Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 44.78 CHF
  • +1.27% +0.560
  • 24.09.2021 17:31:26
7'584 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Samui hat am 21.04.2014 - 00:22 folgendes geschrieben:

ist doch eine gute Sache so ein Minifuture short, damit kann man sich absichern, wenn man der Aktie nicht mehr richtig traut und mit einem Kursrückgang rechnet. BASILEA ist immer noch eine aussichtsreiche Wette, wer mit Verlusten nicht leben kann, sollte besser Novartis, Bayer oder Roche kaufen (aber auch dort gibt es Probleme Diovan, Lusentis, Tamilflu, etc.)

Ohne Risiko kein Gewinn.

Du siehst Probleme bei einigen Bigplayern, schon möglich. Bei Basilea sehe ich keine, jedenfalls nicht momentan. Blochs Analysen, vielleicht macht er noch Werbung für die UBS, wird jedenfalls regelmässig zitiert. Bei Basilea ist es jetzt schon das 2. WE. Fundamentalanalyse Null. Also lasst ihm seine sauerverdiente Kolumne schreiben. Ich lese ihn sowieso nicht mehr, hätte nicht ein User sein Kommentar hier reingesetzt.

Peter_S
Bild des Benutzers Peter_S
Offline
Zuletzt online: 09.08.2018
Mitglied seit: 08.04.2014
Kommentare: 28
UBS

Hallo zusammen

Vor wenigen Wochen hat die UBS Basilea mit einem Buy-Rating bewertet. Nach wenigen Wochen wurde das Rating zurückgezogen, da der Biotech Sektor in einen Abwärtstrend verlief und Basilea ebenfalls stark absackte. Heute musste ich lesen, dass die UBS diverse Short-Produkte auf Basilea anbietet!!!

Ich kann die UBS nicht mehr ernst nehmen. Es gab die letzten Wochen keine negative News zu Basilia. Man kann doch nicht ein Rating herausgeben und kurze Zeit später wieder zurückziehen. Was sind das für Analysten???

Die vielen Busen und Klagen sagen alles...

Wünsche allen eine gute Nacht.

Gruess Peter

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017

Peter_S hat am 21.04.2014 - 22:57 folgendes geschrieben:

Hallo zusammen

Vor wenigen Wochen hat die UBS Basilea mit einem Buy-Rating bewertet. Nach wenigen Wochen wurde das Rating zurückgezogen, da der Biotech Sektor in einen Abwärtstrend verlief und Basilea ebenfalls stark absackte. Heute musste ich lesen, dass die UBS diverse Short-Produkte auf Basilea anbietet!!!

Ich kann die UBS nicht mehr ernst nehmen. Es gab die letzten Wochen keine negative News zu Basilia. Man kann doch nicht ein Rating herausgeben und kurze Zeit später wieder zurückziehen. Was sind das für Analysten???

Die vielen Busen und Klagen sagen alles...

Wünsche allen eine gute Nacht.

Gruess Peter

@Peter...

"Was sind das für Analysten???"

Sie sind einfach ANALysten!!!! Smile

 

 

 

 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656
Artikel von Hr. Bloch

Unser Experte hat sich verpflichtet, in keinem der besprochenen Titel aktiv zu sein steht geschrieben, wers glaubt wird seelig. Wenn jemand Woche für Woche sich Zeit nimmt, über ein 'Nebenwert' zu schreiben, und dann noch absolut unfundiert, muss doch ein Interesse daran haben wohin sich der Titel bewegt ! Entweder hat Herr Bloch eine short Position (evt. durch eine Drittperson) oder er hat einfach einmal sehr viel Geld mit diesem Titel verloren. Er schreibt dies schon fast penetrantisch negativ...

wie auch immer, Nasdaq Biotech wäre ja gestern grundsätzlich ziemlich grün gewesen in Amerika. Hoffen wir doch , dass Hr. Blochs Fangemeinde nicht allzu gross ist. Oder noch besser, jene welche seine Order befolgen, müssten sich über 108 wieder eindecken. In dem Sinne eine gute Woche. 

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

flims hat am 22.04.2014 - 08:26 folgendes geschrieben:

Unser Experte hat sich verpflichtet, in keinem der besprochenen Titel aktiv zu sein steht geschrieben, wers glaubt wird seelig. Wenn jemand Woche für Woche sich Zeit nimmt, über ein 'Nebenwert' zu schreiben, und dann noch absolut unfundiert, muss doch ein Interesse daran haben wohin sich der Titel bewegt ! Entweder hat Herr Bloch eine short Position (evt. durch eine Drittperson) oder er hat einfach einmal sehr viel Geld mit diesem Titel verloren. Er schreibt dies schon fast penetrantisch negativ...

wie auch immer, Nasdaq Biotech wäre ja gestern grundsätzlich ziemlich grün gewesen in Amerika. Hoffen wir doch , dass Hr. Blochs Fangemeinde nicht allzu gross ist. Oder noch besser, jene welche seine Order befolgen, müssten sich über 108 wieder eindecken. In dem Sinne eine gute Woche. 

 

 

Vor geraumer Zeit hatte ich dies auch so geschrieben. Mit seiner nicht fundierten Kolumne wird er sich sicher nicht viele Anhänger angeln und Basilea macht seinen Weg.

Natürlich besteht immer ein Risiko bei Zulassungsanträgen. Für Ceftobiprole haben sie die Zulassung ja schon seitens der EMA. Und ihre Strategie nach der neuen Vertriebsverteilung mit Astellas sollte unweigerlich zum Erfolg führen. Cosmo macht es gleich und Actelion ging auch den gleichen Weg, nur braucht es Zeit dies alles umzusetzen. Für uns also Geduld aber dieses Jahr werden bestimmt schon Erfolge verbucht werden.

Warum der Kurs so abgestürzt ist, kann ich mir aber nicht erklären, ausser im Zusammenhang mit dem NBI Absturz. 

Gruss Gerard

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

NEWRON (+9,3% auf 14,65 CHF) und BASILEA (+0,5% auf 93,45 CHF): Top-Übernahme-Kandidaten

 

Am Markt werden Newron Pharmaceuticals und Basilea Pharmaceutica als grösste Übernahme-Kandidaten im Biotechnologie-Sektor eingeschätzt. Newron könnt von einem internationalen Grosskonzern übernommen werden, weshalb die Titel mit dem Umbruch bei Novartis und GlaxoSmithKline vor eine neue Konstellation gestellt werden können. Händler meinen, dass die Basilea-Titel "mit einer relativ grossen Wahrscheinlichkeit" von Roche und weiteren potenziellen Übernehmern in die Visiere genommen werden. Newron wie Basilea werden im Falle von Übernahmen Kurssteigerungen von 50-75% zugetraut. Transaktionen werden im weiteren Jahresverlauf erwartet; beschleunigt der gesamte Pharmasektor seine Übernahme-Aktivitäten weiter, sind anstatt mittel- vielleicht auch kurzfristige Übernahme-Attacken möglich, ist heute zu hören.

 

 

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

So, bin wieder dabei;-)))

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Ziemlich eigenartig, praktisch der gesammte Chemie- und Biotechsektor ist grün, zum Teil sogar markant höher, aber Basilea ist rot. Nach diesen News im Pharmasektor (Novartis / Pfizer)  müssten theoretisch auch BSLN etwas performen. Hoffentlich finden keine Umschichtungen statt...? 

 

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Am 14. April hat ein Executive-Mitglied über 12'000 Aktien verkauft. Das bringt einem schon zum überlegen!

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

ZURWM hat am 22.04.2014 - 15:43 folgendes geschrieben:

Am 14. April hat ein Executive-Mitglied über 12'000 Aktien verkauft. Das bringt einem schon zum überlegen!

X-mal beschrieben, dies sind Zeitfenster wo sie kaufen/verkaufen können. Dies ist nicht relevant. Hier war es vorzuheben, weil es mit der Korrektur im Biotechsektor fiel. Schau auf alle Firmen, da werden immer Managmenttransaktionen getätigt.

Ich jedenfalls würde nie in einer Firma bleiben, wo ich nicht mehr Glauben daran hätte.

Gruss Gerard

norisknofun
Bild des Benutzers norisknofun
Offline
Zuletzt online: 13.01.2016
Mitglied seit: 25.09.2013
Kommentare: 174

flims hat am 22.04.2014 - 14:36 folgendes geschrieben:

Ziemlich eigenartig, praktisch der gesammte Chemie- und Biotechsektor ist grün, zum Teil sogar markant höher, aber Basilea ist rot. Nach diesen News im Pharmasektor (Novartis / Pfizer)  müssten theoretisch auch BSLN etwas performen. Hoffentlich finden keine Umschichtungen statt...? 

 

Na also, wer sagts denn: Nach dem Start in Amerika und einem aktuellen Plus von über 3% des NBI, ist nun auch unsere Basilea wieder anständig im Plus und ein Schlusskurs über 95 ist denkbar.

Jetzt bald mal wieder News (ich habe das Gefühl je länger wir warten müssen bezgl. Cefti, desto besser wird das Ergebnis der Vermarktung sein) und dann sehen wir vielleicht bald wieder dreistellige Kurse... oder wir schenken dem heutigen Marktgespräch glauben und hoffen auf eine baldige Übernahme für einen Kurs "50-75%" über dem Aktuellen. Das wäre mir natürlich auch recht, auch wenn ich Dir Gerard glaube, dass bei einem Alleingang sogar irgendwann wieder AZH-Kurse möglich sind! Aber wir kennen ihn ja alle, den Spruch:

Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.

Ps: Ich hoffe zumindest, dass wir bei 83.00 letzte Woche den Boden gesehen haben, denn wenn das der Fall ist, haben wir ja schon mal gute Aussichten.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

norisknofun hat am 22.04.2014 - 16:28 folgendes geschrieben:

flims hat am 22.04.2014 - 14:36 folgendes geschrieben:

Ziemlich eigenartig, praktisch der gesammte Chemie- und Biotechsektor ist grün, zum Teil sogar markant höher, aber Basilea ist rot. Nach diesen News im Pharmasektor (Novartis / Pfizer)  müssten theoretisch auch BSLN etwas performen. Hoffentlich finden keine Umschichtungen statt...? 

 

Na also, wer sagts denn: Nach dem Start in Amerika und einem aktuellen Plus von über 3% des NBI, ist nun auch unsere Basilea wieder anständig im Plus und ein Schlusskurs über 95 ist denkbar.

Jetzt bald mal wieder News (ich habe das Gefühl je länger wir warten müssen bezgl. Cefti, desto besser wird das Ergebnis der Vermarktung sein) und dann sehen wir vielleicht bald wieder dreistellige Kurse... oder wir schenken dem heutigen Marktgespräch glauben und hoffen auf eine baldige Übernahme für einen Kurs "50-75%" über dem Aktuellen. Das wäre mir natürlich auch recht, auch wenn ich Dir Gerard glaube, dass bei einem Alleingang sogar irgendwann wieder AZH-Kurse möglich sind! Aber wir kennen ihn ja alle, den Spruch:

Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.

Ps: Ich hoffe zumindest, dass wir bei 83.00 letzte Woche den Boden gesehen haben, denn wenn das der Fall ist, haben wir ja schon mal gute Aussichten.

Natürlich wäre mir ein Übernahmekurs bei ca. 160 kurzfristig auch recht. Natürlich würde ich weniger verdienen bei meinem EP als diejenige, die unter 90 drin sind. Habe zwar bei 84 auch wieder einwenig aufgestockt um mein EP zu  drücken, habe aber mit meiner Strategie seit Februar 2013  auch viel verdient mit BSLN.

WÜNSCHE JEDENFALLS FÜR ALLE DAS BESTE.

GRUSS Gerard

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Gerard hat am 22.04.2014 - 15:59 folgendes geschrieben:

ZURWM hat am 22.04.2014 - 15:43 folgendes geschrieben:

Am 14. April hat ein Executive-Mitglied über 12'000 Aktien verkauft. Das bringt einem schon zum überlegen!

X-mal beschrieben, dies sind Zeitfenster wo sie kaufen/verkaufen können. Dies ist nicht relevant. Hier war es vorzuheben, weil es mit der Korrektur im Biotechsektor fiel. Schau auf alle Firmen, da werden immer Managmenttransaktionen getätigt.

Ich jedenfalls würde nie in einer Firma bleiben, wo ich nicht mehr Glauben daran hätte.

Gruss Gerard

X-mal beschrieben hin oder her. Mitglieder haben grosse Blöcke verkauft. Ist mir ja auch logisch, dass es ein Zeitfenster gibt. Wäre ich im VR, dann dürfte mein Haus noch bissel warten. Auch oftmals geschrieben. Man sollte nicht immer alles mit der rosa Brille anschauen. Ich fahre so gut. Hinterfragen ist immer gut. Zudem glaube ich auch an die Firma, sonst wäre ich heute nicht eingestiegen. 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

ZURWM hat am 22.04.2014 - 16:58 folgendes geschrieben:

Gerard hat am 22.04.2014 - 15:59 folgendes geschrieben:

ZURWM hat am 22.04.2014 - 15:43 folgendes geschrieben:

Am 14. April hat ein Executive-Mitglied über 12'000 Aktien verkauft. Das bringt einem schon zum überlegen!

X-mal beschrieben, dies sind Zeitfenster wo sie kaufen/verkaufen können. Dies ist nicht relevant. Hier war es vorzuheben, weil es mit der Korrektur im Biotechsektor fiel. Schau auf alle Firmen, da werden immer Managmenttransaktionen getätigt.

Ich jedenfalls würde nie in einer Firma bleiben, wo ich nicht mehr Glauben daran hätte.

Gruss Gerard

X-mal beschrieben hin oder her. Mitglieder haben grosse Blöcke verkauft. Ist mir ja auch logisch, dass es ein Zeitfenster gibt. Wäre ich im VR, dann dürfte mein Haus noch bissel warten. Auch oftmals geschrieben. Man sollte nicht immer alles mit der rosa Brille anschauen. Ich fahre so gut. Hinterfragen ist immer gut. Zudem glaube ich auch an die Firma, sonst wäre ich heute nicht eingestiegen. 

Mit Rosabrille hat das nichts zu tun und mit Managmenttransaktionen auch nicht. Glaub ich an eine Firma wegen dessen Produkt und ihrer Vermarktung steige ich rein, wenn nicht verschwindet sie nach meiner persönlichen Analyse von meinem Radar. Und kurzfristige Kursschwankungen sind mir deshalb auch egal. Sind sie zwar positiv nehme ich Gewinnmitnahmen, negativ bleibe ich ruhig und behalte Geduld.

Gruss Gerard

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 21.09.2021
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 743

aus Cash-Curu von heute Morgen:

Basilea-Calls gesucht. Uebernahmegerüchte werden wieder aufgewärmt.

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 25.09.2021
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 726
Toctino

Ein paar Fragen an die Basilea-Spezialisten:

 

Hat Stiefel bei der FDA bereits einen Zulassungsantrag für Toctino eingereicht? Wenn Nein, wann soll dies geschehen?

Wie hoch ist die Meilensteinzahlung bei einem positiven Entscheid der FDA bezüglich Zulassung von Toctino?

Sind noch zusätzliche Meilensteine vereinbart? (z.B. beim Erreichen eines gewissen jährlichen Umsatzes)

Wie hoch (prozentual) sind die Royalities, welche Stiefel an Basilea bezahlen muss?

Partizipiert Basilea nur an den Verkäufen in den USA? Wie hoch wird der maximale jährliche Umsatz geschätzt?

 

 

 

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 890

Aktuell knapp -5%! Langsam aber sicher nimmt hier mein Vertrauen ab:-(.

Diese Vola finde ich bei einem Solchen Titel äusserst seltsam...

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Spielereien

Hallo Zusammen,

Ich bin noch ziemlich unerfahren und verfolge Basilea seit dem letzten Jahr. Es wir ja immer wieder über Spielereien/Manipulation geschrieben. Aktuell erscheint mir das Orderbook ein wenig fragwürdig und frage mich, ob sich dahinter eine taktisches Kalkül verbirgt. Begründung: Im Orderbook befanden sich, teilweise noch immer auf der Verkaufsseite Aufträge mit Stückzahlen < 100 und auf der Kaufsseite Aufträge mit Stückzahlen > 500. Ich Interpretiere diesen Situation so, dass jemand Kaskadenweise kleine Verkaufsaufträge reinlegt mit der Absicht kontinuierlich den Preis runter zu drücken und unten grössere Kaufaufträge einstellt. Wenn nun jemand, aus welchen Gründen auch immer mit zieht und Verkauft, dann hat der Spieler gewonnen.

Was ist Eure Meinung?

 

 

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 890

Möglich... mich erstaunt allerdings die aktuelle Sreener-Bewertung bei Cash:

 

Chance ****
  Variable Kolonne
Trend der Gewinnrevisionen -1 0 Negative Analystenhaltung seit
Die Gewinnprognosen pro Aktie sind heute tiefer als vor sieben Wochen. In der variablen Kolonne kann das Einsetzten des negativen Trends entnommen werden.
22.04.2014
Preisbewertung -2 0 Stark überbewertet
Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich zu hoch.
Mittelfristiger Technischer Trend -1 0 Negativer Markttrend seit
Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem, in der variablen Kolonne ersichtlichen Datum, negativ.
07.03.2014
Relative Performance über 4 Wochen -13.33% 0 Unter Druck. Underperformance vs.
Die relative Underperformance der letzten vier Wochen im Vergleich zum Index (siehe variable Kolonne).
DJ Stoxx 600


 

Risiko 0 Durchschnittliches Risiko seit
Die Aktie ist als mittel riskant eingestuft (siehe variable Kolonne).
14.03.2014
Bear Market Faktor 0 Mittleres Risiko bei Indexrückgängen
Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Mass mitzuvollziehen. Die Abweichung vom Index (Basispunkte) ist in der variablen Kolonne zu sehen.
-16
Bad News Faktor 1 Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen
Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d. R. geringe Kursabschläge. Die durchschnittliche Höhe (Basispunkte) ist in der variablen Kolonne ersichtlich.
224


 

Langfristiges Gewinnwachstum in % p.a. -419.72% Das jährliche Wachstum ist für das laufende Jahr bis
Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis: siehe variable Kolonne.
2016
Gewinnwachstum/KGV -0.48 Schwierige Situation
Ein negatives Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und Kurs-Gewinn Zahl zeigt an, dass entweder das vorhergesagte Wachstum negativ ausfällt oder die Finanzanalysten einen Verlust (negatives PE) erwarten.
287.41%
Langfristiges Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) -874 Verlust vorhergesagt
Der erwartete PE-Wert (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ist negativ: Die Finanzanalysten erwarten einen Verlust.
2016
Dividendenrendite 0% Keine Dividende
Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Value at Risk 10.94 Das mittelfristige Value at Risk wird geschätzt auf
Das geschätzte mittelfristige Value at Risk (in Wacko ist links absolut und rechts in % angegeben - siehe variable Kolonne. Die Werte beruhen auf der historischen Volatilität für eine mittlere Zeitperiode.
11.51%
Marktkapitalisierung in Mrd. Dollar 1.03 Mittlerer Marktwert
Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $1 & $5 Mrd., ist die Gesellschaft ein Midcap.
Beta 1 Jahr 1.37 Hohe Anfälligkeit auf
Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit dem angegebenen Wert (%) zu reagieren.
DJ Stoxx 600
Korrelation 0.4 Schwache Korrelation mit
Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
DJ Stoxx 600
Anzahl berücksichtigte Analysten (Durchschnitt) 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt
In den letzten sieben Wochen haben (siehe Wert-Kolonne) Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Datum der Analyse 23.04.2014 theScreener.com

 

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

moosi
Bild des Benutzers moosi
Offline
Zuletzt online: 30.05.2016
Mitglied seit: 15.05.2007
Kommentare: 75
Basilea

kaum geht es wieder ein Schluck runter, geht die Angst und wildesten Thesen und Analysen wieder los.

Schon mal die anderen Biotech-Titel angeschaut aktuell?
Basilea ist regelmässig volatil im Tagesverlauf - und in dem aktuell instabilen Umfeld so oder so.
War auch überrascht über den Sacker heute, nach den letzten Wochen bin ich nicht beunruhigt.

Warte weiter auf "News" - hoffe auf ein stabileres Umfeld - und dann werden früher oder später alle sich wieder in Euphorie-Parolen überschütten können Wink

Vielleicht morgen, nächste Woche oder erst im 2. Halbjahr,
who know's...

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

blabla hat am 24.04.2014 - 10:52 folgendes geschrieben:

Ein paar Fragen an die Basilea-Spezialisten:

 

Hat Stiefel bei der FDA bereits einen Zulassungsantrag für Toctino eingereicht? Wenn Nein, wann soll dies geschehen?

Wie hoch ist die Meilensteinzahlung bei einem positiven Entscheid der FDA bezüglich Zulassung von Toctino?

Sind noch zusätzliche Meilensteine vereinbart? (z.B. beim Erreichen eines gewissen jährlichen Umsatzes)

Wie hoch (prozentual) sind die Royalities, welche Stiefel an Basilea bezahlen muss?

Partizipiert Basilea nur an den Verkäufen in den USA? Wie hoch wird der maximale jährliche Umsatz geschätzt?

 

 

 

Nein noch nicht. Könnte (sollte) dieses Jahr geschehen. Die Meilensteinzahlung liegt dann bei ca. 38 Mio £. Tantiemen sind  üblich bei ca. 20%. Natürlich sollte Basilea nur noch Tantiemen auf dem US Markt erhalten, da sie alles bei Stiefel verkauft haben. Damals ca. 280 Mio CHF.

Kenne den Vertrag natürlich nicht auswendig mit Stiefel, so wurde es jedenfalls immer beschrieben.

Gruss Gerard

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Chrigu

Ich habe natürlich auch "the Screener" und verfolge auch jede Aktiensparte. Was Du schreibst stimmt auch alles aufs Pünktchen. Nur ändert das immer sehr schnell, je nachdem wie der Wind pfeift.

Ich probiere immer, wenn ich von einer Firma überzeugt bin, zu handeln (auch kurzfristig) bis ich von meinem definitiven EP zufrieden bin. Ab dann gehe ich mittel bis langfristig. 

Bei Biotech allgemein mit schon Produktumsatz gilt für mich Börsenkapitalisierung von ca. 4-5 Jahresumsätze. In der Schweiz z.B. Actelion ist es der Fall und in den USA auch. Viele weltweite Biotechs haben noch keine Produkte und die Börsenkapitalisierung liegt auf Hoffnung, d.h. Top oder Flop (bestes letztes Beispiel in der Schweiz war Cytos).

In diesen momentanen schwierigen Biotechzeiten würde ich an Kurzinvestierten auch anraten aus Biotechs rauszugehen, auch bei Basilea. 

Ich seh dies eher mittel bis langfristig, handle auch nicht mehr kurz, kaufe aber noch hinzu sollte es unter meiner theoretischen Kauflimite runtergehen.

Aber eben, jeder sieht dies nicht gleich und manchmal hat der Eine Recht, manchmal der Andere. 

Gruss Gerard

 

lotus-elan
Bild des Benutzers lotus-elan
Offline
Zuletzt online: 30.08.2021
Mitglied seit: 10.12.2010
Kommentare: 792
2. Seite

Also sind wir schon auf der 2 Seite der  Cash angekommen.


hmmmmm


Naja dann will ich euch sagen ich habe mir heute  erneut ein paar Stücke gegönnt bei 89.55.


Wenn ich denke was hier alles geschrieben wurde, da geht bestimmt bald wieder etwas. Smile

Lächle und es wird zurück gelächelt

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Was bei BSLN abgeht momentan ist schon merkwürdig. Ich frage mir ob momentan noch GoodNews helfen können. Das einzige was dem Kurs wirklich helfen könnte, wäre eine Übernahme.

Sonst tümpelt sie dahin wie beim NBI, sogar noch schlimmer. Natürlich schon alles gesehen, für mich heisst das nur abwarten. Ob der Kurs jetzt bei 80 oder 90 oder 100 ist, spielt für mich wirklich keine Rolle mehr. 

Eigentlich geht bei Biotech momentan alles in die Hose. Ich rechne Ende 2014 ab und Basta. Habe mir aber noch einige Morphosys gegönnt, nur das die Bank nicht glaubt ich lasse sie fallen und sie kriegen keine Courtage mehr.

Übrigens, sollte dies so weiter gehen mit der Flaute, würde ich dieses Jahr nicht in Banktitel investieren, denn die bekommen dies auch zu spüren.

Gruss Gerard

 

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 890

Das sehe ich wie Gerard. Füsse stillhalten und abwarten. Die News müssten schon bombastisch sein, dass der Kurs Flügel kriegt. Eher schon, wie Gerard erwähnt, eine Übernahme. Eventuell wird ja der Kurs sogar ums 90er-Band gehalten um gerade dies zu ermöglichen...wer weiss das schon.

 

Ich bin so tief im Buchverlust, dass mir nur Abwarten bleibt. In neue Spiele steige ich momentan eh nicht ein, da mir die momentane Situation am Markt zu volatil und unsicher ist.

good luck @all

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Chrigu hat am 28.04.2014 - 17:22 folgendes geschrieben:

Das sehe ich wie Gerard. Füsse stillhalten und abwarten. Die News müssten schon bombastisch sein, dass der Kurs Flügel kriegt. Eher schon, wie Gerard erwähnt, eine Übernahme. Eventuell wird ja der Kurs sogar ums 90er-Band gehalten um gerade dies zu ermöglichen...wer weiss das schon.

 

Ich bin so tief im Buchverlust, dass mir nur Abwarten bleibt. In neue Spiele steige ich momentan eh nicht ein, da mir die momentane Situation am Markt zu volatil und unsicher ist.

good luck @all

Siehst Du sogar im Newron Thread wo sonst alle Tage ein Kampf angesagt ist, nur tote Hose. Die Ruhe vor dem Sturm, aber es dauert vielleicht noch ein wenig.

Übrigens bin ich bei Basilea und in Biotech allgemein auch in der Arche Noah und warte den Ende des Sturms ab. Anderes gibt es nicht. VERKAUFEN NIE. Nach dem Regen scheint die Sonne. Mein Buchverlust. Gopfverdammi!!!!!!

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 24.09.2021
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'439
Basilea

Hallo Chrigu und Gerard

 

Ja, auch mich hat es mit dem Titel eiskalt erwischt.

 

Als der Kurs vor einigen Wochen vom Jahreshoch (ca. 129) auf 120 runter ging, hatte ich hier noch gewarnt, dass es womöglich zu früh zum Nachkauf wäre, weil der gesamte (Bio-)Tech-Markt unter schlechten Sternen steht.

 

Meinen erwünschten Nachkaufpreis hatte ich mit 113 bezeichnet. Nun, ich war ungeduldig und habe sowohl bei 117 als auch 112 nachgekauft. Damit ist mein ursprünglich recht schöner EP von 99 auf weniger attraktive 107 angestiegen und der schöne Buchgewinn hat sich in einen hässlichen Buchverlust verwandelt.

 

Meine Fehleinschätzung war, dass ich die überhöhten Preise der Momentum-Aktien (inkl. Biotech) in den USA nicht so recht auf unsere CH übertragen wollte und dachte, wir würden das hier deutlich unbeschadeter überstehen (BB Biotech hatte ich zum Glück vorgängig verkauft).

 

Das war nicht der Fall, präsentiert aber nur den kurzfristigen Ausblick.

Der mittelfristige Trend sieht schon deutlich anders aus:

 

Aktuell erkennt man im Aktienmarkt eine sogenannte "Sektoren-Rotation". Will heissen, alle wollen wie jüngst IT-Tech und Bio-Tech und Future-Tech verkaufen und stattdessen Dividenden-Titel erwerben. Kurz darauf werden alle Dividenden-Titel in den Verkauf gestellt, deren Quartalszahlen nicht die Erwartungen übertreffen, gekauft wird dann irgendwas, vielleicht Gold. Als nächstes dürften dann diejenigen Titel im Ausverkauf stehen, deren Dividende unter 4-5% liegt und nicht durch Wachstum ausgeglichen werden kann.

 

Für mich ein klassisches Indiz, dass eine grosse Korrektur resp. Crash über die Gesamtmärkte bevorsteht. Letztlich können 2-2.5% Rendite, wie es im US Markt üblich ist, nicht mit sicheren Anlagen konkurrenzieren, wenn es da 1-1.5% risikoarm gibt. Dazu kommt neben der (hoffentlich nicht ewig dauernden) Ukraine-Krise auch noch die Wirtschaftsschwäche Chinas.

 

Anyway, der Trost: Unser Bio-Tech Markt hat mit einem Verlust von im Mittel 30-35% vom Jahreshoch zu den aktuellen Kursen den Crash bereits weitgehend hinter sich, weil wir "privilegiert resp. vorgezogen" wurden.

 

Der Sektor kann noch eine Weile volatil bleiben, aber ich gehe mittelfristig bereits klar wieder von steigenden Kursen aus. Bei Newron früher, bei Basilea eher später.

 

Gruss, Tengri

 

 

Callmemaybe
Bild des Benutzers Callmemaybe
Offline
Zuletzt online: 29.01.2016
Mitglied seit: 25.03.2013
Kommentare: 11

Black Creek Investment Management Inc. erwirbt 3.21%. siehe hier

Hoffentlich kehrt damit wieder ein bisschen das Vertrauen der Aktionäre zurück.

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Tengri Let...

Da BSLN den ODS hat für Isavu und den Zulassungsantrag im 1. HJ an der FED stellen will, sollte sie die Zulassung Ende Jahr erhalten (verkürztes Verfahren) ca. 6 Mte. NWRN mit Safinamide sollte der Antrag bei der FDA Ende April bereit sein und dann geht es 1 Jahr. Theoretisch sollte BSLN also eher steigen (wenn im gegebenen Fall beide die Zulassung erhalten).

Ist ja für mich (bin in beiden drin) eher egal wer am ersten steigt, Hauptsache sie erhalten Zulassung. Momentan bin ich mit Dir einverstanden, in Biotech kann es momentan noch eine Weile dauern, bis Ruhe eingekehrt ist. 

Wenn ich bis Ende 2014 in Biotech ohne Buchverlust dastehe, bin ich schon zufrieden. Da sind dann die verschiedenen Pipelines auch schon weiter vorgerückt und dann sehen wir 2015. 

Gruss Gerard

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 20.09.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'662
Black Creek

 

stellt sich noch die Frage, über welchen Zeitraum hinweg sie die 3% zusammengekauft haben. Kurz vor dem 17. April, oder noch zu Hochpreiszeiten? Die Entstehung der Meldepflicht war zwar der 17. April, aber wie viele sie vorher besessen haben, geht aus dieser Meldung alleine nicht hervor.

Bellavista

Seiten