Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 58.90 CHF
  • -2.24% -1.350
  • 21.01.2020 14:56:31
6'935 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Bin ebenfalls davon überzeugt, zumal nächste Woche noch die (höchst wahrscheinlich) positive Zulassung ansteht. Sollten die Märkte nicht kippen und die Zulassung wie erwartet erteilt werden stehen kurzfristigen Kursen von über 130 nichts im Wege! Die aktuellen Übernahmegerüchte tragen ihr übriges dazu bei!

Ich persönlich sehe enorme Chancen bei vergleichsweise geringem Risiko. Neben dem langfristigen Mini-Future FBSBA (EP 0.27) und dem Kurzfristigen Call VSBSLF (EP 0.15) habe ich mir jetzt auch noch eine etwas risikoreichere Variante mit VTBSLK gegönnt, dies ist zugegeben extrem spekulativ zum heutigen Zeitpunkt... mein Plan ist es jedoch, dass Zertifikat spätestens bis Ende Woche zu verkaufen, lieber sogar früher! Hoffentlich natürlich mit einem satten Gewinn!

Das Muster bei Basilea ist seit Wochen gleich.... 1-2 Tage Anstieg gefolgt von 1-2 Tagen Konsolidierung. Ich gehe stark davon aus, dass wir spätestens bis am Mittwoch Abend das Erste mal in die Gegend von 127-130 vorstossen.

Dies soll keine Kaufempfehlung darstellen, sondern meine ganz persönliche Einschätzung / Hoffnung. 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656
Leerverkäufe per 25.Jan in der FuW

Abgeschmolzen ist auch der Leerverkaufsanteil in Basilea...neu per 25.Februar 2015 : 8.16% (per Ende Januar noch 10.3%) Reduktion von 21%.

Vielleicht spornt es ja jene 8.16% in den nächsten Tagen auch noch an zu decken...!

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

Loriot hat am 28.02.2015 - 13:15 folgendes geschrieben:

Bin ebenfalls davon überzeugt, zumal nächste Woche noch die (höchst wahrscheinlich) positive Zulassung ansteht. Sollten die Märkte nicht kippen und die Zulassung wie erwartet erteilt werden stehen kurzfristigen Kursen von über 130 nichts im Wege! Die aktuellen Übernahmegerüchte tragen ihr übriges dazu bei!

Ich persönlich sehe enorme Chancen bei vergleichsweise geringem Risiko. Neben dem langfristigen Mini-Future FBSBA (EP 0.27) und dem Kurzfristigen Call VSBSLF (EP 0.15) habe ich mir jetzt auch noch eine etwas risikoreichere Variante mit VTBSLK gegönnt, dies ist zugegeben extrem spekulativ zum heutigen Zeitpunkt... mein Plan ist es jedoch, dass Zertifikat spätestens bis Ende Woche zu verkaufen, lieber sogar früher! Hoffentlich natürlich mit einem satten Gewinn!

Das Muster bei Basilea ist seit Wochen gleich.... 1-2 Tage Anstieg gefolgt von 1-2 Tagen Konsolidierung. Ich gehe stark davon aus, dass wir spätestens bis am Mittwoch Abend das Erste mal in die Gegend von 127-130 vorstossen.

Dies soll keine Kaufempfehlung darstellen, sondern meine ganz persönliche Einschätzung / Hoffnung. 

Danke für deine Einschätzung.

Wieso würdest du denn in VTBSLK einsteigen und nicht VTBSLF erhöhen? Ist der Anstieg beim slf nicht höher, da immer mehr vom Strike weg (exponentiell)?

Bin mir auch noch am überlegen, ob ich noch in einen Juni Call einsteigen soll oder evt sogar was noch längeres, für die Nerven Wink Sind aber momentan alle recht teuer...

 

VTBSLB  120 sept

VTBSLN - 140 Jun

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

flims hat am 28.02.2015 - 12:22 folgendes geschrieben:

Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass wir bis mitte März die 130.-- wieder einmal anschauen werden. Das war ja genau vor einem Jahr der ''turnaround''. Vorausgesetzt natürlich, die Märkte spielen nicht verrückt. Aber die 120.-- haben wir ja jetzt durchbrochen und auf Wochen und Monatsbasis verteidigt und gehalten. 

Vielleicht gibt es jedoch andere Meinungen hier im Forum ? 

dazu würde mich die Meinung von Supermari interessieren Smile :rose:

Dass es dieses Jahr wieder einen turnaround geben wird, kann ich mir fast nicht vorstellen.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

2brix hat am 28.02.2015 - 15:53 folgendes geschrieben:

flims hat am 28.02.2015 - 12:22 folgendes geschrieben:

Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass wir bis mitte März die 130.-- wieder einmal anschauen werden. Das war ja genau vor einem Jahr der ''turnaround''. Vorausgesetzt natürlich, die Märkte spielen nicht verrückt. Aber die 120.-- haben wir ja jetzt durchbrochen und auf Wochen und Monatsbasis verteidigt und gehalten. 

Vielleicht gibt es jedoch andere Meinungen hier im Forum ? 

dazu würde mich die Meinung von Supermari interessieren smileysmiley

Dass es dieses Jahr wieder einen turnaround geben wird, kann ich mir fast nicht vorstellen.

In diesem Fall lag Supermari wohl falsch, so ist er doch irgendwo bei 115 ausgestiegen mit seinem Call. Würde mich aber auch interessieren ob sich die Lage nach seiner Ansicht verändert hat und wie er zu seiner Entscheidung steht.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

2brix hat am 28.02.2015 - 15:52 folgendes geschrieben:

Loriot hat am 28.02.2015 - 13:15 folgendes geschrieben:

Bin ebenfalls davon überzeugt, zumal nächste Woche noch die (höchst wahrscheinlich) positive Zulassung ansteht. Sollten die Märkte nicht kippen und die Zulassung wie erwartet erteilt werden stehen kurzfristigen Kursen von über 130 nichts im Wege! Die aktuellen Übernahmegerüchte tragen ihr übriges dazu bei!

Ich persönlich sehe enorme Chancen bei vergleichsweise geringem Risiko. Neben dem langfristigen Mini-Future FBSBA (EP 0.27) und dem Kurzfristigen Call VSBSLF (EP 0.15) habe ich mir jetzt auch noch eine etwas risikoreichere Variante mit VTBSLK gegönnt, dies ist zugegeben extrem spekulativ zum heutigen Zeitpunkt... mein Plan ist es jedoch, dass Zertifikat spätestens bis Ende Woche zu verkaufen, lieber sogar früher! Hoffentlich natürlich mit einem satten Gewinn!

Das Muster bei Basilea ist seit Wochen gleich.... 1-2 Tage Anstieg gefolgt von 1-2 Tagen Konsolidierung. Ich gehe stark davon aus, dass wir spätestens bis am Mittwoch Abend das Erste mal in die Gegend von 127-130 vorstossen.

Dies soll keine Kaufempfehlung darstellen, sondern meine ganz persönliche Einschätzung / Hoffnung. 

Danke für deine Einschätzung.

Wieso würdest du denn in VTBSLK einsteigen und nicht VTBSLF erhöhen? Ist der Anstieg beim slf nicht höher, da immer mehr vom Strike weg (exponentiell)?

Bin mir auch noch am überlegen, ob ich noch in einen Juni Call einsteigen soll oder evt sogar was noch längeres, für die Nerven smiley Sind aber momentan alle recht teuer...

 

VTBSLB  120 sept

VTBSLN - 140 Jun

Nein im Gegenteil. Beide haben eine Ratio von 50 und steigen somit pro CHF 1 um 2Rp. an. Somit ist der Hebel bei einem tiefen Zertifikatekurs viel grösser bezogen auf den Einstiegspunkt. Bei VTBSLK beträgt dieser 0.13 und bei VTBSLF zurzeit 0.45 oder so.

Umgesetzt auf die beiden Zertifikate, gehen wir von CHF 130 aus für den BSLN-Kurs:

VTBSLF = ca. 30% Gewinn

VTBSLK = ca. 60% Gewinn

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

Loriot hat am 28.02.2015 - 16:07 folgendes geschrieben:

2brix hat am 28.02.2015 - 15:52 folgendes geschrieben:

Loriot hat am 28.02.2015 - 13:15 folgendes geschrieben:

Bin ebenfalls davon überzeugt, zumal nächste Woche noch die (höchst wahrscheinlich) positive Zulassung ansteht. Sollten die Märkte nicht kippen und die Zulassung wie erwartet erteilt werden stehen kurzfristigen Kursen von über 130 nichts im Wege! Die aktuellen Übernahmegerüchte tragen ihr übriges dazu bei!

Ich persönlich sehe enorme Chancen bei vergleichsweise geringem Risiko. Neben dem langfristigen Mini-Future FBSBA (EP 0.27) und dem Kurzfristigen Call VSBSLF (EP 0.15) habe ich mir jetzt auch noch eine etwas risikoreichere Variante mit VTBSLK gegönnt, dies ist zugegeben extrem spekulativ zum heutigen Zeitpunkt... mein Plan ist es jedoch, dass Zertifikat spätestens bis Ende Woche zu verkaufen, lieber sogar früher! Hoffentlich natürlich mit einem satten Gewinn!

Das Muster bei Basilea ist seit Wochen gleich.... 1-2 Tage Anstieg gefolgt von 1-2 Tagen Konsolidierung. Ich gehe stark davon aus, dass wir spätestens bis am Mittwoch Abend das Erste mal in die Gegend von 127-130 vorstossen.

Dies soll keine Kaufempfehlung darstellen, sondern meine ganz persönliche Einschätzung / Hoffnung. 

Danke für deine Einschätzung.

Wieso würdest du denn in VTBSLK einsteigen und nicht VTBSLF erhöhen? Ist der Anstieg beim slf nicht höher, da immer mehr vom Strike weg (exponentiell)?

Bin mir auch noch am überlegen, ob ich noch in einen Juni Call einsteigen soll oder evt sogar was noch längeres, für die Nerven smiley Sind aber momentan alle recht teuer...

 

VTBSLB  120 sept

VTBSLN - 140 Jun

Nein im Gegenteil. Beide haben eine Ratio von 50 und steigen somit pro CHF 1 um 2Rp. an. Somit ist der Hebel bei einem tiefen Zertifikatekurs viel grösser bezogen auf den Einstiegspunkt. Bei VTBSLK beträgt dieser 0.13 und bei VTBSLF zurzeit 0.45 oder so.

Umgesetzt auf die beiden Zertifikate, gehen wir von CHF 130 aus für den BSLN-Kurs:

VTBSLF = ca. 30% Gewinn

VTBSLK = ca. 60% Gewinn

ah ok, dann ist aber der prozentuale Verlust natürlich auch höher.

 

supermario hat so wie ichs verstanden habe, nur sicherheitshalber den call in aktien umgewandelt. also immer noch dabei und auf steigende kurse setzend. Mehr nicht.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Loriot hat am 28.02.2015 - 16:01 folgendes geschrieben:

2brix hat am 28.02.2015 - 15:53 folgendes geschrieben:

flims hat am 28.02.2015 - 12:22 folgendes geschrieben:

Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass wir bis mitte März die 130.-- wieder einmal anschauen werden. Das war ja genau vor einem Jahr der ''turnaround''. Vorausgesetzt natürlich, die Märkte spielen nicht verrückt. Aber die 120.-- haben wir ja jetzt durchbrochen und auf Wochen und Monatsbasis verteidigt und gehalten. 

Vielleicht gibt es jedoch andere Meinungen hier im Forum ? 

dazu würde mich die Meinung von Supermari interessieren smileysmiley

Dass es dieses Jahr wieder einen turnaround geben wird, kann ich mir fast nicht vorstellen.

In diesem Fall lag Supermari wohl falsch, so ist er doch irgendwo bei 115 ausgestiegen mit seinem Call. Würde mich aber auch interessieren ob sich die Lage nach seiner Ansicht verändert hat und wie er zu seiner Entscheidung steht.

Ich habe einfach verkauft und mit Erlös Aktien gekauft und aufgestockt. War schon von Anfang an das Ziel. Auch wenn ich erhofft hatte die 2 Tranche Warrants bei 120-125 zu verkaufen. Ging dann halt sicherheitshalber bei über 115 raus aber bei unter 120 raus. Verkauf habe ich soweit ich mich erinnere gepostet.

An den Kurszielen ansich, welche ich mal hier platziert hatte hat sich soweit nichts geändert. Wir haben diese noch nicht erreicht (Minimalziel) und somit kann ich nicht behaupten das ich mit Kursziel richtig oder falsch lag. Das wird sich noch zeigen müssen. Mit der Richtung lag ich im kurzfristigen Bereich soweit mal richtig bis jetzt. Und das ist das zentrale eigentlich... wer ab und zu meine Entrys und meine Exits verfolgt merkt vielleicht dass ich die Kursziele selten ausschöpfe... Geiz ist kein guter Freund.

Das ich damals in Warrants eingestiegen bin vor ein paar Wochen war eigentlich nur aus einem Grund: Bei Kauftarget 80 habe ich damals nicht gekauft wegen eigener auferlegten Kaufsperre.... war somit mit nur der 1. Tranche mit dabei. Mit Warrant wollte ich den entgangenen Gewinn einholen, den mir durch nicht kaufen entstanden ist. Zudem sah damals Chart sehr stark aus.

Ganz ist mir das Unterfangen nicht gelungen, aber so weit davon bin ich auch nicht. Dafür muss ich mich nun null Komma nichts wegen Warrants und seinen ganzen Griechen kümmern. Ich lasse laufen und mache mir hier soweit vorerst keine grosse Gedanken.

Punkte Chartmarken usw. werde ich hier nichts posten. Ich verweise gerne an den Cash Marsupilami. Vielleicht kann er weiterhelfen. Ich habe null Bock auf giftige Posts ständig wenn ich was über Charts schreibe. Und da er mit dabei ist hier unterlasse ich hier mal Chart-Gequasel wie es einige nennen würden.

Und wenn ich Dich schon erwähne Marsupilami sind... Du schuldest mir noch ein Newron-Bierchen Wink

PS: Ich denke die Leerverkäufer haben z.T. Ihre Positionen glattgestellt oder via Call Optionen abgesichert... ich vermute mal ein Teil hat bereits glattgestellt bei Kursen unter 110. Das drücken in letzter Zeit ist ja auch nicht mehr so überzeugend wie zu Beginn nach super Nachricht... deshalb nehme ich das mal an.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

@Supermari:

Bin ja momentan in einer ähnlichen Situation, habe viele Calls und möchte einen Teil davon gegen Aktien "umtauschen". Hast du Erfahrung mit dem Ausüben des Optionsrechts? Ich hätte ja grundsätzlich die Möglichkeit, meine Optionen per 20.03.15 in Aktien zu Wandeln (CHF 100 / Aktie) gegen eine Gebühr.

Sind die Aktien dann mit EP 100 im Depot oder mit dem aktuellen Kurs und zahlt dann einfach entsprechend nur einen Teil davon? Hat da sonst jemand Erfahrung? Oder würdet Ihr die Aktien auf Normalem Wege kaufen und damit ggf. ein kleines Zwischentief ausnutzen? Beim "wandeln" ist es ja reine Spekulation wo der Kurs gerade steht, zumal es am grossen Verfallstag sehr volatil zu und her gehen kann.

Was kannst du uns aus Charttechnischer Sicht sagen? Wo siehst du den nächsten Grossen Wiederstand nach 129.60 (sollten wir diesen erreichen bzw. einstellen)?

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Ich halte auf Grund des Zeitwertverlustes der nahe Ende Laufzeit rapide abnimmt Warrants selten bis nie bis zum Schluss. Ich verkaufe die wenn möglich mit "Premium" schon etwas zuvor.

Wenn Du kannst würde ich diese nun einfach verkaufen und damit Aktien kaufen. Dann hast Du Ruhe und musst dich nicht kümmern was kurzfristig passiert. Gier ist zudem einer des Anlägers schlechten Freunds... Du bist wohl bestimmt schön im Gewinn. Lass Sorgen verschwinden und Nervenkitzel für spätere Momente... vergolde Deine Calls und geh direkt in die Aktie rein falls Du an Basilea glaubst.

Die Kursziele sind soweit gleich geblieben wie vor einigen Wochen. Es kann noch die 130-135 werden die nächsten Tage. Vielleicht geht es bis dorthin aber länger. Vielleicht spinnt der Markt völlig und alles taucht. Vielleicht... daher nicht zu gierig werden bei Warrants. Dort lieber mal ein Kursmarke zuvor raus alles das ganze ausschöpfen wollen. Was passieren kann wenn man gierig wird kannst Du im Meyer Burger Thread schauen. Dort ging es nach meinem Verkauf der Calls bei 7.30 herum zwar tatsächlich recht schnell zu den dort erwähnten 8 (oberste Marke). Dafür ging es dann gleich rassig auf die 7 zu.

Soweit ich weis wirst Du keien Aktien erhalten bei Ende Laufzeit. Vielleicht irre ich mich ja. Vielleicht kommt das auf das Papier drauf an. In meinen Augen wirst Du so oder so cash ausbezahlt werden und kannst dann entsprechend Basilea Aktien kaufen. Hast Du ein Papier mit Strike 100 und Ratio 50 und die Aktie steht bei Ende Laufzeit bei 150 wirst Du pro Warrant 1 CHF erhalten. (Aktienkurs-Strike) / Ratio = Preis bei Ablauf = innerer Wert.

Die Auszahlung kann dann ein paar wenige Tage dauern. Deshalb... ich verkaufe Warrants in der Regel vor Ablauf.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

was haltet ihr denn von einem Wechsel in einen Warrant mit längerer Laufzeit? Ggf nur mit einem Teil, damit man bei einem Downer nochmals zukaufen kann? Wie wären die folgenden Calls?

VTBSLB  120 sept

VTBSLN - 140 Jun

 

So wie ich das sehe, kannst du die Option ausüben und bekommst die Aktien zum Strikepreis. Hab das selbst aber auch noch nie gemacht. Zudem weiss ich nicht, wie sich das verhält, wenn du nur einen Teil der Optionen ausüben möchtest, was ich mal schwer annehme Smile

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Ich würde das nicht tun. Die Calls bei Basilea sind nicht (mehr) sonderlich attraktiv im Preis. Um ein Verdoppler zu erreichen muss Basilea... nach einer bereits gut +50% Bewegung bald weiter +15 bis 20% steigen. Dazu kommt noch der desöftern hohe Spread hinzu den du bei Basilea Calls nun zahlen dürftest.

Auch mein Call damals war nicht so attraktiv im Grunde... Gab halt nicht sonderlich Auswahl ehrlich gesagt. Aber erwartete ja einen richtigen Schub nach oben. und somit war es okay.

Ob jetzt gleich der nächste Schub kommt und wir nicht erstmal eine Pause einlege... ja da bin ich mir noch nicht so im Klaren. 50:50 etwa - so sieht es für mich zur Zeit aus (mit Möglichkeit das wir die 130-135 tatsächlich angehen könnten in sehr kurzer Zeit).

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Meine Calls habe ich ja Ende Dezember / Anfangs Januar gekauft und wollte noch vor Opinion wieder raus. Leider hat mir der SNB-Entscheid einen saftigen Strich durch die Rechnung gemacht und das ganze hat sich massiv verzögert. Was ich damit sagen will: Meine Zeche an Zeitwert habe ich geleistet - und nicht wenig wenn man sich das mal so anschaut. Mittlerweile ist der Zeitwert derart klein, dass es in etwa CHF 1 vom Kurswert entspricht (0.02Rp.). Natürlich abhängig von der Volatilität, aber trotzdem besteht sozusagen kein Zeitwert mehr zum jetzigen Zeitpunkt. Daher könnte das Optionsrecht durchaus eine Alternative sein - jedoch ein ziemlich hoher Poker, zumal ich diese Warrants bis Ende März halten müsste und die schönen Gewinne jetzt realisieren könnte. Ist halt ein bisschen Glücksache... eventuell verkaufe ich jetzt den Grossteil und warte mit einem Restbestand ab! 

Idealerweise möchte ich die Calls per Zulassung verkaufen, da könnte die Volatilität noch einmal aufflammen und nebst dem Kursgewinn könnte ich noch ein kleines Plus an Zeitwert einstreichen. Ob dies klappt wird sich nächste Woche zeigen, ich bleibe vorerst mit allen Calls investiert und warte die Zulassung ab. Sollte Basilea unter 120 rutschen, würde ich den Gewinn sicherheitshalber realisieren. Mittlerweile ist die Summe ziemlich hoch für meine Verhältnisse, da möchte ich nicht allzuviel riskieren.

Ich glaube an Basilea... habe einerseits ein paar Aktien und andererseits das Mini-Future FBSBA, welches mir in der Zukunft hoffentlich schöne Gewinne einbringt.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

Loriot hat am 01.03.2015 - 14:51 folgendes geschrieben:

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Meine Calls habe ich ja Ende Dezember / Anfangs Januar gekauft und wollte noch vor Opinion wieder raus. Leider hat mir der SNB-Entscheid einen saftigen Strich durch die Rechnung gemacht und das ganze hat sich massiv verzögert. Was ich damit sagen will: Meine Zeche an Zeitwert habe ich geleistet - und nicht wenig wenn man sich das mal so anschaut. Mittlerweile ist der Zeitwert derart klein, dass es in etwa CHF 1 vom Kurswert entspricht (0.02Rp.). Natürlich abhängig von der Volatilität, aber trotzdem besteht sozusagen kein Zeitwert mehr zum jetzigen Zeitpunkt. Daher könnte das Optionsrecht durchaus eine Alternative sein - jedoch ein ziemlich hoher Poker, zumal ich diese Warrants bis Ende März halten müsste und die schönen Gewinne jetzt realisieren könnte. Ist halt ein bisschen Glücksache... eventuell verkaufe ich jetzt den Grossteil und warte mit einem Restbestand ab! 

Idealerweise möchte ich die Calls per Zulassung verkaufen, da könnte die Volatilität noch einmal aufflammen und nebst dem Kursgewinn könnte ich noch ein kleines Plus an Zeitwert einstreichen. Ob dies klappt wird sich nächste Woche zeigen, ich bleibe vorerst mit allen Calls investiert und warte die Zulassung ab. Sollte Basilea unter 120 rutschen, würde ich den Gewinn sicherheitshalber realisieren. Mittlerweile ist die Summe ziemlich hoch für meine Verhältnisse, da möchte ich nicht allzuviel riskieren.

Ich glaube an Basilea... habe einerseits ein paar Aktien und andererseits das Mini-Future FBSBA, welches mir in der Zukunft hoffentlich schöne Gewinne einbringt.

kannst du mir bitte den MiniFuture erklären. Habs zwar schon mal gehört, aber selbst noch nie gehandelt. Was mich hier immer abschreckt ist der KnockOut bzw beim mini-future heisst das anders.... Mir ist das ganze daher sehr unsympatisch, da der Emittent auch diverse 'Werte' zu manipulieren hat. Ein x-fach zerfitikat wär mir da sogar noch fast lieber.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

2brix hat am 01.03.2015 - 22:28 folgendes geschrieben:

Loriot hat am 01.03.2015 - 14:51 folgendes geschrieben:

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Meine Calls habe ich ja Ende Dezember / Anfangs Januar gekauft und wollte noch vor Opinion wieder raus. Leider hat mir der SNB-Entscheid einen saftigen Strich durch die Rechnung gemacht und das ganze hat sich massiv verzögert. Was ich damit sagen will: Meine Zeche an Zeitwert habe ich geleistet - und nicht wenig wenn man sich das mal so anschaut. Mittlerweile ist der Zeitwert derart klein, dass es in etwa CHF 1 vom Kurswert entspricht (0.02Rp.). Natürlich abhängig von der Volatilität, aber trotzdem besteht sozusagen kein Zeitwert mehr zum jetzigen Zeitpunkt. Daher könnte das Optionsrecht durchaus eine Alternative sein - jedoch ein ziemlich hoher Poker, zumal ich diese Warrants bis Ende März halten müsste und die schönen Gewinne jetzt realisieren könnte. Ist halt ein bisschen Glücksache... eventuell verkaufe ich jetzt den Grossteil und warte mit einem Restbestand ab! 

Idealerweise möchte ich die Calls per Zulassung verkaufen, da könnte die Volatilität noch einmal aufflammen und nebst dem Kursgewinn könnte ich noch ein kleines Plus an Zeitwert einstreichen. Ob dies klappt wird sich nächste Woche zeigen, ich bleibe vorerst mit allen Calls investiert und warte die Zulassung ab. Sollte Basilea unter 120 rutschen, würde ich den Gewinn sicherheitshalber realisieren. Mittlerweile ist die Summe ziemlich hoch für meine Verhältnisse, da möchte ich nicht allzuviel riskieren.

Ich glaube an Basilea... habe einerseits ein paar Aktien und andererseits das Mini-Future FBSBA, welches mir in der Zukunft hoffentlich schöne Gewinne einbringt.

kannst du mir bitte den MiniFuture erklären. Habs zwar schon mal gehört, aber selbst noch nie gehandelt. Was mich hier immer abschreckt ist der KnockOut bzw beim mini-future heisst das anders.... Mir ist das ganze daher sehr unsympatisch, da der Emittent auch diverse 'Werte' zu manipulieren hat. Ein x-fach zerfitikat wär mir da sogar noch fast lieber.

 

Ja, beim Mini-Future heisst der Knock-Out liebevoll "Stoploss" Wink Der Unterschied besteht darin, dass der Restwert ausbezahlt wird und nicht ganz alles verloren ist. Bei FBSBA liegt das Stoploss bei rund CHF 83, was nach erfolgreicher Zulassung ein "sicherer Wert" sein sollte. Man profitiert hier von einem Bullishen Hebel, welcher nahe am Stoploss immer grösser wird und umgekehrt. Aktuell beträgt dieser ca. 2.7.

Der Emittent verdient sein Geld grundsätzlich durch einen kleinen jährlichen Zins. Laufzeit ist unlimitiert, sofern Stoploss nicht unterschritten wird.

 

Puntacana1
Bild des Benutzers Puntacana1
Offline
Zuletzt online: 09.11.2015
Mitglied seit: 13.01.2013
Kommentare: 456

Bisschen tiefer Anlauf holen??

 

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

2 Tage grosse Gewinne (25. und 26.) gefolgt von 2 Tagen Konsolidierung (27. und heute) -> Ich hoffe, dass wir morgen den nächsten Anstieg sehen. Das Muster wiederholt sich nun zum 4. resp. 5. mal, also keine Panik... wir sollten immer noch auf Kurs sein.

Ich persönlich verlasse den Tisch nicht, bevor der Hauptgang serviert wurde Wink Sollten wir morgen wiederum weiter fallen, würde ich einen Teil der Calls mit schönem Gewinn abstossen.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

Loriot hat am 01.03.2015 - 22:56 folgendes geschrieben:


 

Ja, beim Mini-Future heisst der Knock-Out liebevoll "Stoploss" smiley Der Unterschied besteht darin, dass der Restwert ausbezahlt wird und nicht ganz alles verloren ist. Bei FBSBA liegt das Stoploss bei rund CHF 83, was nach erfolgreicher Zulassung ein "sicherer Wert" sein sollte. Man profitiert hier von einem Bullishen Hebel, welcher nahe am Stoploss immer grösser wird und umgekehrt. Aktuell beträgt dieser ca. 2.7.

Der Emittent verdient sein Geld grundsätzlich durch einen kleinen jährlichen Zins. Laufzeit ist unlimitiert, sofern Stoploss nicht unterschritten wird.

 

Besten Dank für die Erklärung. Der Stoploss wird dann aber wohl laufend angepasst oder?

Finde bei Kursen von 120 ein SL von 83 schon recht weit weg. Muss das wohl mal selbst versuchen, damit ich sehen wie das ganze reagiert.

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 24.10.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 288

Ruhe vor dem Sturm?

Noch ein Paar Tage dann haben wir die Entscheidung, mit 80-prozentige Sicherheit dritte zugelassene Produkt. Und noch über 200 Mio. in der Kasse.Eine schöne Braut.

rinazzi
Bild des Benutzers rinazzi
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 30.05.2013
Kommentare: 346

Die Sitzung der FDA ist ja heute, insofern denke ich, dass die Info. bereits morgen früh kommt?! andere Meinungen? Eigentlich relativ unwichtig, da 1 Tag mehr oder weniger auch nicht drauf an kommt. Diese Woche wissen wir es sowiso. Dann schnuppern wir an der 130er Marke.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656
Déjà-vu....

Es gibt bestimmt einige Basilea Aktionäre, welche sich noch genau an die Situation vor einem Jahr erinnern können. Das sind jene, welche jetzt aussteigen und kein Risiko mehr eingehen (verkraften) mögen. Aber damals war die Ausgangslage jedoch etwas differenzierter. Ende Februar 2014 (ca. 129.--) wurde der Kurs immer wieder von Uebernahmefantasie getrieben. Zudem brach der Nasdaq Biotech Index damals ziemlich stark ein. Da gab es auch Zeitfenster, wo Mitarbeiter der Firma ihre eigenen Aktien verkaufen konnten (kann jedoch auch gut wieder jetzt der Fall sein...). Heute aber, steht die Basilea vor anderen und konkreteren Meilensteinen. Die Situation meines Erachtens ist überhaupt nicht zu vergleichen. 

Deshalb werde ich das Risiko eingehen und Geduld üben. Wer weiss, vielleicht wissen wir bereits morgen früh mehr über die Zulassung von Isa, und der neue Range der Aktie ist 120 - 140 (sofern uns nicht der Himmel über dem Kopf zusammen fällt).

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

flims hat am 03.03.2015 - 14:56 folgendes geschrieben:

Es gibt bestimmt einige Basilea Aktionäre, welche sich noch genau an die Situation vor einem Jahr erinnern können. Das sind jene, welche jetzt aussteigen und kein Risiko mehr eingehen (verkraften) mögen. Aber damals war die Ausgangslage jedoch etwas differenzierter. Ende Februar 2014 (ca. 129.--) wurde der Kurs immer wieder von Uebernahmefantasie getrieben. Zudem brach der Nasdaq Biotech Index damals ziemlich stark ein. Da gab es auch Zeitfenster, wo Mitarbeiter der Firma ihre eigenen Aktien verkaufen konnten (kann jedoch auch gut wieder jetzt der Fall sein...). Heute aber, steht die Basilea vor anderen und konkreteren Meilensteinen. Die Situation meines Erachtens ist überhaupt nicht zu vergleichen. 

Deshalb werde ich das Risiko eingehen und Geduld üben. Wer weiss, vielleicht wissen wir bereits morgen früh mehr über die Zulassung von Isa, und der neue Range der Aktie ist 120 - 140 (sofern uns nicht der Himmel über dem Kopf zusammen fällt).

Genau so sehe ich das auch. Ist zwar momentan ein Geduldspiel und ziemlich Nervenaufreibend, aber objektiv gesehen wäre es ein Fehler, den Tisch nun frühzeitig zu verlassen bevor überhaupt angerichtet wurde. Momentan ist Abwartestimmung... und die heutigen -1% sollten eigentlich nicht beunruhigen, zumal die Gesamtmärkte stark rot sind.

Wünsche allen viel Glück, ich denke spätestens Ende dieser- oder anfangs nächster Woche wissen wir Bescheid! Hoffe natürlich ebenfalls, dass wir bereits morgen die frohe Botschaft erhalten!

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

Loriot hat am 03.03.2015 - 17:51 folgendes geschrieben:

flims hat am 03.03.2015 - 14:56 folgendes geschrieben:

Es gibt bestimmt einige Basilea Aktionäre, welche sich noch genau an die Situation vor einem Jahr erinnern können. Das sind jene, welche jetzt aussteigen und kein Risiko mehr eingehen (verkraften) mögen. Aber damals war die Ausgangslage jedoch etwas differenzierter. Ende Februar 2014 (ca. 129.--) wurde der Kurs immer wieder von Uebernahmefantasie getrieben. Zudem brach der Nasdaq Biotech Index damals ziemlich stark ein. Da gab es auch Zeitfenster, wo Mitarbeiter der Firma ihre eigenen Aktien verkaufen konnten (kann jedoch auch gut wieder jetzt der Fall sein...). Heute aber, steht die Basilea vor anderen und konkreteren Meilensteinen. Die Situation meines Erachtens ist überhaupt nicht zu vergleichen. 

Deshalb werde ich das Risiko eingehen und Geduld üben. Wer weiss, vielleicht wissen wir bereits morgen früh mehr über die Zulassung von Isa, und der neue Range der Aktie ist 120 - 140 (sofern uns nicht der Himmel über dem Kopf zusammen fällt).

Genau so sehe ich das auch. Ist zwar momentan ein Geduldspiel und ziemlich Nervenaufreibend, aber objektiv gesehen wäre es ein Fehler, den Tisch nun frühzeitig zu verlassen bevor überhaupt angerichtet wurde. Momentan ist Abwartestimmung... und die heutigen -1% sollten eigentlich nicht beunruhigen, zumal die Gesamtmärkte stark rot sind.

Wünsche allen viel Glück, ich denke spätestens Ende dieser- oder anfangs nächster Woche wissen wir Bescheid! Hoffe natürlich ebenfalls, dass wir bereits morgen die frohe Botschaft erhalten!

genau, bei den Warrants ist das wirklich ziemlich nervenaufreibend und die -1% schenken auch schön ein. Ich bleibe aber natürlich dabei. Bis am Freitag muss die news ja kommen Smile

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

2brix hat am 03.03.2015 - 18:42 folgendes geschrieben:

Loriot hat am 03.03.2015 - 17:51 folgendes geschrieben:

flims hat am 03.03.2015 - 14:56 folgendes geschrieben:

Es gibt bestimmt einige Basilea Aktionäre, welche sich noch genau an die Situation vor einem Jahr erinnern können. Das sind jene, welche jetzt aussteigen und kein Risiko mehr eingehen (verkraften) mögen. Aber damals war die Ausgangslage jedoch etwas differenzierter. Ende Februar 2014 (ca. 129.--) wurde der Kurs immer wieder von Uebernahmefantasie getrieben. Zudem brach der Nasdaq Biotech Index damals ziemlich stark ein. Da gab es auch Zeitfenster, wo Mitarbeiter der Firma ihre eigenen Aktien verkaufen konnten (kann jedoch auch gut wieder jetzt der Fall sein...). Heute aber, steht die Basilea vor anderen und konkreteren Meilensteinen. Die Situation meines Erachtens ist überhaupt nicht zu vergleichen. 

Deshalb werde ich das Risiko eingehen und Geduld üben. Wer weiss, vielleicht wissen wir bereits morgen früh mehr über die Zulassung von Isa, und der neue Range der Aktie ist 120 - 140 (sofern uns nicht der Himmel über dem Kopf zusammen fällt).

Genau so sehe ich das auch. Ist zwar momentan ein Geduldspiel und ziemlich Nervenaufreibend, aber objektiv gesehen wäre es ein Fehler, den Tisch nun frühzeitig zu verlassen bevor überhaupt angerichtet wurde. Momentan ist Abwartestimmung... und die heutigen -1% sollten eigentlich nicht beunruhigen, zumal die Gesamtmärkte stark rot sind.

Wünsche allen viel Glück, ich denke spätestens Ende dieser- oder anfangs nächster Woche wissen wir Bescheid! Hoffe natürlich ebenfalls, dass wir bereits morgen die frohe Botschaft erhalten!

genau, bei den Warrants ist das wirklich ziemlich nervenaufreibend und die -1% schenken auch schön ein. Ich bleibe aber natürlich dabei. Bis am Freitag muss die news ja kommen smiley

Zumindest bei VTBSLF ist der Zeitwert eh fast gar nicht mehr vorhanden, da ist es eigentlich egal. Durch die Zulassung sollte die Volatilität deutlich steigen, wodurch man bei einem Verkauf innerhalb der anschliessenden 2-3 Tage ein sehr gutes Geschäft macht. Gibt eigentlich nur zwei Szenarien, welche uns die Freude noch so richtig vermiesen könnten:

-Allg. Situation an den Märkten spitzt sich extrem zu / (Bio-)Tech Crash

-Zulassung wird nicht erteilt

Zumindest letzteres halte ich für unwahrscheinlich.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

 

hmm, langsam mache ich mir echt sorgen...

hätte eigentlich die News heute erwartet. Was meint ihr zum Volumen, Verhältnis Kauf/Verkauf?

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 646

Supermari hat am 28.02.2015 - 16:40 folgendes geschrieben:

 

Und wenn ich Dich schon erwähne Marsupilami sind... Du schuldest mir noch ein Newron-Bierchen smiley

 

Sorry Supermari, hab hier länger nicht mehr nachgelesen. Du kriegst natürlich noch das Newron Geschenk.

Sollte die Zulassung nicht heute Public werden?

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

2brix hat am 04.03.2015 - 11:18 folgendes geschrieben:

Loriot hat am 03.03.2015 - 19:22 folgendes geschrieben:

2brix hat am 03.03.2015 - 18:42 folgendes geschrieben:

Loriot hat am 03.03.2015 - 17:51 folgendes geschrieben:

flims hat am 03.03.2015 - 14:56 folgendes geschrieben:

Es gibt bestimmt einige Basilea Aktionäre, welche sich noch genau an die Situation vor einem Jahr erinnern können. Das sind jene, welche jetzt aussteigen und kein Risiko mehr eingehen (verkraften) mögen. Aber damals war die Ausgangslage jedoch etwas differenzierter. Ende Februar 2014 (ca. 129.--) wurde der Kurs immer wieder von Uebernahmefantasie getrieben. Zudem brach der Nasdaq Biotech Index damals ziemlich stark ein. Da gab es auch Zeitfenster, wo Mitarbeiter der Firma ihre eigenen Aktien verkaufen konnten (kann jedoch auch gut wieder jetzt der Fall sein...). Heute aber, steht die Basilea vor anderen und konkreteren Meilensteinen. Die Situation meines Erachtens ist überhaupt nicht zu vergleichen. 

Deshalb werde ich das Risiko eingehen und Geduld üben. Wer weiss, vielleicht wissen wir bereits morgen früh mehr über die Zulassung von Isa, und der neue Range der Aktie ist 120 - 140 (sofern uns nicht der Himmel über dem Kopf zusammen fällt).

Genau so sehe ich das auch. Ist zwar momentan ein Geduldspiel und ziemlich Nervenaufreibend, aber objektiv gesehen wäre es ein Fehler, den Tisch nun frühzeitig zu verlassen bevor überhaupt angerichtet wurde. Momentan ist Abwartestimmung... und die heutigen -1% sollten eigentlich nicht beunruhigen, zumal die Gesamtmärkte stark rot sind.

Wünsche allen viel Glück, ich denke spätestens Ende dieser- oder anfangs nächster Woche wissen wir Bescheid! Hoffe natürlich ebenfalls, dass wir bereits morgen die frohe Botschaft erhalten!

genau, bei den Warrants ist das wirklich ziemlich nervenaufreibend und die -1% schenken auch schön ein. Ich bleibe aber natürlich dabei. Bis am Freitag muss die news ja kommen smiley

Zumindest bei VTBSLF ist der Zeitwert eh fast gar nicht mehr vorhanden, da ist es eigentlich egal. Durch die Zulassung sollte die Volatilität deutlich steigen, wodurch man bei einem Verkauf innerhalb der anschliessenden 2-3 Tage ein sehr gutes Geschäft macht. Gibt eigentlich nur zwei Szenarien, welche uns die Freude noch so richtig vermiesen könnten:

-Allg. Situation an den Märkten spitzt sich extrem zu / (Bio-)Tech Crash

-Zulassung wird nicht erteilt

Zumindest letzteres halte ich für unwahrscheinlich.

hmm, langsam mache ich mir echt sorgen...

hätte eigentlich die News heute erwartet.

Das war doch von Anfang an nur ein Gerücht mit dem Dienstag? Oder woher weiss mann, dass gestern die entsprechende Sitzung der FDA stattgefunden hat? Könnte doch genauso gut heute oder der Donnerstag sein? Soweit ich weiss, entstand das Gerücht dadurch, dass an einem Dienstag zum ersten mal grosses Volumen zu beobachten war.

Weder Volumen noch Kursverlauf deuten darauf hin, dass irgendjemand mehr weiss... er bröckelt einfach langsam ab, was mir ebenfalls sehr missfällt Sad Da ich von der baldigen Zulassung überzeugt bin, bleibe ich investiert.

 

rinazzi
Bild des Benutzers rinazzi
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 30.05.2013
Kommentare: 346

Soweit ich auf der FDA Homepage sehen konnte, ist das Meeting heute und nicht gestern => 4. März. Kann das jemand weiteres bestätigen? Ich kann den Link leider nicht reinkopieren, funktioniert irgendwie nicht. D.h. also erst morgen kann das Ergebnis theoretisch publiziert werden.

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

@loriot, was meinst du zum Volumen. Bist du deine calls verkauft und bist in aktien gewechselt?

Bin mir am überlegen, ob ich aufstocken oder switchen soll.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Das Volumen ist aktuell eher tief und der Kursverlauf nicht allzu dramatisch. Auf die Schlusskurse bezogen, haben wir bisher gerade einmal 3.4Fr. eingebüsst... so gut wie "nichts". Eher ein neutrales / abwartendes Verhalten, denke nicht dass man auf eine mögliche Zulassung bzw. Nichtzulassung schliessen kann.

Habe noch alle Calls, top oder flop! Mit Zulassung sehe ich die Wahrscheinlichkeit bei ca 80%, dass wir uns gegen 125.- bewegen oder sogar darüber hinaus. Bei Nichtzulassung wäre natürlich alles komplett im Eimer. Wer also an die Zulassung glaubt und dieses Risiko tragen will, könnte noch diese Woche ein sehr schönes Geschäft machen.

Seiten