Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 48.60 CHF
  • -2.49% -1.240
  • 20.10.2020 13:05:10
7'229 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 148
Bei 65 ruhig bleiben

Hallo zusammen. Mein einstandskurs von 65 könnte bald erreicht werden. Wie geht es wohl weiter? Richtung 100 möglich, oder bei plus minus 0 raus? Bin grundsätzlich positiv für basilea und hoffe auf 100. Was denkt ihr?

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'408
Anzahl

Es kommt halt drauf an, wieviel Stück du hast und ob du die gestaffelt erworben hast, d.h. mit mehr als einer Position fährst. Ich fahre mit mind. 2 Positionen, eine langfristige Hauptposition und eine, zwei zum Traden. Nach einem grösseren Anstieg innert kurzer Zeit, verkaufe ich jeweils die Traderposition und kaufe sie  wieder zurück, wenn es einen Rückschlag gibt (falls es dazu kommt).

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'632
Zusammenarbeit mit Roche!

Bellavista

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Basilea und Roche erweitern Forschungs-Zusammenarbeit mit Deraza

Bellavista hat am 22.01.2020 07:28 geschrieben:

https://ml-eu.globenewswire.com/Resource/Download/a6edde57-9ef6-4392-9ed4-e6ab8689f028

kommt gut!

Da kann man Dir nur beipflichten - dauert zwar bis hier kommerziell verwertbare Resultate erzielt werden - was aber äussertst positiv ist, ist das Vertrauen das beide Firmen in die Entwicklung und Zusammenarbeit haben - vorläufig warten wir auf die Jahreszahlen 2019 am 18. Februar als nächstes highlight

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'676
Vermisst Meldung ... oder so

Vermisst hier eigentlich jemand die Kollegen "DomDom" oder "Hans im Glück"?! Wink

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'632
Ein Schelm wer böses denkt... bei deiner Frage

FunkyF hat am 22.01.2020 15:56 geschrieben:

Vermisst hier eigentlich jemand die Kollegen "DomDom" oder "Hans im Glück"?! Wink

Die beiden gelten glaube ich  nicht mehr als vermisst. Sie wurden kürzlich im Tal der Forums-Tränen angespült, habe ich mir sagen lassen.

Bellavista

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'408
@Bellavista

und dort warten sie auf den Einstieg bei CHF 25.00 bis am St. Nimmerleinstag.

Übrigens HiG wartet (auch) bei Evolva auf den Einstieg, dort bei 10 Rappen, was auch klar auf St. Nimmerleistag deutet.

Naja, sie sind ja dick bei Newron dabei............

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'384
Paddington hat am 21.01.2020

Paddington hat am 21.01.2020 09:04 geschrieben:

Hallo zusammen. Mein einstandskurs von 65 könnte bald erreicht werden. Wie geht es wohl weiter? Richtung 100 möglich, oder bei plus minus 0 raus? Bin grundsätzlich positiv für basilea und hoffe auf 100. Was denkt ihr?

 

Mein Einstandpreis ist bei etwas über 100, hatte 2014/2015 mit Trades bereits einige Gewinne eingestrichen.

Dadurch bei etwas anderer Ausgangslage mache ich mir doch dieselben Gedanken.

Da ich gemäss heutigem Risiko-Management bei Basilea mit einer doppelten Position investiert bin, werde ich wohl die Hälfte mit Verlust verkaufen.

Vielleicht so bei 84 rum, genau kann ich es nicht sagen, da mir im Moment die Zeit fehlt für Chartanalyse und andere Recherchen.

Die Restposition werde ich vermutlich halten nach dem Motto "Top oder Flop", längerfristig denke ich immer noch, dass BSLN die 160-180 erreichen kann,
aber leider ohne grosse Ahnung, wann das sein wird und welche Risiken bestehen, dass es vielleicht doch niemals eintrifft.

 

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'676
Bellavista hat am 22.01.2020

Bellavista hat am 22.01.2020 16:20 geschrieben:

FunkyF hat am 22.01.2020 15:56 geschrieben:

Vermisst hier eigentlich jemand die Kollegen "DomDom" oder "Hans im Glück"?! Wink

Die beiden gelten glaube ich  nicht mehr als vermisst. Sie wurden kürzlich im Tal der Forums-Tränen angespült, habe ich mir sagen lassen.

@ Bellavista

Bin ja sonst nicht so, aber hier konnte ich nicht anders ... Wink

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Basilea an ASCO-Fachkongress

Basilea stellt an ASCO-Fachkongress Daten zu Derazantinib bei Magenkrebs vor

Basilea kündigt weitere Daten aus präklinischen Versuchsreihen für seinen Produktkandidaten Derazantinib in der Behandlung von Magenkrebs an. Demnach hat Derazantinib in diesen vorklinischen Modellen eine überzeugende Aktivität gezeigt, wenn der Krebs mit Veränderungen (Aberrationen) der FGFR-Gene verbunden war.

Die Daten werden auf dem Gastrointestinal Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vom 23. bis 25. Januar in San Francisco vorgestellt, wie Basilea am Donnerstag mitteilte.

Die Daten bilden laut den Angaben auch die Basis für die kürzlich angekündigte Phase-I/II-Studie mit Derazantinib bei Patienten mit fortgeschrittenem Magenkrebs, die Basilea im dritten Quartal 2020 beginnen will. Die präklinischen Daten wurden in Mausmodellen für Gallenwegs-, Magen- und Darmkrebs generiert, die Fusionen, Mutationen oder Amplifikationen der FGFR-Gene aufweisen.

Derazantinib war den Angaben zufolge gut verträglich und mehrere Tiermodelle zeigten ein starkes Ansprechen auf den Medikamentenkandidaten, insbesondere Magenkrebs-Modelle mit Fusionen des FGFR2-Gens. Bei diesen Modellen wurde laut Basilea teilweise eine vollständige Rückbildung des Tumors beobachtet.

23.01.2020 08:13

Basilea macht vorwärts mit der gestrigen Ankündigung - pedro

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'632
Basilae weiterhin ein Kauf

Gemäss Mark Dittli von "The Market" ist Basilea weiterhin ein Kauf. Die Ankündigung der Zusammenarbeit mit Roche hat ihm sehr gut gefallen.

Hier ein Teil des Artikels.

Basilea mit kräftigem Momentum

Ein zweites Unternehmen aus dem Gesundheitssektor fiel heute Mittwoch mit einer erfreulichen Nachricht auf: Basilea Pharmaceutica vertieft die Zusammenarbeit mit Roche im Rahmen einer klinischen Studie mit dem Krebsmedikament Derazantinib.

Konkret stellt Roche sein Krebsmedikament Tecentriq zur Verfügung, um Derazantinib in einer klinischen Phase I/II-Studie in der Bekämpfung von Magenkrebs zu testen. Eine vergleichbare Partnerschaft in der Anwendung von Tecentriq und Derazantinib hatten Roche und Basilea bereits in einer klinischen Studie mit Blasenkrebs-Patienten geschlossen.

Die Ausweitung der Partnerschaft kann als Zeichen gewertet werden, dass Roche weiteres Potenzial in der Kombination der beiden Wirkstoffe sieht und Gefallen an den bisherigen Forschungsarbeiten Basileas mit Derazantinib im Bereich Magenkrebs gefunden hat. Magenkrebs ist eine deutlich grössere Indikation als Blasenkrebs; Basilea rechnet mit jährlich rund 190'000 neuen Erkrankungsfällen in Europa, Japan und den USA.

Gewiss, es handelt sich bei der Ankündigung um eine frühklinische Phase, aber die Ausweitung der Partnerschaft mit Roche ist ein weiteres Puzzlestück in der Strategie von Basilea, sich neben den zwei bereits erfolgreich vermarkteten Antipilz- und Antibiotika-Präparaten ein weiteres Standbein in der Onkologie aufzubauen.

Dass Basilea besonders mit den Verkäufen seines Antipilzmedikaments Cresemba momentan ein starkes Momentum geniesst, zeigten die am 10. Januar publizierten Verkaufszahlen für das vergangene Jahr.

Seit der Kaufempfehlung von The Market Anfang Juli 2019 hat der Aktienkurs von Basilea mehr als 60% zugelegt.

Kräftige Kursgewinne für Basilea

 

Auch hier gilt: Der Investment Case stimmt weiterhin, die Aktien sind ein Kauf.

Freundlich grüsst im Namen von Mister Market

Mark Dittli

Bellavista

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
@Bellavista

solche Rückmeldung / -Bestätigungen aus anderen Quellen sind immer ein positiver Ansatz für das noch Kommende - danke für's reinstellen Pleasantry

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 581
Kommt womöglich bald eine

Kommt womöglich bald eine Beteiligungsmeldung von Roche?

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 847
Basilea ist ein Spinoff von Roche...

kirschbaum hat am 23.01.2020 12:28 geschrieben:

Kommt womöglich bald eine Beteiligungsmeldung von Roche?

Ich denke nicht.

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Kaufkurse!

Kaufkurse!

Auch bei Basilea sehe ich mittelfristig ein gewaltiges Potential.. er recht mit der Zusammenarbeit von Roche!

In zwei Wochen kommen die Jahresergebnise und erwarte nochmals eine Überraschung. Der Umsatz wurde ja schon mal übertrofffen. 

 

Bellavista hat am 23.01.2020 09:21 geschrieben:

Gemäss Mark Dittli von "The Market" ist Basilea weiterhin ein Kauf. Die Ankündigung der Zusammenarbeit mit Roche hat ihm sehr gut gefallen.

Hier ein Teil des Artikels.

Basilea mit kräftigem Momentum

Ein zweites Unternehmen aus dem Gesundheitssektor fiel heute Mittwoch mit einer erfreulichen Nachricht auf: Basilea Pharmaceutica vertieft die Zusammenarbeit mit Roche im Rahmen einer klinischen Studie mit dem Krebsmedikament Derazantinib.

Konkret stellt Roche sein Krebsmedikament Tecentriq zur Verfügung, um Derazantinib in einer klinischen Phase I/II-Studie in der Bekämpfung von Magenkrebs zu testen. Eine vergleichbare Partnerschaft in der Anwendung von Tecentriq und Derazantinib hatten Roche und Basilea bereits in einer klinischen Studie mit Blasenkrebs-Patienten geschlossen.

Die Ausweitung der Partnerschaft kann als Zeichen gewertet werden, dass Roche weiteres Potenzial in der Kombination der beiden Wirkstoffe sieht und Gefallen an den bisherigen Forschungsarbeiten Basileas mit Derazantinib im Bereich Magenkrebs gefunden hat. Magenkrebs ist eine deutlich grössere Indikation als Blasenkrebs; Basilea rechnet mit jährlich rund 190'000 neuen Erkrankungsfällen in Europa, Japan und den USA.

Gewiss, es handelt sich bei der Ankündigung um eine frühklinische Phase, aber die Ausweitung der Partnerschaft mit Roche ist ein weiteres Puzzlestück in der Strategie von Basilea, sich neben den zwei bereits erfolgreich vermarkteten Antipilz- und Antibiotika-Präparaten ein weiteres Standbein in der Onkologie aufzubauen.

Dass Basilea besonders mit den Verkäufen seines Antipilzmedikaments Cresemba momentan ein starkes Momentum geniesst, zeigten die am 10. Januar publizierten Verkaufszahlen für das vergangene Jahr.

Seit der Kaufempfehlung von The Market Anfang Juli 2019 hat der Aktienkurs von Basilea mehr als 60% zugelegt.

Kräftige Kursgewinne für Basilea

 

Auch hier gilt: Der Investment Case stimmt weiterhin, die Aktien sind ein Kauf.

Freundlich grüsst im Namen von Mister Market

Mark Dittli

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'408
18.02.2020

Der Termin nähert sich in grossen Schritten. Trotzdem ist das Volumen inzwischen wieder ziemlich bescheiden geworden und der Kurs bröckelt in bekannter Manier wieder ab. Wer ans Kaufen denkt, sollte nich zu "schmörzelig" sein und hoffen, es gehe noch deutlich tiefer. Schaut man den Chart an, zeigt sich, dass es kaum unter CHF 55 bis zu den Zahlen gehen sollte. Somit ist heute sicher eine gute Gelegenheit.

>10% auf Sicht bis zu den Zahlen sollte locker drin sein.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 17.10.2020
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 647
ursinho007 hat am 31.01.2020

ursinho007 hat am 31.01.2020 14:47 geschrieben:

Der Termin nähert sich in grossen Schritten. Trotzdem ist das Volumen inzwischen wieder ziemlich bescheiden geworden und der Kurs bröckelt in bekannter Manier wieder ab. Wer ans Kaufen denkt, sollte nich zu "schmörzelig" sein und hoffen, es gehe noch deutlich tiefer. Schaut man den Chart an, zeigt sich, dass es kaum unter CHF 55 bis zu den Zahlen gehen sollte. Somit ist heute sicher eine gute Gelegenheit.

>10% auf Sicht bis zu den Zahlen sollte locker drin sein.

Heute hätte man den Blick auf die Zahlen von Astellas richten sollen, nicht auf den Chart Wink

https://www.astellas.com/system/files/3q2019_sup_en_0.pdf

 

Umsatzwachstum geht munter weiter.
Forecast von Astellas (Jahresumsatz mit Cresemba) wird wohl um 10-20 Mio USD übertroffen werden.
War zu erwarten, habe bei Bekanntgabe des Forcasts berits geschrieben, dass man eher mit 150-160 Mio USD rechnen darf Smile

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'408
Eigentlich paradox, aber.....

blabla hat am 31.01.2020 16:01 geschrieben:

Heute hätte man den Blick auf die Zahlen von Astellas richten sollen, nicht auf den Chart Wink

Das haben offensichtlich nicht viele gemacht, ansonsten der Kurs heute kaum am Bröckeln wäre.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 468
Ich hoffe ihr seit alle bei

Ich hoffe ihr seit alle bei 60.00 ausgestiegen.....

Es ist eben nicht nur bei Newron so, nach einem Hoch kommt auch wieder ein Tief.....

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Nächste Woche Publikation des Zahlenkranzes
pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
nächste Attacke der Leerverkäufer

cashspotter hat am 03.02.2020 09:21 geschrieben:

Ich hoffe ihr seit alle bei 60.00 ausgestiegen.....

Es ist eben nicht nur bei Newron so, nach einem Hoch kommt auch wieder ein Tief.....

Das war eben eine heftige Attacke der Leerverkäufer, im Moment sieht es so aus, als ob BSLN sich erholt und den Angriff abwehrt/abwehren kann ... mal sehen wie's heute Mittag und bei Börsenschluss aussieht. Gründe für diesen heftigen Absturz gibt es ja keine, denn die Jahreszahlen 2019 werden am 18. publiziert und diese sind/sollten excellent sein so dass sich der Kurs eigentlich ordentlich nach Norden bewegen sollte.

don't worry be happy and keep cool - wünsche allen einen guten Wochenstart  Smile 

- pedro -

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Nächste Woche die

Nächste Woche die Jahresergnisse.. Basilea wird bis dann steigen .. ende nächste Woche bei 70 ..

Die Zahlen werden sehr gut sein !

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'408
auch charttechnisch

nachhaltig hat am 11.02.2020 13:10 geschrieben:

Nächste Woche die Jahresergnisse.. Basilea wird bis dann steigen .. ende nächste Woche bei 70 ..

Die Zahlen werden sehr gut sein !

 

Eine weitere Unterstützung hat der Kurs auch von der Chartseite her, wo auch Kurse um CHF 70.00 für die nächsten Wochen angesagt sind.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 13.10.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 600
18.02.2020, Aussagen zur Zukunft...

Bin sehr gespannt, dauert nicht mehr allzu lange... Charttechnisch interessant und überzeugend unterwegs. Nebst Cosmo mein Schwerpunkt die nächsten zwei Jahre bezüglich regelmässige Käufe. Da braut sich was zusammen, was sehr interessant werden kann. Hoffe (für mich...) die Preise bleiben noch etwas in dieser Region.

Hier noch ein Artikel von Ende Januar 2020, welcher so glaube ich nicht gepostet wurde.

https://www.payoff.ch/news/post/basilea-trendwende-geschafft

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Zieht langsam an.. Rakete

Zieht langsam an.. Rakete steigt.. nächsten Dienstag Jahresergebnisse!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'408
Zieht an!

Die Leerverkäufer scheinen doch noch dagegen halten zu wollen, aber auch grössere Pakete werden sofort gekauft. Wenn wir heute über CHF 60 schliessen, wäre das eine gute Startbasis, wenn die Zahlen kommen. Damit sollte es nächste Woche locker für CHF 70 reichen.

 

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Pieti
Bild des Benutzers Pieti
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 87
Leerverkäufer ?

Ausser dem Grossen 22-T Stk. Block, scheinen es mir eher kleinere Enleger, die sich wieder an Basilea ran wagen.

Wo kann man eigentlich die aktuellen Shortseller-Listen einsehen?  Gibt es da einen Link?  Würde mich schon interessieren, wie sich dies nun in diesem Jahr verringert hat.

Bleibe weiter drin.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
BSLN gehören zu den Shortseller Favoriten

@Pieti:

Aus dem Leerverkaufs-Ranking vom 05.02.2020 Finanzen.ch (auch FUW gibt Meldungen heraus) geht hervor, dass bei Basilea unterdessen weniger Shortseller davon aus gehen, dass die Kurse weiter sinken werden.
Bereits im Vormonat (Dezember) hatten Leerverkäufer ihre Shortpositionen um 8,4 Prozent reduziert, im Januar setzte sich diese Tendenz fort.
Mit 13,1 Prozent leerverkauften Aktien bleibt das Unternehmen aber weiter eine der am häufigsten geshorteten Aktien.

hier der link zur Meldung:
https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/lieblinge-der-shortseller-die-am-haeufigsten-leerverkauften-aktien-der-schweiz-im-januar-1028867506

Montag 17. Februar

Die Leerverkäufer sind auch am Tag vor den Zahlen noch am Werk, sie wollen den Kurs so lang wie möglich unter 59.- haltenund geben sich ordentlich Mühe das zu erreichen. Ich gehe aber davon aus, dass die morgigen Zahlen den Leerverkäufern ordentlich Druck macht um ihre Positionen glatt zu stellen. Scratch one-s headwünsche allen einen guten Wochenstart ... Smile

 

Pieti
Bild des Benutzers Pieti
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 87
Am Dienstag legt Basilea Zahlen zum vergangenen Quartal vor.

Basilea Pharmaceutica gibt am 18.02.2020 die Zahlen für das am 31.12.2019 abgelaufene Quartal bekannt.

1 Analyst erwartet ein Ergebnis je Aktie von -0,130 CHF. Das entspräche einem Gewinn von 84,15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als -0,820 CHF erwirtschaftet wurden.

Beim Umsatz erwartet insgesamt 1 Analyst eine Steigerung von 22,83 Prozent auf 89,3 Millionen CHF. Im Vorjahresviertel hatte Basilea Pharmaceutica noch 72,7 Millionen CHF umgesetzt.

Einen Ausblick auf das zuletzt abgelaufene Fiskaljahr geben 5 Analysten ab. Sie prognostizieren durchschnittlich einen Verlust von -3,036 CHF je Aktie, gegenüber -2,890 CHF je Aktie im Fiskalvorjahr. Den Jahresumsatz sahen 5 Analysten durchschnittlich bei 130,9 Millionen CHF. Im Fiskaljahr zuvor waren 132,6 Millionen CHF erwirtschaftet worden.

Redaktion finanzen.ch

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 20.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Ausblick Basilea - Finanzen.ch

Ich gehe davon aus, dass der Jahresbericht einiges transparenter und aussagender ist als die Annahmen des Analysten von Finanzen.ch.
Die sind meiner Ansicht nach ziemlich nichtssagend, da nicht unterlegt, mehr so im Stil "ich halte mal den nassen Daumen hoch und spüre von wo der Wind kommt" und deshalb schwierig zu interpretieren.

Bevorzuge Abwarten und Tee trinken bis die offiziellen Zahlen da sind bevor etwas verschrieen wird ...  Scratch one-s head

Seiten