

Ich schreibe nicht oft weil ich das ganze von der Seite beobachte und lieber anderen zuhöre, und meine Meinung dann selbst bilde.

Die 3 Meldungen in letzter Zeit haben mein Vertrauen in Basilea gestärkt. Man darf aber nicht vergessen:

  • Basilea hat eine Kursschwankung in den letzten 12 Monaten zwischen 59 Fr. - 109 Fr durchgemacht...
  • Newron als weiteres Biotech-Unternehmen zwischen 13 Fr. - 31 Fr...
  • Santhera mit der FDA Geschichte....

Das Vertrauen hat gelitten und man konnte sehen wie schnell einem die Investition davon läuft ins minus. Daher wird sich am Kurs generell so schnell nichts ändern - bis man auch in den Umsatzzahlen diese 3 Meldungen wiederspiegeln kann.

Erst dann wird Salbe auf die Wunde laufen... und die Turbulenzen vergessen sein.

Time will tell - ich bleibe gespannt dabei.

Alle menschlichen Fehler sind Ungeduld.

20.09.2016 08:52
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Das ist jetzt die dritte gute News innerhalb kurzer Zeit. Da müsste doch der Kurs nun diese enge Bandbreite verlassen und  über

CHF 71 klar Richtung CHF 80 gehen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

20.09.2016 08:06
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Hat Basilea irgendwann publiziert in welchen Ländern sie künftig den Vertrieb selbst machen wollen und wo sie eine Verpartnerung eingehen? Bis jetzt macht sie es in einer Hand voll Ländern. Jetzt geht die Vergabe auf einmal sehr schnell.

Scheuen sie den Aufbau des eigenen Vertriebsnetzes? Gut daran ist das alles viel schneller geht. Schlecht daran ist das die Margen nicht die gleichen sind.

20.09.2016 07:24
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Basilea gibt Vertriebsvereinbarung mit Unimedic für CRESEMBA® (Isavuconazol) und Zevtera® (Ceftobiprol) für Nordeuropa bekannt

 

Basel, 20. September 2016 - Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute bekannt, dass Basilea Pharmaceutica International AG (Basilea) mit Unimedic Pharma AB (Unimedic) eine Vertriebs- und Lizenzvereinbarung für Basileas Antimykotikum CRESEMBA® (Isavuconazol) und Antibiotikum Zevtera® (Ceftobiprol) für Nordeuropa abgeschlossen hat, einschliesslich Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland.

 

19.09.2016 17:55
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
wie verhext?

Obschon der Hexensabbat vorbei ist, ist es bei Basilea wie verhext. Gefangen in einem engen Kanal, der leider nur seitwärts geht, obschon wir gute news hatten. Weiterhin geduldig warten.... Music 2

Allen einen guten Start in die neue Woche und allen schöne Ferien, die sie noch vor sich haben!! 

 

mfg Bellavista

16.09.2016 22:14
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

@Tengri

Du hast natürlich recht, aber ich wollte einfach einmal wissen, ob diese Personen ihre Kritik in Worte fassen können. Aber offenbar sind sie dazu nicht in der Lage. Der IQ dieser Personen dürfte damit geklärt sein..........

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

16.09.2016 18:16
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Kommentare: 876

@Ursinho

Es gibt in vielen Threads frustrierte Mitleser, die auf satten Verlusten sitzen. Es dürften diese sein, die jeden Beitrag mit einem "Daumen runter" versehen, der nicht kurzfristig tolle Fantasiekurse in Aussicht stellt.

Mich erstaunt, dass doch einige Schreiber diese Bewertungen ernst und persönlich nehmen. Selber schaue ich nur in Ausnahmefällen darauf, wenn ich z.B. etwas Provokatives geschrieben habe und mich interessiert, ob und in welcher Weise ich den Nerv getroffen habe Smile

16.09.2016 11:29
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

4 negative Bewertungen für meinen Kommentar. Wäre schon interessant zu wissen, was da so negativ sein soll.

Könnten diese Personen die Kritik auch in Worte fassen? Oder fehlt der Mut, sich zu outen?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

16.09.2016 10:01
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Der erste Anstieg über CHF 71.00 wurde wie seit Tagen üblich sofort gekontert.

Was aber heute anders ist:

1. Es gelang nur bis CHF 70.95 zu drücken.

2. Dies gelang gerade mal für 15 Minuten und der Kurs setzte wieder über CHF 71.00.

Vielleicht gelingt es ja nun heute die Grenze von CHF 71.00 nach oben zu verlassen und erleben kommende Woche einen kontinuierlichen Anstieg, weil die Shorites das Handtuch geworfen haben........

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

15.09.2016 15:52
Bild des Benutzers zuchtbulle78
Offline
Kommentare: 25
Hexensabbat

ich bin der Meinung, dass der morgige Tag mit dem Hexensabbat (grosser Verfalltag an der Börse) viele Anleger warten lässt und die Kurs entsprechend fallen können.

Dann sieht man schon seit längerem, dass viele Anleger die Schnauze voll haben und dann vor allem spekulative Titel meiden, deshalb auch die geringen Volumen. Das Geld sitzt schon lange nicht mehr so locker und viele sind nicht mehr in Kauflaune. Das Risiko ist derzeit einfach zu gross und die Aussichten zu wage.

Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und sage, dass Basilea in der nächsten Woche zulegen wird und die Hürde von CHF 71 nimmt :D...

15.09.2016 12:38
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
@pfuetze und andere

Glaube kaum, dass man für das harzige Vorwärtskommen die shorties verantwortlich machen kann. Es sind gerade mal 8'000 Titel gehandelt worden. Ist für mich relativ wenig Nachfrage, wenn man bedenkt was da in nächster Zeit in die Kasse gespült wird. Der zeitliche Rahmen und allfällige Bedingungen sind mir zwar nicht bekannt, aber fast 80 Milliönchen sind doch immerhin nicht schlecht. 

Gibt es Teilnehmer, die die Auswirkung der zu erwartenden Zahlungen nicht so positiv einstufen, dass sie einen Eifluss auf den Kurs haben sollten? 

mfg Bellavista

15.09.2016 10:18
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Danke pfuetze für den Hinweis bezüglich Santhera. Ist ja gut, wenn man in beiden Titeln dabei ist.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

15.09.2016 09:56
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

ursinho007 hat am 15.09.2016 - 09:36 folgendes geschrieben:

Bis jetzt wird diese Meldung vom Markt ignoriert, z.B. Santhera ohne News von heute legt mehr zu.

Es ist wieder das gleiche Bild wie in den vergangenen Tagen: Sobald der Kurs CHF 71.00 überwindet, fällt er wieder zurück. Wer hier long ist, muss viel Geduld aufbringen, für Tagestrader "ein gefundenes Fressen".

Ja, ist mühsam hier. 2 wirklich gute Meldungen, etliche Millionen Cash und nichts geht. Elende Shorties.

Santhera stimmt so nicht ganz. Bei der FDA hat ein Sesselrücken stattgefunden die letzten Tage, was SRPT und SANN allenfalls in die Karten spielen sollte bezüglich Zulassungen USA für DMD Medi. Daher die Bewegung im Titel.

15.09.2016 09:36
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Bis jetzt wird diese Meldung vom Markt ignoriert, z.B. Santhera ohne News von heute legt mehr zu.

Es ist wieder das gleiche Bild wie in den vergangenen Tagen: Sobald der Kurs CHF 71.00 überwindet, fällt er wieder zurück. Wer hier long ist, muss viel Geduld aufbringen, für Tagestrader "ein gefundenes Fressen".

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

15.09.2016 08:46
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Da bin ich ja jetzt auch gespannt, ob diese News mehr bewegen als die letzte.

In den vergangenen Tagen fiel der Kurs immer wieder bis auf rund CHF 69 zurück, sobald er CHF 71 überwand. Dieses Kursband sollte nun verlassen werden können, denn Basilea veröffentlichte jetzt innert weniger Tage zwei sehr gute News!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

15.09.2016 08:06
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
@pageup

Bin zuversichtlich, dass sich das nun endlich im Kurs niederschlagen würde.

 

mfg Bellavista

15.09.2016 07:22
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Basilea gibt Partnerschaft mit Asahi Kasei Pharma für Antimykotikum Isavuconazol in Japan bekannt

 

  • Basilea gewährt Asahi Kasei Pharma exklusive Lizenz für die Entwicklung und Vermarktung von Isavuconazol in Japan 
  • Basilea hat Anspruch auf Abschlags- und Meilensteinzahlungen von bis zu CHF 67 Mio. sowie auf umsatzabhängige Lizenzzahlungen im zweistelligen Prozentbereich

 

Jetzt müsste doch langsam etwas Schwung in den Kurs kommen?

13.09.2016 10:47
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Man ist immer so auf den US-amerikanischen Markt konzentriert, aber man sollte nicht vergessen, dass Mittel- und Südamerika zusammen auch einen stattlichen Markt bilden. Die heutige Meldung ist deshalb sehr erfreulich und immerhin werden sofort

11 Millionen in die Kasse gespült.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

13.09.2016 07:21
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Basilea gibt Liefer-, Vertriebs- und Lizenzvereinbarung mit Grupo Biotoscana für CRESEMBA® (Isavuconazol) und Zevtera® (Ceftobiprol) in Lateinamerika bekannt

Basel, 13. September 2016 - Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute bekannt, dass Basilea Pharmaceutica International AG (Basilea) mit Grupo Biotoscana S.L., (GBT) eine Liefer-, Vertriebs- und Lizenzvereinbarung für Basileas Antimykotikum CRESEMBA® (Isavuconazol) und das Antibiotikum Zevtera® (Ceftobiprol) abgeschlossen hat. Die Vereinbarung umfasst 19 Länder Lateinamerikas, einschliesslich Brasilien, Mexiko, Argentinien und Kolumbien.

Im Rahmen der Vereinbarung erhält GBT exklusiv die Lizenzrechte für die Vermarktung von Isavuconazol und Ceftobiprol in wichtigen lateinamerikanischen Ländern. Basilea erhält für beide Medikamente Abschlagszahlungen in Höhe von insgesamt CHF 11 Mio. und hat Anrecht auf weitere Zahlungen, die an das Erreichen regulatorischer und kommerzieller Meilensteine geknüpft sind. In den von der Vereinbarung erfassten Ländern ist GBT für die Einreichung von Zulassungsanträgen, die Sicherstellung des Marktzugangs sowie die Vermarktung und den Vertrieb von Isavuconazol und Ceftobiprol verantwortlich. 

David Veitch, Basileas Chief Commercial Officer, sagte: "Wir freuen uns über den Abschluss der Vertriebsvereinbarung mit GBT, einem führenden biopharmazeutischen Unternehmen in Lateinamerika. Diese Region bildet einen der am schnellsten wachsenden Märkte weltweit. Mit einer Abdeckung von mehr als 90 % des lateinamerikanischen Marktes verfügt GBT über die Möglichkeiten, Isavuconazol und Ceftobiprol in dieser wichtigen Region erfolgreich zu vermarkten."

 

06.09.2016 07:32
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
Studie

Basilea startet klinische Phase-1/2a-Studie mit kontinuierlicher Infusion des Onkologie-Medikamentenkandidaten BAL101553

http://www.basilea.com/chameleon/public/a8762a44-1e56-c0c6-a9e6-b3e92e74...

mfg Bellavista

03.09.2016 15:21
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Kommentare: 876

Update von Edison Research mit Bewertung von CHF 101 pro Aktie:

http://www.edisoninvestmentresearch.com/?ACT=18&ID=16937

25.08.2016 20:11
Bild des Benutzers Peter_S
Offline
Kommentare: 25
Basilea

Hallo Gerard

Schön von Dir zu hören.
Ich habe in diesem Jahr auch zwischendurch ein paar Franken mit Basilea Trades verdient. Ich halte immer meinen Basisanteil und einen Teil zum kurzfristig zu handeln. Bei Biotechs und ähnlich volatilen Titeln lohnt sich das bestimmt.
Mit Optionen handle ich nicht mehr. Der Zeitwertverlust nervt mich, daher investiere ich lieber direkt.
Heute hat sich endlich wieder Mal die Geduld bezahlt gemacht. Habe seit rund 2 Jahren Vanda Pharma im Depot. Diese waren in diesem Jahr bis USD 7.00 gefallen und heute mit einem plus von plus / minus 20% auf USD 14.00 gestiegen. Vom Entwicklungsstadium her kann man Vanda mit Basilea vergleichen. Vanda ist momentan noch cirka 1 Jahr voraus. Die hatten anfangs auch Anlaufschwierigkeiten mit dem Umsatz, geben aber jetzt richtig gas.
Wäre schön, wenn Basilea eine ähnliche Umsatzentwicklung machen könnte.
Warten wir ab und schauen nicht zu oft auf die Kursliste.
Schöner Abend und bis bald.

Gruess Peter

25.08.2016 19:34
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Kommentare: 817
Hallo Peter

Wie ich dir im Mai mal per PN geantwortet habe, was Leerverkäufer treiben kann ich auch. Bei Basilea habe ich dir eine Bodenbildung bei ca. 60/65 vorausgesagt  und ca. 80 Ende der Fahnenstange. Jetzt geht es zwar nur noch bis ca. 75. Ich habe mit BSLN Aktien genau 4 Trades getätigt nach diesem Prinzip und netto 34% eingenommen, letztesmal raus bei 74. Zurzeit keine BSLN Aktien mehr. 

Jedoch wie du es sagst, kann man nie wissen und deshalb halte ich eine Anzahl Optionen (viel tieferes Invest) mit Verfall Ende 2017.

Siehst du, auch mit Basilea kann man mit wenig Zeitaufwand gutes Geld verdienen. Andere verdienen vielleicht mehr, mir langt dies aber.

Ansonsten bin ich von Aktien praktisch raus, halte nur noch langfristige Optionen von ROG, ZURN und SLHN. Natürlich noch mein aktuelles Sorgenkind Mologen. Also sehr wenig Kapitalanbindung.

Gruss und hoffen wir das Beste für Basilea und natürlich auch für uns. Der Glaube stirbt bekanntlich zuletzt.

Gerard

 

 

 

 

 

25.08.2016 16:16
Bild des Benutzers Peter_S
Offline
Kommentare: 25
Langer Atem

Hallo zusammen

Momentan braucht es sehr viel Geduld bei Basilea. Der Kurs will einfach nicht nachhaltig über CHF 70. Aktuell sieht es auch nicht nach grossartigen News aus. Normalerweise ist das der Punkt, bei dem viele Kleinanleger aus dem Titel gehen.
Basilea ist auf dem richtigen Weg und früher oder später wird sich dies zeigen.
Habe meine Erfahrungen gemacht, wenn man keine Geduld hat. Hatte vor Jahren Oridion Systems für 1.80 gekauft und bin viel zu früh ausgestiegen. Oridion wurde für über CHF 10 übernommen. Kürzlich hatte ich Relypsa gekauft für USD 11.00 und bin ebenfalls viel zu früh raus. Jetzt werden sie von Galenica für über USD 30.00 übernommen!
Bei Basilea scheint zwar in nächster Zeit wenig zu laufen, aber eine Übernahme kann schon Morgen kommen. Ich bin nach wie vor für den Alleingang, aber wenn eine Übername für einen guten Preis kommt, will ich dabei sein.
Grüsse an alle Basilea Investierten

Peter

25.08.2016 14:53
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
schwach auf der Brust....

Man müsste sich überlegen, ob Basilea nicht sinnvollerweise ein Medikament entwickeln sollte, das bei schwächelnden Kursen eingesetzt werden kann. Wäre sicher ein Block-buster....  Unknw

mfg Bellavista

19.08.2016 16:41
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1699

Wenn man sich unsere Swiss-Biotechs anschaut scheint mir der "Handlungsbedarf" bei bsln eher gering. Da passiert wohl weit früher was bei newr, und vor allem copn.

Auch sann scheint zumindest für eine Gegenbewegung reif.

Von bsln habe ich mich schon länger verabschiedet und in copn umgeschichtet, was zumindest bis jetzt die richtige Entscheidung war. Bei copn kann man zumindest zeitnah mit Impulsen hoffen (irgendwann mal müssen doch diese verf... MB-Daten kommen!). Sogar bei newr sollten bald einmal news kommen. So etwas sehe ich bei bsln leider nicht.

19.08.2016 15:52
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Habe mich auch von der Hälfte des Bestandes getrennt. Irgendwie sind mir die Ambitionen von Basilea zu gering. 5 Mio selbst verkaufen ist nicht gerade ein hochgestecktes Ziel. Bei dieser Umsatzentwicklung frage ich mich ob sie bis 2018 wirklich in der Lage sind schwarze Zahlen zu schreiben!?! Folglich reicht ihnen die Kohle bis dahin oder benötigen sie wieder mehr Geld.

 

18.08.2016 17:03
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87

Gestrige Meldung war im Prinzip ein no-brainer, hat niemanden interessiert. Denke die aktuelle Kursentwicklung hat mit dem Halbjahresbericht und aktuell nun fehlender Fantasie zu tun. Ich hab nach den Zahlen auch einen Teil realisiert, da ich doch enttäuscht war und erstaunt, dass die Aktie sogar leicht stieg. Ich sehe nun keinen kurzfristiger Kurstreiber und zögere deshalb mit dem Nachkauf. Eine kleine Posi bei 69 hats zwar gegeben, einfach um den Trade zu schliessen, aber eigentlich bin ich weiter eher negativ eingestellt. Bei Santhera sehe ich die kurzfristigen Chancen viel grösser. Aktuell überverkauft, am 6.9. kommen die Halbjahreszahlen und die können fast nur positiv sein (Q1 ist bereits bekannt). Sann wird vor Basilea den Break-Even erreichen, 2017 könnte es schon so weit sein, spätestens im HY1. Bei der schleppenden Entwicklung der Verkäufe bei Basilea sehe ich den Break-Even hier noch nicht am Horizont.

18.08.2016 16:07
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Kurs bröckelt weiter......die Meldung über Markteintritt Naher Osten/Nordafrika wurde offenbar negativ aufgenommen, was doch etwas befremdlich ist. Sicher generiert das kein Riesengeschäft, aber es ist mindestens eine zukünftige Einnahmequelle und KEINE Ausgabequelle. Der Kurs müsste sich also mindestens halten oder leicht zulegen.

Oder sind das Nachwehen vom HJB, der aber auch nicht so "grotten" schlecht war. Die Zahlen waren nicht berauschend, aber zeigen doch, dass es vorwärts geht, halt nicht im gewünschten Tempo.

Der Kurs müsste sich also eher Richtung CHF 80.00 bewegen statt wieder unter CHF 70.00. Andersherum besteht wieder Gelegenheit, günstig an diese Aktie zu kommen.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

17.08.2016 13:28
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
Basiela an der Spitze, bei den Losern

Für mich auch nicht nachvollziehbar, wieso Basilea heute überproportional auf's Dach kriegt. 

Bei den Verlieren sind sie im SPI zur Zeit hinter MBTN an zweiter Stelle. 

Im ganzen Markt an vierter Stelle.  Nachwirkung der Zahlen? Unknw

mfg Bellavista

17.08.2016 10:52
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Das der Kurs auf die Neuigkeit so reagiert ist doch etwas enttäuschend.

Es macht durchaus Sinn die Vermarktung an Hikma mit vorhandener Vertriebsstruktur abzugeben.

Dass die Region mit fast 400 Mio Einwohner nicht die lukrativste ist auch ist klar.

Dennoch wird dieser Schritt zur Entwicklung von Basilea beitragen.

 

17.08.2016 09:51
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 1048
Potenzial in diesem Markt?

Auszug aus der Pressemitteilung:

David Veitch, Chief Commercial Officer von Basilea, sagte: "Mit der Erweiterung der Partnerschaft mit Hikma, einem führenden Pharmaunternehmen im Nahen Osten und Nordafrika, bauen wir auf eine im letzten Jahr etablierte erfolgreiche Zusammenarbeit auf, die bereits zu ersten Zulassungsanträgen für Ceftobiprol in der MENA-Region geführt hat. Es ist unser Ziel, Ärzten und Patienten in der MENA-Region unsere beiden Antiinfektiva für die Behandlung schwerer und oft tödlich verlaufender Infektionen zur Verfügung stellen zu können. Unsere Partnerschaft mit Hikma ist Teil unserer Strategie, sowohl CRESEMBA als auch Zevtera in so vielen Regionen wie möglich zu vermarkten, um so ihr globales Potenzial im Interesse von Patienten, Ärzten und Basilea voll auszuschöpfen."

 

 

Ich gehe einmal davon aus, dass das Potenzial in der MENEA Region nicht wahnsinnig hoch ist. Gerade Nordafrika  spielt da wohl kaum eine grosse Rolle. Ist aber nur eine Annahme von mir. Aufgrund der wirtschaftlichen und politischen Lage in diesem Gebiet ist wohl kaum Geld für Medikamente vorhanden und ein funktionierendes staatliches Gesundheitswesen eher ein Wunsch als eine Realität. 

Gibt es da verlässliche Schätzungen oder Anhaltspunkte?

 

mfg Bellavista

17.08.2016 07:21
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Basilea gibt Vertriebsvereinbarung mit Hikma für CRESEMBA® (Isavuconazol) im Nahen Osten und Nordafrika bekannt

16.08.2016 11:31
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

Tja, oder der Kurs war damals schlichtweg übetrieben und getrieben von zuviel Phantasie.

Ich bin enttäuscht von den Zahlen. 1.9 Mio aus Eigenverkäufen. Weiterhin kein Fortschritt zu sehen bei weiteren Markteintritten, geht einfach alles seeeeehr seehr lange. Zum Glück hat man noch ein bisschen Kohle auf Reserve zum weiterverbrennen...
Hoffen wir Astellas lässt Cresemba weiterhin fleissig wachsen, damit wenigstens die Meilensteinzahlungen aus den USA uns glücklich machen. Aber der eigene Vertrieb ist wirklich unterste Schublade!

16.08.2016 10:58
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Der Kurs ist heute auf dem gleichen Niveau wie genau vor 3 Jahren. Die Fortschritte in den letzten 3 Jahren werden vom Markt nicht goutiert. Damals stieg dann der Kurs bis Jan. 2014 auf über CHF 120.00. Börse wiederholt sich zwar nicht, aber aufgrund der positiven Zukunftsaussichten hat die Aktie heute eigentlich mehr Potenzial als damals.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

15.08.2016 09:51
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Ja, die Umsatzzunahme ist nicht berauschend.......aber es geht doch vorwärts und als Aktionär wünscht man sich halt, dass das alles viel schneller geht.

Dass der Kurs zulegt, liegt sicher daran, dass Basilea in den vergangenen Monaten von Kursen bis unter CHF 60.00 doch zu stark abgestraft wurde und die Unternehmensentwicklung eben doch in eine positive Richtung weist. Stand heute wären Kurse von CHF 80 bis 100 sicher gerechtfertigt, womit für die nächsten Wochen noch Potenzial besteht.

Andere Meinungen?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

12.08.2016 12:45
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250

Flippi hat am 12.08.2016 - 10:14 folgendes geschrieben:

um 7.15 Uhr

Danke. Dann hoffen wir auf gute Resultate und entsprechender Kursentwicklung 

12.08.2016 10:14
Bild des Benutzers Flippi
Offline
Kommentare: 18
Pageup

um 7.15 Uhr

Seiten