Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 43.90 CHF
  • +1.29% +0.560
  • 17.01.2022 10:36:27
7'628 posts / 0 new
Letzter Beitrag
refoh
Bild des Benutzers refoh
Offline
Zuletzt online: 08.01.2022
Mitglied seit: 21.06.2013
Kommentare: 328
Chart

Danke für den Chart, Supermari.

Ich erkenne daraus eine lange Abwärtslinie und eine kürzere Aufwärtslinie. Durch das Zusammentreffen bilden diese beiden Linien einen Keil. Und dann? Ich werde einfach nicht schlau daraus! Vielleicht könnte Asterix weiter helfen.

Snoopy74
Bild des Benutzers Snoopy74
Offline
Zuletzt online: 21.12.2021
Mitglied seit: 26.09.2009
Kommentare: 236

2brix hat am 19.10.2015 - 12:06 folgendes geschrieben:

bislang sehe ich leider nichts von einem guten Move Sad -1.05%

Verstehs wiedermal gar nicht. Wenn diese beiden News nicht mehr (gegen die shorties?) helfen, was soll denn da noch helfen? Hier läuft irgendwas einfach in die falsche Richtung oder doch nicht, alles nur Secret

Mir gefällt der heutige Kursverlauf. Lass die Gewinne vom Freitag von fast 8% konsolidieren. Dies bringt ein guter Boden für den nächsten Move nach oben. Wenn das Listing an der Nasdaq kommt, dann werden auch gewisse Amerikanische Biotech Funds Basilea ins Depot legen wollen/müssen wie auch immer. Ich mach mir langfristig keine Sorgen um den Kurs. Da sind wir mit 200 Mio Cash und 2 Medis auf dem Markt/zugelassen auf der sicheren Seite. Die weitere Pipeline ist zum akutellen Kurs mit CHF 0 bewertet... ich habe grosse Hoffnungen in BAL 101553, wenn da gute Phase 2 Daten kommen, dann stehen die grossen Pharma Multis bei Basilea schlange um mit ihnen einen Lizenzdeal einzugehen. In der Onkologie sind die Margen mit Abstand am höchsten, aber auch die Kosten sind enorm hoch, entsprechend muss Basilea BAL 101553 verpartnern. Dies kann im besten Fall aber auch gleich in einer Übernahme enden, oder aber auch zu Lizenzahlungen/Meilensteine in hohen 3stelligen Millionenbereichen liegen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Roche zum Zuge kommt, den

1. Ist Basilea ein Spinn Off von Roche

2. Ist Roche sehr stark in der Onkologie vertreten

3. Ist Roche in Basel zuhause / stark verankert.

4. Muss Roche neue Wirkstoffe im Portfeuille haben

5. Kann Roche z.B. einen Preis von 1.5 - 2 MRD aus der Portokasse für Basilea hinblättern...

 

und wenn interessiert dann schon eine Verwässerung von 15% infolge dem Listing an der Nasdaq oder eine Kurszielreduktion von lächerlichen CHF 3.--?

 

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Basilea

3 Fragen: 

1. Weiss jemand wie lange es dauert, bis der Antrag geprüft und Basilea die Aktien anbieten kann? 

2. Wenn an der im Forum heute erwähnten Twittermeldung etwas dran, dann ergibt sich

doch die etwas seltsame Situation, dass die Banken den Kurs stützen und die Leerkäufer sich erst recht beeilen beeilen müssten sich Aktien zu besorgen. Oder verstehe ich hier etwas falsch? Das kommt mir fast wie ein Schlachtfeld vor, die Banken und Basilea die (logischerweise) den Kurs erhöhen und auf der anderen Seite die Leerverkäufer, welche möglichst tief kaufen wollen.  

3. Im Forum wurde heute etwas über die Grenze bei 108-109 geschrieben. Ich verstehe nicht, wie diese Grenze zustande kommt. Leerverkäufer die nicht wollen, dass der pps nicht darüber geht? 

Danke

 

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 07.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'452

refoh hat am 19.10.2015 - 12:27 folgendes geschrieben:

Immer wieder liest man von Widerstände, bisweilen von Kopf- Schulterpositionen, Auf- Abwärtskanal, Trendlinien, Flaggen und Wimpel und weiss nicht was noch alles. Es kommt mir manchmal vor, wie alchimistische Zaubersprüche. Ich halte nicht viel davon.

Was sagt Ihr, liebe Basilea-Leidenden hierzu?

Wenn ein Kurs längere Zeit an der Stelle klebt, weil Verkäufer immer wieder neue Blöcke in den Ask stellen, kenne ich 3 Varianten wie Investierte dies interpretieren.

1. Man erkennt einen Widerstand im Chart, merkt sich diesen für später oder analysiert ähnliche Situationen in der Vergangenheit

2. Man erkennt Big Player und Leerverkäufer, die den Kurs absichtlich drücken, deckeln und manipulieren und unkt über die Gründe

3. Es ist einem egal nach dem Motto "Was juckt mich der Kurs von heute, mich interessert der Kurs in 5, 10 oder 50 Jahren"

 

Das schöne daran: Es steht jedem frei, für welchen "Glauben" er sich entscheiden mag. In den Foren findet man meist nur Gruppe 1 und 2, denn Gruppe 3 hätte vielleicht grad 2 Mal pro Jahr etwas wichtiges zu schreiben. Diese hatten bis vor kurzem einen eigenen Thread und sehr viel Zeit um sich stattdessen gegenseitig anzufeinden Smile

 

Wie auch immer, ob Leerverkäufer, Manipulatoren oder Grossanleger, die sich nach Charttechnik richten, die Konsequenz ist die Bewegung des Kurses an sich und diese müssen wir alle mittragen. Je mehr Anleger sich solche Muster jedoch merken und danach handeln, desto mehr wird Charttechnik zur selbsterfüllenden Prophezeiung.

Viel verstehe ich nun wirklich nicht davon, aber Unterstützungs- und Widerstandszonen ausfindig machen ist nicht schwer, und auch Aufwärts- und Abwärtstrends sind im Chart auf einen Blick zu erkennen - Keile und Dreiecke sind meines Wissens Formationen, wo aus dem einen oder anderen Trend ausgebrochen wurde und sich die Grossinvestoren entscheiden müssen, ob sie jetzt noch kaufen oder verkaufen wollen oder damit aufhören oder in die Gegenrichtung investieren.

Wer die Verhaltensweisen anderer interpretieren kann, hat sicher Vorteile davon, auf welche Weise auch immer er das tut.

refoh
Bild des Benutzers refoh
Offline
Zuletzt online: 08.01.2022
Mitglied seit: 21.06.2013
Kommentare: 328
Charttechnik

Vielen Dank Tengri Lethos, für Deine interessante Sichtweise. Das bringt mich schon ein bisschen weiter. Bei der Urteilung einer Chartdarstellung kommt es wohl auch ein bisschen drauf an, ob es sich um ein gross-kapitalisiertes Unternehmen oder nur um eine kleinere AG, ein traditioneller Betrieb oder um ein "Newcomer", der noch keinen Wert generiert handelt. Je nachdem sieht das Chartbild dynamischer oder sanfter aus (Daytrader und Zocker).

Uebrigens, das muss ich doch mal sagen, sehe ich hier in diesem Blog wie auch in demjenigen bei EVE, immer wieder sie selben stilvollen Beiträge, geschrieben von einem harten Kern. Von Leuten, die einander durch den Blog kennen und schätzen. Schade nur, dass ein regelmässiges Treffen an einem lockeren Bier Höck kaum möglich ist…

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Basilea

Nirvana hat am 19.10.2015 - 14:19 folgendes geschrieben:

Cash-Insider auch noch mit einem Tweet

 

Bei kursieren Spekulationen rund um Stützungskäufe seitens der mit der Zweitkotierung in New York beauftragten Banken.

https://twitter.com/cashInsider/status/656062958686965760

 

According to rumours, banks acting as bookrunner for a secondary listing in New York of shares of with supporting purchases.

Wenn ich mir den Kurs anschaue, sind das wohl wirklich eher Gerüchte. Weiss jemand, wie so ein Antrag aussieht, bzw. wie lange es dauert bis Basilea von der Nasdaq bescheid erhält? Gemäss telefonat mit Basilea, sollte die Kotierung bis spätestens Ende Jahr erledigt sein. D.h. m.A. müssten die Banken bald damit beginnen Stützungskäufe zu tätigen .... wenn am Gerücht etwas dran ist.

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Leerverkäufer

Bisher habe ich vergeblich nach eine Seite gesucht, wo man sehen kann, wie viele Aktien Leerverkauft sind. Weiss jemand von Euch, wo man das Nachschauen kann? Im Forum wird ab und zu mal auf Artikel der fuw verwiesen in welcher die Anteile Leerverkäufer gezeigt werden und diese müssen die Informationen auch irgendwoher erhalten haben.

Danke Grisu

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 07.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'452

@Grisu

Die Details der anstehenden IPO's zeigen, dass dies meist in 1-3 Monaten vollzogen wird. Es gibt aber auch Ausnahmen bis zu einem halben Jahr.

http://www.nasdaq.com/markets/ipos/

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 07.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'452

@refoh

Die Höhe der Marktkapitalisierung hat natürlich Einfluss auf die Volatilität, die Schwankungen. Bei EVE sind die  z.B. etwas ausgeprägter (1.74 bis zurück zu 1.11) als bei BSLN (131 bis 92). Unterstützungen und Widerstände kommen eher zum Tragen, wenn die Kurse über einen längeren Zeitraum volatil in einer Range handeln. Trendkanäle hingegen, wenn eine Aktie überwiegend in eine Richtung (nach oben oder unten) tendiert.

Im Anhang den BSLN Chart, man erkennt gut die wichtige Range zwischen 102 und 105, darunter starke Unterstützungen bei etwa 92 und 90, die bisher erst ein einziges Mal durchbrochen wurden. Nach oben sind bei ca. 117 und bei 122 so etwas wie Widerstände zu erkennen, danach ist freie Bahn.

Der EVE Chart im Anhang zum Vergleich sowie der kurzfristige Goldchart, anhand dem man Trendkanäle erkennt. Aus diesen ist der Goldpreis aktuell ausgebrochen und notiert seitwärts im Nimmerleinsland. Die Investoren müssen eine Entscheidung treffen, es dürfte bald stark nach oben oder unten korrigieren.

 

Nachträglich added: Basilea im etwas längeren Zeitfenster

AnhangGröße
Image icon basilea.png1.58 MB
Image icon evolva.png1.58 MB
Image icon gold.png689.73 KB
Image icon basilea2.png1.58 MB
grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Kommentare

@Tengri Lethos: Vielen Dank für Deine Kommentare!

Hoffentlich werden bald die Widerstände bei 117/122 überwunden!

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

grisu_1 hat am 21.10.2015 - 10:20 folgendes geschrieben:

Bisher habe ich vergeblich nach eine Seite gesucht, wo man sehen kann, wie viele Aktien Leerverkauft sind. Weiss jemand von Euch, wo man das Nachschauen kann? Im Forum wird ab und zu mal auf Artikel der fuw verwiesen in welcher die Anteile Leerverkäufer gezeigt werden und diese müssen die Informationen auch irgendwoher erhalten haben.

Danke Grisu

Bei schweizer Titel gibt es soweit ich weiss keine "offizielle" Quelle. Wie genau z.B. die FuW Angaben sind weiss ich nicht.

Bai Nasdaq Titel kann man diese Angaben auf der Nasdaq Seite nachschauen... aber zeitlich "versetzt".

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'174

Supermari hat am 21.10.2015 - 18:30 folgendes geschrieben:

Bei schweizer Titel gibt es soweit ich weiss keine "offizielle" Quelle.

Bai Nasdaq Titel kann man diese Angaben auf der Nasdaq Seite nachschauen... aber zeitlich "versetzt".

Das ist sehr schade bzw schädlich. So ist das Spiel für die shorties natürlich relativ einfach, wenn die niemand unter Kontrolle hat und niemand recht weiss wieviel es überhaupt hat.

Hauptsache, alles ander (Über)Regulieren, aber hier wird nichts gemacht.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 07.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'452

refoh hat am 21.10.2015 - 19:30 folgendes geschrieben:

Vielen Dank für die Charts und die entsprechenden Texte, Tengri. Also bei eve sieht's nicht so toll aus. Wenn da nicht Hoffnung auf die schon oft erwähnten Aussichten bestünden. Aber wir sind ja alle gläubige Optimisten...

Gern geschehen. Ich denke bei EVE sind die Aussichten nicht so schlecht. Wir haben die Unterstützung bei 1.10 kurz und schmerzlos getestet und haben sogleich umgekehrt. Ein Aufwärtstrend kam zwar nicht in die Gänge, kann daher gut sein, dass wir die 1.10 noch einmal antasten, aber da sich bei der Firma nichts zum Negativen geändert hat, ahne ich schon bald wieder einen Anlauf bis kurz vor die 1.33.

Bei BSLN bleibe ich dabei: die 105 müssen nachhaltig durchbrochen werden. Ansonsten ist hier ein erneuter Test der 100 oder gar 92/90 auf keinen Fall auszuschliessen. Daher sieht es eher schlechter oder zumindest ungewisser aus als bei EVE.

Im Anhang noch der aktuelle Gold-Chart: Vor ein paar Stunden schrieb ich, dass der Goldpreis sich unentschlossen in Nimmerleinsland bewegt und sehr bald eine starke Bewegung nach oben oder unten fällig sei. Diese kam noch heute, exakt bis an die Grenze des abwärts gerichteten kurzfristigen Trendkanals. Nun wird wieder um diese gekämpft.

AnhangGröße
Image icon gold_0.png689.73 KB
refoh
Bild des Benutzers refoh
Offline
Zuletzt online: 08.01.2022
Mitglied seit: 21.06.2013
Kommentare: 328
Tengri Lethos

Vielen Dank für die Charts und die entsprechenden Texte, Tengri. Also bei eve sieht's nicht so toll aus. Wenn da nicht Hoffnung auf die schon oft erwähnten Aussichten bestünden. Aber wir sind ja alle gläubige Optimisten...

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Ganz richtig ist das nicht. Ungedeckter Leerverkäufe sind z.B. in der EU verboten.

Das Problem ist hier eher, das vor allem Angelsachsen (Hedgies z.B.) dieses Instrument brutal für Ihre Zwecke nutzen... und das sehr sehr aggressiv zum Teil. Schlimm und kriminell wird es dann spätestens, wenn die dann noch ständig "falsche" Tatsachen verbreiten um schlechte Stimmung zu verbreiten. In den USA gibts ein paar bekannte Namen.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'174

ja das meinte ich auch damit. Was heisst schon gedeckt? Alles eine Frage des Volumens bzw der Menge an 'flüssigem Geld'. Hier müsste es auch so eine Art Offenlegung geben, damit jeder weiss was hier abgeht. 

zb bei Cosmo geht meiner Meinung nach auch nicht ganz alles mit rechten Dingen zu.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 07.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'452

refoh hat am 21.10.2015 - 19:30 folgendes geschrieben:

Vielen Dank für die Charts und die entsprechenden Texte, Tengri. Also bei eve sieht's nicht so toll aus. Wenn da nicht Hoffnung auf die schon oft erwähnten Aussichten bestünden. Aber wir sind ja alle gläubige Optimisten...

Gern geschehen. Ich denke bei EVE sind die Aussichten nicht so schlecht. Wir haben die Unterstützung bei 1.10 kurz und schmerzlos getestet und haben sogleich umgekehrt. Ein Aufwärtstrend kam zwar nicht in die Gänge, kann daher gut sein, dass wir die 1.10 noch einmal antasten, aber da sich bei der Firma nichts zum Negativen geändert hat, ahne ich schon bald wieder einen Anlauf bis kurz vor die 1.33.

Bei BSLN bleibe ich dabei: die 105 müssen nachhaltig durchbrochen werden. Ansonsten ist hier ein erneuter Test der 100 oder gar 92/90 auf keinen Fall auszuschliessen. Daher sieht es eher schlechter oder zumindest ungewisser aus als bei EVE.

Im Anhang noch der aktuelle Gold-Chart: Vor ein paar Stunden schrieb ich, dass der Goldpreis sich unentschlossen in Nimmerleinsland bewegt und sehr bald eine starke Bewegung nach oben oder unten fällig sei. Diese kam noch heute, exakt bis an die Grenze des abwärts gerichteten kurzfristigen Trendkanals. Nun wird wieder um diese gekämpft.

AnhangGröße
Image icon gold_1.png689.73 KB
grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Leerkverkäufer

@Tengri, Supermari: Danke für Eure Erklärungen.

Habe mal ein wenig über Leerverkäufer gegoogelt, das sollte wirklich verboten sein. Nachdem mir das OB heute teilweise ein wenig anders als sonst habe ich mir jetzt kurz die Mühe gemacht, die Anzahl der in der Schlussauktion gehandelten Aktien zu addieren.

Resultat: In der Schlussauktion wurden ca. 16'000 Stück d.h. fast 25% aller heute gehandelten Aktien, gehandelt!

Ob man damit etwas anfangen kann bzw. ob man daraus irgendwelche Schlüsse/Vermutungen ziehen kann, überlasse ich lieber den Profis hier.

 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Muss das anstrengend sein, in einem solchen bullishen Markt eine einzelne Aktie so tief zu halten. Sogar der Nasdaq Biotech hat sich von minus 1.9% auf nahezu flat erholt. Basilea immer noch minus 1.6% !

Manchmal denke ich schon, weshalb habe ich genau diese Aktie aussuchen müssen, welche von Leerverkäufer so dominiert wird...

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'174

Dasselbe bei Cosmo Dash 1

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

 

Basilea gibt Aufrechterhaltung des Orphan-Drug-Status von Isavuconazol durch die Europäische Kommission bekannt

 

Basel, 23. Oktober 2015 - Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute bekannt, dass die Einstufung des Antimykotikums Isavuconazol als Orphan Drug für die Behandlung von invasiver Aspergillose und Mukormykose aufrechterhalten wurde. Dementsprechend wird Isavuconazol von der 10-jährigen Marktexklusivität profitieren, die mit dem Orphan-Drug-Status in der Europäischen Union verbunden ist.

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'174

flims hat am 23.10.2015 - 08:03 folgendes geschrieben:

Dementsprechend wird Isavuconazol von der 10-jährigen Marktexklusivität profitieren, die mit dem Orphan-Drug-Status in der Europäischen Union verbunden ist.

 

das ist doch super.

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 729

flims hat am 23.10.2015 - 08:03 folgendes geschrieben:

 

Basilea gibt Aufrechterhaltung des Orphan-Drug-Status von Isavuconazol durch die Europäische Kommission bekannt

 

Basel, 23. Oktober 2015 - Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute bekannt, dass die Einstufung des Antimykotikums Isavuconazol als Orphan Drug für die Behandlung von invasiver Aspergillose und Mukormykose aufrechterhalten wurde. Dementsprechend wird Isavuconazol von der 10-jährigen Marktexklusivität profitieren, die mit dem Orphan-Drug-Status in der Europäischen Union verbunden ist.

 

Hier ein Link, welcher ziemlich exakt beschreibt, was der Ophan-Drug-Status für ein Medikament bedeutet.

http://www.vfa.de/de/wirtschaft-politik/artikel-wirtschaft-politik/was-d...

 

Wichtigster Punkt:

  • Unternehmen können für ein Medikamentenprojekt gegen eine seltene Krankheit lange vor der Zulassung den Orphan Drug-Status beantragen. Wird ein daraus hervorgehendes Medikament zugelassen, erhält es in der EU eine zehnjährige Marktexklusivität, die unabhängig vom Patentschutz gilt und auch ähnliche Wettbewerber-Medikamente vom Markt fern hält, solange diese nicht überlegen sind (oder einen Versorgungsengpass überwinden helfen). 
2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'174

SMI mit steigenden Kursen

 

23.10.2015 10:32

Am breiten Markt können Evolva (+5,1%) nach einem positiven Kommentar aus dem Hause Credit Suisse stark zulegen. Auch Basilea (+1,7%) notieren klar fester. Das Basler Pharmaunternehmen hat am Morgen mitgeteilt, dass die EU-Kommission für sein Medikament Isavuconazol gegen Pilzinfektion den "Orphan Drug"-Status aufrecht erhält.

http://www.cash.ch/news/boersenticker/smi_mit_steigenden_kursen-3381601-450

 

Biggrin

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 07.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'452

In den letzten 6 Handelstagen wurden über 470'000 BSLN Titel - im Wert von rund CHF 50 Millionen - in der bereits erwähnten (siehe Chart im Anhang) Bandbreite von CHF 102-105 verkauft. Das sind fast 5% der ausstehenden Aktien.

Es ist anzunehmen, dass mindestens ein Grossinvestor seine Beteiligung auflöst. Wer es war, werden wir vielleicht in einem Monat in einer Meldung erfahren. Interessieren würde mich aber viel mehr: Wieviele Titel hält er noch zum Verkauf bereit ?

Im Anhang ausserdem noch ein mustergültiger Trendkanal-Chart einer Aktie (Marine Harvest), die sich inzwischen zu einem meiner Lieblinge gemausert hat.

AnhangGröße
Image icon basilea2_0.png1.58 MB
Image icon marine_harvest.png1.51 MB
grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Aktienkurs

Finde die Meldung von heute morgen auch wieder sehr positiv. Leider scheint diese aber wieder überhaupt keinen Einfluss auf den Kurs zu haben, zumindest bis zu jetzigen Zeitpunkt. Im Vergleich zu den übrigen Verdächtigen hängt Basilia sogar irgendwo am Ende:-(

Im wesentlichen haben heute (bis jetzt) sogar die meisten eine bessere Performance.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 07.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'452

Der "State of New Jersey" hat im zweiten Quartal 2015 385'000 BSLN Aktien gekauft. Korrektur: Das war 2010 Sad

Ausserdem waren Credit Suisse, UBS und Vanguard im dritten Quartal gute Käufer.

http://investors.morningstar.com/ownership/shareholders-buying.html?t=BS...

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'685
@tengri

besten Dank für den Hinweis.

Bin immer wieder beeindruckt, was du alles für Quellen findest. Acute

Bellavista

Pieti
Bild des Benutzers Pieti
Offline
Zuletzt online: 09.06.2021
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 133

Das war aber 2010 !  ...   wenn ich mich nicht irre.

Wäre ja schön, wenn's in diesem Quartal wäre.

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Online
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Ich gehe davon aus, wir sind hier bald wieder 2-stellig. Die guten News sind verkündet, in naher Zukunft steht meines Erachtens nicht viel Relevantes auf dem Programm was den Kurs beflügelt und selbst ein starker Gesamtmarkt hilft nicht, siehe gestern und heute. Irgendwie scheint mir jede Aktie attraktiver als Basilea.

Seiten